Jennifer E. Smith This Is What Happy Looks Like

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „This Is What Happy Looks Like“ von Jennifer E. Smith

A winning combination of humour, heartbreak and romance make this a must read for fans of John Green - and lovers of Zac Efron films. When 17-year-old Graham Larkin sends an email to a friend about his pet pig, Wilbur, the last thing he expects is a response from the other side of the country, from one Ellie O'Neill. As their online friendship blossoms, they begin to reveal more about themselves but crucially leave out the truth about Ellie's past and Graham's career as a Hollywood heartthrob. And when a new location needs to be found for Graham's next film, he jumps at the chance to visit Ellie's hometown, Henley, Maine. But, now that they're together, it's impossible to keep their secrets for long and there's a lot to overcome if love is to blossom... (Quelle:'E-Buch Text/04.04.2013')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • This is what Kind Of Happy looks like

    This Is What Happy Looks Like

    BloodyBigMess

    02. February 2015 um 18:45

    If fate sent you an email, would you answer? When teenage movie star Graham Larkin accidentally sends small town girl Ellie O'Neill an email about his pet pig, the two seventeen-year-olds strike up a witty and unforgettable correspondence, discussing everything under the sun, except for their names or backgrounds. Then Graham finds out that Ellie's Maine hometown is the perfect location for his latest film, and he decides to take their relationship from online to in-person. But can a star as famous as Graham really start a relationship with an ordinary girl like Ellie? And why does Ellie want to avoid the media's spotlight at all costs? Meine Meinung: Nach The Statistical Probability of Love at First Sight, was mir sehr gefallen hat, war mir nach einem weiteren Buch von Jennifer E. Smith und ich habe mich für dieses hier entschieden. This Is What Happy Looks Like beschreibt praktisch den Traum von jedem Teenager. Ein berühmter Schauspieler schreibt dir aus Versehen eine E-Mail, man korrespondiert über Monate hinweg und es entwickelt sich eine Freundschaft, wenn nicht mehr. In diesem Fall allerdings, weiß Ellie nicht, dass die Person mit der sie zahlreiche E-Mails austauscht, der jugendliche und heiß umschwärmte Schauspieler Graham Larkin ist - für sie, ist er nur GDL824@yahoo.com. Und da kommen wir auch schon zu der Sache, die mir an diesem Buch echt sehr gefallen hat - nämlich die E-Mails zwischen den beiden zu lesen. Ich finde sie waren echt witzig und haben einen gespannt darauf gemacht, was als nächstes kommt. So waren sie mir letztendlich ehrlich gesagt auch zu wenig. Ich hätte gern mehr davon gelesen wie sich die Beziehung zwischen Ellie und Graham aufgebaut hat und nicht nur immer mal wieder eine E-Mail zwischen den Kapiteln. Der Grund, wieso dieses Buch hier letztendlich einen Stern weniger bekommen hat als das welches ich zuvor von Jennifer E. Smith gelesen hab, ist der, dass mir Ellie und Graham nicht so sympathisch waren, wie Hadley und Oliver. Zudem kam noch hinzu, dass sich der Plot ein wenig hingezogen hat. So hätte ich zwar, wie gesagt, mehr von den E-Mails gelesen, aber als sich Ellie und Graham dann getroffen haben, ging das ganze Drama los und kam bei mir nicht besonders gut an. Ich fand Ellie's Hintergrundgeschichte und das Geheimnis um ihren Vater ein wenig übertrieben in Kombination mit der Berühmter-Schauspieler-verliebt-sich-in-Mädchen-von-Nirgendwo Sache. Das hätte nicht unbedingt sein müssen und hätte dann auch vermutlich mehr Zeit gelassen, in die Beziehung von Ellie und Graham einzutauchen. Denn das fand ich ehrlich gesagt ein wenig flach und es hat bei mir nicht so ein Grinsen aufs Gesicht gezaubert oder mir wurde auch nicht warm ums Herz, wie es bei ihren Vorgängern Hadley und Oliver der Fall war. Dennoch war es eigenlich ein angenehmes Lesevergnügen und ich denke, es kann ruhig gelesen werden, auch wenn ich The Statistical Probability of Love at First Sight eher weiterempfehlen würde, als dieses hier!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks