Neuer Beitrag

Arwen10

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Und welche Rolle spielst du in deinem Leben ?

Ich danke dem adeo Verlag für die Unterstützung der Leserunde.

Beachtet bitte die Hinweise zur Bewerbung




Jenifer Girke Parallelwelten


Parallelwelten



Zum Inhalt:


Leistungsdruck, Optimierungswahn. Der Erfolg, dem wir nachlaufen, hat seinen Preis. Lieber spielen wir eine Rolle, tragen Masken, als der Mensch zu werden, der wir wirklich sind.

Diesen Druck spürt auch Jenifer Girke: Der steile Weg auf der Karriereleiter scheint für sie vorgezeichnet zu sein. Aber um die Kontrolle über ihr Leben zu behalten, hungert sie - Diagnose Magersucht. Sie hofft, dass keiner ihre Schwäche aufdeckt, spielt die Rolle der Schönen, Begehrten und Erfolgreichen bis zur Perfektion. Nur wer sie wirklich ist, lässt sie niemanden erahnen ...

Jenifer Girke beschreibt offen ihren Weg aus der Krise. Ein authentischer Bericht voller Hoffnung. Und eine entlarvende Zeitansage, die vielen aus der "Generation Y" aus der Seele spricht.



Zur Leseprobe und Video zum Buch:

https://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=835184



Infos zur Autorin:

Von der Schule nach Südafrika, von Kapstadt ins Studium, vom Studium nach Singapur und Kenia zum ZDF, vom TV ins Berliner Startup-Leben, vom Marketing zur christlichen Hilfsorganisation. Jenifer Girke mag es bunt, abwechslungsreich und ihre Neugier kennt keine Grenzen. Heute lebt und arbeitet die 26-Jährige in Berlin und schreibt unter anderem für diverse Online-Magazine. Sie reist für verschiedene Hilfsorganisationen um die Welt und berichtet über deren Arbeit in den sozialen Netzwerken.



Falls ihr eines der 3 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 01. Mai 2018, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das bedeutet , dass das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen ist und so spielen christliche Werte im Buch eine wichtige Rolle. Dieser Hinweis ist für Leser, die kein christliches Buch lesen möchten. Es darf immer jeder mitlesen !

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ICH HABE LEIDER DAS PROGRAMM ZUM LESEN DER ADRESSEN NICHT UND BENÖTIGE VON DAHER EURE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG. AUCH WENN IHR EURE ADRESSEN BEI DER BEWERBUNG SCHON ANGEBT.

ICH GEHE DAVON AUS, DASS DIE BEWERBER DEN TEXT LESEN. ES ERFOGT DAHER VON MIR KEIN ANSCHREIBEN NACH DER AUSLOSUNG ! ICH BITTE UM VERSTÄNDNIS, DASS ICH KEIN BUCH VERSCHICKEN KANN,WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE.


Diese Regelung gilt nur bei mir und hat nichts mit Lovelybooks zu tun.






Autor: Jenifer Girke
Buch: Parallelwelten

Phil09

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

"Parallelwelten" behandelt ein ausgesprochen interessantes und meiner Meinung nach auch brandaktuelles Thema. Ich würde mich daher sehr über ein Rezensionsexemplar freuen, um mehr über Jenifer Girke´s Leben und ihren Weg aus der Magersucht zu erfahren.

Rezensionen werden je nach Wunsch hier, auf Amazon, Thalia, Weltbild und Lesejury geteilt.

uffi1994

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Sehr gerne würde ich dieses Buch lesen. Ich lese sehr gerne Biographien, vor allem, wenn es darin um "Krankheits- und Heilungsgeschichten" psychischer Erkrankungen geht. "Parallelwelten" habe ich bei Amazon entdeckt und nun hier beim Stöbern eine Leserunde gefunden. Deshalb würde ich mich freuen, an dieser Leserunde teilnehmen zu dürfen :-)

Beiträge danach
45 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Lainybelle

vor 4 Monaten

Seite 114 bis 175
Beitrag einblenden

So ganz leichte Kost ist das Buch nicht, ich merke, dass ich mit dem Lesen langsamer geworden bin.

Die Ausführungen über den Klinikaufenthalt, die "Mitpatientinnen" und den schweren "Wiedereinsteig" danach fand ich sehr gut vermittelt. Da hat die Autorin eine sehr intensive Zeit erlebt, die für alles danach den Weg geebnet hat.
Mich macht es traurig, dass solche Behandlungsmöglichkeiten nicht jedem Betroffenen unbegrenzt zur Verfügung stehen und so z.B. Tatjana lange vor dem richtigen Zeitpunkt zwangsentlassen worden ist.

Jenifer Girkes Zimmer mit den vielen Weisheiten und Sprüchen an den Wänden habe ich mir schön vorgestellt, da hätte ich auch gern mal gestöbert :)

Es ist erleichternd, dass die Autorin für die Menschen, die sie liebt, weitermachen konnte, als es ihr für sich selbst nicht möglich war. Man wünscht jedem solche Menschen im Leben, die eine Reißleine vorm Abgrund sind. Trotzdem ist es heftig, wie eine nach außen hin so erfolgreiche weit herumgekommene junge Frau innerlich zerbrechen und sich selbst fast aufgeben konnte - und das lange Zeit unbemerkt für die äußere "Parallelwelt".

Lainybelle

vor 4 Monaten

Seite 114 bis 175
Beitrag einblenden

Babscha schreibt:
Nach allem was sie bisher geschrieben hat tue ich mich aber aus Sicht eines reinen Lesers, der ihre Geschichte nur nachvollzieht, immer noch bisschen schwer damit, die wirklichen elementaren Ursachen rauszufiltern und zu erkennen, die zu dieser jahrelangen Odyssee geführt haben. Ich seh da noch nicht ganz klar, auch nicht, was jetzt wirklich die echte innerliche Kehrtwendung ausgelöst hat, trotz aller Ausführungen.

Das stimmt, es ist auch nicht ganz leicht, sich in ihre Lage hineinzuversetzen.
Ich stelle mir vor, es war ein schleichender Prozess, der durch ihre Kindheit verstärkt wurde. Ihr Vater legte ihr quasi die hohen Erwartungen auf und die fand sie später im Berufsleben, sportlichen Umfeld etc. bestätigt. Durch den Leistungsdruck, den sie seit jeher kannte, war sie noch viel empfänglicher für die Einflüsterungen der Gesellschaft, ab wann man als schön und erfolgreich gilt.

Das mit der Kehrtwende finde ich auch einen nicht eindeutigen Punkt - viele Betroffene erreichen ihn schließlich nie.
Da gehe ich davon aus, dass es in erster Linie die Hinweise durch ihr vertraute Menschen - allen voran ihre Schwester - waren, die ihr nach und nach bewusst gemacht haben, dass es so nicht weitergehen kann. Und natürlich muss auch ihr innerer Druck und das damit verbundene Leid immer größer geworden sein.

Fuchskind

vor 3 Monaten

Seite 114 bis 175
Beitrag einblenden

Ich merke, dass ich mit dem Lesen um einiges langsamer geworden bin. Und das es zähflüssiger ist. Was wohl daran liegt, dass das Buch um einiges anders ist als ich es mir vorgestellt hatte. Und dass das Buch keine leichte Lektüre ist.

Die Szene des Klinikaufenthaltes fande ich gut und realistisch beschrieben.
Traurig ist das nicht jeder Mensch die Wende schafft. Und manche jahrelang darunter leiden.
Toll fand ich das die Autorin immer Leute an ihrer Seite hatte, die sie liebten. Viele brauchen solche Menschen.

Lainybelle

vor 3 Monaten

Seite 176 bis Ende
Beitrag einblenden

Ich habe das Buch nun auch beendet - was lange währt, wird endlich gut und so :)

Besonders gefallen hat mir der Bezug zu Marianne Williamson und dem eigenen Leuchten, vor dem man sich nicht fürchten soll.
Außerdem fand ich Jenifer Girkes Vergleich mit der knarrenden Tür nicht schlecht, mit der man auf so vielfältige Weise umgehen kann.

Insgesamt hätte ich mir vielleicht noch etwas mehr einen roten Faden gewünscht. Das Persönliche, die Ratschläge und Überlegungen sind irgendwie so ineinander über geflossen. Es fiel mir mitunter schwer, am Ende eines Kapitels den Kern noch einmal für mich zu fassen.

Eine Stelle aus dem Buch finde ich diskussionswürdig: "Nicht alle Menschen haben das Bedürfnis, noch etwas mehr zu brauchen, diesen entscheidenden Unterschied, der aus Fragezeichen endlich Punkte macht, der verstehen lässt und nicht noch mehr Unklarheiten aufwirft, der dich ankommen lässt, weil du bisher noch nicht ankommen konntest." (S. 214)
> Ist es wirklich so, dass nicht jeder Mensch dieses "mehr" braucht? Ich glaube, viele spüren es vielleicht nicht so oder können es nicht benennen, aber so ganz kann ich ihrer Aussage nicht zustimmen. Auch dass sie in den folgenden Zeilen sagt, nur man selbst könne wissen, ob das eigene Lebenspuzzle schon komplett ist oder welches Teil fehlt, glaube ich nicht. Es wäre ja schön, wenn man so den Überblick hätte, aber meist ist das doch eher nicht der Fall?!

Die Rezension kommt jetzt bald, tut mir leid wegen der kleinen Verspätung!

Fuchskind

vor 3 Monaten

Fazit/Rezensionen

Hier ist meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Jenifer-Girke/Parallelwelten-1512677948-w/rezension/1631322674/?selektiert=1631324510

Danke dass ich dieses interessante Buch mitlesen durfte:D

Lainybelle

vor 3 Monaten

Fazit/Rezensionen

Hier nun meine Rezension, ich musste das Ganze noch etwas sacken lassen, bevor ich meine Gedanken dazu formulieren konnte:

Blog:
https://dreaming-till-midnight.blogspot.com/2018/06/parallelwelten-jenifer-girke.html

LovelyBooks:
https://www.lovelybooks.de/autor/Jenifer-Girke/Parallelwelten-1512677948-w/rezension/1632520288/?selektiert=1632528999

SCM-Shop (noch in Freischaltung - Lainybelle, 27.6.18):
https://www.scm-shop.de/catalog/product/view/id/7490124

Gerth-Medien (noch in Freischaltung - Lainybelle, 27.6.18):
https://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=835184

Amazon:
https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R3P1XOMFOD8283/ref=cm_cr_othr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3863341848

Was liest du?:
http://wasliestdu.de/rezension/fuerchte-dich-nicht-vor-deinem-eigenen-leuchten

Goodreads:
https://www.goodreads.com/review/show/2437635761

Lesejury:
http://www.lesejury.de/rezensionen/deeplink/144460/Product

Danke, dass ich dabei sein durfte!

uffi1994

vor 3 Monaten

Fazit/Rezensionen
Beitrag einblenden

Nun kommt auch endlich meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Jenifer-Girke/Parallelwelten-1512677948-w/rezension/1633315846/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.