Neuer Beitrag

Magellan_Verlag

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Schnaufend erreiche ich mein Ziel.

»Ähm, hallo, sprechen Sie Englisch?«, frage ich die Dame am Schalter.

Sie lächelt freundlich. »Aber selbstverständlich«, sagt sie.

Nanu, warum klingt hier eigentlich jeder amerikanischer als ich?

»Ich habe mein ganzes Leben im Flugzeug vergessen«, japse ich. Und das ist sogar noch untertrieben.

»Ich bin Ihnen gern behilflich. Sie müssen nur ein Formular ausfüllen, und wenn Ihre Sachen gefunden werden, geben wir Ihnen sofort Bescheid.«

Ein paar Sekunden lang starre ich sie bloß an. »Nein, bitte«, jammere ich. »Sie verstehen das nicht. Ich kann kein Formular ausfüllen und darauf warten, dass Sie mich kontaktieren. Ich muss eine Seniorenbusreise leiten, ab morgen, zehn Länder in zweiundzwanzig Tagen, und alles, was ich dafür brauche, ist in einem Ordner, den ich in der Sitztasche im Flugzeug stecken lassen habe, und mein Handy noch dazu. Sie könnten mich also noch nicht mal erreichen, wenn Sie meine Sachen gefunden haben, weil ich gar kein Handy habe. Ich würde ja sagen, rufen Sie mich einfach im Hotel an, aber ein Hotel habe ich auch nicht. Das heißt, doch. Natürlich habe ich ein Hotel, weil der Reiseveranstalter eins für mich gebucht hat, aber ich kann mich nicht an den Namen erinnern, weil ich dachte, dass ich ihn mir nicht merken brauche, weil ja jede klitzekleine Einzelheit, die ich wissen muss, in diesem Ordner ist, den meine Schwester mir zusammengestellt hat. Und die musste zu Hause bleiben und auf ihren Gerichtstermin warten, weil sie nämlich verhaftet worden ist, und deswegen hat sie mich hergeschickt, was total verrückt ist, weil ich noch nie weiter von Ohio weggekommen bin als bis nach Evanston, Illinois, wo meine Schwester zum College gegangen ist, und …«

Mir geht die Puste aus. Es würde mich nicht wundern, wenn die Frau am Schalter die Flughafenpolizei rufen und mich in die nächste niederländische Klapse einliefern lassen würde …

 

Aubree kann es nicht fassen: Ausgerechnet sie, eher Typ Couch-Potato als Globetrotterin, soll eine Europa-Busreise für Senioren leiten. Und sich dabei auch noch als ihre ältere Schwester Elizabeth ausgeben, der sie einen Gefallen schuldet. Das kann doch niemals gut gehen! Tatsächlich hat Aubree gleich von Beginn an alle Hände voll zu tun, um ihre Maskerade aufrechtzuerhalten und nicht von einem Fettnäpfchen ins nächste zu stolpern. Als sie langsam feststellt, dass ihre skurrile Truppe vielleicht doch gar nicht so übel und Fernweh keine merkwürdige Krankheit ist, stößt ein unerwarteter Gast dazu und wirbelt alles durcheinander – Aubrees Gefühlswelt inklusive. Nun muss sie entscheiden, wer sie wirklich sein will.

 

Mit turbulenten Ereignissen kennt sich Jen Malone bestens aus. Immerhin arbeitete sie schon als Presseagentin in Hollywood, bereiste innerhalb eines Jahres zweiundvierzig Länder, lernte ihren Ehemann auf der Autobahn kennen und bekam die Wehen bei der Geburt ihrer Zwillinge im Tourbus eines Rockstars. Heute hebt sie sich solche Abenteuer lieber für ihre Bücher auf.

 

Hier könnt ihr 10 Exemplare von Acht Städte, sechs Senioren, ein falscher Name und der Sommer meines Lebens gewinnen und an der Leserunde teilnehmen. Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet uns einfach bis 1. März folgende Frage:

 

Was wäre eure Traumreise?


Wir wünschen euch viel Spaß beim Mitmachen!

 

Euer Magellan-Team

Autor: Jen Malone
Buch: Acht Städte, sechs Senioren, ein falscher Name und der Sommer meines Lebens

katikatharinenhof

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Das hört sich nach einem turbulenten Buch an und ich wäre gerne die Reisebegleitung 😊 Meine Traumreise entführt mich nach Südafrika, denn ich möchte zu gerne einmal Giraffen in freier Wildbahn erleben. Dazu noch Löwen, Zebras und Elefanten und eine Wanderung auf den Tafelberg und meine Traumreise wäre perfekt

cyrana

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Was für eine herrliche Geschichte! Meine Traumreise würde durch Neuseeland führen, Nord- und Südinsel. Bis Australien habe ich es schon geschafft, aber Neuseeland reizt mich schon lange, weil ich gerne in der Natur bin und alle, die mal da waren, so sehr davon schwärmen.

Beiträge danach
181 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

I-heart-books

vor 6 Monaten

1. Leseabschnitt: S. 1-76
Beitrag einblenden

Aramara schreibt:
Wann sie ihren Ordner wiederbekommt :)

Davon hätte ich gerne ein Foto gesehen - der muss ja fast einen Zentner wiegen... :-)

I-heart-books

vor 6 Monaten

2. Leseabschnitt: S. 77-156
Beitrag einblenden

Ich konnte das Buch fast nicht bei Seite legen - es ist einfach witzig und leicht und man will wissen was denn da noch alles kommen kann.

Die Telefonate mit Sam sind ebenso witzig, wie auch wichtig und geben Bree den Halt, den sie am Anfang sicher braucht, damit sie ihr Selbstbewusstsein endlich findet. Ausserdem find ich Sam einfach toll. Hach :-) <3

Punktemaus und Watson find ich übrigens echt tolle Namen. Passt super zu den ganzen anderen kreativen Eindrücken und Beschreibungen von Bree.

Und wenn man denkt, es kann gar nicht schlimmer kommen.... Ich hab Lachtränen vergossen, man kann es sich nicht vorstellen.

I-heart-books

vor 6 Monaten

2. Leseabschnitt: S. 77-156

MyBookLife schreibt:
Ich werde wohl weiterhin einen dauerlachflash haben. Reicht mir schon mal ein Taschentuch für weitere Lachtränen. Dieses Buch ist einfach eine Sensation!

Bin ich froh, dass ich nicht die Einzige bin, der es so geht :-) hihihihihihi

I-heart-books

vor 6 Monaten

2. Leseabschnitt: S. 77-156

Buchraettin schreibt:
Ich hätte ja noch eine Karte der Reiseroute durch Europa im Umschlag toll gefunden.

Du hast Recht - das hätte perfekt gepasst, auch zum restlichen Layout.

I-heart-books

vor 6 Monaten

3. Leseabschnitt: S. 157-233
Beitrag einblenden

Man will, kann aber gar nicht - aufhören zu lesen! Ich konnte einfach nicht stoppen. Das Buch gefällt mir immer mehr und die einzelnen Personen finde ich immer spannender - ok, ausser Hank und Maisy... Die sind einfach nur da. That's it.

Die Entwicklung von Aubree ist super und man freut sich selbst, als sie endlich loslässt und mit SOUND OF MUSIC das findet, was den Knoten zum platzen bringt und sie endlich sie selbst ist. Nicht ihre Schwester, nicht ein Klon ihrer Schwester - einfach AUBREE. Toll!!

Das die Lügen zu solch witzigen Zwischenfällen wie die in Wien mit dem Restaurant führen - das hab ich echt nicht kommen sehen und hatte so grosse Mühe nicht zu laut zu lachen. Das wäre jetzt gar kein ÖV-Buch - im Bus hätte ich sonst sicher viel zu laut lachen müssen :-)

Beim Lesen habe ich richtig Lust bekommen wieder mal ein paar der Orte zu bereisen, die Aubree und ihre Truppe abklappern.

I-heart-books

vor 6 Monaten

3. Leseabschnitt: S. 157-233

MyBookLife schreibt:
"Wer braucht Tinder, wenn es Omas und Opas als Kuppelservice gibt" *Lachflash des Jahrhunderts*

Eine absolut berechtigte Frage ;-)

I-heart-books

vor 6 Monaten

4. Leseabschnitt: S. 234-318

Puh, hat mir einen schönen Dämpfer verpasst, dieser letzte Abschnitt. Vielleicht hatte ich mich als Leser auch einfach noch weiter 100 Seiten so unterhalten lassen können, ohne Traurigkeit und Abschied.

Mr Fenton ... Da war ich echt traurig :-( So eine tolle Figur voller Wissen, Freude, Schalk und Wärme.

Dass das irgendwann alles mal auffliegen muss war ja klar, aber die Art wie es dazu kam - ich war geschockt!!

Das Ende hat mich dann über Mr. Fenon hinweg getröstet - Aubree hat es endlich geschafft und hat gesehen, das sie viel mehr kann und will, als sie gedacht hat. Sie ist clever, witzig und hat so viele Stärken.

Ich weiss gar nicht was ich sagen soll - ich hätte noch gut und gerne ein paar Europäische Städte mit Aubree, Aubustus Caesar und der Reisegruppe besucht.

Vielen lieben Dank an den Magellan Verlag, dass ihr dieses tolle Buch auf den deutschen Markt gebracht habt!!!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.