Black Blade - Das dunkle Herz der Magie

von Jennifer Estep 
4,5 Sterne bei504 Bewertungen
Black Blade - Das dunkle Herz der Magie
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Wuschelis avatar

❤️

Leseratte2007s avatar

Gefällt mir sogar noch besser als der erste Teile! Tolle Charaktere, außergewöhnliche Magie und ein Setting zum Verlieben...

Alle 504 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Black Blade - Das dunkle Herz der Magie"

Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila das »Turnier der Klingen« für sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse »Unfälle« sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster …

+++ Dieses Buch können Sie bequem auf Ihrem Smartphone und Tablet weiterlesen – mit Papego: Kostenlose App downloaden, Buchseite scannen und sofort mobil weiterlesen. Nähere Infos auf www.papego.de +++

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783492703567
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:384 Seiten
Verlag:Piper
Erscheinungsdatum:02.05.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne316
  • 4 Sterne153
  • 3 Sterne31
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Leseratte2007s avatar
    Leseratte2007vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Gefällt mir sogar noch besser als der erste Teile! Tolle Charaktere, außergewöhnliche Magie und ein Setting zum Verlieben...
    Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster …

    Darum geht es (Klappentext):


    Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila das »Turnier der Klingen« für sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse »Unfälle« sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster …

    Meine Meinung:

    Die Geschichte wurde grandios weiter fortgeführt und ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen weggesuchtet. Ich habe gelesen und gelesen, dann war das Buch plötzlich zu Ende. Ich habe die Seiten gar nicht bemerkt.
    Dieser Teil hat mir tatsächlich noch besser als der erste Teil gefallen, weil es nicht sofort vordergründig um dunkle gefährliche Machenschaften geht, sondern überwiegend um das Turnier und den Mörder. Diese Abwechslung war der Hammer und total cool zu beobachten. Es hat mich ein wenig an "Throne if Glass- Die Erwählte" von Sarah J. Maas erinnert.
    Lila, Devon, Felix und Co. haben mir aufgrund ihrer Charakterzeichnung sehr gut gefallen, ganz besonders Lila ist auf ihre Art eine klasse Antiheldin mit ihren Fähigkeiten, Problemen und Möglichkeiten. Ich liebe Jennifer Esteps Humor und ihre Fähigkeit tolle Charaktere zu erschaffen, die man in sein Herz schließt und auch Andere, die man hasst.
    Die Handlung war wieder sehr abwechslungsreich und das Ende war einfach überraschend, aber genial eingefädelt.
    Die Atmosphäre und das Setting sind sehr neuartig gewählt und ich liebe es, dass der Schreibstil Höhen und Tiefen bzw. Akzente in die Atmosphäre setzt, die diese innerhalb weniger Seiten umschlagen lässt.
    Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich werde mir den zweiten Teil bald in der Bibliothek ausleihen.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    ConnyS77s avatar
    ConnyS77vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle Fortsetzung. Ich fand es an keiner Stelle langweilig.
    Einfach fantastisch

    Das Buch ist der 2. Teil der Black Blade Reihe und ich fand diesen Teil auch sehr geil. Es war an keiner Stelle langweilig. Auch mit diesem  Buch hatte ich Probleme, es aus der Hand zu nehmen. Genau   so wünsche ich mir ein Buch. Starke Charaktere. Lila gefällt mir sehr gut. Und mein Frauenherz schlägt dabei höher: obwohl Lila Devons  Leibwächterin ist und ihn immer  wieder zurück stößt, lässt er nicht scleicht ab von ihr und beschützt sie.


    In diesem Buch lernen wir auch Deahs Mutter kennen und erfahren mehr über die Familie von Lila. 

    Ich freue mich auf Band 3. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Buchraettins avatar
    Buchraettinvor 5 Monaten
    Mir fehlte das Besondere....

    Ich bin ja eigentlich ein Fan der Autorin. Die „Spinnen“ Buchreihe gefällt mir sehr gut. Dieser zweite Band dieser Buchreihe konnte mich leider nicht so gefangen nehmen.
    Ein Ort, der von Familie beherscht wird. In dem Monster leben und es
    Sie hat wieder ihren eigenen Stil. Die starke junge Frau, eine Kämpferin. Die schwere Kindheit, die Aufnahme in die Familie, das finde ich ähnlich zu der anderen Buchreihe. Das mag auch gern, diese Details.
    Erzählt wird auch Sicht von Lila, sie berichtet als Ich –Erzählerin. Es gibt schon witzige Szenen, wie dieser Pflaumen werfende Troll, dann kommt aber auch schnell Spannung auf. Der Stil der Autorin schimmert gut durch und ist auch wiedererkennbar. Aber mir fehlte irgendwie die Spannung, das mich die Geschichte wirklich fesselte. Gerade die Szenen mit dem Turnier, das war mir zu lang erzählt und konnte mich nicht so in seinen Bann ziehen.
    Es gibt auch ein wenig Herzklopfenmomente. Die Mischung finde ich auch gut. Aber die Figur fand ich nicht so gut ausgeformt, mir fehlte irgendwie das Besondere, das mich an das Buch fesselt.
    Es ist gut zu lesen. Es ist durchaus spannend, beinhaltet Herzklopfenmomente, Witzige Szenen, Spannung und Action, auch Geheimnisse, aber mir fehlte dennoch das Besondere, das mich gefesselt lesen lassen würde.

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    Chronikskinds avatar
    Chronikskindvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Eine spannende Fortsetzung mit einigen Überraschungen :D
    Das dunkle Herz der Magie

    Klappentext: Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila das »Turnier der Klingen« für sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse »Unfälle« sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster …

    Meine Meinung

    Story:
    Da ich neugierig war, wie die Geschichte weitergehen wird, hab ich einfach mal gleich Teil 2 hinterher gelesen ;)

    Ich war sofort wieder in der Handlung drin - und sie beginnt gleich mit einer durchaus witzigen Szene. Von an konnte ich einfach nicht mehr mit lesen aufhören. Schnell wird auch etwas von dem "Turnier der Klingen" erzählt - was der Hauptfokus des Buches ist. Ansonsten gibt der Klappentext eigentlich schon einen relativ guten Überblick. Mehr kann ich da auch nicht sagen, ohne zu spoilern.

    Ich fand die Handlung spannend und interessant. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und habe immer versucht herauszufinden, wer denn diesmal der Böse ist. Ich fand es in diesem Band nicht ganz so einfach, aber mit der Zeit hat sich eine Vermutung herauskristallisiert, die sich dann tatsächlich bewahrheitet hat. Es gab immer wieder überraschende Wendungen, ebenso haben mich manche Charaktere mit ihren Handlungen erstaunen können.

    Das Turnier selbst fand ich echt spannend, es hätte durchaus etwas mehr davon geben können. Manche Zweikämpfe hätte ich gerne erlebt. Ehrlich gesagt endet es etwas anders, als ich erwartet habe.

    Insgesamt ist die Handlung echt spannend, immer passiert etwas und ich war viel damit beschäftigt, den Bösewicht zu finden. Es werden allgemein sehr viele Geheimnisse aufgedeckt, ich bin gespannt, wie das dann im letzten Band umgesetzt wird.

    Das Ende des Buches war auch wieder richtig spannend, leider aber auch ein kleines bisschen erwartbar. Irgendwie hat mir der richtige Kick gefehlt, weswegen das Buch auch wieder "nur" 4 Sterne bekommt. Ich hoffe jetzt also auf ein packendes Finale ;)

    Charaktere:
    Protagonistin des Buches ist Lila. Ich mag ihre toughe Art - sie lässt sich nicht unterkriegen und ich war durchaus über ihre Leistungen beim Turnier überrascht.

    Auch Devon hat mich in diesem Band wieder überzeugt, ich mag ihn. Er ist einer der anständigen Kerle (von denen es in dem Buch nicht wirklich viele gibt^^)

    Auch die anderen Charaktere haben mich überzeugen können. Jeder hat sich auf seine Art weiterentwickelt und ich war durchaus überrascht über manche Wendungen.

    Klar gibt es auch Charaktere, die ich nicht mag - aber auch sie sind wichtig für die Handlung (auch wenn ich hoffe, dass sie im letzten Band endlich mal einen auf die Mütze bekommen^^)

    Schreibstil:
    Ich mag den Schreibstil der Autorin. Er ist flüssig und gut zu lesen. Ich fliege einfach nur durch die Seiten und kann kaum aufhören mit lesen. Zwischendurch gibt es immer mal wieder sehr bildhafte Beschreibungen, was ich echt toll fand.

    Das Buch wird aus der Sicht von Lila erzählt. Ich fand es spannend, wie sie das Turnier erlebt hat. Vor allem fand ich ihre Gedankengänge interessant, manche Entscheidungen hätte ich ihr so gar nicht zugetraut.

    Mein Fazit
    Eine fesselnde Fortsetzung :D

    Die Geschichte entwickelt sich spannend weiter und hat die ein oder andere Überraschung für uns parat. Lila hat mich mit ihrer toughen Art wieder überzeugen können und auch die anderen Charaktere haben das ein oder andere im Petto.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Chronikskinds avatar
    Chronikskindvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Eine spannende Fortsetzung mit einigen Überraschungen :D
    Das dunkle Herz der Magie

    Klappentext: Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila das »Turnier der Klingen« für sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse »Unfälle« sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster …

    Meine Meinung

    Story:
    Da ich neugierig war, wie die Geschichte weitergehen wird, hab ich einfach mal gleich Teil 2 hinterher gelesen ;)

    Ich war sofort wieder in der Handlung drin - und sie beginnt gleich mit einer durchaus witzigen Szene. Von an konnte ich einfach nicht mehr mit lesen aufhören. Schnell wird auch etwas von dem "Turnier der Klingen" erzählt - was der Hauptfokus des Buches ist. Ansonsten gibt der Klappentext eigentlich schon einen relativ guten Überblick. Mehr kann ich da auch nicht sagen, ohne zu spoilern.

    Ich fand die Handlung spannend und interessant. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und habe immer versucht herauszufinden, wer denn diesmal der Böse ist. Ich fand es in diesem Band nicht ganz so einfach, aber mit der Zeit hat sich eine Vermutung herauskristallisiert, die sich dann tatsächlich bewahrheitet hat. Es gab immer wieder überraschende Wendungen, ebenso haben mich manche Charaktere mit ihren Handlungen erstaunen können.

    Das Turnier selbst fand ich echt spannend, es hätte durchaus etwas mehr davon geben können. Manche Zweikämpfe hätte ich gerne erlebt. Ehrlich gesagt endet es etwas anders, als ich erwartet habe.

    Insgesamt ist die Handlung echt spannend, immer passiert etwas und ich war viel damit beschäftigt, den Bösewicht zu finden. Es werden allgemein sehr viele Geheimnisse aufgedeckt, ich bin gespannt, wie das dann im letzten Band umgesetzt wird.

    Das Ende des Buches war auch wieder richtig spannend, leider aber auch ein kleines bisschen erwartbar. Irgendwie hat mir der richtige Kick gefehlt, weswegen das Buch auch wieder "nur" 4 Sterne bekommt. Ich hoffe jetzt also auf ein packendes Finale ;)

    Charaktere:
    Protagonistin des Buches ist Lila. Ich mag ihre toughe Art - sie lässt sich nicht unterkriegen und ich war durchaus über ihre Leistungen beim Turnier überrascht.

    Auch Devon hat mich in diesem Band wieder überzeugt, ich mag ihn. Er ist einer der anständigen Kerle (von denen es in dem Buch nicht wirklich viele gibt^^)

    Auch die anderen Charaktere haben mich überzeugen können. Jeder hat sich auf seine Art weiterentwickelt und ich war durchaus überrascht über manche Wendungen.

    Klar gibt es auch Charaktere, die ich nicht mag - aber auch sie sind wichtig für die Handlung (auch wenn ich hoffe, dass sie im letzten Band endlich mal einen auf die Mütze bekommen^^)

    Schreibstil:
    Ich mag den Schreibstil der Autorin. Er ist flüssig und gut zu lesen. Ich fliege einfach nur durch die Seiten und kann kaum aufhören mit lesen. Zwischendurch gibt es immer mal wieder sehr bildhafte Beschreibungen, was ich echt toll fand.

    Das Buch wird aus der Sicht von Lila erzählt. Ich fand es spannend, wie sie das Turnier erlebt hat. Vor allem fand ich ihre Gedankengänge interessant, manche Entscheidungen hätte ich ihr so gar nicht zugetraut.

    Mein Fazit
    Eine fesselnde Fortsetzung :D

    Die Geschichte entwickelt sich spannend weiter und hat die ein oder andere Überraschung für uns parat. Lila hat mich mit ihrer toughen Art wieder überzeugen können und auch die anderen Charaktere haben das ein oder andere im Petto.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    xiseyxs avatar
    xiseyxvor 7 Monaten
    Wunderbare Fortsetzung

    Auch in diesem Teil schafft es Lila den Leser mit sich zu reißen.
    In den Duell der Klinen gibt es eine Menge Turbulenzen, vor allem dann, wenn jemand versucht die Teilnehmer auszuschalten.
    Victor Draconi sitzt ihr wieterhin im Nacken und als dann schließlich noch Deah´s Mutter Selest anfängt sie für ihre Mutter zu halten, steht Lila´s Welt komplett auf dem Kopf, denn es gibt immer noch Devon, der ihr Herz hören schalgen lässt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Alondrias avatar
    Alondriavor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Fantastische Fortsetzung der Trilogie! Authentische Charaktere, detaillierte Beschreibungen und ein fesselnder Schreibstil!
    [Rezension] Jennifer Estep: Black Blade - Das dunkle Herz der Magie

    Das Buch

    Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila das »Turnier der Klingen« für sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse »Unfälle« sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster …

    Meine Meinung

    Mit einem prägnanten Schreibstil, der den Alltag vergessen lässt, fesselt die Autorin den Leser regelrecht ans Buch. Detaillierte Beschreibungen regen die Fantasie an, wodurch das Lesen einem Film gleicht, der sich vor dem inneren Auge abspielt. Sowohl Situationen, als auch Handlungen und Protagonisten wirken durchweg authentisch.

    Die Hauptprotagonistin, Lila Merriweather, ist ganz klar die Sympathieträgerin der Story. In vielen Dingen, die sie sagt und tut, kann man sich gut mit ihr identifizieren und findet dementsprechend schnell Zugang zu ihr und der Geschichte. Aber auch Devon, andere Sinclairs und natürlich die Antagonisten, sind greifbar und dennoch zum Teil mysteriös. "Geheimnis" wird in diesem Buch ganz groß geschrieben, was das Lesen umso spannender gestaltet, da man keinen der Charaktere wirklich durchschauen kann. Die detailliert ausgearbeiteten Charaktere gefallen mir alle sehr gut, und die charakterliche Tiefe, die Estep ihnen eingehaucht hat, lässt viel Raum für Entwicklung. Und eben diese findet auch bei jedem von ihnen statt, was mir als Leser besonders wichtig ist.

    Von der ersten Seite an wird die Spannung aufgebaut, erreicht kurz vor Schluss einen fantastischen Höhepunkt und ebbt nur langsam wieder ab, ohne ganz zu verschwinden. Mit anderen Worten: Die Spannung bleibt über das Ende hinaus leicht erhalten, was neugierig auf den dritten und somit letzten Teil der Trilogie macht. Viele Fragen bleiben offen, sodass man als Leser immer die Möglichkeit hat, mitzudenken und - vor allen Dingen - sich richtig auf die Story einzulassen. Immer wieder miträtseln, die Luft anhalten und lachen zu können, macht das Lesen zu einem schönen Erlebnis, das viel Freude bereitet.

    Fazit

    Jennifer Estep kann mit Band 2 der Black Blade-Trilogie ebenso überzeugen wie mit dem ersten. "Authentizität" ist nur eines der Schlagwörter, die mir in Zusammenhang mit Black Blade in den Sinn kommen. Die Autorin hat eine wunderbare Reihe geschaffen, die zu lesen sich auf jeden Fall lohnt, egal wie alt man ist! Ein Muss für jeden Fantasy-Fan!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    booksworldbylauras avatar
    booksworldbylauravor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Ein toller zweiter Teil!
    //Rezension// Black Blade - Das Dunkle Herz der Magie - Jennifer Estep

    Zusammenfassung:Lila lebt nun schon seit einer Weile bei der Sinclair Familie und hat sich dort auch nun schon eingelebt, als sie eines Tages bei den Tunier der Klingen die Familie vertreten soll. Am Anfang scheint alles wie ein normaler Wettkampf zu sein, aber schnell wird ihr klar das es dann doch nicht so ist den jemand hat es auf den Preis abgesehen. Wird Lila heraus finden wer dahinter steckt? Aber das ist nicht ihr einzigstes Problem den Victor scheint einen finsteren Plan zu haben...


    Inhalt:Das Buch konnte mich wieder von Anfang an begeistern, den sobald ich angefangen habe es zu lesen konnte oder wollte ich es auch nicht mehr aus der Hand legen den es gefiel mir echt gut! Zwischen den ersten und zweiten Band ist etwas Zeit vergangen weswegen man am Anfang in einer fremden Situation war, aber dennoch hatte man keinen fremden Einstieg - der Einstieg gefiel mir sogar recht gut den schon nach dem ersten Kapitel fragte man sich wer hinter der einen Sache steckt. Und so spannend wie das Buch angefangen hat , ging es auch weiter und man fragte sich die ganze Zeit einfach nur wer dahinter steckt und man hat einfach überhaupt keine Idee den es könnte wirklich jeder sein.Es war wieder ein sehr spannendes Buch und mehr möchte ich dazu auch nicht sagen den ansonsten würde ich spoilern aber nun kommt auch etwas Liebe ins Spiel und ach ich liebe die beiden einfach total und freue mich einfach nur total für die beiden und bin schon total gespannt wie es weiter gehen wird - in der Sache mit der Liebe aber auch in der wo das Problem her kommt..

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    merle88s avatar
    merle88vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Steigerung zu Band 1, aber immer noch zu viel Gerede zwischendurch
    Eine Steigerung zu Band 1, aber immer noch zu viel Gerede zwischendurch

    Inhalt:
    Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila das »Turnier der Klingen« für sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse »Unfälle« sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster …

    Meinung:
    Lila ist nun ein fester Bestandteil der Familie Sinclair. Niemals hätte sie sich träumen lassen ein Teil einer Mafia Familien zu werden. Viel Zeit zur Eingewöhnung bleibt jedoch nicht. Denn Claudia, das Oberhaupt der Familie und Mutter von Devon, hat beschlossen, Lila und Devon am Turnier der Klingen teilnehmen zu lassen. Devon rechnet Lila hohe Chancen auf einen möglichen Sieg aus und vergisst dabei, dass er ebenfalls ein möglicher Gegner von ihr werden könnte. Während das Turnier seinen Lauf nimmt, treibt ein Mörder in Cloudburst Falls sein Unwesen. Er hat es auf die Monster der Stadt abgesehen.

    Im ersten Teil der Trilogie war ich ein wenig enttäuscht darüber, dass die Monster nicht den Stellenwert in der Geschichte eingenommen haben, den ich erwartet hatte. Da ich mich in Band 2 darauf einstellen konnte, bin ich besser mit der Geschichte klar gekommen.
    Etwas schade fand ich es dennoch, dass das in Band 1 öfter aufgetretene Lochness in diesem Buch fast gar nicht aufgetaucht ist. Dafür nimmt der Pixie Oscar eine größere Rolle in der Geschichte ein, worüber ich mich sehr gefreut habe.

    Erst war ich ein wenig skeptisch, ob das Turnier der Klingen mit der Zeit nicht langweilig werden könnte. Diese Sorgen waren aber total unbegründet. Jennifer Estep baut den Spannungsbogen langsam aber stetig auf. Zwar sind auch in diesem Buch wieder ein paar Dinge offensichtlich, dies hat mich aber nicht wirklich gestört. Viel mehr erwarten den Leser jede Menge packender Kämpfe und eine gehörige Portion Action.

    Lila ist nun wirklich in der Familie Sinclair angekommen. Ihre Freundschaft zu Devon und Felix wird in diesem Band gestärkt. Auch ihre Liebesbeziehung zu Devon geht in eine neue Phase. Allerdings muss ich sagen, dass mich die Liebesgeschichte nicht so packen konnte, da es doch ein großes hin und her zwischen den beiden ist, obwohl man als Leser weiß, dass sie sich am Ende bekommen werden.
    Durch ihre geschlossenen Freundschaften wird Lila auch weicher und ist nicht mehr ganz so knallhart wie noch in Band 1.

    Die Entwicklungen in diesem Buch haben mir sehr gut gefallen und das Ende macht einen sehr neugierig wie denn nun alles in Band 3 zu einem Ende geführt wird.

    Fazit:
    Ein zweiter Band der mir besser gefallen hat als der erste Teil. Es gibt wieder jede Menge Actionszenen und Kämpfe zu bestaunen. Die Spannung ist höher als noch in Teil 1 und die Charaktere sind mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen. Auch die Entwicklungen konnten mich gut unterhalten.
    Sehr gute 4 von 5 Hörnchen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    zeilenhueterins avatar
    zeilenhueterinvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Wirklich tolle Fortsetzung!
    Ein wirklich überzeugender zweiter Teil


    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Buchraettins avatar



    Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Jugendbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen.

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich!

    Hier geht es zu Challenge 2017
    https://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuchchallenge-2017-1358395874/

    Hier sind die Regeln:

    Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen!

    Die Challenge läuft vom 1.1. bis 31.12.2016.

    Es zählen all jene Rezensionen, die ab dem 1.1.2016 geschrieben worden sind. (hier bei LB)

    Da dies eine Challenge ist, soll sie selbstverständlich eine kleine oder auch größere ;-) Herausforderung sein und dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so sonst eher nicht gelesen und dann auch nicht entdeckt hättet.

    Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht.

    Für die Jugendbuch-Challenge zählen alle Bücher, die für ein Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren empfohlen sind. Das Alter der Hauptfiguren im Buch sollte in diesem Rahmen liegen.

    Das hier ist ein Beispiel für einen Sammelbeitrag:

    Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden.

    1. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2016)
    2. Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2016)
    3. Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2016)
    4. Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2016)
    5. Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch
    6. und 2 dürfen frei ausgewählt werden! ( auch in Bezug auf das Erscheinungsdatum, gilt auch für Punkt 5 und hier dürfen auch englische Bücher einsortiert werden)

     
    Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Jugendbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt.

    Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste.

    Die aktuellen Verlosungen, Leserunden usw. verlinke ich nachfolgenden Beitrag. ( Es gibt keine Garantie für Vollständigkeit, ich mache das hier alles in meiner Freizeit:)

    Thema Halloween

    Halloween in der Kinder und Jugendliteraturgruppe

    Thema Lesemuffel

    Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe


    Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Liste für Neuerscheinungen im Jugendbuchbereich 2016


      

    Challenge Beendet

    • Mira20
    • MiraxD
    • danielamariaursula
    • Marbuerle
    • Mrs_Nancy_Ogg
    • Connychaos
    • lenicool11
    • Floh
    • Seelensplitter
    • cytelniczka73
    • Enys Books
    • annlu
    • ank3006
    • Lotta22
    • Icelegs



    Teilnehmer


    62.
    61.
    60.
    59. EnysBooks challenge beendet
    58. JamieRose
    57. anjazwerg
    56. icelegs Challenge beendet
    55.
    Peachl
    54. Lea-Krambeck

    53. Mira123
    52.
    czarnybalerinja
    51. ShellyBooklove
    50. Lotta22 Challenge beendet
    49. saskiaundso
    48.
    yunasmoondragon7
    47. BeaSurbeck
    46. freakygirli
    45. Mira20  Challenge beendet
    44. Buchgeborene
    43. Curin
    42.
    ChubbChubb
    41. Getready
    40. Gwendolina
    39. annlu Challenge beendet
    38. Danni89
    37. Kuhni77
    36. ch3yenne

    35. Paulamybooksandme abgemeldet 22.1
    34. Solara300
    33. Schluesselblume
    32. Kylie1
    31.littleowl

    30. MiraxD  Challenge beendet

    29. DieBerta

    28. danielamariaursula   Challenge beendet

    27. Mabuerle Challenge beendet

    26. Delphyna

    25. Mrs_Nanny_Ogg Challenge Beendet

    24. Connychaos   Challenge beendet

    23. christaria

    22. ban-aislingeach

    21. marinasworld

    20. lenicool11 Challenge beendet

    19.Bambi-Nini

    18.JuliB abgemeldet

    17.Cithiel

    16.Buchgespenst
    15.cytelniczka73  Challenge beendet

    14.Bookfantasyxy

    13.Vielleser18

    12.xxslxa

    11.buchfeemelanie

    10.Claddy

    9.Foreverbooks02

    8.Floh Challenge beendet

    7.Lesezirkel

    6.Alchemilla

    5.Seelensplitter Challenge beendet

    4.Xallaye

    3.anke3006 challenge beendet

     2.Katja78

    1.Buchraettin


    Zum Thema
    TinaHagels avatar
    Auf meiner Facebookseite findet ihr ein Gewinnspiel zu Black Blade 2 von Jennifer Estep.

    https://www.facebook.com/412255698919252/photos/a.455927417885413.1073741828.412255698919252/839343649543786/?type=3&theater
    Zur Buchverlosung

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Diese Diebin verzaubert alle!

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks