Jennifer E. Smith Umwege zum Glück

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(6)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Umwege zum Glück“ von Jennifer E. Smith

Ein Jahr ist es her, dass Ellie und Graham sich per Zufall kennengelernt haben. Ein einziger kleiner Tippfehler hat sie zusammengebracht und sie haben sich Hals über Kopf ineinander verliebt. Aber seither ist viel passiert. Ellie ist an der Uni und Graham dreht weiterhin Filme. Emails schreiben sie sich schon lange nicht mehr. Doch dann unternimmt Ellie einen Ausflug nach New York, wo just an dem Wochenende Grahams neuer Film Premiere hat und die beiden treffen völlig unvermutet noch einmal aufeinander … In dieser Kurzgeschichte begegnen sich die beiden wunderbaren Protagonisten aus „Der Geschmack von Glück“ in einer verzauberten Nacht in Manhatten wieder. Wird es ihnen gelingen, die Verletzungen der Vergangenheit zu überwinden und auf „Umwegen zum Glück“ zu finden?

Sehr schöne Ergänzung zum Roman

— Lupina15

Die Autorin gewährt und nochmal einen leider viel zu kurzen, aber wunderschönen Blick auf ein wunderbares Pärchen.

— Buchbahnhof

Eine wunderschöne Bonusgeschichte, von der ich einfach gerne mehr gelesen hätte. Ich mag Elli und Graham *.*

— Levenya

Stöbern in Jugendbücher

Sunshine Girl - Das Erwachen

Fand ich sehr unterhaltsam...

Bjjordison

Die Spur der Bücher

Ich liebe es. Freue mich schon sooooo sehr auf Band 2. Das kaufe ich mir natürlich auch

Luna-Valiente

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Hat mich bis jetzt genauso überzeugt wie die PAN-Reihe :) Finn ist für mich sogar um einiges besser als Liam :)

esprite_surveille

Nur noch ein einziges Mal

Ich habe schon lange nicht mehr bei einem Buch und vorallem bei einem Nachwort so weinen müssen, wie bei diesem Buch.

violetbooklady

Piper Perish

Für mich war dies eine nette Geschichte für zwischendurch. Die Geschichte plätschert so dahin. Der Höhepunkt blieb für mich leider aus.

BeautyBooks

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Das Buch hat mich so in seinen Bann gezogen. Ich warte nun sehnsüchtig auf den dritten Band :)

Lesefee94

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mehr von Ellie und Graham

    Umwege zum Glück

    Lupina15

    22. August 2017 um 09:15

    Klappentext:Ein Jahr ist es her, dass Ellie und Graham sich per Zufall kennengelernt haben. Ein einziger kleiner Tippfehler hat sie zusammengebracht und sie haben sich Hals über Kopf ineinander verliebt. Aber seither ist viel passiert. Ellie ist an der Uni und Graham dreht weiterhin Filme. Emails schreiben sie sich schon lange nicht mehr. Doch dann unternimmt Ellie einen Ausflug nach New York, wo just an dem Wochenende Grahams neuer Film Premiere hat und die beiden treffen völlig unvermutet noch einmal aufeinander … In dieser Kurzgeschichte begegnen sich die beiden wunderbaren Protagonisten aus „Der Geschmack von Glück“ in einer verzauberten Nacht in Manhatten wieder. Wird es ihnen gelingen, die Verletzungen der Vergangenheit zu überwinden und auf „Umwegen zum Glück“ zu finden?Meine Meinung:Diese e-novella ist definitiv nicht nur was für die Leute, die schon "Der Geschmack von Glück" gelesen haben. Man kann sie auch getrost lesen ohne das Buch zu kennen, denn es werden einige Ereignisse aus dem Roman rekapituliert.Man folgt Ellie, für die das Leben an der Harvard-University nicht leicht ist. Sie kommt nicht wirklich in das Studentenleben hinein, findet keine Freunde oder Anschluss- das fand ich sehr gut dargestellt, weil ich mich selbst in Ellie wiedergefunden habe. Als sie ein paar Kommilitoninen nach New York begleitet, landet sie ausgerechnet auf der Premiere des Films, den Graham im letzten Jahr in ihrer Heimatstadt gedreht hat. Und all die Erinnerungen kommen hoch.Jennifer E. Smith hat einen sehr schönen unbeschwerten Schreibstil, bei dem man sich sofort wohl fühlt und in die Geschichte hineinkommt. Ellie ist dem Leser sofort vertraut, und man versteht ihre Ängste und Sehnsüchte. Es ist schön zu sehen, wie die beiden sich wieder annähern, nachdem sie sich voneinander entfernt hatten. Und das wichtigste: alles ist absolut glaubhaft dargestellt, und trotz der Kürze der Story gibt es keine Hast. Graham hat sich zwar verändert, aber im Herzen ist er derselbe geblieben. Und obwohl auch hier das Ende offen ist (kein Spoiler, da man wirklich kein Friede-Freude-Eierkuchen-Happy-End bei so einer kurzen Geschichte erwarten sollte), lässt es einen doch mit einem Grinsen im Gesicht zurück.Wer "Der Geschmach von Glück" gemocht hat, sollte diese short story auf jeden Fall lesen. Und wer eine schöne Geschichte für zwischendurch sucht, kann sich auch daran versuchen- es lohnt sich wirklich.

    Mehr
  • ... mehr von Ellie & Graham ...

    Umwege zum Glück

    Levenya

    15. March 2016 um 11:43

    Umwege zum Glück BONUSJennifer E. Smith wuchs in der Nähe von Chicago auf und studierte an der Colgate University. Sie hat bisher fünf Jugendbücher veröffentlicht, die in über 30 Sprachen übersetzt wurden. Heute lebt und arbeitet Jennifer E. Smith in New York City. Quelle „Umwege zum Glück“ ist eine kleine Bonusgeschichte zu dem Buch „Der Geschmack von Glück.“ Website der Autorin!Erster Satz:„Noch bevor sie das Blitzlichtgewitter am Ende des Häuserblocks sah, wusste Ellie, dass er da war.“Klappentext:Ein Jahr ist es her, dass Ellie und Graham sich per Zufall kennengelernt haben. Ein einziger kleiner Tippfehler hat sie zusammengebracht und sie haben sich Hals über Kopf ineinander verliebt. Aber seither ist viel passiert. Ellie ist an der Uni und Graham dreht weiterhin Filme. Emails schreiben sie sich schon lange nicht mehr. Doch dann unternimmt Ellie einen Ausflug nach New York, wo just an dem Wochenende Grahams neuer Film Premiere hat und die beiden treffen völlig unvermutet noch einmal aufeinander …In dieser Kurzgeschichte begegnen sich die beiden wunderbaren Protagonisten aus „Der Geschmack von Glück“ in einer verzauberten Nacht in Manhatten wieder. Wird es ihnen gelingen, die Verletzungen der Vergangenheit zu überwinden und auf „Umwegen zum Glück“ zu finden?Cover:Das Cover hat mich auf wieder Anhieb neugierig gemacht und angesprochen. Es ist wunderschön gestaltet. Das Mädchen auf dem Cover strahlt einfach nur Glück aus und ich glaube, es ist dasselbe „Model“ wie schon bei „Der Geschmack von Glück“. Für mich steht sie für die Protagonistin Elli, die ich sehr mag. Dadurch erscheint der Titel sehr glaubwürdig und sie unterstreicht ihn zugleich. Ich wollte das Mädchen auf dem Cover, das so glücklich aussieht, unbedingt wieder treffen. Für mich ist das Cover ein dickes Plus!Leseprobe zu „Der Geschmack von Glück“Meinung:Vor einer ganzen Weile habe ich mit großer Begeisterung die Hauptgeschichte, „Der Geschmack von Glück“ gelesen und war sehr begeistert. Deswegen habe ich mich sehr gefreut, endlich einen weiteren Einblick von Ellis&Grahams Liebesgeschichte zu bekommen!Die Geschichte wird uns erneut aus Sicht von Ellie O´Neill erzählt, die wir bereits in „Der Geschmack von Glück“ kennen lernen durften. Die Geschichte spielt ein Jahr nach den Ereignissen in jenem wunderbaren Sommer und es ist eine Menge passiert. Ellie kommt aus einem sehr kleinen Ort in Maine, wo sie mit ihrer Mutter und ihrem Hund Bagel lebt. Doch jetzt hat sie es geschafft und sie studiert an ihrer Traumuni. Sie versucht, nicht an Graham zu denken und sich an vielem neuen zu versuchen. Deswegen sagt sie spontan „ja“, als ihre Mitbewohnerin sie auf einen Ausflug nach New York kennen lernt. Dort läuft sie ausgerechnet Graham über den Weg und alle alten Gefühle kommen wieder hoch …Ich war ja schon im ersten Buch ein großer Fan von Elli und sie war mir auch in dieser Kurzgeschichte gleich wieder sympathisch. Man merkt, dass sie sich in dem einen Jahr stark verändert und weiterentwickelt hat. Sie ist nicht mehr die Alte und ist dabei sich selbst neu zu entdecken. Nur wird sie auch den Mut finden, zu ihren Gefühlen zu stehen?Auf der anderen Seite haben wir Graham Larkin, der ein umschwärmter Teeniestar ist und aus dem großen L.A. kommt. Auch er hat in diesem einen Jahr viel durchgemacht, hat sich stark verändert und ist ebenfalls dabei, sich selbst zu finden. Als er Ellie wieder gegenübersteht, scheinen auch bei ihm die alten Gefühle wieder da zu sein … Ich habe mich auch sehr gefreut, Graham wieder zu treffen, den ich ebenfalls schon sehr mochte. Mit viel Liebe hat die Autorin ihre Charaktere wieder zum Leben erweckt. Ich habe mich sofort in die beiden verliebt und konnte einfach nicht umhin, sie zu mögen. Es war so schön, ihre Geschichte ein bisschen weiter verfolgen zu dürfen. Leider war es viel zu schnell wieder vorbei. Die Liebe von Ellie und Graham wird durch die Entfernung und auch durch die sehr unterschiedlichen Lebensweisen der beiden stark auf die Probe gestellt werden. Sie entfernen sich immer mehr voneinander, bis der Kontakt ganz einschläft. Erst das zufällige Wiedersehen der beiden lässt die beiden erkennen, wie stark ihre Gefühle füreinander wirklich sind. Ich fand es einfach schön, die beiden wiederzutreffen. Ich mag die Charaktere und ihre Liebesgeschichte. Für meinen Geschmack hätte es gerne noch weiter gehen können. Ganz viel Gefühl. Mit viel Gefühl beschreibt die Autorin die sehr unterschiedlichen Leben und Welten der beiden, die wieder aufeinanderprallen. Jeder mit seinen Problemen, Familien und Gefühlen. Wir erfahren, was die beiden in dem einen Jahr erlebt haben und was sie bewegt. Der Schreibstil von Jennifer E. Smith ist wunderbar leicht zu lesen. Mit sehr viel Charme und Witz erzählt sie ihre Geschichte und besonders der E-Mailchat am Ende ist mir sehr humorvoll in Erinnerung geblieben. Nicht zu übertrieben, nicht zu überladen, sondern in genau dem richtigen Maß lässt sie uns ein in die Gefühlswelten von Elli und Graham, die ihrer Umwelt und den Problemen die Stirn bieten und zu ihrer Liebe füreinander stehen. Einzig die Kürze der Geschichte hat mich gestört. Für meinen Geschmack wurde zu viel berichtet, was passiert ist, wie der letzte Sommer war usw. Ich hätte einfach viel lieber mehr direkt über die beiden gelesen und hatte mir von dem Ende mehr erhofft. Trotzdem eine wunderschöne Bonusgeschichte!Mit „Umwege zum Glück“ hat Jennifer E. Smith eine tolle Kurzgeschichte geschrieben, die uns erneut Ellie und Graham treffen ließ, deren Liebesgeschichte, berührt, zum Lachen bringt und vor Gefühlen übersprudelt. Ich kann die Geschichte von Ellie & Graham (und damit meine ich nicht nur die Kurzgeschichte!) wirklich nur jedem wärmstens empfehlen, der eine sehr humorvolle und bewegende Liebesgeschichte erleben möchte! Ich bin voll und ganz auf meine Kosten gekommen und hätte gerne gleich weitergelesen. Wer weiß, vielleicht kommt ja noch mal was?LgLevenya http://levenyasbuchzeit.blogspot.de/Hier kaufen!Fakten:Gebundene Ausgabe: 116 SeitenVerlag: Carlsen VerlagSprache: DeutschISBN: 978-3-646-92883-9Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 JahreOriginaltitel: Happy AgainPreis: 1,99€

    Mehr
  • Tolle Kurzgeschichte, die Lust auf mehr macht

    Umwege zum Glück

    Buchbahnhof

    28. February 2016 um 20:18

    Ich habe schon „Der Geschmack von Glück“ unheimlich geliebt und auch „Umwege zum Glück“ musste ich natürlich unbedingt lesen. Das einzige Manko an dieser Geschichte ist, dass sie zu kurz ist. Mir fiel es leicht, mich wieder in Graham und Ellie hinein zu versetzen und schon nach wenigen Sätzen hatte Jennifer E. Smith mich wieder in den Bann der Geschichte gezogen. Leider flogen die gut 80 Seiten dann wie nichts an mir vorbei und ich hätte gerne noch mindestens 100 Seiten mehr gelesen. Nach über einem Jahr trifft Ellie Graham unerwartet wieder. Schnell ist die alte Spannung wieder da und die Autorin versteht es sehr gut, den Leser mit den beiden jungen Menschen mitfiebern zu lassen. Der Leser erfährt in dieser Kurzgeschichte, was seit der Trennung in Henley passiert ist und selbst auf diesen wenigen Seiten schafft die Autorin es, die Gefühle beider Protagonisten, Ellies noch ein wenig mehr als Grahams, dem Leser nahe zu bringen. Für mich sind die beiden einfach ein tolles Paar und ich würde mir einen weiteren Band mit den beiden sehr wünschen. Ich denke, dass es noch viel zu erzählen geben würde. Erwachsen werden ist nicht einfach und für zwei Personen mit so unterschiedlichen Leben schon gar nicht. Das bietet sicher Stoff für mehr. Umwege zum Glück ist Kurzgeschichte die von mir 5 Sterne bekommt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks