Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Lovelybooker,

ich lade euch herzlich zu meiner ersten Leserunde ein. 15 Bewerber bekommen von mir ein Freiexemplar im Kindle-Format (auf Wunsch auch PDF), natürlich sind aber auch alle anderen herzlich eingeladen, sich zu beteiligen. 

Quick&Dirty: Wohnungsnot - ein BDSM-Thriller mit einigen überraschenden Wendungen.  


Inhalt:
Sandra Maler ist verzweifelt auf der Suche nach einer günstigen Studentenwohnung. Ihr Vermieter Herr Dettmold ist aber nur bereit, ihr die Wohnung gegen bestimmte sexuelle Sonderdienste zur Verfügung zu stellen. Sandra geht auf den Deal ein, doch bald schon muss sie erkennen, dass sie sich in die Hände eines skrupellosen Sadisten begeben hat. Wird sie es schaffen, sich aus seinen Fängen zu befreien? 

Umfang:
28 Seiten (Kurzgeschichte)

Teilnahmevoraussetzung:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Vorliebe für erotische Literatur, speziell BDSM
  • Veröffentlichung eurer Rezension auf Lovelybooks und Amazon, gern auch auf weiteren Plattformen (z.B. Blogs)

Bitte erzählt mir bei eurer Bewerbung, was euch an erotischer Literatur am meisten interessiert. 

Ich freue mich sehr auf eure Antworten und die gemeinsame Leserunde.

Liebe Grüße,
Jennifer A. Patton

Autor: Jennifer A. Patton
Buch: Wohnungsnot

madamecurie

vor 2 Jahren

Das hört sich so was von spannend an,bin neugierig,ich bewerbe mich für das Buch und hüpf mal in den lostopf und versuch mein Glück.Bin schon sehr lange über 18.

Buchfeeling

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

hui.... klingt spannend-erotisch....
Eine erotische Geschichte muß bei aller literarischen Freiheit und Fantasie immer noch glaubhaft nachvollziebar sein... ich muß glauben können, dass es sich, bei bestimmten Voraussetzungen, genau so zutragen KÖNNTE...
Dann kann ich mich in die Story fallen lassen...
Wäre gern dabei.... ich liebe BDSM-Stories...

Beiträge danach
14 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

MiniBonsai

vor 2 Jahren

Eure Eindrücke von der Geschichte
Beitrag einblenden

So, ich bin auch fertig mit der Geschichte.
hier schon mal der erste Eindruck, die Rezi folgt nach einigen Tagen,
denn ich lasse das immer erstmal sacken ;)

Also am Anfang leidet man freudvoll mit,
dann leidet man ängstlich mit
und dann freut man sich über die Überraschung und das gute Ende.

Was mir fehlt ist ein Hinweis, ob sie anschließend die Wohnung (zu günstiger Miete) behalten kann.
An einigen Stellen ist es mir zu schnell im Geschehen, da hätte ich mir längere Beschreibungen und Passagen gewünscht, aber es ist ja eine "Quick"-Geschichte ;)

Insgesamt hat es mir gut gefallen, die Beschreibungen sind bildlich gelungen und fördern dsa Kopfkino, was ich bei erotischen Geschichten super wichtig finde.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Eure Eindrücke von der Geschichte
Beitrag einblenden
@MiniBonsai

Vielen lieben Dank für dein Feedback. Ehrlich gesagt habe ich mir über die weitere "Zukunft" ihrer Wohnung gar keine Gedanken gemacht ...

madamecurie

vor 2 Jahren

Beitrag einblenden

Ich wollte dir nur sagen,es ist sehr gut geschrieben,kommt wirklich sehr echt rüber,wenn man das Kopfkino spielen läßt.Hast du wirklich super gemacht.Rezi muß ich noch schreiben.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

@madamecurie

Danke dir, freut mich dass es dir gefallen hat. Ich bin schon auf dein Rezi gespannt :)

MiniBonsai

vor 2 Jahren

Eure Eindrücke von der Geschichte

hier nun auch meine Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Jennifer-A.-Patton/Wohnungsnot-1155749039-t/rezension/1160657674/
Wortgleich auch bei Amazon...
Punktabzug wegen der Kürze, der offenen Frage wegen der Wohnung und weil es teilweise doch etwas holprig wirkte (durch die Kürze).

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Eure Eindrücke von der Geschichte
@MiniBonsai

Vielen lieben Dank für die Rezension, auch bei Amazon :-) Freut mich, dass dir die Geschichte - trotz der Kürze - gefallen hat :-)

JenEfron

vor 2 Jahren

Eure Eindrücke von der Geschichte

Um ehrlich zu sein weiß ich nicht so recht was ich von der Geschichte halten soll. Ich weiß zwar das bei BDSM Unterwerfung, Lustschmerz oder Fesselungsspiele normal sind, jedoch war ich zwischendurch echt geschockt. Beim ersten Zusammen treffen dachte ich okay geht ja, doch dann nach dem zweiten treffen wo sie dann gar nicht mehr raus kam, musste ich mich wirklich dazu zwingen weiter zu lesen. Ich habe auch einige Wochen eine Pause eingelegt und erst heute das Buch zu Ende gelesen. Es ist auch nicht so, dass ich Prüde bin, habe schon ähnliche Bücher gelesen. Doch diese Story war für mich einfach zu extrem, besonders das Ende war sehr verrückt. Also sie wäre meine beste Freundin gewesen.. Aber hey, ist ja nur eine Geschichte. Ich werde später nochmal eine Richtige Rezi schreiben.

Liebe Grüße,
Jenny

Neuer Beitrag