Jennifer Estep Frostkiller

(754)

Lovelybooks Bewertung

  • 588 Bibliotheken
  • 62 Follower
  • 17 Leser
  • 116 Rezensionen
(498)
(190)
(56)
(7)
(3)

Inhaltsangabe zu „Frostkiller“ von Jennifer Estep

Niemand weiß besser als Gwen Frost, wie stark Loki und seine Schnitter des Chaos sind. Sie als Champion der griechischen Göttin Nike soll eine zentrale Rolle bei seiner Vernichtung spielen. Aber niemand weiß auch besser als Gwen Frost, dass sie keine Wunderwaffe ist - nur das komische Gypsymädchen, über das alle heimlich lästern. Zwar hat sie ihre Psychometrie, ihr sprechendes Schwert Vic, ihre Freunde und vor allem den Spartaner Logan Qinn an ihrer Seite, doch Gwen wird von Vorahnungen ereilt, und die verheißen nichts Gutes. Aber für Selbstzweifel bleibt keine Zeit, als einer der ihr wichtigsten Menschen in Lebensgefahr gerät. In Gwen erwacht eine brennende Entschlossenheit - sie ist bereit, alles zu geben. Und wenn es sie das Leben kosten sollte ...

,Hey ihr lieben Sagt mal müsste Gwen nicht eigentlich noch was anderes sein abgesehen von einer gypse? Vivien war ja auch gypsy und walküre

— lovebib

Es tut mir weh, die Mythos Academy jetzt schon verlassen zu müssen, aber ich hoffe auf ein baldiges Wiedersehen. Grandioser Abschlussband!

— Weltenwandlerin98

Fan der ganzen Reihe!!

— Fangiirl

Ein tolles Ende, das mir sehr gut gefallen hat und einen runden Abschluss der Reihe gebildet hat...

— Leseratte2007

Einfach nur toll

— Svxnjx

Das unerwartetste Ende was ich seit langem gelesen habe!

— SuddenHoran

Ein gelungenes Ende <3

— LeseBlick

Schönes Ende für eine super schöne Reihe :)

— esprite_surveille

Spannendes Ende!

— buecher_liebe

Unglaublich spannendes Ende!

— Readersview

Stöbern in Fantasy

Nevernight - Die Prüfung

Brutal und unerbittlich. Kämpferisch und mit knallharter Protagonistin. Für meinen Geschmack etwas zu sehr, meinen Nerv traf das Buch nicht.

buchstabentraeumerin

Götterblut

Einfach wahnsinnig spannend, packend, super lustig und mit prickelnden Gefühlen! Ich liebe es!

Lilith-die-Buecherhexe

Codex Sanguis - Staffel 1: Septemberblut 1

Eine Reihe, die mich vollkommen verblüfft hat. Vampirlike brutal, düster und vor allem spannend und packend! Äußerst gelungen!!

MiraxD

Coldworth City

Schöne Fantasy-Geschichte :) Aber leider nicht so sehr meins 🙈

the_ocean_of_books

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Sehr Bildgewaltig, brutal und mitreißend - absolute Leseempfehlung.

libraryfairy

Das Erwachen des Feuers

Fantasy gepaart mit Steampunkelementen, überraschend und abwechslungsreich

azmin2012

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • In Gwen erwacht eine brennende Entschlossenheit - sie ist bereit, alles zu geben...

    Frostkiller

    Leseratte2007

    30. October 2017 um 12:10

    Darum geht es (Klappentext):Niemand weiß besser als Gwen Frost, wie stark Loki und seine Schnitter des Chaos sind. Sie als Champion der griechischen Göttin Nike soll eine zentrale Rolle bei seiner Vernichtung spielen. Aber niemand weiß auch besser als Gwen Frost, dass sie keine Wunderwaffe ist - nur das komische Gypsymädchen, über das alle heimlich lästern. Zwar hat sie ihre Psychometrie, ihr sprechendes Schwert Vic, ihre Freunde und vor allem den Spartaner Logan Qinn an ihrer Seite, doch Gwen wird von Vorahnungen ereilt, und die verheißen nichts Gutes. Aber für Selbstzweifel bleibt keine Zeit, als einer der ihr wichtigsten Menschen in Lebensgefahr gerät. In Gwen erwacht eine brennende Entschlossenheit - sie ist bereit, alles zu geben. Und wenn es sie das Leben kosten sollte ...Meine Meinung:Die Fortsetzung hat mir wieder sehr gut gefallen, ganz besonders alles um die Götter und der Mythos Academy.Gwen udn Co. mag ich sehr gerne, ich kann sehr gut mit ihnen mitfiebern, mitweinen, mitlachen und mich sehr gut mit ihnen identifzieren.Die Handlung war bis zum Ende wieder total spannend und ich habe das Buch innerhalb von einem Tag weggesuchtet.Ich liebe den lockerleichten Schreibstil, der sich sehr gut lesen lässt und mich einfach abholen kann.Ich finde die Wendungen immer sehr spannend und kann es kaum erwarten weiterzulesen.Das Ende mochte ich sehr gerne und ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht...

    Mehr
  • Rezension zu "Frostkiller" von Jennifer Estep

    Frostkiller

    sarahs_buecher_universum

    13. August 2017 um 12:59

    Klappentext:Niemand weiß besser als Gwen Frost, wie stark Loki und seine Schnitter des Chaos sind. Sie als Champion der griechischen Göttin Nike soll eine zentrale Rolle bei seiner Vernichtung spielen. Aber niemand weiß auch besser als Gwen Frost, dass sie keine Wunderwaffe ist - nur das komische Gypsymädchen, über das alle heimlich lästern. Zwar hat sie ihre Psychometrie, ihr sprechendes Schwert Vic, ihre Freunde und vor allem den Spartaner Logan Qinn an ihrer Seite, doch Gwen wird von Vorahnungen ereilt, und die verheißen nichts Gutes. Aber für Selbstzweifel bleibt keine Zeit, als einer der ihr wichtigsten Menschen in Lebensgefahr gerät. In Gwen erwacht eine brennende Entschlossenheit - sie ist bereit, alles zu geben. Und wenn es sie das Leben kosten sollte ...Charaktere:Wenn man Gwen im ersten Band und dann im letzten Band betrachtet, sieht man wie sehr sie sich verändert hat. Im letzten Band ist sie selbstbewusst, von Freunden umgeben und gibt niemals auf. Auch wenn sie manchmal von Zweifel geplagt ist. ob sie Loki töten kann, verliert sie niemals ihren Mut. Ich mochte sie von Anfang an und ich habe ihre Geschichte sehr gerne verfolgt und bin traurig, dass es jetzt zu Ende ist. Manchmal hat sie ihre Aufgabe als Nikes Champion und weiß nicht weiter. Gwen hat eine tolle Familie und tolle Freunde, die ihr immer zur Seite stehen. Ich glaube sie hätte es niemals ohne sie geschafft den ganzen Druck zu überstehen. Trotz allem versucht Gwen oft alles auf eigene Faust zu lösen, damit ihre Freunde nicht in Gefahr geraten. Gwen ist mutig und genau die Richtige als Nikes Champion. Sie würde sich für alle opfern, damit ihre Lieben überleben. Auch dieser Band flog so schnell dahin und ich war ganz traurig, als ich die letzte Seite gelesen habe. Ich werde Gwen und die Mythos Academy vermissen und all die anderen Charaktere, die ich in mein Herz geschlossen habe.In der Mythos Academy gibt es so viele Charaktere, die ich genauso wie Gwen liebe. Von Daphne über Carson bis zu Logan. Sie würden Gwen niemals verlassen und stehen immer an ihrer Seite. Sie kennen sie sogar so gut, dass sie merken, wenn sie lügt. Logan ist natürlich mein kleiner Liebling und ich hab mich immer gefreut, wenn er im Buch vorkam. Gwen und er sind so süß zusammen und ich würde gerne lesen wie ihre Zukunft aussieht. Jennifer Estep hat wunderbare Charaktere erschaffen und auch wenn manche am Anfang eher unfreundlich wirkten wie Daphne oder Nickamedes, merkt man schnell was das für herzliche Charaktere sind. Ich habe all die Charaktere geliebt und ich bin mir sicher, dass das auch viele von euch machen werden.Meine Meinung:Ich war so gespannt auf den letzten Teil der Reihe und ich habe jeden Teil dieser Reihe absolut geliebt. Vom Ende war ich ein kleines bisschen enttäuscht, denn ich hätte mir mehr gewünscht. Irgendwas hat mir gefehlt und ich kann nicht genau sagen was. Trotzdem ist dieser Band absolut grandios genauso wie die vorigen Bände. Das Ende kam mir irgendwie zu schnell und ich war noch gar nicht vorbereitet die Mythos Academy zu verlassen. Ich kann euch diese Reihe auf jeden Fall empfehlen. Es ist eine Jugendbuch-Reihe, aber man kann sie genauso als Erwachsener lesen. Es bleibt immer spannend und man merkt gar nicht wie schnell man durch die Seiten fliegt. Ich habe für jeden Band höchstens zwei Tage gebraucht, auch wenn es über 400 Seiten hatte. Ich freue mich so sehr auf Rorys Geschichte und auf die Mythos Academy in Colorado, die im Oktober erscheinen wird. Das Einzige was mich an den Büchern nervt, dass Jennifer Estep immer viel wiederholt, obwohl das in den ersten Bänden deutlich mehr ist als in den letzten. Ich kann euch nur sagen: LEST ES!Bewertung:4,5 von 5 Sterne und eine riesige Leseempfehlung ♥

    Mehr
  • Frostkiller

    Frostkiller

    Chrisi3006

    19. July 2017 um 21:44

    Das große Finale und die alles entscheidene Schlacht beginnt!Wird es Gwen und ihren Freunden endlich gelingen, Loki und seine Schnitter des Chaos endgültig zu besiegen? Das ist die Frage, auf dessen Antwort wir alle warten. Auch wenn mich die Reihe um Gwen und die Mythos Academy, nicht ganz so mitgerissen hat wie andere Fantasy-Reihen, so war sie doch spannend und interessant. Abgesehen von einigen bestimmten Wiederholungen, war der Schreibstil der Autorin flüssig zulesen und ich kann mir durchaus vorstellen, die neue Reihe um die Academy in Colorado auch zulesen.

    Mehr
  • Ein gelungener und sehr spannender Abschluß einer Serie

    Frostkiller

    Kerstin_Lohde

    02. July 2017 um 21:42

    Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar vom Piper Verlag erhalten. es ist aber aus dem Ivi Verlag dem jungen Verlag von Piper. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen da ich unbedingt wissen wollte wie es in der Mythos Academy ausgeht. Das Buch läßt sich sehr gut und vor allem sehr flüssig lesen, und wird je weiter man liest auch immer spannender so das man mit dem "Gypsymädchen von Anfang an mitfiebert und in Gedanken hab ich bei jeden Kampf mitgefiebert und auch mitgekämpft. Ich finde die Serie nicht schlecht und bin schon gespannt auf ihre andre Serie nämlich die Elemental Assassin Reihe. Es ist ein absolut spannendes Finale dieser klasse Serie und ich kann es nur jedem empfehlen der House of Night Fan ist oder der Fan der Shadow Falls Camp Reihe ist.

    Mehr
  • Versinkt die Welt im 2.Chaoskrieg oder kann sie noch gerettet werden

    Frostkiller

    TatjanaVB

    25. June 2017 um 13:42

    Klappentext Niemand weiß besser als Gwen Frost, wie stark Loki und seine Schnitter des Chaos sind. Sie als Champion der griechischen Göttin Nike soll eine zentrale Rolle bei seiner Vernichtung spielen. Aber niemand weiß auch besser als Gwen Frost, dass sie keine Wunderwaffe ist - nur das komische Gypsymädchen, über das alle heimlich lästern. Zwar hat sie ihre Psychometrie, ihr sprechendes Schwert Vic, ihre Freunde und vor allem den Spartaner Logan Qinn an ihrer Seite, doch Gwen wird von Vorahnungen ereilt, und die verheißen nichts Gutes. Aber für Selbstzweifel bleibt keine Zeit, als einer der ihr wichtigsten Menschen in Lebensgefahr gerät. In Gwen erwacht eine brennende Entschlossenheit - sie ist bereit, alles zu geben. Und wenn es sie das Leben kosten sollte ... Inhalt Es geht in die letzte Runde und Gwen und ihre Freunde müssen sich auf den bevorstehenden Chaoskrieg vorbereiten. Aber Gwen sucht immer noch verzweifelt nach Antworten, wie sie Loki töten soll. Als dann plötzlich Gwens Großmutter von den Schnittern entführt wird, muss Gwen eine Entscheidung treffen. Denn das Protektorat weigert sich das Artefakt auszuliefern, dessen Zweck dienen soll Loki wieder zu Kräften kommen zu lassen. Sie denkt über einen Alleingang nach, da hat sie die Rechnung ohne ihre Freunde gemacht. Aber findet Gwen einen Weg ihr und das Leben ihrer Freunde zu beschützen, oder endet die Welt in einen 2.Chaoskireg und Loki gewinnt? Fazit: Das große Serienfinale ließ keine Wünsche offen. Der ersehnte Kampf der Schnitter gegen die Gwen und ihre Freunde findet ein Ende. AN einigen Stellen ist die Story vorhersehbar, aber wenn wir ehrlich haben wir genau das erwartet. Es gibt ein Wiedersehen mit allen Charas des Buches, immer wieder kleine Happy Ends, einen fantastischen Finalkampf. Leider muss man vorerst Abschied von der Mythos Academy nehmen, also sehe ich das Ende mit einen lachenden und weinenden Augen.

    Mehr
  • Mythos Academy Band 6

    Frostkiller

    Buchwurm80

    25. April 2017 um 10:13

    Achtung Spoiler! Nickamedes ist knapp dem Tod entronnen, aber bleibt gehbehindert. Gwen und ihre Freunde haben wieder einmal versagt, Vivian und Agrona zu besiegen, die erneut während des Gefechtes entkamen. Ebenso der gute alte Loki. Nur ein paar neue Kämpfer sind hinzugekommen. So zieht es sich erneut über mehrere hundert Seiten relativ sinnloser Ereignisse, bis es eeeeeendlich zum finalen Kampf zwischen dem Pantheon und den Schnittern des Chaos kommt. 5 Bände lang haben sich Gwen und die Schnitter des Chaos immer wieder auf die gleiche Weise duelliert. Loki versuchte, seine alte Stärke zurück zu bekommen und Gwen lernte immer mehr dazu und wurde dadurch immer stärker. Auch erfuhr sie im Laufe der Zeit, dass sie die Schlüsselrolle bei der Tötung Lokis innehaben sollte und brauchte natürlich bis zum Ende des Finales, um die Art und Weise heraus zu finden. Dass ich Band 6 zwar schon vor ein paar Tagen beendet habe, aber bereits fast den gesamten Inhalt schon wieder vergessen habe, spricht wohl Bände. Es blieb bei der Mythos Academy meiner Meinung nach einfach dabei, dass sich die Story von Band zu Band immer wieder wiederholte (mit kleinen Abwandlungen). Daher langweilte mich die Geschichte ziemlich und ich wartete bis zum Schluss auf den „großen Clou“, der jedoch ausblieb. Man erfährt zwar noch, dass die versteinerten Mythosfiguren tatsächlich lebendig werden können (welch Überraschung!), jedoch ist deren Macht absolut witzlos, da sie bereits in den ersten Momenten des finalen Kampfes vollkommen sinnlos und unspektakulär von Loki zerstört werden. Ebenso unterscheidet sich der finale Kampf auch nicht wirklich von allen anderen. Gwen und ihre Freunde scheinen zu verlieren, gewinnen aber doch in letzter Sekunde und Vivian, Agrona und Loki entkommen auf ihren Rocks. Doch halt: sollte es dieses Mal tatsächlich anders enden...? Für mich war die Serie leider eine absolute Enttäuschung, dabei ließ Band 1 eine Ahnung aufkommen, welch Potential die Serie gehabt hätte. Ich bin mir unsicher, ob ich weitere Serien der Autorin beginnen werde, da ich den Schreibstil zwar angenehm fand, aber die Ideenlosigkeit hat mich abgeschreckt.

    Mehr
  • Frostkiller - Jennifer Estep

    Frostkiller

    booksworldbylaura

    08. April 2017 um 11:15

    Guten Mittag ihr Lieben!Heute habe ich auch eine normale Rezension für euch und zwar zu "Frostkiller" von Jennifer Estep.Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥ Allgemeines QuelleTitel:FrostkillerAutor/in:Jennifer EstepVerlag:PiperGenre:Liebe/FantasyISBN:978-3-492-70325-3Preis:16,99 EuroSeiten:432 Kaufen? Handlung Niemand weiß besser als Gwen Frost, wie stark Loki und seine Schnitter des Chaos sind. Sie als Champion der griechischen Göttin Nike soll eine zentrale Rolle bei seiner Vernichtung spielen. Aber niemand weiß auch besser als Gwen Frost, dass sie keine Wunderwaffe ist - nur das komische Gypsymädchen, über das alle heimlich lästern. Zwar hat sie ihre Psychometrie, ihr sprechendes Schwert Vic, ihre Freunde und vor allem den Spartaner Logan Qinn an ihrer Seite, doch Gwen wird von Vorahnungen ereilt, und die verheißen nichts Gutes. Aber für Selbstzweifel bleibt keine Zeit, als einer der ihr wichtigsten Menschen in Lebensgefahr gerät. In Gwen erwacht eine brennende Entschlossenheit - sie ist bereit, alles zu geben. Und wenn es sie das Leben kosten sollte ... Meine Meinung Ich habe mich ehrlich gesagt nicht getraut den Band zu lesen,da ich die gesamte Reihe geliebt habe und sie auf keinen Fall beenden wollte,allerdings muss man irgendwann eine Reihe zu beenden und es war ein grandioses Finale!Gwens Oma wurde von den Schnittern entführt,den diese wollen unbedingt die Kerze haben,allerdings sind die Professoren in der Mythos Academy nicht dafür die Kerze für ihre Oma einzutauschen.So klaut Gwen die Kerze und tauscht ihre Oma gegen die Kerze aus,allerdings schafft sie es die Kerze wieder mitzunehmen -dadurch löste sie allerdings den zweiten Chaoskrieg aus und es geht um Leben und Tod - werden die Schnitter diesmal siegen oder die Schüler der Mythos Academy?In das Buch bin ich gut rein gekommen,auch wenn ich den vorherigen Teil vor einer etwas längeren Zeit gelesen habe.Es hat mich auch direkt von der ersten Seite gefesselt,den es war von Anfang an direkt spannend und es steigerte sich auch je mehr man hinein las!Es war mal wieder eine unglaublich spannende Handlung,den erstmal musste sie die Kerze stellen,dann heimlich zu den Schnittern gehen und zum Schluss auch noch der ganze Chaoskrieg!Es war ein geniales Finale,was nochmal alle vorherigen Bänder toppt was ich nicht erwartet hätte.Ich war geflasht von dem ,den die Liebesgeschichte kam hier auch immer mehr zum Vorschein und ich finde die beiden einfach nur unfassbar süß zusammen!Ich hab das Buch so langsam wie möglich gelesen,den ich wollte noch ein letztes Mal alles in Ruhe genießen den ich bin ein wahrer Fan der Reihe geworden! Wie schon mal gesagt ich bin ein großer Fan der Mythos Academy,den ich hab mich einfach in alles verliebt und habe schon Angst bald den letzten Teil zu lesen und dann diese Reihe zu beenden.Hier passiert einfach soviel,was man teilweise auch selber gerne erleben würde.Es ist auf jeden Fall eine Reihe die man lesen sollte.Die Protagonistin Gwen finde ich ja echt sympathisch und auch nett.Mal wieder hat sie in dem Band gezeigt das sie ihr Leben für wirklich jeden opfern würde,damit sie nicht sterben.Ich bewundere wirklich wie selbstlos sie ist und auch wie sie wirklich jedes Abenteuer meistert - auch wenn es nicht immer gut enden könnte.Sie denkt auch nicht wirklich über die Gefahren nach die ihr passieren könnten,sie denkt nur darüber nach wie sie der jeweiligen Person helfen kann - was ich echt toll finde.Den Schreibstil der Autorin finde ich echt toll,den bisher hat mich jedes ihrer Bücher gefesselt und auch nicht mehr los lassen wollen,Ich mag es sehr wie sie schreibt,den ihre Bücher sind sehr angenehm zu lesen und es macht auch auf jeden Fall Spaß.Besonders mag ich ihre Kampfscenen im Buch,den sie sind so detailliert beschrieben das man es sich genau vorstellen kann wie der Kampf aussieht. Bewertung Ich gebe dem Buch verdiente 5/5 Sterne,den es war ein grandioses Finale einer genialen Reihe!★★★★★

    Mehr
  • Wunderbarer Abschluss :)

    Frostkiller

    Leakrupp

    06. April 2017 um 22:46

    Wooooow. Ich liebe diese Reihe und will unbedingt MEHR. BITTE Jennifer Estep!!! 

  • Frostkiller - Das Ende einer wunderschönen Buchreihe

    Frostkiller

    FantasyLeseRatte95

    23. March 2017 um 16:15

    Mit dem Ende dieses Buches musste ich auch von Gwen und ihre Freunden Abschied nehmen. Der Abschluss ist wunderschön und nimmt ein gutes Ende. Das Einzige, was mich traurig stimmt, dass es jetzt vorbei ist... Wenn ich so auf Gwens Geschichte zurückblicke, was sie alles in so kurzer Zeit erlebt hat... WOW! Auch wenn ich etwas schade finde, dass nicht noch etwas von der Story aufgegriffen wurde. Man bekommt zwar einen schönen, kleinen Einblick in die wundervolle und glückliche Zukunft von Gwen, aber was ist mit jetzt? Zum Beispiel die Auffassung, ob Daphne jetzt ein Champion ist oder nicht. Immerhin hatte Metis das in Frostherz mal kurz angeschnitten. Darauf am Ende keine Antwort zu bekommen ist ein bisschen enttäuschend, gleiches Beispiel bei Daphnes Freund Carson und dem Horn. Vor allem da das Horn im letzten Band eine große Rolle gespielt hat. Auch finde ich, wurde viel zu wenig auf die Artefakte eingegangen, die Gwen doch laut Nike zu suchen hat. Zwei Schwerter und ein Netz... wow... wirklich schade, man hätte in manchen Punkten mehr raus holen können und dementsprechend den Fans und Lesern mehr Lesestoff bieten können. Trotzdem ist es eine sehr gute und gelungene Reihe und das Ende ein runder Abschluss. Ich würde sie jederzeit wieder lesen, um in die mythologische Welt einzutauchen!

    Mehr
  • Nike vs Loki

    Frostkiller

    muse-thalia

    26. January 2017 um 19:26

    Schade nun kommt Band 6 bin etwas traurig das die Geschichte schon zu ende ist. Gwen wird nun Loki besiegen mit Hilfe ihrer Freunde. Gwen wendet den Freien Willen an und gewinnt.

  • Klasse Abschluss!

    Frostkiller

    danceprincess

    15. January 2017 um 15:27

    Achtung!!! Band 6 einer Reihe! Inhalt Niemand weiß besser als Gwen Frost, wie stark Loki und seine Schnitter des Chaos sind. Sie als Champion der griechischen Göttin Nike soll eine zentrale Rolle bei seiner Vernichtung spielen. Aber niemand weiß auch besser als Gwen Frost, dass sie keine Wunderwaffe ist - nur das komische Gypsymädchen, über das alle heimlich lästern. Zwar hat sie ihre Psychometrie, ihr sprechendes Schwert Vic, ihre Freunde und vor allem den Spartaner Logan Qinn an ihrer Seite, doch Gwen wird von Vorahnungen ereilt, und die verheißen nichts Gutes. Aber für Selbstzweifel bleibt keine Zeit, als einer der ihr wichtigsten Menschen in Lebensgefahr gerät. In Gwen erwacht eine brennende Entschlossenheit - sie ist bereit, alles zu geben. Und wenn es sie das Leben kosten sollte ... Meinung Nun ist es also soweit.... Mit dem letzten Teil der Mythos Academy habe ich eine meiner liebsten Fantasyreihen beendet. Ich habe den letzten Teil wirklich sehr sehr lange hinausgezögert. Doch nun kam ich wirklich nicht mehr drum herum einen Schlussstrich zu ziehen und endlich "Frostkiller" zu lesen. Der letzte Teil ist genau wie die vorherigen Bände voller Spannung, Magie und neuen Abenteuern. Endlich naht sich der alles entscheidende Krieg gegen Loki und seine Schnitter. Werden Gwen und ihre Freunde es schaffen??? Das müsst ihr wohl oder übel selber herausfinden. Wie immer erfährt man viel neues über die einzelnen Protagonisten und die Welt der Mythos Academy. Man kann als Leser perfekt in das Buch eintauchen und das Internat und die einzelnen Wesen, wie zum Beispiel die Greifen, perfekt vor sich sehen. Die Charaktere habe ich seit Band 1 immer mehr ins Herz geschlossen. Gwen wird in jedem Buch mutiger und ist eine wahre Kämpfernatur. Sie hat wahnsinnig tolle Freunde die immer hinter ihr stehen und auf die sie sich blind verlassen kann. Auch über die Lehrer der Academy erfährt man mehr und fühlt auch mit ihnen mit. Das Cover ist sehr schwer zu beurteilen. Die letzten Bände habe ich gelesen, wo noch die typischen weißen Cover mit dem Augenpaar aktuell war. Die haben meiner Meinung nach perfekt zu dem Cover gepasst. Ich finde es sehr schade, dass die Cover nun geändert wurden. Fazit Der krönende Abschluss einer meiner Lieblingsreihen. Jeder Fantasyfan sollte diese gelesen haben.

    Mehr
    • 2
  • Das große Finale einer unglaublichen Reihe

    Frostkiller

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. December 2016 um 15:04

    Nun ist es endlich soweit, das große Finale der Mythos Academy Reihe ist gekommen. Einerseits konnte ich es kaum erwarten und doch wollte ich gar nicht so recht anfangen zu lesen, weil es auch bedeutet Abschied zu nehmen! Das Cover hat mich ebenso wie seine Vorgänger begeistert, ich liebe die "weiße Reihe" mit den mystischen und wunderschönen Augenpaaren darauf. Diesmal auch noch im wunderschönen Grün gehalten also für mich ein rundum gelungenes Cover.Der Schreibstil, ich kann es nur immer wieder wiederholen, ist einfach genial, sehr spannend und detailreich und dabei auch noch sehr flüssig. Dieses mal verzichtet die Autorin auf viele Wiederholungen und es geht gleich wieder spannend los. Auch hier fiel es mir zeitweise wirklich schwer, den Reader aus der Hand zu legen und in der Realität zu sein. All unsere geliebten Charaktere treffen wir auch hier in diesem Band wieder und erleben mit ihnen gemeinsam, die aller letzte große Schlacht.Es ist immer wieder erstaunlich wie viel Macht die Schnitter doch erlangt haben und wie viele von ihnen existieren! Besonders diese letzte Schlacht, die wir Leser so lange erwartet haben, hat mich wirklich begeistert, nicht unbedingt umgehauen sodass ich beim Lesen das Atmen vergessen hätte, aber ich wurde wirklich gut unterhalten. Die Autorin hat auch Wert darauf gelegt jeden Charakter nochmal separat ins Rampenlicht zu stellen so konnte man sich gut von allen "verabschieden".Das Ende hat mir sehr gut gefallen, es war nicht zu übertrieben und die Autorin hat einen guten Schlussstrich gezogen. Ich habe daran wirklich nichts auszusetzen. Trotzdem werde ich Gwen und ihre Freunde vermissen und vor allem die Abenteuer die sie gemeinsam erlebt haben. Das ist sicherlich eine Buchreihe, die ich irgendwann noch einmal lesen werde und die einen Ehrenplatz in meinem Regal erhalten hat!Fazit:Auch dieses Buch kann ich mal wieder nur empfehlen, es hat die Reihe sehr gut abgeschlossen und hat mich wieder einmal begeistern können. Der Showdown ist nicht zu kurz gekommen und war sehr spannend. Estep als Autorin kann ich jedenfalls nur weiter empfehlen und ich werde wahrscheinlich noch andere Reihen der Autorin lesen!

    Mehr
  • Mythos Academy

    Frostkiller

    lilas

    10. December 2016 um 14:06

    Klappentext: Mein name ist gwen frost. Für viele bin ich vielleicht nicht mehr als das komische gypsymädchen. Doch sie haben sich geirrt. Ich bin Gwen Frost, Nikes champion. Und ich weiß was ich zu tun habe 

  • Ein würdiges Finale

    Frostkiller

    Kenda

    18. November 2016 um 18:23

    Erster Satz:„Das ist unsinnig.“„Frostkiller“ ist wieder gewohnt locker und flüssig geschrieben und lies sich auch wieder so lesen. Ich war sehr schnell in der Geschichte drin und konnte das Buch kaum aus der Hand legen, so spannend war es. Sehr gelungen sind auch die Erwähnungen, was in den letzten Bänden passiert ist, dadurch wird die Vergangenheit nochmal angenehm ins Gedächtnis geholt. Für mich war das Lesen ein Wechselbad der Gefühle so dass ich mir mehrfach die Tränen nicht verkneifen konnte.Die Charaktere im Besonderen Gwen haben sich alle weiter entwickelt aber Gwen gehört eindeutig zu meinen Lieblingen. Aber auch ihre Freunde Daphne, Logan, der Musikfreak haben sich sehr entwickelt und ich werde sie wirklich alle vermissen. Ich fand die Reaktionen sehr überzeugend und fand es Beeindruckend wie gut sie Gwen kennen und wie sie ihr zur Seite stehen.Die Geschichte und die Szenen sind gut durchdacht und konnten mich auch überraschen. Die Szenen sind sehr gut beschrieben, wie es bereits auch bei den Vorgängern war, so dass ich mir hier schnell ein gutes Bild von der Situation machen konnte. Die Kampfszenen waren wieder äußerst gut gelungen.Besonders gefallen hat mir das auch die vorangegangenen Bände hier noch einmal in Erinnerung gerufen wurden.Die Emotionen kamen gut rüber und die Tränen konnte ich mir nicht verkneifen, im nächsten Moment war alles wieder gut, sehr gelungen. Mir machte es großen Spass.Das Cover braucht eigentlich nicht viele Worte, ich liebte die Vorherigen Cover und auch dieses ist wieder sehr gelungen. Der Blick auf die Buchrücken macht sich hervorragend im Bücherregal.MEIN FAZIT:„Frostkiller“ ist sehr angenehm flüssig zu lesen. Die Emotionen kamen gut an und weil ich so gefesselt war konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Die Charaktere und die Szenen sind gewohnt überzeugend. Ich finde „Frostkiller“ ist ein würdiger Abschluss der mich durch ein Wechselbad der Gefühle gejagt hat. Sehr angenehm und passend waren die Rückblicke in die vorherigen Bände die sehr gut dosiert waren. Ich kann die „Mythos Academy Reihe“ sehr empfehlen.

    Mehr
  • Eine Achterbahnfahrt der Gefühle im Finale!

    Frostkiller

    Buechertraeume

    15. November 2016 um 07:58

    Meine Meinung zum Buch: Das finale Cover ist, wie die Vorgänger auch, einfach traumhaft schön und ich weiß einfach nicht mehr was ich zu den Covern noch sagen soll, deshalb starten wir mit den anderen Dingen direkt einaml. Ich kann euch sagen, ich habe geweint. Die Handlung und die Story des finalen Bandes der Mythos Academy haben mich einfach so mitgerissen und ich habe so mitgefiebert mit den Charakteren, es war einfach der wahnsinn! Eine finale Handlung die einfach schlüssig war, mit Wendepunkten, mit einem Glücksgefühl und dann wieder das Gefühl von Traurigkeit. Emotionale Achterbahnfahrt! Niemals hätte ich dieses Ende erwartet nach allem was in den Vorgängern zu diesem Teil passiert ist. Auch die Charaktere haben sich im Finale noch einmal alleamt ins Zeug gelegt um den Leser zu begeistern. Vor allem Gwen hat mich im Finale noch einmal so richtig überrascht und ich wollte einfach nicht das ich diese Reihe zu Ende lese, denn mir sind alle Charaktere in dieser Reihe so ans Herz gewachsen. Und wenn ich alle sage, meine ich alle, nun bis auf die Schnitter. :D Aber ohne die wäre es langweilig gewesen.Was mich an diesem Finale sehr gefreut hat war, dass Jennifer Estep noch einmal alles gegeben hat mit ihrem Schreibstil. Von der ersten Seite an hatte sie mich wieder gepackt und lies mich auch nicht mehr los, bis zum bitteren Ende. Es lag im Schreibstil alleine schon eine unfassbare Spannung und ich bewundere es, dass es dennoch flüssig blieb. Mein Fazit zum Buch: Es war für mich ein Finale, welches mich von Seite 1 an gepackt hat und nicht mehr losgelassen hat. Die Spannung hielt sich permanent und es wurde niemals langweilig. Jennifer hat auf 432 Seiten ein Finale geschaffen, welches filmreif ist. Mich konnte auch der sechste Band vollkommen überzeugen weshalb es hier die goldene Krone gibt!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks