Jennifer Estep Mythos Academy - Frostkuss

(2.015)

Lovelybooks Bewertung

  • 1532 Bibliotheken
  • 120 Follower
  • 52 Leser
  • 361 Rezensionen
(1094)
(665)
(211)
(31)
(14)

Inhaltsangabe zu „Mythos Academy - Frostkuss“ von Jennifer Estep

Tausende Fans verfolgten gebannt die Abenteuer von Gwen Frost und ihren Freunden auf der Mythos Academy. Jetzt gibt es die SPIEGEL-Bestseller-Reihe erstmals im Taschenbuch - in unwiderstehlicher Ausstattung! Für Fans und Neueinsteiger ein Muss. Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, ihre Fähigkeiten richtig einzusetzen. Gwen Frost besitzt ein einzigartiges Talent: die »Gypsy-Gabe«. Eine einzige Berührung reicht aus, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber die mythische Welt steht vor einer tödlichen Bedrohung, und Gwen befindet sich plötzlich im Zentrum eines großen Krieges.

Eins der besten fantasy Bücher die ich je gelesen habe. Voller Höhen und Tiefen. Liebe und Hass. Wut und Verzweiflung. I love it.

— Filicity
Filicity

Eine schöne Geschichte, aber sehr vorausschauend und gilt für mich als beendet, verstehe die folgenden Bände nicht

— Its_Carolin
Its_Carolin

Toller und spannender Auftakt...

— clr_brg
clr_brg

Ein toller Auftakt zu einer spannenden Reihe!

— annasbookshelf
annasbookshelf

Ich finde es immer toll wenn es um Götter geht.

— Klexxi
Klexxi

Schwacher Einstieg, mit Gwen wurde ich einfach nicht warm, aber schöne, kontinuierliche Steigerung bis zum Schluss.

— igbuchblueten
igbuchblueten

Der Auftakt zu einer wundervollen Serie. Das spüre ich quasi nach Weglegen des ersten Bands. Ich bin schon sehr gespannt auf die Folgebände!

— buecherwelten92
buecherwelten92

Ein sehr gelungener Auftakt, indem man mitfiebert und der Lust auf mehr macht!

— TanjaWinchester
TanjaWinchester

Es gehört nun zu meinen absoluten Lieblingsbüchern!

— lizbooksparadise
lizbooksparadise

Ich hätte nicht gedacht, dass aus diesem Buch eine so gute Story wird. Die Anfang war bisschen lahm aber danach richtig gut! Ich liebte es<3

— Amit20
Amit20

Stöbern in Jugendbücher

Guides - Die erste Stunde

Sympathische Charaktere, gute Geschichte und sehr schön in Szene gesetzt. Mir hat das Buch gefallen.

raveneye

Schattendiebin – Die verborgene Gabe

Gutes Buch, aber hat mich nicht umgehauen.

aliinchen

The Sun is also a Star.

Nicola Yoon wie man sie kennt ♥

LillianMcCarthy

Das Herz der Quelle - Sternensturm

Anfangs leicht verwirrend, doch enthält es etwas womit ich nicht gerechntet habe. Wundetvoll :)

Luisa1808

Salz für die See

Eine emotionale, fesselnde und berührende Geschichte über den Untergang der Wilhelm Gustloff!

Kaetzin

Wir fliegen, wenn wir fallen

Wunderschönes Cover. Ich würde es als sehr schönes Jugendbuch bezeichnen. Für Erwachsene finde ich es ein wenig langatmig und oberflächlich.

22an08

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • My Love

    Mythos Academy - Frostkuss
    Filicity

    Filicity

    25. April 2017 um 16:39

    Die Frost Bücher sind eine absolut magische und fesselnde Buchreihe. Sie entführt dich auf eine Reise voller Höhen und Tiefen. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Diese Buchreihe hat mich gepackt und nicht wieder losgelassen und ich kann sie allen Fantasy Fans nur empfehlen. Lass euch entführen in eine Welt wo Götter und Magie Wirklichkeit sind.

  • Toller Jennifer Estep Roman...

    Mythos Academy - Frostkuss
    clr_brg

    clr_brg

    20. April 2017 um 22:52

    Gwen Frost hat eine besondere Gabe. Wenn sie Menschen berührt sieht sie was den Dingen/Menschen wiederfahren ist. Diese Gabe macht sie zum Außenseiter, denn sie kann keinen Menschen berühren ohne dass dies geschieht. Doch dann wird ein Mädchen an Gwens Schule ermordet und Gwen möchte um jeden Preis herausfinden wer der Mörder ist, doch am Ende ist sie in Gefahr und soll vielleicht selbst ermordet werden… Das Cover ist wirklich großartig. Ich habe die ganze Reihe im Regal stehen und sie sehen einfach nur klasse aus mit den zwei Augen. Das Buch ist wirklich sehr gut recherchiert und man erfährt wirklich alles über alle möglichen Götter. Das war das erste Jennifer Estep Buch, welches ich gelesen habe und ich war wirklich begeistert. Die Charaktere sind alle sehr gut beschrieben und es kommen nach und nach immer mehr dazu. Die Hauptperson ist am Anfang eher schüchtern, wird aber dann am Ende wirklich zu einer wahren Heldin. Ich liebe Bücher, in denen die Hauptperson dann zu einer wahren Heldin wird. Auch Logan finde ich mit seiner mysteriösen Art wirklich großartig. Und auch das Geheimnis, welches Logan mit sich trägt will man unbedingt herausfinden, was die Spannung die ganze Zeit über aufrechterhält. Ich finde auch die Freundschaft die sie zu Daphne entwickelt wirklich spannend und interessant zu lesen. Der Schreibstil war wirklich sehr angenehm zu lesen und wenn man einmal angefangen hatte konnte man nur noch schwer aufhören. Ein wirklich tolles Buch mit einer interessanten Buch Idee.

    Mehr
  • Frostkuss - ein phänomenaler Start in die Reihe

    Mythos Academy - Frostkuss
    katiesbookworld

    katiesbookworld

    28. March 2017 um 13:56

    Gwen Frost ist ein liebenswürdiger Außenseiter, der irgendwie in einen Strudel gefährlichere Aktionen gesogen wird. Auch wenn ich ihre Abneigung gegenüber den interessanten Mythologien nicht teilen kann, finde ich Gwen sehr sympatisch. Es ist ein toller und interessanter Einstieg in die Reihe. Man kann gar nicht aufhören zu lesen. Bin gespannt, mit was Gwen im nächsten Band zu kämpfen hat.

  • Gwen & Logan ♥

    Mythos Academy - Frostkuss
    TanjaWinchester

    TanjaWinchester

    20. March 2017 um 22:02

    Zitate "Aber in letzter Zeit las ich immer mehr davon, vergrub mich in den farbenfrohen Seiten, als könnte das Mitleben der heldenhaften Taten anderer die Realität um mich herum auf magische Art verändern." (S.207) "Bis jetzt war ich auf Mythos ein Niemand gewesen, genau wie Jasmine es gesagt hatte. Dieses Gypsymädchen, das Dinge sah. Aber jetzt war ich dieses Gypsymädchen, das eigene Geheimnisse hatte."  (S. 355) "Ich hatte auch noch etwas anderes verstanden. Die Leute, die einen lieben, sterben nie wirklich - nicht, solange man die Erinnerung an sie lebendig hält und sie im Herzen trägt." (S. 372)  Meine Meinung  Fangen wir erstmal mit den Charakteren an. Natürlich lernen wir erst Gwendolyn, Gwen, Frost kennen. Und wie erwartet, ist sie alles andere als froh, in die Mythos Academy geschickt zu werden. Denn dort gibt es überall starke Walküren, schöne Amazonen, kriegerische Spartaner und viele mehr. Und dort sieht sie sich nicht zugehörig. Dass sie auch noch keine Freunde hat, macht die Sache nicht besser. Sie fühlt sich mit ihrer magischen Gabe, Dinge zu sehen, indem sie einfach irgendwas berührt, schon komisch genug. Sie nutzt sie allerdings um ein wenig Geld zu verdienen, was ihr auf der Mythos Academy viel Geld einbringt. Doch ein Tod einer Mitschülerin, verändert für immer ihr ganzes Leben und sie muss sich vielen Herausforderungen stellen. Und dann bekommt sie auch endlich Antworten auf ihre Fragen, was tut sie auf der Mythos Academy und was ist sie wirklich?  Neben Gwen lernen wir auch andere Charaktere kennen, denn es wäre schließlich zu schade, wenn Gwen auf ewig alleine bleiben würde und nicht mal ansatzweise jemanden findet, mit dem sie sich befreunden könnte. Hier ist Daphne ihre nächste Person. Mir gefällt unglaublich ihre Entwicklung der Freundschaft. Am Anfang des Buches konnten sie nicht mal miteinander sprechen. Auch taucht der attraktive und gutaussehende Logan Quinn, ein Spartaner auf, der nur etwas in die Hände nehmen muss - ganz egal was - und er weiß, wie er damit jemanden töten muss. Und genau er verdreht Gwen ebenfalls den Kopf. Die Beziehung zwischen ihnen ist auch unglaublich amüsant, ich habe immer mitgefiebert, wenn sie beide aueinander trafen und dementsprechend auch aufgeregt ;)  Der Schreibstil ist unglaublich flüssig, man kann sich sehr gut hineinversetzen.  Dementsprechend ist es auch unglaublich leicht zu lesen, man fühlt sich in keiner Minute verwirrt, weil man die Autorin nicht versteht.  Was ich aber sehr schade fand, dass sich die erste Zeit bis ungefähr des letzten Viertels des Buches etwas gezogen hatte. Es passierte zwar schon was, aber es war nichts besonderes, wo man mitfiebern konnte und danach versuchte man einfach das Problem an der Situation zu finden - ich spoiler nicht ;) Aber die, die das Buch gelesen haben, wissen was ich meine - und das hat sich für mich ziemlich lang gezogen. Aber zum Glück hat sich das zum Ende hin verändert und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Und das Ende hat mich so verstört! Ich war froh, glücklich, erleichtert, aber auch wütend und aufgeregt und ich wollte eine Person einfach nur umbringen! :D   Fazit  Ein wundervoller Auftakt in eine vielversprechende Reihe, die oft mitfiebern lässt. Es ist auf jeden Fall zu enmpfehlen für alle House of Night und Shadow Falls Camp-Fans. zudem wird man auch mit der Mythologie konfrontiert, die unglaublich interessant zu lernen ist. Es bekommt dementsprechend 4 von 5 Krönchen! 

    Mehr
  • Frostkuss-Jennifer Estep

    Mythos Academy - Frostkuss
    lizbooksparadise

    lizbooksparadise

    12. March 2017 um 18:18

    Ich liebe liebe liebe dieses Buch und kann es nur weiterempfehlen. Ich habe es angefangen und war einfach hin und weg. Ich war nie so ein großer Fan von Fantasy, aber nachdem ich dieses Buch gelesen habe, liebe ich dieses Genre. Unglaublich spannend und Logan? Oh mein Gott...Logan! Psst...Bad Boys sind toll! :-D

  • Frostkuss - Auftakt einer spannenden Fantasy-Reihe

    Mythos Academy - Frostkuss
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. March 2017 um 11:38

    Inhalt: Gwen Frost ist 17 Jahre alt. Nach dem Tod ihrer Mutter startet sie das neue Schuljahr widerwillig auf der Mythos Academy. Einem Internat für die Nachkommen sagenhafter Krieger wie beispielsweise Spartaner, Amazonen, Wikinger, Wallküren, die alle über besondere Kräfte verfügen. Auch Gwen hat eine Gabe, für die sie auf Mythos zunächst nur unter dem Spitznamen „Gypsymädchen“ bekannt ist. Sie braucht Gegenstände und Personen nur berühren um alles zu erfahren: gute Gefühle aber auch die schlechten, gefährlichen und selbst  die dunkelsten Geheimnisse. Zunächst findet sie auf Mythos keinen Anschluss und die Interaktionen zu ihren Mitschülern beschränkten sich darauf, für sie verloren gegangene Gegenstände ausfindig zu machen, um sich ihr Taschengeld aufzubessern. Doch für Gwen sollte sich alles ändern. Während ihrer täglichen Arbeit in der Internatsbibliothek findet sie plötzlich die Leiche einer Mitschülerin und sie beginnt alles daran zu setzen den Mord aufzuklären. Cover: Das weiße Cover (im ivi Verlag erschienen), welches ich besitze finde ich wunderschön. Besonders den Kontrast aus dem überwiegenden weiß und dem leuchtenden hellblau. Leider lässt sich für mich kein direkter, inhaltlicher Bezug zur Handlung herstellen. Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin ist wahnsinnig toll. Das Buch lässt sich sehr leicht und flüssig lesen. In dem Buch findet man meiner Meinung nach keine überflüssige Seite und auch kein Wort zu viel. Jennifer Estep erzählt die Geschichte aus Gwens Sicht, was sehr dazu beiträgt, dass man sich in Gwens Gefühlswelt hineinversetzen und sogar mit ihr identifizieren kann. Die öfter kritisierten, sich oft wiederholenden Gedankengänge bezüglich des Todes ihrer Mutter empfinde ich persönlich angesichts der Tatsache, dass sich in der Realität die Trauer um ein verstorbenes Familienmitglied auch nicht von Heute auf Morgen verarbeiten lässt, sehr passend. Besonders gefallen hat mir der Witz der durch Gwens Humor immer wieder hevor sticht.  Fazit: Ich lese generell sehr gerne und viel Fantasy im Jugendbuch-Bereich und interessiere mich sehr für Mythologie. Dieses Buch hat mich bereits ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand lesen, weil ich wissen wollte wie es nun mit Gwen weitergehen würde. Die Protagonisten Gwen ,wie auch die Nebencharaktere Daphne, Logan und Carson empfinde ich alle als sehr sympathisch. Für mich ist das Buch daher ein definitiv zu empfehlender Auftakt einer spannenden Reihe.

    Mehr
  • Mythos Academy - Super Auftakt!

    Mythos Academy - Frostkuss
    FantasyLeseRatte95

    FantasyLeseRatte95

    03. March 2017 um 07:42

    Und mal wieder habe ich ein Buch innerhalb einer Woche verschlungen. Gut, bei weniger wie 300 Seiten ist das kein Kunstwerk, aber trotzdem konnte ich das Buch in jeder freien Minute nicht aus der Hand geben :)In dieser Reihe geht um Gwen Frost, die schon immer eine magische Gabe besitzt, genauso wie ihre Großmutter, Mutter und alle anderen Vorfahrinnen ihrer Familie. Es ist üblich, dass die Frauen ihren Nachnamen Frost behalten, weil dies das Erkennungszeichen der Gypsis ihrer Linie ist.Die Gypsi-Gabe kann immer etwas anders ausfallen, Gwen jedoch kann allein durch das Berühren von Gegenständen oder Personen deren Gefühle und Momente "sehen" und spüren. Diese Gabe und ihre Neugier führen sie in der Academy in Gefahren, von denen sie vorher nicht mal annähernd eine Ahnung hatte, dass es "sowas" überhaupt gibt und vor allem hatte sie nicht daran geglaubt. Zumindest bis dahin...Was Gwen noch alles passieren wird, könnt ihr ja am besten selbst nachlesen ;) Gwen hat mir von vornherein sehr gut gefallen! Sie ist neugierig, hilfsbereit und überaus tapfer! Sie muss sich zurück ins Leben kämpfen, nachdem ihre Mutter an einem tragischen Unfall gestorben ist. Dazu kommt, dass sie die Schule wechseln und ihre Freunde hinter sich lassen muss.Sie lässt sich nicht beeindrucken von den reichen Jugendlichen, die mit ihr zusammen die Academy besuchen. Sie trägt weiterhin ihre Kapuzenpullis, obwohl sie nur umgeben ist von Prada und anderen Marken, die sich nur Reiche leisten können.Zudem schüttelt sie immer wieder Kopf über die anderen, die an diese ganzen Mythologien glauben...Die Idee hinter dieser Reihe gefällt mir sehr gut. Hier werden alle möglichen Mythologien und sonstige magische Wesen vereint.Im großen und ganzen geht es aber um die nordische Mythologie mit Loki und der griechischen Mythologie mit Nike und Athene.Inwiefern diese ganzen Gottheiten in Verbindung stehen, lest ihr aber besser selbst ;)Denn ich kann es nur empfehlen, diesen tollen Auftakt der Reihe selbst mal zu lesen, in die Geschichte reinzuschnuppern und sich im besten Fall selbst von dieser Geschichte begeistern zu lassen!

    Mehr
  • Mythos Academy Band 1

    Mythos Academy - Frostkuss
    Buchwurm80

    Buchwurm80

    23. February 2017 um 11:49

    Nach dem Unfalltod ihrer Mutter wird die 17-jährige Gwen Frost an die Mythos Academy geschickt, ein Elite-Internat für Nachfahren der großen Helden der Antike. Hier werden Walküren, Spartaner und Wikinger unterrichtet, um die Menschheit vor den Mächten des Chaos zu beschützen. Auch Gwen verfügt über eine besondere Gabe, die sie jedoch in Mythos zu einer Außenseiterin macht. Denn sie ist eine Gypsy und kann durch bloße Berührung von Personen oder Gegenständen fast alles über diese erfahren. Gwen fühlt sich in Mythos vollkommen fehl am Platze und kann ihre Rolle an dieser Akademie nicht erkennen. Zumal sie an die ganzen Mythen und Legenden, bzw. deren Echtheit, nicht wirklich glaubt. Doch als das beliebteste Mädchen an der Schule ermordet wird, fühlt sich Gwen dazu genötigt, auf eigene Faust zu recherchieren, was an ihrem Tod dubios war. Hierbei erfährt sie viel mehr über sich und ihre Gabe, als ihr lieb wäre. Bei ihrer Suche nach den Hintergründen muss sie sich mit dem gefährlichen und mysteriösen Spartaner Logan Quinn und einer arroganten Schnepfe namens Daphne zusammen tun. Eine interessante Entwicklung der Dinge nimmt ihren Lauf. Ich hatte diese Serie mit den wunderschön neu gestalteten schwarzen Covern schon ein paar Monate im Regal stehen, bis ich von einer ebenfalls lesesüchtigen Bekannten darauf aufmerksam gemacht wurde, dass ich diese Bücher nun endlich unbedingt lesen müsse, weil sie so großartig seien. Da ich ohnehin gerade wieder sehr viel Jugendbücher oder All Age Bücher lese, nahm ich mir ihren Rat zu Herzen und habe es keinesfalls bereut. Das Buch konnte mich von der ersten Seite an fesseln und wurde zu keiner Zeit langweilig. So kam es, dass ich es innerhalb kürzester Zeit verschlang und mich gleich auf die weiteren Bände stürzen werde. Wer ein Faible hat für Mythologie/Legenden und Kämpfe die auf einem alten Konflikt bzw. Krieg beruhen, sexy Spartanern gegenüber nicht abgeneigt ist und eine normale Durchschnittsheldin sucht, die ungeahnte Stärken entwickelt, ist hier richtig beraten. Ich musste zwischenzeitlich ein wenig an Harry Potter denken, denn das Konzept einer Schule mit magischen Schülern ist ja nun nicht mehr ganz so neu. Diese Serie ist aber definitiv anders und hat unglaubliches Potential. Nur deshalb habe ich einen Stern Abzug gegeben. Ich bin mir sicher, dass ich im nächsten Band schon 5 Sterne geben kann. Absolute Leseempfehlung von mir! Und ich bin mir auch sicher, dass man diese Bücher großartig verfilmen könnte.

    Mehr
  • Sehr spannender und interessanter Auftakt der Reihe..

