Jennifer Castle The Beginning of After

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Beginning of After“ von Jennifer Castle

Anyone who's had something truly crappy happen to them will tell you: It's all about Before and After. What I'm talking about here is the "ka-pow," shake-you-to-your-core-and-turn-your-bones-to-plastic kind of crappy. Sixteen-year-old Laurel's world changes instantly when her parents and brother are killed in a terrible car accident. Behind the wheel is the father of her bad-boy neighbor, David Kaufman, whose mother is also killed. In the aftermath of the tragedy, Laurel navigates a new reality in which she and her best friend grow apart, boys may or may not be approaching her out of pity, overpowering memories lurk everywhere, and Mr. Kaufman is comatose but still very much alive. Through it all there is David, who swoops in and out of Laurel's life and to whom she finds herself attracted against her better judgment. She will forever be connected to him by their mutual loss--a connection that will change them both in unexpected ways.

Stöbern in Jugendbücher

Anything for Love

Kaum eine Autorin schafft es mit solch einem Schreibstil über das Leben zu schreiben. ♥ 

Samirabooklover

Morgen lieb ich dich für immer

Ich liebe es!

sunnybookloverin

GötterFunke - Liebe mich nicht

Zum Ende leider abgeschwächt

AnnaLange

Glücksspuren im Sand

Eine wunderschön gefühlvolle Geschichte. So viel mehr als man erwartet.

steffis_bookworld

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Wieder einmal ein absolut mythologischer Spaß in gewohnter Riordan-Manier. Lesen!

FreydisNeheleniaRainersdottir

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Die liebenswertesten Protagonisten die man sich vorstellen kann.

herzzwischenseiten

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The Beginning of After" von Jennifer Castle

    The Beginning of After
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. March 2012 um 22:59

    Alles in allem, war dieses Buch sehr gut und ich fand es interessant wie die Laurel an ihrer Trauer gearbeitet hat. Es war alles sehr realistisch und gut geschrieben. Etwas gefehlt hat mir die Beschreibung ihrer Trauer, die meiste Zeit ging es nur um ihr normales Leben aber nie wirklich wie sie sich fuehlt. Gerne haette ich auch ein bisschen mehr ueber die Grossmutter erfahren und wie sie ihr neues Leben anpackt.

    Mehr