Neuer Beitrag

Arwen10

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

In diesem Buch geht es um die Lebenskunst gnädig mit sich selbst zu sein. Ich danke dem Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde.

Beachtet bitte die Hinweise zur Bewerbung


Du musst niemandem etwas beweisen von  Jennie Allen




Du musst niemandem etwas beweisen




Zum Inhalt:


Wann bin ich endlich gut genug? Diese Frage stellen sich unzählige Frauen. Viele versuchen, irgendwie mitzuhalten und haben täglich Angst davor, den Anforderungen nicht gerecht zu werden. Jennie Allen lädt dazu ein, den selbstauferlegten Druck loszulassen. Und nicht mehr darum kämpfen zu müssen, sich ständig zu beweisen. Anhand von sieben Geschichten aus der Bibel können Leserinnen die göttliche Lebenskunst entdecken, gnädiger mit sich selbst zu sein. Es geht darum, Freiheit zu entdecken und alle Sorgen und Nöte an Gott abzugeben. Denn: Gott ist mehr als genug.



Stimmen zum Buch

  • „Die Welt versucht, uns unseren Wert und unsere Identität zu nehmen. Sie zieht unsere Herzen weg von Gott hin zu unseren eigenen Unzulänglichkeiten. Dieses Buch wird Ihnen dabei helfen, nicht mehr auf Ihre Probleme zu sehen, sondern Ihren Blick auf Gottes Zusagen zu richten.“ Christine Caine, Bestsellerautorin
  • „Enthalten sind viele gute Gedanken, die mich herausgefordert haben. Ich bin dankbar, das Buch gelesen zu haben.“ goodreads.com
  • „Dieses Buch ist genau das, was unsere Seele braucht. Jennie Allen erinnert daran, dass uns die wunderbare Gnade, die Gott für uns vorgesehen hat, entgeht, wenn wir ständig nach Perfektion streben. Sie zeigt auf diesen Seiten den Weg zu echter Befreiung.“ Ann Voskamp, Bestsellerautorin


 Zur Leseprobe und zum Video:


https://www.gerth.de/index.php?id=201&sku=817490




Infos zur Autorin:


Jennie Allen ist eine mehrfach ausgezeichnete Autorin, Theologin sowie Gründerin und Leiterin der "IF-Bewegung", die Treffen organisiert, um Frauen zu versammeln, auszurüsten und das in ihnen steckende gottgegebene Potenzial freizusetzen. Sie hat am theologischen Seminar von Dallas Theologie studiert und lebt mit ihrem Mann und vier Kindern in Austin, Texas.






Falls ihr eines der 5 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 08. Juli 2018, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage:  Warum möchtet ihr mitlesen  ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das bedeutet , dass das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen ist und so spielen christliche Werte im Buch eine wichtige Rolle. Dieser Hinweis ist für Leser, die kein christliches Buch lesen möchten. Es darf immer jeder mitlesen !

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ICH HABE LEIDER DAS PROGRAMM ZUM LESEN DER ADRESSEN NICHT UND BENÖTIGE VON DAHER EURE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG. AUCH WENN IHR EURE ADRESSEN BEI DER BEWERBUNG SCHON ANGEBT.

ICH GEHE DAVON AUS, DASS DIE BEWERBER DEN TEXT LESEN. ES ERFOLGT DAHER VON MIR KEIN ANSCHREIBEN NACH DER AUSLOSUNG ! ICH BITTE UM VERSTÄNDNIS, DASS ICH KEIN BUCH VERSCHICKEN KANN,WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE.


Diese Regelung gilt nur bei mir und hat nichts mit Lovelybooks zu tun.





Autor: Jennie Allen
Buch: Du musst niemandem etwas beweisen

ViktoriaVulpini

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Warum ich mitlesen möchte? Weil ich solche Bücher immer sehr spannend finde. Aus den Meisten kann man interessante Wahrheiten ziehen und sie stoßen einen immer wieder an, mal in eine andere Richtung zu denken :)

Mauela

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Das ist einfacher gesagt als getan.

Versuchen wir nicht täglich unserer Umwelt zu beweisen, wie toll, intelligent oder wertvoll wir sind? Ich glaube, daß das Buch eine interessante Reise auch ins eigene Ich werden könnte und wenn es mich tatsächlich lehren könnte, daß ich nicht so hart mit mir ins Gericht gehen muss (und auch nicht mit anderen) dann wäre das die perfekte Lektüre für mich. Darum bewerbe ich mich auch gerne für das tolle Buch.

Beiträge danach
70 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Schnuck59

vor 1 Monat

Anfang bis Kapitel 4
Beitrag einblenden

Eitelkeit und Ehrgeiz müssen durch ein gesundes Selbstvertrauen verdrängt werden. Aber wie ist das in unserer Leistungsgesellschaft möglich?
Auf jeden Fall dürfen wir selbst nicht zu viel in unseren Rucksack packen und lernen auch einiges wieder raus zu werfen.

Schnuck59

vor 1 Monat

Kapitel 5 bis 8
Beitrag einblenden
@Glitzerhuhn

Seite 118 habe ich mir markiert: Erfahrungen sind also nicht das Ziel, sondern nur Mittel zum Zweck. Ohne den Zusammenhang mit dem Buch finde ich das einen interessanten Gedanken.
Ich bin der Meinung, anderes als hier geschrieben, dass man durchs Lesen neue Erfahrungen macht, auch wenn es in diesem Buch nicht darum gehen soll.

Schnuck59

vor 1 Monat

Kapitel 5 bis 8
Beitrag einblenden

zu Seite 127 und der fett gedruckten Aussage:
Widerstreben finde ich hier viel zu hart ausgedrückt. Jeder erlebt und wünscht sich Gemeinschaft verschieden. Da spielen vielerlei Kriterien eine Rolle - aber widerstreben wohl nicht.

Schnuck59

vor 1 Monat

Kapitel 9 bis Ende
Beitrag einblenden

Mich spricht das Buch nicht an. Ich kann die Zusammenhänge nicht erkennen und der christliche Bezug ist mir an vielen Stellen zu stark ausgeprägt.
Ich habe mich nach dem Lesen von "Die eigene Zukunft gestalten" aus dem gleichen Verlag hier in meinen Erwartungen geirrt.

Glitzerhuhn

vor 1 Monat

Kapitel 9 bis Ende
Beitrag einblenden

Der letzte Abschnitt hat mir wieder etwas besser gefallen, jedoch bin ich nicht richtig mit dem Buch „warmgeworden“. Mir persönlich ist die Autorin mit ihren Erlebnissen zu weit weg von meinem Leben und auch mit den langen Bibelzitaten konnte ich wenig anfangen, da sie im nachfolgenden Text nicht genug aufgearbeitet werden.

Glitzerhuhn

vor 1 Monat

Fazit/Rezension

Herzlichen Dank, dass ich mitlesen dürfte. Meine Rezension habe ich bei Lovelybooks, Amazon, Weltbild und auf meinem Blog https://glitzerhuhn.wordpress.com/ veröffentlicht.

Schnuck59

vor 1 Monat

Fazit/Rezension

Vielen Dank für die Bereitstellung des Buchs. Ich habe mich wohl mit meinen Erwartungen geirrt. Die christlichen Bezüge sind mir hier zu stark ausgeprägt.

https://www.lovelybooks.de/autor/Jennie-Allen/Du-musst-niemandem-etwas-beweisen-1563235936-w/rezension/1658576343/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.