Jennifer Estep Mythos Academy - Frostkuss

(2.062)

Lovelybooks Bewertung

  • 1569 Bibliotheken
  • 124 Follower
  • 56 Leser
  • 367 Rezensionen
(1120)
(679)
(216)
(32)
(15)

Inhaltsangabe zu „Mythos Academy - Frostkuss“ von Jennifer Estep

Tausende Fans verfolgten gebannt die Abenteuer von Gwen Frost und ihren Freunden auf der Mythos Academy. Jetzt gibt es die SPIEGEL-Bestseller-Reihe erstmals im Taschenbuch - in unwiderstehlicher Ausstattung! Für Fans und Neueinsteiger ein Muss. Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, ihre Fähigkeiten richtig einzusetzen. Gwen Frost besitzt ein einzigartiges Talent: die »Gypsy-Gabe«. Eine einzige Berührung reicht aus, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber die mythische Welt steht vor einer tödlichen Bedrohung, und Gwen befindet sich plötzlich im Zentrum eines großen Krieges.

Ein toller Reihenauftakt mit einem fantastischem Setting und Charakteren zum Verlieben

— FireheartBooks
FireheartBooks

Eine Story, die nicht wirklich Fahrt auf nimmt und eine total unsympathische Protagonistin. Enttäuschend.

— leemaree
leemaree

Spannend, teilweise allerdings etwas langatmig...

— Sunny002
Sunny002

Absolute lieblingsreihe.

— Adelina17
Adelina17

Auftakt zu einer meiner Lieblingsreihen, Estep erschafft eine mythologische Welt mit Charakteren, die man einfach lieben muss.

— _Booklover00_
_Booklover00_

So ein wundervolles Buch, meine Rezension folgt bald. <3

— leaphelina
leaphelina

Ein wirklich spannender Auftakt!!

— larasbuecherliebe
larasbuecherliebe

Es hat mich gepackt

— Larissa_Dumm
Larissa_Dumm

Ein genialer Auftakt mit einem locker leichten Schreibstil und einer tollen Protagonistin und Handlung...

— Leseratte2007
Leseratte2007

Super Auftakt :) Hat mich sofort begeistert :)

— esprite_surveille
esprite_surveille

Stöbern in Jugendbücher

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Man findet sofort Gefallen an den Hauptfiguren.

xxIceKitten

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Naja besser als Band 1 aber immer noch so mittel gut . 3,5 Sterne

PiaPrincess

Erwachen des Lichts

Leider fand ich es nicht so gut wie erwartet :( Es war gut aber nicht so gut. Habe mir vlt. zu viel erhoft nach der Obsidian-Reihe

Larabello

Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit

Geschichte gut, aber Charaktere haben leider an Persönlichkeit verloren

LovelyBuecher

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Um es kurz zu halten: Die Charaktere waren zu gut für die Geschichte.

genihaku

Ich und die Heartbreakers

Unterhaltsame Jugendromanze

violetbooklady

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • toller Reihenauftakt mit liebevollen Charakteren

    Mythos Academy - Frostkuss
    FireheartBooks

    FireheartBooks

    23. June 2017 um 15:11

    Eine Akademie, in der die Schüler Nachfahren von Spartanern, Walküren, Amazonen, Wikingern, Römern etc. sind und ausgebildet werden, gegen das Böse zu kämpfen (in diesem Fall gegen die Schnitter, d.h. die Gefolgsleute vom nordischen Gott Loki) – grandiose Idee! Ich persönlich bin ja ein großer Fan der griechischen Mythologie und freue mich über jedes Buch, das ich hierzu in die Hände bekomme und dann entdecke ich eine ganze Buchreihe, die dies und noch viel mehr beinhaltet! Im ersten Teil versucht die Protagonistin und Einzelgängerin Gwen den Mord an einer Mitschülerin aufzuklären, welcher sie nicht loslässt… dadurch gerät sie natürlich nicht nur einmal in Gefahr. Was mir sehr gut an ihr gefallen hat ist, dass sie zwar Einzelgängerin aber kein typisches Mauerblümchen ist. Sie ist eine starke junge Frau und sehr selbst ironisch, womit sie mich dann des häufigeren zum Schmunzeln brachte. Daphne war mir ebenfalls fast auf Anhieb sympathisch – sie ist ein absolutes Talent am Computer, stark wie ein Bär und hat das Aussehen und Benehmen von Lilly Fee. Ich würde sagen, viel besser kann ich sie gar nicht beschreiben. Ich LIEBE ihren Charakter! Und was wäre dieses Buch ohne den super heißen Kerl, der allen Mädchen den Kopf verdreht, in den man sich nicht verlieben sollte, es aber irgendwie doch tut? Nun… hier nennt man diesen besagten Kerl „Logan“. Was soll ich sagen? Er erfüllt wirklich alle Klischees: Unglaublich hübsch, talentiert, einen großen Hauch Bad Boy mit düsterem Geheimnis und hilft der Protagonistin Gwen des Öfteren mal aus der Klemme. Der Schreibstil hat mir gut gefallen – er ist flüssig, einfach und vollgepackt mit Spannung, Witz, Freundschaft und einem Touch Romantik. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Gwen geschrieben, wodurch ich perfekt mit ihr mitfühlen konnte. Obwohl sich einige Ereignisse vorausahnen ließen, war es doch durchweg spannend und es hat Spaß gemacht, diesen Reihenauftakt zu lesen. Fazit:   „Frostkuss“ ist ein toller Reihenauftakt, der mich von der ersten Seite an überzeugt hat. Das Setting und die Charaktere sind absolut zum Verlieben und ich gebe euch für dieses Buch eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Abenteuer-Lesemarathon in Panem

    Die Tribute von Panem - The Hunger Games, Special Edition, 2 DVDs
    Luftpost

    Luftpost

    Dies ist ein Abenteuer-Lesemarathon der Werwolf-Spielgruppe und der Challenge-Gruppe "Zukunft vs Vergangenheit".______________________________________Sehr verehrte Einwohner von Panem! Es ist mir eine Freude, euch begrüßen zu dürfen! Dieses Jahr finden die ersten Lesespiele statt und die Distrikte müssen ihre Tribute in die Arena schicken. Es beginnen nun also die Vorbereitung für diese grandiosen Spiele und wenn ihr für euer Distrikt antreten wollt, dann meldet euch ab sofort im Thema "Ich melde mich freiwillig". Zur Einschreibung als Tribut ist zudem euer voraussichtliches Leseziel anzugeben. Dies ist bei diesen Lesespielen so wichtig wie noch nie - solltet ihr dies versäumen, dann kann ich leider für nichts garantieren und euch könnte es zum Nachteil werden! Bitte erstellt zudem noch KEINEN Sammelbeitrag. - Präsident Blue  ************************************************************ ************************************************************ Es sind keine Kenntnisse zu den Büchern "Die Tribute von Panem" notwendig, um an diesem Lesemarathon teilzunehmen, auch wenn es euch eventuell einen kleinen Vorteil verschafft. Zu unseren Werwolfrunden hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen thematisch passenden Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt.Größtenteils wird es thematisch um "Die Tribute von Panem" gehen, weil dies das Thema unserer kommenden Werwolfrunde ist.Die Wahl euer Lektüre ist absolut euch selbst überlassen und wird nicht vorgegeben. Unser Ziel ist es, einen spannenden und abwechslungsreichen Marathon zu gestalten, zusammen zu lesen und gemütliche Stunden zusammen zu verbringen.************************************************************ ✨ DIE REGELN ✨Wie vielen wahrscheinlich schon von den letzten Lesemarathons bekannt ist, sind unsere Marathons wahrlich abenteuerlich. Und auch diesmal haben wir uns wieder etwas Spannendes ausgedacht. Bitte gebt unbedigt bei eurer Bewerbung an, wie viel ihr vorraussichtlich lesen werdet, da es für uns diesmal planungsrelevant ist. (Ob ihr letztendlich mehr oder weniger lest, ist natürlich nicht ganz so wichtig, hilft uns aber bei der Einschätzung enorm). In den nächsten Tagen werden wir eine Liste mit Waffen in einem Extra-Thread veröffentlichen. Bis Mittwochabend um 21:00 Uhr müsst ihr euch eine von denen ausgesucht haben. Hierbei gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Wer bis zum angegebenen Zeitpunkt nicht gewählt hat, bekommt zufällig eine Waffe von uns ausgelost. Was ihr für eure gelesenen Seiten erhaltet und welche Auswirkungen es hat, erfahrt ihr allerdings erst später. ✨ DAS ENDE ✨Es kann nur einen geben! (Nein, moment - falscher Film ^^) Aber auch hier gilt: Es gibt nur einen Sieger der Lesespiele. Wie ihr dieser Sieger werdet, erfahrt ihr später. ✨ DER SHOP ✨Auch dieses Mal wird es einen Shop geben, der allerdings nicht immer geöffnet ist. Die genauen Öffnungszeiten und die Bedingungen zum Kauf der angebotenen Ware stehen dann im Startbeitrag des Shops. ✨ FRAGEN ✨Solltet ihr Fragen haben, so schaut doch zunächst im entsprechenden Unterthema nach. Dort könnt ihr eure Fragen, sofern sie noch nicht beantwortet sind, stellen und wir bemühen uns, sie schnellstmöglich zu beantworten.Das FAQ wird zudem regelmäßig geupdatet. Es kann passieren, dass wichtige Infos erst nachträglich dort erscheinen. ************************************************************************Es sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser " Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und " Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen.✨ WANN STARTEN WIR? ✨Der Marathon startet am Donnerstag, dem 25.5.2017 um 10:00 Uhr und endet am Sonntag, den 28.5. um 24:00 Uhr. (Bis wann die gelesenen Seiten gezählt werde wird ebenfalls später noch einmal spezifiziert).Der Spaß bei unserem Lesemarathon steht natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wie ihr wollt.In regelmäßigen Abständen werden wir euch Aufgaben und Rätsel stellen, die ihr beantworten könnt und euch somit eventuell einen Vorteil in der Arena verschafft. ✨ Die Spielleiter ✨Stebectölpel (Stebec)Kathniss Everdeen (katha_strophe)Plutarch Hennysbee (Henny)Präsident Blue (BlueSunset)🙋 Teilnehmerliste: - Snorki | 250- Mitchel | 280- Knorke | 300- LadySamira | 300- Tatsu | 300- elfentroll | 300- Annika | 320- Traubenbaer | 330- sternchennagel | 400- Vucha | 500- Vanillis_world | 500 - mysticcat | 500- papaverorosso | 555- Pippo | 750- Janemely | 777- samea | 800- Melanie | 800- kaytilein | 900- Buchgeborene | 1111 Vergangene Runden:Piraten | Märchenland | Vampire Diaries | Wunderschöne Winterzeit | Supernatural | Game of Thrones | Asterix - Der Gallier | Alice im Wunderland

    Mehr
    • 3548
    Mitchel06

    Mitchel06

    27. May 2017 um 23:14
  • Ein wirklich spannender Auftakt!!

    Mythos Academy - Frostkuss
    larasbuecherliebe

    larasbuecherliebe

    25. May 2017 um 12:48

    Allgemeine Infos Titel: Frostkuss Autor: Jennifer Estep Genre: Jugendbuch, Fantasy Sprache: Deutsch Verlag: Piper Verlag Einband: Taschenbuch Preis: 9,99€ Seitenanzahl: 400 Reihe: 1.Band der "Mythos Academy" Reihe ISBN: 978-3-492-28031-0 Inhalt Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, ihre Fähigkeiten richtig einzusetzen. Gwen Frost besitzt ein einzigartiges Talent: die »Gypsy-Gabe«. Eine einzige Berührung reicht aus, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber die mythische Welt steht vor einer tödlichen Bedrohung, und Gwen befindet sich plötzlich im Zentrum eines großen Krieges.Quelle: Piper Verlag Meine Meinung "Frostkuss" ist das erste Buch, das ich von Jennifer Estep gelesen habe und es hat mir wirklich gut gefallen, auch wenn es ein paar kleine Schwächen hatte. Wir lesen das Buch aus der Perspektive von Gwen Frost, die 17 Jahre alt ist und auf die Mythos Academy geht. Dort dreht sich alles um Mythologie, denn die Schüler und ihre Familien stammen von großen Kriegern ab und letztendlich auch von den Göttern selbst. Sie sind die Nachkommen von Spartanern, Walküren, Amazonen, Trojanern, Kelten, Ninjas und vielen mehr. Es war wirklich interessant über die alten und sagenumwobenen Krieger und Götter zu lesen. Ich liebe Mythologie, besonders die griechische!Gwen ist allerdings keines dieser Nachkommen, denn sie ist eine sogenante Gypsy mit hellseherischen Fähigkeiten. Und zwar die Einzige an der ganzen Schule. Aber nicht nur das macht sie zu einer Außenseiteren, denn sie stammt, anders als alle anderen, aus keiner reichen Familie und kann sich somit nicht alles leisten. Gwen hat keine Freunde und ist demnach immer allein. Dies betont sie gefühlt auf jeder zweiten Seite, sodass es nach ungefäher den ersten 50 Seiten anfängt zu nerven. Generell wiederholt sie sich immer wieder. Ohne zu viel zu verraten muss man aber sagen, dass Trauerverarbeitung eben ein langer Prozess ist.Diese Wiederholungen sind beim weiteren Lesen allerdings nebensächlich, denn die Geschichte ist unglaublich spannend, sodass man gar nicht anders kann, als immer weiter und weiter zu lesen. "Frostkuss" vereinigt Fantasy mit einigen Krimieffekten, die einem hin und wieder den Atem anhalten lassen. Ich habe immer zu mitgedacht und mitgefiebert, wollte immer wissen, was als nächstes passiert und wer wohl hinter den mysteriösen Dingen steckt, die auf der Academy passieren. Aber auch der leichte und lockere Schreibstil der Autorin hat dazu beigetragen, dass man das Buch in einem Rutsch durchlesen kann. Ich war so vertieft in die Geschichte, dass ich gar nicht gemerkt habe, wie schnell die Seiten dahin geflogen sind.Da "Frostkuss" der erste Teil einer Reihe ist, lernt man noch nicht so viel über die Charaktere, dennoch habe ich schon einige ins Herz geschlossen. Zum Beispiel die Oma von Gwen - wirklich herzallerliebst! Aber auch Daphne mag ich wirklich gern, die, wie sich herausgestellt hat, eine tolle Freundin ist. Dann wäre da noch Logan Quinn, der Spartaner. Ein wirklich mutiger, gutassehender Kerl, der mir das Herz erwärmt hat, aber auch sehr geheimnisvoll ist. Natürlich mochte ich auch Gwen selbst sehr gern! Sie ist von Anfang an eine kleine Heldin, denn sie meistert ihr ziemlich einsames Leben mit Stärke und Kraft und hat dabei so eine liebe Art an sich. Man kann sie verstehen und fühlt mit ihr, möchte mit ihr alle aufkommenden Geheimnisse lüften.Nicht zu vergessen ist die Liebesgeshichte zwischen Gwen und Logan, die in diesem ersten Band ihre Wurzeln schlägt. Ich bin gespannt, wie es mit den beiden weitergehen wird und was Logan verbirgt. Zusammenfassend ist "Frostkuss" ein wirklich spannendes Fantasybuch, das den Anfang einer tollen und viel versprechenden Geschichte darstellt. Fantasy, Mythologie, Krimi, Freundschaft, Liebe, Intrigien und Geheimnisse, das alles schafft dieses Buch zu vereinen und macht dabei noch große Lust weiterzulesen! Bewertung 3,5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Facettenreicher, humorvoller Auftakt

    Mythos Academy - Frostkuss
    geschichtsmagie

    geschichtsmagie

    25. May 2017 um 12:19

    Kürzlich habe ich die Mythos-Academy-Reihe für mich entdeckt und rezensiere daher heute den ersten Band namens „Frostkuss“ für euch. Inzwischen bin ich in einem richtigen „Jennifer-Estep-Fieber“ - die Autorin ist einfach grandios! Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, ihre Fähigkeiten richtig einzusetzen. Gwen Frost besitzt ein einzigartiges Talent: die »Gypsy-Gabe«. Eine einzige Berührung reicht aus, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber die mythische Welt steht vor einer tödlichen Bedrohung, und Gwen befindet sich plötzlich im Zentrum eines großen Krieges. Wie dem Klappentext entnommen werden kann, handelt es sich bei Mythos Academy um eine Fantasy-Reihe. Bei dem Reihenauftakt war ich anfangs ein wenig skeptisch, ob mir die Welt voller Spartaner, Walküren etc. nicht doch ein bisschen zu viel Fantasy beinhaltet. „Frostkuss“ hat mich allerdings in jeder Hinsicht positiv beeindruckt. Zunächst ähnelt die Hauptperson Gwen mir in manchen Dingen. Grundsätzlich war sie mir unglaublich sympathisch, da sie der Mythos Academy anfangs ebenfalls sehr skeptisch entgegentritt. Dadurch, dass sie vorher noch nicht in Kontakt mit der mythischen Welt getreten ist, wird der Leser sehr angenehm in alles Neue eingeführt. Bezüglich ihres Charakters kann ich nur sagen, dass dieser wirklich ausschlaggebend dafür ist, warum ich diese Fantasyreihe inzwischen so liebe. Gwen ist keineswegs abgehoben oder nutzt ihre magische Gabe für egoistische Zwecke aus – wie man vielleicht denken könnte. Besonders ihre witzige Art, die Dinge in jeder erdenklichen Situation mit Humor zu nehmen, hat mir schon des Öfteren ein Schmunzeln aufs Gesicht gezaubert. Man kann sagen, dass Gwen ein sehr facettenreicher Mensch und sehr ausgeprägter Persönlichkeit ist. Aber auch weitere Nebenfiguren wie Logan, Morgan oder Daphne sind meiner Meinung nach sehr detailliert ausgearbeitet. Das Buch sprüht voller jugendlichem Charme, Witz, Freude und Unbekümmertheit. Dabei wird aber trotzdem nicht die andere Fassade der Emotionen ausgelassen. Oft wird auch Gwens ernste Seite thematisiert. Gerade dadurch, dass die „mythische Welt vor einer tödlichen Bedrohung [steht]“ (s. Klappentext), ist eben nicht alles immer ausschließlich fröhlich, sondern es kommen genauso gut Gefühle wie Trauer, Wut, Verzweiflung oder Todesangst zum Ausdruck. Diese Bandbreite an Emotionen macht „Frostkuss“ sehr abwechslungsreich. Trotzdem verliert der Schreibstil der Autorin nie an Pep, was mir sehr gut gefällt. Es kommt so vor allem Gwens Charakter gut zum Ausdruck. Die Seiten fliegen nur so dahin, da sich der Schreibstil flüssig, locker und leicht lesen lässt. Insofern wird man sofort in die Welt der Mythos Academy hineingezogen. Als Kritikpunkt ist mir aufgefallen, dass Jennifer Estep sich manchmal in Wiederholungen verheddert. Beispielsweise wird im Verlauf der Geschichte mehrmals die Gypsy-Gabe beschrieben, obwohl der Leser bestimmt auch mit einer einmaligen Erklärung ausgekommen wäre. Richtig gestört hat mich dies allerdings nicht. Im Laufe des Buchs muss Gwen lernen, sich in die mythische Welt einzufügen und ihren Platz an der Academy zu finden. Durch ihre Gypsy-Gabe unterscheidet sie sich von all den anderen Schülern dort, wodurch sie einerseits als Hauptperson in den Vordergrund rückt, aber andererseits die typische Rolle des Außenseiters durchlaufen muss. Ihre Andersartigkeit hat mich durchweg fasziniert, aber noch viel erwähnenswerter ist die Verwandlung, die Gwen durchläuft. Die Gefahren der mythischen Welt etc. verändern Gwen, sodass sie am Ende tatsächlich sehr viel selbstbewusster ist und ihren Platz an der Akademie allmählich zu finden scheint. Insgesamt lässt sich von meiner Seite nicht viel Negatives über „Frostkuss“ und damit den Start in die Mythos-Academy-Reihe berichten. Ich liebe dieses mythische Gefühl, das mich überkommt, wenn ich zu diesen Büchern greife. Wie man anhand der Rezension wahrscheinlich sieht, freue ich mich auf viele weitere Bücher von Jennifer Estep.

    Mehr
  • Aber die mythische Welt steht vor einer tödlichen Bedrohung...

    Mythos Academy - Frostkuss
    Leseratte2007

    Leseratte2007

    17. May 2017 um 18:16

    Darum geht es (Klappentext): Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, ihre Fähigkeiten richtig einzusetzen. Gwen Frost besitzt ein einzigartiges Talent: die »Gypsy-Gabe«. Eine einzige Berührung reicht aus, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber die mythische Welt steht vor einer tödlichen Bedrohung, und Gwen befindet sich plötzlich im Zentrum eines großen Krieges.Meine Meinung:Ich wusste zuerst nicht, ob das Buch wirklich etwas für mich ist, aber dann habe ich es günstig irgendwo gesehen und dann war ich auch schon mitten im Geschehen.Die Charaktere, ganz besonders Gwenn sind sehr lebendig, facettenreich und haben ihren eigenen Charakter und ihre Handlungsart. Sie war sehr gut umgesetzt.Die Handlung fand ich auch sehr genial. Spannend und abwechlsungsreich.Den Schreibstil fand ich lockerleicht und hat mich einfach umgehauen und in die Mythos Academy Welt gezogen.Das Buch war ein fantastisches Rundumpaket und ich liebe den Schreibstil von Jennifer Estep...

    Mehr
  • Guter Start in eine Buchreihe, die leider an manchen Stellen nervt

    Mythos Academy - Frostkuss
    Julia_Regenbogen

    Julia_Regenbogen

    10. May 2017 um 16:00

    An sich handelt es sich hierbei um ein klasse Buch und ich habe kaum ein Buch in meinem Besitz bei dem es um die unterschiedlichen Mythologien geht.Aber leider hatte es für mich ein ganz großes Manko und ich muss mich meiner Vorrednerin anschließen.Teilweise wusste Jennifer Estep anscheinend nicht weiter und hat unaufhörlich von einer Gypsie-Gabe geschrieben. So wie es aussieht tatsächlich um Seiten voll zu bekommen oder den Anschluss wieder zu finden. Ich weis nicht warum die Autorin es gemacht hat, aber es hat tatsächlich nach dem achten Mal lesen genervt. Gut das ich keine zu hohen Erwartungen an das Buch hatte und somit auch nicht enttäuscht werden konnte.Ich hoffe das ganze ändert sich in den anderen Bänden und macht das Lesen insgesamt ein bisschen entspannter, ohne Augen rollen. Trotzdem kann ich das Buch empfehlen, da es einfach mal was anderes ist als alles andere. Man muss halt einfach über die Flut einer einzigen Information drüber weg sehen können. 

    Mehr
  • Absoluter Müll!

    Mythos Academy - Frostkuss
    Lee-Lou

    Lee-Lou

    07. May 2017 um 15:06

    Eine einzige Berührung reicht aus, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen und eine einzige Berührung reicht aus, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Ganz nebenbei hat Gwen keine Freunde, weil sich niemand für sie interessiert. Bevor ich es vergesse... eine einzige Berührung reicht aus, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Ich habe 120 Seiten gelesen.Und auf diesen 120 Seiten diese Information 7 oder 8 mal vor die Nase gesetzt bekommen. Bei dem 3. Mal dachte ich bereits "JA, ICH HABE ES KAPIERT!!" - doch Jennifer Estep hört einfach nicht auf sich zu wiederholen.Zwischendurch bewegt sich Gwen von A nach B, holt hier und dort mal Luft und beklagt sich, dass sich keiner für sie Interessiert, bevor die üblichen Wiederholungen wieder beginnen. Das war wirklich anstrengend! Im Groben und Ganzen kann ich sagen, dass vielleicht nur auf 40 - 50 Seiten etwas passiert. Der Rest besteht aus einem Inhalt, den man bereits kennt.Unnötiges Seitenfüllen in meinen Augen. Das Buch befindet sich bereits im Müll.

    Mehr
  • My Love

    Mythos Academy - Frostkuss
    Filicity

    Filicity

    25. April 2017 um 16:39

    Die Frost Bücher sind eine absolut magische und fesselnde Buchreihe. Sie entführt dich auf eine Reise voller Höhen und Tiefen. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Diese Buchreihe hat mich gepackt und nicht wieder losgelassen und ich kann sie allen Fantasy Fans nur empfehlen. Lass euch entführen in eine Welt wo Götter und Magie Wirklichkeit sind.

  • Toller Jennifer Estep Roman...

    Mythos Academy - Frostkuss
    clr_brg

    clr_brg

    20. April 2017 um 22:52

    Gwen Frost hat eine besondere Gabe. Wenn sie Menschen berührt sieht sie was den Dingen/Menschen wiederfahren ist. Diese Gabe macht sie zum Außenseiter, denn sie kann keinen Menschen berühren ohne dass dies geschieht. Doch dann wird ein Mädchen an Gwens Schule ermordet und Gwen möchte um jeden Preis herausfinden wer der Mörder ist, doch am Ende ist sie in Gefahr und soll vielleicht selbst ermordet werden… Das Cover ist wirklich großartig. Ich habe die ganze Reihe im Regal stehen und sie sehen einfach nur klasse aus mit den zwei Augen. Das Buch ist wirklich sehr gut recherchiert und man erfährt wirklich alles über alle möglichen Götter. Das war das erste Jennifer Estep Buch, welches ich gelesen habe und ich war wirklich begeistert. Die Charaktere sind alle sehr gut beschrieben und es kommen nach und nach immer mehr dazu. Die Hauptperson ist am Anfang eher schüchtern, wird aber dann am Ende wirklich zu einer wahren Heldin. Ich liebe Bücher, in denen die Hauptperson dann zu einer wahren Heldin wird. Auch Logan finde ich mit seiner mysteriösen Art wirklich großartig. Und auch das Geheimnis, welches Logan mit sich trägt will man unbedingt herausfinden, was die Spannung die ganze Zeit über aufrechterhält. Ich finde auch die Freundschaft die sie zu Daphne entwickelt wirklich spannend und interessant zu lesen. Der Schreibstil war wirklich sehr angenehm zu lesen und wenn man einmal angefangen hatte konnte man nur noch schwer aufhören. Ein wirklich tolles Buch mit einer interessanten Buch Idee.

    Mehr
  • Frostkuss - ein phänomenaler Start in die Reihe

    Mythos Academy - Frostkuss
    katiesbookworld

    katiesbookworld

    28. March 2017 um 13:56

    Gwen Frost ist ein liebenswürdiger Außenseiter, der irgendwie in einen Strudel gefährlichere Aktionen gesogen wird. Auch wenn ich ihre Abneigung gegenüber den interessanten Mythologien nicht teilen kann, finde ich Gwen sehr sympatisch. Es ist ein toller und interessanter Einstieg in die Reihe. Man kann gar nicht aufhören zu lesen. Bin gespannt, mit was Gwen im nächsten Band zu kämpfen hat.

  • Gwen & Logan ♥

    Mythos Academy - Frostkuss
    TanjaWinchester

    TanjaWinchester

    20. March 2017 um 22:02

    Zitate "Aber in letzter Zeit las ich immer mehr davon, vergrub mich in den farbenfrohen Seiten, als könnte das Mitleben der heldenhaften Taten anderer die Realität um mich herum auf magische Art verändern." (S.207) "Bis jetzt war ich auf Mythos ein Niemand gewesen, genau wie Jasmine es gesagt hatte. Dieses Gypsymädchen, das Dinge sah. Aber jetzt war ich dieses Gypsymädchen, das eigene Geheimnisse hatte."  (S. 355) "Ich hatte auch noch etwas anderes verstanden. Die Leute, die einen lieben, sterben nie wirklich - nicht, solange man die Erinnerung an sie lebendig hält und sie im Herzen trägt." (S. 372)  Meine Meinung  Fangen wir erstmal mit den Charakteren an. Natürlich lernen wir erst Gwendolyn, Gwen, Frost kennen. Und wie erwartet, ist sie alles andere als froh, in die Mythos Academy geschickt zu werden. Denn dort gibt es überall starke Walküren, schöne Amazonen, kriegerische Spartaner und viele mehr. Und dort sieht sie sich nicht zugehörig. Dass sie auch noch keine Freunde hat, macht die Sache nicht besser. Sie fühlt sich mit ihrer magischen Gabe, Dinge zu sehen, indem sie einfach irgendwas berührt, schon komisch genug. Sie nutzt sie allerdings um ein wenig Geld zu verdienen, was ihr auf der Mythos Academy viel Geld einbringt. Doch ein Tod einer Mitschülerin, verändert für immer ihr ganzes Leben und sie muss sich vielen Herausforderungen stellen. Und dann bekommt sie auch endlich Antworten auf ihre Fragen, was tut sie auf der Mythos Academy und was ist sie wirklich?  Neben Gwen lernen wir auch andere Charaktere kennen, denn es wäre schließlich zu schade, wenn Gwen auf ewig alleine bleiben würde und nicht mal ansatzweise jemanden findet, mit dem sie sich befreunden könnte. Hier ist Daphne ihre nächste Person. Mir gefällt unglaublich ihre Entwicklung der Freundschaft. Am Anfang des Buches konnten sie nicht mal miteinander sprechen. Auch taucht der attraktive und gutaussehende Logan Quinn, ein Spartaner auf, der nur etwas in die Hände nehmen muss - ganz egal was - und er weiß, wie er damit jemanden töten muss. Und genau er verdreht Gwen ebenfalls den Kopf. Die Beziehung zwischen ihnen ist auch unglaublich amüsant, ich habe immer mitgefiebert, wenn sie beide aueinander trafen und dementsprechend auch aufgeregt ;)  Der Schreibstil ist unglaublich flüssig, man kann sich sehr gut hineinversetzen.  Dementsprechend ist es auch unglaublich leicht zu lesen, man fühlt sich in keiner Minute verwirrt, weil man die Autorin nicht versteht.  Was ich aber sehr schade fand, dass sich die erste Zeit bis ungefähr des letzten Viertels des Buches etwas gezogen hatte. Es passierte zwar schon was, aber es war nichts besonderes, wo man mitfiebern konnte und danach versuchte man einfach das Problem an der Situation zu finden - ich spoiler nicht ;) Aber die, die das Buch gelesen haben, wissen was ich meine - und das hat sich für mich ziemlich lang gezogen. Aber zum Glück hat sich das zum Ende hin verändert und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Und das Ende hat mich so verstört! Ich war froh, glücklich, erleichtert, aber auch wütend und aufgeregt und ich wollte eine Person einfach nur umbringen! :D   Fazit  Ein wundervoller Auftakt in eine vielversprechende Reihe, die oft mitfiebern lässt. Es ist auf jeden Fall zu enmpfehlen für alle House of Night und Shadow Falls Camp-Fans. zudem wird man auch mit der Mythologie konfrontiert, die unglaublich interessant zu lernen ist. Es bekommt dementsprechend 4 von 5 Krönchen! 

    Mehr
  • Frostkuss-Jennifer Estep

    Mythos Academy - Frostkuss
    lizbooksparadise

    lizbooksparadise

    12. March 2017 um 18:18

    Ich liebe liebe liebe dieses Buch und kann es nur weiterempfehlen. Ich habe es angefangen und war einfach hin und weg. Ich war nie so ein großer Fan von Fantasy, aber nachdem ich dieses Buch gelesen habe, liebe ich dieses Genre. Unglaublich spannend und Logan? Oh mein Gott...Logan! Psst...Bad Boys sind toll! :-D

  • Frostkuss - Auftakt einer spannenden Fantasy-Reihe

    Mythos Academy - Frostkuss
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. March 2017 um 11:38

    Inhalt: Gwen Frost ist 17 Jahre alt. Nach dem Tod ihrer Mutter startet sie das neue Schuljahr widerwillig auf der Mythos Academy. Einem Internat für die Nachkommen sagenhafter Krieger wie beispielsweise Spartaner, Amazonen, Wikinger, Wallküren, die alle über besondere Kräfte verfügen. Auch Gwen hat eine Gabe, für die sie auf Mythos zunächst nur unter dem Spitznamen „Gypsymädchen“ bekannt ist. Sie braucht Gegenstände und Personen nur berühren um alles zu erfahren: gute Gefühle aber auch die schlechten, gefährlichen und selbst  die dunkelsten Geheimnisse. Zunächst findet sie auf Mythos keinen Anschluss und die Interaktionen zu ihren Mitschülern beschränkten sich darauf, für sie verloren gegangene Gegenstände ausfindig zu machen, um sich ihr Taschengeld aufzubessern. Doch für Gwen sollte sich alles ändern. Während ihrer täglichen Arbeit in der Internatsbibliothek findet sie plötzlich die Leiche einer Mitschülerin und sie beginnt alles daran zu setzen den Mord aufzuklären. Cover: Das weiße Cover (im ivi Verlag erschienen), welches ich besitze finde ich wunderschön. Besonders den Kontrast aus dem überwiegenden weiß und dem leuchtenden hellblau. Leider lässt sich für mich kein direkter, inhaltlicher Bezug zur Handlung herstellen. Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin ist wahnsinnig toll. Das Buch lässt sich sehr leicht und flüssig lesen. In dem Buch findet man meiner Meinung nach keine überflüssige Seite und auch kein Wort zu viel. Jennifer Estep erzählt die Geschichte aus Gwens Sicht, was sehr dazu beiträgt, dass man sich in Gwens Gefühlswelt hineinversetzen und sogar mit ihr identifizieren kann. Die öfter kritisierten, sich oft wiederholenden Gedankengänge bezüglich des Todes ihrer Mutter empfinde ich persönlich angesichts der Tatsache, dass sich in der Realität die Trauer um ein verstorbenes Familienmitglied auch nicht von Heute auf Morgen verarbeiten lässt, sehr passend. Besonders gefallen hat mir der Witz der durch Gwens Humor immer wieder hevor sticht.  Fazit: Ich lese generell sehr gerne und viel Fantasy im Jugendbuch-Bereich und interessiere mich sehr für Mythologie. Dieses Buch hat mich bereits ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand lesen, weil ich wissen wollte wie es nun mit Gwen weitergehen würde. Die Protagonisten Gwen ,wie auch die Nebencharaktere Daphne, Logan und Carson empfinde ich alle als sehr sympathisch. Für mich ist das Buch daher ein definitiv zu empfehlender Auftakt einer spannenden Reihe.

    Mehr
  • Mythos Academy - Super Auftakt!

    Mythos Academy - Frostkuss
    FantasyLeseRatte95

    FantasyLeseRatte95

    03. March 2017 um 07:42

    Und mal wieder habe ich ein Buch innerhalb einer Woche verschlungen. Gut, bei weniger wie 300 Seiten ist das kein Kunstwerk, aber trotzdem konnte ich das Buch in jeder freien Minute nicht aus der Hand geben :)In dieser Reihe geht um Gwen Frost, die schon immer eine magische Gabe besitzt, genauso wie ihre Großmutter, Mutter und alle anderen Vorfahrinnen ihrer Familie. Es ist üblich, dass die Frauen ihren Nachnamen Frost behalten, weil dies das Erkennungszeichen der Gypsis ihrer Linie ist.Die Gypsi-Gabe kann immer etwas anders ausfallen, Gwen jedoch kann allein durch das Berühren von Gegenständen oder Personen deren Gefühle und Momente "sehen" und spüren. Diese Gabe und ihre Neugier führen sie in der Academy in Gefahren, von denen sie vorher nicht mal annähernd eine Ahnung hatte, dass es "sowas" überhaupt gibt und vor allem hatte sie nicht daran geglaubt. Zumindest bis dahin...Was Gwen noch alles passieren wird, könnt ihr ja am besten selbst nachlesen ;) Gwen hat mir von vornherein sehr gut gefallen! Sie ist neugierig, hilfsbereit und überaus tapfer! Sie muss sich zurück ins Leben kämpfen, nachdem ihre Mutter an einem tragischen Unfall gestorben ist. Dazu kommt, dass sie die Schule wechseln und ihre Freunde hinter sich lassen muss.Sie lässt sich nicht beeindrucken von den reichen Jugendlichen, die mit ihr zusammen die Academy besuchen. Sie trägt weiterhin ihre Kapuzenpullis, obwohl sie nur umgeben ist von Prada und anderen Marken, die sich nur Reiche leisten können.Zudem schüttelt sie immer wieder Kopf über die anderen, die an diese ganzen Mythologien glauben...Die Idee hinter dieser Reihe gefällt mir sehr gut. Hier werden alle möglichen Mythologien und sonstige magische Wesen vereint.Im großen und ganzen geht es aber um die nordische Mythologie mit Loki und der griechischen Mythologie mit Nike und Athene.Inwiefern diese ganzen Gottheiten in Verbindung stehen, lest ihr aber besser selbst ;)Denn ich kann es nur empfehlen, diesen tollen Auftakt der Reihe selbst mal zu lesen, in die Geschichte reinzuschnuppern und sich im besten Fall selbst von dieser Geschichte begeistern zu lassen!

    Mehr
  • Mythos Academy Band 1

    Mythos Academy - Frostkuss
    Buchwurm80

    Buchwurm80

    23. February 2017 um 11:49

    Nach dem Unfalltod ihrer Mutter wird die 17-jährige Gwen Frost an die Mythos Academy geschickt, ein Elite-Internat für Nachfahren der großen Helden der Antike. Hier werden Walküren, Spartaner und Wikinger unterrichtet, um die Menschheit vor den Mächten des Chaos zu beschützen. Auch Gwen verfügt über eine besondere Gabe, die sie jedoch in Mythos zu einer Außenseiterin macht. Denn sie ist eine Gypsy und kann durch bloße Berührung von Personen oder Gegenständen fast alles über diese erfahren. Gwen fühlt sich in Mythos vollkommen fehl am Platze und kann ihre Rolle an dieser Akademie nicht erkennen. Zumal sie an die ganzen Mythen und Legenden, bzw. deren Echtheit, nicht wirklich glaubt. Doch als das beliebteste Mädchen an der Schule ermordet wird, fühlt sich Gwen dazu genötigt, auf eigene Faust zu recherchieren, was an ihrem Tod dubios war. Hierbei erfährt sie viel mehr über sich und ihre Gabe, als ihr lieb wäre. Bei ihrer Suche nach den Hintergründen muss sie sich mit dem gefährlichen und mysteriösen Spartaner Logan Quinn und einer arroganten Schnepfe namens Daphne zusammen tun. Eine interessante Entwicklung der Dinge nimmt ihren Lauf. Ich hatte diese Serie mit den wunderschön neu gestalteten schwarzen Covern schon ein paar Monate im Regal stehen, bis ich von einer ebenfalls lesesüchtigen Bekannten darauf aufmerksam gemacht wurde, dass ich diese Bücher nun endlich unbedingt lesen müsse, weil sie so großartig seien. Da ich ohnehin gerade wieder sehr viel Jugendbücher oder All Age Bücher lese, nahm ich mir ihren Rat zu Herzen und habe es keinesfalls bereut. Das Buch konnte mich von der ersten Seite an fesseln und wurde zu keiner Zeit langweilig. So kam es, dass ich es innerhalb kürzester Zeit verschlang und mich gleich auf die weiteren Bände stürzen werde. Wer ein Faible hat für Mythologie/Legenden und Kämpfe die auf einem alten Konflikt bzw. Krieg beruhen, sexy Spartanern gegenüber nicht abgeneigt ist und eine normale Durchschnittsheldin sucht, die ungeahnte Stärken entwickelt, ist hier richtig beraten. Ich musste zwischenzeitlich ein wenig an Harry Potter denken, denn das Konzept einer Schule mit magischen Schülern ist ja nun nicht mehr ganz so neu. Diese Serie ist aber definitiv anders und hat unglaubliches Potential. Nur deshalb habe ich einen Stern Abzug gegeben. Ich bin mir sicher, dass ich im nächsten Band schon 5 Sterne geben kann. Absolute Leseempfehlung von mir! Und ich bin mir auch sicher, dass man diese Bücher großartig verfilmen könnte.

    Mehr
  • weitere