Jennifer Egan

 3.8 Sterne bei 237 Bewertungen
Autorin von Manhattan Beach, Der größere Teil der Welt und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jennifer Egan (© Pieter M. Van Hattem/Vistalux)

Lebenslauf von Jennifer Egan

New York Times-Bestsellerautorin: Die amerikanische Autorin Jennifer Egan wurde 1962 in Chicago geboren, aber wuchs in San Francisco auf. Nach ihrem Studium an der Universität von Pennsylvania und dem St. John's College in Cambridge, hat sie angefangen Romane und Kurzgeschichten zu schreiben. Außerdem verfasst sie Artikel für den New Yorker und die New York Times Magazine und lehrt Kreatives Schreiben an der Columbia University. Ihr Roman "Look at me" wurde für den National Book Awards nominiert und 2011 wurde sie für "Der größere Teil der Welt" mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet. Egan lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in Brooklyn, New York.

Neue Bücher

Emerald City

Neu erschienen am 25.03.2020 als Taschenbuch bei FISCHER Taschenbuch.

Alle Bücher von Jennifer Egan

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Manhattan Beach9783596702190

Manhattan Beach

 (88)
Erschienen am 23.10.2019
Cover des Buches Der größere Teil der Welt9783895612244

Der größere Teil der Welt

 (73)
Erschienen am 03.02.2012
Cover des Buches Black Box9783895612510

Black Box

 (16)
Erschienen am 14.08.2013
Cover des Buches Die Farbe der Erinnerung9783596702008

Die Farbe der Erinnerung

 (14)
Erschienen am 28.11.2018
Cover des Buches Im Bann9783746624549

Im Bann

 (6)
Erschienen am 23.01.2009
Cover des Buches Emerald City9783596702671

Emerald City

 (0)
Erschienen am 25.03.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jennifer Egan

Neu

Rezension zu "Manhattan Beach" von Jennifer Egan

Die Taucherin
walli007vor einem Monat

Annas Vater hat die Weltwirtschaftskrise leider nicht ungeschoren überstanden. Das Autor, das ihm früher gehörte, ist jetzt nur noch geliehen, von der Gewerkschaft. Von dort wird er mit Aufträgen betraut, zu denen er seine 12jährige Tochter Anna manchmal mitnimmt. So auch zu Dexter Styles, der sehr beeindruckt von der forschen Anna ist. Jahre später, der zweite Weltkrieg ist in vollem Gange, ist der Vater seit langem verschwunden. Anna arbeitet in den Docks von Manhattan Beach. Ihr Traum ist es Taucherin zu werden. Die meisten Männer sind eingezogen. Das ist ihre Chance. Eigentlich wird Anna nur auch Empfehlung ihres Chefs und als abschreckendes Beispiel zum Einstellungstest zugelassen.


Anna ist ihrer Zeit voraus. Sie ist geradeheraus und zielstrebig. Aber sie kümmert sich auch liebevoll um ihre behinderte Schwester und ist ihrer Mutter eine Stütze nachdem der Vater verschwand. Sein Verschwinden nagt an ihr und als sie Dexter Styles als 20jährige zufällig wieder trifft, sieht sie eine Chance, die Spur ihres Vaters aufnehmen zu können. Wie schon damals ist Dexter fasziniert von ihr, allerdings erinnert er sich nicht an sie. Und seinen gesicherten Stand in der Familie will er eigentlich nicht aufs Spiel setzen. 


Das Thema dieses Buches, die weiblichen Mitarbeiter in der Kriegsmaschinerie, ist sehr spannend. Anna wirkt sehr energisch und es ist klasse wie sie ihrem Traum Leben einhaucht. Sie lässt sich nicht unterkriegen. Sie wird wie eine beschrieben, die ein Vorbild für andere sein kann. Dabei überstrahlt sie nicht alles, sie hat ihre kleinen Unzulänglichkeiten, was sie umso authentischer daherkommen lässt. Allerdings kann man den Eindruck gewinnen, dass die Geschichte ihres Vaters gröber zusammengeschraubt ist. Einige seiner Erlebnisse erscheinen zumindest recht weit hergeholt. Dennoch ist am Ende alles stimmig. Wenn man vielleicht mit früheren Büchern einige Mühe hatte, so ist man hier positiv überrascht über die sanft und stetig dahinfließende Geschichte, die vielleicht etwas gestrafft hätte werden können, die aber dennoch große erzählerische Kraft aufweist und damit nicht langweilig wird.

3,5 Sterne

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Manhattan Beach" von Jennifer Egan

fesselnder Roman, bildhaft erzählt
mrs-luckyvor 4 Monaten

„Manhattan Beach“ von Jennifer Egan lag schon eine Weile auf meinem Lesestapel, die guten Bewertungen hatte mich neugierig gemacht, dennoch hatte ich keine wirkliche Vorstellung von der Geschichte.

Jetzt habe ich mich doch herangetraut und bin froh, mir Zeit für dieses Buch genommen zu haben, dass mich schnell mit seiner sprachlichen Intensität in den Bann gezogen hat.

Die Geschichte spielt im New York der 30er und 40er Jahre, im Mittelpunkt steht Anna, zu Beginn des Romans ein 12-jähriges Mädchen, dass mit seinem von der Wirtschaftskrise gebeutelten Vater Eddie Kerrigan zu seinen Botengängen mitgenommen wird. Dabei lernt sie auch Dexter Styles kennen, einen erfolgreichen aber auch zwielichtigen Nachtclubbesitzer, dem Eddie seine Dienste anbietet. Diese Begegnung erweist sich später als schicksalhaft für Anna und ihre Familie.

Später begleitet der Leser die heranwachsende Anna, die nach dem spurlosen Verschwinden ihres Vaters und dem Ausbruch des Krieges ihre behütete Welt verlassen muss. Zunächst Arbeiterin in einer Marinewerft am East River in Brooklyn, kämpft sie für ihren Traum, als erste Frau zur Marinetaucherin ausgebildet zu werden, während sie gelichzeitig die Suche nach dem Verbleib ihres Vaters aufnimmt.

Der Roman besticht durch seine Sprache, die lebendige Bilder hervorruft, nicht nur von schönen Momenten wie am Manhattan Beach mit der umwerfenden Szenerie des Meeres oder schillernden Nachtclubs, sondern auch von den düsteren Mietshäusern, dem harten Leben als Taucherin oder dramatischen Szenen während des Beschusses eines Frachters.

In dem Roman werden verschiedene Handlungsstränge miteinander verwoben, verbindende Element und Szenen sorgen dafür, dass man beim Lesen nicht den Überblick verliert. Die Autorin schafft mit detaillierten Beschreibungen und intimen Szenen eine große Nähe zu ihren Charakteren und erschafft ein beeindruckendes Bild der damaligen Zeit mit seinen schönen Momenten aber auch Schattenseiten.

Das Buch ist tatsächlich schwer einzuordnen, mir hat seine Vielfalt, Spannung und Intensität gut gefallen, ich hatte beim Lesen oft das Gefühl, in meinem Kopf einen Spielfilm ablaufen zu sehen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Manhattan Beach" von Jennifer Egan

Marinetaucherin Anna und viel mehr ...
HEIDIZvor 7 Monaten

Anna ist der Hauptcharakter des Romans, den ich neulich gelesen habe, mit großem Interesse und bestens unterhalten. Ein wundervoll lebendiges Panorama New Yorks ersteht vor dem geistigen Auge des Lesers. Mitreißend und fesselnd beschreibt die Autorin die Geschichte, in der wir uns im New York der 30er/40er Jahre befinden. Die Personen, ihr Wesen, Verhalten, ihre Beweggründe sowie die spannend lebendigen Szenen fand ich während des Lesens besonders gelungen.


Anna - erste Marinetaucherin im Zweiten Weltkrieg geht mutig ihren Weg, sie ist immer wieder gegen den Strom und vor allem auch gegen die übermächtige Männerwelt unterwegs und muss so manches Abenteuer bestehen.


Man spürt, dass die Autorin thematisch sehr detailliert recherchiert hat. Anna ist in den anfänglichen 30ern noch als Kind geschildert, in den 40ern schafft sie es, ihren Traum zu erfüllen, da viele Männer im Krieg sind und sie nun endlich gebraucht wird. Nicht leicht, sich hochzuarbeiten .... Aber sie schafft es in den Taucheranzug. Schön zu lesen ist, dass man die Geschichte Annas von Kindheit an im Elternhaus zu lesen bekommt, so kann man sich gut in ihre Entwicklung hinein versetzen und nicht nur das, sondern auch der historische Hintergrund wird gut klargemacht. Dann ist da noch Annas Schwester Lydia, die man kennenlernt. Viel passiert, man wird an die Handlung gefesselt, die extrem szenenbehaftet ist, aber sich wirklich lebendig und glaubwürdig authentisch lesen lässt.


Sehr ansprechend, hat mir gut gefallen !!! 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Zusätzliche Informationen

Jennifer Egan im Netz:

Community-Statistik

in 336 Bibliotheken

auf 40 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks