Jennifer Donovan Schokolade

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schokolade“ von Jennifer Donovan

Gebackene Banane in Schokoladen-Rum-Sauce, geröstete Macadamia-Nüsse auf Schokoladeneis, Schokoladen-Orangenlikör-Mousse - dieser außergewöhnliche Rezeptband präsentiert für jeden Tag des Jahres eine weitere verführerische Schokoladen-Kreation.§Von Saucen bis Desserts, von Backwaren bis Getränken, der erstaunlichen Vielseitigkeit der "Speise der Götter" scheinen keine Grenzen gesetzt. Hier finden sich Traumideen für jede Gelegenheit, die den Schokoladen-Himmel ein großes Stück näher bringen.§§Ob heiß oder kalt, traditionell oder innovativ, alle 365 Rezepte sind für Anfänger wie für Fortgeschrittene leicht verständlich und gelingen immer.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schokolade" von Jennifer Donovan

    Schokolade
    ChaosQueen13

    ChaosQueen13

    26. April 2011 um 13:09

    »Schokolade - 365 unwiderstehliche Rezepte« für ganzjahres Naschkatzen die ideale Sammlung an Rezepten für Kuchen, Torten, Eis und anderen Köstlichkeiten. Die Rezepte sind gut beschrieben von einfach bis raffiniert und kreativ. Für diesen Teil würde ich "5 Sterne" vergeben. Jetzt zum negativen Teil, wie das passieren konnte, wahrscheinlich bei der Übersetzung. Die Zutatenmenge ist nicht korrekt, z.B. wird bei einigen Rezepten angegeben, man nehme 1 Teelöffel Salz, eine Messerspitze Salz ist vollkommen ausreichend mehr würde alles versalzen. Bei diesen Rezepten muss man die Mengen der Zutaten genau beachten, für Fortgeschrittene ist das kein Problem, die kommen mit der Fehlerangabe zurecht und die Rezepte gelingen wunderbar. Backanfänger würde ich von diesem Buch abraten. Hierfür würde ich nur "2 Sterne" vergeben Da mir die Rezepte gelingen vergebe ich 3 Sterne. Trotzdem, kann ich das Buch empfehlen, es lohnt sich!

    Mehr