Hard Frost

von Jennifer Estep 
4,6 Sterne bei12 Bewertungen
Hard Frost
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Zelia2000s avatar

Ein guter aber berechenbarer zweiter Band!

Sylphies avatar

Eine super Geschichte mit taffer Protagonistin!

Alle 12 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Hard Frost"

Die Spartanerin Rory Forseti ist Mitglied von Team Midgard, einer geheimen Organisation an der Mythos Academy, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Schnitter des Chaos aufzuhalten. Doch als es während eines Schulausflugs zum Diebstahl eines mythologischen Artefakts kommt, fehlt von den Schnittern jede Spur. Wer konnte das Artefakt an sich reißen, ohne von den Sicherheitskameras oder den Wachen gesehen zu werden? Das gestohlene Artefakt ist überaus gefährlich. Wenn es Covington, dem bösen Anführer der Schnitter, in die Hände fällt, könnte er damit dunkle mythologische Kreaturen beschwören. Rory muss alles tun, um zu verhindern, dass Covington an das Artefakt gelangt – und die Welt damit ins Chaos stürzt ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783492703840
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:384 Seiten
Verlag:Piper
Erscheinungsdatum:02.10.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Zelia2000s avatar
    Zelia2000vor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Ein guter aber berechenbarer zweiter Band!
    Ein guter zweiter Band einer fantastischen Reihe!

    Titel: Hardfrost Autorin: Jennifer EstepVerlag ivi-Verlag Reihe: Mythos Academy Colorado II
    Seitenanzahl: 384 Seiten
    Genre: Jugendfantasy
    Aufmachung: Klappbroschur, Paperback
    Preis: 17,00 € DE
    ISBN: 978-3-492-70384-0

    KLAPPENTEXT:

    Die Spartanerin Rory Forseti ist Mitglied von Team Midgard, einer geheimen Organisation an der Mythos Academy, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Schnitter des Chaos aufzuhalten. Doch als es während eines Schulausflugs zum Diebstahl eines mythologischen Artefakts kommt, fehlt von den Schnittern jede Spur. Wer konnte das Artefakt an sich reißen, ohne von den Sicherheitskameras oder den Wachen gesehen zu werden? Das gestohlene Artefakt ist überaus gefährlich. Wenn es Covington, dem bösen Anführer der Schnitter, in die Hände fällt, könnte er damit dunkle mythologische Kreaturen beschwören. Rory muss alles tun, um zu verhindern, dass Covington an das Artefakt gelangt – und die Welt damit ins Chaos stürzt …

    (Quelle: Pieper Verlag)

    COVER:

    Ich finde es ist eins der schönsten Cover der Bücher von Jennifer Estep! Ich liebe dieses Cover einfach, denn die Farben passen einfach mega gut zusammen  und dann die Augen welche dieses Cover so dominieren haben mich einfach in ihren Bann gerissen. Ich liebe dieses Cover und vor allem auch die Zusammenstellung die damit wieder hergestellt wird zwischen den einzelnen Teilen der Reihe. Auch wenn die Farben wieder nicht ganz zusammen passen doch die Augen verbinden es wieder komplett!

    MEINE MEINUNG:

    So zum Schreibstil werde ich wohl immer das selbe sagen bei Büchern von Jennifer Estep, denn ich liebe diesen Schreibstil einfach und kann mich jedesmal einfach in die Bücher fallen lassen und das Setting sowie die Handlung vollkommen genießen. Ich habe mich beim ersten Buch dieser Autorin in den Schreibstil verliebt und werde wohl nie mehr davon loskommen! So geht es mir auch mit diesem Buch denn auch hier hat mich der Schreibstil für sich gewinnen können. Es ist ein schön leichter Schreibstil auch für ein Fantasybuch ist kaum etwas dabei was einem Probleme bereiten könnte. Man fühlt sich nie unwohl in diesem Buch und es wird einem leicht gemacht auch mit den Charakteren mitzufühlen. Alles in allem ein für mich ziemlich perfekter Schreibstil!

    Die Charaktere in diesem Buch haben finde ich zum ersten Teil hin keine große Wandlung durchgemacht auch wenn es gegen ende dann zu einer Wandlung kommt die mir gefällt. Doch wirklich großartig besonders ist die Wandlung nicht. Mir gefallen wir im ersten Teil die Charaktere ziemlich gut, doch ist die Wandlung die nach und nach eintreten sollte nicht wirklich spür bar außer das Rory etwas paranoid geworden ist was ihre Gegner angeht. Ansonsten gleichen sich die Charakterzüge ziemlich den des ersten Bandes!

    Die Story hinter diesem Band fand ich leicht berechenbar, ich habe im ersten viertel schon was ungefähr passieren wird auch wenn es in meiner Vorstellung noch eine leicht andere Handlung geben hätte. Dies liegt aber glaube ich einfach daran das ich nun schon so einige Bücher von der Autorin gelesen habe und damit ihren Handlungsaufbau schon kenne. Wenn man also schon so einiges gelesen hat von ihr werden die Bücher nach und nach berechenbar! Doch trotzdem konnte ich es genießen mit auf den Schulaußflug zu kommen den Rory mit ihren freunden erlebt. Zusehen wie das Team Midgard zusammenwächst und zu einer Einheit wird.

    Denn wir steigen in die Geschichte ein, als Rory und Zoe die Verbindungsgänge zwischen den einzelnen Gebäuden und ihrer Zentrale erkunden. Zoe ist nicht wirklich davon überzeugt genau so etwas zu tuen erst recht nicht mit ihren guten Klamotten und doch lässt sie sich dazu überreden. Doch dann wird es brenzlich und die beiden hören Stimmen und müssen schnell reagieren. Naja Rory reagiert schneller als Zoe und verstrickt sich in einen Kampf, welcher sie aufleben lässt wie es eben bei Spatanern so ist. Sie lieben das Kämpfen! Doch dann sieht sie den Angreifer und ist wie paralysiert, denn es ist niemand geringerer als ihr Mitstreiter Ian in den sie Hals über Kopf verschossen ist. Doch was passiert bei dem Ausflug den die vier Mitglieder des Teams bestreiten? Wieso ist die Schreibfeder in diesem Anwesen so wichtig und wer hat es auf diese abgesehen? Das müsst Ihr alleine in diesem Band der Geschichte raus finden! Ich kann sie euch nur empfehlen.

    Ja damit ist so gut wie alles gesagt ich wüsste nicht mehr was noch fehlen sollte ich kommen nun zu meinem

    FAZIT:

    Mein Fazit zu diesem Buch ist wieder ziemlich positiv! Ich mochte auch diesen Band wieder ziemlich gerne auch wenn es einen Moment gab in dem ich dachte ich habe am Anfang das Buch schon durchschaut. Doch es kam eine Wendung an einer stelle die ich nicht so erwartet hätte und somit ein Ende hervorgebracht hat dank welchem ich dringend auch den dritten Teil brauche! Alles in allem ein wirklich gut gelungener zweiter teil mit einigen Schwächen.  4,5 von 5 Sterne!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Books-have-a-souls avatar
    Books-have-a-soulvor 4 Tagen
    Ich liebe diese Welt einfach!

    Als vor einem Jahr das neue Spin-Off zur Mythos Academy erschien, war ich sofort Feuer und Flamme, da diese Reihe zu meinen absoluten Lieblingsbüchern zählt und ich habe mich riesig gefreut, dass ich erneut in diese Welt eintauchen darf. Band 1 hat mir sogleich auch super gefallen und ich war gespannt auf die Fortsetzungen. Die Cover finde ich ganz wundervoll und passen perfekt zusammen.

    Ich kann es nicht oft genug sagen, Jennifers Schreibstil ist einfach grandios. Wieder einmal hatte ich sofort einen Bezug zu den Charakteren, konnte auf Anhieb die Namen verinnerlichen und habe mich ihnen verbunden gefühlt und mit gefiebert. Im zweiten Band war es nun schon wieder wie nach Hause kommen und der Einstieg fiel mir mehr als leicht, die Seiten sind verflogen und ich konnte das Buch schwer aus der Hand legen.

    Insgesamt finde ich in diesen Büchern die Handlung zwar oft ziemlich vorhersehbar, aber die Autorin macht das durch so viel anderes wett und an Spannung fehlt es mir trotzdem nie. Nach dem ersten Band hat Jennifer hier noch mal eins drauf gelegt und gerade ab der zweiten Hälfte nimmt die Geschichte noch mal rasant an Fahrt auf. Es war einfach herrlich und alles dabei, was ich mir wünsche. Geniale Kämpfe, Intrigen, Machtspiele und auch ein kleines bisschen Liebe. Und diese Mischung mag ich ganz besonders. Es ist von allem etwas dabei, ohne sich in den einzelnen Punkten zu verlieren, ein rundes perfektes Gesamtpaket, ohne zu viel Kitsch und zu viel Klischees. Und es gibt immer jede Menge Frauenpower. Ich liebe auch diese Protagonistin wieder. Rory ist klasse, eine Spartanerin, die das Herz am rechten Fleck hat und kämpferisch.

    Fazit
    Hard Frost ist eine grandiose Fortsetzung, mit der Jennifer Estep für mich noch mal gewaltig einen drauf gesetzt hat. Ich konnte es von Anfang an kaum aus der Hand legen und die Seiten sind nur so verflogen. Ich fühle mich in ihren Geschichten immer geborgen, möchte am liebsten ewig weiterlesen und wenn ich  merke, dass es bald schon wieder vorbei ist, bin ich immer traurig und würde am liebsten eine Pause einlegen, aber vor lauter Spannung ist auch das nicht möglich. Auch wenn vieles oft vorhersehbar war, liebe ich alles an diesem Buch, den Schreibstil, die Charaktere, die gesamte Welt. Ich kann es jetzt schon wieder kaum erwarten und fiebere dem dritten Teil entgegen. Absolutes Must-Read und 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    ClaudiasBuecherhoehles avatar
    ClaudiasBuecherhoehlevor 11 Tagen
    Tolle Fortsetzung

    Hard Frost – Mythos Academy Colorado ll von Jennifer Estep
    erschienen bei Piper Ivi

    Zum Inhalt

    Die Spartanerin Rory Forseti ist Mitglied von Team Midgard, einer geheimen Organisation an der Mythos Academy, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Schnitter des Chaos aufzuhalten. Doch als es während eines Schulausflugs zum Diebstahl eines mythologischen Artefakts kommt, fehlt von den Schnittern jede Spur. Wer konnte das Artefakt an sich reißen, ohne von den Sicherheitskameras oder den Wachen gesehen zu werden? Das gestohlene Artefakt ist überaus gefährlich. Wenn es Covington, dem bösen Anführer der Schnitter, in die Hände fällt, könnte er damit dunkle mythologische Kreaturen beschwören. Rory muss alles tun, um zu verhindern, dass Covington an das Artefakt gelangt – und die Welt damit ins Chaos stürzt ...

    (Quelle: Verlag)

    Zum Buch

    Da es sich bereits um den 2. Teil der Reihe handelt, weise ich auf eine gewisse *SPOILERGEFAHR* hin!

    Vom ersten Teil dieses Ablegers war ich vollends begeistert – für mich war er noch besser als die „eigentliche“ Mythos Academy-Reihe. Aber bei diesem zweiten Teil muss ich sagen, dass es mir zwischendurch schon etwas langweilig wurde. Wie gewohnt wird die Story im personalen Erzählstil geschildert und der Leser begleitet Rory hautnah auf ihrem Kampf gegen die Schnitter. Es gibt stellenweise kleine Zusammenfassungen der vorangegangenen Ereignisse, was einem den Einstieg in die Geschichte wesentlich erleichtert.

    Team Midgard ist auch in diesem Buch wieder voll im Einsatz. Der Kampf gegen die Schnitter hört einfach nicht auf, und dieses Mal ist der Fokus auf ein bestimmtes Artefakt gerichtet. Das Schema der Autorin ist bekannt. Verwirrungen, Rätsel, Kämpfe und zwischendurch die ein oder andere Verliebtheit von ganz normalen Teenagern tummeln sich hier auf den Seiten. Vielleicht hört sich das jetzt zu negativ an – ist aber nicht so gemeint. Ich fand es nur schade, dass es bei dieser Geschichte eigentlich nichts Neues mehr gab. Als wenn der Autorin langsam die Ideen für diese Art von Story ausgehen…
    Weiterhin sehr gut gefallen hat mir Rorys Schwert Babs, das einfach eine Nummer für sich ist. Babs ist nicht so vorlaut und auf Kämpfe aus wie Gwens ständiger Begleiter Vic, aber trotzdem einfach klasse.
    Auch die anderen Figuren aus Team Midgard fand ich gut ausgearbeitet und stimmig. Covington ist weiterhin der Superschurke, an seiner Seite ist stets Ians Bruder Drake. Die beiden verkörpern das Böse sehr gut.

    Jennifer Estep hat mir wieder schöne Lesestunden rund um die Mythos Academy bescheren können. Zwar war ich dieses Mal stellenweise durch ihr immer wiederkehrendes Schema und die ständigen Wiederholungen leicht genervt, aber es blieb noch genug Wohlfühlgefühl. In dieser Reihe gibt es keine Karte des Campus oder kleine Extras von der Protagonistin, was ich etwas vermisste. Die Mythologie, die Bauten mit ihren Verzierungen und verschiedenen Kreaturen mag ich sehr. All dies kann mich in jedem Buch wieder begeistern. Ich finde es auch schön, dass die Autorin kleine Querverweise zu ihren anderen Serien einbaut. Die ganze Welt rund um die verschiedenen Akademien und der flüssige Schreibstil von Jennifer Estep (exklusive der Wiederholungen) nehmen mich jedes Mal wieder gefangen und schicken mich auf eine entspannte Reise. Trotz kleiner Kritikpunkte kann ich jedem diese Reihe nur empfehlen.


    Die Reihe

    Bitter Frost – Mythos Academy Colorado l https://www.lovelybooks.de/autor/Jennifer-Estep/Bitterfrost-1448318216-w/rezension/1493967423/
    Hard Frost – Mythos Academy Colorado ll
    Band 3?


    Zum Autor

    Jennifer Estep ist Journalistin und SPIEGEL-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Young-Adult-Serien um die »Mythos Academy«, »Mythos Academy Colorado« und »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihen »Elemental Assassin« und »Bigtime«.


    WERBUNG
    Nachfolgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:


    ab 14 Jahren
    384 Seiten
    übersetzt von Michaela Link
    ISBN 978-3-492-70384-0
    Preis: 17 Euro
    erschienen bei https://www.piper.de/verlag/unsere-verlage/ivi
    https://www.piper.de/buecher/hard-frost-isbn-978-3-492-70384-0

    © Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

    An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!

    Kommentare: 4
    34
    Teilen
    mirimanns avatar
    mirimannvor 12 Tagen
    Ein weiteres Abenteuer mit Rory

    Mittlerweile ist Rory schon ein fester Bestandteil im Team Midgard und somit sind auch in diesem zweiten Band geheime Missionen und Action garantiert! Diesmal steht der Raub eines Artefakts im Vordergrund, das unter merkwürdigen Umständen bei einem Ausflug entwendet wird. Und es ist nicht nur irgendeins - Mithilfe des Artefakts können Basilisken beschworen werden und der Besitzer kann jede Menge Chaos anrichten...

    Wie auch schon in  Bitterfrost ist Rory die zentrale Figur, eine mutige und willensstarke Spartanerin. Man merkt jedoch auch, dass sich ihre Freundschaften zu den anderen Mitglieder noch einmal gefestigt hat seit dem letzten Band. Sie sind mittlerweile ein eingespieltes Team und ergänzen sich vorbildlich. Dabei werden immer wieder alte Geschehnisse, ja sogar welche aus der ursprünglichen Frostreihe wiederholt, was mir das Gefühl gab, nie weg gewesen zu sein.
    Ihre neue Mission sieht auf dem ersten Blick nicht zu meistern aus, denn wie soll man einen Dieb fangen, den man nicht durch Kameras oder Sonstiges ausmachen konnte? Trotzdem folgt die Handlung einen ersichtlichen Faden und die Autorin manövriert den Leser gekonnt durch die Geschichte. Ich war überrascht, wie selbstverständlich es bei Jennifer Estep ist, einen roten Faden zu finden und doch immer wieder von Dingen überrascht zu werden, die zuvor schon angeteasert wurden.

    Und auch die Liebesgeschichte zwischen Ian und Rory geht weiter, wenn auch etwas holprig zu Beginn. Rory, mit ihrer impulsiven Art und Weise, wird schnell eifersüchtig und das aus mir völlig banal erscheinenden Gründen, sodass es zu Auseinandersetzungen und Drama kommt. Ich persönlich habe bei diesen Stellen nur mit den Augen rollen können. Zum Glück wurde es im Laufe des Buches besser. Außerdem habe ich mich dadurch viel mehr auf die eigentliche Handlung fokussiert, wobei ich nicht sagen möchte, dass ich die beiden nicht liebenswert zusammen finde. 

    Unglücklicherweise war das Buch dann auch schon wieder trotz seiner handlungsreichen Geschichte viel zu schnell vorbei. Der wie sonst auch so flüssige Schreibstil machte es möglich, dass ich es an zwei Nachmittagen durchgelesen habe. Es gibt zwar keinen Cliffhanger oder Ähnliches, doch man merkt, dass sich etwas Großes anbahnt, das nur darauf wartet, in dem letzten Band herauszubrechen und für Aufruhr sorgen wird. Ich kann es kaum erwarten, demnächst den Abschluss der Reihe zu lesen, auch wenn ein Auge dabei tränt - Denn es wird der letzte Band sein.
     
    FAZIT

    Dieser Band unterscheidet sich von seiner Qualität her nicht von seinem Vorgänger, was man selten bei Trilogien sieht, denn für gewöhnlich hat der Mittelteil einen Hänger. Rory, aber auch die anderen Mitglieder von Midgard wachsen mir immer mehr ans Herz und ich merke bei jedem Band der Autorin wie sehr mir die Buchwelt zur Heimat geworden ist. Trotzdem muss ich auch etwas bemängeln: Das Liebesdrama von Ian und Rory schien mir gerade am Anfang etwas überzogen und störend, was sich zum Glück jedoch schnell wieder gebessert hat.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Letannas avatar
    Letannavor 12 Tagen
    ein solider 2. Teil

    Mittlerweile ist Rory ein fester Bestandteil von Team Midgard, und gemeinsam mit ihren Teamkollegen hält sie nach Schnitter aus, die es zu bekämpfen gilt. Als bei einem Schulausflug ein wertvolles mythologischen Artefakt gestohlen wird, sind sie und die anderen Mitglieder von Team Midgard sofort auf der Suche nach Schnittern, aber kein einiger ist vor Ort. Jetzt suchen sie nach dem Dieb, denn das Artefakt darf auf keinen Fall in die Hände von Covington fallen, dem Anführer der Schnitter. 

    Auch der 2. Teil dieser neuen Reihe von Jennifer Estep hat mir wieder sehr gut gefallen. Jetzt kommt aber ein Aber, denn die Ähnlichkeit zu der ersten Mythos Academy-Reihe der Autorin ist wirklich sehr groß und wer hier etwas Neues erwartet, wird wahrscheinlich sehr enttäuscht. Die Autorin greift auf altbewährte Muster zurück, eine starke Heldin mit einem sprechenden Schwert und einem Team, mit dem sie zusammenarbeitet, nur das dieses Mal die weibliche Heldin eine Spartanerin ist, also eine Kämpferin. Dazu kommt ein neuer Schnitteranführer, den es zu besiegen gilt.

    Ich weiß, dass viele Leser diese Ähnlichkeit nicht gut heißen, mich persönlich stört das aber weniger. Denn ich mag Rory, sie ist ein starker Charakter. Besonderes ihr Hintergrund ist sehr interessant, ihre Elten waren Schnitter, was sie sehr belastet. Jetzt sind die tot und sie kann ihnen keine Fragen mehr stellen warum sie ausgerechnet Schnitter waren.

    Natürlich gibt es auch wieder eine Romanze, die mir ebenfalls gut gefällt. Ian ist ein Wikinger und wie Rory ein Krieger. Noch umkreisen sich die beiden, denn es gibt noch ein paar Missverständnisse, die geklärt werden müssen.

    Alles in allem ein solider 2. Teil, der nicht ganz an die Mythos-Academy heran kommt. Deshalb gibt es 4,5 von 5 Punkten. 

    Kommentare: 2
    2
    Teilen
    H.C.Hopes_Lesezeichens avatar
    H.C.Hopes_Lesezeichenvor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Fiese Schnitter, gefährliche Artefakte und eine Rory die über sich hinaus wächst.
    Band zwei

    Jennifer Estep gelingt es immer wieder mich in der Mythos Academy zu halten und zu fesseln.
    Obwohl die Teile überwiegend gleich aufgebaut sind, sind sie allesamt sehr lesenswert.
    So auch Band zwei der neuen Staffel in der Gwens Cousine Rory den Mittelpunkt darstellt. Covington, der ihre Eltern ermorden ließ, will sich ein weiteres Artefakt unter den Nagel reißen. Doch dieses Mal gibt er etwas von seinem großen Plan preis.
    Rory und Team Midgard versuchen ihr möglichstes und lösen zwar das aktuelle Problem, doch wie in alter Jennifer Estep Manier, versteckt sich am Ende ein weiteres was sicher in den folgenden Bänden fokussiert wird.
    In Hard Frost gerät eine Mitschülerin von Rory ins Fadenkreuz und macht die Sache ein klein wenig Voraussehbar, jedoch sehr brisant.
    Für mich wird die Reihe immer einen Platz im Regal haben <3. Ich freue mich schon auf die weiteren Bände!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    K
    Karin_Pfvor 16 Tagen
    Fantasy vom Feinsten!

    Rory und ihre Freunde versuchen die mythologischen Artefakte zu schützen. Was nicht ganz gelingt. Aber warum? 

    Mein Fazit: 
    Das Abenteuer von Rory geht in die zweite Runde. Und wer meint, dass es das Gleiche wie die Mythos Academy rund um Gwen Frost ist, dem möchte ich hier entschieden wiedersprechen. 
    Denn Rorys Charakter ist anders, kämpferischer und selbstbewusster. Musste sie ja sein, mit Schnittern als Eltern. 
    Aber natürlich ist hier auch ein junger Mann im Spiel: Ian Hunter. Und der macht natürlich auch alles etwas komplizierter. Was ich hier angenehm fand, dass das Hin und Her nicht so kompliziert war wie bei Gwen und Logan. Obwohl Ian sich Ian auch einige Schnitzer liefert! 
    Rory ist jedoch auch Gwens Cousine und die Verwandtschaft lässt sich nicht leugnen. Denn sie würde alles dafür geben Covington und Drake zu stoppen. 
    Auch Ians innerer Kampf um seinen Bruder Drake war sehr gut dargestellt. Auch der "Überfall" auf die Artefakte war sehr gut dargestellt und hatte einen komplett anderen Grund wie erwartet! 

    Die Handlung war wie immer temporeich und man frägt sich, was kommt da noch alles? Gerade in Bezug auf Rorys neue Kräfte! 
    Ich muss sagen, die Reihe werde ich immer wieder lesen. Denn Jennifer Estep schafft wieder eine Handlung die ineinandergreift und man am Schluss sich denkt: Was schon fertig? Nein! Ich will weiterlesen! Das einzige was mir ziemlich auf den Geist geht ist die Warterei auf den nächsten Band. Aber hier kann ich sagen, dass es sich zumindest lohnt! 

    Ich freue mich schon auf die Fortsetzung von Rory, Ian und dem Team Midgard. Aber auch Rorys Tante Rachel ist mit von der Partie! Vielen Dank für die schönen Lesestunden! 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Chianti Classicos avatar
    Chianti Classicovor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Mitreißender zweiter Band!
    Rezension: Mythos Academy Colorado - Hard Frost von Jennifer Estep

    Als Mitglied von Team Midgard ist es Rorys Aufgabe einen neuen Kreis von Schnittern des Chaos zu bekämpfen, die es auf besonders mächtige Artefakte abgesehen haben. Als bei einer Exkursion ein gefährliches Artefakt gestohlen wird, macht sich Team Midgard natürlich sofort auf die Suche nach den Tätern.

    "Hard Frost" ist der zweite Band von Jennifer Esteps Mythos Academy Colorado Reihe, der aus der Ich-Perspektive der siebzehn Jahre alten Rory Forseti erzählt wird.
    Ich liebe die Mythos Academy Reihe um Gwen Frost und auch der Auftakt des Spin-Offs um Rory hat mir richtig gut gefallen! Ich mag die Welt mit den vielen Einflüssen aus der griechischen, aber auch nordischen Mythologie total gerne und so konnte ich es kaum erwarten endlich mit "Hard Frost" zu starten!
    Zum Glück hat sich schnell gezeigt, dass auch der zweite Band mich begeistern kann!

    Rorys Entwicklung gefällt mir richtig gut! Von dem verbitterten jungen Mädchen, das wir am Anfang der Geschichte kennengelernt haben, ist nicht mehr viel zu sehen. Der Verlust ihrer Eltern schmerzt sie zwar immer noch, aber man merkt auch, wie gut es ihr tut Mitglied im Team Midgard zu sein. Zoe Wayland, Mateo Solis und Ian Hunter, die anderen Mitglieder des Teams, sind zu wahren Freunden geworden und ich finde es sehr schön zu verfolgen, wie Rory durch diese Freundschaften aufblüht!

    Als Spartanerin ist sie niemals einem Kampf abgeneigt und auch in diesem zweiten Band muss Rory häufig zu ihrem sprechenden Schwert Babs greifen! Covington und Drake, die Anführer der Schnittergruppe, haben es wieder auf gefährliche Artefakte abgesehen und Rory und Team Midgard müssen alle Register ziehen, um ihnen einen Strich durch die Rechnung zu machen. Es gab viele spannende Kämpfe und die Handlung konnte mich von Beginn an packen und absolut mitreißen.
    Ein richtiger Pageturner!
    Ich kann es jetzt schon kaum erwarten zu erfahren, wie es mit Rory und ihren Freunden im abschließenden Band weitergehen wird!

    Fazit:
    "Hard Frost" von Jennifer Estep ist eine gelungene Fortsetzung der Mythos Academy Colorado Reihe!
    Die Handlung konnte mich von Beginn an mitreißen und ich hatte wieder viel Freude in die Welt von Rory Forseti und ihren Freunden einzutauchen und sie bei ihrem spannenden Kampf gegen die Schnitter zu begleiten!
    Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und vergebe deshalb verdiente fünf Kleeblätter!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Sylphies avatar
    Sylphievor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Eine super Geschichte mit taffer Protagonistin!
    Kommentieren0
    A
    anevmevor 4 Tagen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Joy_laura_s avatar
    Joy_laura_vor 3 Monaten
    Ich die Bücher liebe
    Kommentieren
    Buchgespensts avatar
    Buchgespenstvor 4 Monaten
    Ich liebe die Mythos Academy-Reihe einfach und bin begeistert, dass es eine zweite Staffel gibt!
    Kommentieren
    fairybookss avatar
    fairybooksvor 4 Monaten
    Die erste Reihe war Klasse und auch der Auftakt dieser konte mich mitreißen. Also freue ich mich schon auf den nächsten Band.
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks