Spinnenbeute

von Jennifer Estep 
4,6 Sterne bei110 Bewertungen
Spinnenbeute
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (104):
NancyHs avatar

Gin gegen Mab...auch dieser Teil ist wieder fesselnd. Ich liebe diese Reihe und Gin alias die Spinne ist einfach nur klasse.

Kritisch (1):
X

Zu Anfang sehr schleppend und langatmig. Das Ende war besser, dennoch enttäuschend ;(

Alle 110 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Spinnenbeute"

Als ehemalige Auftragskillerin hat »die Spinne« Gin Blanco einiges an Erfahrung im Töten vorzuweisen. Doch diesmal ist ihr Ziel niemand Geringeres als Feuerelementar Mab Monroe - die Frau, die einst Gins Familie umbrachte. Dass dieser Mord kein Spaziergang wird, scheint klar. Denn Mab ist nicht nur mächtig, sondern auch skrupellos. Um Gin niederzustrecken, hetzt Mab sowohl ihr als auch auch ihrer kleinen Schwester Bria eine Armee Kopfgeldjäger auf den Hals. Gin ist entschlossen, Mabs Treiben ein für allemal ein Ende zu setzen. Nur zu welchem Preis?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783492280976
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:Piper
Erscheinungsdatum:04.10.2016
Das aktuelle Hörbuch ist am 16.02.2017 bei Audible GmbH erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne68
  • 4 Sterne36
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Kleine8310s avatar
    Kleine8310vor 9 Monaten
    Spinnenbeute

    Lesegrund: 

    Die Reihe um Gin hat mich zwar nicht immer begeistert, aber irgendetwas hat sie dennoch, was mich zum weiterlesen verleitet. Für diesen Band habe ich mir dennoch eine deutliche Steigerung zum Vorgänger erhofft.

     

    Handlung: 

    In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Gin Blanco. Gin hat als ehemalige Auftragskillerin viel Erfahrung mit dem Töten gemacht, aber dieses Mal ist ihr Ziel ausgerechnet Mab Monroe. Ihre Erzfeindin und die Frau, die ihre Familie getötet hat. Doch kann Gin sich wirklich gegen die skrupellose Mab durchsetzen? Denn diese hetzt nicht nur ihr eine Armee von Kopfgeldjägern auf den Hals, sondern auch ihrer kleinen Schwester Bria ...

     

    Schreibstil: 

    Der flüssige und lockere Schreibstil von Jennifer Estep hat mir wieder sehr gut gefallen. In diesem Teil gibt es zwar auch Wiederholungen, aber bei weitem nicht soviele wie in Band 4, was für mich ein Plus war.


    Charaktere: 

    Die Charaktere hat die Autorin schön gezeichnet. Ich mochte in diesem Band besonders, dass es immer wieder persönliche Entwicklungen bei einzelnen Charakteren gab und es so immer interessant geblieben ist. Auch die Antagonisten haben sich wieder gut ins Bild eingefügt und so einen schönen Gegenpol zu Gin und Co ermöglicht. 

     

    Spannung: 

    Der Spannungsbogen in diesem Band hat mir gut gefallen, da Jennifer Estep viel Action und auch emotionale Spannungsmomente eingebaut hat. Ich habe das Buch nur selten aus der Hand gelegt und freue mich nun auch schon darauf die Fortsetzung zu lesen.

     

    Emotionen:   

    Die emotionale Komponente in diesem Teil der Reihe hat mir ebenfalls gut gefallen. Es gibt eine Vielzahl an Emotionen, die die Autorin in spannenden und interessanten Geschehnissen schön rübergebracht hat. Ich habe vieles glaubhafter empfunden und daher hat mir dieser Band auch deutlich besser gefallen, als beispielsweise der vorige.

     

    "Spinnenbeute" ist eine spannende und emotionale Fortsetzung der Reihe, die bei mir die Neugier auf den nächsten Teil geweckt hat!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kerstin_Lohdes avatar
    Kerstin_Lohdevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ich liebe die Reihe um "Gin Blanco alias Die Spinne" und alle andren Bücher die bisher von Jennifer Estep erschienen sind
    Und der nächste Roman mit der Auftragskillerin "Die Spinne"

    Auch dieser Band der Reihe ist wieder fesselnd und spannend. So dass man ihn kaum aus der Hand legen kann, nachdem man mit dem Lesen begonnen hat. Ich finde dass dieses Buch sogar etwas besser ist als die vorherigen Bände. Ein absolutes Muss für Fans der Elemental Assassin Reihe von Jennifer Estep. Denn er hat mich wieder komplett überzeugt und so warte ich schon gespannt auf den nächsten Band.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    CookiesLesewelts avatar
    CookiesLeseweltvor einem Jahr
    Ein Buch, was alles hat

    Wer mich schon etwas länger verfolgt weiß, dass ich die Bücher von Jennifer Estep sehr liebe. Deswegen bekommt sie auch ein eigenes Regal wie oben auf dem Bild zu sehen. Auch wenn ich bei der Spinnenreihe am Anfang sehr skeptisch war habe ich mich an diese Reihe getraut. Nun kann ich nicht mehr aufhören diese Reihe zu lesen. Nun durfte auch Band 5 bei mir einziehen. Über jdes neue Buch von Jennifer Estep bin ich mega glücklich.


    Ich finde es immer wieder so schön wie die Bücher gemacht sind. Bei der Spinnenreihe ist innen immer noch einmal ein Bild von Gin drin und ich finde es so schön eingearbeitet in das Spinnensymbol. Gleich zu Anfang werden wir wieder in Gin´s Leben katapultiert. Diesmal geht es auch gleich richtig los. Wieder einmal mit Gin und Mab in der Hauptrolle. 


    Wir lernen gleich zu Anfang das Gefühl kennen, welches sich durch das ganze Buch zieht - Verzweiflung. Diesmal hatte ich wirklich das Gefühl, dass Verzweiflung in dem Buch ziemlich groß geschrieben wird. Aber die Autorin hat das auch so gut rübergebracht, dass es auch nicht nervig erschien. Gin hat irgendwie kein Glück und das ist für die als ehemalige Auftragskillerin ziemlich schlimm. Gin war immer zielsicher und hat ihren Auftrag immer sofort erledigt aber diesmal scheint sie eine Pechsträne zu haben. 


    Im Laufe der Geschichte erleben wir, wie Gin eine kleine Wandlung durchlebt. Sie merkt wie wichtig Freunde sind und das sie sich immer auf diese Rückendeckung verlassen kann. Weiterhin geht sie von Verzweiflung zu Mut über. Gin steht wieder auf und hat ihr Ziel näher vor Augen als jemals davor. Flechter spielt da auch eine kleine Rolle. 


    Das Ende ist hier wirklich sehr schön gestaltet und ich habe richtig mitgefiebert. Ich konnte nicht mehr aufhören und habe an der Seite von Gin gekämpft. Es war ein sehr epischer Kampf und durch die Autorin wundervoll dargestellt. 


    Wieder einmal war ich begeistert und kann diese Reihe nur jedem ans Herz legen. Ich bin schon sehr gespannt wie es nun in Gin´s Leben weitergeht und welche Abenteuer wir den diesmal erleben werden.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    lucnavis avatar
    lucnavivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Verdammt Spannend
    Verdammt Spannend

    Zusammenfassung: Als ehemalige Auftragskillerin hat  >>  Die Spinne <<  Gin Blanco einiges an Erfahrung im Töten vorzuweisen. Doch diesmal ist ihr Ziel niemand Geringeres als Feuerelementar Mab Monroe - die Frau, die einst Gins Familie umbrachte. Dass dieser Mord kein Spaziergang wird, scheint klar. Denn Mab ist nicht mächtig, sondern auch skrupellos. Um Gin niederzustrecken, hetzt Mab sowohl ihr, als auch ihrer kleinen Schwester Bria eine Armee Kopfgeldjäger auf den Hals. Gin ist entschlossen, Mabs Treiben ein für allemal eine Ende zu setzen. Nur zu welchem Preis?


    Meine Meinung:

    Das ist ja kein Wunder, da Jennifer Esteps Schreibstil eine starke Anziehungskraft hat, der man sich nicht entziehen kann. Zuerst will Gin Mabs Tod wie ein Attentat aussehen lassen, aber das gelingt ihr nicht. Währenddessen lernt sie die kleine Sydney und ihre Ersatzmutter Gentry kennen, die Kopfgeldjäger sind.Bevor der finale Kampf beginnt, entführt Mab Gins kleine Schwester Bria. Gin und ihre Freunde wollen Bria retten. Der finale Kampf geht in die heiße Phase.
    Ihre Elemente sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht, so wie es von Jo-Jo vorausgesagt wurde.
    Gins Stein- und Eiselemente gegen Mabs Feuerelement.
    Gins Macht wächst währenddessen noch weiter und sie entwickelt eine Art von Eisfeuer, mit dem sie Mab schlußendlich besiegen kann.


    Mein Fazit:

    Dieser 5. Band ist von Anfang an bis Ende sehr spannend, sodass ich kaum aufhören konnte, zu lesen.

    http://mybookseriemovieblog.blogspot.de/2017/04/elemental-assassin-spinnenbeute.html

    Kommentieren0
    48
    Teilen
    Kayris avatar
    Kayrivor 2 Jahren
    Gin gegen Mab

    Darauf warten wir schon so lange.

    Wie Gin sich bis jetzt entwickelt hatte finde ich klasse!

    Eine Sehr gute Reihe!

    Bin gespannt wie es im 6 teil wieder geht vor allem mit was?

    Wer die Vorgänger gelesen hat wird auch diesen Teilen lieben.

    Gelungener 5 Teil

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    BehindAlices avatar
    BehindAlicevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Darf ich vorstellen mein neues Lieblingsbuch ♥
    Mein Lieblingsbuch ♥




    Das ich die Reihe Liebe, muss ich nicht mehr erwähnen. Ich habe in der Rezension, zum vorigen Band geschrieben, dass er mein bisher liebster Band ist. Ich nehme alles zurück. Mich kann man ab dem heutigen Tag fragen, was mein Lieblingsbuch ist und man würde nur ein Buchtitel als Antwort bekommen. Spinnenbeute.
    ! Warnung ! Diese Rezension beinhaltet viel Geschwärme & kann Spuren von Hunger hinterlassen.
    Gin Blanco oder auch die Spinne ist die Protagonistin, die man als perfekt beschreiben würde. Immernoch kann sie ihre Füße und Steineisenmesser nicht ruhig lassen. Dieses Mal ist sie aber fest entschlossen Mab Monroe zu töten. Sie beweist, wieder mal, dass sie die Stärke in Person ist. Ich habe das Buch mitten in der Nacht gelesen und dann kam das:
    "..ich hatte genug Essen vorbereitet, um eine ganze Armee zu verköstigen. Süße Himbeerpfannkuchen, Brombeertörtchen, jede Menge Rührei, große Stapel gebratenen Speck und Schinken, cremige Pfirsich-Smoothies...."
    Super, danke Gin, es war 2 Uhr morgens und ich liege im Bett und habe enorm Hunger auf all das, was ihr gerade am verspeisen seid. :| Die Beziehung zwischen Owen und Gin geht auch dieses Mal ein Schritt weiter und *schmacht*. Ich verstehe Gin, weshalb sie ihm verfallen ist. Ich verstehe sie verdammt gut.  Gin hat ihn im Buch eigentlich recht gut beschrieben: Unglaublich gutaussehender, aufrichtiger und ein mit Kampfgeist ausgerüsteter Mann. Und Owen hat in diesen Band das erste Mal gekämpft. Holy, Jennifer Estep mit der Beschreibung, wurden definitiv alle überzeugt. *.* Wer natürlich auch nicht fehlen darf sind Finn (Fletchers Sohn und Gin´s Ziehbruder ) & Bria (Gin´s Schwester). *Hach* seit der Weihnachtsszene shippe ich die beiden ja schon enorm. Auch wenn sie dieses Mal ordentlich Mist gebaut haben, doch jeder macht mal Fehler ;). Im jetzigen 5 Band ist der Zusammenhalt der zusammengewürfelten Familie, so so sichtbar geworden. Ich war wirklich froh, dass alle hinter Gin standen und sie bei ihren Plänen unterstützt haben.
    Zum Anfang war ich leicht genervt, da alles wieder neu erklärt wurde. Doch dann ist mir aufgefallen, dass niemand so bekloppt ist und alle Bände innerhalb 2 Monaten liest. Die Spannung hat in dem Band einen Aufstieg ins Unendliche gemacht. Band 5 ist der erste Band bisher, der mich zum wirklichen verzweifeln gebracht hat und zum heulen. Dennoch habe ich im ganzen Band unzählige Male gelacht und vor mich hin gegrinst :)). Vor allem die Kampfszene, war nicht so das ich gedacht habe: "Echt jetzt? und das habt ihr nicht vorher hinbekommen. Voll unrealistisch!" NÖÖÖ, es hat alles Sinn ergeben und war aufeinander aufgebaut.

    Ich darf vorstellen. Mein Lieblingsbuch. ♥


     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    BookW0nderlands avatar
    BookW0nderlandvor 2 Jahren
    Gin Blanco gegen Mab Monroe... Eis gegen Feuer

    Vor Jahren tötete Mab Monroe mit ihrem Elementarfeuer Eira und Annabella Snow und nun möchte Gin sich rächen. Sie will also endlich Mab Monroe erledigen, doch da Fortuna ein Miststück ist (Gins Worte) klappt es natürlich nicht so, wie sie möchte. Sie weiß, dass wenn sie versagt, nicht nur ihr Leben in Gefahr ist, sondern auch das von allen Menschen, die ihr etwas bedeuten. Sei es ihre Schwester Bria, ihren Ziebruder Finn, die Zwergenschwestern Jo-Jo und Sophie oder Owen, der Mann, den sie liebt: Sie sind alle in Gefahr. Aber auch ihr Leben steht auf dem Spiel, trotzdem hat sie keine andere Wahl mehr und es wird nur eine überleben.
    Gin ist noch genauso wie man sie aus den ersten Teilen kennt. Sie ist zielorientiert, geduldig und bereit zu töten, nur ist sie nicht so kalt, wie sie sich selbst gerne sieht. Genau das gefällt mir immer so an ihr. Sie ist hart und meistens hat sie kein Problem damit jemanden das Leben zu nehmen und würde alles tun, um die Menschen zu beschützen, die sie liebt. Und dann gibt es die Momente in denen man sieht, dass sie auch immer mehr Gefühle zulässt. Diese Entwicklung, die über mehrere Bänder stattfindet, wirkte authentisch und passiert nicht von jetzt auf gleich.
    Aber nicht nur Gin ist ein vielschichtiger Charakter, auch die Menschen, die sie zu ihrer Familie zählt, sind interessante Charaktere. Alle haben ihre Stärken und natürlich auch ihre Schwächen und sie sind absolut loyal und sympathisch.
    Ich fand es auch sehr toll, dass einige offene Fragen geklärt wurden. Man erfährt wie sich Fletcher und die Deveraux Schwestern sich kennen gelernt haben und auch wie Sophie zu ihrer Stimme kam. Man erfährt auch etwas über die Vergangenheit von Mab und auch über Owen.
    Von der ersten Seite an war das Buch spannend und fesselnd. Ich bin ein großer Fan von Der Spinne und auch von allen Büchern von Jennifer Estep. Mit 'Spinnenbeute' hat sie mal wieder eine Geschichte geschaffen, die ich einfach nicht aus der Hand legen konnte.
    Ich könnte mich mal wieder darüber beschweren, dass die Autorin sich gerne wiederholt, aber ich habe bisher jedes Buch von ihr gelesen und langsam habe ich mich an ihre Art zu schreiben gewöhnt. Abgesehen davon, ist das manchmal gar nicht so schlecht an einige Sachen erinnert zu werden.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    charlottesbuecherwelts avatar
    charlottesbuecherweltvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Jennifer Estep hätte nichts besser machen können
    Spinnenbeute

    Originaltitel: Spider's Revenge


    Autorin: Jennifer Estep

    Reihe: Elemental Assassin

    Genre: Urban Fantasy

    Seiten: 400 Seiten

    Verlag: Piper Verlag

    Taschenbuch: 12,99€ / Ebook: 10,99€


    Inhalt:


    Als ehemalige Auftragskillerin hat »die Spinne« Gin Blanco einiges an Erfahrung im Töten vorzuweisen. Doch diesmal ist ihr Ziel niemand Geringeres als Feuerelementar Mab Monroe - die Frau, die einst Gins Familie umbrachte. Dass dieser Mord kein Spaziergang wird, scheint klar. Denn Mab ist nicht nur mächtig, sondern auch skrupellos. Um Gin niederzustrecken, hetzt Mab sowohl ihr als auch auch ihrer kleinen Schwester Bria eine Armee Kopfgeldjäger auf den Hals. Gin ist entschlossen, Mabs Treiben ein für allemal ein Ende zu setzen. Nur zu welchem Preis?



    Meine Meinung:


    Unglaublich spannungsgeladen und super neugierig bin ich an den 5 Band der Urban-Fantasy Reihe "Elemental Assassin" herangegangen!


    Das Cover ist wie immer schlicht, aber trotzdem sofort auf dem Punkt gebracht.


    Jetzt will Gin Blanco Blut sehen. Ums genau zu nehmen; Mab Monroes Blut. Die Frau für den Tod ihrer Familie verantwortlich ist. Nach einem gescheiterten Anschlag treiben dunkle Gestalten in Ashland ihr Unwesen und spätestens nach einer versuchten Entführung ihrer kleinen Schwester, Bria. Ist für die Spinne endgültig Schluss mit den Spielchen.


    Endlich ging es ums Ganze. In "Spinnenbeute" hat mich von Anfang an mit dem Killer-Kick empfangen. Ich bin sofort in eine nervenaufreibende Story hineingerutscht und es gab das heiß ersehnte Finale zwischen Mab und Gin.

    Dabei steht nicht nur die allseits beliebte Profikiller-Farce, sondern auch das Umfeld der Spinne. Und jeder ihrer Freunde spielt eine entscheidende Rolle, was mir als Leser ein tolles Gefühl gab. Vor allem habe ich mitbekommen, wie sich Gin seit Band 1 entwickelt hat und dies auch immer wieder reflektiert. Allgemein zur Story bin ich wirklich wunschlos mit meinen Erwartungen übertroffen worden! Von der ersten Seite bis zum Schluss wirklich ein actiongeladenes Beispiel für Urban-Fantasy auf ganzer Linie!


    Wie schon erwähnt, hat Gin Blanco einen großen Sprung zwischen ihren Vorgängern und Teil 5 gemacht! Mit ihrer trotzigen und doch sehr radikalen Art, hat sie mich schon früh faszinieren und in ihren Bann reißen können. Doch im Verlauf hat ihr Charakter sich immer wieder aufgebaut, wie eine Hüpfeburg, die sich langsam aufrichtet (ja ich weiß, schräges Beispiel;). Estep hat diesmal sehr gelungen auch noch Protagonisten der früheren Bände mit eingebaut, die so als Wiederkehrer und Erinnerungen gedient haben.


    Jennifer Estep. Erfolgsautorin! Erschafferin eines tollen Universums! Komplettiert wird das Ganze von einen humorvollen Schreibstil.


    Fazit:


    Mehr geht gar nicht! Mit Band 5 hat Jennifer Estep nichts besser machen können!


    Note: 1*

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Luna0501s avatar
    Luna0501vor 2 Jahren
    Wow! Endlich steht der große Kampf bevor!

    Vielen Dank an den Piper Verlag  für das Rezensionsexemplar!

    Achtung! Band 5 der Reihe!

    Nun ist es also soweit. Gin hat vor, sich die berüchtigte Mab zu schnappen. Schon zu Beginn des fünften Teils der "Elemental Assassin" Reihe geht so richtig Blanco - typisch die Post ab. Mab scharrt plötzlich Menschen um sich, die so unterschiedlich sind, dass man erst nicht erkennt, was die Feuermagierin vor hat. Und die Party, auf der natürlich auch unsere Killerin nicht fehlen darf, wirkt willkürlich und seltsam. Doch leider läuft es nicht so richtig wie Gin sich das vorgestellt hat. Wer aber glaubt, das hält die Spinne auf, der ist schief gewickelt und so wird einfach der nächste Plan geschmiedet. 

    "Spinnenbeute" hat mich aus vielen Gründen wieder mehr gepackt, als der vierte Band. Zum einen natürlich der "große Kampf" mit Mab. Allein dieser Grundstein der Geschichte ist so abartig spannend. Es gibt mehrere Spannungsspitzen, bei denen einem schon leicht der Magen in die Kniekehlen rutscht und trotzdem bleibt unsere Hauptprotagonistin gefasst, kalt und durch geplant in ihrem Vorgehen. 

    Aber was ich besonders schön fand war, dass Gin in diesem Buch einen Entwicklungssprung hingelegt hat, der sie ein bisschen weniger kalter Killer, dafür einfach menschlicher gemacht hat. Ganz toll! Und, da es nach dem fünften Band kein Geheimnis mehr für die Spinnenfans ist: Ich finde es so genial das Gin ein riesiges Talent für das Kochen besitzt. Ich würde am liebsten bei ihr im Pork Pit sitzen, während ich das Buch lesen, und mich einmal quer durch die Speisekarte schlemmen. So lecker klingen ihre Gerichte.

    Natürlich ist sie nicht allein. Finn versucht immer noch Bria von sich zu überzeugen. Owen ist an Gins Seite und große Gefühle entwickeln sich zwischen den beiden, auch wen Gin anfangs noch Probleme hat, das zu zugeben. Auch Jojo, Sophia, Roslyn und der Rest lassen sich nicht verjagen als der große Showdown beginnt. Gin hat eine liebenswerte Familie.

    Die Schreibweise von Jennifer Estep hat mich dieses Mal vor allem emotional beeindruckt. Die traurigen Momente haben mich so berührt. Es hat mich einfach mitgerissen. Ich hatte richtig Tränen in den Augen und konnte die Verzweiflung nach empfinden, welche die Protagonisten oft befiel. Ob leidenschaftliche Szenen, der coole sarkastische Humor oder die abenteuerlichen Mörderszenen, Jennifer Estep hat wieder ein geniale Odyssee geschaffen und ich bin restlos begeistert.

    Zum Glück geht die Reihe weiter... Ob mit oder ohne Mab müsst ihr selbst heraus finden.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    MilenasBookWorlds avatar
    MilenasBookWorldvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Spannend!
    Spinnenbeute

    Klappentext:

    „Als ehemalige Auftragskillerin hat »die Spinne« Gin Blanco einiges an Erfahrung im Töten vorzuweisen. Doch diesmal ist ihr Ziel niemand Geringeres als Feuerelementar Mab Monroe - die Frau, die einst Gins Familie umbrachte. Dass dieser Mord kein Spaziergang wird, scheint klar. Denn Mab ist nicht nur mächtig, sondern auch skrupellos. Um Gin niederzustrecken, hetzt Mab sowohl ihr als auch auch ihrer kleinen Schwester Bria eine Armee Kopfgeldjäger auf den Hals. Gin ist entschlossen, Mabs Treiben ein für allemal ein Ende zu setzen. Nur zu welchem Preis?“


    Meine Meinung:

    Ich war sehr gespannt auf diesen Band, da hier der große Kampf zwischen Gin und Mab stattfindet.
    Wie immer ist das Cover sehr schön gestaltet und auch der Klappentext spornt einen an das Buch zu lesen.
    Ich bin super in das Buch reingekommen, da der Schreibstil sehr leicht ist und ich ihn durch die Bände davor schon kannte.
    Die Geschichte schließt gleich da an, wo sie beim 4. Teil aufgehört hat, sodass es einen flüssigen Übergang gibt.
    Jede Seite habe ich verschlungen, weil Gin wieder ein sehr interessantes Abenteuer hat und ich wissen wollte, wie der Kampf zwischen ihr und Mab ausgeht. Deswegen war ich viel zu schnell mit dem Buch fertig.
    Mir hat es besonders gut gefallen, dass Gins Schwester Bria hier etwas mehr „zu Wort kommt“ als im letzten Teil.
    In diesem Teil merkt man, wie stark das Freundschaftsband zwischen Gin, Finn, Owen und Co. ist.
    Die Geschichte war bis zum Schluss spannend und aufregend und mit vielen unerwarteten Handlungen geschmückt.
    Alles in allem hat mir auch dieser Teil gut gefallen. Gins Abenteuer war wieder sehr einzigartig und spannend.
    Ich kann euch das Buch (und die Reihe) nur ans Herz legen, weil die Reihe was Besonderes ist und Gin eine sehr tolle Persönlichkeit ist.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Urban-Fantasy voller Magie – Band 5 der »Elemental Assassin«-Reihe.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks