Jelka Dieckens Elbsirenen

(58)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 1 Leser
  • 56 Rezensionen
(19)
(28)
(9)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Elbsirenen“ von Jelka Dieckens

Sex, Exzess & Fetenhits – Starmusiker Harry war eindeutig auf dem Schlagerolymp angekommen! Umso überraschender, als der Sänger tot in seinem Loft auf der Hamburger Schanze gefunden wird. Das Polizistenduo Francesco Morino und Bea Hinrichs beginnt mit den Ermittlungen. Doch was wie wie Routinefall aussieht, führt die Kommissare schon bald immer tiefer in einen Sumpf aus Lügen und Geheimnissen hinter den Kulissen der Musikszene. Es mangelt nicht an Verdächtigen. Denn wer die Charts stürmt wie die Herzen und Betten seiner Fans, kann nicht vermeiden, sich unterwegs ein paar Feinde zu machen. Ein Roman wie ein Ohrwurm – Jelka Dieckens’ Debut lässt den Leser so schnell nicht mehr los! Ein spannender Regionalkrimi mit Hamburger Charme und mehr als nur einem Hauch Erotik, der bereits auf eine Zugabe hoffen lässt, bevor der letzte Vorhang gefallen ist.

guter Auftakt zur Krimireihe

— Booky-72
Booky-72

Tatort Programm mit leicht erotischer Note

— Cleo1978
Cleo1978

Eine ganz andere Art Krimi mit Spannung,Erotik und einem tollen Ermittlerteam.

— claudi-1963
claudi-1963

Sex und Schlager in der Hafenstadt

— bk68165
bk68165

„Morinos erster Fall: Elbsirenen“ war ganz nett, aber nichts Besonderes.

— Lealein1906
Lealein1906

Ein spannender Musik-Krimi mit gut gestrickten Charakteren der Lust auf eine Fortsetzung macht!

— kassandra1010
kassandra1010

Sehr unterhaltsamer Krimi mit sympathischem Ermittlerduo und jeder Menge Verdächtigen! Der Erotikteil könnte flüssiger eingearbeitet sein.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Sehr gute Charaktere, aber leider nur mäßiger Spannungsbogen. Viele Wiederholungen und ein sehr plötzliches Ende.

— Kaito
Kaito

Tolle Protagonisten und eine gute Story

— LisaMe
LisaMe

Hamburger Momente.

— Gral
Gral

Stöbern in Krimi & Thriller

AchtNacht

Ich auf einer Abschussliste? Ein purer Albtraum....

Wonni1986

Der zweite Reiter

Spannender Fall und gute Atmosphäre.

Fleur91

Der letzte Befehl

Guter Thriller über den Beginn von Jack Reacher, teilweise etwas in die Länge gezogen, aber durchaus empfehlenswert!

meisterlampe

SOG

Unbedingt lesen

Love2Play

Murder Park

Zodiac Killer meets Agatha Christies "And then there were none"

juLyxx17

Finster ist die Nacht

Die Entführung und Ermordung des bekannten Radiomoderators Philip Long wirft hohe Wellen. Macy Greeley wird auch im dritten Buch gefordert.

lucyca

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hamburger Regionalkrimi

    Elbsirenen
    lisam

    lisam

    02. October 2016 um 09:23

    Schlagerstar Harry wird tot in seinem Hamburger Loft aufgefunden. Da er sehr viele Feinde hat, gestalten sich die Ermittlungen für das Polizistenduo Francesco Morino und Bea Hinrichs schwierig. Unter Erotikkrimi hätte ich mir eigentlich etwas anderes erwartet, aber da ich beim eBook den Hinweis zuerst nicht gesehen habe, war ich froh, dass nur ein paar kurze Erotikszenen eingestreut wurden. Das Ermittlerduo hat für mich Potenzial wobei mir im ersten Fall solide Polizeiarbeit zu kurz gekommen ist und Francesco sich professioneller verhalten müsste.

    Mehr
  • Solider deutscher Krimi mit erotischem Touch

    Elbsirenen
    bine525

    bine525

    22. September 2016 um 09:43

    Harald Menke alias Harry der Hamburger Schlagerstar wird erschlagen in seinem Loft aufgefunden. Der Mordfall wird Francesco übertragen, der mit der jungen als auch kompetenten Kollegin Bea und einigen wenigen weiteren Beamten eine für mich als Leser sehr realistische Ermittlung startet. Trotz Francescos italienischen Wurzeln und nach langer Lebenszeit in Bayern fühlt er sich im Norden Deutschlands sehr wohl und geniesst ein ungebundenes aber durchaus auch geniesserisches Singelleben ohne Verpflichtungen. Doch auch Bea ist keine gehemmte Person und so wird die Mordermittlung ab und zu von erotisch angehauchten Szenen unterbrochen. Der Ermordete war ein typischer Widerling und schnell gibt es diverse mögliche Verdächtige mit einem guten Grund zu morden. Ist Konkurrenzdenken, Eifersucht oder ein impulsiver Grund als Ursache zu suchen und wessen Alibi ist hieb- und stichfest?Die Auflösung war ein wenig enttäuschend für mich, da ich schon ab der Hälfte des Buches ahnte, wer dahinter steckt und bis zur letzten Seite noch auf einen Knaller wartete, das eben doch alles anders als vermutet ist. An und für sich wurde das Buch realistisch sehr gut umgesetzt, aber ich vermisste die Hamburger "Seele" in diesem Krimi. Bis auf "moin" und die Erklärung das man diese Begrüssung an 48 Stunden pro Tag erhält vermisste ich ab und zu ein wenig Dialekt und konnte mich so einfach nicht wirklich in das Buch hineinversetzen. Ausserdem ist es mir selbst als waschechte Bayerin unklar, wie man ( und dazu noch mit genetisch italienischer Abstammung !!!) freiwillig dorthin zieht, und gerne dort bleibt! Ansonsten hat mir der Krimi jedoch gute Leseunterhaltung geboten und vergebe deshalb 4 Sterne.

    Mehr
  • Elbsirenen

    Elbsirenen
    Booky-72

    Booky-72

    11. August 2016 um 11:51

    Ein toter Schlagersänger und ein Ermittlerduo, das sich dem Fall annimmt. War der ermordete Sänger besonders beliebt oder hatte er Feinde? Natürlich hatte er die. Es findet sich beinah kein Manager, kein Familienmitglied oder eine seiner  vielen Frauen, die ihn nicht gehasst haben. Hat vielleicht sogar sein eigener Bruder ein passendes Motiv? Zu Anfang lief die Handlung für mich etwas holprig an, doch die Spannung stieg, was auf jeden Fall auch an dem guten Zusammenspiel zwischen den beiden Ermittlern lag. Guter Auftakt zur Krimireihe, die mir für 4 Sterne genug Krimi, lokalen Touch und gute Protagonisten mit Potential geboten hat.

    Mehr
  • Leserunde zu "Elbsirenen: Morinos erster Fall (Band 1 der Hamburg-Krimi-Reihe)" von Jelka Dieckens

    Elbsirenen
    Electric-Elephant-Publishing

    Electric-Elephant-Publishing

    „Er war berühmt, ja?‟ Bea ließ ein klägliches Lachen hören. „Ja, so kann man das sagen. Er war einer der Sterne am deutschen Schlagerhimmel. Oh weia, das wird Wellen schlagen….‟Francesco nickte und wandte sich wieder dem Toten zu. Eine Berühmtheit, auch das noch.Krimifans gesucht! Für unsere Leserunde zu “Morinos erster Fall: Elbsirenen” suchen wir krimibegeisterte Teilnehmer, die das Buch gleich nach der Veröffentlichung am 22. Mai lesen und sich dann darüber austauschen möchten!Worum es geht?Sex, Exzess & Fetenhits – Starmusiker Harry war eindeutig auf dem Schlagerolymp angekommen! Umso überraschender, als der Sänger tot in seinem Loft auf der Hamburger Schanze gefunden wird. Das Polizistenduo Francesco Morino und Bea Hinrichs beginnt mit den Ermittlungen. Doch was wie ein Routinefall aussieht, führt die Kommissare schon bald immer tiefer in einen Sumpf aus Lügen und Geheimnissen hinter den Kulissen der Musikszene. Es mangelt nicht an Verdächtigen. Denn wer die Charts stürmt wie die Herzen und Betten seiner Fans, kann nicht vermeiden, sich unterwegs ein paar Feinde zu machen.Ein Roman wie ein Ohrwurm – Jelka Dieckens’ Debut lässt den Leser so schnell nicht mehr los! Ein spannender Regionalkrimi mit Hamburger Charme und mehr als nur einem Hauch Erotik, der bereits auf eine Zugabe hoffen lässt, bevor der letzte Vorhang gefallen ist.Hier findet Du eine Leseprobe zu "Elbsirenen"! Neugierig geworden?Dann bewirb Dich bis zum 22. Mai bei uns und mit ein bisschen Glück erhältst Du am Tag der Veröffentlichung eines von 50 E-Book-Exemplaren! Somit wärst Du einer der allerersten Leser des Buches und wir würden uns freuen, ganz bald deine Rezension auf Lovelybooks und gerne auch auf anderen Plattformen finden zu können. Über die Autorin: Jelka Dieckens wurde 1980 in Hamburg geboren. Nach einem Studium der Philosophie und Literaturwissenschaft und der Germanistik-Promotion in Osnabrück zog es sie schließlich in ihre alte Heimat zurück, wo sie auch heute noch lebt und arbeitet. Bis 2012 war Dieckens als Rezensentin und freie Redakteurin für Zeitschriften des Kelter-Verlags und in einer Hamburger Contentschmiede tätig, seitdem ist sie freiberufliche Texterin. Mit ihrem Debutroman "Morinos erster Fall: Elbsirenen" erscheint 2016 der erste Band ihrer Hamburg-Krimi-Reihe bei Electric Elephant Publishing, zuerst als E-Book und schon bald auch als Print-Titel. Weitere Werke verschiedener Genres sind in ArbeitWir wünschen Euch viel Erfolg mit den Bewerbungen und viel Spaß mit dem Buch!

    Mehr
    • 387
  • Guter Einstieg

    Elbsirenen
    brauneye29

    brauneye29

    26. July 2016 um 08:59

    Mir hat der erste Fall um Francesco Morino und Bea Hinrichs recht gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und gut lesbar. Insgesamt ist der Fall sehr spannend und gut ausgearbeitet. Die handelnden Personen sind gut gestaltet und in sich stimmig. Auch die Ausflüge ins Privatleben der Ermittler ist gut gelungen. Was mir nicht wirklich gefallen hat, waren die detaillierten Beschreibungen der Sexepisoden. Zum Glück werden diese einigermaßen kurz gehalten, da es sich ja letztendlich um einen Krimi und nicht im eine erotische Geschichte handelt. Fazit: Ich würde sicher wieder Krimis dieses Ermittlerduos lesen, aber hoffen, dass die Sexepisoden aus den Büchern verschwinden. Dann gäbe es auch 5 Sterne.

    Mehr
  • Auf dem Schlagerolymp

    Elbsirenen
    maria61

    maria61

    24. July 2016 um 14:14

    Starmusiker Harry war eindeutig auf dem Schlagerolymp angekommen! Umso überraschender, als der Sänger tot in seinem Loft auf der Hamburger Schanze gefunden wird. Das Polizistenduo Francesco Morino und Bea Hinrichs beginnt mit den Ermittlungen. Doch was wie wie Routinefall aussieht, führt die Kommissare schon bald immer tiefer in einen Sumpf aus Lügen und Geheimnissen hinter den Kulissen der Musikszene. Es mangelt nicht an Verdächtigen. Jelka Dieckens hat einen angenehmen und flüssigen Schreibstil.Die Protagonisten sind gut beschrieben und  man kann sich, je nach Sympathie, in sie hineinversetzen. Von der Schlagerszene , die man nur ungenau kennt, erfährt man viel, da diese gut recherchiert ist. Besonders das Management kann man sich so besser vorstellen. Jelka Dieckens führt einem mit der Mördersuche immer wieder auf die falsche Spur, erst zum Ende führen alle Stricke zum waren Täter.Der Debütroman ist abwechslungsreich, erotisch und spannend geschrieben. Das Ermittlerduo hat sehr harmonisch zueinander gestanden, ich hoffe das man von Francesco Morino und Bea Hinrichs mehr zu lesen bekommt. In der Hoffnung Jelka Dieckens nicht den Mut davor genommen hat mehr zu schreiben, freue ich mich auf die Fortsetzung. Auf jeden Fall eine Lese- und Kaufempfehlung.

    Mehr
  • Elbsirenen [1] - Jelka Dieckens

    Elbsirenen
    Jessiica44

    Jessiica44

    05. July 2016 um 17:27

    Das Buch hat mich schon von Anfang an überzeugt und der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen. Bea und Francesco waren wirklich sehr sympatisch aber ich finde sie wurden zu oberflächlich und wenig beschrieben. Die Geschichte an sich hat mir aber mega gut gefallen auch wenn mir ein bisschen mehr Tiefe gefehlt hat. Die Befragungen und auch die Ermittlungen generell wurden wirklich sehr gut und verständlich beschrieben. Zwischendurch bin ich etwas mit den Protagonisten durcheinander gekommen was aber eher an meiner eigenen vergesslichkeit lag. Die Beziehungsprobleme von Bea und Yannik waren etwas fehl am Platz in dieser Geschichte. Beim Mörder hatte ich natürlich einen Verdacht aber leider gab es so viele Möglichkeiten das ich am Ende dann doch falsch lag. Ich finde dieser Roman ist definitiv auch für Leute wie mich (die eigentlich keine Krimis lesen) geeignet, da er auch leichte Erotik enthält. Ich bin sehr froh dieses Buch gelesen zu haben und kann es als Buch für zwischendurch nur empfehlen !

    Mehr
  • Wenn es denn beim Hauch geblieben wäre

    Elbsirenen
    wampy

    wampy

    04. July 2016 um 08:09

    Buchmeinung zu Jelka Dieckens – Elbsirenen: Morinos erster Fall „Elbsirenen: Morinos erster Fall“ ist ein Kriminalroman von Jelka Dieckens, der 2016 bei Electric Elephant Publishing als e-Book erschienen ist. Es ist der Debutroman der Autorin. Zum Autor: Jelka Dieckens wurde 1980 in Hamburg geboren. Nach einem Studium der Philosophie und Literaturwissenschaft und der Promotion in Osnabrück zog es sie schließlich in ihre alte Heimat zurück, wo sie auch heute noch lebt und arbeitet. Bis 2012 war Dieckens als Rezensentin und freie Redakteurin für Zeitschriften des Kelter-Verlags und in einer Hamburger Contentschmiede tätig, seitdem ist sie freiberufliche Texterin. Klappentext: Hamburg-Krimi mal anders mit einem Hauch Erotik „Er war berühmt, ja?‟ fragte Morino. Bea ließ ein klägliches Lachen hören. „Ja, so kann man das sagen. Er war einer der Sterne am deutschen Schlagerhimmel. Oh weia, das wird Wellen schlagen….‟ Francesco Morino nickte und wandte sich wieder dem Toten zu. Eine Berühmtheit, auch das noch. Sex, Exzess & Fetenhits – Starmusiker Harry war eindeutig auf dem Schlagerolymp angekommen! Umso überraschender, als der Sänger tot in seinem Loft auf der Hamburger Schanze gefunden wird. Das Polizistenduo Francesco Morino und Bea Hinrichs beginnt mit den Ermittlungen. Doch was wie ein Routinefall aussieht, führt die Kommissare schon bald immer tiefer in einen Sumpf aus Lügen und Geheimnissen hinter den Kulissen der Musikszene. Es mangelt nicht an Verdächtigen. Denn wer die Charts stürmt wie die Herzen und Betten seiner Fans, kann nicht vermeiden, sich unterwegs ein paar Feinde zu machen. Ein Roman wie ein Ohrwurm – Jelka Dieckens’ Debut lässt den Leser so schnell nicht mehr los! Ein spannender Regionalkrimi mit Hamburger Charme und mehr als nur einem Hauch Erotik, der bereits auf eine Zugabe hoffen lässt, bevor der letzte Vorhang gefallen ist. Meine Meinung: Das Buch liest sich angenehm und flüssig. Trotzdem kam ich nur schwer in die Geschichte rein. Die beiden Kommissare Francesco Morino und Bea Hinrichs konnten mich nicht fesseln und blieben mir irgendwie fremd. Der Spannungsbogen blieb flach, auch wenn an einigen Stellen versucht wurde, ihn mit Sexszenen zu reanimieren. Der Fall selber war interessant angelegt, kam aber nicht zum Laufen. Da versuchten dann Zeuginnen, den Kommissar zu betören und ins Bett zu kriegen. Das war tödlich für den Spannungsbogen. Da zudem Beas Beziehung sich nur über guten Sex definierte, war das Ganze ein bisschen eintönig. Der Fortschritt in den Ermittlungen wurde von Zufällen oder neuen Verbrechen getrieben. Bea erfährt Wichtiges, als sie sich privat um eine Zeugin kümmert und eine Randfigur wird überraschend ermordet. Die polizeilichen Ermittlungen verlaufen dagegen im Sande. Auch die Figurenzeichnung konnte mich nicht überzeugen. Bea und Francesco waren einfach zu glatt. Viele der Nebenfiguren waren nur angedeutet oder wie ein Musikmanager total überzeichnet. Dazu wimmelt es im Roman von schönen und attraktiven Leuten. Selbst bei einer Beisetzung auf dem Friedhof fällt Morino eine außergewöhnliche Schönheit auf, deren Verfolgung er sofort aufnimmt. Fazit: Die Autorin kann angenehm und fesselnd schreiben, aber der Plot und die Figurenzeichnung leiden an dem gewollt erotischen Touch, dem auch der Spannungsbogen zum Opfer fällt. So kann ich leider nur zwei von fünf Sternen vergeben.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
    kubine

    kubine

    01. July 2016 um 18:57
  • Tatort Programm mit leicht erotischer Note

    Elbsirenen
    Cleo1978

    Cleo1978

    29. June 2016 um 09:47

    Das war mein erster erotischer Krimi. Ich bin also nicht vorbelastet ;-) Die beiden Ermittler sind ein sympathisches Team, hier hatte ich am Anfang schon damit gerechnet, dass sich daraus was entwickeln könnte... Hat sich nicht bestätigt. Die Spannung plätschert so ein bißchen vor sich hin, es knistert hier und da mal etwas, aber mir hat einfach die richtige Würze gefehlt. Ich kann nicht sagen, ob es an der Story an sich, oder an den Charakteren gelegen hat. Schade, leider nichts für mich.

    Mehr
  • Elbsirenen

    Elbsirenen
    Siko71

    Siko71

    28. June 2016 um 19:53

    Francesco Morino und Beate Hinrichs werden zu einem Mordfall gerufen. Bei dem Ermordeten handelt es sich um den Schlagerstar Harry Menke. Harry scheint zwar in seinem Beruf ein sympatischers Kerlchen zu sein, aber in seinem privaten Umfeld kein unbeschriebenes Blatt.Die Ermittler stoßen auf unterschiedliche Meinungen über den Star. Als sein Bruder Sigfried Menke die Flucht ergreift ist er automatisch der Hauptverdächtige. Doch das Blatt soll sich ganz schnell wenden und die Ermittler haben einen anderen Kandidaten, der noch eine weitere unschuldige Person auf dem Gewissen.Ein sehr git geschriebener Krimi, die Handlung hält einem von der ersten bis zur letzten Zeile gefangen. Sehr schön fand ich, dass der wahre Täter wirklich erst zum Schluß entlarvt wird und der Leser bis dahin keine Ahnung hat, wer es ist.Ich gebe daher 4 Sterne und würde mich auf eine Fortsetzung freuen.

    Mehr
  • Hamburger mit italienischem Charme ;)

    Elbsirenen
    ConnySch

    ConnySch

    26. June 2016 um 19:59

    Der Krimi „Elbsirenen“ ist der Auftakt einer neuen Buchreihe um den Ermittler Francesco Morino. Er hat einen leicht erotischen Touch. Wie sein Name schon vermuten lässt, hat der Kriminalbeamte Francesco Morino italienische Wurzeln. Dies kommt bei den Frauen gut an. Kein Wunder also, dass so manche Zeugin sich gerne von ihm befragen lässt.  Die Geschichte um den Mord an einem berühmten Schlagerstar wird zum Großteil aus seiner Sicht erzählt. Einblicke in sein Privat-, oder besser gesagt Sexleben, kommen auch nicht zu kurz. Mit in seinem Ermittlerteam ist noch Bea – sie mimt den „kühlen“ Part. Auch aus ihrer Sicht wird das Erzählte stellenweise geschildert. Als Leser erfährt man auch einiges aus ihrem (Liebes-)Leben, außerhalb der Arbeit. Zur Geschichte: Der bei seinen Fans sehr beliebte Schlagerstar Harry Menke wird tot in seiner Wohnung aufgefunden. Sehr schnell ist klar, dass es kein Unfall oder gar Selbstmord war. Wer also ist der Täter? Menschen mit Motiv gibt es jede Menge, da Harry kein sehr umgänglicher bzw. netter Mensch war. Egal ob in seinem privaten Umfeld oder aus der Musikbranche – der Tote hatte mehr Feinde als Freunde. Wurde Harry etwa von seinem ehemaligen Manager ermordet, mit dem er einen erbitterten Rechtsstreit führte? Oder gar von einem seiner Schlagerkollegen, die er immer wieder beleidigt hat? Hat vielleicht der Vater des jungen Mädchens, das behauptet Harry wäre der Vater ihres Sohnes, etwas mit dem Tod des Musikers zu tun? Oder am Ende gar sein eigener Bruder, zu dem das Verhältnis jahrelang mehr schlecht als gut war? Ich finde die Geschichte schön geschrieben und auch spannend. Man fiebert mit dem Ermittlerteam mit, wer denn nun als Verdächtiger – vor allen anderen – in Frage kommt. Ab und an hält sich die Autorin Jelka Dieckens – meiner Meinung nach - mit sehr ausführlichen Beschreibungen zu Kleinigkeiten (wie z. B. der Einrichtung einer Wohnung) auf.

    Mehr
  • Krimi und Sex in Hamburgs Schlagerbranche

    Elbsirenen
    claudi-1963

    claudi-1963

    19. June 2016 um 17:53

    Der Schlagerstar Harald Menke genannt Harry wird tot in seinem Loft in Hamburg Schanzenviertel aufgefunden. Alles schaut nach einem Kampf mit Todesfolge aus. Die beiden Ermittler Francesco Morino und Bea Hinrichs ermitteln mit ihrem Team. Schnell stellt sich heraus das Harry mehr Feinde als Freunde hatte, da er sehr arrogant, egoistisch und sich mit jedem angelegt hat. Auch die Frauen lagen ihm zu Füssen, da er sehr gut aussah und er nützte diese aus um sie dann irgendwann wieder fallen zu lassen. Und so haben die beiden Kommissare auch viele Verdächtige zu befragen, kommen jedoch in dem Fall nicht weiter. Doch dann geschieht ein zweiter Mord und die Motive verdichten sich weiter. Bis es am Ende für Kommissar Francesco Morino noch sehr gefährlich wird. Meine Meinung: Der Debütroman von Jelka Dieckens hat mir sehr gut gefallen, er war abwechslungsreich, spannend und erotisch. Zwar hätte mich der Krimi sicher auch ohne den Sexszenen gereizt, aber so war es mal eine ganz andere Art. Ich zweifle nur ob es in den nächsten Folgen dann ebenfalls noch interessant bleibt, wenn sie sie Sexspielchen ihrer Ermittler weiterhin bringt. Allerdings denke ich das es die Autorin gar nicht nötig hätte, da sie einen sehr guten Schreibstil hat. Wer natürlich Erotik und Krimi sucht für den ist dieses Buch sicherlich ganz gut geeignet.Wer jedoch mit purer Erotik Probleme hat der sollte nicht zu diesem Buch greifen. Das Ermittlerduo hat mir besonders gut gefallen und harmonisiert auch sehr gut miteinander. Als Leser hätte ich mir am liebsten gewünscht das die beiden ein Paar werden, da beide auf der Suche nach der Liebe sind.Aber wer weiß was die nächsten Teile bringen, die Autorin brauch ja noch etwas Luft nach oben. Und so freue ich mich auf eine Fortsetzung der Beiden, den ich würde gerne mehr von ihnen erfahren. Auch das etwas dunkle Cover fand ich passend zu diesem Krimi, von mir 4 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Sex und Schlager in der Hafenstadt

    Elbsirenen
    bk68165

    bk68165

    17. June 2016 um 17:50

    Harry ist tot! Und Harry war sagen wir es mal freundlich ausgedrückt bekannt wie ein bunter Hund in der Schlagerwelt! Schon bald erfahren die beiden Ermittler Francesco Morino und Bea Hinrichs, dass nicht alle den Schlagersänger Harry so toll fanden. Ganz im Gegenteil. Harry hatte mehr Feinde als man sich denken kann und hat es sich eigentlich mit jedem mit dem er zu tun hatte auf irgendeine Art und Weise verscherzt. Und sein Leben außerhalb des Singens ist auch alles andere als ruhig verlaufen. Ständige Bettgeschichten und sogar ein junges Mädchen, welches allem Anschein nach von Harry schwanger geworden ist. So sieht die heile Schlagerwelt aus. Und auch die beiden Ermittler erleben das ein oder andere Erotische. Während Francesco ständig die Damen wechselt und vielleicht einer Person bei diesen Ermittlungen näher kommt als es gut sein kann, weiß Bea nicht so Recht, was sie von ihrer Beziehung halten soll. Auch wenn der Sex noch so gut ist. Und es bleibt nicht bei dem einen Opfer. Was verbindet nur den toten Schlagersänger und die junge tote Frau? Mir persönlich gefallen die beiden Hauptcharaktere sehr gut. Francesco und Bea harmonieren sehr gut miteinander und arbeiten wirklich Hand in Hand. Francescos Hintergrund ist gut durchdacht und hat mich ein Wenig zum Schmunzeln gebracht. Während sein Vater der Liebe wegen von Italien in die Nähe von München gezogen ist, ist Francesco der Liebe wegen von seiner Heimat (nähe München) nach Hamburg gezogen. Und er bleibt der Stadt auch nach der Trennung von seiner Freundin treu. Dieses Buch passt nach Hamburg wie die Faust aufs Auge. Schlagerikonen und eine leicht verruchte Seite. Ich hoffe wirklich sehr, dass es noch mehr Teile von Francesco und Bea geben wird. Deswegen gebe ich hier locker auch mal 5 Sterne!

    Mehr
  • Spannung kommt zu spät

    Elbsirenen
    Lealein1906

    Lealein1906

    14. June 2016 um 17:48

    „Morinos erster Fall: Elbsirenen“ war ganz nett, aber nichts Besonderes. Deswegen gebe ich drei Sterne. Ein berühmter Schlagersänger wird ermordet in seiner Wohnung aufgefunden und stellt das Ermittlerteam um Francesco und Bea vor einige Schwierigkeiten. Der Mann hatte so viele Feinde, dass es direkt einige Tatverdächtige gibt. Am Ende überrascht die Aufdeckung des Täters nicht völlig, aber das Motiv lässt sich erst am Schluss erkennen. Die Geschichte wird aus der Sicht von den beiden Kommissaren Francesco und Bea erzählt. Deswegen finde ich es eigentlich etwas komisch, dass das Buch nur „Morinos erster Fall“ heißt, also der Nachname von Francesco. Bei diesem Titel hätte ich erwartet, dass nur aus seiner Sicht erzählt wird. Trotzdem bringt die zweite Sicht natürlich viel Abwechslung rein und bringt auch neue Handlungsstränge mit sich. Dabei werden immer wieder Gedanken von den beiden eingeflochten, ob die beiden zusammen sind oder einzeln ermitteln und manchmal auch noch von einer dritten Person. Das wirkt zeitweilig etwas willkürlich, erfüllt aber seinen Zweck. Neben dem Kriminalfall gibt es noch zwei (mehr oder weniger) Liebesgeschichten, in der einige Personen, die in die Ermittlungen verwickelt sind, mitspielen. Mit der Erotik wird tatsächlich nicht gegeizt, da geht es einige Male im Buch ganz schön zur Sache. Am Anfang ist die Geschichte wenig packend. Da sind die Erotikszenen fast schon die Highlights. Erst nach ca. zwei Dritteln des Buches wird es dann spannender. Da passiert etwas mit dem ich wirklich nicht gerechnet hätte. Und dann wird es am Ende fast schon ein bisschen Thriller-mäßig. Also vom Aufbau her gar nicht schlecht, dass sich da immer gesteigert wird, allerdings müsste diese Steigerung meiner Meinung nach früher anfangen. Für das Cover und den Titel habe ich nicht so viel übrig, da gibt’s auch Abzug.

    Mehr
  • weitere