    Mythos Academy - Frostkuss
    sarahs_buecher_universum

    sarahs_buecher_universum

    12. February 2017 um 21:34

    Inhalt: Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, ihre Fähigkeiten richtig einzusetzen. Gwen Frost besitzt ein einzigartiges Talent: die »Gypsy-Gabe«. Eine einzige Berührung reicht aus, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber die mythische Welt steht vor einer tödlichen Bedrohung, und Gwen befindet sich plötzlich im Zentrum eines großen Krieges. Cover: Mein Buch hat das Cover der broschierten Ausgabe und ich finde das Weiß sehr schön. Ich finde die Cover der Taschenbuch Versionen schöner, auch wenn ich damit wohl fast alleine bin. Schreibstil: Mir gefiel der Schreibstil von Jennifer Estep wahnsinnig gut. Sie schrieb sehr spannend und sie hatte mich von der ersten Seite. Die Länge der Kapitel waren perfekt und ich konnte nicht aufhören zu lesen. Protagonistin: Gwen ist keine 0815 Protagonistin, die man in jedem Buch hat. Ich fand Gwen total interessant und wollte immer wissen wie es mit ihr weitergeht. Am Anfang versteht sie die ganze Welt um sich herum nicht und empfindet sie auch nicht als real. Im Laufe des Buches versteht sie, dass das Ganze Wirklichkeit ist und sie erfährt es nicht auf gerade nette Art und Weise. Ich war froh darüber, dass sie im Laufe des Buches Freunde gefunden hat und nicht mehr die Einzelgängerin war. Ich freue mich auf die weiteren Bände und bin gespannt wie es mit Gwen weitergeht. Nebencharaktere: Logan ist mein absoluter Lieblingsnebencharakter und ich hab mich direkt in ihn verliebt. Ich war direkt gespannt wie sich das zwischen ihm und Gwen entwickelt und konnte deshalb auch nicht aufhören zu lesen. Man merkt, dass hinter Logan mehr steckt, als über ihn erzählt wird. Daphne fand ich am Anfang ein wenig nervig, aber auch nur weil sie durch ihre anderen Freundinnen zickig und hochnäsig war. Im Laufe des Buches hat sie sich weiterentwickelt und erkannt wie falsch ihre Freunde waren. Mir hat es sehr gefallen, dass sie Gwens Freundin wurde. Es gibt noch viele weitere Nebencharaktere und diese machen die Geschichte zu einer ganz besonderen. Fazit: Ich habe noch viel Fantasy gelesen aber durch Frostkuss weiß ich, dass ich unbedingt mehr lesen muss. Ich war direkt von der ersten Seite gefangen und fand Gwens Geschichte total interessant. Ich konnte nicht aufhören zu lesen. Logan und Daphne hab ich total ins Herz geschlossen und ich bin so wahnsinnig gespannt wie es weitergeht. Eine eindeutige Leseempfehlung von mir! Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • So la la

    Mythos Academy - Frostkuss
    Sunshine27

    Sunshine27

    04. February 2017 um 23:19

    Die ersten paar Bücher waren ganz gut und interessant, aber irgendwann hat mich diese Lovestory nur noch genervt. Es war alles viel zu vorhersehbar und klischeehaft. Hab es nicht geschafft die Reihe zu beenden.

  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE! 
 ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!  Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere  Farbe im Vordergrund. 
Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe gehalten ist. Dabei gilt als Richtwert etwa 2/3 des Covers sollen in dieser Farbe sein. Die Farbbücher müssen im Monat der entsprechenden Farbe gelesen werden, sonst zählen sie nicht.    Es gibt noch  Zusatzaufgaben, die ihr in Kombination mit dem „Farbbuch“ lösen könnt. Diese Aufgaben sind (im Gegensatz zum Vorjahr) von Anfang bekannt und können beliebig mit den Farben kombiniert werden. Jede Zusatzaufgabe darf nur einmal gelöst werden!  Es gibt 13 Zusatzaufgaben, von denen ihr (logischerweise) nur maximal 12 lösen könnt (jeden Monat ein Buch). Warum ich 13 Aufgaben stelle? Weil ihr so etwas mehr Entscheidungsfreiraum habt.  Die Zusatzaufgaben MÜSSEN in Kombination mit einem Farbbuch gelesen werden - Lest ihr ein Buch, das nur die Zusatzaufgabe erfüllt, zählt dies leider nicht.  Zusatzaufgaben dürfen nachträglich nicht getauscht werden! Einmal gelöst, ist die Aufgabe aus dem Spiel.  Es gelten für diese Challenge alle Bücher, die mehr als 100 Seiten haben (es gilt immer die von euch gelesene Ausgabe).  Punkte  Für jedes  Farbbuch, das im richtigen Monat gelesen wurde gibt es  1 Punkt.  Für jede  Zusatzaufgabe, die in Kombination mit einem Farbbuch gelesen wurde gibt es noch  +1 Punkt.  Somit kann man im Monat maximal 2 Punkte bekommen.  BEISPIEL April: Grün  Ich lese „Zeitenzauber - Die goldene Brücke“ von Eva Völler.  Damit bekomme ich 1 Punkt für die Farbe.  Zusätzlich erfüllt es das Kriterium „Von einer Frau geschrieben“. Dafür erhalte ich ebenfalls 1 Punkt.  Damit habe ich im April insgesamt 2 Punkte gesammelt.  FARBEN Januar : Bunt Februar : Weiß März :  Gelb April : Grün Mai: Metallic / Glitzer Juni : Blau Juli : Lila / Violett August : Rosa / Pink September : Rot Oktober : Orange November : Braun Dezember : Schwarz ZUSATZAUFGABEN 1 ) Ein Buch, das verfilmt wurde. 2) Ein Buch, das mehr als 550g wiegt. 3) Ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover. 4) Ein Buch, das in Afrika, Asien oder Südamerika spielt. 5) Ein Buch mit Feuer oder Wasser auf dem Cover oder im Titel.  6) Ein Buch, dessen Autor mindestens 3 weitere Bücher veröffentlicht hat.  7) Ein Buch mit einer Zahl im Titel. 8) Ein Buch eines Autors, von dem du noch nichts gelesen hast. 9) Ein Buch, das vor 1950 erstmalig erschienen ist. 10) Ein Buch, das einen Preis gewonnen hat (nennt den Preis). 11) Ein Buch, das von einer Frau geschrieben wurde. 12) Ein Klassiker  13) Ein Buch, das der zweite Teil einer Reihe ist WIE MACHE ICH MIT?  Erstellt einen Sammelbeitrag im Unterforum „Sammelbeitrag“ (BITTE NICHT UNTER „Bewerbung“!)  Schickt mir den Link zum Sammelbeitrag bitte in einer Nachricht!  Lest fleißig eure Bücher und sammelt Punkte! Tragt diese anschließend in euren Sammelbeitrag ein. Ihr könnt jederzeit in diese Challenge einsteigen, könnt aber nur ab dem aktuellen Monat mitmachen.  Noch Fragen?  Dann stellt diese gerne bei „Fragen & Antworten“. Antworten zu bereits gestellten Fragen werde ich dort im ersten Beitrag sammeln.  Seid ihr euch unsicher, ob euer Buch die Farbvorgabe erfüllt? Dann schaut im entsprechenden Thema nach. Dort tummeln sich viele liebe, hilfsbereite Menschen, die euch gerne weiterhelfen.  In den Monatsthemen könnt ihr euch zudem auch gerne über die Zusatzaufgaben, etc. austauschen.  Alles klar?  Dann freue ich mich, dass ihr dabei seid und wünsche euch ein farbenfrohes Jahr 2017!  Teilnehmerliste:  Aramara ban-aislingeach BeEe26 BlueSunset  booksvillavintage _Buchliebhaberin_ Car_Pe ClaraOswald Code-between-lines EnysBooks Gutti93 janaka  Johanna_Jay  Joo117 josie28 JulesWhetherther Kady katha_strophe kleinechaotin Kodabaer Kuhni77 LadySamira091062 lesebiene27 LostHope2000 louella2209 LubaBo mareike91  Mirijane MissSnorkfraeulein Mrs_Nanny_Ogg Nelebooks  papaverorosso PMelittaM Ponybuchfee QueenSize  sansol ScheckTina SomeBody StefanieFreigericht stebec sursulapitschi Talathiel Vucha zhera

    Mehr
    • 667
    Nelebooks

    Nelebooks

    04. February 2017 um 08:47
  • Gwen <3

    Mythos Academy - Frostkuss
    muse-thalia

    muse-thalia

    26. January 2017 um 18:52

    Frostkuss ist Band 1 einer Fantastischen Reihe die ich überalles liebe. In Band 1 erfährt Gwen das Sie ein Kriegerwunderkind ist und kommt auf eine Academy mit anderen wo sie die Walküre Daphne Cruze und vorallem den Spartaner Logan Quinn kennenlernt, der Gwen desöfteren rettet. Gwen ist eine Gypsie ( was das genau bedeutet lest ihr besser selbst ;) ). Genug zum Inhalt will euch ja nicht den Spaß verderben :D. Ich weiß nicht welches Cover mir besser gefällt das weiße oder das Schwarze. Beim weißen hab ich das gefühl das es mythischer ist als das schwarze. Ich hab die ganze Reihe mir als Hörbuch Version gekauft und höre es heute noch regelmäßig :) Ich kann es jedem empfehlen der gern Shadow Falls Camp und Co mag.

    Mehr
  • Sehr lesenswert

    Mythos Academy - Frostkuss
    sunshineladytestet

    sunshineladytestet

    23. January 2017 um 23:58

    Frostkuss Jennifer estep Frostkuss Jennifer estep Frostkuss ist ein Auftakt der wirklich legendär ist . Es gab verdammt viele Medien die über dieses Buch berichtet haben . Auch mich machte das Mega neugierig . Gwen ist das Highlight und man müsste sich natürlich erstmal ein Bild von ihr machen .mythos Academy , man kann sich anfangs wenig darunter vorstellen . Spartaner,walküren und amazonen und mittendrin Gwen eine gypsie . Keine Kraft die jeder direkt sieht und mit der sie sich besonders stark fühlt. Wenn sie jemand berührt erfährt sie alles über ihn, Ängste Geheimnisse und mehr alles möglich . Als sie eines ihrer Mitschüler Tod findet, wird sie selbst neidergestreckt. Der einzige der sich drum kümmern will rausfinden was es damit auf sich hat mit dem Tod , ist Gwen und so forscht sie immer weiter bis sie zur Lösung kommt . Es wird im Laufe des Buches deutlich , das Gwen eine Vergangenheit hat, über die sie bei weitem nicht alles weiß. Aber wie ihr schnell klar wird , wissen alle anderen in ihrem Umfeld irgendwie mehr darüber . Ihre Oma die die selbe gabe hat wie sie, ist die einzige die sie noch hat und der vertraut sie voll , merkt aber auch da,das sie ihr nicht alles erzählt. Der Schulleiter genauso. Es fallen immer wieder Bemerkungen die sie aufhorchen lassen und sie stutzig machen und nicht aufhören lassen , die Wahrheit zu suchen . Auch wenn die Wahrheit nicht immer übereinstimmt mit dem was wir wissen wollen oder verkraften können an Informationen . Die arme muss ganz schön viel mitmachen . Lernt aber dabei Leute kennen mit denen sie sich versteht . Auch ein richtiger Playboy der auf sie aufpasst und sie beschützt, weil er sie einfach gerne hat. Auch der Charakter fand ich sehr toll . Ein Kerl der eine Perle nach der anderen hat. Auch mal was anderes und auch die weiche bzw. gefühlvolle Seite ihr gegenüber gefiel mir sehr gut. Zu sehen das er nicht nur der womanizer ist, wie man anfangs vielleicht meinen mag . Seine Entwicklung mit ihr fand ich besonders spannend . Mir gefällt es sehr gut . Die Autorin ist toll. In dem Buch hat sie mich wirklich überzeugt .

    Mehr
  • Frostkuss - Mythos Academy 1

    Mythos Academy - Frostkuss
    linchensbuecher

    linchensbuecher

    23. January 2017 um 17:24

    Meine Bewertung: Anfangs habe ich mir mit dem Buch sehr schwer getan und habe mich leider nicht wirklich in das Buch hineinversetzten können und Gwen war mir zu Beginn total unsympatisch. Anfangs konnte ich mich in dieser neuen Welt – Mythos Academy – auch überhaupt nicht zurecht finden. So ungefähr ab der Hälfte habe ich dann verstanden, um was genau es geht und das Buch hat angefangen interessant für mich zu werden. Gwen und den Nebencharaktere wurden immer interessanter und besser beleuchtet, sodass man sich besser hineinversetzten konnte. Besonders Logan und Daphne hab ich in mein Herz geschlossen. Logan sogar etwas mehr als Gwen selbst. Die Geschichte hat zur Mitte hin auch immer mehr Fahrt aufgenommen und man wollte einfach wissen, wie es weitergeht. Anfangs kann man gar nicht erahnen, was genau passiert und wer Gwen jetzt genau ist, denn schon von Anfang an lässt sich erahnen, dass sie nicht so langweilig und unnütz ist, wie sie selber denkt. Esteps Schreibstil ist sehr angenehm, dadurch kann man das Buch sehr schön flüssig lesen. Es gehört nicht unbedingt zu meinen Lieblingen, aber trotzdem werde ich die Reihe weiterlesen und schätze, das Frostkuss nicht das letzte Buch von Estep war, das ich lesen werde.

    Mehr
  • Frostkuss-Mythos Academy 1

    Mythos Academy - Frostkuss
    maikesbuechertraum

    maikesbuechertraum

    17. January 2017 um 18:17

    Die Frost-Reihe ist eine der wenigen Reihen, die von Anfang bis Ende super cool ist. Die Charaktere, die Story, der Schreibstil: Alles ist toll! Es ist spannend, süß und witzig. 
    Eigentlich gibt es nichts mehr zu sagen. Ich kann sie nur empfehlen!

  • weitere