Witches of Norway - Monddunkelzeit

von Jennifer Alice Jager 
4,6 Sterne bei38 Bewertungen
Witches of Norway - Monddunkelzeit
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Kotori99s avatar

Grandioses Finale einer Zeitreise Geschichte der anderen Art

J

Das Finale einer langen langen Reise

Alle 38 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Witches of Norway - Monddunkelzeit"

**Das magische Finale einer Liebe zwischen Zukunft und Vergangenheit** Noch immer kann Elis den Zauber der Zeit nicht kontrollieren. Auf der Flucht vor den Schattenbringern landen sie und Kjell im Norwegen des 17. Jahrhunderts – eine Zeit, die viele Gefahren birgt, denn Magie gilt hier als Teufelswerk. Gefangen zwischen Liebe und Furcht, Zukunft und Vergangenheit versucht sie den Magierbund der Schattenbringer aufzuhalten. Doch jede falsche Entscheidung könnte ihr ganzes Leben in Dunkelheit stürzen und auch das derer, die sie liebt. Dabei weiß sie nicht einmal, für wen ihr Herz wirklich schlägt. Ihre intensiven Gefühle für Kjell und die enorme Anziehungskraft, die der Hexenmeister Stian auf sie ausübt, bringen Elis fast um den Verstand. Doch genau diesen braucht sie, um ihre Feinde zu besiegen...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783646300062
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Dark Diamonds
Erscheinungsdatum:24.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne24
  • 4 Sterne12
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Kotori99s avatar
    Kotori99vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Grandioses Finale einer Zeitreise Geschichte der anderen Art
    Mega Finale

    Klappentext:

    **Das magische Finale einer Liebe zwischen Zukunft und Vergangenheit**

    Noch immer kann Elis den Zauber der Zeit nicht kontrollieren. Auf der Flucht vor den Schattenbringern landen sie und Kjell im Norwegen des 17. Jahrhunderts – eine Zeit, die viele Gefahren birgt, denn Magie gilt hier als Teufelswerk. Gefangen zwischen Liebe und Furcht, Zukunft und Vergangenheit versucht sie den Magierbund der Schattenbringer aufzuhalten. Doch jede falsche Entscheidung könnte ihr ganzes Leben in Dunkelheit stürzen und auch das derer, die sie liebt. Dabei weiß sie nicht einmal, für wen ihr Herz wirklich schlägt. Ihre intensiven Gefühle für Kjell und die enorme Anziehungskraft, die der Hexenmeister Stian auf sie ausübt, bringen Elis fast um den Verstand. Doch genau diesen braucht sie, um ihre Feinde zu besiegen...

    Cover:
    Das Cover ist wie bei den vorherigen Bänden schon zauberhaft, magisch und geheimnisvoll. Passt perfekt zum Setting und der Geschichte. Die verschiedenen Farben erinnern mich immer an die Nordlichter.

    Meine Meinung:
    Wow. Wo fange ich bloß an? Während ich bei Band eins noch dachte, da geht noch was und Band zwei schon gut vorlegte, übertrifft Band drei die beiden Vorgänger um Längen. Zu Beginn sind wir wieder mit Elis und Kjell im 17. Jahrhundert und die beiden sind glücklich miteinander. Dies ist ihnen aber nur kurz vergönnt, denn schnell überschlagen sich die Ereignisse. 
    Ein Zwischenfall jagt den nächsten und trotzdem ist es unglaublich stimmig und im Laufe der Geschichte werden alle ungeklärten Fragen aus Band eins und zwei geklärt. Der Kreis schließt sich hier in einer wundervollen Reise und immer hat man das Gefühl, direkt dabei zu sein. 

    Die Geschichte rund um Elis, ihre Zeitreisen und den Versuch Kjell zu retten finden hier ihren Höhepunkt und mehr als einmal stockte mit der Atem, weil jetzt alles so viel Sinn macht, die Wendungen unvorhergesehen waren und die ganze Trilogie jetzt stimmig in sich abschließt.
    Zeitreisen sind immer eine knifflige Angelegenheit umso begeisterter war ich, dass die Autorin es so gelungen schafft ohne Logikfehler zu machen.

    Die Entwicklung von Elis muss auch einmal erwähnt werden, war sie in den ersten Bänden oft noch unsicher, findet sie hier zu ihrer wahren Größe. Nicht nur ihre Magie, auch sie selber entdecken hier ihr volles Potential. Ich bin begeistert von so viel Frauen-Power 

    Der Schreibstil der Autorin ist ja hinreichend bekannt, Wie immer sehr flüssig, sehr einfühlsam und man hat das Gefühl neben Elis auf einer der vielen Klippen im Norwegen zu stehen und auf das weite Land und das Meer schauen zu können bevor es in die nächste Zeit weiter geht.

    Fazit:
    Wer die ersten beiden Bände kennt, sollte sich dieses mehr als grandiose Finale nicht entgehen lassen, ich habe gelacht, ich habe geweint und ich habe die ganze Zeit mitgefiebert. Hier schließt sich der Kreis. Die Geschichte wird erst zu einem Ganzen. Definitiv werde ich diese grandiose Zeitreise-Trilogie noch einmal lesen und auch weiter empfehlen. Sie verbirgt so viel mehr als auf den ersten Blick ersichtlich ist, das muss man erleben.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    J
    jessica_nguyvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Das Finale einer langen langen Reise
    Das Finale

    Inhalt:

    **Das magische Finale einer Liebe zwischen Zukunft und Vergangenheit**
    Noch immer kann Elis den Zauber der Zeit nicht kontrollieren. Auf der Flucht vor den Schattenbringern landen sie und Kjell im Norwegen des 17. Jahrhunderts – eine Zeit, die viele Gefahren birgt, denn Magie gilt hier als Teufelswerk. Gefangen zwischen Liebe und Furcht, Zukunft und Vergangenheit versucht sie den Magierbund der Schattenbringer aufzuhalten. Doch jede falsche Entscheidung könnte ihr ganzes Leben in Dunkelheit stürzen und auch das derer, die sie liebt. Dabei weiß sie nicht einmal, für wen ihr Herz wirklich schlägt. Ihre intensiven Gefühle für Kjell und die enorme Anziehungskraft, die der Hexenmeister Stian auf sie ausübt, bringen Elis fast um den Verstand. Doch genau diesen braucht sie, um ihre Feinde zu besiegen...

    Meine Meinung:

    Endlich als die gute Zeit gekommen ist, um das Finale zwischen Ellis und Kjell zu lesen. Endlich sind Fragen beantwortet worden, offene Frage, die schon im Band 1 entstanden sind und erst jetzt beantwortet wurden. Alles hat leider ein Ende, auch diese Geschichte.

    Immernoch sind Ellis und Kjell im Mittelalterzeitalter gefangen und nicht so einfach in Kjells oder Ellis Zeit zurück. Es dauert aber es gelingt mit einen großen Opfer von Kjell. Der die Thematik der Hexenverbrennung wieder belebt. Als noch Stian auftaucht, spitzt sich die Situation und es kommen immer mehr Geheimnisse ans Licht. Geheimnisse, die man es nicht für möglich gehalten hatte.

    Der flüssige und gute Schreibstil der Jennifer Alice Jager, dazu muss man einfach nicht viel sagen, hier verliert man einfach nicht den Überblick und man wird immer wieder erinnert, worum es ging oder was zuletzt passiert ist. Ein unerwartetes Ende muss man sagen, was das man nicht erwartet hat. Hut ab vor der Handlung und den Gesehen und Entwicklung der Geschichte.

    Fazit:
    Mit der Trilogie "Witches of Norway" hat Jennifer Alice Jager eine sehr erfahrende Hexe erschaffen, die zwischen ihren Gefühlen gefangen war und deren Thematik mit Norwegen und der Hexenverbrennung einmalig war. Gerade in der Verbindung mit der Hexenverbrennung und der Zeitreise.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Liennes avatar
    Liennevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein gelungener Abschluss der Trilogie!
    Ein gelungener Abschluss der Trilogie!

     Inhalt:
    **Das magische Finale einer Liebe zwischen Zukunft und Vergangenheit**
    Noch immer kann Elis den Zauber der Zeit nicht kontrollieren. Auf der Flucht vor den Schattenbringern landen sie und Kjell im Norwegen des 17. Jahrhunderts – eine Zeit, die viele Gefahren birgt, denn Magie gilt hier als Teufelswerk. Gefangen zwischen Liebe und Furcht, Zukunft und Vergangenheit versucht sie den Magierbund der Schattenbringer aufzuhalten. Doch jede falsche Entscheidung könnte ihr ganzes Leben in Dunkelheit stürzen und auch das derer, die sie liebt. Dabei weiß sie nicht einmal, für wen ihr Herz wirklich schlägt. Ihre intensiven Gefühle für Kjell und die enorme Anziehungskraft, die der Hexenmeister Stian auf sie ausübt, bringen Elis fast um den Verstand. Doch genau diesen braucht sie, um ihre Feinde zu besiegen...

    Meine Meinung:
    Dieser Abschluss der Trilogie ist fantastisch! Mir hat es unglaublich viel Spaß bereitet, die Witches of Norway-Reihe zu lesen und nun bin ich ein wenig traurig, dass es vorbei ist! Ich konnte abtauchen in eine völlig andere Welt und Norwegen als Schauplatz ist wunderbar gewählt!

    Der Schreibstil ist wie bereits in den beiden Vorgänger-Bänden flüssig, angenehm und fesselnd. Die Seiten fliegen nur so dahin und Dank des tollen Schreibstils konnte ich mir alles sehr gut bildlich vorstellen.

    Elis ist eine wundervolle Protagonistin, die ich sehr ins Herz geschlossen habe. Sie entwickelt sich innerhalb der Reihe immer mehr und wird zu einer starken und mutigen Persönlichkeit! Ich fand es toll diese Reise mit ihr zu bestreiten, mit ihr mitzufiebern und mitzuleiden! Auch Kjell ist mir immer sympathischer geworden und hat sich in mein Herz geschlichen!
    Zu Stian mag ich gar nichts weiter sagen außer: Lasst euch überraschen :-)

    Die Handlung hat viel Spannung und überraschende Wendungen zu bieten. Langweilig wird es auf keinen Fall! Es ist Jennifer Alice Jager toll gelungen Fantasy, Liebe, Romantik, Action, Hexen und Zeitreise zu vereinen. Ich hatte wunderbare Lesestunden und freue mich auf weitere Bücher aus der Feder der Autorin!

    Witches of Norway 1: Nordlichtzauber
    Witches of Norway 2: Polarschattenmagie

    Fazit:
    Ein genialer Abschluss einer wunderbaren, fantastischen, spannenden Reihe! Ich bin begeistert und kann Euch diese Bücher nur empfehlen!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Solara300s avatar
    Solara300vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Absolut gelungener Finaler Abschluss der Trilogie!!! 💖😍💖 Zeitreisen und seine Geheimnisse.
    Wenn die Zeit gekommen ist...



    Cover

    Das Cover ist für mich sehr passend zum Rest der Serie, denn dieses Mal ist es in einem dunklen Violett gehalten das mich begeistert und für mich Transformation wie auch Neuanfang bedeutet. Ich muss sagen passt zu diesem finalen Abschlussband sehr gut.💖


    Schreibstil

    Die Autorin  Jennifer Alice Jager hat einen wunderbar flüssigen und bildhaften Schreibstil und ich war gleich wieder mitten drin im geschehen um Elis und Kjell.
    Beide sind ja nicht nur einmal durch die Zeit gereist und mussten schon viel überstehen und genau das hat mir sehr gut gefallen denn die Protagonisten, sei es jetzt Elis oder  Kjell haben sich nicht nur verändert nach den Ereignissen der letzten Zeit, sondern auch ihre Einstellungen, Gefühle und Erfahrungen. Die Autorin hat dies hier wunderbar umgesetzt wie ich finde und mich begeistert in den Finalen Teil entführt.


    Meinung


    Wenn die Zeit gekommen ist...

    Dann sind wir in  Norwegen des 17- Jahrhunderts, wo sich Elis und Kjell versuchen sich einander nicht nur zu helfen, sondern Kjell unterrichtet sie mit Anweisungen in der Magie. Denn noch sind seine Kräfte nicht da und Elis will das Siegel brechen das das ganze verhindert.

    Dabei ist es ausgerechnet in Norwegen wegen der Hexenverfolgung ein sehr unsicherer Platz, auch wenn der Graf von Trones ihnen Gastfreundschaft gewährt. Denn die wird nach einem plötzlichen Ausbruch der Pest auf einen schrecklichen Zerreissprobe gestellt.
    Denn die Menschen schüren den Hass, wenn so viele leiden und keiner aus der Burg darf raus.  Vierzig Tage dauert die Quarantäne und die Rationen sind knapp und die Menschen des Todes. In all der Zeit versucht Elis die Menschen zu retten und zwar so unauffällig wie möglich. Nur schafft sie das nicht und Kjell willigt ein das Siegel zu brechen, auch wenn es gefährlich werden könnte.
    Dazu muss Elis in die Katakomben und das schafft sie auch. Allerdings nicht unentdeckt und schon bald sieht sie sich mit einem Zeitreisesprung im Bett von Stian wieder.

    Der Hexenmeister Stian ist Per, wenn ihr euch noch erinnern könnt und dieser war mehr als froh das er Elis wieder hat. Denn er will sie noch immer an seiner Seite. Nur Elis Herz weiß das sie Kjell liebt und auch Stian/ Per ihr sehr viele bedeutet. Aber was soll sie tun.
    Denn die Gefahr in der sich Kjell befunden hat bevor Elis durch die Zeit sprang war sehr bedrohlich.

    Allein dieses Gefühlschaos und die Erkenntnisse die schnellstmöglich zu den Andersons müssen rufen die Schattenbringer auf den Plan. Dabei haben die Schattenbringer ihre eigenen Pläne wie Elis feststellen muss, denn die sind schon auf den Vormärschen.

    Ein finaler Kampf um die Zeit die rinnt beginnt und die Frage wer wird am Schluss leben und wer Sterben.




    Fazit 

    Absolut gelungener finaler Abschluss der Trilogie!!! 💖😍💖
    Zeitreisen und seine Geheimnisse.

    Die Reihenfolge

    - Witches of Norway 1: Nordlichtzauber
    - Witches of Norway 2: Polarschattenmagie
    - Witches of Norway 3: Monddunkelzeit

    oder alle drei Bände in einer Box.

    -Witches of Norway: Alle 3 Bände der magischen Hexen-Reihe in einer E-Box!



    5 von 5 Sternen 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Brunhildis avatar
    Brunhildivor einem Jahr
    Ein gelungener Abschluss der keinerlei offene Fragen lässt


    Meine Meinung:
    Zum Cover:
    Das Cover passt wieder perfekt zu den Covern der ersten beiden Bände. Ich liebe die norwegischen Fjorde einfach!


    Zum Buch:
    Weiter geht die Geschichte um Elis, denn dieses Buch beginnt wieder direkt da, wo Band zwei aufgehört hat. Da Band zwei bei mir schon eine Weile zurück liegt konnte ich zu Beginn nur schwer in die Geschichte zurück finden. Ich hatte Probleme mit den verschiedenen Personen und mir fehlte es an kleinen Erinnerungsstützen.


    Jennifer Alice Jager's Schreibstil ist wie immer - sehr angenehm und leicht zu lesen, bildgewaltig und die Seiten verfliegen einfach nur. Ich bin immer noch ein großer Fan von ihrem Schreibstil.


    Die Charaktere haben hier alle noch weiter an Tiefe gewonnen und es gibt verschiedene Wendungen, mit denen man so überhaupt nicht gerechnet hat. Ihre Geschichte wurde noch weiter aufgearbeitet und am Ende geschlossen, so dass keine Fragen mehr zurück bleiben.


    Wie ich bereits erwähnt habe, hatte ich Schwierigkeiten, mich wieder in die Geschichte rein zu finden. Ich würde auf jeden Fall empfehlen, die drei Bände direkt nacheinander zu lesen. Jennifer Alice Jager hat diesen Band sehr temporeich gestaltet. Es gibt zwar nicht immer nur Action, aber es ist immer etwas los und man kommt kaum zum Luft holen. Viele verschiedene Zauber und auch ganze Rituale werden hier wieder gewirkt. Es gibt zudem viele Zeitreisen, die mich so manches Mal verwirrt haben. Ich muss zugeben, dass ich kurzzeitig auch mal den Überblick verloren hatte. Dennoch ist die Geschichte sehr komplex und hat mir gut gefallen. 




    Fazit:
    Mit "Witches of Norway: Monddunkelzeit" hat Jennifer Alice Jager einen guten und temporeichen Abschluss gefunden. Alle offenen Fragen werden geklärt und die Geschichte entfaltet sich als sehr komplex. Ich würde empfehlen, alle drei Bände direkt nacheinander zu lesen.


    4/5 Punkte
    (Sehr gut!)


    Vielen Dank an den Verlag Dark Diamonds (Carlsen) selbst zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Bjjordisons avatar
    Bjjordisonvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tolles Finale....
    Tolles Finale...

    Endlich hatte ich Zeit das wunderbare Finale der „Witches of Norway“ Reihe zu lesen und ich bin wirklich begeistert von der Geschichte gewesen, allerdings auch traurig, dass die Reihe nun zu Ende ist.

    Elis und Kjell sind zu Beginn der Handlung im 17. Jahrhundert und wollen in die Gegenwart wechseln, allerdings funktioniert noch nicht alles, wie erwünscht und schon zu Beginn der Geschichte beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen. Und es geht für den Leser Schlag auf Schlag weiter, was ich super finde, denn so bleibt es während der ganzen Geschichte spannend.

    Natürlich hat die Autorin wieder wunderbar das Thema der Zeitreisen mit in die Handlung eingebaut. Sie hat es aber so toll gemacht, dass man sich bei den Zeitwechseln wohlfühlt und kein Problem des Eingewöhnens hat. Gefallen hat mir außerdem, dass auch die Eigenheiten der jeweiligen Zeit mit eingebaut wurden.

    Der Schreibstil ist auch in der Geschichte wieder super toll. Das Buch wird aus Elis Sicht erzählt und so bekommt man doch auch wieder wunderbare Einblicke in die Gefühle von Elis. Sehr schön:
    Außerdem ist die Mischung aus Hexengeschichte und Zeitreise sehr toll und gelungen.

    Das Ende ist klasse und war für mich nicht zu erwarten. Sehr schön

    Das Cover gefällt mir gut und es passt wunderbar zu den Vorgängern der Reihe.

    Fazit:

    5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung für das Buch. Allerdings sollte man die anderen Teile kennen.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Yvi33s avatar
    Yvi33vor einem Jahr
    Rezension zu „Witches of Norway 3 - Monddunkelzeit“ von Jennifer Alice Jager

    Meine Meinung:

    Das große Abenteuer von Elis und Kjell geht nun in die letzte Runde. Alles was ich in Band 2 noch vermisst habe, bekomme ich hier gleich doppelt und dreifach. Denn es wird mega-spannend. Die Ereignisse überschlagen sich fast und Elis kommt von einer lebensgefährlichen Situation in die Nächste. Es ist einfach atemberaubend. Nun laufen auch alle Fäden und Verstrickungen zusammen. Man erfährt wie sich die verschiedenen Handlungen in den unterschiedlichen Zeitepochen beeinflusst und verändert haben. Ich bin sehr begeistert, wie das alles miteinander aufgelöst wurde.

    Der tolle flüssige und bildhafte Schreibstil der Autorin sorgen dafür, dass man dabei den Überblick nicht verliert. Man kann den Handlungssträngen stets folgen. Manche Dinge kann man sich während des Lesens schon selber zusammenreimen und andere sorgen für große Überraschungsmomente. Es wird definitiv nicht langweilig. Mich hat das Buch so gepackt, dass ich es in einem Ruck durchgelesen habe.

    Doch auch emotional wird einem alles abverlangt. Macht Euch bereit für ein atemberaubendes Finale, bei dem auch die Taschentücher bereit stehen sollten.


    Cover:

    Das Cover ist diesmal in einem schönen lila Ton gehalten. Es hat eine dunkle und mystische Ausstrahlung und gibt perfekt die gefährliche Stimmung im Buch wieder. Gleichzeitig sehen wir im Hintergrund die traumhafte Kulisse von Dänemark, die auch in der Geschichte wieder für großartige Schauplätze sorgt.


    Fazit:

    Ein großartiges und atemberaubendes Finale.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    BooksofFantasys avatar
    BooksofFantasyvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein meisterhaftes Ende
    Hoffentlich gibt es noch einen Band 4


    Das Cover ist wie bei den vorherigen Bänden wieder magisch und geheimnisvoll, genauso wie der Schreibstil. Obwohl die Geschichte zwischendurch etwas kompliziert wurde, konnte ich der Handlung dennoch gut folgen. 


    Hier kann ich nichts zum Inhalt schreiben denn das könnt ich nicht ohne zu Spoilern. Nur so viel, Elise hat eine wahnsinnige Entwicklung durchgemacht, die ich wirklich toll fand. 


    Normal heißt es immer, Band 1 ist der Beste. Hier absolut nicht, denn ich finde die anderen 2 Teile können mit diesem nicht mithalten. Ich war durch die vielen Wendungen oft sprachlos. Die Spannung und Action war kaum auszuhalten. Klar wusste ich das was mit Stian nicht stimmt, aber auf das wäre ich nie gekommen . Hat die Autorin wirklich gut gemacht. 


    Fazit:
    Ein meisterhaftes Ende, der auf einen Band 4 hoffen lässt, vor allem durch den letzten Satz am Ende des Buches. Ich hoffe es. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Books-have-a-souls avatar
    Books-have-a-soulvor einem Jahr
    Tolles Finale!

    Nach dem letzten bösen Cliffhanger war ich auf das Finale dieser Reihe sehr gespannt. Das düstere Cover passt perfekt zu seinen Vorgängern und es wäre wundervoll, wenn diese Reihe auch irgendwann als Bücher auf den Markt kommen würde.

    Die Geschichte geht direkt spannend los und es fiel mir schwer, meinen Reader aus der Hand zu legen. Ich liebe Kjell! Er ist wirklich zum Anschmachten. Elis mag ich ja eigentlich auch sehr gerne, habe mich allerdings einige Male dabei ertappt, dass ich wegen ihr genervt die Augen verdreht habe.

    Die Autorin bringt im letzten Band einige überraschende Wendungen. Es gab Momente, die mich schier haben verzweifeln lassen, ich habe sie im Stillen verflucht, hatte Angst davor weiter zu lesen und konnte gleichzeitig nicht aufhören. Obwohl wirklich vieles hier sehr unvorhersehbar war, was immer positiv ist, hatte ich gerade zum Ende hin, ein paar Mal kurz das Gefühl, dass es nun zu viele Zufälle sind. Manches wurde dann auch zunehmend verwirrter und war für mich ein klein wenig zu viel des Guten.
    Im Ganzen betrachtet, ist es aber ein würdiger Abschluss. Der einnehmende Schreibstil ist bildhaft und leicht verständlich. Die Gefühle wurden super transportiert und ich konnte mir auch die eine oder andere Träne nicht verdrücken.

    Fazit: Witches of Norway ist auf jeden Fall eine Hexen-Fantasy-Reihe, die ich gerne weiterempfehle. Trotz meiner winzigen Kritik, habe ich die Lesezeit sehr genossen und mit Elis mit gefiebert. 

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Chronikskinds avatar
    Chronikskindvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein schöner Abschluss einer Reihe, die mich nicht vollständig überzeugen konnte
    Monddunkelzeit

    Zum Inhalt: **Das magische Finale einer Liebe zwischen Zukunft und Vergangenheit**
    Noch immer kann Elis den Zauber der Zeit nicht kontrollieren. Auf der Flucht vor den Schattenbringern landen sie und Kjell im Norwegen des 17. Jahrhunderts – eine Zeit, die viele Gefahren birgt, denn Magie gilt hier als Teufelswerk. Gefangen zwischen Liebe und Furcht, Zukunft und Vergangenheit versucht sie den Magierbund der Schattenbringer aufzuhalten. Doch jede falsche Entscheidung könnte ihr ganzes Leben in Dunkelheit stürzen und auch das derer, die sie liebt. Dabei weiß sie nicht einmal, für wen ihr Herz wirklich schlägt. Ihre intensiven Gefühle für Kjell und die enorme Anziehungskraft, die der Hexenmeister Stian auf sie ausübt, bringen Elis fast um den Verstand. Doch genau diesen braucht sie, um ihre Feinde zu besiegen...

    Meine Meinung: Ein schöner Abschluss einer Reihe, die mich nicht vollständig überzeugen konnte

    Vom letzten Teil der Reihe habe ich mir dann doch ein wenig mehr erwartet. Nach dem der erste Teil nicht mein Fall war, der zweite aber eine deutliche Steigerung war, habe ich gehofft, dass es auch beim dritten Teil nochmal eine gibt. Leider ist sie nicht gekommen.
    Die Geschichte setzt da ein, wo sie im zweiten Teil aufgehört hat, man wird sofort wieder in die Geschichte geworfen. Allerdings hatte ich zwischendurch immer wieder das Gefühl, dass sie nicht richtig vorwärts kommt und das deutlich mehr möglich wäre.
    Gegen Ende hin fand ich es einfach nur noch verwirrend und ich bin bei der "Lösung" nicht mehr wirklich durchgestiegen. Sie hat mich vom Konzept her auch nicht so richtig überzeugt.
    Das Ende selbst ist zwar echt schön, aber doch sehr vorhersehbar und irgendwie war mir der Weg dahin auch ein wenig zu einfach.
    Leider konnte mich das ganze Buch nicht so richtig mitnehmen, wie ich es mir gewünscht hätte.

    Protagonistin ist Elis. Ich weiß ehrlich gesagt nicht so richtig, wie ich sie beschreiben soll. An manchen Stellen war sie eine starke Frau, die sich zur Wehr setzt und an anderen war sie mir ein wenig zu verweichtlich.
    Kjell mochte ich von Anfang an. :)

    Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut lesen. An manchen Stellen hatte ich aber das Gefühl, das Buch zur Seite legen zu müssen, weil es einfach ein wenig langatmig wurde.

    Mein Fazit? Ein schöner Abschluss der Reihe, der aber auch nicht komplett überzeugen konnte. Die Handlung war in großen Teilen einfach nur verwirrend und ich bin mit Protagonistin Elis auch nicht wirklich warm geworden

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks