Jennifer Benkau Himmelsnah: eShort zu "Himmelsfern"

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(16)
(10)
(5)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Himmelsnah: eShort zu "Himmelsfern"“ von Jennifer Benkau

Diese E-Book-Kurzgeschichte ist ein Appetitmacher auf Jennifer Benkaus neuen Roman "Himmelsfern" Eine große Liebe, ein rätselhaftes Buch und ein Wettlauf gegen die Zeit: In Corbin hat Anna ihren Seelenverwandten gefunden. Doch ihn umgibt ein tödliches Geheimnis. Die einzige Hoffnung, zusammenbleiben zu können, ist ein verschwundenes Buch. Anna ist zu allem bereit und macht sich auf die gefährliche Suche danach - und darf sich dabei keinen Fehler leisten.

Hmmm, ich weiß nicht. Keine schlechte Kurzgesch., hat mich aber leider nicht berührt & auch nicht neugierig auf Himmelsfern gemacht. Schade.

— Tini_S

Nette kleine Zusatzgeschichte für alle Fans von Himmelsfern.

— LubaBo

Auch wenn man weiß wie es ausgeht, wenn man das Buch Himmelsfern gelesen hat, lässt es einen nachdenklich zurück. Die Geschichte von Corbin.

— Seelensplitter

Eine geballte Emotionsladung, die erst so richtig neugierig auf den Roman “Himmelsfern” macht!

— Belladonna

Nette Kurzgeschichte, die tatsächlich neugierig auf den Roman macht :)

— Moosbeere

Kurz, packend und emotional - Fesselt einen sofort!

— Damaris

Jennifer Benkau kann ohne jeden Zweifel Kurzgeschichten schreiben, die innerhalb eines Wimpernschlags berühren und fesseln.

— Nightingale78
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Leben gegeben.-

    Himmelsnah: eShort zu "Himmelsfern"

    Seelensplitter

    17. December 2013 um 11:09

    Auch wenn man schon weiß wie das Buch verlaufen wird, wenn man das Buch Himmelsfern gelesen hat, so lässt es den Leser doch nachdenklich zurück. Corbins Geschichte und die Geschichte von Anna. Wie Anna das Buch herbeischafft und wie nun das solltet ihr selbst herausfinden. Die Geschichte ist eine Vorgeschichte zu dem Buch Himmelsfern. Die Autorin schafft es mit dem kleinen E-Short wirklich die Leser zu fesseln und man hat eine leise Vorahnung wie es im Buch sein wird. Das Buch berührt, weil man sich gut in die Figuren setzen kann, weil man die Orte vor den Augen gemalt bekommt, und weil man das Gefühl hat, mitten drin statt nur dabei zu sein. Sie schafft mit ihren Worten eine Welt voller Zauber, Traurigkeit, Lebendigkeit, Mut, Hoffnung und Vertrauen, Vertrauen in die Liebe

    Mehr
  • Eine emotionale, sehr tragische Liebesgeschichte

    Himmelsnah: eShort zu "Himmelsfern"

    Lielan

    20. November 2013 um 19:21

    "Himmelsnah" ist die passende Ebook-Kurzgeschichte zu Jennifer Benkaus neuem Roman "Himmelsfern". Ich kann euch gar nicht genau sagen, wann der perfekte Zeitpunkt ist, dieses Ebook zu lesen, vor dem Roman oder nach dem Roman. Ich selbst, habe es vor dem Lesen von "Himmelsfern" gelesen und war äußerst geschockt und sehr enttäuscht, so enttäuscht, dass meine Lust auf den gesamten Roman verpufft war. Natürlich ist  Jennifer Benkaus Schreibstil weiterhin wahnsinnig mitreißend und extrem gefühlvoll. Auch die Charaktere haben mich voll und ganz in die Handlung gezogen und kaum noch losgelassen. Nur leider hat es sich die Autorin mit dem furchtbaren Ende bei mir verscherzt. Da ich nun auch den gesamten Roman gelesen, ist dieses Ende natürlich gar nicht anders tragbar, aber im Lesemoment, hätte ich schreien können und mir wäre beinahe mein Kindle aus der Hand gefallen. Da ich grundsätzlich kein Leser von extrem trauriger Literatur bin, hat mich dieses Ebook wirklich deprimiert. Auf 27 Buchseiten beschreibt Jennifer Benkau die Liebesgeschichte von Anna-Lena, einem ganz normalem Teenagermädchen, zu einem sehr außergewöhnlichen Jungen namens Corbin. Der Leser ahnt schon von der ersten Seite an, dass Corbin kein normaler Mensch ist, allerdings verrät die Autorin auch nicht zu viel über sein Dasein, denn was Corbin wirklich ist, wird der Leser erst in ihrem Roman "Himmelsfern" erfahren. Die Gefühle zwischen Anna und Corbin sind so unglaublich stark, dass man als Leser gleich von der ersten Seite an mit ihnen fühlt und die beiden unglaublich gerne auf ihrem gemeinsamen Weg unterstützen würde. Umso enttäuschter ist man dann auf den letzten Seiten. Schade, dass mich diese Kurzgeschichte leider nicht voll und ganz von sich überzeugen konnte.

    Mehr
  • Himmelsnah

    Himmelsnah: eShort zu "Himmelsfern"

    Belladonna

    06. November 2013 um 11:16

    “Himmelsnah” ist ein schönes Schmankerl zu Jennifer Benkau’s neustem Roman “Himmelsfern”. Die Idee des Verlages, eShort’s, Kurzgeschichten zu Romanen zu veröffentlichen gefällt mir außerordentlich gut! Gleich mein erster gelesener eShort, “Himmelsnah”, konnte mich mit geballten Emotionen begeistern. Außerdem wurde ich somit wunderbar auf den eigentlichen Roman “Himmelsfern” eingestimmt, und dass ohne zuviel von der eigentlichen Geschichte zu verraten. Geheimnisvoll und packend (und das in aller Kürze)! Fazit Eine geballte Emotionsladung, die erst so richtig neugierig auf den Roman “Himmelsfern” macht! ------------------------------------------------------------ © Bellas Wonderworld; Rezension vom 06.11.2013

    Mehr
  • Gute Einführung!

    Himmelsnah: eShort zu "Himmelsfern"

    Caro_Re

    09. October 2013 um 19:09

    Erster Satz: "Die armen, armen Bücher!"  Meine Rezension:  Eine Welt, in der auch nicht menschliche Wesen leben...doch sie sind nicht von den Menschen unterscheiden! Keiner weiß von ihrer Existenz... Anna-Lena und Corbin sind ein Paar, doch ihre Liebe hat keine Zukunft. Aus zweierlei Gründen: erstens, Corbin wäre laut Anna-Lenas Mutter nicht der richtige Umgang für sie; zweitens, Corbin umgibt ein Geheimnis, jedoch weiß keiner der beiden, es zu lösen, aber ihnen läuft die Zeit davon... Zugegeben, der Einstieg war nicht der leichteste, da man überhaupt nicht wusste, worum es geht. Es wird nur von einem Buch geredet, was unheimlich wichtig ist. Aber es wird weder erklärt für wen und warum es wichtig ist. Aber nach und nach wird es um einiges klarer. Man kann sich viel zusammendenken. Es muss gar nicht verlangt werden, dass alles haarklein erzählt wird, da es sich schließlich nur um ein eShort zur Einführung in die "Himmelsfern"-Reihe handelt. Und genau dafür eignet es sich hervorragend! Fazit: Mit diesem eShort gibt uns die Autorin einen kurzen Einblick in die Geschichte, die uns in "Himmelsfern" erwarten wird. Zwar sind es andere Charaktere, aber man bekommt eine kurze Einführung in die Welt. Mich macht es einfach noch neugieriger auf "Himmelsfern"!

    Mehr
  • ShortCut mit MaxiErfolg

    Himmelsnah: eShort zu "Himmelsfern"

    littlemhytica

    14. September 2013 um 21:07

    ShortCut: Diese E-Book-Kurzgeschichte ist ein Appetitmacher auf Jennifer Benkaus neuen Roman "Himmelsfern" Eine große Liebe, ein rätselhaftes Buch und ein Wettlauf gegen die Zeit: In Corbin hat Anna ihren Seelenverwandten gefunden. Doch ihn umgibt ein tödliches Geheimnis. Die einzige Hoffnung, zusammenbleiben zu können, ist ein verschwundenes Buch. Anna ist zu allem bereit und macht sich auf die gefährliche Suche danach - und darf sich dabei keinen Fehler leisten. (Quelle: Amazon) Treffender könnte diese Beschreibung eigentlich nicht sein! Die Autorin zeigt uns wieder einmal ihr Können uns in kürzerster Zeit in ein Geschichte zu katapultieren. Ohne uns zu verraten um was es eigentlich geht, mit wem oder was wir es hier zu tun haben lässt sie uns zurück und verpflichtet somit zum "großen Bruder" der nun in der Warteschleife auf seine Enthüllung wartet! ©LittleMythicasBuchwelten.Blogspot.de

    Mehr
  • Kurz, packend und emotional!

    Himmelsnah: eShort zu "Himmelsfern"

    Damaris

    06. September 2013 um 10:19

    Für mich ist die Idee einfach klasse. Es gibt ein Hauptbuch (Himmelsfern), und dazu veröffentlichen Autorin und Verlag veröffentlichen noch eine Kurzgeschichte (Himmelsnah), die einige Dinge des "großen" Buches näher erklären und in ein neues Licht rücken. Natürlich können beide Bücher unabhängig voneinander gelesen werden. Ich persönlich bevorzuge es, zuerst das Hauptbuch zu lesen, bevor ich mich mit einer dazu passenden Kurzgeschichte beschäftige. "Himmelsnah" schildert auf kurzen ca. 27 Seiten eine Episode zwischen Corbin und seiner Freundin Anna-Lena. Diese Handlung wird in "Himmelsfern" zwar kurz erwähnt, aber natürlich nicht sehr ausgeführt. Hier liefert die Kurzgeschichte dann das vollständige Hintergrundwissen. Nach den wenigen Seiten kann man sich ein gutes Bild von Corbin und Anna-Lena machen. Man hat sogar eine genaue Vorstellung davon, was Anna für Corbin empfindet, welche Sorgen sie hat und aus welchen Lebensumständen sie stammt. Und auch von Corbin lernen Leser, die bereits "Himmelsfern" gelesen haben, eine (liebevolle) Seite kennen, die viele überraschen dürfte. Kurzgeschichte und Hauptroman sind Urban-Fantasy Bücher, haben also eine phantastische Seite, mit einer paranormalen Spezies. Welche das ist, verrät "Himmelsnah" aber nicht, nimmt also dem Hauptbuch nichts vorweg. Und macht dadurch sehr, sehr neugierig. Ich fand es wunderbar, dass die Kurzgeschichte, ohne wichtige Umstände zu verraten, so rund und packend zu lesen war. Das Ende war emotional und hat mich sehr bewegt. Fazit "Himmelsnah" ist der perfekte Appetitmacher für "Himmelsfern", das stimmt! Empfehlen würde ich aber, zuerst das Hauptbuch zu lesen und sich danach über die Kurzgeschichte zu freuen. Es ist wunderbar hier dann nähere Informationen zu Personen zu bekommen, die in "Himmelsfern" eine Nebenrolle spielen oder nur erwähnt werden. Jennifer Benkau hat mit "Himmelsnah" eine Kurzgeschichte geschrieben, die sofort mitreißt und trotz der Kürze ein rundes Bild ergibt. Super!

    Mehr
  • Anna - Lena, ein Buch und ihre spannende Geschichte ...

    Himmelsnah: eShort zu "Himmelsfern"

    ConnyZ.

    06. September 2013 um 08:31

    Ein neues Werk der Autorin Jennifer Benkau erscheint mit dem schönen Titel „Himmelsfern“ am 16. September im Script 5–Verlag. Nun ist der e-Short „Himmelsnah“ als kleine Einstimmung erschienen. Es umfasst circa 27 Seiten und erschien am 1. September 2013. Anna-Lenas Geschichte beginnt in einer alten, nicht gut organisierten und dazu schmutzigen Bibliothek. Auf der Suche nach einem bestimmten Buch ist sie darauf gestoßen. Ihr Freund Corbin wir nicht erfreut sein, wenn sie es endlich findet, aber Anna möchte wissen, was dieses Buch zu verbergen hat … Bücher – wer eine Geschichte mit der Suche nach einem bestimmten Buch beginnt, der hat wohl schon viele Leser damit in seinen Bann gezogen. Jennifer Benkau erzählt ihre Handlung mit Anna-Lena rätselhaft und rankt mit Worten mehr geheimnisvolle Szenen hinein. Am interessantesten war Corbin und sein Bruder, doch sie sind keine Menschen – zu welchen Wesen sie zählen? Dass herauszufinden ist eine große Herausforderung. Anna-Lena spricht mit ihrer Figur wohl viele Leser an und ist nicht nur sehr sympathisch, auch offen und kämpft für ihre Liebsten. Bisher konnte ich noch nicht in den Genuss von Jennifer Benkaus Werken kommen, nun ist „Himmelsfern“ ganz oben auf meiner Leseliste. „Himmelsnah“ gibt einen kleinen, aber gut erzählten Einblick in Jennifer Benkaus bald erscheinenden Werk „Himmelsfern“ - ab 16. September 2013 im Script5 Verlag erhältlich.

    Mehr
  • Benkaus Schreibstil ist traumhaft leicht, dicht und birgt doch die nötige Tragik und Spannung

    Himmelsnah: eShort zu "Himmelsfern"

    Nightingale78

    01. September 2013 um 19:09

    Der Inhalt Eine große Liebe, ein rätselhaftes Buch und ein Wettlauf gegen die Zeit: In Corbin hat Anna ihren Seelenverwandten gefunden. Doch ihn umgibt ein tödliches Geheimnis. Die einzige Hoffnung, zusammenbleiben zu können, ist ein verschwundenes Buch. Anna ist zu allem bereit und macht sich auf die gefährliche Suche danach – und darf sich dabei keinen Fehler leisten. Meine Meinung Manchmal kann aus spontaner Lust mal wieder eine Kurzgeschichte zu lesen, eine unverhofft schöne Überraschung entstehen. So geschehen, als ich mir aus purer Neugierde “Himmelsnah” von Jennifer Benkau runterludt und sofort anfing zu lesen. Diese Kurzgeschichte dient als Appetizer zu Benkaus kommendem Buch “Himmelsfern”. Bisher habe ich mich eher weniger mit Frau Benkaus Geschichten auseinandergesetzt und kann daher auch relativ wenig über ihren >typischen Stil< sagen. Aber es war faszinierend, für eine kurze Zeit in die kleine, fiktionale Welt von “Himmelsnah” zu tauchen. “Himmelsnah” umschreibt auf 27 (viel zu kurzen) Seiten die Liebe von der jungen Anna zu ihrem Corbin, der ein furchtbares Geheimnis in sich trägt. Benkau kommt in diesem >Anheizer< schnell auf den Punkt, nimmt jedoch den Leser dabei sehr zart und behutsam an die Hand. Ihr Schreibstil ist traumhaft leicht, dicht und birgt doch die nötige Tragik und Spannung, welche Anna und Corbin umgibt. Aber auch eine nicht ganz unwichtige Nebenfigur namens Marlon weckte mein Interesse. Fast überrumpelt wurde ich, wie schnell mir diese Charaktere ans Herz wuchsen. Da ist es geradezu grausam, so rasch wieder von ihnen getrennt worden zu sein. ”Himmelsnah” lohnt nicht nur gelesen zu werden, es ist – für alle die sich für den Roman interessieren – geradezu Pflichtkür. Lasst Euch verzaubern und einfach in Anna und Corbins kleine Welt fallen. Jennifer Benkau kann ohne jeden Zweifel Kurzgeschichten schreiben, die innerhalb eines Wimpernschlags berühren und fesseln. Aus diesem Grund wurde dieses kleine ebook von mir – einer übrigens sehr pingeligen Sternevergeberin – mit der Bestnote belohnt. Und die Neugierde auf das Buch ist nun schier unendlich.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks