Jelka Dieckens

 4.1 Sterne bei 59 Bewertungen
Autorin von Elbsirenen.
Jelka Dieckens

Lebenslauf von Jelka Dieckens

Jelka Dieckens wurde 1980 in Hamburg geboren. Nach einem Studium der Philosophie und Literaturwissenschaft und der Promotion in Osnabrück zog es sie schließlich in ihre alte Heimat zurück, wo sie auch heute noch lebt und arbeitet. Bis 2012 war Dieckens als Rezensentin und freie Redakteurin für Zeitschriften des Kelter-Verlags und in einer Hamburger Contentschmiede tätig, seitdem ist sie freiberufliche Texterin. Schon seit ihrer Jugend wollte sie Schriftstellerin werden. Ihre auch während der Schul- und Studienzeit gepflegte Leidenschaft galt dabei schon immer der spannenden Literatur, außerdem Fantasy, historischen Romanen, Märchen und Klassikern. Mit ihrem Debutroman "Morinos erster Fall: Elbsirenen" erscheint 2016 der erste Band ihrer Hamburg-Krimi-Reihe bei Electric Elephant Publishing, zuerst als E-Book und schon bald auch als Print-Titel. Weitere Werke verschiedener Genres sind in Arbeit.

Alle Bücher von Jelka Dieckens

Elbsirenen

Elbsirenen

 (59)
Erschienen am 22.05.2016

Neue Rezensionen zu Jelka Dieckens

Neu

Rezension zu "Elbsirenen" von Jelka Dieckens

Hamburger Regionalkrimi
lisamvor 2 Jahren

Schlagerstar Harry wird tot in seinem Hamburger Loft aufgefunden. Da er sehr viele Feinde hat, gestalten sich die Ermittlungen für das Polizistenduo Francesco Morino und Bea Hinrichs schwierig. Unter Erotikkrimi hätte ich mir eigentlich etwas anderes erwartet, aber da ich beim eBook den Hinweis zuerst nicht gesehen habe, war ich froh, dass nur ein paar kurze Erotikszenen eingestreut wurden. Das Ermittlerduo hat für mich Potenzial wobei mir im ersten Fall solide Polizeiarbeit zu kurz gekommen ist und Francesco sich professioneller verhalten müsste.

Kommentieren0
43
Teilen

Rezension zu "Elbsirenen" von Jelka Dieckens

Solider deutscher Krimi mit erotischem Touch
bine525vor 2 Jahren

Harald Menke alias Harry der Hamburger Schlagerstar wird erschlagen in seinem Loft aufgefunden. Der Mordfall wird Francesco übertragen, der mit der jungen als auch kompetenten Kollegin Bea und einigen wenigen weiteren Beamten eine für mich als Leser sehr realistische Ermittlung startet. Trotz Francescos italienischen Wurzeln und nach langer Lebenszeit in Bayern fühlt er sich im Norden Deutschlands sehr wohl und geniesst ein ungebundenes aber durchaus auch geniesserisches Singelleben ohne Verpflichtungen. Doch auch Bea ist keine gehemmte Person und so wird die Mordermittlung ab und zu von erotisch angehauchten Szenen unterbrochen. Der Ermordete war ein typischer Widerling und schnell gibt es diverse mögliche Verdächtige mit einem guten Grund zu morden. Ist Konkurrenzdenken, Eifersucht oder ein impulsiver Grund als Ursache zu suchen und wessen Alibi ist hieb- und stichfest?

Die Auflösung war ein wenig enttäuschend für mich, da ich schon ab der Hälfte des Buches ahnte, wer dahinter steckt und bis zur letzten Seite noch auf einen Knaller wartete, das eben doch alles anders als vermutet ist. An und für sich wurde das Buch realistisch sehr gut umgesetzt, aber ich vermisste die Hamburger "Seele" in diesem Krimi. Bis auf "moin" und die Erklärung das man diese Begrüssung an 48 Stunden pro Tag erhält vermisste ich ab und zu ein wenig Dialekt und konnte mich so einfach nicht wirklich in das Buch hineinversetzen. Ausserdem ist es mir selbst als waschechte Bayerin unklar, wie man ( und dazu noch mit genetisch italienischer Abstammung !!!) freiwillig dorthin zieht, und gerne dort bleibt! Ansonsten hat mir der Krimi jedoch gute Leseunterhaltung geboten und vergebe deshalb 4 Sterne.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Elbsirenen" von Jelka Dieckens

Elbsirenen
Booky-72vor 3 Jahren

Ein toter Schlagersänger und ein Ermittlerduo, das sich dem Fall annimmt. War der ermordete Sänger besonders beliebt oder hatte er Feinde? Natürlich hatte er die. Es findet sich beinah kein Manager, kein Familienmitglied oder eine seiner  vielen Frauen, die ihn nicht gehasst haben. Hat vielleicht sogar sein eigener Bruder ein passendes Motiv?

Zu Anfang lief die Handlung für mich etwas holprig an, doch die Spannung stieg, was auf jeden Fall auch an dem guten Zusammenspiel zwischen den beiden Ermittlern lag.

Guter Auftakt zur Krimireihe, die mir für 4 Sterne genug Krimi, lokalen Touch und gute Protagonisten mit Potential geboten hat.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
„Er war berühmt, ja?‟ Bea ließ ein klägliches Lachen hören. „Ja, so kann man das sagen. Er war einer der Sterne am deutschen Schlagerhimmel. Oh weia, das wird Wellen schlagen….‟
Francesco nickte und wandte sich wieder dem Toten zu. Eine Berühmtheit, auch das noch.


Krimifans gesucht! Für unsere Leserunde zu “Morinos erster Fall: Elbsirenen” suchen wir krimibegeisterte Teilnehmer, die das Buch gleich nach der Veröffentlichung am 22. Mai lesen und sich dann darüber austauschen möchten!



Worum es geht?
Sex, Exzess & Fetenhits – Starmusiker Harry war eindeutig auf dem Schlagerolymp angekommen! Umso überraschender, als der Sänger tot in seinem Loft auf der Hamburger Schanze gefunden wird. Das Polizistenduo Francesco Morino und Bea Hinrichs beginnt mit den Ermittlungen. Doch was wie ein Routinefall aussieht, führt die Kommissare schon bald immer tiefer in einen Sumpf aus Lügen und Geheimnissen hinter den Kulissen der Musikszene. Es mangelt nicht an Verdächtigen. Denn wer die Charts stürmt wie die Herzen und Betten seiner Fans, kann nicht vermeiden, sich unterwegs ein paar Feinde zu machen.

Ein Roman wie ein Ohrwurm – Jelka Dieckens’ Debut lässt den Leser so schnell nicht mehr los! Ein spannender Regionalkrimi mit Hamburger Charme und mehr als nur einem Hauch Erotik, der bereits auf eine Zugabe hoffen lässt, bevor der letzte Vorhang gefallen ist.

Hier findet Du eine Leseprobe zu "Elbsirenen"! 

Neugierig geworden?
Dann bewirb Dich bis zum 22. Mai bei uns und mit ein bisschen Glück erhältst Du am Tag der Veröffentlichung eines von 50 E-Book-Exemplaren! Somit wärst Du einer der allerersten Leser des Buches und wir würden uns freuen, ganz bald deine Rezension auf Lovelybooks und gerne auch auf anderen Plattformen finden zu können.

 Über die Autorin: Jelka Dieckens wurde 1980 in Hamburg geboren. Nach einem Studium der Philosophie und Literaturwissenschaft und der Germanistik-Promotion in Osnabrück zog es sie schließlich in ihre alte Heimat zurück, wo sie auch heute noch lebt und arbeitet. Bis 2012 war Dieckens als Rezensentin und freie Redakteurin für Zeitschriften des Kelter-Verlags und in einer Hamburger Contentschmiede tätig, seitdem ist sie freiberufliche Texterin.

Mit ihrem Debutroman "Morinos erster Fall: Elbsirenen" erscheint 2016 der erste Band ihrer Hamburg-Krimi-Reihe bei Electric Elephant Publishing, zuerst als E-Book und schon bald auch als Print-Titel. Weitere Werke verschiedener Genres sind in Arbeit

Wir wünschen Euch viel Erfolg mit den Bewerbungen und viel Spaß mit dem Buch!
Letzter Beitrag von  lisamvor 2 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Jelka Dieckens wurde am 18. Januar 1980 in Hamburg (Deutschland) geboren.

Jelka Dieckens im Netz:

Community-Statistik

in 67 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks