Jenna Oellrich

 4 Sterne bei 4 Bewertungen
Autorin von Volucer 1 - Buch Helena, Seit dem ersten Tag und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jenna Oellrich

Jenna Oellrich wurde am 14. Oktober 1988 in Duisburg geboren und wuchs in Bonn auf, wo sie auch noch heute lebt. Bereits in der Grundschule schrieb sie viele Geschichten, auf dem Gymnasium verfestigte sich der Wunsch Bücher zu schreiben und nach und nach wurden aus ihren kleinen Geschichten ganze Bücher. Sie schreibt so oft und so lange sie kann und ist zur Zeit dabei eine Fantasy-Saga zu beenden.

Alle Bücher von Jenna Oellrich

Sortieren:
Buchformat:
Volucer 1 - Buch Helena

Volucer 1 - Buch Helena

 (3)
Erschienen am 01.09.2018
Seit dem ersten Tag

Seit dem ersten Tag

 (1)
Erschienen am 22.04.2016
Wenn Liebe Schmerz bedeutet

Wenn Liebe Schmerz bedeutet

 (0)
Erschienen am 02.04.2015
Wenn Liebe stark macht

Wenn Liebe stark macht

 (0)
Erschienen am 01.06.2015
Love and Despair

Love and Despair

 (0)
Erschienen am 02.02.2018
Volucer 3 - Buch Elias

Volucer 3 - Buch Elias

 (0)
Erschienen am 01.09.2018
Volucer 2 - Buch Rafael

Volucer 2 - Buch Rafael

 (0)
Erschienen am 29.08.2018
Zurück ins Leben

Zurück ins Leben

 (0)
Erschienen am 15.11.2014

Neue Rezensionen zu Jenna Oellrich

Neu
Vampir989s avatar

Rezension zu "Volucer 1 - Buch Helena" von Jenna Oellrich

sehr lesenswertes Buch
Vampir989vor 25 Tagen

Klapptext:




Helena lebt ein nur allzu normales Leben. Sie hat einen guten Job, lebt mit ihrem Freund zusammen und hat, nach einer Kindheit voller Pflegefamilien, dank ihrer Beziehung und ihrer besten Freundin eine Familie gefunden.

Die Beziehung zu Patrick endet jedoch. Am gleichem Abend wird Helena mit ihrer besten Freundin überfallen und am nächsten Tag verfolgt sie ein Mann, den sie bald zur Rede stellt. Maurice stellt sich als Volucer vor, doch Helena kann ihm kein Wort glauben. Sie schiebt seinen Besuch und das Gerede von Volucern und Engeln auf eine Gehirnerschütterung, die sie durch den Überfall sicher hatte. Unverhofft taucht noch ein weiterer, viel älterer Mann auf, der Maurices Geschichte bestätigt. Amüsiert hält Helena beide für eine Halluzination und ignoriert die beiden schnell. Erst am nächsten Tag, als sie eine Visitenkarte in ihrem Wohnzimmer findet, beginnt Helena über die beiden nachzudenken. Ausschlaggebend ist für sie, die Erwähnung ihres Vaters, den Helena nie kennen gelernt hatte. Sie geht zu der Adresse, die auf der Visitenkarte steht und lernt von Gabriel, dem älteren Mann, der sie besucht hatte, etwas über ihren Vater. Somit erfährt sie auch, dass sie von den Nephilim abstammt, jedoch, wie ihr Vater, zu den Volucern gehört.

Ich hatte große Erwartungen an dieses Buch und wurde nicht enttäuscht.
Das Bundesamt für magische Wesen präsentiert uns hier ein wirklich lesenswertes Buch.
Dies ist der Auftakt einer Fantasiereihe.
Ich habe Helena kennen gelernt und sie eine Weile begleitet.
Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch fand ich Helena und habe sie gleich in mein Herz geschlossen,Aber auch alle anderen Figuren waren sehr interessant.
Durch einen Angriff auf Helena verändert sich ihr Leben.In ihr werden ungeahnte Kräfte freigesetzt.Ich bin mit Helena in eine andere Welt gegangen und habe viele spannende Momente erlebt.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Durch die sehr ansprechende und fesselnde Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.In mir war Kopfkino.Und ich konnte mir richtig vorstellen wie sich Helena gefühlt haben muss.Es gab immer wieder unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse.Dadurch blieb es durchweg interessant und mir wurde nie langweilig.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.So hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein und alles mit zu erleben.Fantasie,Mystik und Spannung haben für mich diesen Roman so lesenswert gemacht.Viel zu schnell war ich am Ende angelangt.Ich hätte noch ewig weiter lesen können.Da einige Fragen noch offen sind ,freue ich mich schon sehr auf die Fortsetzung.
Auch das Cover finde ich sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte und rundet das Meisterwerk ab.
Ich hatte viele unterhaltsame Lesemomente mit dieser Lektüre und vergebe glatte 5 Sterne.



Kommentieren0
4
Teilen
katy-models avatar

Rezension zu "Volucer 1 - Buch Helena" von Jenna Oellrich

Jenny Oellrich - Volucer 1 Buch Helena
katy-modelvor einem Monat

Zum Buch: 
Helena lebt nach einer Kindheit als Pflegekind bei unzähligen Familien endlich ein normales Leben. Mit ihrem Freund hat sie sich ein Zuhause aufgebaut, das an nur einem Tag zu zerbrechen scheint. 
Ein Angriff auf sie und ihre beste Freundin setzt Kräfte in Helena frei, die sie nie zuvor gespürt hat. Noch dazu wird sie von zwei Männern besucht, die ihr klarmachen wollen, dass sie etwas anderes ist als ein Mensch. Außerdem verspricht der alte, weise Gabriel ihr Antworten auf die Fragen nach ihren Eltern. 
Von der Neugierde getrieben rutscht sie in eine Welt voller Kraft, Freundschaft und Offenheit. Jedoch auch voller Lügen und Zweifeln, die nur sie selbst beseitigen kann. 

Meine Rezension: 
Ein wirklich tolles Buch ,was mich mit gerissen hat in ein Tollen Fantasy reise . 
Helena die ein normales Leben führte,wurde von ein auf denn anderen Tag in ein anderen geworfen. Wo sie merkte das sie anders,war als nur ein normaler Mensch.Sie war schon immer sehr alleine ,von ein in die andere Pflegefamilie und nie richtig Anschluss gefunden ,Ausser bei einer und da passierte ein Schicksal. Im späteren Leben hatte sie ihre Freundin Michelle und ihren Freund Patrick ,mit dem es nach 7 Jahren auseinander ging .wegen eine andere Frau . Und Dann wandelte sich ihr Leben ,nach ein Überfall auf sie und ihre Freundin kamen ihre Kräfte zum Vorschein.Nun erfuhr nach ein Besuch von Maurice und Gabriel ,warum sie so ist und wer sie ist . Es passierte alles so schnell und sie hatte kaum Zeit drüber nach zu denken . Es ging gut hin und her zwischen wahrheit und Lüge .Wenn sie vertrauen kann und wer s böse mit ihr meint .. Rudum war ich begeistert und fand das buch klasse 

Fazit : 5 sterne für ein tolles Fantasy Buch 

Das Cover<. passt sehr gut zum Titel und Inhalt

Kommentieren0
7
Teilen
J

Rezension zu "Volucer 1 - Buch Helena" von Jenna Oellrich

Volucer 1 - Buch Helena
Jusvor 2 Monaten

Helena ist eine taffe Endzwanzigerin, die in kurzer Zeit viel durchmachen muss.
Als Kind zur Adoption freigegeben, hatte sie schon immer Probleme damit zu anderen Menschen vertrauen zu fassen und dann war da auch immer ihr untrügerisches Gefühl!
Damit enttarnt sie auch Patrick, der zu ihrem Exfreund wird.
Und obwohl er nicht mehr Teil ihres Lebens ist, taucht er immer wieder auf, da Michelle, ihrer beste Freundin, ihn als eine Art Verbündeten sieht.
Helena gewinnt und verliert immer wieder Personen, zu denen sie Vertrauen aufzubauen versucht. Ich möchte nicht zu viel verraten!
Das Buch ist spannend geschrieben und wartet immer wieder mit Ungeahntem auf. Ich hätte mir ab und zu etwas mehr Emotionen gewünscht, aber Helena ist einfach nicht der Typ, der zu Gefühlsduseleien neigt. Ich habe trotzdem die ganze Zeit mit ihr mitgefiebert und mich gefragt was wohl als nächstes kommt!
Ein paar Fragen sind noch offen geblieben, vielleicht werden sie in einem der nächsten Bände beantwortet?
4 Sterne und eine absolute Kaufempfehlung für jeden, der erfahren will was ein Volucer ist und was sie/ihn besonders macht!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Bundeslurch_Verlags avatar
Volucer 1 ist der Auftakt einer vierbändigen Reihe, die wir als Bundeslurch Verlag im Bundesamt für magische Wese neu herausbringen.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen. Bitte stellt euch vor und es wäre auch nett, wenn ihr - sofern vorhanden - auf eure Buchblogs oder bisherigen Rezensionen verweist.

Wir - d.h. der Bundeslurch Verlag und das Portal Bundesamt für magische Wesen - möchten gern eine Community an Rezensenten und Bloggern aufbauen und wir streben gerade bei mehrbändigen Reihen eine gute Zusammenarbeit an.

Unsere Bücher erscheinen stets als Hardcover, immer mit einem Vorwort von Amtspräsident Dräcker, einer Leihgabe des Auswärtigen Amtes. Etwas augenzwinkernd veröffentlichen wir unsere Bücher immer als "amtliche Publikation", d.h. Twilight erschiene bei uns wie eine amtliche Dokumentation der Bundeszentrale für politische Bildung über eine gut integrierte Vampirfamilie. Innen aber stets gut lektorierte und korrigierte Belletristik.

Das Bundesamt für magische Wesen entstand aus der Idee, dass die Existenz von Hexen, Drachen und Vampiren in Deutschland kein Problem wäre, sofern man die Angelegenheiten magischer Mitbürger eben nur gut verwalten würde. Mehr dazu findet ihr hier:
https://bundesamt-magische-wesen.de/was-ist-das-bundesamt-fuer-magische-wesen/

In Bonn hat das BAfmW tatsächlich ein eigenes Haus, mit Amtsschild, Dienstwagen und Flagge - wie es sich für ein Amt eben gehört. Und man kann uns besuchen. :-)

Wir stellen 10 Prints und 10 Ebooks zur Verfügung.
Vampir989s avatar
Letzter Beitrag von  Vampir989vor 25 Tagen
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Jenna Oellrich?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks