Jennifer Bentz Frühstück mit Sophie

(73)

Lovelybooks Bewertung

  • 62 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 0 Leser
  • 60 Rezensionen
(38)
(23)
(11)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Frühstück mit Sophie“ von Jennifer Bentz

Eine Spießerin muss sich endlich mal locker machen — und Oma Sophie hilft nach! Louisa ist 28 und ihr Leben gleicht einem Bausparvertrag: geplant und geregelt, auf Jahrzehnte hinaus. Herrlich! Doch plötzlich setzt ihr Freund sie vor die Tür. Zum Glück haben Sophie und Paul ein Zimmer frei. Aber in der WG der beiden Rentner geht es alles andere als ruhig zu. Cannabispflanzen auf dem Balkon, wilde Parties - Louisa versucht verzweifelt, ihren penibel strukturierten Alltag aufrechtzuerhalten. Am meisten nervt sie Ben von gegenüber, der sie nur noch „Stuffy Lou“ nennt und dummerweise verdammt sexy ist ...

Witzige Unterhaltung über und für Frauen.

— Lesemama

Süße Geschichte für Zwischendurch, die mich positiv überrascht hat!

— Kendall

Der Schluss einfach schön

— leniks

Leichte Kost für Zwischendurch. Mehr aber nicht! War mir teilweise zu verrückt und überzeichnet, aber ganz lustig :)

— _Buchliebhaberin_

Für mich war es das perfekte Buch zum Abschalten und Wohlfühlen – ein echtes Gute-Laune-Buch!!!

— justitia

Das war leider nicht meins. Ich fand es sehr langweilig. Schade. 2,5 Sterne

— 22an08

War mir zu langatmig und uninteressant. Die Figuren viel zu überzeichnet.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

“Frühstück mit Sophie” ist ein Roman mit liebenswerten Charakteren, erfrischendem Humor und Gute – Laune – Garantie!

— lisibooks

Chaos bricht über geordnetes Leben herein - Lesevergnügen garantiert!

— Julia_liest

super tolles, lebensfrohes und lustiges Buch

— jojo-lesemaus

Stöbern in Liebesromane

Wildblumensommer

Packen und einfühlsam beschreibt Kathryn Taylor Zoes Geschichte auf der Suche nach der Wahrheit und ihrer großen Liebe.

Sommermaedchen23

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Für mich ist es das beste Buch 2017

Christina_Alina

True North - Wo auch immer du bist

Eine süße, knisternde Liebesgeschichte mit Erotik und Humor. Hat mir sehr gut gefallen, bin gespannt auf die nächsten Bänder.

V81

Unvollendet: Roman

super spannende Familiensaga mit Liebesgeschichte

Katja_Brune

Wie das Feuer zwischen uns

Super schöne Geschichte. Sehr spannend und dramatisch. Tolle Charaktere. Geht ans Herz. Noch besser wie der erste Teil.

Valentine2964

Venezianische Liebe

Venedisches Verwirrspiel mit Schlagern und Verschwundenen.

campino246

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Grüne Smoothies

    Frühstück mit Sophie

    Lesemama

    23. April 2017 um 10:57

    Zum Inhalt: Louisa ist 28, ihr Leben ist gut geplant, fehlt nur noch der Heiratsantrag ihres Freundes Steffen mit dem sie am Valentinstag fest rechnet. Aber zu ihrem Entsetzen ist eine andere Frau von Steffen schwanger, sie trennen sich und Louisa zieht zu Sophie und Paul in eine WG. Dort ist alles so ganz anders, als Louisa es gewohnt ist. Ist Louisa doch eine Stuffy-Lou, wie sie von Ben gerne genannt wird? Meine Meinung: Eine wunderbar witzige Geschichte über eine Frau, die meint man muss jede Sekunde im Leben komplett geplant haben und alles genau so machen, wie man es auf to-do-Listen stehen hat. Darüber vergisst man sehr schnell, das Leben Spaß machen soll und völlig unvorhersehbar ist. Mir war Louisa sehr sympathisch und ich mochte auch die anderen Bewohner dieses verrückten Hauses. Es ist für jeden Geschmack was dabei.Fazit: Eine Geschichte über und für Frauen, die mich wunderbar unterhalten hat. Zu Beginn dachte ich, es ist so eine typische Frauenromanstory, aber das Buch hat mich mitgerissen. Von mir bekommen Lousa, Sophie und allen anderen aus diesem Haus eine volle Leseempfehlung.

    Mehr
  • Überraschend lustig!

    Frühstück mit Sophie

    Kendall

    19. January 2017 um 11:35

    Louisa führt ein durch und durch geregeltes Leben: Freund, Job, Wohnung, und alles peinlich genau organisiert. Da wundert es nicht, dass ihre Welt aus den Fugen gerät, als sie sich von ihrem Freund trennt und bei den beiden Rentner-Chaoten Sophie und Paul einzieht. Das ganze Haus kommt Lou vor wie eine fremde Welt, in der ihr auch noch Ben begegnet und ihr neues Leben vollständig auf den Kopf stellt. Das Cover ist ganz süß gemacht. Es ist schlicht gehalten, zeigt aber dennoch die Dinge, die in diesem Buch am meisten herausstechen, ohne allzu viel zu verraten. Ich muss gestehen, ich hatte ein wenig Angst vor einem klassischen Liebesroman und die häufig damit einhergehende Langeweile. Zu Beginn des Buches hat auch alles danach ausgesehen und ich war wirklich versucht es wieder aus der Hand zu legen. Louisa hat mich furchtbar aufgeregt. Diese verfahrene Denkweise, die Intoleranz und die Ablehnung neuen Dingen gegenüber haben mich schier verzweifeln lassen. Ich habe aber auf den Moment gewartet, in dem sie bei Paul und Sophie einzieht. Ich hatte gehofft, dass sie sich ändert und mir wenigstens ein bisschen sympathisch wird. So sollte es dann auch kommen...Die Art und Weise, wie sie den chaotischen Zuständen in der Rentner-Studenten-WG gegenüber tritt ist wirklich witzig. Oft musste ich darüber schmunzeln wie verschieden Menschen doch sind und wie schwer es oft ist, sich in der Welt des anderen zurechtzufinden. Im Laufe der Geschichte wurde mir Lou immer sympathischer. Natürlich haben mich ihre Macken nach wie vor genervt, aber ich fand es irgendwie erfüllend zu sehen, quasi live dabei zu sein, wie sie sich positiv verändert. Auch die Idee mit dem Buchaufbau nach Regeln finde ich eine ziemlich gute Idee. Originell und dennoch strukturiert...in Louisas Welt wohl das klassische "best of both worlds". Den Schreibstil fand ich klasse. Sehr leicht und trotzdem ein wenig anspruchsvoll, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich hätte auch niemals gedacht, dass es so lustig werden würde. Viele Situationen haben mich wirklich zum Lachen gebracht und haben die Stimmung generell ziemlich aufgelockert. Dazu beigetragen haben sicherlich auch die Charaktere. Menschen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, und dennoch passen sie so gut zusammen...fantastisch! Fazit: Die erste Buchüberraschung für mich dieses Jahr. Anfangs langatmig, um nicht zu sagen langweilig, aber es wird von Seite zu Seite besser! Eine ideale Lektüre für Zwischendurch!

    Mehr
  • Durchgeknallt

    Frühstück mit Sophie

    Steffi_the_bookworm

    27. November 2016 um 10:45

    Ich habe eine lockere leichte Lektüre erwartet, aber damit dass es dann so durchgeknallt ist habe ich dann doch nicht gerechnet. Und ich meine durchgeknallt im durchweg positivem Sinne.Louisa's Leben ist komplett durchgeplant, sie hält sich an jede Regel und weiß genau wie ihr Leben aussehen soll. Als dann die Beziehung mit ihrem langjährigen Freund zerbricht und sie bei einem etwas verrücktem Rentnerpaar einzieht, gerät ihr Leben auf einmal durcheinander.Die Situationen, in die Louisa dabei gerät, sind teilweise unglaublich witzig. Ich habe schon lange nicht mehr so gelacht bei einem Buch. Die Charaktere fand ich alle auf ihre eigene Art liebenswert. Normalerweise bin ich kein großer Fan zu durchgeknallten Charakteren und Geschichten, aber hier hat es irgendwie gepasst und mich einfach grandios unterhalten.Der Schreibstil der Autorin ist direkt und frisch zu lesen. Ich hoffe wir werden noch mehr von ihr zu lesen bekommen.

    Mehr
  • Lustig, humorvoll und komisch

    Frühstück mit Sophie

    Ninchen2

    22. June 2016 um 09:52

    Es lief alles nach Plan - Nur der Plan war halt Mist .... 😂Louisa ist 28 und ihr Leben gleicht einem Bausparvertrag: geplant und geregelt, auf Jahrzehnte hinaus. Herrlich! Doch plötzlich setzt ihr Freund sie vor die Tür. Zum Glück haben Sophie und Paul ein Zimmer frei. Aber in der WG der beiden Rentner geht es alles andere als ruhig zu. Cannabispflanzen auf dem Balkon, wilde Parties - Louisa versucht verzweifelt, ihren penibel strukturierten Alltag aufrechtzuerhalten. Am meisten nervt sie Ben von gegenüber, der sie nur noch "Stuffy Lou" nennt und dummerweise verdammt sexy ist...Ich muss sagen, dass ich wahnsinnig witzige und vergnügliche Lesestunden mit diesem Buch verbracht habe. Man leidet als Leser ein wenig mit der Hauptfigur, der absolut "mausgrauen" durchstruktierten Louisa, dessen gesamtes Leben von einem Tag auf den anderen auf den Kopf gestellt wird. Nach der Trennung landet sie in der Senioren WG von Sophie und Paul und erlebt quasi eine Katastrophe nach der anderen. Sei es die desaströse finanzielle Situation  der neuen "Vermieter", der Anbau von Cannabis auf dem Balkon oder der supernervige Nachbar Ben, der sich irgendwann als nicht mehr ganz soooo nervig entpuppt! ❤ Tolle Unterhaltung und eine super Lektüre für jeden Humor und ChickLit Fan. Ich kann es nur weiterempfehlen.

    Mehr
  • Die Irren wohnen immer nebenan

    Frühstück mit Sophie

    Nehalina

    08. June 2016 um 21:37

    Ich habe gerade die letzten Seiten gelesen und bin einfach nur begeistert. Ich liebe dieses Buch. Ich hab so oft gelacht.. einfach super.. Also es geht um die liebe Louisa. Sie ist der langweiligste Mensch, den man sich vorstellen kann. Könnte sogar sein, dass ihre Lebensversicherung eine Lebensversicherung hat. Sie geht immer aus Nummer sicher und das schon seitdem sie denken kann. Denn ihre Familie ist auch so. Eine ihrer Regeln ist: Sicherheit geht vor. Daher ist sie auch mit dem langweiligsten Mann auf der Welt zusammen. Sie sind bereits seit 5 Jahren liiert und sie hofft, dass er ihr an diesem Valentinstag einen Heiratsantrag macht. Er hat sie schließlich in ihr Lieblingsrestaurant eingeladen. Doch es kommt ganz anders. Er erzählt ihr, dass er die Sekretärin seines Chefs geschwängert hat. Noch an diesem Abend lernt Sie Lea kennen. Diese Begegnung sollte ihr ganzes Leben verändern. Sie beschließt in dieser Nacht in eine Studenten WG zu ziehen, die sich im Haus von Lea befindet. Die WG besteht aus besagter Sophie aus dem Titel des Buches und Paul. Diese suchen zufällig noch eine Mitbewohnerin. Am nächsten Tag ist sie sich aber garnicht mehr sicher, dass das das richtige ist, schließlich ist das total unvernünftig und überhastet. Doch Lea lässt ihr keine Wahl. Sie zieht schließlich um. Am Anfang ist natürlich noch alles ganz schrecklich und furchtbar. Aber sie merkt auch ganz schnell dass die Leute in diesem Haus total liebenswert sind.. Liebenswert aber total verrückt, chaotisch und so überhaupt nicht wie Louisa. Probleme sind da natürlich vorprogrammiert. Und gerade diese machen dieses Buch so super. Es macht einfach tierisch Spaß zu sehen wie Louisa mit dieser verrückten Situation umgeht und wie sie langsam aber sicher mal den Kopf aus ihrem sicheren Schneckenhaus herausstreckt. Der Schreibstil ist ebenfalls klasse. Es liest sich alles so leicht und flüssig. Die Dialoge sind witzig und regen aber auch mal zum nachdenken an. Was würde man z.b. selbst in der Situation tun usw. Auch das Cover hat mir von Anfang an super gefallen. Versprach sofort eine witzige und lockere Geschichte. Zum Namen des Buches Frühstück mit Sophie.... Jeder sollte so jemanden wie Sophie haben. Macht das Leben unterhaltsamer und viel interessanter und manchmal bekommt man halt auch mal nen Cupcake der als Puderzucker für die Wahrheit fungiert... Kann das Buch wirklich nur weiterempfehlen !!! Wirklich es lohnt sich :)

    Mehr
  • Frühstück mit Sophie

    Frühstück mit Sophie

    leniks

    06. June 2016 um 18:29

    Dieses Buch ist einfach schön geschrieben. Hier geht es um Louisa, 28 Jahre und sie freut sich so auf ihr Valentinsdate mit ihrem Freund Steffen. Sie hofft, er macht ihr einen Heiratsantrag. Aber Pustekuchen, er offenbart ihr, das seine Kollegin von ihm schwanger ist, und sich um darum kümmert. Zufällig trifft sie im Restaurant auf Lea. Diese sagt ihr das ein Studentenpärchen einen Mitbewohner sucht, und überredet sie quasi dazu direkt bei diesen einzuziehen. Mit Zweifeln im Kopf packt sie ihre paar Sachen zusammen. Denn eigentlich hat Louisa, ja ihr Leben schon geplant und hält sich immer an ihre zehn Regeln. Mit einem Prolog und anhand ihrer zehn Regeln erzählt die Autorin von Louisa, die bei Paul und Sophie einzieht. Ein Pärchen im Rentenalter, welches noch mal studieren möchte. Unter jeden der zehn Regeln erfahren wir von Louisa, Sophie, Paul, Steffen Ben und anderen Personen der sie nun begegnet und ihre Regeln durcheinander bringt. Manchmal traurig, manchmal lustig und auch mit einem zwinkernden Auge versteht die Autorin die Geschichte dem Leser näher zu bringen. Am besten gefallen haben mir Kapitel 4, 6 und acht. Das Buch ist i, Ullstein-Verlag im November 2015 erschienen und umfasst 299 Seiten. Von mir bekommt dieses Buch vier Sterne.

    Mehr
  • Frühstück mit Sophie

    Frühstück mit Sophie

    anne_fox

    29. May 2016 um 09:52

    Louisa die ihr Leben komplett vorgeplant hat wird eines besseren belehrt, indem sich ihr Freund überraschend von ihr trennt. Ihn den sie heiraten wollte, gesteht ihr das er sich trennen will, da eine andere Frau von ihm schwanger wäre. Das er ihr fremdgehen würde, da hätte sie nie mit gerechnet und als sie sich in einem Restaurant treffen, hatte sie eher mit dem lange ersehnten Heiratsantrag gerechnet nicht mit einem aus. Sie ist am Ende und steht plötzlich vor dem Nichts. Sie muss aus der gemeinsamen Wohnung sofort ausziehen und weiß nun nicht wohin. Doch sie hat Glück, Sophie die ebenfalls in den Restauant aufhält, hat mitbekommen was ihr passiert ist. Sie schlägt Lousia spontan vor in ihre WG mit ihrem Gefährten Paul zu ziehen. Lousia die keine Wahl hat, nimmt das Angebot an und zieht zu den Beiden. Doch die sind alles ander als bieder und spießig. Sophie und Paul leben die Leichtigkeit des Seins mit Hasch und Parties, was Louisa bis dato fremd war. Es machte großen Sapß den witzigen und spritzigen Roman zu lesen. Der Schreibstil ist fesch und flott. Die positive Art des Lebens welches Sophie auslebt, ist ansteckend und sehr humorvoll.

    Mehr
  • Genieße dein Leben und halt dich nicht an Plänen fest!!

    Frühstück mit Sophie

    justitia

    16. April 2016 um 15:05

    Da mich bereits der Debütroman „Wenn alle Stricke reißen“ von Jennifer Bentz so wunderbar unterhalten hat und ich des öfteren herzhaft lachen musste, war für mich klar, dass ich auch den nachfolgenden Roman einfach lesen muss... Wie bereits die Protagonisten aus dem ersten Buch der Autorin ist auch lousia etwas speziell in ihrer Art und ich habe ihr Verhalten häufig als sonderbar empfunden. Ihr Leben ist vollkommen durchstrukturiert und durchgeplant. Sie lebt nach festen Regeln, die sie strikt und ohne Kompromisse einhält. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich Louisas Einstellung zum Leben sehr spießig und irgendwie auch nervig fand. Am liebsten hätte ich sie gepackt un einmal kräftig durchgeschüttelt. Aber auch das Leben der anderen Charaktere wurde von der Autorin sehr überspitzt dargestellt, was mich allerdings je mehr ich von dem Buch gelesen hatte immer mehr amüsierte als mich zu stören. „Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.“ John Lennon Besonders gefreut hat mich, dass man bereits bekannte und liebgewonnen Charaktere aus dem Debütroman wiedertrifft und so erfährt wie diese sich weiterentwickelt haben. So wurden einige der Fragen, die mir nach dem Lesen des ersten Buches der Autorin auf der Seele brannten, nun beantwortet. Gleichzeitig schaffte es die Autorin aber auch, den Roman so aufzuarbeiten, dass auch Leser, die den Debütroman nicht kannten, dem zweiten Buch problemlos folgen konnten. Ich würde mir sehr wünschen, dass Jennifer Bentz die auch in ihren Folgeromanen beibehält, da es sehr schade wäre, sich bereits nach so kurzer zeit von den eigenartigen, chaotischen, aber insgesamt sehr liebenswerten Charakteren wieder trennen zu müssen. Erzählt wird die Geschichte auf eine sehr angenehm leichte, flotte und locker-flockige Art garniert mit einigen überraschenden Wendungen und einer gesunden Prise Humor. So kann man herrlich über die einzelnen Charaktere schmunzeln ohne das diese hier ins Lächerliche gezogen werden. Der Leser bekommt die Geschichte aus der Perspektive von Louisa in der Ich-Form präsentiert. So ist man hautnah dabei und erfährt ihre Gedanken und Gefühle praktisch aus erster Hand. Dadurch wirkte Louisa auf mich viel authentischer und ich merkte schnell, dass ihr durchaus bewusst ist, dass sie manchmal schräg ist. Die einzelnen Dialog zwischen den Figuren haben mich zudem wurnderbar unterhalten. Besonders überzeugend dargestellt wurde für mich die Wandlung von Louisas Charakter. Ich spürte förmlich, wie sie ständig mit sich haderte und auch teilweise wieder in ihre alten Verhaltensmuster und Wesenszüge zurückfiel, sich aber dort auch nicht mehr so richtig wohl fühlte. PERSÖNLICHES FAZIT Insgesamt war der Roman „Frühstück mit Sophie“ stellenweise einfach gestrickt und vorhersehbar, dennoch hatte er für mich das gewisse Etwas und konnte mich an einigen Stellen doch überraschen. Sicherlich ist dieses Buch eher seichte Unterhaltungsliteratur, die aber auch existenielle Fragen und Beziehungsprobleme erörtert. Es lehrt uns zudem auch mal wieder, das Leben einfach zu genießen und sich nicht in festen Regeln und Plänen zu verlieren. Ein Rat, den wir in unserer heutigen hektischen Welt allzu oft vergessen. Für mich war es das perfekte Buch zum Abschalten und Wohlfühlen – ein echtes Gute-Laune-Buch!!! © Rezension, 2016 Sunny liest

    Mehr
  • Von Ordnung raus in Leben

    Frühstück mit Sophie

    Lesemietze

    08. April 2016 um 16:24

    Louisa ist 28 und ihr Leben ist solide geregelt, wer muss schon dabei 100% glücklich sein. Jetzt fehlt nur noch die Hochzeit mit ihrem Freund, doch dieser gesteht ihr dass er Fremd gegangen ist. Kurzerhand findet sich Louisa sich in der WG von Sophie und Paul wieder. Da sollte man doch meinen das bei einem Rentnerpärchen alles ordentlich und ruhig zu geht, aber sehr weit gefehlt. In der Wohnung herscht Chaos, auf den Balkon wird Cannabis gepflanzt und auch so geht es alles andere als Ruhig dort zu. Lousia’s Alltag wird mehr als in einer Hinsicht auf dem Kopf gestellt und dann gibt es noch den attraktiven aber nervigen Nachbarn Ben.  Eine sehr witzige Geschichte mit vielen komischen Situationen. Ein lockerer Schreibstil führt einen durch die Handlung.Louisa möchte man öfters mal durch durchrütteln oder auch mal liebevoll in den Arm nehmen aber trotzdem kommt sie sympathisch rüber. Über Paul und Sophie musste ich öfters Lachen aber auch die restlichen Bewohner des Hauses haben großen Unterhaltungswert.

    Mehr
  • Planlos und glücklich - geht das?

    Frühstück mit Sophie

    Julia_liest

    Louisa ist eine junge Frau mit Plänen. Ihr Leben verläuft geordnet und unaufgeregt: bald wäre es so weit für den Heiratsantrag ihres Freundes Steffen, gefolgt von Hochzeit, Familiengründung und dem obligatorischen Teilzeitjob...  Als Steffen ihr jedoch einen One Night Stand mit einer Kollegin mitteilt, droht Louisas Planung zu scheitern. Das ist es auch, was ihr am meisten zu schaffen macht - Liebeskummer wird überbewertet wenn gleich die ganze Lebensplanung durcheinander gerät. Als wäre das nicht genug, findet sie sich bald in einer chaotischen Renter-WG wieder, mit noch abgedrehteren Nachbarn (auch wenn einer davon recht sexy ist), die sich aus nichts raushalten können, "grüne" Smoothies konsumieren und auch schon den einen oder anderen Psychologen zur Verzweiflung gebracht haben. Aber vor allem halten sie Lousia davon ab, ihre penibel strukturierte To-Do Liste abzuarbeiten und ihre selbst auferlegten Grundregeln zu befolgen. Der blanke Horror! Wie kommt "Stuffy Lou" da nur wieder raus...? Mir hat dieser Roman von Jennifer Bentz sehr gut gefallen. Er liest sich flüssig, der gewitzte Schreibstil und die schlagfertigen Dialoge sorgen für beste Unterhaltung. Das farbenfrohe Cover ist toll gestaltet und passt super zur Geschichte. Die Kapitel im Buch sind nach den Grundregeln von Louisa benannt und jedes behandelt diese Regel entsprechend, was ich sehr gelungen finde. Alle Charaktere haben ihre Besonderheit und die meisten sind sehr liebenswert und sehr sympathisch. Ich habe mich gleich freundschaftlich mit ihnen verbunden gefühlt. Die Geschichte war immer interessant, sodass ich wissen wollte was als nächstes passiert. Das Ende wird nicht zu kurz abgehandelt, ist schlüssig und hat mich das Buch mit einem kleinen zufriedenen Seufzer zuklappen lassen. Für unterhaltsame, heitere Lesestunden sehr zu empfehlen.

    Mehr
    • 3

    Lese-Krissi

    05. March 2016 um 13:44
  • Unterhaltsam

    Frühstück mit Sophie

    borgi

    21. February 2016 um 22:52

    Louisa ist eine 28jährige junge Frau, die erwartet, dass alles genau nach ihrem Plan eintreffen wird, wenn sie nur diszipliniert und geregelt ihren Alltag bewältigt. Aus dieser Illusion wird sie jäh gerissen, als sie anstatt einem erwarteten Heiratsantrag von ihrem Freund erfährt, dass dieser angetrunken seine Kollegin geschwängert habe. Diese Situation im Lokal erlebt Lea mit, die kurzerhand Louisa dazu bringt, die gemeinsame Wohnung zu verlassen und in ihrem Haus in eine Studenten-WG zu ziehen. Allerdings hatte Louisa nicht gewusst, dass die beiden Studenten Sophia und Paul ein Rentnerehepaar sind. In dem Haus wohnen weiterhin Lea mit Tine als WG und eine Wohnung bewohnt Ben, dem Louisa anfangs überhaupt nicht trauen will. Louisa steht nicht wirklich hinter der Entscheidung, Steffen zu verlassen und hat einige Mühe, in der neuen WG mit den unkonventionellen Lebensformen aller Hausbewohner klarzukommen. Sie selbst hat ein Liste mit 10 Grundregeln, nach der sie ihr Leben ausrichten wollte. Alle neuen Situationen und Erlebnisse werden an diesen Regeln gemessen und werfen jede einzelne über den Haufen. Durch die anfänglich spießige und regelgeprägte Darstellung von Louisa hat es sich die Autorin leicht gemacht, aufzuzeigen wie sehr die Lebensweisen aller in diesem Haus von Louisas Vorstellungen abweichen und wie chaotisch diese für sie wirken. Verwundert hat mich, dass in der Zeit, in der Louisa in der WG lebt, Steffen überhaupt nicht versucht, zu ihr Kontakt aufzunehmen. Zum Ende hin hatte ich fast erwartet, dass sie einfach zu ihm zurückkehrt. Aber letztlich bin ich mit der Entwicklung und ihrer Entscheidung zufrieden.

    Mehr
  • Frühstück mit Sophie

    Frühstück mit Sophie

    jojo-lesemaus

    18. February 2016 um 20:15

    Das Buch "Frühstück mit Sophie" ist ein super lustiger und energiereicher Roman geschrieben von Jennifer Bentz. Mit diesem wunderbaren Werk beweist die Autorin ihren Ideenreichtum und ihm können. Der Schreibstil begeistert den Leser, und hat mich dazu gezwungen das Buch nivht mehr aus der Hand zu legen. Auch wenn die erzählte Geschichte kleine sehr fantasiereiche Teile hat, in denen man als Leser spürt, dass die Geschichte doch nur frei erfunden ist, so ist sie alles in allem sehr nahe an der Realität und spiegelt einige Situationen gut wieder. Die Charaktere sind lebensfroh und so unterschiedlich, dass sie sich super ergänzen und außerdem auch immer wieder in kleine Konflikte verwickelt werden. Der Aufbau des Buches, nach den zehn Grundregeln, die sich Louisa gemacht hat, und die sie Schritt für Schritt wiederlegt, hat eine sehr schöne Struktur. Louisas Beweggründe bei ihrem Ex auszuziehen, und in die Chaotische WG einzuziehen sind super dargestellt, und geben dem Leser einen tollen Einblick in ihr Leben, bevor sie bei Sophie eine Reihe von grundlegenden Veränderungen durchläuft. Am besten haben mir jedoch all die Unterschiedlichen Lebensweisheiten gefallen, die in die Geschichte integriert sind.

    Mehr
  • Rezension zu "Frühstück mit Sophie"

    Frühstück mit Sophie

    lisibooks

    11. February 2016 um 18:59

    “Es heißt, wenn die FSK einen Film über dein Leben ohne Altersbescgränkung freigeben würde, machst du was falsch. Wenn das stimmt, habe ich die letzten achtundzwanzig Jahre alles falsch gemacht.” S. 5 Louisa ist 28 Jahre alt und hat ihr Leben voll im Griff – so denkt sie zumindest. In ihrem Job strebt sie eine Beförderung an, in ihrem Privatleben läuft alles schön geplant und sie führt eine solide Beziehung zu ihrem Freund Steffen. Überraschungen exklusive! Das ändert sich, als Steffen ihr am Valentinstag eine wichtige Mitteilung macht und sie vor die Tür setzt. Louisa bleibt nichts anderes übrig, als zu den Rentern Sophie und Paul in die WG zu ziehen. Dort geht es ganz schön turbulent zu und Louisa hat keine Chance mehr, sich an ihre eigenen Grundsätze zu halten… Der Roman ist locker leicht geschrieben und herrlich amüsant! Louisa mit ihren fest eingefahrenen Prinzipien, die sie nur zu gerne weiter durchhalten würde, kann einem manchmal schon leid tun, denn mit Struktur und Plan ist sie bei Sophie und Paul an der falschen Stelle. Das sympathische Rentnerpaar muss man sofort ins Herz schließen und es ist sehr komisch zu lesen, dass ausgerechnet die beiden älteren Herrschaften Lockerheit in Louisas Leben bringen. Von ihren Grundregeln muss sich Louisa nach und nach verabschieden und lernt ein ganz neues Lebensgefühl kennen, das ihr sogar gut gefällt – genau wie Nachbar Ben. Auch wenn Louisas Entwicklung teils einem Lebensratgeber ähnelt und manche Verläufe vorhersehbar sind, fühlt man sich mit ihr einfach wohl. Bei Sophie und Paul müsste ich auch mal eine Weile einziehen, denn an einigen Stellen habe ich mich in Louisa doch wiedererkannt ;-) Natürlich geht in Louisas neuer Entwicklung nicht alles glatt und sie hat auch mit Rückschlägen zu kämpfen. Nachdenkliche Momente fügen sich einfühlsam ins Geschehen ein und machen die Geschichte rund. “Man fragt nicht nach dem Sinn des Lebens, man gibt ihm einen. Und fertig.” S.164 Fazit: “Frühstück mit Sophie” ist ein Roman mit liebenswerten Charakteren, erfrischendem Humor und Gute – Laune – Garantie!

    Mehr
  • Leserunde zu "Frühstück mit Sophie" von Jennifer Bentz

    Frühstück mit Sophie

    Jennifer_Elise

    Liebe LovelybookerInnen,  was passiert, wenn eine Frau zehn Regeln für ein funktionierendes Leben hat - dann aber das Chaos in ihren Alltag einbricht und sie dazu zwingt, jede einzelne ihrer Regeln zu brechen? Neugierig? Dann fühlt euch ganz herzlich zur Leserunde zu "Frühstück mit Sophie" eingeladen, meinem am 30. November im Ullstein Verlag erschienen Roman. Es ist die Geschichte um Louisa, die ein ganz normales Leben führt. So normal, dass man es gut und gerne als spießig bezeichnen kann. Bis ihre Beziehung scheitert und sie Hals über Kopf auszieht - ausgerechnet in eine Chaos-WG: Rentnerin Sophie will Schauspielerin werden, Ben aus der Wohnung gegenüber ist in krumme Dinge verwickelt und ausgerechnet die Mädels aus der Psycho-WG von obendrüber wollen Louisa Ratschläge erteilen. Mit ihrer gewohnten Struktur und Ordnung kommt sie hier nicht weiter. Vielleicht muss sie das auch gar nicht: Sophie meint schließlich, zu viel Vernunft sei schlecht fürs Herz... Mehr zum Roman und eine Leseprobe findet ihr hier: www.jennifer-bentz.de Die Geschichte ist allen Menschen gewidmet, die ein Lied davon singen können, dass es im Leben immer anders kommt, als man denkt. Wenn ihr bei der Leserunde dabei sein wollt, sagt mir, ob euch das anspricht und warum? Die Bücher bekommt ihr bei Interesse gerne mit Wunschsignatur zugesandt. Mit der Bewerbung erklärt ihr euch zu einer aktiven Teilnahme an der Leserunde und dem Verfassen einer Rezension einverstanden, die ihr auf Lovelybooks, gerne auch auf Amazon und ähnlichen Plattformen sowie ggf. euren Blogs postet. Ich bin gespannt auf eure Beiträge und freue mich auf die Leserunde! Eure  Jennifer BentzP.S.: Wer den Vorgängerroman "Wenn alle Stricke reißen" kennt, wird sich vielleicht über ein Wiedersehen mit der ein oder anderen bekannten Figur freuen ;-) Aber "Frühstück mit Sophie" kann auch ganz unabhängig vom Vorgängerroman gelesen werden, es sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig! Wer trotzdem mal reinschauen mag in "Wenn alle Stricke reißen": Bei Amazon läuft eine Preisaktion und man bekommt das ebook für kurze Zeit für 2,99.

    Mehr
    • 678
  • Frühstück mit Sophie - von Jennifer Bentz

    Frühstück mit Sophie

    Nele75

    10. February 2016 um 22:34

    Louisa ist 28 Jahre alt und erwartet sich viel vom bevorstehenden Valentinsessen mit ihrem Freund, also zumindest einen Heiratsantrag. Doch dann kommt alles ganz anders, als dieser ihr im Restaurant einen Seitensprung gesteht. Für Louisa bricht nicht nur eine Welt zusammen, sondern gleich ihr ganzes gut geplantes, fast bis ins letzte Detail durchdachtes Leben. Zum Glück hat sie Freundinnen, welche ihr beim Einzug in ihr neues Übergangsdomizil helfen - und diese neue Bleibe hat so einiges zu bieten, z.B. die beiden Mitbewohner Paul und Sophie, welche so überhaupt nicht in das Bild passen, welches Louisa sich vielleicht gerne vorstellen würde, jedenfalls vorerst nicht. Und dann gibt es auch noch Ben, der gegenüber wohnt und ziemlich nervig ist......jedenfalls vorerst...... Jennifer Bentz hat mit "Frühstück mit Sophie" einen so unterhaltsamen Roman geschrieben, dass man sich gut überlegen sollte, wo man ihn denn lesen möchte. Lachanfälle sind garantiert und falls man das z.B. ungern im Wartezimmer oder in öffentlichen Verkehrsmitteln möchte, sollte man die Geschichte lieber nicht dort lesen. Die einzelnen Situationen sind so bildlich beschrieben, dass man einfach mit einem ständigen Grinsen im Gesicht liest und die gute Laune garantiert ist. Kurzzeitig hatte ich zwar Probleme, einige der Mitwirkenden auseinanderzuhalten, aber das hat sich ziemlich schnell aufgelöst und so stand dem Lesevergnügen nichts mehr im Wege. Die gesamte Geschichte ist so voller herrlicher Einfälle, manchmal auch ein bißchen überdreht, aber immer wunderbar gut unterhaltend und vor allen Dingen so geschrieben, dass man gerne das Buch aufschlägt und es am liebsten auch überhaupt nicht unterbrechen würde, bis die letzte Seite gelesen ist. Jennifer Bentz hat bereits "Wenn alle Stricke reissen" geschrieben, in dem sich schon einige der Personen tummeln, die auch in "Frühstück mit Sophie" wieder auftauchen. Würde mich freuen, wenn über diese ungewöhnliche WG-Gemeinschaft noch mehr Geschichten erscheinen würden. Erschienen ist das Buch im Ullstein-Verlag.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks