Frostglut

von Jennifer Estep 
4,5 Sterne bei1,078 Bewertungen
Frostglut
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (987):
thousandandonepagess avatar

Obwohl Jennifer Estep wieder einmal hervorragende Leistung erbracht hat, war dieses Buch keine 5-Sterne Story, trotzdem empfehlenswert

Kritisch (13):
Sternenguckerins avatar

Eine absolute Enttäuschung, dabei hatte die Reihe wirklich ganz gut begonnen.

Alle 1,078 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Frostglut"

Mit ihrer SPIEGEL-Bestsellerserie um die junge Gwen Frost hat Jennifer Estep eine Welt voll faszinierender Götter, sexy Spartaner und sympathischer Walküren erschaffen, die süchtig macht. Endlich liegt die komplette Reihe nun auch im Taschenbuch vor, in hochwertiger Ausstattung und mit durchgängigem Rückenmotiv. - Gwen Frost wurde von der Göttin Nike dazu auserwählt, im Kampf gegen Loki und seine Schnitter des Chaos eine zentrale Rolle zu spielen. Das macht sie zur Zielscheibe für den Feind. Gwen muss so einiges aufbieten, um zu verhindern, dass sie oder die, die ihr wichtig sind, verletzt werden. Schließlich holt der Feind zum vernichtenden Schlag aus. Das Schicksal der Welt liegt nun in Gwens Hand.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783492280341
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:432 Seiten
Verlag:Piper
Erscheinungsdatum:19.10.2015
Das aktuelle Hörbuch ist am 13.08.2015 bei Audible GmbH erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne638
  • 4 Sterne349
  • 3 Sterne78
  • 2 Sterne11
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    JuleBebiehs avatar
    JuleBebiehvor einem Monat
    Kurzmeinung: ..dieses Buch hat mir wieder einmal wirklich sehr gut gefallen - es war spannend von der ersten Minute an <3
    ..meiner Meinung nach der Beste Teil der Reihe bis jetzt <3

    Inhalt:

    Gwen Frost wurde von der Göttin Nike dazu auserwählt, im Kampf gegen Loki und seine Schnitter des Chaos eine zentrale Rolle zu spielen. Das macht sie zur Zielscheibe für den Feind. Gwen muss so einiges aufbieten, um zu verhindern, dass sie oder die, die ihr wichtig sind, verletzt werden. Schließlich holt der Feind zum vernichtenden Schlag aus. Das Schicksal der Welt liegt nun in Gwens Hand.


    Cover:

    Ich finde das Cover der Reihe einfach wunderschön. Sowohl das Schwarze als auch das Weiße. Bei dem schwarzen gefällt es mir gut, dass es ein Bild auf dem Buchrücken gibt & die weißen gefallen mir an sich sehr gut & sehen einfach wunderschön aus <3

    Meinung:

    Mir gefallen die Charaktere in der Buchreihe einfach wirklich sehr gut. Ich mag vorallem Logan & Daphne. Das Thema mit den Göttern finde ich auch wirklich super gewählt. Das Buch ist von der ersten Minute an wirklich ziemlich spannend & ich habe es einfach so verschlungen. Das Buch hat einige Wendungen genommen mit denen ich eigentlich so gar nicht gerechnet habe. Ich fand es gut, dass in diesem Buch noch einmal alle Teile kurz erwähnt wurden. So hatte man irgendwie noch einmal eine nette Übersicht über all dem was in den ersten 3 Teilen passiert ist. Ich mochte auch Gwens Entwicklung & ihren Mut & mir gefällt es das in fast jedem Buch Charaktere in ihren Freundeskreis dazu kommen :) ich freue mich schon auf die anderen Teile.


    Fazit:

    Die Reihe gefällt mir wirklich sehr gut & die Bücher sind eine absolute Leseempfehlung :) .. ich kann es wirklich kaum erwarten wie es weiter geht :)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    M
    minnie_mousevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Die Reihe hat auch im fünften Teil nichts an spannung verloren
    Ein Date mit Folgen ...

    Gwen hat es geschafft, endlich hat sie ihr erstes offizielles Date mit Logan! Doch auch das geht schnell in die Hose, und der verschüttete Tee hat damit leider wenig zu tun. Das Protektoriat taucht auf und nimmt Gwen fest. Dann überschlagen sich die Ereignisse und Gwen kann sich gar nicht richtig darüber freuen die Familie des Spartaners und die "großen von Mythos" endlich kennen zu lernen. Wieder stolpert sie unversehens in die Vorhaben der Schnitter und versucht diese zu verhindern.                                                                                                       

    Doch jetzt ist Gwen stärker und entschlossener den je die Menschen zu beschützen die ihr was bedeuten!

    Da in diesem Band viele neue Charaktere auftauchen halten sich die kleinen Wiederholungen, die ab und zu meinen Lesefluss gestört haben, glücklicherweise in Grenzen. Es ist spannend noch mehr mythische Geschöpfe kennenzulernen und zu lesen wie sich die Charaktere weiter entwickeln, auch wenn Gwens Freunde in diesem Band nur am Rande Thema sind, und sich alles um den Prozess und ihre Beziehung zu Logan dreht. Habe auch diesen Band verschlungen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    L
    Liisaaa_thvor 3 Monaten
    Gutes Buch

    Cover: eines der schönsten der Reihe und wieder passend zu den Vorgängern

    Schreibstil: wieder mal flüssig, viel zu schnell zum Lesen und aussagekräftig genug

    Meinung: Oh Gott. Was ist hie rbitte alles passiert? Dieser Band hatte es mal wieder in sich. Gleich am ANfang der erste Hammer. Das Protektorat tritt auf und nimmt Gwen fest. Sie beschuldigen Sie Loki absichtlich freigelasse n zu haben und zu den Schnittern zu gehören.
    Sie wird in der Akademie festgesetzt und von allen Schülern verachtet, verfolgt und bepöbelt. An ihrer Seite natürlich ihre Freunde Daphne, Carson und der wunddervolle Logan.
    Die Beziehung zwischen Gwen und Logan ist wudnervoll. Man genießt jede Sekunde die sie zusammen sind, weil man einfach so lange drauf gewartet hat. Das der Anführer des Protektorats dabei Logans Vater ist und nicht begeistert von der Beziehung seines Sohns zu einer Frost schmälert ihre Beziehung aber zum Glück kein bisschen.
    Auch in diesem Band steckt wieder viel Action, Logik und Schmerz. Das Ende hat mich schokiert zurück gelassen und ich frage mich langsam ob man Gwen überhaupt noch so viel nehmen kann als ohnehin schon. Sie tut mir einfach so leid...
    Aber als Champion ist das wahrscheinlich das Los das man gezogen hat.
    Auf jeden Fall erfahren wir wieder viel mythisches und es gibt einen wundervollen Showdown. Dadurch dass das Protektorat auftaucht und Gwen einen leibwächter abgestellt bekommt treten auch neue Figuren auf, was abwechslung rein bringt.

    EInziges Manko mal wieder die Wiederholungen. Es waren einfach zu viele. Im vierten Band brauch ich dann wirklich nicht zum gefühlt hundertsten mal wissen das sich Gwens Familie zu Weihnachten immer irgendwas mit Schneeflocken schenken, weil sie es aufgrund ihres Namens lustig finden. Oder das ihre Grandma immer in den ähnlichen Klamotten (schwarze hose, weißes top, schals mit klimpern uo.ä. dran) herumläuft. Das sind keine wichtigen Dinge die meiner Meinung nach nicht wichtig sind für die Geshcichte. Ich versteh das man einiges wiederholen muss für die die die bücher in großem abstand lesen, aber nicht so detailreich...

    Fazit: gelungener weiterer Band, aber Band 3 ist bisher dennoch mein liebster!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sandrica89s avatar
    Sandrica89vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Super spannend! Vor allem, weil die Schnitter diesmal nicht nur Gwen tot sehen wollen... Und einige Geheimnisse kommen ans Licht!
    Wenn sich plötzlich anders ändert...

    Obwohl Loki nun frei ist besteht laufend die Gefahr, dass er oder die Schnitter jederzeit angreifen werden. Dennoch gönnt sich Gwen endlich Zeit mit dem Spartaner Logan. Sie haben endlich ihr erstes Date, und Gwen wäre nicht Gwen, wenn sie nicht so tollpatschig wie eh und je wäre. Doch die Zweisamkeit wird ausgerechnet von Logan's Vater Linus Quinn gestört. Er verhaftet sie mit der Anschuldigung, sie habe absichtlich den Gott Loki befreit und arbeitet sogar für ihn und die Schnitter. Gwen bemüht sich ruhig zu bleiben und dass das Protektorat bald einsehen wird, dass sie unschuldig ist. Doch einfacher gesagt als getan, wenn die ganze Mythos Academy plötzlich gegen sie ist und sie lieber tot sehen will. Ihre Freunde beschützen sie an der Schule und ihr "Bodyguard", Alexei, ein Bogatyr, macht es ihr auch nicht viel leichter. Denn Bogatyre sind neben den Spartaner gefährliche Kämpfer. Sie tanzen beim Kampf und haben daher eine extrem gute Ausdauer. Alexei ist aus London und ist extra nach Mythos gekommen, um ein Auge auf Gwen zu werden. Eigentlich ist er ebenfalls Schüler im 3. Jahr, doch sein Vater Sergej bestand darauf, dass er auf Gwen aufpassen soll. Witzig wird es als Oliver dazukommt ^^
    Jedenfalls versucht Gwen das Protektorat zu überzeugen, dass sie ganz sicher nicht freiwillig Loki befreit hat, sondern Loki's Champion Vivianne. Sie wenden an ihr sogar die Maat-Natter an, damit sie auch die Wahrheit sagt. Doch das wird nicht einfach, denn plötzlich kommt Vivianne rein und behauptet, sie sei Nike's Champion Gwen ein Schnitter und verdreht so ziemlich alles, was eigentlich in Wirklichkeit geschehen ist. Wegen ihrer Magie, hat nicht mal die Schlange mehr den Durchblick, wer nun lügt...
    Gwen lässt nicht auf sich sitzen, dass jeder glaubt, sie sei an allem Schuld. Vor allem, da ja Vivianne wieder in der Schule ist. Sie will endlich Beweise haben und jeden zeigen, dass sie zu den Guten gehört. Vivianne plant etwas, denn Gwen hat während der Verhandlung etwas bemerkt: sie hat einen Komplizen. Und der sitzt genau im Protektorat. Sie überzeugt nicht nur Alexei, sondern auch die Walküre Morgan, dass sie unbedingt Nachforschungen anstellen sollen. Auch wenn es bedeutet, wieder mal die Regeln zu übergehen und das Gelände zu verlassen. Nach kurzen hie und her fahren sie ins Museum, um ein Buch zu finden. Dort erfährt sie, was Vivianne und die Schnitter vor haben. Und diesmal ist nicht nur sie das Opfer. Gwen und ihre Freunde machen sich auf dem Weg, um ihre Freunde, Schüler und die Lehrkraft zu retten. Sie können sich zwar in das Gebäude reinschleichen, doch der Anblick lässt ihnen das Blut in den Adern gefrieren. Sie kriegen sogar noch den Plan zu hören, was sie nun mit ihnen allen vorhaben. Und das Opfer steht in der Mitte der Bühne und wehrt sich nicht. Das Ritual hat bereits begonnen...

    Es geht gleich nach dem dritten Teil weiter. Man hat auch hier keine Probleme sich wieder in die Geschichte hineinzuversetzen. Es war allerdings ein ewiges hie und her wegen Gwen, weil sie ja beschuldigt wird, Loki befreit zu haben. Nicht nur das, denn Vivianne will ihr noch andere Dinge anhängen, die sie gar nicht getan hat. Es war richtig schlimm zu lesen, wie die Schüler sie verachteten und jeder sie tot sehen wollte. Doch ihre Freunde blieben stets bei ihr und beschützen sie wo sie nur konnten. Vor allem Logan. Eine kleine Romanze war trotzdem noch vorhanden, und das fand ich richtig süss. Ich fieberte mit Gwen mit, dass die anderen endlich die Wahrheit sehen und ihr helfen würden, die Schnitter zu finden und ihren Plan zunichte zu machen. Diese blöde Vivianne habe ich richtig verflucht. Die Szene mit der Schlange fand ich jedoch genial. Diese Idee ist so cool, ich wünschte ich wäre wirklich dabei gewesen, nur um diese Schlange zu sehen. Und von da an fing die Spannung erst richtig an. Vor allem, als wir Morgan etwas besser kennengelernt haben. Die Frau ist eigentlich ganz cool, das hat auch Gwen gerafft. Hier hab ich sie richtig bewundert, dass sie Gwen geholfen hat. Sowie auch Alexei, als er auch begriffen hat, dass Gwen zu den Guten gehört.
    Das Ende hat mich jedoch umgebracht. Ich hätte nicht gedacht, dass Gwen so etwas tun würde, doch sie hat es. Mir rutschte das Herz in die Hose bei dieser Szene, denn sie musste dieses Opfer bringen. Ansonsten hätte sie ihn nicht retten können... Wenigstens hat jeder eingesehen, dass Gwen unschuldig ist und alles getan hat, um jeden zu retten. Sie freut sich natürlich, dass sie geschafft hat, doch ihr Herz ist trotzdem leer und verletzt. Ich hab so mit ihr mitgefühlt, ich wollte sie am liebsten an mich drücken. Jetzt aber her mit dem nächsten Band! Ich will sehen, wie sie den Schnittern wieder in den Hintern tritt.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    E
    ellasbookdreamvor 4 Monaten
    Ein gutes Fantasybuch

    Zum Cover:
    Das Cover ist ähnlich gestaltet, wie bei den Vorgängern. Unten im Bild sieht man roten Rauch und auch die Augen sind, wie Gwen sagen würde, schnitterrot, wie bei den Schnittern des Chaos. Der Titel ist im selben rot geschrieben.

    Zum Inhalt:
    Trotz Gwens Bemühungen konnte der böse Gott Loki aus seinem Gefängnis entkommen, befreit von Gwens neuer Todfeindin und Lokis Champion Viviane Holler, die Gwen einfach nur tot sehen möchte. Obwohl ein weiterer Chaoskrieg durch Loki droht, könnte Gwen nicht glücklicher sein, denn sie ist nun endlich mit ihrem Schwarm Logan Quinn zusammen. Doch die Zweisamkeit wird ausgerechnet durch Logans Vater Linus Quinn gestört, dessen Verhältnis zu seinem Sohn eher weniger väterlich ist. Er verhaftet Gwen und unterstellt ihr mit dem Chaosgott Loki zu kooperieren, weshalb sie auch für seine Befreiung verantwortlich ist. Was in Gwens Ohren nach einem Schwerz klingt, ist für das Protektorat und die Schüler der Mythos Academy bitterer Ernst, denn alle haben schon einmal jemanden wegen Schnitter verloren und demnach steht Gwen nun auf der schwarzen Liste in Mythos.

    Zu den Charakteren:
    Gwen Forst war wieder sehr stark in diesem Buch und hat versucht immer gut zu kämpfen. Sie stehe zu ihren Freunden, hilft diesen wenn sie in Not sind, auch wenn es für sie lebensgefährlich wird. Gwen ist loyal und nimmt ihre Aufgabe und Bestimmung Nikes Champion zu sein sehr ernst, immerhin ist es eine Ehre. Durch ihre Tapferkeit und ihren Mut sich ins Gefecht zu stürzen, auch wenn sie dies oftmals unüberlegt tut, wird sie ihrer Bestimmung gerecht.

    Logan Quinn ist Spartaner, unglaublich gut aussehend und talentiert was den Umgag mit Waffen angeht. Er hat kein sehr gutes Verhältnis zu seinem Vater, der die Arbeit immer an erster Stelle stellt, da dieser Logan die Schuld am Tod seiner Ehefrau und seiner Tochter gibt. Logan ist genauso loyal wie Gwen und hilft seinen Freundin in schwierigen Situationen.

    Nebencharaktere waren größtenteils dieselben wie in den vorherigen. Allerdings wurden Logans Vater Linus Quinn und weitere Mitglieder des Protektorats, wie Sergei, Inari und Alexei vorgestellt. Alexei, der anfangs noch ein wenig sturr und hölzern war, ist mir richtig ans Herz gewachsen. Meine Lieblingscharaktere waren Grandma Frost und Daphne, die beide immer für Gwen da sind und sie unterstützen. Natürlich waren wieder die Lehrer von Mythos vertreten, Trainer Ajax, Professor Metis und der Bibliothekar Nickamedes.

    Zum Schreibstil:
    Der Schreibstil von Jennifer Estep hat mir sehr gut gefallen. Sie konnte die Spannung aufrechterhalten und man konnte richtig mitfiebern. Jennifer Estep schreibt richtig gut, sodass man sich Gwen nahe fühlt.

    Meine Meinung:
    Ich hatte bei diesem Buch, anders als bei den Vorgängern einige Einstiegschwierigkeiten, was weniger am Schreibstil, sondern mehr an der Handlung lag. Vielleicht war ich einfach nur wütend, dass wegen Gwens Anklage ihr Date mit Logan nicht wirklich zustande kam. Womit wir beim nächsten kleinen Kritikpunkt wäre - zu wenig Gwen-und-Logan-Zeit. Die Beiden konnten ihre Beziehung gar nicht richtig ausleben vor lauter Ereignissen, weshalb ich mir gewünscht hätte, dass die Beziehung der beiden noch ein bisschen mehr im Vordergrund gestanden hätte.
    Ab der Hälfte wurde es wieder richtig spannend und ich kann Gwen für ihren Instinkt einfach nur bewundern. Die Art wie sie die Sachen miteinander kombiniert und dann ihren Feinden auf die Schliche kommt, finde ich super. Außerdem finde ich es schön, dass sie nun ein besseres Verhältnis zu Morgan hat, die sich selbst das "Schulflittchen" nennt. Ich kann mir gut vorstellen, dass die beiden noch bessere Freundinnen werden.
    Eigentlich brauche ich nicht mehr viel zu sagen. Abgesehen von meinen schon erwähnten Anfangsschwierigkeiten wurde das Buch doch noch ziemlich gut und die Verhältnisse zwischen den Personen haben sich fast nur positiv entwickelt.


    Fazit:
    Insgesamt ein ganz gutes Buch, welches Anfangs noch Recht spannungslos ist, aber mit der Zeit Spannung aufbaut, die am Ende gut genutzt wird. Ein toller Schreibstil und humorvolle, liebenswerte Charaktere sorgen für schöne Lesestunden.

    Bewertung:
    ★★★★/ ☆☆☆☆☆

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Isy2611s avatar
    Isy2611vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr spannend - eine Reihe, die durch gleich starke Bände brilliert.
    Gwen unter Anklage

    [Achtung! Spoiler für Band 1 & 2 & 3]

    Gwen hat schreckliches durchmachen müssen. Nun heißt es deshalb erstmal verschnaufen, Kraft sammeln und die schrecklichen Ereignisse verarbeiten. Sie hat sogar ihr erstes offizielles Date mit Logan. Doch mitten in diese Verabredung platzt das Protektorat und allen voran Logans Vater. Das Protektorat ist sozusagen die Polizei der Mythos-Welt. Schnell stellt sich heraus, dass sie gekommen sind, um Gwen zu verhaften. Ihr wird vorgeworfen, an der Befreiung Lokis Schuld zu sein. Gwen fällt aus allen Wolken. Zwar beteuert sie immer wieder ihre Unschuld, doch die Lage scheint aussichtslos zu sein.

    Der 4. Band der Mythos Academy Reihe schließt chronologisch an den dritten Band an. Die Handlung nimmt schnell Fahrt auf und die Spannung hält bis zu letzten Seite (und darüber hinaus) an. Der Schreibstil ist sehr angenehm und ließ mich durch die Seiten fliegen. Besonders toll fand ich auch hier wieder die Verwebung von verschiedenen Sagen und Mythologien. Die Charaktere fügen sich nahtlos in die Geschichte ein und werden facettenreich dargestellt. Gwens Naivität hat mich doch ein wenigen Stellen etwas genervt, was jedoch dem Lesevergnügen keinen Abbruch tat. Ein echtes Highlight war für mich, wie auch in den vorherigen Bänden, das Bonusmaterial am Ende des Buches.

    Lesenswert!

    Kommentieren0
    65
    Teilen
    F
    FairytaleLivresvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Eind gelungene Fortführung der Reihe...
    Eind gelungene Fortführung der Reihe...

    Vorweg gesagt, ich bin der Ansicht, dass Frau Estep die Qualität ihrer Bücher aufrechterhält. Deshalb kann ich schon einmal sagen, dass es sich im Verhältnis zu seinen Vorgängern nicht verschlechtert hat.

    Die Schauplätze beschreibt sie immer noch wirklich sehr detailreich. Man kann den Schauplatz, der im Übrigen immer noch derselbe ist, vor seinem geistigen Auge sehen. Es erleichtert einen natürlich ungemein, sich in die Geschichte hineinzuversetzen.

    Auch Gwen, die meiner Ansicht nach schon in den vorangegangen Teilen sich immer weiterentwickelt hat, zeigt auch in diesem Teil immer mehr, wie sie reift. Ich finde es toll, wie gut sie als Charakter herausgearbeitet ist. Mit wie viel Liebe sie und ihre Entwicklung beschrieben wird. Auch bei dem ein, oder anderen Satz ihrerseits musste ich schmunzeln. Aber genug der Lobeshymne gegenüber Gwen. Auch die anderen Figuren, beispielsweise die „Gegnerische-Seite“ wurde sehr gut herausgearbeitet.

    Die Ich-Perspektive gefällt mir im Übrigen immer noch sehr gut. Ich mag es, wenn Bücher aus dieser Sicht geschrieben sind. Ist wahrscheinlich aber auch einfach Geschmackssache.

    Mein einziges Problem, und das ist nicht die Schuld der Autorin, ist einfach die Tatsache, dass es für mich langsam zu viel Teenager-Drama wird und ich davon erst einmal genug habe. Vielleicht habt ihr ja meinen vorherigen Beitrag gelesen.

    Wenn ihr die vorangegangen Teile gelesen habt, sie mochtet, und ihr euch unsicher seid, ob ihr die Reihe noch weiter lesen wollt. Macht es. Ich denke auch, dieser Teil wird euch dann nicht enttäuschen. Insgesamt bekommt es von mir, vier von fünf Herzen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Stayystrongs avatar
    Stayystrongvor einem Jahr
    Die Spannung steigt weiter

    Meine Meinung

     

    Da das Ende von Band 3 sehr spannend war,habe ich mich sehr auf Band 4 gefreut.Und ich wurde nicht enttäuscht,den schon nach den ersten Seiten,wurde es schon wieder spannend.Es passierten viele Dinge gleichzeitig, deswegen wollte ich immer weiterlesen.Da man ja das Ende von Band drei kennt,ist man entsetzt ,was das Protektorat Gwen vorwirrft.                                                                                                     Alle ihre Mitschüler denken,das sie Lokis Champion sei,nur ihre Freunde,Professor Metis,Nickamedes ,Trainer Ajax uns Grandma Frost glauben ihr,dass sie Nikes Champion ist.                                                                                                             Mitarbeiter des Protektorats,lassen sie rund um die Uhr überwachen.                       Als wertvolle Dinge aus der Bibliothek gestohlen werden,hat Gwen sofort den Verdacht,das es nicht nur um den Schmuck selbst geht.                                                      Gwen wird vor Gericht gestellt und angeklagt,Lokis Champion zu sein,was dann passiert,damit hat niemand gerechnet.                                                                                     Da man selbst weiß,was passiert,finde ich die Anschuldigung gegen Gwenn sehr ungerecht.                                                                                                                       Der Schreibstil von Jennifer Estep hat mir wieder sehr gut gefallen,ich konnte mich immer sehr  gut in Gwen hinneinversetzen.

     

                       Bewertung

    Mir hat es sehr gut gefallen,das es sofort spannend geworden ist.                                     Die Spannung hat sich immer weiter gesteigert.                                                                   Der Schreibstil von Jennifer Estep  hat mich wieder sehr begeistert.                                     Das Buch war flüssig geschrieben,sodass man schnell lesen kann.                                             Ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen,weil ich immer wissen wollte,wie es mit Gwen und ihren Freunden weitergeht und wer der Spitzel im Protektorat ist.                                                                                                                      Jennifer Estep schafft es,so zu schreiben,das man sich beim lesen fühlt,als würde man Gwen wirklich selbst kennen oder man kann sich so gut in sie hineinversetzen,das man denkt,man wäre sie.                                                                        Wem die ersten drei Bände der Reihe gefallen haben,dem wird Frostglut meiner Meinung nach auch sehr gut gefallen.

    Frostglut war für mich ein absolutes 5 Sterne Buch.

    Liebe Grüße Nina

     

     

     

     

     

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Leseratte2007s avatar
    Leseratte2007vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine geniale Fortsetzung, die mich wieder sehr mitreißen konnte...
    Das Schicksal der Welt liegt nun in Gwens Hand...

    Darum geht es (Klappentext):

    Mit ihrer SPIEGEL-Bestsellerserie um die junge Gwen Frost hat Jennifer Estep eine Welt voll faszinierender Götter, sexy Spartaner und sympathischer Walküren erschaffen, die süchtig macht. Endlich liegt die komplette Reihe nun auch im Taschenbuch vor, in hochwertiger Ausstattung und mit durchgängigem Rückenmotiv. - Gwen Frost wurde von der Göttin Nike dazu auserwählt, im Kampf gegen Loki und seine Schnitter des Chaos eine zentrale Rolle zu spielen. Das macht sie zur Zielscheibe für den Feind. Gwen muss so einiges aufbieten, um zu verhindern, dass sie oder die, die ihr wichtig sind, verletzt werden. Schließlich holt der Feind zum vernichtenden Schlag aus. Das Schicksal der Welt liegt nun in Gwens Hand.

    Meine Meinung:

    Die Fortsetzung hat mir wieder sehr gut gefallen, ganz besonders alles um die Götter und der Mythos Academy.
    Gwen udn Co. mag ich sehr gerne, ich kann sehr gut mit ihnen mitfiebern, mitweinen, mitlachen und mich sehr gut mit ihnen identifzieren.
    Die Handlung war bis zum Ende wieder total spannend und ich habe das Buch innerhalb von einem Tag weggesuchtet.
    Ich liebe den lockerleichten Schreibstil, der sich sehr gut lesen lässt und mich einfach abholen kann.
    Ich finde die Wendungen immer sehr spannend und kann es kaum erwarten weiterzulesen.
    Das Ende mochte ich sehr gerne und ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht...

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    Kerstin_Lohdes avatar
    Kerstin_Lohdevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ich bin schon auf die neue Reihe aus der Feder von Jennifer Estep gespannt
    Und der nächste gut geschriebene Teil der Mythos Academy Reihe

    Natürlich war ich auf diesen Band sehr gespannt. Da ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht. Und so habe ich mit dem Lesen begonnen.
    Aber dieses Mal hat der Roman meine Gefühle in Aufruhr versetzt. Ich habe hier zum ersten Mal mehr Taschentücher gebraucht, als bei den andren Bänden.
    Aber insgesamt gesehen ist das Buch spannend und die Wendungen intressant. Denn manches hätte ich so nicht erwartet.
    Und nun werde ich aber erstmal ein bißchen warten bevor ich den nächsten Myths Academy Band lesen werde.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Niobs avatar
    Hallo zusammen!

    In der Gruppe "Serien-Leserunden" haben wir beschlossen gemeinsam "Mythos Academy 4 - Frostglut" zu lesen.

    Bücher gibt es leider keine zu gewinnen, aber wer sich uns anschließen möchte, ist herzlich willkommen :)

    Los geht´s am 16.12.14
    Zur Leserunde
    Cat_Crawfields avatar
    Seit 3 Tagen ist es in den Buchläden erhältich, die rede ist natürlich vom Vierten Band der Mythos Academy. Was ihr wollt das Buch unbedingt haben, schafft es aber nicht nach der Arbeit / Schule eines kaufen zu gehen? Oder euch fehlt momentan einfach das Kleingeld dafür?

    Ich denke da kann ich abhilfe schaffen ;)

    http://fantasybooks-shadowtouch.blogspot.co.at/2013/10/frostglut-by-jennifer-estep.html#more
    lisams avatar
    Letzter Beitrag von  lisamvor 5 Jahren
    Glückwunsch an die Gewinnerinnen
    Zur Buchverlosung

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Nie waren Mythen so lebendig - die komplette »Mythos Academy«!

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks