Jen J. Blackwood

 4 Sterne bei 33 Bewertungen
Jen J. Blackwood

Lebenslauf von Jen J. Blackwood

Die Autorin J.J. Blackwood wurde 1987 in Köln geboren, verbrachte einige Zeit in Texas und Kanada und lebt heute in Bremen. Sie schreibt seit frühester Kindheit und hat während der Schulzeit bereits mehrere Romane in englischer Sprache verfasst. Es folgte ein Studium der English-Speaking Cultures und Kunstwissenschaft sowie einige deutsche Romane ("Die Erbin", "Die Rosenchroniken"). Zur Zeit arbeitet sie an ihrer neuen Reihe "Fiery & Tinder" Fragen und Anregungen nimmt sie gern entgegen unter j.j.blackwood@web.de! Homepage: http://autorinjjblackwood.jimdo.com/

Alle Bücher von Jen J. Blackwood

Sortieren:
Buchformat:
Die Rosenchroniken 1-3 Sammelband

Die Rosenchroniken 1-3 Sammelband

 (6)
Erschienen am 12.02.2015
Erwachen

Erwachen

 (4)
Erschienen am 11.09.2014
Die Rosenchroniken 4-6 Sammelband

Die Rosenchroniken 4-6 Sammelband

 (2)
Erschienen am 10.08.2015
Vergessen

Vergessen

 (2)
Erschienen am 08.06.2015
Die Rosenchroniken 1-6 Sammelband

Die Rosenchroniken 1-6 Sammelband

 (2)
Erschienen am 14.02.2016
Die Erbin

Die Erbin

 (1)
Erschienen am 18.12.2014

Neue Rezensionen zu Jen J. Blackwood

Neu
H

Rezension zu "Fiery & Tinder - Und das Geheimnis der Göttin" von Jen J. Blackwood

Auf der Suche
Hikivor einem Jahr

Auf „Fiery & Tinder“ war ich total gespannt, da ich schon eine andere Reihe dieser Autorin gelesen habe. „Die Rosenchroniken“ konnten mich begeistern, deswegen waren die Ansprüche an die Geschichte auch recht groß, konnten jedoch leider nicht ganz erfüllt werden. Ich finde, die Rosenchroniken waren viel durchdachter und komplexer, wobei mir hier der Storyverlauf teils etwas zu willkürlich war.

Das Cover, mit den beiden Protagonisten abgebildet, gefällt mir wesentlich besser als die Ausgabe, die man bei Amazon und Co. bekommt. Leider wird es ab Band 2 dieses Design nicht mehr geben. Allerdings muss ich auch zugeben, dass ich aufgrund des Covers deutlich mehr erotischen Content erwartet habe. Die Geschichte lässt es jedoch deutlich ruhiger angehen.

Wie der Titel vermuten lässt, geht es um die beiden Protagonisten Fiery und Tinder. Anfangs scheinen die beiden kaum Gemeinsamkeiten zu haben, doch schon bald kreuzen sich ihre Wege und sie versuchen beide, eine Möglichkeit zu finden, ihre jeweiligen Völker zu retten.

Die Reise verschlägt sie an die unterschiedlichsten Orte, wo sie alten Geheimnissen auf die Spur kommen, diese jedoch nicht wirklich entschlüsseln können.

Von der Geschichte selbst, hatte ich irgendwie mehr erwartet. So bietet dieser Auftaktband kaum Antworten, sondern wirft immer mehr Fragen auf. Vieles, wenn nicht alles, bleibt ungelöst, man kann wirklich froh sein, dass der Folgeband bereits erhältlich ist. ;)

Der Großteil der Geschichte handelt von der Suche Fierys nach der Lösung, dabei erhält sie unerwarteterweise Hilfe von Tinder, der sich ähnliches für seinen Stamm erhofft.

Die Reise an sich ist wirklich schön und interessant beschrieben, doch hatte ich mir etwas mehr Spannung, etwas mehr Fortschritt erwartet. Meiste Zeit wusste ich nicht, wo uns die Geschichte eigentlich hinbringen soll oder was ich zu erwarten hatte. Und viel schlauer, bin ich nach der Lektüre jetzt auch nicht geworden. Ganz im Gegenteil endet das Buch mit einem super fiesen Cliffhanger.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr detailliert und bildhaft, ausführlich und wortgewandt. Die Charaktere sind interessant gestaltet, auch wenn mir die Skizzierung von Fiery nicht so gut gefällt. Ich konnte mich mit ihr nicht wirklich anfreunden. Einerseits ist sie so kühl und kaltherzig, andererseits so impulsiv. Damit kann ich mich nicht identifizieren. Ob es nachvollziehbar ist, kann ich nicht sagen, aber die menschliche Natur an sich ist nicht unbedingt logisch. Außerdem gab es zwei Szenen die mich wirklich absolut geschockt haben. Was gleichzeitig ein Plus für die Geschichte, aber ein Minus für den Charakter darstellt. Tinder hingegen mochte ich und auch Hazel.

Fazit:

Auch wenn mich das Buch nicht gänzlich überzeugen konnte, fand ich die Geschichte durchaus nett zu lesen. Aufgrund des üblen Cliffhangers bleibt mir auch nichts anderes übrig, als auch die Folgebände zu lesen. Außerdem hoffe ich, in den Folgebänden alle Antworten zu bekommen.

Kommentieren0
1
Teilen
Binsches avatar

Rezension zu "Fiery & Tinder - Und das Geheimnis der Göttin" von Jen J. Blackwood

Abtauchen in fremde Welten
Binschevor 2 Jahren


Klappentext:
Als Kronprinzessin des Feuervolkes wird Fiery eines Tages über das gesamte Land herrschen, welches ihr Vater regiert. Als immer mehr Stimmen den Untergang der Welt prophezeien, entdeckt Fiery ein mystisches Geheimnis, das die Zerstörung der Welt verhindern könnte…


Von seinem Stamm ausgestoßen irrt Tinder allein durch den gefährlichen Dschungel, in dem jeder Schritt den Tod bedeuten kann. Zufällig stößt er auf einen Stamm von vollkommen fremdartigen Wesen und begibt sich auf eine lange, abenteuerliche Reise, an deren Ende eine unglaubliche Enthüllung steht. 


Auf den Spuren einer Erde, wie sie einmal gewesen sein mag, reisen Fiery und Tinder durch eine mystische, postapokalyptische Welt, auf der Suche nach der Wahrheit und sich selbst. 


Der neue, fantasievolle Reihenauftakt von J.J. Blackwood, der alle Grenzen überwindet.


Meine Meinung:
Das Buch ist aus der Perspektive einer 3. Person geschrieben.


Die Kapitel des Buches werden anfangs abwechselnd aus Fierys und Tinders geschildert, bis sie aufeinander treffen, was mir sehr gut gefiel.


Die Hauptfiguren Tinder und Fiery erleben eine wahnsinnige Entwicklung auf ihrer Reise, doch so wie ich mit Tinder gleich warm und er immer symphatischer wurde, war ich mir nicht so sicher was ich von Fiery halten sollte. Ihre teilweise kühle Art und unschönen Taten die sie beging ohne ein wenig Reue zu zeigen konnte mein Herz nicht erreichen. Ab und an tauchten Charaktere oder Wesen auf, die kurzzeitig in der Geschichte vorkamen, dessen auftauchen und Sinn mir aber noch nicht klar wurden, welche aber mit Sicherheit im zweiten Teil wieder eine Rolle spielen.


Die Welt zwischen Dschungel und Vulkanlandschaft konnte mich allerdings vollkommen überzeugen und es war interessant durch diese Welt zu streifen.


In dem Buch fielen mir immer wieder Begebenheiten auf, die mich mit einem kleinen Fragezeichen zurückließen, die für mich einfach unlogisch klangen. Um Beispiele zu nennen, müsste ich allerdings zu sehr spoilern.


Ein Cliffhanger am Ende ist eine gute Idee, um die Neugierde auf den zweiten Teil zu schüren. Allerdings fand ich persönlich es schade, dass eigentlich keine einzige Frage die sich mir stellte im ersten Teil beantwortet wurde und ich somit das Gefühl hatte, wir sind eigentlich noch mittendrin.


Fazit:
Trotz den für mich kleinen Fehlerchen und offenen Fragen in der Geschichte hatte ich immer das Gefühl wissen zu müssen wie es weitergeht. 
Es war für mich nicht das perfekte Buch, aber ich mochte es.

Kommentieren0
6
Teilen
Selests avatar

Endlich glaubt sich Fiery am Ziel. Sie und Tinder haben den Tempel der Glutgöttin erreicht. Doch was sie dort erfahren, lässt sie alle Hoffnung vergessen.Eine Dystopie die immer spannender wird. Die Welt ändert sich, doch was wird aus ihren Bewohnern?Spanend und packend präsentiert sich hier der 2 Teil der Geschichte. Wir gehen weiter mit den beiden Protagonisten auf die Reise und erleben ein Abenteuer nach dem anderen. Eine packende und überraschende Story erwartet euch hier!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
JenJBlackwoods avatar
Was passiert, wenn zwei Kämpfernaturen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, plötzlich aufeinandertreffen und gegen alle Regeln versuchen, gemeinsam die Welt zu retten?

Um das herauszufinden, möchte ich euch zu einer angeregten Leserunde mit Fiery & Tinder einladen! Gefragt sind Liebhaber von Dystopien, Fantasy, uralten Geheimnissen und Helden, die trotz aller Widrigkeiten zusammenfinden. Ich verlose hier 10 Printbücher sowie 10 Ebooks von Band 1. Band 2 erscheint am 1. April 2017, ein dritter und letzter Band wird im Sommer erscheinen!

Zum Inhalt:

Als Kronprinzessin des Feuervolkes wird Fiery eines Tages über das gesamte Land herrschen, welches ihr Vater regiert. Als immer mehr Stimmen den Untergang der Welt prophezeien, entdeckt Fiery ein uraltes Geheimnis, das die Zerstörung der Welt verhindern könnte.

Von seinem Stamm ausgestoßen irrt Tinder allein durch den gefährlichen Dschungel, in dem jeder Schritt den Tod bedeuten kann. Zufällig stößt er auf einen Stamm von vollkommen fremdartigen Wesen und begibt sich auf eine lange, abenteuerliche Reise, an deren Ende eine unglaubliche Enthüllung steht.

Auf den Spuren einer Erde, wie sie einmal gewesen sein mag, reisen Fiery und Tinder durch eine mystische, postapokalyptische Welt, auf der Suche nach der Wahrheit und sich selbst.

Freu mich auf euch!
JenJBlackwoods avatar
Letzter Beitrag von  JenJBlackwoodvor einem Jahr
Vielen Dank für dein Feedback!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Jen J. Blackwood wurde am 19. September 1987 in Köln (Deutschland) geboren.

Jen J. Blackwood im Netz:

Community-Statistik

in 49 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks