Jennifer Alice Jager Die flammenden Schwingen Ethernas

(58)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 0 Leser
  • 34 Rezensionen
(42)
(12)
(2)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die flammenden Schwingen Ethernas“ von Jennifer Alice Jager

"Er, wie er da stand am Rand der Klippen, war nichts. Weniger als ein Staubkorn in der Luft, weniger als ein Wort, das nie gesprochen wurde. Sich ihm zu zeigen, ihm Rede und Antwort zu stehen, war weit unter der Würde dieses Wesens – und doch war Sen nicht so weit gekommen, um kurz vor dem Ziel aufzugeben."

Rückblickend gesehen führte Erriel ein bescheidenes, aber zufriedenstellendes Leben, bis er dem Fremden begegnete.
Schon das erste, wenn auch nur kurze Aufeinandertreffen, warf den jungen Bauerssohn vollkommen aus der Bahn. Wer war dieser geheimnisvolle Mann, der eines Abends vor ihm stand und kein Wort zu ihm sprach?
Es sollte nicht lange dauern, bis er die Antwort erfuhr. Doch damit fing alles erst an…

Bildgewaltig, düster und so ganz anders als gewöhnliche Fantasybücher.

— Mietze

Episch! Dieses Buch ist fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite

— literatuerchen

Ein geradezu epischer Schreibstil gepaart mit wundervoller Fantasy - ein absolut überzeugender Auftakt!

— Gwynny

Feuriger Reihenauftakt mit ungewöhnlichen Wesen und viel Magie.

— Evanesca

Wunderschön!!

— Tatsu

Empfehlenswert für alle, die sich auf eine besondere Lesereise einlassen möchten

— SweetVamp

Ganz großen Dank der Autorin und dem AAVAAVerlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.5 Sterne und Ganz, ganz tolle Leistung

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ganz großes Kino!!! Ein Erstlingswerk von einer Autorin, von der man noch einiges hören wird!

— Diamiami

Auf zu einer Reise in eine Geheimnisvolle Welt !

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein Meisterwerk das man sich nicht entgehen lassen sollte <3

— Lina_Lila

Stöbern in Fantasy

Die unsichtbare Bibliothek

Tolle Idee, bin mit dem Stil nicht zurechtgekommen und fand die Protas irgendwie nicht stimmig

EsmeWetterwachs

Das Lied der Krähen

Umgehauen ohne Ende

Lesestoffandmore

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

solide, gut, vorhersehbar, spannend bis zum Schluss

Inoc

Riders - Schatten und Licht

Teilweise etwas lanweilig, doch ich mochte Gideon zu gern, um das Buch schlecht zu finden! Ich weiß aber noch nicht, ob ich weiterlesen mag.

MiHa_LoRe

Coldworth City

Besser als erwartet und wesentlich packender als gedacht.

steffis_bookworld

Sion - Finde die Wahrheit

Eine tolle Fantasy Geschichte, hat mich gefesselt bis zum Ende. Konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

laurasworldofbooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1196

    samea

    19. March 2017 um 14:04
    samea schreibt Dann plane ich auch mal: Schwarzes Prisma - Turban Die Eherne Garde 2: Die Fährte des Einhorns - Helm Prinz der Dunkelheit - Kapuze Vergeltet, wie auch sie vergalten - Kapuze würden gut passen.

    Prinz der Dunkelheit - Kapuze und Vergeltet, wie auch sie vergalten - Kapuze waren nichts für mich. Beide Bücher habe ich angebrochen. Sarania von Simon A. Kledtke war aber genial. Ich hoffe, das ...

  • Wundervoll und empfehlenswert

    Die flammenden Schwingen Ethernas

    Kerstin66

    08. November 2016 um 10:38

    Gelesen - 2014. Ich durfte Die flammenden Schwingen Ethernas als Wanderbuch lesen und bin wirklich begeistert. Jennifer Jager hat einen wunderschönen Schreibstil, der einendas Eintauchen in diese Welt zu einem wahren Lesevergnügen macht. Die Charaktere sind mir ans Herz gewachsen und das Buch macht Lust auf mehr. Ich freue mich auf eine Fortsetzung.

  • Magische Wesen abseits der Klischees

    Die flammenden Schwingen Ethernas

    Mietze

    29. October 2015 um 17:30

    Die Geschichte zweier ungleicher Brüder, Brüder im Geiste. Der Eine lebt durch den anderen, doch derjenige könnte den Bruder unabsichtlich töten. Es ist die Geschichte von Erriel und Sen, Sen der Außenseiter durch seine magischen Fähigkeiten, Erriel der brave Sohn eines Bauern. Beide werden durch eine Katastrophe aus ihrem gewohnten Leben gerissen, denn sie kommen. Die Feuervögel kommen! Und sie bringen Schrecken und Schmerz über das Dorf und nehmen Erriel mit sich. Also muss Sen sich auf die Reise machen um dem Band zu folgen, das ihn mit seinem Bruder bis in den Tod verbindet. Es folgt eine Reise voller Gefahren, Intrigen und magischen Wesen. Leid und Schmerz begleiten die Brüder und wir machen uns mit ihnen auf den beschwerlichen Weg bis zum großen Finale. Das Buch lag sehr lange bei mir auf Eis. Warum weiß ich immer noch nicht genau, evtl. herrschte einfach die falsche Stimmung? Das Buch hat vor allem am Anfang einen sehr düsteren Charakter und auch die Entwicklung der Geschichte braucht seine Zeit, das hat für mich wohl einfach eine Weile nicht gepasst. Doch dann hat es mich mitgerissen. Besonders auffallend an dem Buch ist der einzigartige Schreibstil. Jennifer Jager schreibt bildgewaltig und prägnant, der Schreibstil erinnert mich an ältere Märchenbücher und auch ein wenig an die großen Meister der High Fantasy. Doch man muss sich auf den Stil einlassen, das Buch ist nichts was man mal eben weglesen kann. Nein, man muss sich ganz auf die Geschichte konzentrieren, muss eintauchen in die mittelalterliche Welt mit ihren magischen Wesen und magisch begabten Menschen, mit ihren Intrigen und Machtspielchen. Denn sonst versteht man nur die Hälfte und das wäre zu schade. Die Geschichte ist etwas Besonderes, auch wegen der magischen Wesen, die Feuervögel und die Semanten, die eben mal nicht Geister, Feen oder anderes bekanntes magisches Getier darstellen, sondern eine ganz eigene und unverbrauchte Art bilden. Ich mochte auch die wechselnden Sichtweisen der beiden jungen Männer. Der Wechsel von einem zum anderen geht nahtlos ineinander über. Oft wacht der eine auf während der andere schlafen geht, das ist wirklich sehr gut gelungen, auch wenn ich Sens Seite oftmals ein wenig interessanter fand als Erriel Leben in "Gefangenschaft". Beide Männer sind am Anfang recht naiv, jeder von ihnen macht auf seiner Reise jedoch eine ganz eigene Wandlung durch und schafft sich seinen Lebensweg mit Kameraden die noch eine große Rolle spielen werden. Der Auftakt der Trilogie endet eigentlich so, dass man dieses Buch auch stehen lassen könnte wäre nicht die letzte Seite... Wir können also gespannt sein. Bildgewaltig, düster und so ganz anders als gewöhnliche Fantasybücher. Ein wunderbarer und ganz eigener Schreibstil auf den sich der Leser jedoch einlassen muss. Gefährliche Wesen außerhalb der üblichen Klischees mit einer packenden Geschichte in die aber auch mich erst hineinfinden musste. Ich kann das Buch Lesern der High Fantasy nur empfehlen, rate aber zu einer Leseprobe um den Schreibstil kennen zu lernen.

    Mehr
  • Episches Lesevergnügen

    Die flammenden Schwingen Ethernas

    literatuerchen

    30. August 2015 um 11:13

    Aufmerksam wurde ich auf dieses Buch zuerst durch das Cover. Außerdem wurde es mir von Bekannten wärmstens empfohlen. Ihnen war meine Vorliebe für Bücher mit abwechslungsreicher Handlung, neuen Ideen und vor allem Interessanten und vielschichtigen Charakteren bekannt. Ebenfalls wussten sie, dass ich die angeblich jugendliche 0-8-15 Sprache hasse. Ich wurde in keiner Weise enttäuscht Die flammenden Schwingen Ethernas ist ein Buch, das einen nach den ersten Seiten nicht mehr loslässt. Zudem in einer Sprache geschrieben ist, die sogar die Betrachtungen zu Kopfsalat interessant erscheinen lassen. Denn genau so beginnt es. Aber das will ich nicht verraten. Nur so viel: Die Handlung ist spannend, packend und hat mich dermaßen in das Buch hineingesogen, dass es mir schwer fiel, wieder mit dem Lesen aufzuhören. Nicht nur entfaltet sich eine vollkommen neue Welt aus wirklich interessanten und neuen Ideen, die Handlung nimmt rasch an Fahrt auf ' Schneller als der anfängliche Karren mit dem Kopfsalat ' und explodiert rasch wie der schöne, aber tödliche Feuervogel in einem Funkenregen aus Spannung und Ereignissen. Glaubt man gerade, das politische Ränkespiel einigermaßen durchschaut zu haben, kommt ein neuer Twist, ein anderer Aspekt zum Tragen und die Feuermutter schläft auch nicht ' Das Buch lässt den Leser atemlos mitleiden, triumphieren und hoffen. Einfach wunderschön! Ich möchte es jedem ans Herz legen, der einmal Lust auf etwas Neues hat und bereit ist, sich wirklich auf die Protagonisten einzulassen. Es lohnt sich!

    Mehr
  • Die flammenden Schwingen Ethernas

    Die flammenden Schwingen Ethernas

    VonnyBonn

    28. August 2015 um 09:45

    Ich habe lange mit dieser Trilogie geliebäugelt, da mich die Cover von allen dreien von Anfang an fasziniert hat. Als die ich die Bücher dann in den Händen hatte musste ich sofort mit Teil I beginnen, die Geschichte um Erriel hatte mich schnell in seinen Bann gezogen, zu lesen wie Erriel aufgewachsen ist, wie er lebt, als er macht. Jennifer Jäger hat einen sehr bildliche. Schreibstil, was auch für ihre Leidenschaft fürs Schreiben wieder spiegelt. Ich hatte mein Bild von den Charakteren vor Augen, auch die Schauplätze, wie Alkantor, oder der Weg nach Alkantor. Alleine die Detailgetreue Beschreibung, sei es ein Baum da oder die Kleider sind durch d n Nieselregen ganz durch geweicht, sind so bildlich und genau beschrieben, das man das Gefühl hat den Weg mit zu gehen. Ich bin sehr sehr gespannt wie es weitergehen wird und Teil II Iiegt schon bereit und ich freue mich die Reise fortsetzen zu können 😃😃. Von mir komplette 5 Sterne.

    Mehr
  • Sehr lesenswert

    Die flammenden Schwingen Ethernas

    Lavella

    21. August 2015 um 18:57

    Neugierig geworden bin ich auf das Buch, durch das Cover. Es ist im ersten Moment etwas düster, beim zweiten Hinschauen, sieht man auch Hoffnung und es berührt mich durch den starken Ausdruck. Es ist einfach mal so ganz und sticht durch diese Einzigartigkeit aus der Masse heraus. Toll gestaltet und ausgearbeitet. Was mag sich dahinter für eine Geschichte verbergen? Ich fing also an zu lesen und es begann mit „Kopfsalat“ ?  Was für ein Einstieg, ich finde ihn sehr gelungen, zumal sehr schnell klar wird, daß es eben nicht um Salat geht….. Ich brauchte ein kleines bisschen mich an das Buch und die Geschichte zu gewöhnen, aber die Schreibweise der Autorin , machte es mir leicht, nicht aufzugeben. Denn durch ihre ausdrucksstarke Wortgewalt, konnte ich die beschriebenen Geschehnisse deutlich vor mir sehen und ich erkannte wohin die Reise geht. Von da an konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Die Charaktere sind so liebevoll beschrieben, die Landschaften , meint man vor sich zu sehen und die immer wieder eintretenden Wendungen , sind so plastisch und spannend beschrieben, dass es eine Freude war mit Sen, den Feuervögeln, Eriel und all den anderen Charakteren auf die Reise nach Etherna zu gehen. Den wirklich wunderbaren Schreibstil der Autorin , möchte ich noch einmal hervorheben. Lange habe ich nicht mehr so wundervolle Worte gelesen, die so bildhaft und ausdrucksvoll, außergewöhnlich und ergreifend eine Geschichte erzählen. Ich liebe übrigens Schachtelsätze. Ich bin sehr gespannt auf Teil 2. Für dieses besondere Leseerlebnis gibt es eine klare Leseempfehlung und fünf Sterne.

    Mehr
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Auftakt mit leichten Schwächen

    Die flammenden Schwingen Ethernas

    BibisBuecherparadies

    22. June 2015 um 20:47

    Ich weiß gar nicht so recht, wie ich anfangen soll. Die Story an sich finde ich ganz gut. Sowohl Sen als auch Erriel finde ich tolle Charaktere. Ich muss gestehen, dass ich mein Herz quasi schon an Sen vergeben habe =P Er ist einfach so mutig und kämpft für andere. Setzt sein Leben aufs Spiel. Ein richtiger Mann halt. Welche Frau möchte so etwas nicht?! Aber auch Marin finde ich einen ganz bezaubernden und liebenswerten Charakter <3 Leider fand ich es Anfangs sehr schwer in den Schreibstil einzufinden. Ich hatte große Mühe mich mit der Schreibweise anzufreunden. Und auch die teilweise sehr langen Sätze (ich weiß, dass Jennifer Jager diese ganz toll findet =P) waren für mich gewöhnungsbedürftig. Mal finde ich lange Sätze ok, aber auf Dauer wird es dann doch anstrengend. Ab etwa der Hälfte hat es dann aber doch ganz gut funktioniert. Ich bin wirklich froh, dass ich mich doch noch an den Schreibstil gewöhnen konnte. Des Weiteren nahm mich die Story erst ab ca. Seite 186 (von 242) so richtig mit. Davor fand ich es doch ehr zäh. Es passierte mir nicht genug. Es plätscherte irgendwie so vor sich hin. Ich hatte schon echt s*****, dass dieses Buch dann mit einer miesen Bewertung rausgeht. Aber das letzte Viertel hat es für mich dann doch noch rausgerissen. Ich bin froh, dass ich an dem Buch drangeblieben bin, auch wenn der Anfang holprig war. Ab Seite 186 konnte ich das Buch dann aber nicht mehr aus der Hand legen. Ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht und was das alles mit Erriel auf sich hat. Kurz vor Schluss hatte ich dann einen halben Herzstillstand und ich dachte mir nur, dass Jennifer das AUF KEINEN FALL so lassen kann. Zum Glück konnte ich mich dann doch wieder etwas einkriegen. Wegen den genannten Kritikpunkten bekommt das Buch von mir 3 1/2 Sterne. Da ich hier keine halben Sterne geben kann, wird auf 4 Sterne gerundet ;) Ich bin gespannt auf Teil 2 der Etherna-Saga und hoffe, dass Jennifer mich mit diesem Teil noch etwas mehr überzeugen kann. Vielen Dank =)

    Mehr
  • Wenn keine Hoffnung, sondern nur Zerstörung bleibt, dann hilft nur ein starkes Band...

    Die flammenden Schwingen Ethernas

    Gwynny

    11. May 2015 um 09:29

    FAKTENDas Buch Die flammenden Schwingen Ethernas von Jennifer Jager ist erstmals am 01.02.2014 im AAVAA Verlag erschienen. Es ist der Auftaktband einer Trilogie und derzeit als Print und eBook erhältlich. INHALTErriel ist gelangweilt von seinem Leben als Bauern und Kopfsalat kann er so gar nichts abgewinnen. Sen lebt zurückgezogen und einsam in seiner Hütte im Wald, denn er ist anders - Sie sind durch starke Bande einander näher als sie ahnen. Als sie eines Abends unverhofft aufeinander treffen, weiß Erriel gar nicht wohin mit seinen Emotionen, er ist vollkommen in Sens Bann gezogen. Auch Sen scheint wie in Trance... Beide leben bei dem beschaulichen Ort Bask, wo alles ist wie immer. Bis es auf einmal mitten in der Nacht heimgesucht und vollkommen zerstört wird. Erriel wird entführt und Sen setzt all seine Kraft ein, um ihn wieder zu finden. Er sucht sich Verbündete, die mehr Macht haben. Doch wird ihm das zum Verhängnis? Und warum wurde Erriel entführt, was steckt dahinter? WIE KAM ICH ZU DIESEM BUCH?Und wieder wurde ich vom Glück geküsst! Denn ich habe die ersten Beiden Bände bei einem Gewinnspiel auf Facebook gewonnen, zusammen mit einem Leinwand-Druck, dieser zeigte ein Kunstwerk von der Hand Jennifer Jagers. (Ach das steht auf meinem Regal und schaut einfach nur toll aus!) Andernfalls wären mir diese Schätze vielleicht sogar entgangen. Nicht auszudenken! SCHREIBSTIL/ FORM Die Geschichte wird aus der Erzähler-Perspektive heraus geschrieben. Es gibt aber Perspektiven-Wechsel zwischen Erriel und Sen. Diese sind nicht eindeutig gekennzeichnet, nur durch Absätze getrennt. Das ist jedoch nicht schlimm, im Gegenteil. Es fördert den ungehemmten Lesefluss. So viel zum sachlichen Teil. Leute, ich bin einfach nur verliebt. Verliebt in diesen episch-poetischen Schreibstil der Autorin. Sie malt mit Worten Bilder auf eine Leinwand in meinem Kopf, sät Hoffnung, Verzweiflung und Liebe in meine Emotionen. Sie schafft es mich gefangen zu nehmen und mich aus ihrer Geschichte erst wieder zu entlassen, wenn sie beendet ist. Wie lange habe ich schon kein Buch mehr lesen dürfen, dass so wundervoll formuliert ist. Ihre Satzstellungen schmeicheln meinen Augen. Oh ich könnte ewig so weiter machen ;) Jennifer Jager hat eine ausgewogene Spannungskurve integriert, jedoch ist die Geschichte an sich eher ruhig gehalten. Aber die Story lebt davon, von dieser ruhigen Art. Es macht sie zusammen mit ihrer Wortgewalt zu etwas Kostbarem, etwas Einzigartigem. CHARAKTERESenEr ist mein Liebling in diesem Buch. Er hat eine etwas melancholische und resignierte Art an sich zu Beginn. Jedoch wandelt er sich im Laufe der Geschichte. Er wird stärker, selbstbewusster. Ich würde ihn derzeit noch als Hauptprotagonisten bezeichnen wollen. Er trägt die Geschichte zusammen mit Erriel hervorragend und beweist einmal mehr das Geschick der Autorin. ErrielEr ist ein absolut aufrichtiger und fleißiger junger Mann. Man lernt im Laufe der Zeit kennen und lieben. Das hat er auch verdient. Er ist jedoch noch jung und etwas unbeherrscht. Unreif. Trotz allem lernt er nur all zu schnell von Gut und Böse zu unterscheiden. Es sind alle Charaktere authentisch und lebendig. Keine Standard-Protagonisten. Sondern jeder für sich ein "echter" Mensch mit nachvollziehbaren Gefühlen und Taten. Was wieder einen Teil dieser grandiosen Erzählung ausmacht. MEIN FAZITIch bin so froh, dass ich die beiden anderen Bände schon hier stehen habe, denn es endet mit einem fiesen Cliffhanger! Ich dachte erst, was für ein seichtes Ende, aber man muss erst mal bis zum Schluss lesen, bevor man urteilt ;) Hier gibt es eine klare Lese-Empfehlung. Ich bin einfach nur verliebt, und hoffe sehr, dass es noch viele mehr erleben dürfen in dieses Meisterwerk einzutauchen. Zuletzt hat mich von Mathias Malzieu Die Mechanik des Herzens so verzaubert. Das Lese-Alter möchte ich aber erst bei 16 ansetzen, da sonst vielleicht die Schwere der Geschichte, die Wortwahl zu viel werden könnte. Ich für meinen Teil freue mich schon auf Band 2! MEINE BEWERTUNG Hier gibt es die Höchstbewertung 5 von 5 goldenen Sternchen!Rezension vom 11.05.2015 ©Teja Ciolczyk

    Mehr
  • Ein feuriger Reihenauftakt

    Die flammenden Schwingen Ethernas

    Evanesca

    03. May 2015 um 15:07

    Rückblickend gesehen führte Erriel ein bescheidenes, aber zufriedenstellendes Leben, bis er dem Fremden begegnete. Schon das erste, wenn auch nur kurze Aufeinandertreffen, warf den jungen Bauerssohn vollkommen aus der Bahn. Wer war dieser geheimnisvolle Mann, der eines Abends vor ihm stand und kein Wort zu ihm sprach? Es sollte nicht lange dauern, bis er die Antwort erfuhr. Doch damit fing alles erst an… Man sollte sich hier nicht davon verwirren lassen, dass es auf den ersten paar Seiten um Kohlköpfe geht :D. Was folgt, ist nämlich eine Geschichte voller Poesie und voller Magie. Sprachlich einfacn nur eine wunderschöne Geschichte, ist "Die flammenden Schwingen Ethernas" eine ungewöhnliche Fantasygeschichte, die ohne das gängige Bestiarum auskommt und mich mit einem neuen und sehr spanennden Magiekonzept überrascht hat. Oder gibt es irgendwo anders Semanten, Illusionisten und Urwesen? Auf zwei Busfahrten mehr oder weniger in einem Ruck gelesen, habe ich die letzten Seiten trotz der Spannung immer wieder aufgeschoben, um das Buch ja noch nicht enden zu lassen... So schön, so poetisch, so sprachlich mitreißend! Ich freue mich auf Band 2

    Mehr
  • Der Zauber der Feuervögel, eine kleine Lobeshymne

    Die flammenden Schwingen Ethernas

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. April 2015 um 19:55

    Normalerweise neige ich nicht so zur Schwärmerei, aber es ist schwer über dieses Buch zu sprechen und es nicht zu tun. Es gibt Autoren, die ich liebe, einfach weil jeder Satz, den man von ihnen liest, mehr ist als die Aneinanderreihung von Wörtern, mehr als nur Mittel zum Zweck der Beschreibung. Zu diesen Autoren zähle ich Thomas Mann, Sartre und Truman Capote. Diese Art zu Schreiben, bei der die Worte sich ganz abgesondert vom Inhalt zu etwas zusammenfügen, das schön ist und Spaß macht zu lesen. Einfach weil die Sprache an sich einen eigenen Stellenwert bekommt und in ihrem ganzen Volumen ausgenutzt wird. Diese Art habe ich noch kaum bei neueren Autoren gefunden. Sie haben einen eigenen Stil, mit ihrem ganz eigenen Charme. Und dann bekam ich "Die flammenden Schwingen Ethernas" und konnte kaum fassen, was ich da las, denn mein Leserherz schlug höher und freute sich über die Wortgewalt, mit der sich hier ausgedrückt wurde. Es machte mir Freude jede Seite genau zu lesen, jeder Satz stand für sich und war einfach schön. So, puh...viel Schwärmerei, aber es ging nicht anders. Die Charaktere sind wunderbar gezeichnet. Jeder hat seine Eigenheiten und man kann ihren Gefühlen folgen und versteht, warum sie wie handeln. Ich liebe die Beschreibung all der Gegenstände, der Figuren, Kleider und der Umgebung, sie sind so plastisch, dass ich mir sofort alles vorstellen konnte und in der Welt Ethernas wandelte, kaum schlug ich das Buch auf. Ganz besonders mochte ich die Feuervögel, wie sie sich in die Luft erheben und ganze Häuser verschlingen und den Himmel mit Feuer überziehen. Wunderbares Kopfkino, das ich gleich in Band 2 fortsetzen werde!

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2014: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Die Seiten der Welt

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2014? Bestimmt hat es der ein oder andere von euch schon entdeckt: Seit gestern suchen wir beim Leserpreis 2014 wieder eure Lieblingsbücher des Jahres. In insgesamt 16 Kategorien könnt ihr die Bücher und Autoren nominieren, die euch 2014 am meisten begeistert haben, ganz egal, ob euch das Buch vor Spannung bis mitten in die Nacht wachgehalten hat, ihr Tränen gelacht oder aber mitgefühlt und -gefiebert habt. Nominiert ab sofort eure persönlichen Lieblingsbücher & -autoren und ermöglicht es ihnen so, es auf unsere Shortlists für die Abstimmungsphase zu schaffen, die am 20. November beginnt. Die Bücher und Autoren, die dann wiederum die meisten Stimmen erhalten, bekommen den Leserpreis in Gold, Silber und Bronze, der am 28.11. vergeben wird! Also schnell nominieren / abstimmen / Gewinner anschauen! ---- Unsere große Verlosung für euch! Da der Leserpreis für uns jedes Jahr wieder etwas ganz Besonderes ist, möchten wir unsere Freude daran mit euch teilen. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und wer kann nicht schöne neue Bücher gebrauchen? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier in einem Kommentar mit (wer mir schon eine E-Mail mit dem Link geschickt hat, muss dies nicht doppelt tun). http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafiken zum Einbinden in den Blog findet ihr hier. 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + usw. auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt in eurem Kommentar hier direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns hier in einem Kommentar das beste Buch, das ihr in diesem Jahr gelesen habt. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Wir wünschen euch ganz viel Spaß & bitte vergesst nicht, eure Lieblingsbücher zu nominieren & später abzustimmen! PS: Die angehängten Bücher und die auf dem Foto sind ein Beispiel, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen :)

    Mehr
    • 1298
  • Eine besondere Reise

    Die flammenden Schwingen Ethernas

    SweetVamp

    Dieses Buch hat mich zu Beginn den ein oder anderen Nerv gekostet, denn Jennifer Jager schreibt gehoben und daran musste ich mich nach viel leichter Lektüre gewöhnen. Gehoben nicht im Sinne von too much, sondern genau passend zur Geschichte, eine Wortwahl, die ins Gesamtpaket passt, eine Geschichte auf die man sich voll und ganz einlassen muss um dann dafür umso tiefer in sie hineingezogen zu werden. Ein besonderes und tiefgründiges Abenteuer das Erriel und Sen  gemeinsam erleben. Emotional, bewegend und wunderschön geschrieben. Für mich eine Autorin, die definitiv Potential hat und deren Werke ich auf jeden Fall weiter verfolgen werde. 

    Mehr
    • 2
  • Schöne Umsetzung

    Die flammenden Schwingen Ethernas

    Azahra

    22. October 2014 um 09:50

    Der Schreibstil der Autorin ist für mich in diesem Buch etwas besonderes - er hebt sich sehr ab von anderen Autoren und ist dennoch sehr schön zu lesen und mit viel Bildgewalt dargestellt. Die Geschichte zwischen Sen, seinem Bruder und den Feuervögel, ist sehr interssant geschrieben und spannend. Alle Charaktere sind sehr herzlich und haben eine eigene Seele, was mir bei manchen Debütromanen von jungen Autoren sehr fehlt; aber hier wird man nicht enttäuscht :) Das Buch bietet einige große Überraschungen dar über die man schon mal sehr staunt und das den Lesefluss weitertreibt. Ein wirklich gelungenes Debüt einer wundervollen jungen Autorin :)

    Mehr
  • Der grandiose Auftakt einer neuen Fantasy Reihe!!!

    Die flammenden Schwingen Ethernas

    Line1984

    20. October 2014 um 08:01

    Klappentext: "Er, wie er da stand am Rand der Klippen, war nichts. Weniger als ein Staubkorn in der Luft, weniger als ein Wort, das nie gesprochen wurde. Sich ihm zu zeigen, ihm Rede und Antwort zu stehen, war weit unter der Würde dieses Wesens – und doch war Sen nicht so weit gekommen, um kurz vor dem Ziel aufzugeben." Rückblickend gesehen führte Erriel ein bescheidenes, aber zufriedenstellendes Leben, bis er dem Fremden begegnete. Schon das erste, wenn auch nur kurze Aufeinandertreffen, warf den jungen Bauerssohn vollkommen aus der Bahn. Wer war dieser geheimnisvolle Mann, der eines Abends vor ihm stand und kein Wort zu ihm sprach? Es sollte nicht lange dauern, bis er die Antwort erfuhr. Doch damit fing alles erst an… Der erste Satz: Kopfsalat. Grundsätzlich hat Salat, unabhängig von der Sorte und den Anbau, nichts an sich, was man als schmackhaft bezeichnen könnte. Meine Meinung: Ich war ja wirklich gespannt auf dieses Buch, da ich schon einige sehr positive Rezensionen gelesen habe, und wirklich alle Leser durchweg begeistert waren. Diese fantastische Welt die die Autorin geschafft hat ist absolut einzigartig. Daher ist es auch kein Wunder das sie mit ihrem ganz besonderen Schreibstil den Leser sofort in den Bann ihrer Geschichte zieht. Die Charaktere haben mich sofort überzeugt, sie sind authentisch und liebevoll beschrieben, ich konnte mich hervorragend in sie hineinversetzten. Auch die Handlung war durchweg spannend und ich konnte und wollte dieses Buch einfach nicht mehr aus den Händen legen!! Kurz gesagt dieses Buch hat mir wahnsinnig spannende Lesemomente beschert, mit neuen Helden, neuen Kräften und neue Wesen, einfach eine komplett neue und unverbrauchte Idee die mich vollkommen überzeugt hat. Daher empfehle ich dieses Buch uneingeschränkt jeden Fantasy Fan, mit diesem Buch bekommt ihr alles was ihr euch wünscht :-) Das Cover: Das Cover wirkt auf mich geheimnisvoll und düster, und dennoch passt es einfach hervorragend zur Geschichte. Mir gefällt es richtig gut!!!! Fazit: Mit "Die flammenden Schwingen Ethernas" ist der Autorin ein sagenhafter Auftakt einer grandiosen Reihe gelungen der mich vollkommen in seinen Bann gezogen hat!!! Dieses Buch bekommt daher die volle Punktzahl, 5 Sterne!!!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks