Jennifer B. Wind

 4.5 Sterne bei 197 Bewertungen
Autorin von Als Gott schlief, Als der Teufel erwachte und weiteren Büchern.
Jennifer B. Wind

Lebenslauf von Jennifer B. Wind

Die ehemalige Flugbegleiterin mit einem Faible für Australien und Indien schreibt Romane,  Drehbücher, Theaterstücke und Kurztexte. Gleich ihr Debütroman, der Thriller "Als Gott schlief", wurde zum Bestseller, der Nachfolger "Als der Teufel erwachte" ein Achtungserfolg, der von Kritikern unter anderem als "Fanal für die Menschlichkeit" gefeiert wurde. Mit ihrer exklusiven One-Woman-Krimi-Show sorgt sie regelmäßig für vollbesetzte Säle. Interaktive Hörspiellesungen gibt es jedes Jahr mehrere. Sie rezensiert seit vielen Jahren für diverse Zeitschriften und on-line Portale und ist Mitglied der Fachjury des Zeilen.lauf und schreib.art Literatur- und Lyrikpreises. Als Schreibcoach begleitet sie Neo-Autor/innen von der ersten Idee bis zur Verlagssuche und ist Autorenpatin bei "Tatort-Schreibtisch" Sie bietet Dialogveranstaltungen zum Thema "Flucht und Migration an und ist die Autorin und Songschreiberin des multimedialen Bildertheaters "Eine kniggstastische Reise", das im Juni 2018 Premiere in Wien hatte. Im Zuge dessen führt sie auch eine regelmäßige Kolumne in der Kids Krone. Die skurrilsten Protagonisten erscheinen ihr nachts am Klo. Sie liebt schwarze Kleidung, Leder, Vampire, Motorräder, den Mond und das Meer, vom Strand aus genauso wie in 30 m Tiefe. Sie "fliegt" sie auf Sportarten mit Nervenkitzel: Tauchen (vor allem Apnoetauchen), Klettern, Boxen und alles andere, was mit Wasser und Luft zu tun hat, hat es ihr angetan. Leidenschaftlich gern sitzt sie am Klavier und steht auf Jazz, Country, Blues, Soul, Hip-Hop, Gothic, Punk, aber auch auf Musicals, Opern und Movie-Soundtracks, da sie eine ausgesprochene Cineastin ist. Sie malt und  zeichnet.   Auszeichnungen: Young Medien Star 2014*1. Platz beim "Totenschmaus" Kurzkrimi-Preis 2013*Nominiert für den Liese Prokop Preis 2012 *1. Platz beim  "Zeilen.lauf" Literaturwettbewerb 2011, Nominiert für den Freiburger Krimipreis 2011,*2. Platz beim Broilerbar Kurzkrimiwettbewerb 2010.* Nominiert für den Wiener Krimipreis 2010.

Botschaft an meine Leser

Herzlich Willkommen auf meiner Lovelybooks Autorenseite! Ich freue mich über jede/n Leser/in, der/die sich durch mein persönliches Bücheruniversum führen lässt. Denn ohne Leser/innen wären wir Autor/innen doch völlig überflüssig! Danke, dass es euch gibt! Ich hoffe, wir lesen uns bald (wieder) bei einer meiner Leserunden, die ab Juni 2019 wieder stattfinden werden. Ich freue mich über alte Bekannte und Neuzugänge, werde wieder mit vollem Einsatz die Leserunden begleiten und freue mich schon sehr über unseren Austausch. Bis Bald! Herzlichst Eure Jennifer

Neue Bücher

Die Maske der Gewalt

 (4)
Neu erschienen am 11.06.2019 als Taschenbuch bei Edition M. Es ist der 1. Band der Reihe "Wiener Ermittler Richard Schwarz".

Alle Bücher von Jennifer B. Wind

Sortieren:
Buchformat:
Als Gott schlief

Als Gott schlief

 (123)
Erschienen am 10.12.2014
Als der Teufel erwachte

Als der Teufel erwachte

 (35)
Erschienen am 22.09.2016
Wer mordet schon in Niederösterreich?

Wer mordet schon in Niederösterreich?

 (26)
Erschienen am 06.07.2016
Die Maske der Gewalt

Die Maske der Gewalt

 (4)
Erschienen am 11.06.2019
Blutige Orchideen

Blutige Orchideen

 (4)
Erschienen am 01.05.2014
Als Gott schlief: Leseprobe

Als Gott schlief: Leseprobe

 (0)
Erschienen am 29.09.2014
Als Gott schlief

Als Gott schlief

 (3)
Erschienen am 26.11.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jennifer B. Wind

Neu

Rezension zu "Die Maske der Gewalt" von Jennifer B. Wind

Gut durchdachter Thriller
Hinkenpinkenvor 19 Stunden

Darum geht es:

Als Kind musste Richard Schwarz den Mord an seiner Mutter mit ansehen und wurde selber so schwer verletzt, dass er deutlich sichtbare Narben trägt. Aufgewachsen bei seiner neuen Familie im Zirkus hat er doch nie das Versprechen vergessen, das er seiner Mutter gegeben hat. Nämlich ihren Mörder zu finden. Dieser Wunsch nach Rache war es wohl auch, der ihn später zur Polizei gebracht hat. Stellvertretend für den Mörder seiner Mutter, der nie gefasst wurde, ermittelt er in Mordfällen, um wenigstens diese Täter zu überführen.



Als in Wien kurz hintereinander zwei Frauen ermordet werden, die beide ein merkwürdiges Muster aus Stichverletzungen aufweisen, setzt er alles daran, den Täter zu finden. Als dann auch noch seine Schwester aus dem Zirkus entführt wird, spitzt sich die Lage zu.

Ich sage dazu

Im Auftakt zu dieser Reihe lernt man zunächst LKA-Abteilungsinspektor Richard Schwarz und die Psychiaterin Theres Lend näher kennen.


Aufgrund seines Äußeren führt Richard Schwarz - von seiner Familie liebevoll Richie genannt - privat ein sehr zurückgezogenes Leben. Er fühlt sich zwar von der rothaarigen Bilderbuch-Irin und Gerichtsmedizinerin Emily McSand angezogen, reagiert auf sie aber eher gehemmt. Nicht zuletzt, da diese glücklich verheiratet ist. Einzig im Zirkus spielt sein Aussehen keine Rolle, denn seine Familie liebt ihn wie er ist und hier kann er er selbst sein. Deshalb unterstützt er den Zirkus wo und wie er nur kann und tritt bei Gelegenheit auch als Magier und Jongleur in der Manege auf.


Aufgeschlossen, redselig, glücklich verheiratet mit zwei Kindern und einem riesigen Freundeskreis ist Richards Partner, der Halbspanier Paul Marek, quasi das komplette Gegenteil von Richard. Trotzdem oder gerade deshalb verstehen sich die beiden Ermittler hervorragend.


Theres Lend arbeitet als Psychiaterin häufig mit Gewaltverbrechern und erstellt auch Gerichtsgutachten, die nicht selten ausschlaggebend für die Verurteilung sind. Aber sie hat auch mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen. Eine Diagnose, die sie kürzlich erhalten hat, zieht ihr den Boden unter den Füßen weg. Doch als sie in der Zeitung von den Morden liest, glaubt sie, den Täter zu kennen.


Gut durchdacht und mit einem flüssigen Schreibstil erzählt die Autorin hier ihre Geschichte. Dabei schneidet sie Themen wie häusliche Gewalt und Computerspielsucht ebenso an, wie die Probleme, mit denen ein Zirkus zu kämpfen hat. Man liest heraus, dass sie viel Mühe in die Recherche gesteckt hat.


Durch wechselnden Perspektiven, immer Mal wieder unterbrochen durch die kruden Gedanken des Täters, hält die Autorin die Geschichte bis zum Schluss spannend. Dabei versteht sie es geschickt, den Leser und auch die Ermittler auf eine falsche Fährte zu führen.


Oder doch nicht? Der Cliffhanger am Ende dieses Buches lässt mich jedenfalls auf den nächsten Teil der Reihe hibbeln. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

Kommentare: 3
2
Teilen

Rezension zu "Als Gott schlief" von Jennifer B. Wind

Späte Rache
Rose75vor 6 Monaten

Im Verlauf der Geschichte werden Angehörige der katholischen Kirche auf grausame Weise umgebracht.  Schnell wird klar, dass die Morde zusammenhängen, aber die Ermittler sehen lange Zeit kein schlüssiges Motiv.


Die Spuren führen sie in die Vergangenheit und  in ganz düstere Verwicklungen der Mordopfer. Sie waren in einem Kinderheim beschäftigt, in dem den Kindern unsägliches Leid zugefügt wurde.

Ich finde es sehr mutig von der Autorin, dass sie dieses Thema im Rahmen eines Romans verarbeitet hat.     Im Nachwort erklärt sie, dass die  'Houses of Horror'  in Irland als Vorlage dienten.  

Mich haben die Schicksale der Kinder  sehr berührt und sie waren für mich mehr im Vordergrund als die Mordopfer.

Die Ermittler fand ich sympathisch.   Ich mag es gerne wenn die Ermittler eigenartig oder seltsam sind.   Für manche könnte das Ermittlerpaar zu klischeehaft sein.  

Wer sich für dieses Buch entscheidet, bekommt Einblicke in menschliche Abgründe und psychische Dramen.


Kommentare: 1
16
Teilen

Rezension zu "Als Gott schlief" von Jennifer B. Wind

Brutale Morde in Wien und München
Armilleevor 2 Jahren

Das Thema sexueller Missbrauch in der Kirche ist wichtig, die Aufklärung sowieso. 
Die Romanfiguren der Polizei haben mich nicht angesprochen. Und mich nervte es sehr, dass die Kripo sooolange rätselten, was denn hier die Tatmotive anging. Was hat diese verstümmelten und gefolterten Opfer wohl verbunden ?!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Liebe Leser/innen, liebe Thriller-Fans,

meine brandneue Serie erblickt nun endlich das Licht der Welt und ich bin daher schon richtig aufgeregt.

Der Auftaktband mit dem Titel „Die Maske der Gewalt“ erscheint am 11. Juni 2019 bei der Edition M, dem Krimi/Thriller-Imprint von Amazon Publishing und anlässlich dessen starte ich wieder eine Leserunde hier auf Lovelybooks.

Wie viele von euch wissen, bin ich dieser Community seit den ersten Tagen sehr verbunden. Früher als Leserin, Bloggerin und Rezensentin und seit einigen Jahren zusätzlich als Autorin.

Deshalb seid ihr unter den ersten, die das Buch lesen dürfen. Und ich bin schon sehr gespannt, wer sich bewerben wird und ob ich viele davon aus anderen Leserunden kenne. Ob alte Fans oder neugierige Erstleser/innen, ich freue mich auf jeden von euch und hibbel der Talkrunde schon entgegen. Ich liebe den Austausch mit euch ja sehr.

Die Hauptfiguren in meiner neuen Serie sind sehr speziell und mir als Autorin sehr ans Herz gewachsen und drum hoffe ich, dass ihr sie auch mögen werdet. Richard Schwarz ist ein ungewöhnlicher Ermittler, sowohl vom Aussehen her als auch vom Charakter und hat eine traurige Vergangenheit. Die Gerichtspsychiaterin und Gutachterin Theres Lend umgibt wiederum ein Geheimnis.

Diese Serie ist grundsätzlich düsterer und abgründiger als die Serie mit Jutta und Tom. Die Idee dazu hatte ich schon bevor der erste Band mit Jutta und Tom erschienen ist umso glücklicher bin ich, dass die Serie eine tolle Verlagsheimat gefunden hat.

Noch etwas ist neu: Die Bücher rund um Richard Schwarz werden im 9-Monats-Rhythmus erscheinen. Somit müsst ihr auf Nachschub nicht so lange warten. Denn ich stecke schon mitten in Band 2. J

Wie immer werde ich natürlich aktiv bei der Leserunde dabei sein und mit euch diskutieren und plaudern.

Amazon Publishing stellt dafür 20 Printexemplare und 20 E-Books zur Verfügung!

(Bitte schreibt gern dazu, was euch lieber ist)

Ihr habt bis einschließlich Sonntag, den 16. Juni 2019 um 00:00 Uhr Zeit, euch zu bewerben. Die Bücher werden am Montag verlost und sofort danach zu euch auf den Weg gebracht!!

Natürlich dürfen auch Leser/innen mit dem eigenen Exemplar an der Leserunde teilnehmen.

Worum geht es im Buch?

 

"Die Maske der Gewalt" – Thriller (Band 1)

Narben auf Körper und Seele zeichnen ihn – der Auftakt zu der spannenden Thriller-Reihe um den Wiener Ermittler Richard Schwarz.

Das Gesicht hinter der Maske ist oft schauriger als die Maske selbst.

LKA-Ermittler Richard Schwarz weiß genau, wie es ist, einem skrupellosen Mörder ausgeliefert zu sein. Seit dem Tag, an dem seine Mutter durch die Hand eines Freiers starb und er selbst schwer verletzt wurde, versucht er, seine eigene Verwundbarkeit hinter einer Maske zu verbergen. Als in Wien kurz nacheinander die Leichen zweier Frauen gefunden werden, setzt Richard alles daran, den Täter zu finden: Seine einzige Spur ist das merkwürdige Muster der Stichverletzungen auf ihren Körpern. Bis die Gerichtspsychiaterin Theres Lend sich an ihn wendet: Sie glaubt, den Mörder zu kennen.

Als Richards Schwester Sarah in München aus ihrem eigenen Zirkus entführt wird, spitzt sich die Lage zu. Für Richie zählt jede Sekunde. Er muss Sarah retten, einen Mörder überführen – und seine eigenen Dämonen besiegen.


„Die Maske der Gewalt hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Die rasante Handlung, der packende Fall und vor allem die persönliche Geschichte des undurchsichtigen, aber charismatischen Ermittlers haben mich mehr als nur eine Nacht wachgehalten."

Veit Etzold, Spiegel Bestsellerautor zum Buch


 

 

Ganz kurze Angaben zu meiner Person: (Für alle, die mich noch nicht kennen.:-))

Jennifer B. Wind schreibt Krimis, Thriller und Romane für Jugendliche und Erwachsene und ist regelmäßig auf den Bestsellerlisten in Deutschland und Österreich vertreten. Sie hat zahlreiche Drehbücher, Theaterstücke und preisgekrönte Kurzgeschichten veröffentlicht, schreibt für namhafte Magazine und Zeitungen wie die »Presse am Sonntag« und »Kids Krone« und fördert als Jury-Mitglied verschiedener Literaturfestivals junge Autoren. In ihrer Freizeit betreibt die ehemalige Flugbegleiterin mit Klavier- Gesangs- und Schauspielausbildung gerne Sportarten mit Nervenkitzel, züchtet Orchideen und zeichnet.

Mehr Infos auf gibt es bald auf meiner brandneuen Webseite: www.jennifer-b-wind.com oder ihr folgt mir einfach auf facebook, instagram und twitter :-)

(Für alle, die bei dieser Verlosung kein Glück haben, lohnt es sich, regelmäßig bei meinem Social Media Profilen vorbei zu schauen, denn auch dort werde ich Bücher verlosen, bzw. zu Seiten verlinken, die Gewinnspiele starten.)

https://business.facebook.com/jenniferbwind/

https://www.instagram.com/jenniferb.wind/

https://twitter.com/jessica_hazard?lang=de

 

Ich möchte noch dazu sagen, dass mein Roman, nichts für allzu zartbesaitete Leser/innen ist. Man sollte Thriller mögen.

Altersempfehlung: ab 16 Jahre.

 

Ist euer Interesse geweckt?

Wenn ihr mitlesen wollt, dann schreibt mir einfach als Bewerbung (in das Unterthema: Bewerbung), welche Assoziationen das Cover in euch weckt oder/und was ihr aufgrund des Covers und Klappentextes erwartet.

Gern könnt ihr mir dazu schreiben, ob ihr schon einmal eines meiner Bücher gelesen habt.

Solltet ihr unter den Auserwählten sein, dann freue ich mich, wenn ihr euch vor dem gemeinsamen Lesen kurz vorstellt. (Leserunden Unterthema: Wer liest mit – Vorstellungsrunde)

Zum Buch gibt es verschiedene Unterthemen und Leseabschnitte, wo ihr mit mir und allen anderen Leser/innen eure Eindrücke schildern und diskutieren könnt.

Natürlich gibt es auch einen eigenen Bereich, wo ihr mir speziell Fragen stellen könnt, die ich gerne zeitnah beantworten werde.

Alles, was nicht unmittelbar mit dem Buch zu tun hat, können wir in der Plauderecke besprechen.

Ich werde täglich mindestens einmal in die Runde sehen!

Ich freue mich schon riesig auf die Leserunde mit euch und wünsche euch ein tolles (Lese)Wochenende!

Alles Liebe und bis bald,

Eure Jenny

 

Zur Leserunde

Liebe Leser/innen,

endlich ist es so weit! Zwei Jahre und knapp 6 Monate später escheint meiner zweiter Thriller mit den Ermittlern Jutta Stern und Thomas Neumann mit dem Titel "Als der Teufel erwachte".

Es ist zwar der Folgeband von "Als Gott schlief", was meine Fans sicher freuen wird, das Buch kann aber durchaus auch alleine gelesen werden. Der Fall ist nämlich abgeschlossen. Also auch Leser/innen, die den ersten Thriller nicht kennen, können gerne mitlesen. Wichtige Ereignisse aus dem ersten Band werden kurz noch einmal aufgefrischt.

Ich hoffe, ihr freut euch mit mir auf eine tolle Leserunde!

Ich werde natürlich dabei sein und mit euch diskutieren und plaudern.

Der Emons Verlag stellt uns dafür 20 Printexemplare zur Verfügung!

(Wer lieber ein E-Book hätte, schreibt das bitte dazu!)

Die Bücher werden exakt am Erscheinungstermin zum 22. September 2016 um 00:00 Uhr verlost!!

Natürlich freue ich mich auch über Leser/innen, die mit dem eigenen Exemplar an der Leserunde teilnehmen.

Worum geht es im Buch?

Hier der Klappentext:

"Als der Teufel erwachte" - Thriller

Packend, erschütternd, grausam real.

Bei einer Autoreparatur entdecken Mechaniker zwei Leichen im
Kofferraum eines Wagens. Die Toten weisen zahlreiche Verletzungen
und Narben auf. Die Ermittler Jutta Stern und Thomas
Neumann kommen einem Schlepperring auf die Spur, der mit grausamen
Methoden arbeitet. Und die beiden Toten sind erst der Anfang...
Ein hochspannender Thriller über das
schmutzige Geschäft mit der Hoffnung


STIMMEN ZUM BUCH:

»Knallhart, dramatisch, actiongeladen!
Ein fesselnder Thriller, lebensnah und mitreißend erzählt.«

Veit Etzold


»Jennifer B. Wind steht für hochdramatische Thriller, die immer hart an der Realität stehen.«

Thomas Jessen, Rezensent und Blogger, Mundolibris Buchblog


Auszug aus dem Pressetext zum Buch und eine Leseprobe findet ihr auf der Seite des Verlags:

http://www.emons-verlag.de/programm/als-der-teufel-erwachte


Ganz kurze Angaben zu meiner Person: (Für alle, die mich noch nicht kennen.:-))

Jennifer B. Wind wurde 1973 in Leoben geboren und lebt mit ihrer
Familie in Niederösterreich. Die ehemalige Flugbegleiterin mit einem
Faible für Australien schreibt Romane, Drehbücher und Kurztexte,
die bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden.
Ihr Debütroman »Als Gott schlief« entwickelte sich aus dem Stand
zum Bestseller.

Mehr infos auf: Jennifer-b-wind.com oder auf facebook und twitter :-)


Haben wir euer Interesse geweckt?

Wenn ihr mitlesen wollt, dann schreibt  einfach als Bewerbung, warum ihr unbedingt dabei sein wollt, und ob ihr schon einmal was von mir gelesen habt und wie es euch gefallen hat!


Ich freue mich schon total auf die Leserunde mit euch und wünsche euch ein tolles (Lese)Wochenende!

Alles Liebe

Jenny


Zur Leserunde

Liebe Leser/innen,


manchmal trifft man Menschen, mit denen man sofort auf einer Wellenlänge liegt. So geschehen bei Veronika A. Grager und mir. Gemeinsam haben wir beschlossen Lesungen zum Kabarett umzugestalten und von da an war es zum gemeinsamen Buch nicht mehr weit. Zudem wohnen wir nur 10 Minuten voneinander entfernt. Da war die Zusammenarbeit ein Klacks...dachten wir. Ganz so einfach war es dann doch nicht, aber im Endeffekt haben wir es geschafft und können uns immer noch leiden.

Zwei Jahre und viele schlaflose Nächte nach der ersten Idee, erscheint das Buch nun am 6. Juli 2016 im Gmeiner Verlag.

Es handelt sich um einen kriminellen Freizeitplaner mit 10 Kurzgeschichten (jeweils 5 von Veronika und 5 von mir), einer satirischen und völlig abgefahrenen Novelle, die den Showdown des Buchs bildet. Alle Geschichten münden hier in ein irres Ende.  (Da haben wir uns gemeinsam ausgetobt und diese Geschichte ist auch der Grund warum das Buch erst ab 16 empfohlen wird ;-). Hier sind wir schon sehr gespannt auf eure Meinungen) und 125 Freizeittipps rund um das Industrieviertel, indem wir beide wohnen.

Wir haben darauf geachtet wirklich für jeden etwas zu bieten. Vom Wanderausflug für die ganze Familie, Museen, bis hin zu Kulturtipps, Sporttipps oder Wellness-Aufenthalte für verliebte Paare. Sowie jede Menge kulinarische Schmankerlhinweise und Geheimtipps.

Sicher nicht nur für Niederösterreicher interessant, die sicher den einen oder anderen Tipp kennen, sondern vor allem auch für Wiener und Steirer, die es nicht weit haben, oder auch Österreichurlauber aus den Nachbarländern.

Der Gmeiner-Verlag stellt uns freundlicherweise 20 Taschenbücher und 10 E-Books für eine Leserunde zur Verfügung.


Zum Buch:

Von Hainburg bis zum Schneeberg morden in elf Kurzkrimis »Die Triestingtaler Mordsfrauen«, zwei Autorinnen, denen die ausgeklügeltsten Mordfälle nie ausgehen.
Das Industrieviertel wird nicht nur Schauplatz fieser und gewiefter Verbrechen, sondern bietet viele Sehenswürdigkeiten, die in diesem Band vorgestellt werden. Freuen Sie sich auf eine todernste Sightseeing-Tour durch eines der schönsten Viertel Niederösterreichs mit viel rabenschwarzem Humor und einem fulminanten satirischen Showdown im schönsten Casino Österreichs.
11 Kurzkrimis und 125 Freizeittipps erwarten sie!

Mit einem Vorwort von Gerhard Tötschinger und einer satirischen Einführung von Andreas Gruber.

Kurz noch zu uns:

Jennifer B. Wind und Veronika A. Grager könnten unterschiedlicher nicht sein, und doch überzeugt das Komplettpaket. Jennifer, die vor überbordender Ideen ausbricht wie ein Vulkan, Energie in alle Richtungen schleudert und nicht aufhört, bis alle Kraft erschöpft ist.
Veronika, mit der Ruhe eines fließenden Stroms, bremst die Eruptionen im richtigen Moment und kühlt den Vulkan auf gemäßigte Betriebstemperatur. Zwischen Hotspot und Cool Water finden sie sich zu einem kreativen Miteinander.
Gemeinsam ist ihnen die Freude am Erfinden mörderischer Storys und daran, Lesungen in fröhliche Events zu verwandeln, indem sie ihre Texte mit kurzen kabarettistischen Einlagen auflockern. Eine Mordsgaudi ist somit garantiert.


Wenn ihr jetzt Lust habt auf eine mörderische und humorvolle Reise durch Niederösterreich, dann freuen wir uns sehr auf eure Bewerbungen.

Schreibt uns dafür einfach warum ihr unbedingt bei der Leserunde dabei sein wollt und welche Tipps euch am meisten interessieren. Schreibt auch dazu, ob ihr euch lieber ein E-Book oder ein Taschenbuch wünscht.


Wir freuen uns auf eure Kommentare und auf die Leserunde, die wir natürlich beide begleiten werden.


Alles Liebe und viel Glück!!

Veronika und Jennifer


Letzter Beitrag von  VeroGvor 3 Jahren
:-)
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Jennifer B. Wind wurde am 18. November 1973 in Leoben (Österreich) geboren.

Jennifer B. Wind im Netz:

Community-Statistik

in 267 Bibliotheken

auf 48 Wunschlisten

von 12 Lesern aktuell gelesen

von 24 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks