Jennifer Crusie

 3,7 Sterne bei 623 Bewertungen
Autorenbild von Jennifer Crusie (© Glamour Shots)

Lebenslauf von Jennifer Crusie

Jennifer Crusie ist das Pseudonym der 1949 geborenen US-amerikanischen Autorin Jennifer Smith. Sie wurde in Wapakoneta, Ohio geboren. Nach dem Schulabschluss studierte sie Kunsterziehung an der Bowling Green State University, Ohio, Professionelles Schreiben und Literatur an der Wright State University, Ohio sowie Fiktion an der Ohio State University wo sie auch promovierte. Ihre erste Erfolge erlangte sie 1992 mit ihrer Novelle »Sizzle«. Spätestens seit »Die Gerüchteküche« erlangte sie auch in Deutschland einen größeren Bekanntheitsgrad. Bisher hat sie bereits über 15 Romane, allesamt aus dem Genre des zeitgenössischen Liebesromans, veröffentlicht. Sie lebt in Columbus, Ohio.

Alle Bücher von Jennifer Crusie

Cover des Buches Die Gerüchteköchin (ISBN: 9783442555376)

Die Gerüchteköchin

 (59)
Erschienen am 13.08.2007
Cover des Buches Heiße Liebe zum Dessert (ISBN: 9783641026714)

Heiße Liebe zum Dessert

 (52)
Erschienen am 27.07.2009
Cover des Buches Liebe auf den zweiten Kuss (ISBN: 9783442470891)

Liebe auf den zweiten Kuss

 (49)
Erschienen am 26.02.2009
Cover des Buches Der Cinderella-Deal (ISBN: 9783862783489)

Der Cinderella-Deal

 (40)
Erschienen am 01.08.2012
Cover des Buches Verliebt in eine Diebin (ISBN: 9783442464890)

Verliebt in eine Diebin

 (40)
Erschienen am 23.07.2007
Cover des Buches Klappe, Liebling! (ISBN: 9783442476077)

Klappe, Liebling!

 (40)
Erschienen am 09.05.2011
Cover des Buches Die Naschkatzen / Verliebt in eine Diebin (ISBN: 9783442464470)

Die Naschkatzen / Verliebt in eine Diebin

 (31)
Erschienen am 13.08.2007

Neue Rezensionen zu Jennifer Crusie

Cover des Buches Aufs Gefühl kommt es an (ISBN: 9783956497025)
abouteverybooks avatar

Rezension zu "Aufs Gefühl kommt es an" von Carly Phillips

Ganz okay
abouteverybookvor 9 Monaten

1. Kurzgeschichte: "Einfach sexy" -Carly Phillips 

Handlung: Der Privatdetektiv Ben wird von seiner Auftraggeberin gebeten, ihre Enkelin zu beobachten und sie zu beschützen. Also nimmt er den Auftrag an und zieht kurzerhand in die Wohnung gegenüber ein. Dort merkt er nicht nur wie nett Grace ist, sondern verliebt sich auch in sie. Doch sie ahnt gar nicht, dass er bloß aufgrund des Auftrags in ihr Leben getreten ist. 

Charaktere: An und für sich fand ich Ben echt nett, doch zum Ende der Kurzgeschichte hat er Besitzansprüche an Grace gestellt, obwohl es absolut unangebracht war, denn die beiden waren kein Paar, weswegen er kein Recht dazu hatte. Grace empfand ich auch als nett und ich fand es auch super, dass sie sich so für ihre Arbeit eingesetzt hat, jedoch hatte ich das Gefühl, dass sie einfach nicht verstanden hat, in was für einer Gefahr sie steckte. 

Spannung: Etwas Spannung gab es, da es Geheimnisse gab, welche im Laufe der Geschichte aufgedeckt wurden. Außerdem war es nur eine Frage der Zeit, bis Grace von Bens Auftrag erfährt. 

Schreibstil: Ein angenehmer Schreibstil. Bin nichts Anderes von Carly Phillips gewöhnt. 

Cover: Ein recht schlichtes Cover mit einem Fokus auf pink, was das Cover ansehnlich macht. 

Fazit: Ich gebe der Kurzgeschichte 3/5 Sterne, da sie sehr schön war, aber mich doch ein paar Dinge an den Charaktern gestört haben, was ich dann teilweise auch nervig fand. 


2. Kurzgeschichte: "Beim zweiten Mann ist alles anders" -Jennifer Crusie

Handlung: Der Polizist Tom ist auf der Suche nach Bradley. Als er eine junge Frau (Lucy) über ihn reden hört, versucht er sie direkt auszufragen. Doch dann wird auf sie geschossen und ihr Auto explodiert. Und beide wissen, dass Bradley etwas damit zutun hat. 

Charaktere: Leider muss ich sagen, dass ich weder mit Tom noch mit Lucy warm werden konnte. Lucy fand ich so nervig, da sie einfach nicht zuhören wollte und komplett leichtsinnig war. Wenn ihr ein Polizist sagt, dass sie in Gefahr ist, dann sollte sie nicht daran zweifeln. Stattdessen versucht sie sich irgendwas zu beweisen, reißt sich los, weil sie ja "absolut nicht in Gefahr ist", und benimmt sich einfach nur kindisch. 

Tom war mir ehrlich gesagt etwas zu herrisch. Klar, er wollte Lucy nur beschützen, aber er hat sich so aufgespielt, als ob die beiden zusammen wären, wozu er kein Recht hat. 

Spannung: Spannung war vorhanden, da Bradley's Motive für die ganzen Taten aufgedeckt werden mussten. 

Schreibstil: Den Schreibstil fand ich ziemlich gut. 

Cover: Ein recht schlichtes Cover mit einem Fokus auf pink, was das Cover ansehnlich macht. 

Fazit: Ich gebe der Kurzgeschichte 2/5 Sterne, da die Story definitiv Potential hat, die Charaktere jedoch einfach nur anstrengend waren.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Liebe und andere Zufälle: Roman (ISBN: B004OL2CHK)
LilyWinters avatar

Rezension zu "Liebe und andere Zufälle: Roman" von Jennifer Crusie

Eine Wette macht noch keinen Wettbewerb
LilyWintervor einem Jahr

Min Dobbs kämpft mit ihren Pfunden, mit ihrer Mutter und gegen ihre ach so perfekte Schwester und ist eigentlich immer auf Diät. Als sie mitbekommt, dass der gutaussehende Calvin Morrissey um sie wettet, ist sie alles andere als erfreut darüber, doch dann schlägt sie zurück.

Der Roman liest sich schnell und man fühlt sich für ein paar Stunden sehr gut unterhalten. 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Der Cinderella-Deal (ISBN: 9783862783489)
E

Rezension zu "Der Cinderella-Deal" von Jennifer Crusie

Die Cinderella-Story mal anders erzählt...
Eva_Gvor 3 Jahren

Daisy Flattery ist eine etwas chaotische, aber absolut liebenswürdige Künstlerin und Geschichtenerzählerin. Bisher hielt sie gar nichts von ihrem Nachbar Linc Blaise, der eine Etage über ihr wohnt. Doch als Linc ein Angebot als Professor an der Universität in Prescott annehmen möchte, kommt ihm der dortige Dekan in die Quere, der von ihm eine feste Beziehung fordert. Um die Stelle zu bekommen, denkt sich Linc eine Verlobte aus und sieht dann nur einen Ausweg und fragt Daisy, ob sie gegen Bezahlung seine Verlobte sein würde. Doch leider endet die ganze Gechichte nicht wie geplant nach einem Abend...

Jennifer Cruise hat einen flüssigen, humorvollen und emotionalen Schreibstil. Der ganze Roman liest sich schnell und man möchte am liebsten gar nicht aufhören zu lesen. Auch die Handlung an sich ist toll gestaltet. Durch die Einteilung in mehrere Kapitel ist es übersichtlich und lässt sich einfacher lesen.

Das Buch ist perfekt für einen Tag am Strand, denn es ist kurzweilig und lustig!

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Jennifer Crusie im Netz:

Community-Statistik

in 637 Bibliotheken

auf 38 Merkzettel

von 6 Leser*innen aktuell gelesen

von 13 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks