Jennifer Alice Jager Witches of Norway

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Witches of Norway“ von Jennifer Alice Jager

**Für Fans von starken Heldinnen, zauberhaften Zeitreisen und epischen Liebesgeschichten**   »Definitiv ein neues Meisterwerk der Autorin!« (Bloggerstimme von Anni-Chans fantastische Welt der Bücher) »Magisch, mystisch, besonders« (Bloggerstimme von Kristie's BookCreed)   Die 21-jährige Elis ist eine miserable Hexe. Nachdem sie mit ihrer Magie beinahe ein Haus zum Einsturz gebracht hätte, bricht sie kurzerhand das Kunststudium ab und reist nach Norwegen. Hier will sie im Hexenzirkel ihrer Familie endlich lernen ihre Kräfte zu kontrollieren. Hilfe bekommt sie dabei von dem charismatischen und faszinierenden Hexer Stian. Seit ihrer ersten Begegnung geht von ihm eine eigentümliche Anziehungskraft aus, der Elis kaum widerstehen kann. Doch dann wird sie plötzlich durch Zauberkraft hundert Jahre in die Zeit zurückversetzt: ins Norwegen des Jahres 1905… und dort wartet ein ganz anderer Magier auf sie!   //Textauszug: Ich konnte seine Magie spüren, wie sie sich mit meiner eigenen vermengte. Er war wie Feuer, ich war Wasser.// //Die E-Box zur magischen Zeitreise-Reihe enthält folgende Romane: -- Witches of Norway 1: Nordlichtzauber -- Witches of Norway 2: Polarschattenmagie  -- Witches of Norway 3: Monddunkelzeit//

Magisch, spannend und einfach nur toll! Bin gespannt auf mehr von der Autorin!

— AnnaKatharinaKathi

Stöbern in Fantasy

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

In diesem zweiten Band gab es so viel Spannung, Ereignisse und (teils verbotene) Beziehungsdramen, dass es teilweise etwas überladen wirkt.

phoenics

Tochter des dunklen Waldes

Leider sehr enttäuschend ...

Cat_Crawfield

Götterblut

Ich LIEBE es !!!♡

Kyda

Das verlorene Königreich (Die Magie der Königreiche 1)

Schwerer Start, tolles Ende mit Schwarzer und Weißer Magie und Liebe und Verluste.

Samtha

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder

Ein traumhafte Märchenadaption, besonders jetzt zur kalten Jahreszeit

Sanny

Die Krone der Sterne

Nette Space-Fantasy mit interessanten Charakteren.

Lovely90

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Witches of Norway, Band 1-3

    Witches of Norway

    AnnaKatharinaKathi

    05. November 2017 um 21:57

    Hallo zusammen!Ich möchte euch heute eine magische Reihe über Norwegens Hexen vorstellen, die ich die letzten Monate über gelesen habe und die für mich für einige Zeit ein kleines Zuhause wurde. Ich rede von der Reihe "Witches of Norway", die von Jennifer Alice Jager geschrieben wurde und im Dark Diamonds Verlag erschienen ist. Hierbei handelt es sich also um eine Ebook-only-Geschichte, obwohl ich hoffe, dass die Bücher irgendwann einmal als Printexemplar verfügbar sind, denn ich bin einfach nur verliebt in diese wunderschönen Cover. Aber das Aussehen ist natürlich nicht alles, denn auch der Inhalt muss passen und das tut er bei dieser Reihe absolut. Wir lernen gleich im ersten Band unsere Protagonistin Elis Wyler kennen, Kunststudentin und mit dem scheinbar perfekten Mann zusammen, mit dem sie in einer kleinen, gemütlichen Wohnung lebt und den sie plant, eines Tages zu heiraten.Was allerdings niemand außer ihrer Familie weiß: Elis ist eine Hexe. Zugegebenermaßen keine sehr gute, aber immerhin, sie kann zaubern. Dass sie ihre Magie nicht immer unter Kontrolle hat, wird vor allem dann deutlich, wenn sie emotional aufgewühlt ist, was nach einem heftigen Streit mit ihrem Freund der Fall ist: Sie entfacht ein Erdbeben, das fast das komplette Haus zum Einsturz bringt. Geschockt von diesem Vorfall und traurig über die vorläufige Trennung von ihrem Freund beschließt Elis den Rat ihres Vaters anzunehmen und nach Norwegen zu reisen. Dort will sie nicht nur mehr über ihre Familie erfahren, die sie so gut wie gar nicht kennt, sondern auch lernen, ihre Magie besser zu kontrollieren, um Zwischenfälle in Zukunft zu vermeiden.In Norwegen angekommen, wird sie gleich mit dem vollen Ausmaß einer alten, reichen und vor allem magischen Familie konfrontiert, denn die Andersons haben von allem viel: Magie, Geld, Land und Einfluss. Trotzdem leben sie weit außerhalb der Stadt in einem riesigen Anwesen, sehr zurückgezogen, ohne Internet und mit Telefonen, die am Kabel hängen. Elis fühlt sich im ersten Moment sehr überfordert mit der Situation, findet sich aber bald im Familienleben ein, obwohl nicht jeder erfreut über die Amerikanerin ist. Elis lernt schon sehr bald dieses wilde Land zu lieben, mit seinen Klippen und Fjorden, den Wiesen, dem Meer und den Nordlichtern. Und vor allem lernt sie Stian kennen, einen wirklich faszinierenden, gut aussehenden jungen Mann, der noch dazu ein wahnsinnig mächtiger Hexer ist und Elis nur zu gerne Nachhilfe in Magie gibt. Bald schon fühlen sich beide stärker zueinander hingezogen als gut für sie ist und Elis spürt, dass sie Stian nach und nach immer mehr verfällt. Eines Tages jedoch wird sie durch einen Zauber, den sich niemand so wirklich erklären kann, zurück durch die Zeit geschickt und landet im Norwegen des Jahres 1905. So geschockt wie Elis zunächst ist, lernt sie schon bald einen jungen Hexer (Kjell) kennen, der so ganz anders ist als Stian und der trotzdem ihr Herz schneller schlagen lässt. Was Elis erst nach und nach begreift: Die Andersons der damaligen Zeit wahren nicht weniger mächtig als sie es heute sind und durch eine Familienfehde schwebt Kjell in größter Gefahr. Elis setzt alles daran, ihn zu retten und schon bald beginnt ein atemraubender Wettlauf durch die Zeit.Ich mochte diese Trilogie wirklich sehr gerne, obwohl ich anfänglich schon meine Schwierigkeiten mit der Geschichte hatte, denn es braucht ein bisschen, bis diese wirklich beginnt. Wir bekommen sehr schnell ein gutes Bild von Elis und sie war mir von Anfang an wirklich sympatisch. Sie war zwar sehr tollpatschig, wusste aber trotzdem was sie wollte und war keines dieser Naivchen, die man aus anderen Geschichten zu Genüge kennt. Wir kamen mit ihr zusammen relativ schnell in Norwegen an und ich war sofort schockverliebt in dieses wilde Land, dass zwar sehr rau aber auch wirklich magisch ist. Nach dem ich mit dieser Reihe durch bin, steht es ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste, einmal nach Norwegen zu reisen und die Nordlichter mit eigenen Augen zu sehen. Der erste Band ist der ruhigste dieser Reihe und ich fand ihn zwar ganz nett, aber auch nicht wirklich herausragend. Das änderte sich allerdings mit jedem Teil mehr. Der zweite Band hat mich schon wirklich gut in Atem gehalten und der dritte hat mich dann absolut nicht mehr losgelassen. Die Geschichte wurde wahnsinnig spannend und es kam zu einer echten Hetzjagd quer durch die Jahrhunderte und ich bekam am eigenen Leib zu spüren, wie frustrierend es ist, von seinem Ziel durch die Zeit getrennt zu werden und wenn es nur wenige Sekunden sind, die dafür sorgen, dass wir nicht mehr in der selben Zeit wie jemand oder etwas anderes existieren. Die Geschichte selber hat wahnsinnig viel Potential und obwohl ich am Anfang nicht damit gerechnet hätte, wie viel wirklich hinter der Geschichte steckt, hat die Autorin ganze Arbeit geleistet und eine so verzwickte Geschichte aufgebaut, in der alles irgendwie auf die eine oder andere Weise zusammenhängt, dass es mich wirklich sprachlos gemacht hat.Die Charaktere in diesen drei Büchern waren sehr gut ausgearbeitet und ich habe einige von ihnen wirklich sehr lieb gewonnen und bin immer noch etwas traurig, dass ich die Andersons mittlerweile wieder verlassen musste. Trotzdem werden sie einen Platz in meinem Herzen behalten, denn ich habe mich in der gesamten Trilogie wirklich zuhause gefühlt.Ich muss zwar gestehen, dass ich mir den zweiten Band vielleicht nicht unbedingt gekauft hätte, wenn ich nicht eh diese E-Box mit allen drei Bänden gehabt hätte, aber oh man: Es hat sich einfach nur gelohnt am Ball zu bleiben. Auch wenn der erste Band vielleicht nicht der spannendste unter der Sonne ist, die anderen beiden (und der erste streng genommen auch) können sich wirklich sehen lassen. Ich möchte wirklich nicht zu viel vorweg nehmen, aber die Richtungen, in die sich manche Personen entwickelt haben und die Plot-Twists, die absolut grandios eingebaut wurden haben mir beim lesen so den Atem geraubt, dass ich mir sicher bin, diese Trilogie irgendwann noch einmal lesen zu wollen (vorzugsweise, wenn ich mich nicht mehr so genau an die Geschichte erinnern kann; Und das kann dauern, würde ich sagen...)Also: Wenn ihr die Reihe noch nicht kennt und wenn ihr Lust habt auf eine magische Geschichte und einen Wettlauf durch die Zeit, mit unvorhersehbaren Wendungen und absolut liebenswerten Charakteren, dann ist diese Geschichte genau das richtige für euch. Auch wenn sie nur als Ebook erhältlich ist und ich weiß, dass manche von euch nicht die größten Fans von digitalen Büchern sind, für Geschichten wie diese lohnt sich der Kauf eines E-Readers, denn sonst entgeht euch eine ganze Menge. Ich für meinen Teil werde die Autorin auf jeden Fall im Blick behalten und freue mich wahnsinnig darüber, dass sie schon einige Geschichten bei Carlsen Impress veröffentlicht hat, die ich mir jetzt nach und nach genauer anschauen werde."Witches of Norway" bekommt von mir auf jeden Fall vier von fünf Sternen, da die Reihe neben einigen wenigen, anfänglichen Schwierigkeiten wirklich komplett überzeugen konnte.***https://kathis-buecherkrams.blogspot.de/

    Mehr
  • Magisch - Mysthisch - Besonders

    Witches of Norway

    KristiesBookcreed

    29. August 2017 um 14:03

    Der Prolog war... zerstörend... heftig... Aufschrei fördernd... ehrlich ich habe noch nie bei einem Prolog so viel geflucht und gejammert, dass das doch jetzt nicht sein kann, wie bei dem ersten Band von Witches of Norway.Danach geht es zum Glück erst einmal etwas ruhiger vonstatten, denn das , was im Prolog passiert liegt noch in der Zukunft... ein Glück!Elis hatte ich sofort gern... sie war einfach... sie... ich mag/mochte sie einfach sofort, sie war mir sympathisch und auch ihre Geschichte hat mich sofort gefesselt und nicht mehr losgelassen."Magisch, Mystisch, besonders", Carlsen zitiert mich so und ich stehe dazu! zu hundertmillionen Prozent!Diese Trilogie hat etwas geschafft, was in letzter Zeit nur wenige Bücher geschafft haben... sie hat mir das Thema der Hexen und Magie auf eine Art und Weise nahe gebracht, dass ich einfach nur angefixt war und es nicht mehr aus der Hand legen konnte, bis das Ende da war und nach dem Ende den nächsten Teil erwartet habe... und beim schlussendlichen Ende wollte ich die Welt und ihre Charaktere einfach nicht ziehen lassen. Sie werden auf ewig einen Platz in meinem Herzen haben!Eine absolute Leseempfehlung meinerseits... für mich das Highlight, dass mich endgültig wieder für die Thematik Hexen geöffnet hat!Wenn ihr euch unsicher seit... bitte... gebt der Trilogie doch eine Chance.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks