Jennifer Benkau

 4.3 Sterne bei 2,197 Bewertungen
Autorin von Dark Canopy, Dark Destiny und weiteren Büchern.
Jennifer Benkau

Lebenslauf von Jennifer Benkau

Jennifer Benkau wurde 1980 in Solingen geboren und lebt mit Mann, einem Haufen Kindern, zwei Hunden und einem Einhorn-Pony im Rheinland. Benkau schreibt Bücher, weil es ihr ein Bedürfnis ist, Geschichten zu erzählen, sie aber beim Reden stottert. Zum Schreiben braucht sie Wind, laute Musik, Schokolade und Kaffee. Sie ist Mitgründerin des Autorenlabels INK-REBELS: ink-rebels.de

Alle Bücher von Jennifer Benkau

Sortieren:
Buchformat:
Dark Canopy

Dark Canopy

 (823)
Erschienen am 01.03.2012
Dark Destiny

Dark Destiny

 (415)
Erschienen am 27.05.2016
Himmelsfern

Himmelsfern

 (205)
Erschienen am 16.09.2013
Nybbas Träume

Nybbas Träume

 (97)
Erschienen am 01.06.2010
Marmorkuss

Marmorkuss

 (109)
Erschienen am 14.10.2014
Mit Rosen bedacht

Mit Rosen bedacht

 (77)
Erschienen am 13.05.2016
Phoenixfluch

Phoenixfluch

 (70)
Erschienen am 01.11.2010
Stolen Mortality

Stolen Mortality

 (59)
Erschienen am 01.06.2013

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jennifer Benkau

Neu
lesefant04s avatar

Rezension zu "Es war einmal Aleppo" von Jennifer Benkau

Erzähl mir von Aleppo...👳🏽‍♂️🕌🔫
lesefant04vor einem Monat

Ich habe das Buch angefangen und abgebrochen. Jetzt nach einem Jahr, habe ich es nochmal angefangen und... zu Ende gelesen. Es hat mir gut gefallen, doch den einen negativen Punkt (weshalb ich damals auch das Buch abbrach) muss ich trotzdem erwähnen: Wenn Shirvan (von Aleppo) erzählt, geht das meistens bis zu 5 Seiten lang. Dies finde ich ein bisschen viel, da man sich am schlussendlich eh nur die Hälfte merkt. Das Ende hat mir sehr gut gefallen, obwohl ich gerne noch gewusst hätte, wie Alex und Toni das Baby 👶🏼 nennen. Letzendes doch ein wirklich gutes Buch über ein schwieriges Thema.

Kommentieren0
0
Teilen
JKBlooms avatar

Rezension zu "Dark Destiny" von Jennifer Benkau

Absolutes Highlight!!
JKBloomvor 2 Monaten

Kennt ihr das, wenn ihr ein Buch oder eine Geschichte gefunden habt, die euch absolut überzeugt hat, in allem was ihr bisher gelesen habt?

Für mich war „Dark Canopy“ und „Dark Destiny“ eine solche Geschichte. Vorab: Diese Rezension wird keine normale Rezension, wie ich sie immer schreibe. Diese hier schreibe ich, weil ich finde, dass sie etwas Besonderes verdient hat.

Als ich beide Bücher beendet habe, fühlte ich mich sehr leer. Leer, weil es zu Ende war. Leer, weil ich etwas gelesen habe, was mir den Atem raubte. Leer, weil ich das Gefühl habe loslassen zu müssen, obwohl ich das gar nicht will.

Diese Dystopie war bisher wirklich mit Abstand die schönste Geschichte, die ich je gelesen habe. Ich liebe Dystopien, weil sie so realistisch sind, obwohl sie unrealistisch sind. Ich liebe das Abenteuer, die Gefühle, die Tiefe.

Im ersten Teil der Geschichte geht es um das Leben von Joy. Ihr Alltag, ihre Regeln, ihre Welt, ihr Charakter. Denn Joy lebt mit den sogenannten Percents zusammen, die gefürchtet werden und sozusagen ihre „Welt“ beherrschen. Eines Tages wird Joy von einem Percent gefangen genommen und von Neél, dem Varlet, für das Chivvy trainiert. Zu Beginn können beide sich nicht ausstehen. Mal wird es brutal, dann wieder sanft und dann wieder brutal. Doch beide haben etwas gemeinsam: sie sind Kämpfer.

Bis zum Ende des ersten Teils spielt sich die Geschichte in der Stadt der Percents ab und man erfährt einiges über deren Regeln, deren Leben und deren Verhalten. Joy landet ständig in kniffeligen Situationen, was meiner Meinung nach beide aneinander bindet.

Joy und Neél verlieben sich ineinander, ohne dass sie es wollen.

---- [Achtung hier beginnt Rezension für Teil 2] -----

Was mich so unfassbar beeindruckt hat, war das Ende des 1. Teils. Neél wird von Joys Clan gefangen genommen und auf brutale Weise gefoltert. Als es dann schließlich hieß, dass dieser tot sei, begibt Joy sich auf die Suche nach Antworten, denn sie hat Neéls Tod nicht mit eigenen Augen gesehen.

Joy findet heraus, dass Neél überlebt hat und findet ihn auch wieder in der Percent-Stadt, in der auch ihre gemeinsame Liebe begonnen hat. Ihr scheint jedoch schnell klar zu werden, dass ihre Beziehung zu bröckeln beginnt, da beide für vollkommen andere Ziele kämpfen, anderer Ansichten sind und sich meistens uneins werden. Doch was sie trotzdem zusammenhält, ist ihre Liebe zueinander.

Und hier kommt der Punkt, an dem ich ein ganz, ganz großes Lob an die Autorin aussprechen muss.

Ich LIEBE dieses Ende der Geschichte. [Achtung SPOILER]

Denn die Liebe ist NICHT die stärkste Macht der Welt. Sie KANN es sein. Das ist etwas, dass ich selbst früh begriffen habe. Wenn man sich so sehr liebt, dass man für denjenigen sterben würde: okay, kenn ich nur in Märchen oder in Büchern, denn wir alle können nicht wissen, ob wir jemals einer Situation ausgesetzt werden würden, in der wir eine solche Entscheidung treffen müssen. Klar, lieben wir die Menschen, die uns nahestehen, die uns viel bedeuten und für die wir wohl auch schwierige Entscheidungen treffen würden. Aber lieben wir diesen einen Menschen auch so sehr, dass wir für ihn Dinge tun würden, die uns selbst auf ewig unglücklich machen?

Joy und Neél haben verdammt viel durchgemacht. Sie haben den Tod mit eigenen Augen gesehen, Freunde verloren, ihre Heimat und manchmal sogar ein Stückchen von sich selbst. Das Ende der Dilogie hat mir gezeigt, dass man manchmal auch die Liebe loslassen muss, um den richtigen Weg zu gehen – den Weg, der einen zum Glück oder Zufriedenheit führt. Natürlich schmerzt es einen Menschen zu verlieren, den man über alles liebt, aber es zerstört nicht das Leben danach. Ich finde, man muss selbst entscheiden, was das Beste für einen ist. Auch, wenn das egoistisch klingen mag, muss man einfach begreifen, was einem wirklich wichtig ist und vor allen Dingen, was einen glücklich macht.

Ich liebe die Dark-Canopy-Reihe und ich weiß, dass ich sie eines Tages bestimmt wieder lesen werde, weil diese Geschichte so viel mehr hat, als einfach nur eine Geschichte. Ich habe mit ihr gelebt, gefühlt, geweint, gelacht und gelitten.

Für mich ist diese Geschichte mein absolutes Jahreshighlight, was Dystopien angeht. Ich werde die Geschichte um Joy & Neél nicht so schnell vergessen. <3

Kommentieren0
2
Teilen
Steffi_the_bookworms avatar

Rezension zu "Hummelhörnchen - Wunder dauern etwas länger" von Jennifer Benkau

Süße Fortsetzung um das Hummelhörnchen
Steffi_the_bookwormvor 2 Monaten

Der zweite Teil um das Hummelhörnchen ist wieder ein sehr niedliche und unterhaltsame Geschichte. Mööp bringt Lenja wieder in ein paar schwierige und unterhaltsame Situationen, aber dieses Mal hat mir ein wenig der Humor gefehlt, den ich im ersten Teil richtig klasse fand. Auch hatte ich den Eindruck, dass es auch weniger Illustrationen gab.

Die Geschichte war dennoch wieder sehr unterhaltsam mit Lenjas Versuch tanzen zu lernen. Klasse fand ich jedoch, dass es ihr eher Spaß macht Fußball zu spielen.

Das Hummelhörnchen versucht natürlich immer wieder seine Heimat zu finden, aber wird es ihm in diesem Buch gelingen?

Das Buch beinhaltet wieder sehr viel Magie und Freundschaft, aber auch Lektionen über Mut und Ehrlichkeit.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
merle88s avatar
Hallo ihr Lieben,

ich verlose das Buch "Marmorkuss" auf meinem Blog.
http://hoernchensbuechernest.blogspot.de/2016/06/gewinnspiel-es-ist-mal-wieder-zeit.html

Schaut doch mal vorbei :-)

Liebe Grüße
Sandra von Hörnchens Büchernest
V
Letzter Beitrag von  violetteRosevor 2 Jahren
Das Buch hört sich interessant an. Ich würde mich gerne bewerben:)
Zur Buchverlosung
abas avatar

Weihnachtszeit ist die schönste Zeit im Jahr!

Wenn es in den Supermarktregalen nach Zimt, Mandel und Sternanis duftet, wenn es in der Stadt abends nicht mehr so dunkel ist, weil funkelnde Lichter die Straßen beleuchten, da weiß man, es dauert nicht mehr lange bis Weihnachten! Aber das Schönste am Weihnachten ist die Zeit, die wir mit den Menschen verbringen, die wir lieben!

LovelyBooks möchte auch dazu beitragen, dass Weihnachten noch ein bisschen schöner wird! Wir verlosen während der ganzen Vorweihnachtszeit Buchgeschenke für deine Freunde oder Familienmitglieder!

Und so kannst du mitmachen:
Sag uns bis zum 14.12.2014, wem du das zu verlosende Buch schenken möchtest und warum dieser Mensch genau dieses Buch bekommen muss.

Sollten wir deinen Beitrag auslosen, schicken wir ein schön verpacktes Weihnachtsgeschenk mit dem Buch, süßen Leckereien, kleinen Überraschungen und einer Grußbotschaft in deinem Namen auf den Weg zu deinem Wunsch-Beschenkten.

Zusammen mit script5 und Loewe verlosen wir 5 Buchpakete, die folgende Titel beinhalten: "Marmorkuss" von Jennifer Benkau und "Die Vernichteten" von Ursula Poznanski. Hier könnt ihr gleich eine märchenhafte Liebesgeschichte und den fesselnden dritten Band von Ursula Poznanskis dystopischer Trilogie im Doppelpack verschenken.

"Marmorkuss":

Jarno, ein rastloser Underdog, küsst ein Dornröschen aus dem letzten Jahrhundert wach – und wird mit ihr in einen Strudel aus Liebe und Gefahr gezogen. Ein berührender Roman mit zwei Liebenden aus verschiedenen Zeiten, meisterhaft erzählt.

Er war ihr in einer alten, mit Rosen überwucherten Villa begegnet – der geheimnisvollen Figur aus weißem Marmor. Und Jarno hatte sich tatsächlich beim Fotografieren der steinernen Schönheit ein bisschen in sie verliebt. Wie verwirrt ist er nun, als nach seinem schüchternen Kuss eine lebendige junge Frau vor ihm steht, die weder elektrisches Licht noch zerrissene Jeans kennt und offenbar hundert Jahre geschlafen hat.
Es beginnt eine märchenhafte Liebesgeschichte und gleichzeitig ein Spiel auf Leben und Tod. Denn Jarno ist kein Prinz – im wirklichen Leben steckt er tief in einem Sumpf aus Verbrechen...


Leseprobe

"Die Vernichteten"

Das grandiose Finale einer außergewöhnlichen Thriller-Trilogie – ein meisterhaftes Verwirrspiel.

Nun kennt Ria das schreckliche Geheimnis, den Grund dafür, dass der Sphärenbund sie töten wollte. Trotz widriger Umstände macht sie sich auf den Weg, um die drohende Katastrophe zu verhindern und das Leben von Clans und Sphärenbewohnern zu schützen. Doch dann offenbart sich ihr etwas, womit sie nicht gerechnet hat. Etwas von solcher Grausamkeit, dass es fast unvorstellbar scheint. Etwas, das alles, was sie bisher an Verschwörungen aufgedeckt hat, bei Weitem übertrifft.

"Die Vernichteten" ist der letzte Band einer Trilogie. Die beiden Vorgängertitel lauten "Die Verratenen" und "Die Verschworenen".


Leseprobe
abas avatar
Letzter Beitrag von  abavor 4 Jahren
Super! Es freut mich!
Zur Buchverlosung
Romanticbookfans avatar
Zum Nikolaus gibt es ein tolles Interview mit Antje Rettig, der Pressesprecherin des Sieben Verlags, zum neuen Frühjahrs-/Sommerprogramm des Verlags.

Zudem könnt ihr u.a. Stolen Mortality von Jennifer Benkau gewinnen!
Mitmachen könnt ihr über das Formular auf meinem Blog

http://romanticbookfan.blogspot.de/2013/12/interview-gewinnspiel-neues-fruhjahr.html


Liebe Grüße 
Desiree
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 2,666 Bibliotheken

auf 1,116 Wunschlisten

von 49 Lesern aktuell gelesen

von 73 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks