Jenke von Wilmsdorff

 4.3 Sterne bei 35 Bewertungen
Autor von Wer wagt, gewinnt, Brot kann schimmeln, was kannst du? und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jenke von Wilmsdorff

Jenke von WilmsdorffWer wagt, gewinnt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wer wagt, gewinnt
Wer wagt, gewinnt
 (23)
Erschienen am 10.12.2015
Jenke von WilmsdorffBrot kann schimmeln, was kannst du?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Brot kann schimmeln, was kannst du?
Brot kann schimmeln, was kannst du?
 (9)
Erschienen am 16.04.2012
Jenke von WilmsdorffSag, was du willst: Wie Offenheit uns zusammenbringt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sag, was du willst: Wie Offenheit uns zusammenbringt
Jenke von WilmsdorffSag, was du willst
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sag, was du willst
Sag, was du willst
 (0)
Erschienen am 16.03.2017
Jenke von WilmsdorffWer wagt, gewinnt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wer wagt, gewinnt
Wer wagt, gewinnt
 (3)
Erschienen am 13.03.2014

Neue Rezensionen zu Jenke von Wilmsdorff

Neu
Seitenglanzs avatar

Rezension zu "Wer wagt, gewinnt" von Jenke von Wilmsdorff

Ein tolles Buch.
Seitenglanzvor 9 Monaten

„Wer wagt, gewinnt. Leben als Experiment“ von Jenke von Wilmsdorff ist Ratgeber und Reportage zugleich.

Magst du Jenke von Wilmsdorff?
Magst du die Fernsehsendungen „Das Jenke-Experiment“ und „Jenke – Ich bleibe über Nacht“?
Dann ist dieses Buch genau das richtige für dich.

Die Sprache und Wortwahl ist sehr mitreisende geschrieben. Dieses Buch regt zum Nachdenken an und entführt uns in verschiedene heikle, aber auch rührende Themen in dieser Welt.

Das Thema: Es geht um Jenkes Erfahrungen während der Experimente, um seine Ängste und man erfährt auch einiges privates von ihm. Mir hat Jenke mit seinem Buch sehr viel Mut gemacht! Ich habe eine Angststörung und er hat mich zum Nachdenken gebracht. Wir entscheiden, wie wir leben möchten und nicht unsere Angst! Danke Jenke!

Der Schreibstil ist er! Jenke lebt in jeder Zeile dieses Buches.

Fazit:
Ich denke, dieses Buch wird wirklich nur die jenigen interessieren, die Jenke auch so schon sehr gut fanden. Mir haben seine Experimente im TV schon sehr gefallen, daher war dieses Buch ein muss für mich.

Mehr Buchrezensionen von mir, findet Ihr auf http://www.seitenglanz.com.

Kommentieren0
1
Teilen
Flohs avatar

Rezension zu "Wer wagt, gewinnt" von Jenke von Wilmsdorff

Lebenshilfe mal ganz anders. Das Pendant zu seiner erfolgreichen TV Dokumentation!
Flohvor 3 Jahren

Ich habe die Experimente und Reportagen vom Ausnahme-Journalisten Jenke von Wilmsdorff in seiner TV Doku Jenkes Experiment begeistert und teils fassungslos verfolgt. Nun bin ich froh, dass es sein autobiografisches Werk „Wer wagt, gewinnt. Leben als Experiment“ nun nach dem Hardcover Erfolg auch als Taschenbuch gibt. Zwar ist die aktuelle Brisanz seiner dokumentarischen Selbstversuche aktuell weniger im Fokus, mein Interesse an seinen Erfahrungen jedoch noch lange nicht. Daher ist für mich sein Taschenbuch ebenso aktuell wie das bestsellerische Hardcover aus 2014.
Erschienen im Bastei Lübbe Verlag (https://www.luebbe.de/)

Inhalt:
„Ob Extremreporter Jenke von Wilmsdorff in der gefährlichsten Stadt der Welt unterwegs ist, oder von Afrika nach Lampedusa mit einem Flüchtlingskahn übersetzt - von Ängsten lässt er sich nicht beherrschen. Das hat er in seinen bekannten Experimenten, in denen er sich riskantesten körperlichen und geistigen Herausforderungen stellte, immer wieder bewiesen. Doch das war nicht immer so, ganz im Gegenteil. Der Journalist kennt die Ängste, die ausbremsen und eingrenzen, die Neues im Leben verhindern und...“

Meinung / Eindrücke:
Ich bewundere und begeistere mich für Jenke von Wilmsdorff seit seiner spannenden Selbstexperimente und seiner TV Dokumentation. Er ist ein Mensch der Taten und Fakten. Um unserer Gesellschaft die Augen vor so mancher Thematik zu öffnen und uns im Umgang mit diversen Themen sensibilisieren zu können, stellt sich Jenke den unangenehmen Fragen und Ängsten des Lebens, er stellt sich größten Herausforderungen und berichtet in diesem Buch von seinen Selbstexperimenten.

In seiner TV-Dokumentation "Jenke's Experiment" ging er den verschiedensten Fragen im Selbstversuch nach und fasst nun seine Eindrücke in gekonnter Weise in diesem Buch zusammen. Seine skurrilen und teils waghalsigen oder grenzwertigen Versuche lassen sich in diesem Buch nochmals nah und glasklar nachempfinden. Ein Lebensbericht, ein Erfahrungsbericht, der Staunen und Kopfschütteln, aber auch wichtige Erkenntnisse bringt.

So zum Beispiel startete Wildorff den Versuch, sich knapp 4 Wochen von täglich mehr als 7.000 (!!!!) kcal zu ernähren, nur um aufzeigen zu können, was mit einem bis dato durchtrainierten Körper und einer gesunden Seele geschieht. Um der Frage nachgehen zu können, wie sich ein alter Mensch in unserer Gesellschaft wohl fühlen mag und welche Schwierigkeiten bestehen, zog er in ein Altersheim, spürte die körperlichen Einschränkungen eines Rentners und dokumentierte mit einer aufwendig erstellten Spezialmaske und einer versteckten Kamera unterschiedliche Alltagssituationen und warf einen Blick hinter die Kulissen und Strukturen eines seniorenheims. Sogar eine 9 Monatige Schwangerschaft durchlebte Jenke von Wilmdorff mit einer in den Niederlanden konzipierten Apparatur um sogar eine Geburt authentisch und real zu inszenieren. Mit allen Schmerzen und Gefühlen. Um nachempfinden zu können wie das Leben am Existenzminimum sein mag, zog er in den Berliner Problembezirk Marzahn zu einer 5 köpfigen Familie. Jenke verging "hören und sehen", denn er wollte wissen, wie sich Sehbehinderte und Hörgeschädigte den Alltag meistern. Vollen Körpereinsatz bewies er beim Experiment Alkohol, wo er in die Welt der Süchtigen abtauchte und aufzeigte, wie schnell und heftig eine Sucht entsteht. Zuletzt beschäftigte er sich mit dem Dauerkonsum von Cannabis und stellte sich dem Tabu-Thema "TOD", indem er für mehrere Wochen in das Sterbehospiz in Berlin-Neukölln zog. Unglaublich. Jenke berichtet von seinen seelischen und körperlichen Erscheinungen und Veränderungen. Manche seiner Experimente und Erfahrungen gehen sehr nahe, klären auf, warnen oder öffnen die Augen. Jenke beschreibt all seine Vorbereitungen und erklärt auch sein Team von Ärzten, Beratern, Psychologen und Experten zu unterschiedlichen Themen und Versuchen.

Mit seinem Buch "Wer wagt, gewinnt" geht Jenke von Wilmsdorff sehr auf das Thema menschliche Ängste und deren Ursprung ein. Sein Werk kann ebenso als Unterhaltung, sowie als Lebenshilfe dienen. Wilmsdorff stellt sich dem Thema ANGST in all seinen Facetten und zeigt auf, dass es sich lohnt, die Angst genauer zu analysieren und zu hinterfragen. Denn oftmals ist die Angst auch nur ein unangenehmer Türsteher, der uns die eigenen Träume verbaut. Am eigenen Leibe erprobt, berichtet er aus seiner Erfahrung und ermöglicht dazu einen kleinen Blick in den Backstage-Bereich zu seinen Experimenten.

Ein klarer Blick in seine Gedanken- und Gefühlswelt, der uns Angsthasen unsere eigenen Denk- & Verhaltensweisen überdenken lassen sollte. Ich bin froh, dieses Buch nun als Taschenbuch doch noch für mich entdeckt zu haben. Auch wenn seine TV-Brisanz aktuell eher gering erscheint, so ist seine Brisanz in diesem Buch gegenwärtiger denn je. Ich hoffe auf viele weitere so klare und offene Ratgeber und Erfahrungsberichte, natürlich würde ich jederzeit auch seinen TV-Formaten wieder folgen! So krass und extrem kann Leben sein, und doch ist es doch unser täglicher Alltag in unserer Umwelt!

Der Autor:
„Jenke von Wilmsdorff ist Journalist, Schauspieler und Autor. Seit 2001 steht er für „Extra – Das RTL Magazin“ vor der Kamera, und übernimmt in seinen investigativen Reportagen die außergewöhnlichsten Rollen und reist an die entlegensten Orte. Er ist stets Teil des Geschehens und geht auch bis an die eigenen Grenzen. Für seine Reise mit nordafrikanischen Flüchtlingen auf dem Weg nach Lampedusa wurde er 2012 für einen International Emmy nominiert. Für viel Aufsehen hat er mit seinen spannenden Selbstversuchen in „Das Jenke-Experiment“ gesorgt, das im Frühjahr 2013 erfolgreich bei RTL ausgestrahlt wurde.“

Das Cover / Gestaltung:
Stimmig, treffend und rund. Jenke von Wilmsdorf als Profil in seinem Buch in dem er über seine Erfahrungen und Selbstversuche berichtet. Sein Leben, sein Gesicht, sein Buch, seine Erfahrungen. Sein Erfolg!

Fazit:
Da ich absolut gar nichts zu meckern habe, gibt es natürlich ganze 5 verdiente Sterne für diesen Erfahrungsschatz der ganz anderen Art. Der Alltag im Leben und sogleich individuell und extrem.


Kommentare: 8
124
Teilen

Rezension zu "Brot kann schimmeln, was kannst du?" von Jenke von Wilmsdorff

[REZENSION] Brot kann schimmeln, was kannst du? - Jenke von Wilmsdorff
Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren

In seinem Buch “Brot kann schimmeln, was kannst du?”, erzählt Jenke von seinen vielen spannenden und Interessanten Berufen, die er ihm laufe seines Lebens schon ausprobiert hat. Ob Sambatänzer oder Glühbirnenwechsler in Las Vegas – Jenke tut was andere Menschen nicht machen würden. Da seine Erzählungen pro Kapitel nicht länger als 3-6 Seiten sind, dient das Buch gut für zwischendurch und ist ein guter Zeitvertreib. Das Buch wurde in der Ich-Perspektive geschrieben und ist mit 208 Seiten nicht gerade das dickste Buch, so das es auch für jeden Lesemuffel zu überwältigen ist.

Ein großen Dank nochmal an den Piper-Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar !!!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 67 Bibliotheken

auf 20 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks