Der Eisbär

von Jenni Desmond 
4,5 Sterne bei4 Bewertungen
Der Eisbär
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

lehmass avatar

Wunderbar illustriert und vollgepackt mit interessantem Wissen

Bücherfüllhorn-Blogs avatar

Keine Geschichte, aber wunderschönes illustriertes Sachbilderbuch. Ein Augenschmeichler!

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Eisbär"

Der Eisbär lebt in einer Welt voller Schneestürme und eisiger Temperaturen. Trotzdem hat er dieselbe Körpertemperatur wie wir. Wenn er sich aufrichtet, ist er so groß wie zwei siebenjährige Kinder übereinander und er kann übermenschlich schnell laufen. Ein echter Gigant der Arktis!
Mit ihrem einzigartigen Stil erählt Jenni Desmond von einem der größten und gefährlichsten Raubtiere der Welt, das in Zeiten des Klimawandels selbst zum Gejagten wird.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783848901098
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:48 Seiten
Verlag:Aladin Verlag
Erscheinungsdatum:31.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    neenchens avatar
    neenchenvor 3 Monaten
    “Der Eisbär” von Jenni Desmond (2017)

    “Der Eisbär” (OT: “The Polar Bear”) der Autorin Jenni Desmond ist anders als man es erwartet. Geht man davon aus ein Kinderbuch in den Händen zu halten, wie das im gleichen Jahr erschienene “Albert und der Baum” der Autorin, könnte man enttäuscht werden, denn sie versteckt hinter dem Kinderbuchcover ein Sachbuch.

    Das kleine Mädchen hat ein Lieblingsbuch. In diesem Buch erfährt sie alles über eines der größten Raubtiere der Erde – den Eisbären. Das Buch erzählt, wie der Eisbär lebt, isst und wie er seine Kinder aufzieht.

    Die britische Autorin Jenni Desmond, welche schon viele klassische Kinderbücher verfasst, schrieb mit “Der Eisbär” ein getarntes Sachbuch. Auf diese Art kann sie auch schon jungen Lesern, besser gesagt Zuhörern, Wissenswertes über diese bedrohte Tierart vermitteln. Doch auch wenn sie versucht hat, eine kleine Rahmengeschichte zu schaffen, ist es nicht geeignet für eine komplette Lektüre an einem Abend. Zu viel Wissen wird vermittelt, so dass man das Buch am besten in kleinen Stücken und nicht als Gute-Nacht-Geschichte konsumieren sollte. Denn als Sachbuch für die Kleinsten funktioniert es tadellos. Die Autorin wählt dafür eine sachliche, aber nie zu schwierige Sprache. Die größte Leistung liegt auch hier wieder in den Zeichnungen. Die Bilder sind naturnah, authentisch, aber trotzdem meist entzückend eingefangen. Dabei stellt sie alle Themen realistisch dar, so beispielsweise auch die blutige Nahrungsaufnahme. Aber die schönen Bilder mit dem wunderbaren Geschöpf überwiegen natürlich und entzücken nicht nur die Kleinsten. Im Gesamten ist “Der Eisbär” von Jenni Desmond ein stimmiges Sachbuch und eignet sich wunderbar dafür, Kindern das Thema näherzubringen und sie gleichzeitig für die Natur und die darin wohnenden Lebewesen zu sensibilisieren.

    Doreen Matthei - testkammer.com

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    lehmass avatar
    lehmasvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderbar illustriert und vollgepackt mit interessantem Wissen
    Wunderbar illustriert und vollgepackt mit interessantem Wissen

    Das tolle Cover und der schlichte Titel zogen mich geradezu magisch an. Egal von wo man das Buch anschaut, hat man immer das Gefühl, der Eisbär schaut einem in die Augen. Absolut faszinierend! Aber was versteckt sich hinter dem wunderbaren Cover?

    Das Vorsatzpapier zeigt einen schwimmenden Eisbären in einer arktischen Landschaft. Auf der ersten Seite folgt ein Vorwort der Autorin, die erklärt, warum die Eisbären vom Aussterben bedroht sind und dass wir uns für ihren Schutz einsetzen müssen. Dann beginnt das eigentliche Buch. Wir sehen ein Mädchen mit roter Krone, dass zusammen mit seinen Spielzeugfreunden ein Buch liest und zwar genau dieses Buch über Eisbären. Und dann liest sie viele Fakten über die Eisbären und ihr Leben. Sehr schön finde ich auch immer die Vergleiche bei den Größen und Sinnen, die es dem kleinen Zuhörer ermöglichen, eine Vorstellung zu entwickeln.

    Die Illustrationen sind ein toller Mix aus beeindruckenden, realitätsnahen Bildern und den niedlichen kindlichen Illustrationen von dem kleinen Mädchen, das eigene Seiten füllt, aber auch immer wieder beim Eisbären auftaucht.

    Ein wunderschönes Sachbilderbuch, bei dem die Sachinformationen im Text überwiegen. Das kleine Mädchen bildet den Rahmen und taucht immer wieder in den Bildern auf, der Text ist aber ganz klar der eines Sachbuchs, dass das Wissen für kleine Leser aufbereitet hat und das Bewusstsein schärft, dass diese wunderbaren Tiere bald von unserem Planeten verschwunden sein können.

    Das Buch wird offiziell ab 4 Jahren empfohlen. Ich denke allerdings, dass der Text zum Vorlesen eher ab 5 Jahren geeignet ist. Für jüngere Kinder kann man aber frei erzählen, entdecken und sich an den tollen Bildern freuen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Bücherfüllhorn-Blogs avatar
    Bücherfüllhorn-Blogvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Keine Geschichte, aber wunderschönes illustriertes Sachbilderbuch. Ein Augenschmeichler!
    Keine Geschichte, aber wunderschönes illustriertes Sachbilderbuch. Ein Augenschmeichler!

    Ein wunderschönes Buch mit ganz besonderen Illustrationen in gedeckten und zarten Farben, die den Natur-Gedanken sogleich erfassbar machen. Ich mag das sehr. Es gibt faszinierende Darstellungen, dramatische, ergreifende oder auch einfach nur ruhige Illustrationen, in dieser weißen und weiten Landschaft. Also, die Illustrationen, ich liebe sie! Dazu gibt es viele kurze Informationen, die in sachlicher Sprache gehalten sind. Ein Buch, das man umso lieber anschaut, wenn es draußen stürmt und schneit und man selber drinnen im gemütlichen Warmen sitzt.

     

    Der Einstig in die Geschichte ist auf seine Weise genial, denn ein Mädchen mit einer roten Krone liest ein Buch … ein Buch über Eisbären, dasselbe Buch das wir in den Händen halten. Und schon ist man mitten drin.

     

    Das Buch ist ein Sachbuch und keine Geschichte. Auch wenn ein Kind erzählt bzw. ein Kind uns den Text vorliest, bleibt es in erster Linie ein Sachbuch mit entsprechendem Text. Dieser ist relativ kurz gehalten, aber ob die Kinder dem lange folgen können, ist für mich fraglich. Die Informationen sind zwar schön und auch stellenweise kreativ aufbereitet, aber im Gesamten dennoch mit eher aneinandergereihten Merkmalen. Deswegen würde ich es so nutzen, dass ich als Erwachsene mir die kurzen Infos anlese, und dann dem Kind erzählend wiedergebe. Und auch nicht alle, aber immer ein paar wenige und abwechselnd. Und so, dass ich mit dem Kind das Buch immer wieder anschauen und etwas Neues erfahren kann.

     

    Alles in allem : Wunderschöne naturnahe Schneelandschafts-Illustrationen mit dem Eisbären. Nicht unbedingt zum sturen Vorlesen geeignet, da es zu viele sachliche Informationen enthält. Keine Geschichte, sondern ein Kinder-Bilder-Sachbuch, bei dem auch Erwachsene noch etwas lernen.

     

    Altersangabe vom Verlag: 4-8 Jahre

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ramgardias avatar
    Ramgardiavor einem Jahr
    Information mit wundervollen Bildern

    "Es war einmal ein Mädchen..." so fängt dieses Bilderbuch an und es ist keine Märchen, sondern ganz klar ein Sachbuch über Eisbären.

    Das Mädchen liest viele Informationen über diese Tiere und wir sehen sie auf den fast fotografischen Bildern aus der Arktis. Wir erfahren, dass ein Eisbär ungefähr dieselbe Körperlänge wie zwei sieben Jahre alte Kinder hat. So erfahren wir viel aus dem Leben des Eisbärs und erfahren auch von der Bedrohung durch den Klimawandel.

    Aber wir sehen auch was der Eisbär frisst und dass das eine blutige Sache ist.

    Zuletzt hören wir von der Paarung und der Aufzucht der Jungen.  

    Ein sehr informatives Buch mit wunderschönen Bildern.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    König der Arktis

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks