Jemma Forte London Kisses

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(4)
(5)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „London Kisses“ von Jemma Forte

Jessicas Leben ist Glamour pur! Jedenfalls bisher, denn ihre Eltern sind Hollywood-Stars. Doch Jessica hat genug von all dem Schein. Unter falschem Namen beginnt sie, in London bei einem Fernsehsender zu arbeiten. Jetzt wird sie allen zeigen: Es geht auch ohne ihre berühmten Eltern. Ein dummer Fehler verrät sie. Und plötzlich wissen alle, wer sie ist. Mist, wie soll Jessica denn jetzt herausfinden, ob ihr süßer Kollege nun auf sie oder ihre prominenten Eltern steht?

Einfach nur toll, und so Romantisch.

— LoLA_Paris_

War ein super Geschenk von meiner Freundin! ;)

— lovely_lili

Stöbern in Liebesromane

Weihnachten in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Leider ein wenig enttäuschend

RickysBuchgeplauder

Berühre mich. Nicht.

Freue mich schon auf den Zweiten Band! :)

22jasmin22

Zuckerkuss und Mistelzweig

Fool’s Gold … mal wieder … immer gerne mache ich dort Station.

GabiR

Bourbon Lies

Auch wenn es sich zwischendurch etwas zog, ein wunderschöner Abschluss der Trilogie :)

Livelaughlove

Zehn Wünsche bis zum Horizont

Ein rundherum gelungenes Buch, zur größten Brücke der Welt reisen, andere Wünsche/Träume erfüllen

michael_kissig

Glück schmeckt nach Popcorn

Romantisch erzählte Liebesgeschichte mit Bezug auf Kino und Film. Sehr lesenswert

michael_kissig

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurzweilige Unterhaltung

    London Kisses

    Steffi_the_bookworm

    18. September 2016 um 11:22

    Bevor ich auf das Buch selbst eingehe, muss ich mal den Klappentext kritisieren, denn dieser verrät eigentlich das komplette Buch. Es ist jetzt nicht so, dass eine komplette Überraschung verraten wird, aber eine der genannten Sachen passiert erst kurz vor Ende. Wer das Buch noch lesen will, dem rate ich den Klappentext nur bis zur Hälfte zu lesen.Das Buch selbst ist unterhaltsam. Es gibt einige witzige Szenen, aber auch einige Stellen, die sich etwas ziehen.Die Charaktere mochte ich ganz gerne, auch wenn mir Jessica manchmal etwas auf die Nerven ging. Sobald sie in London ist, scheint sie sich in das reiche Naivchen zu verwandeln, was ich etwas irritierend fand, da sie zu Beginn überhaupt nicht diesen Eindruck gemacht hatte.Die Liebesgeschichte bleibt etwas blass und ständig wechselnde Perspektiven machten es manchmal schwierig zu folgen wer gerade spricht.Das Buch ist sehr schnell zu lesen und die Seiten fliegen durch einen sonst flüssigen und angenehmen Schreibstil.

    Mehr
  • Für Zwischendurch recht unterhaltsam

    London Kisses

    Steffi1611

    17. March 2014 um 11:11

    Wenn James Bond und ein Bondgirl deine Eltern sind, kann dein Leben doch nur großartig sein oder? Jessica Granger sieht das anders. Ihr Vater ist Schauspieler und ein wirklich führsoglicher Mann. Nichts liegt ihm mehr am Herzen als seine Tochter und um ihr Leben zu erleichtern greift er ihr gerne unter die Arme. Aber Jessica ist es Leid und will endlich mal etwas aus eigener Kraft schaffen und erreichen und nicht immer nur die Tochter von sein. Somit zieht sie nach London unter falschem Namen und beginnt ein fast normales Leben. Die Jobsuche ist gar nicht so leicht, aber sie erhält eine schlecht bezahlte Assistenzstelle bei einer erfolgreichen Show auf BBC. Jetzt muss Jessica sich beweisen, aber bei ihren Kollegen eckt sie sehr oft an. Aber mit der Zeit wird auch dieses Verhältnis besser. Paul arbeitet bei der Show und ist wenig begeistert von Jessica... Am Anfang :) Aber Paul steckt voller Vorurteile, was reiche sowie berühmte Menschen angeht. Eigentlich hat Paul gegen fast alles Vorurteile, dem geschuldetdas sein Vater die Familie früh verlies und seine Mutter es nicht leicht hatte. Jessica und Paul nähern sich an, aber können sie es schaffen zusammen zu bleiben, wenn Paul die Wahrheit erfährt??? Neben der Liebesgeschichte geht es in diesem Buch auch viel um die Eltern von Jessica sowie Depressionen, unausgesprochene Gefühle und Ängste. Der Schreibstil war sehr flüssig und die Seiten sind nur so dahin geflogen. Die Wortwahl wurde einfach gehalten. Mir hat es bei dieser Geschichte doch an der Tiefe der Lovestory gefehlt. Ich konnte Jessica und Paul nicht wirklich glauben. Aber vielleicht ging das auch nur mir so. Daher wurde die Bewertung ein wenig geschwächt. Zu empfehlen ist dieses Buch jedem der eine leichte Geschichte mit vielen Höhen und Tiefen lesen möchte.

    Mehr
  • London kisses

    London Kisses

    Curly84

    12. January 2014 um 19:22

    Jessica ist die Tochter von keinem geringeren als James Bond und DER Hollywood Schauspielerin schlechthin. Statt sich in Papis Geld zu baden und die Vorzüge eines Star- Lebens zu führen, möchte sie sich in der Berufswelt selbst durchboxen- ohne, dass sich ihr Vater einmischt. Sie entscheidet sich nach London zu gehen und dort bei Null zu beginnen. Unter falschem Namen findet sie einen Job bei einem Fernsehsender und verstrickt sich in immer mehr Lügen. Zu dem lernt sie noch Paul kennen, der mit Promis nichts anfangen kann. Ihr wahres Ich fliegt dann auch noch auf, ob sie Paul überzeugen kann, dass sie wirklich so ist, wie sie sich dargestellt hat? Hach, das war ein schönes Buch. Es war mein erstes Buch dieser Autorin und mir gefällt ihre Schreibweise sehr gut. Jessica war mir unglaublich sympathisch und ich habe richtig mitgefiebert, dass doch alles gut geht. Für Fans von Sophie Kinsella genau das Richtige :)

    Mehr
  • Leserunde zu "Tatsächlich Liebe in Notting Hill" von Ali McNamara

    Tatsächlich Liebe in Notting Hill

    AliMcNamara

    Hi I’m Ali McNamara, I’m thrilled that From Notting Hill with Love…Actually my first novel, is now to be published in German, here’s a little taster of what it’s about: Scarlett loves the movies. But does she love sensible fiancé David just as much? With a big white wedding on the horizon, Scarlett really should have decided by now . . . When she has the chance to house-sit in Notting Hill - the setting of one of her favourite movies - Scarlett jumps at the chance. But living life like a movie is trickier than it seems, especially when her new neighbour Sean is so irritating. And so irritatingly handsome, too. Scarlett soon finds herself starring in a romantic comedy of her very own: but who will end up as the leading man?  My publisher Goldmann has kindly offered some copies of the novel to give away to you, if you’re lucky enough to receive one; I really hope you enjoy it! Ali --> Leseprobe -- Übersetzung: Hi, ich bin Ali McNamara, ich freue mich riesig, dass "Tatsächlich Liebe in Notting Hill" - mein erster Roman - jetzt auch in Deutschland erscheint. Hier ist ein kleiner Einblick für euch, worum es geht: Scarlett liebt Filme. Aber liebt sie ihren sensiblen Verlobten David auch genauso sehr? Nachdem sich so langsam eine große Hochzeit in Weiß abzeichnet, sollte sich Scarlett nun wirklich mal entschieden haben... Als sie die Möglichkeit bekommt in Notting Hill ein Haus zu hüten - dem Ort einer ihrer Lieblingsfilme - nutzt Scarlett die Chance. Doch ein Leben wie im Film zu führen, ist komplizierter als es scheint, besonders weil ihr neuer Nachbar Sean so lästig ist. Und dazu noch so schrecklich gutaussehend. Scarlett findet sich schon bald in ihrer eigenen romantischen Komödie wieder: doch welcher Mann wird am Ende die Nase vorn haben? Der Goldmann Verlag ist so nett und stellt einige Verlosungsexemplare meines Buches zur Verfügung. Wenn ihr Glück habt und gewinnt, hoffe ich wirklich sehr, dass es euch gefällt! Ali -- Allgemeines zur Bewerbung und zur Leserunde: Ihr habt hier die Möglichkeit bei einer Leserunde mit Nicola Moriarty mitzumachen. Nicola spricht kein Deutsch, ihr könnt hier aber gern trotzdem auch auf Deutsch diskutieren. Stellt Fragen an die Autorin bitte auf Englisch - es ist gar nicht schlimm, dabei Fehler zu machen, sie wird euch verstehen. Wenn ihr auf Deutsch diskutiert und gelegentlich trotzdem knapp eure Eindrücke auf Englisch zusammenfasst, wird sich die Autorin sehr freuen :-) Unter allen Bewerbern vergibt der Goldmann Verlag 25 Testleseexemplare des Buches. Ihr könnt euch dafür bis einschließlich 21. Dezember bewerben - dafür gibt es nur eine kleine Aufgabe zu erfüllen: An welchem Schauplatz aus einem eurer Lieblingsbücher würdet ihr gern mal eine Woche verbringen? (Wenn möglich, wäre eine Antwort auf Englisch toll!) Wichtig: Die Bücher werden erst 2013 verschickt - im Gewinnfall sind nach Erhalt des Buches eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in der Leserunde und eine abschließende Rezension selbstverständlich.

    Mehr
    • 293
  • Rezension zu "London Kisses" von Jemma Forte

    London Kisses

    carooolyne

    03. August 2012 um 22:37

    Jessica Granger ist die Tochter zweier Hollywood-Filmstars. In L.A. genießt sie ein unbeschwertes Leben bei ihrem Vater, doch sie will mehr als das. Jess hat es satt auf ihre Eltern und ihre Herkunft reduziert zu werden und beschließt nach London zu gehen: In eine Stadt, in der sie keiner außer ihrer Tante Pam kennt. In Englands Hauptstadt bekommt sie durch ihre frische lebensfrohe Art schnell einen Job als Assistentin für eine TV-Show. Doch es ist nicht leicht für sie, ihre Herkunft vor ihren Kollegen zu verstecken, besonders nicht als sie ihrem Paul aus ihrer Abteilung näherkommt. Meine Meinung "London Kisses" ist wie man schon am Cover und am Titel des Romans sehen kann, eher Literatur der leichteren Sorte. Die Geschichte handelt hauptsächlich von Jessica und ihrer Selbstfindung in England. Jess ist eine sympathische und liebenswerte Romanheldin, die man gern durch die Tücken des "richtigen" Lebens begleitet. Ihrem neuen Traummann Paul Fletcher ist Ehrlichkeit das A und O in einer Beziehung und Jessica plagt mehr und mehr das schlechte Gewissen. Paul ist ein pflichtbewusster Mann, dem seine Familie äußerst wichtig ist. Auch die Charaktere der Eltern und deren gemeinsame Geschichte haben mir recht gut gefallen. Thematisiert werden außerdem die kulturellen Unterschiede zwischen Amerikanern (allzeit positive Einstellung) und den Briten (eher zynisch, pessimitisch). Das allerdings ging mir etwas auf die Nerven, da ich kein Fan von Steriotypisierungen bin. Ich habe den Roman innerhalb einiger Tage durchgelesen und fand Jessica Geschichte sehr unterhaltsam. Ein bisschen Witz und ein paar ernstere Takte machen "London Kisses" zu einen lesenswerten Roman, der Spaß macht.

    Mehr
  • Rezension zu "London Kisses" von Jemma Forte

    London Kisses

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. June 2012 um 15:27

    Inhalt Jessica fliegt von L.A. nach London, um ein Leben zu führen, in dem sie nicht alles hinterhergetragen bekommt, weil ihre Eltern berühmte Hollywoodstars sind. Sie hat auf diesen Rummel keine Lust und fängt bei einer Fernsehsendung als Assistentin an. Sie gibt sich als "Normalsterbliche" aus und verliebt sich in ihren Kollegen und er sich anscheinend auch in sie. Sie versucht ihre wahre Identität vor ihm mit kleineren und größeren Lügen zu verbergen. Doch dann geschieht nur ein klitzekleiner Fehler und alles scheint aus dem Ruder zu laufen. Meine Meinung Die meisten Kapitel beschreiben Jessicas Sicht auf das Ganze, die anderen dann die Sicht ihrer Eltern und ihres Kollegen. Manchmal war es ein wenig merkwürdig, dass auf einmal die Person mitten im Kapitel gewechselt wurde, aber man hat sich schnell dran gewöhnt. Wir begleiten also Jessica vom Anfang der Reise bis zum Schluss und erleben jedes Chaos mit ihr mit. Jessica ist eine sympathische junge Frau, mit der ich während des Lesens echt Mitleid hatte, weil ihre Eltern ihr unbewusst andauernd wieder einen Strich durch ihre Geheimnisse gemacht haben oder machen wollten. Wie die Geschichte endet, war ja irgendwie klar, aber trotzdem war ich echt gespannt, wie Jessica das ganze löst. Das ganze Drama, also dass ihr Geheimnis auffliegt, spielte sich erst ziemlich spät ab, aber es war an keiner Stelle langweilig und es war locker wegzulesen. Fazit Ein leichter Roman, den man schnell lesen kann. Unterhaltend, lustig und zum mitfühlen.

    Mehr
  • Rezension zu "London Kisses" von Jemma Forte

    London Kisses

    SiGre

    19. October 2011 um 11:58

    Jessicas Leben könnte nach Außen hin nicht schöner sein: sie lebt in Malibu, ist die Tocher berühmter Hollywood-Stars und braucht sich um nichts zu sorgen. Doch ganz glücklich macht sie das nicht. Sie möchte sich fernab der USA im schönen London unter falschem Namen beweisen, dass sie es auch ohne ihre berühmten Eltern schaffen kann. Die Bewahrung ihres Geheimnisses erfordert kleine und große Lüge und als sie einen winzigen Fehler begeht, ist das Chaos in ihrem neuen Leben perfekt. "London Kisses" ist ein tolles, unterhaltesames Buch. Es zu lesen hat viel Spaß gemacht. Für Fans von Sophie Kinsella, Lauren Weisberger und Co.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks