Jennifer Estep Frostnacht (Mythos Academy 5)

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(6)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Frostnacht (Mythos Academy 5)“ von Jennifer Estep

Gerade als es scheint, das Leben an der Mythos Academy könne nicht mehr gefährlicher werden, schlagen die Schnitter des Chaos erneut zu. Denn während Gwens Schicht in der Bibliothek der Altertümer wird ein Giftattentat auf sie verübt. Sie selbst kommt haarscharf mit dem Leben davon, während der oberste Bibliothekar Nickamedes mit dem Tod ringt. So schnell wie möglich muss Gwen mit Aurora Metis das Gegenmittel finden, doch die Pflanze gedeiht nur in der gefährlichsten Region der Rocky Mountains. Wird das Gypsymädchen sich selbst und die Mythos Academy retten können? Und noch viel wichtiger: Wird sie den verschwundenen Spartaner Logan Quinn wiedersehen?

Was ist der Unterschied zwischen einem Running Gag und einfallslosen Wiederholungen?

— Lilly_London
Lilly_London
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Running Gag oder sinnlose Wiederholungen?

    Frostnacht (Mythos Academy 5)
    Lilly_London

    Lilly_London

    29. May 2017 um 19:45

    Ich persönlich fand diesen Band eher enttäuschend. Schon der 4. Teil der Reihe konnte mich nicht richtig fesseln und leider setzte sich dieser Trend in diesem Band fort. Dieser Band hat mich dazu gebracht mir die Frage zu stellen, was den Unterschied zwischen einem "Running Gag" und einer einfallslosen Wiederholung ausmacht. Obwohl das grundlegende Prinzip der Storyline nicht schlecht ist, kommt diese nicht richtig zur Geltung. Dies liegt zum einen bestimmt an oben genannten Wiederholung und zum anderen daran, dass die Story recht vorhersehbar ist (in den groben Zügen). Die "Geheimnisse" und "kleine" Hinweise die die Autorin während der Geschichte andeutet, nehmen der Geschichte die Spannung. Auch hätte ich mir von den vorletzten Band der Reihe einfach mehr erwartet. Eine Einleitung eines "epischen Finales" oder ähnliches. Kennt ihr Animes wie Sailor Moon o.ä. Da gibt es ja auch in jeder Staffel Episoden, die einfach die Staffel füllen sollen. Diese verlaufen nach Schema F und haben keine wirkliche Bedeutung für das große Ganze. Genau dieses Gefühl hat dieser Band bei mir hinterlassen.Zu allen Überfluss sind auch noch 2 Buchfehler (Faktenunstimmigkeiten) in diesem Band.Einmal heißt es etwas bestimmtes müsse bei Vollmond getan werden, danach ist es plötzlich Mitternacht (unabhängig vom Mondstand). Beim zweiten erfährt Gwen etwas von Ihrer Großmutter und kurz später erhält sie die selbe Information als sie jemanden "blitz" und ist von diesem Fakt dann ganz überrascht. Natürlich ist er dennoch Pflichtlektüre für alle die Gwen's Weg bis hier verfolgt haben und ich hoffe, dass unser Durchhaltevermögen im Finale der Mythos Academy Reihe belohnt wird.Positiv ist jedoch die Qualität des Hörbuches. Es gibt keine Wortwiederholungen wir teils bei den Vorgängerbänden und auch Ann Vielhaben hat sich über die Bände deutlich verbessert. Ich hatte ja anfangs kritisiert, dass sie den verschiedenen Charakteren keine eigene "Stimmidentität" gibt und das hat sich komplett geändert. Kompliment dafür! Deswegen gab es auch zwei Sterne statt nur einen.

    Mehr