Alle Bücher von Jennie Marts

Jennie MartsAnother Saturday Night and I Ain't Got No Body (A Page Turners Novel)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Another Saturday Night and I Ain't Got No Body (A Page Turners Novel)
Jennie MartsEasy Like Sunday Mourning (A Page Turners Novel Book 2)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Easy Like Sunday Mourning (A Page Turners Novel Book 2)

Neue Rezensionen zu Jennie Marts

Neu
T

Rezension zu "Easy Like Sunday Mourning (A Page Turners Novel Book 2)" von Jennie Marts

Klasse Fortsetzung!
TheBookWormvor 3 Jahren

Inhalt:
Im Leben der alleinerziehenden Anwältin Maggie läuft es zum ersten Mal seit ihrer Scheidung endlich wieder richtig gut – dachte sie zumindest. Denn ihr neuer Freund, der selbstständige Computerspiele-Programmierer, Jeremy wird verdächtigt einen seiner Angestellten vergiftet zu haben, dieser wurde nämlich tot an seinem Arbeitsplatz in Jeremys Firma aufgefunden. Außerdem ist eine von Jeremys Mitarbeiterinnen auf einmal sehr anhänglich und Jeremy und Maggie werden bedroht. Und als wären das noch nicht genug Komplikationen für das noch junge Liebesglück der beiden, steht auf einmal auch noch Maggies Ex Mann wieder vor ihrer Tür...

Meinung:
Zurück bei den Page Turners, einem Buchclub aus Colorado, geht es genauso spannend, lustig und romantisch wie schon im ersten Band der Reihe „Another Saturday Night and I Ain’t Got No Body“ weiter. Diesmal stehen die taffe Anwältin Maggie und ihr neuer Freund, der Computerspiele-Programmierer, Jeremy im Fokus. Und die beiden sind trotz aller Widrigkeiten so ein unglaublich tolles Paar.

Nach außen gibt sich Maggie als stark und unabhängig, was sie auch zweifelsohne ist, aber die Scheidung von ihrem Mann, der sie mit einer jüngeren Frau betrogen hat, hat sie trotzdem tief getroffen. Das möchte sie sich aber natürlich nach Möglichkeit nicht anmerken lassen, schon allein wegen ihren beiden Jungs. Aufgrund dieser herben Enttäuschung entwickelt sich ihre Beziehung zu Jeremy, den sie bereits im vorherigen Buch kennengelernt hat, nur langsam. Sympathisch fand sie ihn zunächst aufgrund ihrer gemeinsamen Leidenschaft: dem Computer spielen, was Maggie natürlich nur heimlich tut, immerhin ist sie eine Mutter und Anwältin ;-) Langsam entwickelt sich daraus aber Liebe und sie vertraut Jeremy, weshalb sie ihn auch nicht für einen Mörder hält.

Jeremy ist so unglaublich süß und kann sein Glück kaum fassen, dass Maggie einen Nerd wie ihn tatsächlich mag. Der Vorfall in seiner Firma macht ihm natürlich zu schaffen, aber vor allem sorgt er sich deswegen um Maggie. Dass er ein guter Kerl ist, zeigt sich auch daran, dass er Chewie, den Hund seines verstorbenen Mitarbeiters, der diesem unglaublich viel bedeutete, ohne zu zögern bei sich aufnimmt.

Auch die anderen Page Turners sind natürlich wieder mit dabei, wie z. B. Sunny, die im ersten Teil der Reihe die Hauptrolle spielte, sowie ihr Liebster Jake, welcher natürlich auch bei der Auflösung des Falles behilflich ist.
Edna ist mal wieder in Höchstform, deshalb habe ich mich auch sehr gefreut als ich gelesen habe, dass der nächste Band der Reihe „Just Another Maniac Monday“ Ednas Geschichte erzählt.

Page Turners Reihe:
Band 1 (Sunny): Another Saturday Night and I Ain’t Got No Body
Band 2 (Maggie): Easy Like Sunday Mourning
Band 3 (Edna): Just Another Maniac Monday
Band 4 (Zoey): Tangled Up In Tuesday

Fazit:
So stelle ich mir eine gute Fortsetzung vor! Jennie Marts schreibt wirklich super amüsante und sehr empfehlenswerte Bücher. Deshalb kann ich es kaum erwarten, auch die noch die folgenden Teile der Page Turners Reihe zu lesen.

Kommentieren0
2
Teilen
T

Rezension zu "Another Saturday Night and I Ain't Got No Body (A Page Turners Novel)" von Jennie Marts

Einfach nur super!
TheBookWormvor 4 Jahren

Inhalt:
Sunny, ihres Zeichens Grundschullehrerin, Hundeliebhaberin und Bücherwurm, meint ihren Wunsch nach mehr Spannung und Gefahr in ihrem Leben eigentlich nur halbernst. Spätestens als ihre Freundinnen aus ihrem Buchclub die Idee haben ihr über den Sommer sechs Dates organisieren, ist sie sich absolut sicher, dass sie diesen Wunsch gerne wieder zurücknehmen würde. Und als würde das noch nicht reichen, taucht auch noch mitten in der Nacht ein Fremder in ihrem Nachbarshaus auf. Sunny ist sich sicher, dass Jake mehr als nur ein Geheimnis hat und weiß nicht ob sie ihm vertrauen kann. Nichtsdestotrotz geht er ihr nicht mehr aus dem Kopf…

Meinung:
Eigentlich sagt die Überschrift schon alles aus. Das ist das absolut richtige Buch für euch, wenn ihr nach einem sucht, in dem ihr zusammen mit Charakteren, in diesem Fall Sunny und ihrem Buchclub, dem Verschwinden einer Person auf den Grund gehen und gleichzeitig lauthals lachen wollt. Und wenn ihr das nicht wollt, solltet ihr es trotzdem lesen, denn von spannend über romantisch bis hin zu zum Schießen lustig ist wirklich einfach alles dabei.

Sunny tritt von einem Fettnäpfchen ins Nächste, was sie zu einer irgendwie putzigen, ein bisschen chaotischen und total liebenswerten Person macht. Ihre als Dates getarnten Abenteuer mitzuerleben war ein echtes Vergnügen, genauso wie die Entwicklung ihrer Beziehung zu Jake, insbesondere deren Anfang in einem Supermarkt. Diese Szene, und auch die darauf folgende, waren einfach urkomisch :)

Jake ist ein Held wie jede Frau sich ihn wünscht. Groß und muskelbepackt, sieht dementsprechend umwerfend aus, trägt eine Waffe und ist trotzdem unglaublich aufmerksam, süß und besitzt einen ausgeprägten Beschützerinstinkt, ohne nervig oder aufdringlich zu werden. Außerdem scheint er wie durch Zauberei immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, was das Ganze fast ein bisschen unglaubwürdig machen könnte, aber das gesamte Buch so toll ist konnte ich darüber hinwegsehen.

Und auch die anderen Charaktere sind allesamt mehr als sympathisch, vor allem Sunnys äußerst lustige, aber auch sehr fürsorgliche Nachbarin, die 80-jährige Edna, welche laufend neue und sehr originelle Spitznamen für Jake hat, hat es mir angetan.
Außerdem sorgt Sunnys Golden Retriever Beau für einen großen Spaßfaktor und das obwohl er, weil er logischerweise nicht dazu in der Lage ist, nicht ein Wort von sich gibt sondern nur Taten sprechen lässt ;)
Ich freue mich auch schon darauf, im zweiten Teil der Page Turners Reihe, der „Easy Like Sunday Mourning“ heißt, mehr über Sunnys knallharte Anwaltsfreundin Maggie zu lesen und rechne auch fest mit einem „Wiedersehen“ mit den anderen Figuren.

Ganz besonders gefällt mir auch der Wortwitz im Titel, den ich zugegebenermaßen erst verstanden habe, als ich das Buch gelesen hatte.


Page Turners Reihe:
Band 1 (Sunny): Another Saturday Night and I Ain’t Got No Body
Band 2 (Maggie): Easy Like Sunday Mourning

Fazit:
Die Mischung macht’s, in diesem Fall macht die Mischung aus Humor, Romantik und der Aufdeckung eines Kriminalfalls ein wirklich tolles Buch aus.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks