Jennifer Ashley Immortal - Dunkle Leidenschaft

(74)

Lovelybooks Bewertung

  • 113 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 11 Rezensionen
(15)
(38)
(17)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Immortal - Dunkle Leidenschaft“ von Jennifer Ashley

Vor siebenhundert Jahren verschwand sein Bruder Tain während einer Schlacht, und endlich glaubt Adrian, das Rätsel gelöst zu haben. Ein Dämon hat seinen Bruder verschleppt, derselbe, der nun auch die Schwester der Hexe Amber getötet hat. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach ihm. Sie wollen Tain befreien und die Todesmagie aufhalten, die droht, alles Lenem zu vernichten.

Im Großen und Ganzen ist die Geschichte ein solider Serienauftakt. Sie hat mich gut unterhalten.

— LadyMoonlight2012
LadyMoonlight2012

Stöbern in Fantasy

Karma Girl

Super!

kirschtraum

Fireman

Und die Welt geht in Flammen unter...Auch wenn ihn viele langweilig fanden, ich mochte Hills Wälzer...

Virginy

Fallen Queen

Für mich leider eine eher langweilige Geschichte mit nervigen Charakteren, die mich nicht begeistern konnte. Schade :(.

Buecherwunderland

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Unglaublich gut geschrieben, total fesselnd! Geniale Wendung...

fantasylover00

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Innovative High-Fantasy für Mädels mit fabelhaften Plottwists

wunder_buch

Die unsichtbare Bibliothek

War nicht mein Fall....

Bergbaron

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unsterbliche Krieger...einfach unwiderstehlich (Teil 1)

    Immortal - Dunkle Leidenschaft
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    01. March 2014 um 16:56

    Mit dem Buch "Dunkle Leidenschaft" beginnt eine spannende Reihe, auf die ich eher zufällig gestossen bin, die mich aber von Anfang an in ihren Bann gezogen hat. Die Geschichte ist flüssig und vereint gekonnt alte und neue Fantasy-Elemente miteinander, auch die Romantik kommt dabei nicht zu kurz. Von unsterblichen Kriegern, Göttinnen bis hin zu Vampiren und Dämonen trifft man auf allerlei mystisches Getier, dass auf erfrischend neue Weise beschrieben wird. Besonders das Verhältnis zwischen Amber und Ferrin, dem Schwert von Adrian hat mir gefallen :-) Die Reihe wird von verschiedenen Autorinnen gemeinsam geschrieben (Jennifer Ashley, Robin T. Popp und Joy Nash), so bietet jedes Buch der Reihe nicht nur eine neue Geschichte, sondern auch einen anderen Blickwinkel, eine etwas andere Sprache... meiner Meinung nach ein durchaus positiver Nebeneffekt ;-)

    Mehr
  • Rezension zu "Dunkle Leidenschaft" von Jennifer Ashley

    Immortal - Dunkle Leidenschaft
    LadyMoonlight2012

    LadyMoonlight2012

    14. September 2012 um 16:11

    "Dunkle Leidenschaft" ist der erste Teil der Immortal Reihe, die von drei verschiedenen Autoren geschrieben wird. In der Geschichte geht es um Adrian, einen unsterblichen Halbgott, der seinen seit siebenhundert Jahren verschollenen Bruder Tain sucht. Insgesamt hat Adrian vier Halbbrüder. Außerdem gibt es da noch Amber, der Adrian ziemlich schnell näher kommt. Sie ist eine Hexe, die den Dämon finden will, der ihre Schwester getötet hat. Nach den ersten Seiten dachte ich mir, dass es sich um einen eher seichten Roman aus dem Genre Erotische Fantasy handelt, der teilweise recht witzige Dialoge beinhaltet. Die Geschichte wird dann aber schnell richtig spannend, fesselt einen bis zum Schluss. Manche Szenen sind jedoch sehr grausig und werden detailliert beschrieben. Eigentlich handelt es sich um ein etwas düsteres Buch. Schwachen Gemütern würde ich es eher nicht empfehlen. Die Hauptprotagonisten Amber und Adrian finde ich relativ sympathisch. Ich hätte mir aber etwas mehr Informationen zu den Charakteren gewünscht. Vor allem von Adrian erfährt man meiner Meinung nach zu wenig. Die Gefühle der beiden kommen irgendwie nicht immer richtig zur Geltung. Die Nebencharaktere sind sehr interessant und einfallsreich. Besonders gerne mag ich Ferrin und Valerian, finde aber auch den Vampir Septimus und die anderen Charaktere sehr interessant. Ich hoffe, dass man über diese in den Folgebänden noch mehr liest. In der Geschichte tauchen verschiedene magische Wesen auf. Unteranderem gibt es Vampire, Hexen, Dämonen, Gestaltwandler (Werwölfe und Drachen) und Unsterbliche. Es werden Wicca-Rituale beschrieben, für die meiner Meinung nach recht gut recherchiert wurde. Die Autorin beschreibt eine magische Welt, in der Menschen von der Existenz von Vampiren, Dämonen, Hexen und anderen Wesen wissen. Es gibt dafür sogar eine eigene Einheit bei der Polizei. Die erotischen Szenen im Buch finde ich nicht schlecht geschrieben, es sind für meinen Geschmack jedoch etwas zu viele. Statt der einen oder anderen erotischen Szene hätte ich mir mehr Hintergrundwissen und einen längeren Schluss gewünscht. Das Buch hat zwar ein Ende, dieses lässt jedoch einiges offen. Da es sich um eine Reihe handelt denke ich das in den Folgebänden bestimmt noch einiges aufgeklärt wird. Zumindest hoffe ich das. Obwohl mich an dem Roman auch einiges gestört hat, fällt meine Wertung sehr hoch aus. Im Großen und Ganzen ist die Geschichte ein solider Serienauftakt. Sie hat mich gut unterhalten. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil namens "Geliebter der Nacht". Soweit ich weiß gibt es insgesamt 8 Bände.

    Mehr
  • Rezension zu "Dunkle Leidenschaft" von Jennifer Ashley

    Immortal - Dunkle Leidenschaft
    78sunny

    78sunny

    08. December 2011 um 23:13

    Inhalt: Die Hexe, Amber, verliert ihre Schwester, da dieser mit schwarzer Magie experimentierte und einem uraltem Demon zum Opfer fiel. Sie will den Tod ihrer Schwester rächen, doch ahnt nicht auf was sie sich einlässt. Sie trifft auf Adrian, der ein Unsterblicher ist und ebenfalls ein Hühnchen mit dem Dämon zu rupfen hat. Meinung: Ich brauchte eine Weile um in die Story zu kommen, was allerdings daran liegen mag, dass es mein erstes Romantic-Fantasy Buch war. Ich war etwas überrascht wie schnell und detailreich es zur Sache ging. Nachdem ich mich daran gewöhnt hatte, las es sich aber sehr flüssig. Die Charaktere waren sympathisch, aber ich hätte mir ein wenig mehr Emotion gewünscht. Das ist auch der Grund warum ich dem Buch nur vier Sterne gebe. Die Handlung war spannend, aber das Ende etwas enttäuschen. Da es der Anfang einer Reihe ist, ist es allerdings nachvollziehbar. Mir hat es vor allem Valerian angetan und er allein war schon Grund genug immer weiter zu lesen und mir auch die folgenden Bücher zu besorgen. Fazit: Eine interessante Geschichte mit jeder Menge Erotik und interessanten Charakteren. Ich werde mir jetzt den nächsten Band besorgen.

    Mehr
  • Rezension zu "Dunkle Leidenschaft" von Jennifer Ashley

    Immortal - Dunkle Leidenschaft
    DarkReader

    DarkReader

    15. June 2011 um 15:57

    Eine junge Hexe, die den Tod ihrer Schwester gerächt sehen will und ein jahrhunderte alter Krieger auf der Suche nach seinem Bruder. Wenn das keine gute Geschichte ergibt, dann weiß ich es nicht. Diese hier ist großartig und ich habe jede einzelne Seite des Buches verschlungen. Zum Inhalt: Immortal = Unsterblich Die Unsterblichen sind 5 Krieger, Kinder einer Göttin und einem Menschen. Sie wurden geschaffen, um das Gleichgewicht der Welt zwischen Gut und Böse zu gewährleisten. Nimmt ein Extrem überhand, werden die Krieger geschickt, um die Welt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Einer von ihnen, Adrian platzt mitten in eine Beschwörung der Hexe Amber in einem alten Lagerhaus. Er kann sie so gerade eben noch vor einem bösen Dämon retten und erfährt, dass dieser ihre Schwester tötete. Die Beiden beschließen, den Dämon zu suchen und zu vernichten. Doch Adrian hat noch einen anderen Grund, auf der Erde zu sein. Er sucht seinen seit vielen Jahrhunderten verschollenen Bruder Tain, an dessen Verschwinden er sich die Schuld gibt. Endlich hat er im Traum einen Hinweis bekommen, wo sich dieser aufhalten könnte - in der Gewalt eines starken, alten Dämons voller Bosheit und bereit, die Erde an sich zu reißen... Mir gefiel dieses Buch außerordentlich gut und ich war gespannt auf die Nachfolger. Ashleys Stil ist sicher und routiniert, dabei sehr anschaulich und direkt. Außerdem interessierte mich die Tatsache, dass hier mehrere Autorinnen an einer Reihe schrieben. Im Nachhinein muss ich sagen: großartig, jede hat einen tollen Beitrag geleistet! Ich kann die Reihe nur empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Dunkle Leidenschaft" von Jennifer Ashley

    Immortal - Dunkle Leidenschaft
    Readyforbooks

    Readyforbooks

    27. March 2011 um 01:12

    Es war ein Fehler, erinnert mich zu sehr an Lara Adrian, austauschbar, wurde mir von einer Bekannten empfohlen, da ich auf der suche nach neuen Vampirromanen war, es geht mir aber doch zu sehr ins Fantasy Thema

  • Rezension zu "Dunkle Leidenschaft" von Jennifer Ashley

    Immortal - Dunkle Leidenschaft
    Violet Baudelaire

    Violet Baudelaire

    22. May 2010 um 18:50

    Ein sehr schöner Roman, aber das Ende war doch eher unspektakulär.

  • Rezension zu "Dunkle Leidenschaft" von Jennifer Ashley

    Immortal - Dunkle Leidenschaft
    Vampir-Fan

    Vampir-Fan

    02. November 2009 um 21:26

    Die Schwester der jungen Hexe Amber Silverthorne ist von einem mächtigen Dämon getötet worden. Amber beschwört Adrian, einen Krieger aus dem alten Ägypter, herauf. Denn nur er kann ihr helfen, den Dämon zu finden und den Tod ihrer Schwester zu rächen. Gemeinsam machen sie sich auf eine gefährliche reise. Dabei bleibt es nicht aus, dass sie einander näher kommen ...Der Auftakt zu der Immortal Reihe hat mir echt gut gefallen. Diesmal geht es nur im entferntesten um Vampire, aber die müssen ja nicht immer sein. So neu ist die Geschichte jetzt nicht wirklich, aber spannend geschrieben. Wer auf Spannung, Kämpfe und Erotik steht sollte sich auf jedem Fall das Buch kaufen! Ich werde mir auf jeden Fall die anderen Teile der Reihe zulegen. Bin gespannt wie es weitergeht!

    Mehr
  • Rezension zu "Dunkle Leidenschaft" von Jennifer Ashley

    Immortal - Dunkle Leidenschaft
    Kendra

    Kendra

    27. July 2009 um 18:37

    Das Buch "Dunkle Leidenschaft" von Jennifer Ashley ist der 1. Teil der "Immortal" Reihe. Kurzinhalt: Der 1. Teil handelt davon, dass Amber die den mysteriösen Tod ihrer Schwester aufklären will, sich dazu in die gleiche Lagerhalle begibt , wo ihre Schwester zuletzt gewesen war und von einem Dämon getötet wurde. Dort wird sie ebenfalls angegriffen , doch zum Glück eilt Adrian aus dem Nichts herbei und rettet sie. Später erfährt der Leser, dass Adrian einer von den "Unsterblichen" ist, Sohn einer Göttin und eines Priester, geschaffen dafür die Welt vor dem Ungleichgewicht von Gut und Böse zu bewahren. Doch er hat seine eigene Mission, die da wäre seinen verschwundenen Bruder Tain , ebenfalls ein Unsterblicher zu finden. Zusammen finden sie heraus, dass der Dämon einer von den Alten und starken ist, und anscheinend etwas über Tain seinen Aufenthaltsort weiß. Amber die ebenfalls neuierig ist, warum der selbige Dämon ausgerechnet ihre Schwester getötet hat, bleibt an Adrians Seite. Jetzt kann sich der Leser vermutlich denken, dass es zwischen den beiden im Laufe der Zeit funkt :-) Und richtig!! Meiner Meinung nach war das Buch wirklich sehr lesbar, doch einen kleinen Punkteabzug bekommt es, da es mir etwas zuviel Sex war. löl. Ist ja alles schön und gut, wenn Leidenschaft und Erotik vorhanden ist, aber es immer wieder zu wiederholen, hüstel. Naja ich denke das ist Geschmackssache, Trotz allem ein sehr gutes Buch, so dass ich mir gerne den 2. Teil zu Gemüte führen werde.

    Mehr
  • Rezension zu "Dunkle Leidenschaft" von Jennifer Ashley

    Immortal - Dunkle Leidenschaft
    jimmygirl26

    jimmygirl26

    19. April 2009 um 17:26

    Ein wunderschöner Auftakt der Immortal Reihe sehr spannend, erotisch und manchmal auch ein wenig traurig. Die beiden Hauptpersonen Adrian und Amber sind von Anfang an sehr symphatisch und man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen.

  • Rezension zu "Dunkle Leidenschaft" von Jennifer Ashley

    Immortal - Dunkle Leidenschaft
    Stellanie

    Stellanie

    21. October 2008 um 14:18

    GENIAL!!!!

  • Rezension zu "Dunkle Leidenschaft" von Jennifer Ashley

    Immortal - Dunkle Leidenschaft
    KirschMuffin

    KirschMuffin

    19. October 2008 um 15:54

    Eine spannende Story, die auf die darauffolgenden Bücher hoffen lässt.