Jennifer Crusie Heiße Liebe zum Dessert

(48)

Lovelybooks Bewertung

  • 52 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(13)
(21)
(8)
(6)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heiße Liebe zum Dessert“ von Jennifer Crusie

Eine unwiderstehlich freche Mischung aus Romantik und Spannung Als die Küchenkolumnistin Agnes beim Kuchenbacken von einem Hundeentführer gestört wird, macht sie kurzen Prozess und brät dem unliebsamen Gast eins mit ihrer Teflonpfanne über. Dieser erwacht zwar nach einem kurzen K.o., stürzt jedoch – und stirbt. Eine Leiche in ihrer Küche ist natürlich das Letzte, was Agnes gebrauchen kann. Doch Gott sei Dank naht Shane, der von ihrem Onkel geschickt wurde, um ihr zu helfen. Bald haben Shane und Agnes alle Hände voll zu tun mit Gangstern, Flamingos, Körperverletzungen, Schwiegermüttern und – am gefährlichsten von allem – mit sich selbst-...

Witziges und Spannendes Buch :)

— rebell
rebell

Wirkt hölzern zusammen gepappt und ist sehr zäh zum Lesen.

— CastielNovak
CastielNovak

das cover und der titel ist halt leider total abschreckend

— Munro
Munro

Irre,Witzig,absolut lesenswert!!!

— BOBBL
BOBBL

Stöbern in Romane

Ein Gentleman in Moskau

einzigartig (gut)!

bri114

Die Bucht, die im Mondlicht versank

Eine Bucht voller Geheimnisse - sehr spannend und überraschend!

ConnyKathsBooks

Sonntags in Trondheim

Faszinierend ungewöhnliche Geschichte der Familie Neshows. Spannend und toll geschrieben

isabellepf

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wundervolles Buch über Freundschaft, Vertrauen, Liebe und das Leben allgemein - ein Highlight!

Annafrieda

Der große Wahn

Ein spannendes Buch darüber, was unsere Vergangenheit für unsere Gegenwart bedeutet.

leserattebremen

Dann schlaf auch du

Ein Buch in dem man sich selbst wieder findet und der schlimmste Alptraum wird wahr

lesefix213

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lückenfüller-Lektüre

    Heiße Liebe zum Dessert
    CastielNovak

    CastielNovak

    05. September 2013 um 19:12

    Als ich das Buch ergatterte, hatte ich deutlich höhere Erwartungen aufgrund des Titels und des Klappentextes. Das Abenteuer entpuppte sich alsbald als bittere Enttäuschung. Die heisse Liebe zeigt sich zwar ab und zu und man liest sich durch in der Hoffnung, es würde endlich mal spannend, aber die wenigen guten Stellen gehen verloren zwischen Morden, Hochzeiten und spärlichen Sexszenen. Aber man merkt deutlich, dass zwei Autoren am Werk zugange waren und die einzelnen Stücke passen ungefähr so gut zusammen wie Kirschholz und Buche und sind in etwa so hölzern. Einiges wirkt gar erzwungen und bei aller Liebe, auf mich macht es den Eindruck, als wäre mindestens ein Part der Schreiberlinge beim Schreiben etwas unbefriedigt gewesen. Nebst dem geht der rote Faden zwischen Flamingos, diversen Wheelies und Intrigen verloren. Dazu kommt es mir vor, als wollten sie möglichst alles unter einem Buchdeckel zusammenfassen - Mafia, Romantik, Drama und Kochbuch. Wirklich empfehlen kann ich das Buch also nicht und ich habe mich zum Fertiglesen wahrlich zwingen müssen, da ich angefangene Bücher nicht leiden kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Heiße Liebe zum Dessert" von Jennifer Crusie

    Heiße Liebe zum Dessert
    abuelita

    abuelita

    07. January 2013 um 19:04

    Also bei aller Liebe zu Klamauk …aber das hier war mir denn doch zu viel, zumal ich wirklich Mühe hatte, der absolut verworrenen Geschichte überhaupt zu folgen. Nun gut, das kann auch daran gelegen haben, dass ich das Buch immer wieder weglegte…..und dadurch den Faden verloren habe (GAB es da überhaupt einen sinnvollen…?). Jedenfalls – es gab schon etwas zu lachen, und die Liebesgeschichte natürlich…..die ist ganz nett, aber ansonsten ist die Story völlig abstrus und an den Haaren herbeigezogen.

    Mehr
  • Rezension zu "Heiße Liebe zum Dessert" von Jennifer Crusie

    Heiße Liebe zum Dessert
    Marie84

    Marie84

    18. September 2012 um 14:32

    Eins ihrer besten Bücher! In dem Buch findet man wirklich von allem etwas: Auf der einen Seite eine spannende Mafia-Geschichte, auf der anderen Seite herrlich romantisch. Man kann mit der Hauptdarstellerin richtig mitfühlen und tränen lachen!

  • Rezension zu "Heiße Liebe zum Dessert" von Jennifer Crusie

    Heiße Liebe zum Dessert
    Alex1306

    Alex1306

    22. February 2012 um 21:48

    Ich liebe das Buch, ihr müsst es unbedingt lesen!
    Es war super: super spannend und auch suuuuper süß/romantisch..
    Einfach toll!
    Lohnt sich es zu kaufen ;)

  • Rezension zu "Heiße Liebe zum Dessert" von Jennifer Crusie

    Heiße Liebe zum Dessert
    YvonneH

    YvonneH

    05. July 2011 um 14:04

    Spannend von der ersten Seite bis zur letzten. Krimi und Liebesroman in einem. Habs gern gelesen!

  • Rezension zu "Heiße Liebe zum Dessert" von Jennifer Crusie

    Heiße Liebe zum Dessert
    Readyforbooks

    Readyforbooks

    12. April 2011 um 21:29

    Unpassender kann ein Titel und ein Cover nicht sein !Spannung pur, super geschrieben, Charaktere so wahnsinnig durchdacht, alle sympathisch und liebenswert, man weiß bis zum schluss nicht wohin sich die Geschichte entwickelt, Überraschungseffekte noch und nöcher!Toll

  • Rezension zu "Heiße Liebe zum Dessert" von Jennifer Crusie

    Heiße Liebe zum Dessert
    lovely_ann

    lovely_ann

    06. March 2011 um 17:12

    Die Küchenkolumnistin und Kochbuchautorin Agnes ist glücklich, dass sie das Traumhaus ihrer Jugend nun endlich besitzt. Sie freut sich auf ihre Zukunft mit ihrem Verlobten, einem begnadeten Koch. Doch zunächst muß sie die Hochzeit der Tochter ihrer besten Freundin und Enkeling der vorherigen Hausbesitzerin ausrichten. Denn das ist die Bedingung. Kurz vor der Hochzeit überschlagen sich aber plötzlich die Ereignisse: ein Hundeentführer versucht ihren Hund zu kidnappen - und stürzt dabei unglücklich durch eine bislang zu tapezierte Kellertür. Und das war nicht der letzte Anschlag auf Agnes. Ein Freund, der sich um sie sorgt, schickt ihr zum Schutz Shane ins Haus, einem Auftragskiller, der für die Regierung arbeitet. Und Shane findet bald heraus, dass der Hundeentführer nicht der einzige ist, der hinter Agnes her ist. Die Frage ist nur wieso? Hat es mit der Hochzeit zu tun, mit dem Haus, oder mit der Tatsache, dass sich einige zur Ruhe gesetzte Mafiagrößen zur Hochzeit einfinden, darunter auch Shanes Onkel? Was mir an diesem Krimi gefällt, ist das turbulente. Es ist eine gute Mischung aus Spannung, Romance und Humor und macht so viel Spaß zu lesen. Agnes ist eine sehr sympathische Person, die mir gleich ans Herz gewachsen ist. Allerdings ist es schon erstaunlich, wie leicht sie sich hat bislang hinters Licht führen lassen. Aber davon abgesehen: sehr nette Unterhaltung. Das Autorenduo Mayer, der sonst eher für knallharte Action bekannt ist und Crusie, die sich eher im Chicklit und Romancebereich tummelt, liefert hier eine fast schon überraschend gut funktionierende Mischung. Ich hoffe wirklich, die beiden haben hiermit nicht ihre letzte Koproduktion abgeliefert.

    Mehr
  • Rezension zu "Heiße Liebe zum Dessert" von Jennifer Crusie

    Heiße Liebe zum Dessert
    BOBBL

    BOBBL

    08. January 2011 um 06:28

    Wenn eine Küchenkolumnistin auf einen Auftragskiller trifft,wird´s nicht nur in der Küche heiß.... Als die Küchenkolumnistin Agnes,auch genannt die " Küchenfurie" beim Kuchenbacken von einem Hundekidnapper gestört wird,fackelt sie nicht lange und brät dem unliebsamen Gast eins mit der Teflonpfanne über.Überrascht von den Attacke stützt dieser und stirbt. Eine Leiche im Keller ist nätürlich das letzte was Agnes jetzt gebrauchen kann. Die Rettung naht in Gestalt des chamanten Auftragskillers Shane. Bald haben er und Agnes alle Hände voll zu tun mit Gangstern,Flamingos,Schwiegermüttern und am gefählichsten vor allem mit sich selbst..... Ein Buch mit Charm.Witz,Spannung und heißem Sex... Die Personen von denem in jedem Kapitel mehr dazu kommen haben weder ein Geheimnis,richtig viel Dreck am Stecken oder ein bißchen was an der Klatsche!!!! Einfach lesenswert!!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Heiße Liebe zum Dessert" von Jennifer Crusie

    Heiße Liebe zum Dessert
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. October 2008 um 10:59

    Ein tolles Buch. Sehr locker geschrieben. Lässt sich super gut lesen. Und wirklich zum Lachen.