Jenna van Berke

 3.9 Sterne bei 22 Bewertungen
Autorenbild von Jenna van Berke (©privat)

Lebenslauf von Jenna van Berke

Jenna van Berke liebt skandinavische Krimis, Nora Roberts, Margaret Atwoods und alles dazwischen.

Als Hotelangestellte ist Jenna unzähligen Honeymoonern, betrügenden Ehemännern und liebeskranken Arbeitskollegen begegnet, die ihr reichlich Inspiration für ihre Liebesromane und Romantik-Thriller lieferten. Sie lebt seit einigen Jahren mit Mann und Kind in Finnland.

Botschaft an meine Leser

Liebe Leser,

ich habe beschlossen, die Nordischen Nächte komplett neu zu überarbeiten und sie von kurzen Novellen in richtige Romane zu verwandeln. Weiße Nacht und Dunkle Nacht sind deshalb derzeit nicht verfügbar, sorry! 

Meldet euch für meinen Newsletter (https://bit.ly/2mcH1HF) an oder folgt mir auf Facebook (https://www.facebook.com/authorjennavanberke/), um auf dem Laufenden zu bleiben!

Neue Rezensionen zu Jenna van Berke

Neu

Rezension zu "Dunkle Nacht: Obsession eines Stalkers (Nordische Nächte 2)" von Jenna van Berke

Entführungs-Krimi in Finnlands einsamer Provinz
SusanneSH68vor 6 Monaten

Lola Renzi wird bereits seit über einem Jahr gestalkt, als sie endlich das Angebot ihrer besten Freundin annimmt, Portland, Oregon und ihren Stalker hinter sich zu lassen und sich in Litzas Haus in einem abgelegenen Dorf im Osten Finnlands zu verkriechen. Der stille finnische Winter in Kombination mit der warmen Zuwendung des wortkargen Einheimischen Matti Vuorikoski ist Balsam für ihre Seele und langsam gewinnt Lola ihr Sicherheitsgefühl zurück. Bis zu dem Tag, an dem ihr Stalker sie aufspürt, entschlossen, endlich die Frau zu besitzen, von der er besessen ist.

Wenn ich das Buch mit wenigen Worten bewerten sollte, würde ich sagen, nicht schlecht. Ich kenne den ersten Teil nicht, trotzdem bin ich gut in die Geschichte gekommen. Auch haben mir die Personen gut gefallen und ich mag die Beschreibungen dieses finnischen Dorfes. Allerdings sind mir 89 Seiten als E-Book zu wenig und vor allem hat mir bei diesem Entführungs-Krimi doch deutlich die Spannung gefehlt. Nach Ende des Buches bin ich deshalb etwas unschlüssig zurückgeblieben.   

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Dunkle Nacht: Obsession eines Stalkers (Nordische Nächte 2)" von Jenna van Berke

Leider zu kurz um seinem Potential gerecht zu werden
_Dark_Rose_vor 6 Monaten

Lola flieht vor ihrem Stalker nach Finnland, doch nicht einmal dort ist sie sicher. Mike findet und entführt sie. Ihre beste Freundin, ihr neuer Freund Matti und die örtliche Polizei versuchen alles um Lola zu retten, doch ihr Stalker ist zu allem entschlossen.

  

Das Buch ist extrem kurz – es hat nur 83 Seiten – und springt ständig hin und her zwischen den verschiedenen Charakteren, den Zeiten und Lolas Tagebucheinträgen über den Verlauf des Stalkings.

 

Lola tut mir leid, sie hat das unerwünschte Interesse eines kranken Mannes auf sich gezogen und ihm durch einen dummen Fehler in ihrer Vergangenheit ein Druckmittel in die Hand gegeben (Nacktfotos, die ihr Ex gemacht hatte und Mike über Hacking bekommen hat), das er ausnutzt, um zu verhindern, dass Lola zur Personalabteilung oder Polizei geht.

Mike ist echt krank, aber man erfährt kaum etwas über das Stalking. Am Anfang schon, aber dann steht in ihren Tagebucheinträgen nur noch, dass er sie beobachtet und immer noch da ist. 

 

Mir ging es leider sehr oft viel zu schnell. Bei vielen Schlüsselszenen endet die Beschreibung gerade dann, wenn es interessant wird. Das ist frustrierend. Ich hätte es schöner gefunden, wenn das Buch etwas länger gewesen wäre und diese Szenen dann verlängert worden wären. Es geht alles so schnell, dass man richtig ins Trudeln gerät.

Lola bleibt leider dadurch sehr blass, ebenso wie Matti und Mike. Man lernt sie kaum kennen. Dabei wäre es hier interessant gewesen in Mikes Kopf zu schauen, zu erfahren, was er für Pläne hat mit Lola etc. 

Die Tagebucheinträge erscheinen mir oft als sehr unrealistisch. Ich meine, wer schreibt in sein Tagebuch „Wuahhh“? Lola schreibt nur selten über ihre Gefühle und wenn, dann immer recht oberflächlich. Man merkt ihr den Stress an, aber sie wirkt auf mich nicht ängstlich, sondern genervt.

 

Fazit: Ich fand die Idee sehr gut, aber leider ist das Buch zu kurz geraten. Immer wenn es gerade interessant wird, hört die Szene einfach auf. Immer, wenn das Buch gerade an Tiefgang gewinnt, hört es sofort wieder auf. Das ist einfach schade. Lola tat mir leid, ja, aber ich konnte kaum mit ihr mitfiebern, weil die Handlung so abgehackt war. Schade! 

Leider kann ich nicht mehr als 2 Sterne geben und die gibt es nur, weil die Handlung stellenweise wirklich richtig spannend war und die Wendung gut war, auch wenn wieder mal, an der besten Stelle die Beschreibung einfach aufgehört hat. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Dunkle Nacht: Obsession eines Stalkers (Nordische Nächte 2)" von Jenna van Berke

Der zweite Teil.
Ramses18vor 7 Monaten

Der zweite Teil. 
Litzas beste Freundin Lola ist auf Besuch in Finnland. Lola wurde mehr als ein Jahr von Mike gestalkt und ist nun zu ihrer Freundin nach Finnland geflohen in der Hoffnung, ihrem Stalker zu entkommen.  Gelingt ihr die Flucht? 

Meine Meinung:

Ich habe den ersten  Band schon gelesen und es war ein schönes Wiedersehen in Finnland.  Mir gefällt der leichte und angenehme Schreibstil und die Art des Buches.  Leichte Kost, Romantik und doch passiert noch etwas, nicht nur Liebesgedöns. Der Schluss war zu erwarten. Alles in allem eine schöne Geschichte.  

4 Sterne von mir.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Dunkle Nacht: Obsession eines Stalkers (Nordische Nächte 2) (ISBN:undefined)J

Liebe LOVELYBOOKS-Community,


zur Veröffentlichung von Dunkle Nacht, verlose ich 20 Freiexemplare im epub- oder mobi-Format.


Zum Buch:

Lola Renzi wird bereits seit über einem Jahr gestalkt, als sie endlich das Angebot ihrer besten Freundin Litza annimmt, Portland, Oregon und ihren Stalker hinter sich zu lassen und sich in Litzas Haus in einem abgelegenen Dorf im Osten Finnlands zu verkriechen.

Der stille finnische Winter in Kombination mit der warmen Zuwendung des wortkargen Einheimischen Matti Vuorikoski sind Balsam für ihre Seele und langsam gewinnt Lola ihr Sicherheitsgefühl zurück.

Bis zu dem Tag, an dem ihr Stalker sie aufspürt, entschlossen, endlich die Frau zu besitzen, von der er besessen ist...


Dunkle Nacht ist der zweite Band in der Nordische Nächte Reihe, einer Serie von in sich abgeschlossenen Romantik-Krimi-Novellen. Man muss Weiße Nacht also nicht gelesen haben, um Dunkle Nacht zu verstehen, aber natürlich lernt man die meisten Charaktere schon im ersten Band kennen. Wer Weiße Nacht noch nicht gelesen hat, oder sich die überarbeitete Version herunterladen möchte, hat am 21.Juli noch mal kostenlos die Gelegenheit dazu (https://amzn.to/2IbBSZU).

52 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Weiße Nacht: Ein Kleinstadt Romantik Thriller (Nordische Nächte 1) (ISBN:undefined)J
Romantik trifft Krimi in Finnlands einsamer Provinz

Liebe Krimi-Romanzen Fans,


zur Veröffentlichung des ersten Teils meiner Nordischen Nächte Reihe, verlose ich 20 Freiexemplare im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen.


Zum Buch: 

Die amerikanische Doktorandin Litza York zieht nach Finnland zur Erforschung der Saimaa Robbe, einer der am stärksten gefährdeten Tierarten der Welt. Da sie eine missbräuchliche Beziehung hinter sich hat, ist Liebe eigentlich das Letzte, wonach sie sucht. Doch die magische Schönheit der Landschaft und der geheimnisvolle Nationalpark-Ranger Niilo Vuorikoski öffnen ihr Herz für neue Abenteuer. 

Gefahr liegt in der Luft, als ein Unbekannter anfängt, Jagd auf die seltenen Robben zu machen. Niemand weiss wer er ist, aber Litza hat einen Verdacht…

59 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Sancro82vor 7 Monaten
https://www.amazon.de/dp/B07QDN7NDL?ref Bei was liest du und thalia auch noch eingestellt

Zusätzliche Informationen

Jenna van Berke im Netz:

Community-Statistik

in 23 Bibliotheken

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks