Jennifer Alice Jager

 4.4 Sterne bei 1,106 Bewertungen
Jennifer Alice Jager

Lebenslauf von Jennifer Alice Jager

Jennifer (Alice) Jager begann ihre schriftstellerische Laufbahn 2014. Nach ihrem Schulabschluss unterrichtete sie Kunst an Volkshochschulen und gab später Privatunterricht in Japan. Heute ist sie wieder in ihrer Heimat, dem Saarland, und widmet sich dem Schreiben, Zeichnen und ihren Tieren. So findet man nicht selten ihren treuen Husky an ihrer Seite oder einen großen, schwarzen Kater auf ihren Schultern. Ihre Devise ist: mit Worten Bilder malen.

Neue Bücher

Die Nacht der fallenden Sterne
 (1)
Neu erschienen am 15.08.2018 als Hörbuch bei TIDE exklusiv.

Alle Bücher von Jennifer Alice Jager

Sortieren:
Buchformat:
Jennifer Alice JagerBeing Beastly. Der Fluch der Schönheit (Märchenadaption von »Die Schöne und das Biest«)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Being Beastly. Der Fluch der Schönheit (Märchenadaption von »Die Schöne und das Biest«)
Jennifer Alice JagerSinabell. Zeit der Magie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sinabell. Zeit der Magie
Sinabell. Zeit der Magie
 (155)
Erschienen am 28.07.2016
Jennifer Alice JagerWitches of Norway - Nordlichtzauber
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Witches of Norway - Nordlichtzauber
Witches of Norway - Nordlichtzauber
 (115)
Erschienen am 28.10.2016
Jennifer Alice JagerSecret Woods - Das Reh der Baronesse
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Secret Woods - Das Reh der Baronesse
Secret Woods - Das Reh der Baronesse
 (81)
Erschienen am 04.08.2016
Jennifer Alice JagerPrinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder
Jennifer Alice JagerSecret Woods - Die Schleiereule des Prinzen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Secret Woods - Die Schleiereule des Prinzen
Secret Woods - Die Schleiereule des Prinzen
 (64)
Erschienen am 01.09.2016
Jennifer Alice JagerEmpire of Ink - Die Kraft der Fantasie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Empire of Ink - Die Kraft der Fantasie
Empire of Ink - Die Kraft der Fantasie
 (61)
Erschienen am 01.06.2017
Jennifer Alice JagerDie flammenden Schwingen Ethernas
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die flammenden Schwingen Ethernas
Die flammenden Schwingen Ethernas
 (59)
Erschienen am 01.02.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jennifer Alice Jager

Neu
cutareenas avatar

Rezension zu "Sinabell. Zeit der Magie" von Jennifer Alice Jager

Viel zu viele Fantasy-Elemente halbgar vermischt
cutareenavor 11 Tagen

- ! Achtung, definitiv Spoiler ! -

⬇ TL;DR am Ende ⬇

Irgendwie fing es ganz nett an, die ersten drei Seiten gefallen mir am besten. Doch dann…

Es war einmal eine Prinzessin, die hatte eine nette und drei unfreundliche Schwestern sowie einen gemeinen Vater, der von seinen Feinden "Schwarzer König" genannt wird und seine Töchter zwangsvermählen will.
Aus diesem Anlass gibt er ein großes Fest, zu dem jeder würdige Junggeselle eingeladen wird (Alter egal, Hauptsache Adel) - die Jagd auf die Prinzessinnen ist eröffnet.

Ab da geht’s Knall auf Fall:
BÄM!
Der Traumprinz trifft ein und fordert Sinabell zum Tanz auf, die zwar zuerst seine konversatorische Eröffnung bemängelt ("Darf ich Euch um diesen Tanz bitten" ist ihr doch tatsächlich zu plump!), dann aber seufzend zustimmt… und volle Breitseite feelings abkriegt: "Würde sie jetzt, beim Anblick dieser fein gezeichneten Grübchen, bei seinem dichten Haar und der Leidenschaft im Glanz seiner Augen all ihre Prinzipien über Bord werfen, alles vergessen, was sie war und was sie noch werden wollte, und sich ihm ganz und gar hingeben?" Das… ging fix. Wörgs.
BÄM!
Der König entlarvt ihn als Sohn seiner Erzfeindin, Königin von Lithea, lässt ihn einkerkern und zum Tode verurteilen.
BÄM!
Sinabell wünscht sich bei einem Einhorn die Freiheit, bekommt aber nur ein schnödes Buch (über Drachen) und beim zweiten Besuch eins über Feen. Sie vermutet, dass Prinz Farin (jawoll, Farin! Farin Urlaub!) bestimmt super gerne Feen- und Drachengeschichten liest und bringt ihm deshalb die Bücher in seiner Zelle vorbei, nicht ohne ihn zu beschimpfen und zu belehren, obwohl sie eigentlich total in ihn verliebt ist.
BÄM!
Sinabell springt kurz vor seiner Köpfung auf's Schafott und kann ihn vor dem Tod durch den Henker retten, indem sie ihn dazu bringt, ihr einen Heiratsantrag zu machen. Dummerweise hat der König direkt drei unlösbare Aufgaben parat, durch die der Prinz höchstwahrscheinlich sterben wird. Tja. Interessanterweise bestehen die Aufgaben daraus, ein Drachenherz, einen Feenflügel und ein Einhorn-Horn zu besorgen. Hmmmm, welch Zufall! Oder etwa doch Schicksal?
BÄM!
Sinabell findet die beiden Bücher in ihrem Zimmer und kann, indem sie diese liest, in die Körper der Drachenkönigin und einer Fee schlüpfen und ihm dadurch quasi seine Aufgaben lösen. Supidupi!

Puh, da wünscht man sich wirklich, man könnte mal durchschnaufen… die Dialoge werden zunehmend verwirrender und unverständlicher (das Einhorn spricht sowieso gerne in Rätseln und Reimen und die mehrfache Bitte des Prinzen, doch einfach mal Klartext zu reden, wird einfach ignoriert), dafür wird der Plot einfach nur banane. Die süßen Feen entpuppen sich als sadistisches Fliegenvolk mit der Aufmerksamkeitsspanne eines Goldfischs, das in der Lage ist, die Zeit anzuhalten. Da frage ich mich: warum? Warum noch ein Fantasyelement mehr? Warum müssen Feen die Zeit anhalten können, sich am Leid des Prinzen erfreuen (sein Tod wäre natürlich noch unterhaltsamer. Kein Scheiß!) und ihren Namen jeden Tag wechseln? Das bringt weder den Plot voran noch bereichert es das Buch in irgendeiner Weise.

Die Story wird immer kurioser, denn das Geheimnis um Sinabells tote Mutter wird gelüftet: sie war lungenkrank und ist ziemlich jung gestorben.
ABER HALT!
In Feengestalt erfährt Sinabell, dass ihre Mutter, die übrigens vom König zur Heirat gezwungen worden und todunglücklich gewesen ist, gar nicht krank war, sondern beim Einhorn um ihre Freiheit bat, die sie schließlich im (Frei-)Tod fand.
DOCH MOMENT!
Gefühlte drei Seiten später kommt allerdings Sinabells nette Schwester und erzählt ihr die tatsächliche, echte (dritte) Wahrheit, die ich hoffentlich richtig verstanden habe: Sinabell kam mit Behinderungen zur Welt und die Mutter bat das Einhorn, seine Freiheit aufzugeben, um Sinabell die Behinderungen zu nehmen, was das Einhorn auch gemacht hat - wieso ist mir nicht klar, da für das Einhorn ja nichts rausspringt, ganz im Gegenteil: es ist durch den Zauber sogar an das Schloss gebunden. Die Mutter starb eigentlich doch viel später.

Nach einer weiteren abstrusen Begegnung mit den Feen (Farin wacht in Treibsand auf, nachdem ihn sein Pferd ins Gesicht getreten hat) reitet der Prinz zurück Richtung Schloss, wo er die tote Sinabell (jawoll, sie hat sich mit einer Nadel erstochen, die das Einhorn ihr zugesteckt hat) wiedererwecken möchte.

Ab hier geht's eigentlich nur noch bergab. Gekrönt wird das Buch von einem super merkwürdigen Dialog zwischen der Drachenkönigin und dem Einhorn. Den musste ich tatsächlich überspringen, weil es eeeewig lange unverständlich hin und her ging und ich das Buch sonst weggelegt hätte, da mein Hirn einfach abgeschaltet hat. Aber ich wollte es zu Ende lesen, weil unbeendete Bücher dann doch irgendwo unbefriedigend sind… hätte ich's bloß dabei belassen.

Die Drachen greifen aus unerfindlichen Gründen das Schloss an, es gibt eine kurze, schlecht beschriebene Schlacht, Farin wird von den bösen Zwillingsschwestern in Sinabells Mausoleum eingeschlossen, kann sich aber mit der Nadel, die er aus den toten Händen seiner Liebsten klaut und als provisorischen Schlüssel nutzt, wieder befreien (makaber).

Nach einem kurzen chaotisch-verwirrenden Pseudo-Showdown zwischen Drachentante, Schwarzem König und Farin taucht plötzlich das Einhorn wieder auf und verwandelt sich in Sinabell mit dem Einhorn-Horn in den Händen. Die lässt ihren Vater einkerkern, die Drachentante haut ab und Friede, Freude, Eierkuchen haben sich die beiden Liebenden (die sich übrigens maximal 5 Mal kurz gesehen haben, aber TROTZDEM unsterblich verliebt sind!!11) endlich wieder. Warum? Keine Ahnung.

ENDE

 

TL;DR (ich kann's verstehen, hab mich diesmal echt selbst übertroffen mit der Länge) / Fazit

Es wurden viel zu viele Handlungsstränge in ein einziges Buch gequetscht, wodurch alles nur angeschnitten wurde, aber nichts wirklich ausgebaut. Die Umgebung wird nicht gut beschrieben, die Charaktere wirken sehr flach und unentschlossen, die Dialoge sind stellenweise super verwirrend und ergeben keinen Sinn, das Einhorn wird traurigerweise immer unsympathischer und die sadistisch-beschränkten Feen sind einfach nur nervig. Gefühlt die Hälfte der Handlungen wird einfach überhaupt nicht erklärt, weshalb ich dem Ganzen einfach nicht folgen kann. Dieses Buch ist glaube ich tatsächlich auf Platz 1 der Bücher, die ich am wenigsten verstanden habe.

Ich kann die über meinem Kopf schwebenden Fragezeichen garnicht zählen, die mir das Buch hingezaubert hat. Was genau war Sinabell vor ihrer "Befreiung" durch das Einhorn? Warum hat sich das Einhorn in Sinabell verwandelt? Was passierte tatsächlich mit der Mutter? Wieso hat Sinabell anderthalb Jahrzehnte gebraucht, um zu merken, dass ihr werter Vater ein Hohlkopf ist? Weshalb bekommt der Prinz das Drachenherz geschenkt? Warum greifen die Drachen das Schloss an? Warum? Hä? HÄ? Ich versteh die Dialoge nicht, ich versteh den Plot nicht, ich versteh noch nicht einmal die Liebesgeschichte.

Kommentieren0
3
Teilen
Blacksallys avatar

Rezension zu "Die Nacht der fallenden Sterne" von Jennifer Alice Jager

Ein düsteres Märchen
Blacksallyvor 14 Tagen

Cover:

Das Cover ist wunderschön gestaltet. Es erinnert mich an ein Märchen und die Farben passen einfach perfekt zur Story. Ich finde es auch toll, das es dieses Buch als Taschenbuch gibt, so kann man das Buch immer wieder bestaunen.


Protagonistin:

Luna ist die Königstochter und in meinen Augen kein verwöhntes Gör, sondern eine junge Frau, die stark und mutig sein kann. Obwohl sie über den normalen Leuten und Angesstellten steht, hat sie dort Freunde, denn sie behandelt alle mit Respekt und Freundlichkeit. Dies mochte ich sehr gerne an ihr und das ist wohl auch der Grund, weshalb sie auch in schweren Zeiten Hilfe von ihnen bekommt. Ich konnte mich gut in ihre Gefühle hineinfühlen und muss sagen, Luna hat mich wirklich mitgerissen. Eine tolle Person, für ein tolles Buch.


Schreibstil:

Ich würde sagen die Geschichte ist eher etwas für ältere Jugendliche und wohl erst ab 15/16 geeignet. Der Schreibstil und die Geschichte selbst kommen etwas erwachsener rüber, als man das gewohnt ist. Aber auch die Ernsthaftigkeit, die hier herrscht passt sehr gut und man kann das Buch flott lesen.

Ich mochte das eher düstere Setting des Buches sehr gerne, es ist eine tolle Abwechslung zu den ganzen kitsch, den ich in letzter Zeit gelesen habe. Mich konnte die Story somit überzeugen.


Fazit:

Ein tolles Buch, das zwar düster ist, aber dennoch mit Spannung und tollen Charakteren punkten kann. Für mich ein Highlight

Kommentieren0
0
Teilen
Schnudls avatar

Rezension zu "Sinabell - Zeit der Magie" von Jennifer Alice Jager

Ein etwas anderes Märchen, was man als Fan gelesen haben sollte..
Schnudlvor 15 Tagen

Ich hatte mal wieder so richtig Lust auf ein Märchen, und da hab ich dieses wunderschöne Buch im Urlaub in einer Buchhandlung entdeckt. 

In diesem Buch geht es um das Mädchen Sinabell, dass es nicht leicht hat als eine von fünf Königstöchtern. Ihr Vater der König möchte alle fünf Töchter so schnell wie möglich verheiraten, doch Sinabell hat andere Pläne. Auf einem Hochzeitsball lernt sie den Prinzen Farid kennen, der sofort ihr Herz erobert. Doch er ist der Prinz eines verfeindeten Königreichs ihres Vaters und so wirft ihn der Vater ins Verlies und möchte ihn zum Tode verurteilen. Sinabell rettet Farid zwar vor dem Tod doch der Vater erteilt Farid drei tödliche Aufgaben. Erst wenn er all diese Aufgaben erfüllt hat, kann er Sinabell zur Frau nehmen. Und so nimmt das Schicksal seinen Lauf.. 

Wer auf Märchen steht, sollte dieses Buch unbedingt lesen. Man durfte in eine Welt voller Fantasy, Drachen, Feen und Einhörner gelangen. Aber auch in eine Welt voller Intrigen, Boshaftigkeit, Drama und Romantik entfliehen. 
Der Schreibstil ist gut und mit seinen rund 200 Seiten auch schnell zu lesen. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
JenniferAliceJagers avatar
**Die verlorenen Splitter des Herzens der Mondkönigin**

Autoren oder Titel-Cover
Niemals trüben Wolken den Blick auf das Firmament des Landes Havendor. Der Mond leuchtet stets rund vom Himmelszelt und die Sterne flüstern sich Geschichten von Magie und Wundern zu. Legenden über den silbernen Thron der alten Könige… Als direkte Nachfahrin eben dieser Könige und rechtmäßige Regentin hat Luna die Erzählungen darüber schon immer geliebt. Doch nie hätte sie für möglich gehalten, dass sie wahr sein könnten. Bis eines Nachts die Sterne vom Himmel fallen und zu Männern werden – den Kriegern der Mondkönigin. Sie suchen nur eines: Luna. Nun muss Luna sich ausgerechnet mit dem Mann verbünden, der ihre Familie gestürzt hat und jetzt selbst Anspruch auf die Regentschaft erhebt: Hayes Hallender, dessen warme Augen eine trügerische Sicherheit versprechen.

###YOUTUBE-ID=F5ljNMD5Bw8###

»Die Nacht der fallenden Sterne« ist eine Adaption des Volksmärchens »Sterntaler« und ein in sich abgeschlossener Einzelband.

Gesucht werden 15 Leser, die Lust haben in eine märchenhafte Welt voller Intrigen, Liebe, Magie und Abenteuern einzutauchen.

Um euch zu bewerben, müsst ihr nur folgende Frage beantworten:
Nachdem ihr den Klappentext gelesen und/oder den Buchtrailer angeschaut habt, was erhofft ihr euch von dieser Geschichte?

Hinweis: Die Nacht der fallenden Sterne wird ausschließlich als E-Book und im Wunschformat zur Verfügung gestellt. Das Buch erscheint am 7. Juni. Die Leserunde startet wenige Tage vor dem Erscheinen. Ihr bekommt vom Verlag also exklusiv ein Vorab-Exemplar zur Verfügung gestellt.
Um ausgewählt zu werden, solltet ihr bereits 2-3 aussagekräftige Rezensionen auf Lovelybooks eingestellt haben. Wer ein Rezensionsexemplar erhält, ist zur aktiven Teilnahme an der Leserunde, sowie zum Verfassen einer Rezension verpflichtet. 

Viel Glück und viel Spaß!
thora01s avatar
Letzter Beitrag von  thora01vor 3 Monaten
Zur Leserunde
JenniferAliceJagers avatar

**Eine Prinzessin mit dem Mut eines Kriegers**

 Fantaghiro ist nicht nur die Jüngste von drei Königstöchtern, sondern auch die Wildeste. Tagtäglich setzt sie sich über alle Regeln des Hofs hinweg, reitet, liest Bücher und streift oft stundenlang in den verbotenen Weißen Wäldern umher. Das geht schließlich so weit, dass ihr Vater sie auf dem königlichen Ball des Nachbarlands nicht als seine Tochter vorstellen möchte. Für Fantaghiro kein Problem. Ohne zu zögern schneidet sie sich ihr schönes Haar ab und gibt sich als Stallbursche aus, um ihre Schwestern begleiten zu können. Als sie dann aber unterwegs angegriffen werden, steht sie plötzlich vollkommen alleine und nur mit einem Stock bewaffnet dem gut aussehenden Schwertkämpfer Alessio gegenüber – und der hält sie für einen Jungen…  
»Prinzessin Fantaghiro. Im Bann der Weißen Wälder« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband. 
Gesucht werden 15 Leser, die Lust haben in eine märchenhafte Welt voller Magie, Liebe und Abenteuern einzutauchen.

Um euch zu bewerben, müsst ihr nur folgende Frage beantworten:
Wusstest du, dass es sich bei der Geschichte um Fantaghiro ursprünglich um ein altes Volksmärchen handelt?


Hinweis: Prinzessin Fantaghiro ist ausschließlich als E-Book erhältlich und wird im Wunschformat zur Verfügung gestellt. Das Buch erscheint am 7. Dezember. Die Leserunde startet wenige Tage vor dem Erscheinen. Ihr bekommt vom Verlag also exklusiv ein Vorab-Exemplar zur Verfügung gestellt.
Um ausgewählt zu werden, solltet ihr bereits 2-3 aussagekräftige Rezensionen auf Lovelybooks eingestellt haben. Wer ein Rezensionsexemplar erhält, ist zur aktiven Teilnahme an der Leserunde, sowie zum Verfassen einer Rezension verpflichtet. Viel Glück und viel Spaß!
Zur Leserunde
JenniferAliceJagers avatar

"Wenn Tinte Magie birgt, wird Fantasie zur Wirklichkeit."


Willkommen zur Leserunde zu Empire of Ink, willkommen im Reich der Tinte, wo die Magie der Bücher eine Welt aus Träumen und Fantasien formt. 


Die 17-jährige Scarlett hält nicht viel von Schule oder Verpflichtungen. Am liebsten verfolgt sie ihre eigenen Ziele und die bestehen zum größten Teil aus Träumereien. Schon immer hatte sie eine ungewöhnlich lebhafte Fantasie, für die sie oft belächelt wurde und die sie zu verstecken versucht. Bis Scarlett dem draufgängerischen Soldaten Chris Cooper begegnet, der ihr erklärt, dass ihre Fantasien Einblicke in die Wirklichkeit sind. Er erzählt von einem Reich, das durch die Kraft des geschriebenen Wortes erschaffen wurde und dessen Grundpfeiler die Magie der Tinte ist. Eine Macht, die mehr und mehr aus der Welt verschwindet…


Gesucht sind 10 Leser, die Lust auf eine abenteuerliche Geschichte rund um Bücher, Magie, Fantasie und Wirklichkeit haben. Um euch zu bewerben, müsst ihr nur folgende Frage beantworten:

Hand aufs Herz: Würdest du die Welt der Fantasie opfern, um unsere zu retten? 

Hinweis: Empire of INK ist ausschließlich als E-Book erhältlich und wird im Wunschformat zur Verfügung gestellt. Das Buch erscheint am 1. Juni. Die Leserunde startet wenige Tage vor dem Erscheinen. Ihr bekommt vom Verlag also exklusiv ein Vorab-Exemplar zur Verfügung gestellt. 
Um ausgewählt zu werden, solltet ihr bereits 2-3 aussagekräftige Rezensionen auf Lovelybooks eingestellt haben. Wer ein Rezensionsexemplar erhält, ist zur aktiven Teilnahme an der Leserunde, sowie zum Verfassen einer Rezension verpflichtet. 

Viel Glück und viel Spaß!

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Jennifer Alice Jager wurde am 13. März 1985 in Saarbrücken (Deutschland) geboren.

Jennifer Alice Jager im Netz:

Community-Statistik

in 998 Bibliotheken

auf 491 Wunschlisten

von 27 Lesern aktuell gelesen

von 24 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks