Elohim Saga

von Jennifer Baade 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Elohim Saga
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Elohim Saga"

In einer Welt, in der Götter existieren, in der Licht und Dunkelheit untrennbar miteinander verwoben sind, kämpft Gott gegen Gott. Clementine, die glaubte, eine einfache Näherin zu sein, findet sich plötzlich inmitten dieses Kampfes wieder – mit dem legendären Herzfinster in der Hand. Sie allein soll die Götter des Lichts und der Dunkelheit retten können. Zum Glück stehen ihr der Halbgott Keziah und die verbundenen Seelen Tag und Nacht zur Seite. Zusammen machen sie sich auf, die Welt der Götter zu retten und die Dunkle Königin von ihrem Thron zu stoßen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746711621
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:508 Seiten
Verlag:epubli
Erscheinungsdatum:27.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    franzi303s avatar
    franzi303vor 2 Monaten
    Toller Debütroman, in der die junge Klee ein spannendes, göttliches Abenteuer beginnt ...

    Das Cover:
    Das gezeichnete Cover zeigt die Sternenkönigin Ophelia mit dem Herzfinster in ihren Händen. Im Hintergrund ist das Universum zu sehen. Ein außergewöhnliches Cover, in dem viel Liebe und Arbeit steckt, da es selbst gezeichnet wurde.

    Die Geschichte:
    Sternengöttin Ophelia und ihr Gatte Opal werden Opfer einer Verschwörung anderer Götter. Doch bevor sie gefangen und eingesperrt werden können, schickt Ophelia ihr mächtiges Herzfinster hinfort zu einem Mädchen, das auserwählt sein wird, Großes zu erreichen. Die junge Clementine, genannt Klee, ist eine einfache Näherin mit einer schwierigen Mutter. Doch ihr Leben ändert sich schlagartig, als ihre Freundin Fräulein Daisy ihr ein Medaillon schenkt. Danach gibt es mehrere Tote zu beklagen und das Medaillon bringt sie zu einem Fremden namens Keziah. Von ihm erfährt sie, dass sie das mächtige Herzfinster in ihren Händen hält. Gemeinsam machen sie sich auf eine magische Reise, um die böse Königin zu stürzen, die vor hat, Königin Tinte, ihre Tochter Prinzessin Elsa und ihre Familie aus Rache zu töten. Währenddessen wollen der mysteriöse Gabriel und sein Begleiter Valentin ihr eigenständiges Leben leben. Doch in den beiden jungen Männern stecken besondere Talente, die sie auf ihrer Reise entdecken werden. Als die Beiden dann auf Klee und Keziah treffen, nimmt das Schicksal seinen Lauf und der Wettlauf beginnt …

    Meine Meinung:
    ‚Elohim Saga – Perseiden‘ das ist erste Buch meiner Schulfreundin Jennifer, die sich damit ihren Traum erfüllt hat. Sie fragte mich, ob ich Interesse an ihrem ersten Roman hätte. Da es um Götter gehen sollte, sagte ich zu und bekam im Juni das Buch mit Widmung zugeschickt. Im Epilog wird der Grund für Clementines Abenteuer erklärt und es gibt eine Einführung in das Geschehen. Dann tritt die Hauptfigur Clementine (Klee) auf, die nicht das beste Leben führt. Ihre Mutter scheint keine Gefühle für sie zu haben, ist abweisend, was mich beim Lesen schon traurig gemacht hat. Doch Klee lässt sich nicht unterkriegen, hat sie doch ihre liebe, ältere Freundin Fräulein Daisy, die ihr viel beigebracht hat, und ihr ein wunderschönes Medaillon schenkt. Danach beginnt das Abenteuer, denn nun wird Klee gejagt.

    Die Geschichte besteht aus mehreren Erzählungen: Clementines, Gabriel und Valentins, Königin Tintes, Elsas und die der Dunklen Königin, alle in Erzählform. Diese vielen unterschiedlichen Erzählungen sind am Anfang ziemlich schwierig zusammenzubringen, aber nach und nach finden die Handlungsstränge zusammen und ergeben ein Gesamtbild. Leider ist der Schreibstil etwas gewöhnungsbedürftig, gerade am Anfang. Ein Beispiel: Es wird mal ‚Clementine‘ und dann mehrmals ‚die junge Frau‘ geschrieben, was leider nicht so wirklich gepasst und mich ziemlich beim Lesen gestört hat. Das gleiche Prinzip kommt auch bei anderen Personen vor. Sehr cool fand war die Erwähnung von verschiedenen Märchenfiguren der Gebrüder Grimm: Hänsel und Gretel, Rotkäppchen, Schneewittchen und Dornröschen und aus dem Disney-Film ‚Die Schneekönigin‘ (den ich nicht mal gesehen habe) die junge Prinzessin Elsa. Diese Anspielungen und Erwähnungen waren echt cool. Ebenso auch die Erwähnungen von König Chalid und Königin Scheherazade, bekannt aus ‚Zorn und Morgenröte‘ (Jennifers Lieblingsbuch).

    Die Aufmachung des Buches ist übrigens auch total toll: Im hinteren Teil gibt es alles über die Welt mit Zeichnungen von Arttreasure vom Herzfinster, Landkarten, den Wappen der Königreiche und Zeichnungen und weitere, interessante Hintergrundinformationen über die Charaktere. Auch die Orte, an denen die Geschichte spielt, sind mir bekannt gewesen und dank den gezeichneten Landkarten konnte ich mich gut zurechtfinden. Neben den Fantasyelementen bauen sich auch ein paar Liebesgeschichten auf, die ich sehr schön und auch romantisch fand. Mit manchen habe ich gerechnet, mit anderen eher weniger. Auch gibt es viele Wendungen und Überraschungen. Das Ende der Geschichte ist offen, denn die Klees Abenteuer ist noch nicht beendet …

    Meine Bewertung:
    Jennifers Debütroman ist eine spannende Fantasygeschichte mit interessanten Charakteren mit vielen Geheimnissen, die ich wirklich gut fand. Sie ist nicht perfekt, aber sie schafft es, mich zu fesseln und zu unterhalten, und das ist ja der Sinn eines Buches. Ich finde es schwierig, mich zwischen drei und vier Sternen zu entscheiden – entscheide mich aber aufgrund des Debüts meiner Schulfreundin für die vier Sterne.

    Kommentieren0
    34
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks