Jennifer Egan

(135)

Lovelybooks Bewertung

  • 203 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 6 Leser
  • 26 Rezensionen
(54)
(34)
(35)
(9)
(3)
Jennifer Egan

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jennifer Egan | DER GRÖSSERE TEIL DER WELT

    Der größere Teil der Welt

    Bookster_HRO

    26. September 2017 um 10:07 Rezension zu "Der größere Teil der Welt" von Jennifer Egan

    INHALT: DER GRÖSSERE TEIL DER WELT ist ein Episodenroman, wie ihn die Amerikaner lieben … und ich auch. Die einzelnen Kapitel, die ganz bequem auch als eigenständige Kurzgeschichten durchgehen könnten, beschreiben ein Dutzend Figuren im Dunstkreis von Bennie Salazar, einem Musikproduzenten in New York City. Die Handlungen gehen quer durch die sozialen Schichten, ebenso wie durch die Jahrzehnte. Manche Kapitel spielen in den 1980ern, andere in den 2020ern. Jennifer Egan versteckt überall kleine Hinweise, legt Spuren, denen der ...

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria

    Ginevra

    zu Buchtitel "Euphoria" von Lily King

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ...

    Mehr
    • 1703
  • Von Gewinnern, Verlierern und sonstigen Gescheiterten

    Der grössere Teil der Welt

    Babscha

    08. December 2015 um 22:28 Rezension zu "Der grössere Teil der Welt" von Jennifer Egan

    Bennie Salazar und Scottie Hausman sind gute Freunde und in den 70ern die führenden Köpfe ihrer Punkrockband "Flaming Dildos". Und dann ist da noch Sasha, ein geheimnisvolles Mädchen mit einer dunklen Vergangenheit und einem krankhaften Hang zur Kleptomanie. Dies sind die Hauptpersonen des Buches, um die sich alles irgendwie dreht. Jahre später ist Bennie ein erfolgreicher Musikproduzent und Scott immer noch ein drittklassiger Gitarrist am Rande des Existenzminimums. Aber das Schicksal führt sie, die damals beide das gleiche ...

    Mehr
  • Kunstvolles Konstrukt aus miteinander verwobenen Kurzgeschichten

    Der größere Teil der Welt

    Corsicana

    30. September 2015 um 14:00 Rezension zu "Der größere Teil der Welt" von Jennifer Egan

    Dieses Buch hatte ich schon vor Jahren im Blick - aber dann habe ich doch immer wieder Abstand genommen. Jetzt war ich ein paar Tage krank, musste im Bett liegen - und das war wohl der optimale Zeitpunkt. Dieses Buch erfordert eine gewisse Konzentration. Und es empfiehlt sich, eine Mind-Map anzulegen über die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Personen (was ich leider nicht gemacht habe).  Das Buch besteht im Grunde genommen aus verschiedenen Kurzgeschichten, die auch durchaus in unterschiedlichen Stilrichtungen geschrieben ...

    Mehr
  • Lesenswerter Einblick ins Musikbusiness

    Der größere Teil der Welt

    wlatata

    24. September 2015 um 16:17 Rezension zu "Der größere Teil der Welt" von Jennifer Egan

    Zum Inhalt: Der Roman ist in Episodenform geschrieben und handelt von der Geschichte, wie Bennie Salazar zum Musikproduzent wurde und wie die Menschen in seiner Umgebung mit der Musikindustrie umgehen und sich zur Musik selber verhalten. Fazit: Jedes Kapitel ist aus der Sicht einer anderen Person geschrieben und es dauert meist ein bisschen ehe man merkt wie derjenige in den Gesamtzusammenhang passt und wie er mit Bennie oder seinem Umfeld zu tun hat. Außerdem gibt es auch viele Zeitsprünge, so dass man erfährt wie mit Musik ...

    Mehr
  • Blitzlichter im Musikgeschäft

    Der größere Teil der Welt

    fredhel

    02. September 2015 um 20:47 Rezension zu "Der größere Teil der Welt" von Jennifer Egan

    Dieses Buch hat 2011 den Pulitzerpreis gewonnen, deswegen wurde ich darauf aufmerksam. Es spielt in der New Yorker Musikbranche und umfaßt einen Zeitraum von 50 Jahren, angefangen 1970. Kernpunkt bilden der Musikproduzent Benny Salazar und seine Assistentin Sasha. Ihre Geschichte wird jedoch nicht chronologisch erzählt, sondern blitzlichthaft durch die Erlebnisse und Sichtweisen ihrer Freunde und Bekannten widergegeben. Jede Figur denkt und handelt anders, und so gestalteten sich nach und nach die Charaktere von Benny und Sasha ...

    Mehr
  • Herrlich anders

    Black Box

    fredhel

    02. September 2015 um 20:31 Rezension zu "Black Box" von Jennifer Egan

    "Menschen sehen nur selten so aus, wie man es erwartet, selbst wenn man Fotos von ihnen kennt." So beginnt eins der ungewöhnlichsten Bücher, die ich je gelesen habe. Es ist eine Art "Geheimagentinnenausbildung für Dummies". Man kann den Inhalt kaum beschreiben, weil das, was der Protagonistin geschieht zwar in der dritten Person erzählt wird, man aber dennoch alles in der Ich-Perspektive erlebt. Ursprünglich wurde der Text getwittert, und erst im Nachhinein im ganzen Kontext veröffentlicht. Man sollte Mut zum Aussergewöhnlichen ...

    Mehr
  • Zeitläufe

    Der größere Teil der Welt

    PaulTemple

    Rezension zu "Der größere Teil der Welt" von Jennifer Egan

    Wie verändert sich ein Mensch im Laufe der Zeit?  Welchen Schicksalsschlägen ist er ausgesetzt?  Was wird aus seinen Zielen, seinen Plänen und Vorstellungen? Diesen Fragestellungen geht die Autorin in ihrem Roman anhand zweier Hauptprotagonisten aus dem Musikbusiness auf den Grund, die der Leser von den 1970ern bis in die 2020er begleiten darf. Neben der überzeugenden Handlung ist besonders der Aufbau des Buches reizvoll, der eben nicht chronologisch,  sondern in den Zeitebenen springend erzählt, sodass sich die Lebensläufe nach ...

    Mehr
    • 2
  • 60er Jahre

    Die Farbe der Erinnerung

    Armillee

    Rezension zu "Die Farbe der Erinnerung" von Jennifer Egan

    Ich kam nicht rein in die Geschichte und Seite 113 war für mich Schluss. Bis dahin war Phoebe noch immer nicht auf dem Weg nach Italien, um etwas Licht in die Vergangenheit um den Tod ihrer Schwester zu bringen. Immer wieder waren es Rückblicke auf Vater, Mutter, Bruder, gemeinsame Ausflüge, einzelne Erinnerungen, Freunde ihrer Schwester, ihrer eigenen Gefühle damals. Es ging einfach nicht weiter. Zudem fand ich die Handlungen der Protagonisten wenig nachvollziehbar, teilweise sogar irrational. Evtl. ändert sich ja was auf den ...

    Mehr
    • 2

    winter-chill

    01. June 2015 um 17:35
  • Atemberaubender Schreibstil!

    Black Box

    Lena-Marie

    14. January 2015 um 06:23 Rezension zu "Black Box" von Jennifer Egan

    Was mich an diesem Buch besonders fasziniert hat ist der Schreibstil, ich habe vorher noch nie einen Twitterroman gelesen, gibt es überhaupt andere (?), und war am Anfang ein bisschen verwirrt. Es ging alles sehr schnell vonstatten, man war direkt im Geschehen aber irgendwie auch doch nicht. Ich war mir nicht sicher, ob das jetzt grade passiert, oder ob das nur Anweisungen sind, zum Ende hin erscheint es mir plausibler, dass es grade passiert, ich kenne aber auch Leute mit der anderen Lesart. Vom Inhalt her war das Buch in ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.