Spinnenherz

von Jennifer Estep 
4,7 Sterne bei28 Bewertungen
Spinnenherz
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

AnnaSalvatores avatar

Beginnt "Elemental Assassin" und lasst euch spannende, kämpferische, aber auch unterhaltsame Lesestunden nicht entgehen

Buchraettins avatar

Action- Spannung- Fantasie- perfekte Mischung- geniale Buchreihe

Alle 28 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Spinnenherz"

Es gibt nur wenige Personen in Gin Blancos Leben, denen sie vollkommen vertraut. Die Zwergin Sophia ist eine von ihnen – und das nicht nur deswegen, weil diese zuverlässig die Leichen entsorgt, die Gin in ihrer Karriere als Auftragskillerin produziert. Da versteht es sich von selbst, dass Gin keine Gnade kennt, als Sophia vor ihren Augen entführt wird. Besonders nicht, wenn der Kidnapper ein bekannter Sadist und Feuermagier ist. Um Sophia zu retten, kann Gin jede Hilfe gebrauchen, nur ist sie sich nicht sicher, ob Owen Grayson die richtige Unterstützung darstellt. Andererseits hat der einiges bei ihr gutzumachen ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783492281492
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:384 Seiten
Verlag:Piper
Erscheinungsdatum:01.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne20
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    AnnaSalvatores avatar
    AnnaSalvatorevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Beginnt "Elemental Assassin" und lasst euch spannende, kämpferische, aber auch unterhaltsame Lesestunden nicht entgehen
    Die Reihe reißt einfach nicht ab!

    GANZE REZENSION: https://annasalvatoresbuchblog.blogspot.com/2018/08/mit-der-falschen-angelegt-spinnenherz.html

    MEINUNG
    Der Schreibstil ist wie immer super - es lässt sich durchweg sehr gut lesen, wenige, aber anschauliche Beschreibungen. Zudem wird nicht mehr so lange die Vorgeschichte wiederholt. Die Kampfszenen sind wie immer spannend, und auch sonst merkt man einfach, dass Estep ihr Handwerk versteht.

    Handlungstechnisch bin ich wieder begeistert. Man könnte meinen, nach all diesen Bänden wäre mal die Luft raus - Quatsch mit Soße. Jeder Band ist irgendwie anders, andere Szenarien und Schwerpunkte, neue Charakterentwicklungen sowie natürlich neue Herausforderungen. So auch dieser - nur so viel sei gesagt: Es wird persönlich.
    Ich hing an den Seiten und verschlang das Buch wieder innerhalb kurzer Zeit - prinzipiell sagt das schon genug, oder? ;-)

    Wie bereits erwähnt gibt es wieder Charakterentwicklung - und dieses Mal nicht über den sanften Weg.
    Aber definitiv ist man den bekannten Figuren noch näher. Habe ich schon erwähnt, dass ich Gins "Gang" richtig liebe?
    Nach all diesen Büchern und denen, die noch kommen werden, hat man sie einfach alle ins Herz geschlossen und man kennt sie so gut, als wäre man selbst mit ihnen befreundet.

    Bei Band 8 hatte ich ja eine kleine, moralische Kritik - hier hingegen hatte ich wie davor keinerlei Probleme mit dem Morden, Kämpfen etc. :P


    FAZIT
    Was nun die Quidessenz dieses Lobliedes ist?
    Beginnt "Elemental Assassin" und lasst euch spannende, kämpferische, aber auch unterhaltsame Lesestunden nicht entgehen.
    Die Reihe reißt einfach nicht ab!

    - Wieder genial gelungen: 5 von 5 Feenfaltern -



    Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar!

    © Anna Salvatore's Bücherreich

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lisss avatar
    Lissvor 5 Monaten
    Immer wieder überzeugend!

    Eigentlich könnte man die Rezension vom letzten Band auch einfach hier rein posten, denn es hat sich an meiner Meinung auch an diesem Band nichts geändert. Jennifer Estep weiß, wie sie mich unterhält und wie sie die Spannung jedes Mal wieder aufrechterhält und steigert.

    Diesmal stehen ihre Zwergen-Freunde im Vordergrund. Sophia und Jo-Jo. Auch wenn ich mich nie gefragt habe, warum die beiden, wobei eigentlich besonders Sophia so ist wie sie ist, war es sehr schön nun auch endlich davon zu erfahren. Obwohl es wirklich sehr unschön war. Sophia musste so einiges durchmachen, was man wirklich niemandem wünscht. Was ich mich die Ganze Zeit gefragt habe war: Wie kann jemand so grausam sein? Ich meine dieser Mann macht den ganzen Tag nichts anderes als Menschen zu quälen und hat dabei auch noch Spaß? Ich verstehe es bis heute nicht, aber so soll es sein.

    Die Geschichte an sich spielt sich innerhalb eines sehr, sehr kurzen Zeitraumes von vielleicht 3 Tagen ab. So schnell fliegt man aber auch durchs Buch. Und diesmal kommt es so weit, dass sich Gin stellen muss und sich hergibt. Sie lässt sich gefangen nehmen. Das fand ich super. Sie ist so unfassbar aufopfernd und selbstlos, dass ich sie manchmal anschreien mag, dass sie auch mal auf sich Acht geben muss. Aber Gin wäre nicht Gin, wenn sie ihren Fluchtweg nicht schon längst geplant hätte. Das mag ich an ihr! Ein Ass im Ärmel ist ihre Spezialität.

    Auch Owen, Bria und Co sind wieder mit von der Partie, auch wenn Bria und Finn diesmal sehr kurz vorkommen, so tut sich doch einiges in Sachen Beziehung und Liebe. Ich glaube es sind auch die inzwischen unzähligen Abenteuer, welche die ganze Truppe so eng zusammenschweißt, dass man es als Leser mitbekommt. So toll!!

    Fazit

    Auch der 9. Band der Elemental Assassin Reihe hat mein Herz erobert. Gin kommt ganz schön in de Bredouille und hat mal wieder alle Hände voll zutun. Sprache, Handlungsverlauf sowie die richtigen Portionen an Gefühl und Spannung sind perfekt gemischt und machen das Buch komplett. 5/5 Punkte.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Buchraettins avatar
    Buchraettinvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Action- Spannung- Fantasie- perfekte Mischung- geniale Buchreihe
    Action- Spannung- Fantasie- perfekte Mischung

    Achtung Band 9 dieser Reihe.
    Die Spinne plant einen Abend mit den Freundinnen. Natürlich wird es kein entspannter Abend, denn es kommt zu einem Überfall. Das Ziel ist die Zwergin Sophia. Es ist ein Kampf und es nicht abzusehen, ob Gin diesen Kampf gewinnen wird.
    Es war diesmal sehr actionreich und auch schon brutal und auch durchaus blutig, das war mir diesmal etwas zu viel. Dennoch ist es wieder ein fesselnden Abenteuer, es ist actionreich, total spannend und es ist so ein Buch, das wirklich fesselt. Ich mag diese Bücher, in die man eintaucht und mitten im Geschehen ist.
    Ich mag es immer sehr, wenn zu Beginn der Geschichte noch ein klein wenig auf das vergangene Buch eingegangen wird. Es tauchen auch hier wiederkurze Rückblenden auf. Als Leser kann ich so auch gut nach einer Lesepause oder dem Warten auf das neue Buch wieder in die Geschichte eintauchen.
    Es ist ein Detail dieser Reihe, das ich hier sehr mag. Nach dem Lesen der ersten Sätze bin ich sofort drin in der Geschichte. Sofort wieder neben den Figuren, gefesselt und gespannt auf die neuen Erlebnisse.
    Die Mischung aus Magie und Thriller- Action und ungewöhnlichen Wesen mit tollen Eigenschaften, das gefällt mir an dieser Buchreihe besonders gut.
    Was mir hier gut gefallen, die Figuren, die immer mitspielen, aber irgendwie für mich ein wenig am Rand blieben, bekommen hier mehr Tiefe. Man bekommt einen Einblick in ihre Vergangenheit und auch die Spinne spürt hier Gewissensbisse.
    Ich freue mich auf den 10 Band und ich finde diesen Band vielleicht ein wenig schwächer, aber dennoch fesselnd.

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    Kanyas avatar
    Kanyavor 6 Monaten
    Eine Fortsetzung, die es in sich hat

    Inhalt
    Gin Blanco würde für ihre Freunde und ihre Schwester alles tun. Denn wenn Gin einmal jemanden in ihr Herz gelassen hat, hat derjenige dort einen festen Platz. Als ausgerechnet die Zwergin Sophia vor ihren Augen entführt wird, zögert sie nicht lange und beschließt diese zu retten. Und das obwohl die Lage aussichtslos erscheint. Doch Gin würde eher sterben als Sophia im Stich zu lassen.

    Meine Meinung
    Die "Elemental Assassin"-Reihe ist einfach großartig und obwohl ich sonst lange Reihen meide, kann ich von dieser hier einfach nicht genug bekommen. Deshalb habe ich vor jedem neuen Band Angst, dass mich dieser enttäuscht, da ich riesige Erwartungen daran habe. Zum Glück ist das bisher nicht passiert und auch diese Fortsetzung konnte mich erneut überzeugen.

    Ich liebe den Weltenentwurf der Reihe und die damit verbundene Magie, aber auch die Darstellung der Wesen, wie z.B. der Zwerge fand ich gelungen. In jedem Band gibt es neues zu entdecken und nie wird es langweilig. Auch diese Fortsetzung ist blutig, spannend, actiongeladen und voller Emotionen. Gin hat kein Problem damit zu töten und wird es auch nie haben. Sie ist nicht umsonst die gefürchtete "Spinne". Dabei ist sie eiskalt und berechnend. Einzig ihrer selbstgewählten Familie gegenüber taut sie auf. Sie ist tough, stark und hat einen schwarzen Humor, der es in sich hat. Seit dem ersten Band hat sie eine enorme Entwicklung durchgemacht und ich finde es spannend sie auf ihrem weiteren Weg zu begleiten, denn mittlerweile ist sie mir trotz ihrer mörderischen Eigenschaften sehr ans Herz gewachsen.

    In diesem Band erfährt man mehr über Sophies Vergangenheit, wieso ihre Stimme so zerstört ist und was damals geschah, denn sie wird von dem Mann entführt, vor dem Fletcher Lane sie vor knapp 50 Jahren gerettet hat.
    Toll finde ich es auch, dass Owen wieder mehr in den Fokus gerät und Gin und er sich langsam wieder annähern, denn die beiden sind für mich das Traumpaar schlechthin.

    Was ich ebenfalls gelungen finde, ist, dass Gin nicht automatisch immer gewinnt, was das Ganze spannender und authentischer macht, aber dennoch gibt sie nie auf. Ich finde die Figuren des Buches wirklich genial, egal ob es sich dabei um Gin handelt oder jemanden anderes.

    Der Schreibstil ist wie immer großartig, leicht und locker zu lesen, voller Emotionen und unglaulich atmosphärisch. Ich hatte das Gefühl wirklich hautnah dabei zu sein. Alles wird aus Gins Ich-Perspektive geschildert und die Art, wie die Autorin schreibt, passt wunderbar zu Gin, da sie kein Blatt vor den Mund nimmt.

    Das Ende gefiel mir ebenfalls, da es spannend war, es in dem Buch insgesamt einige Wendungen gab und das Ende das Buch wunderbar abschließt. Viel zu schnell war Gins aktuelles Abenteuer vorbei und ich warte nun ungeduldig auf die Fortsetzung.

    Fazit
    "Spinnenherz" ist eine Fortsetzung, die es in sich hat und mir erneut gezeigt hat, wieso diese Reihe eine meiner liebsten ist. Wer auf der Suche nach einer Reihe mit einer starken Protagonistin, einem gelungenen Weltentwurf und einem spannenden Plot ist, sollte sich diese Reihe nicht entgehen lassen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    weinlachgummis avatar
    weinlachgummivor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Wieder ein toller Roman
    Spinnenherz

    Spinnenherz ist Band 9 der Elemental Assassin Reihe, somit kann es in der Besprechung leichte Spoiler zu den Vorgängern geben. Da die Bücher alle aufeinander aufbauen, sollte man sie in der richtigen Reihenfolge lesen.

    In Spinnenherz rückt Sophia mehr in den Fokus der Handlung. Sie gehört genauso wie ihre Schwester Jo-Jo zu Gins selbst gewählter Familie. Diese Familie wächst von Band zu Band und wird immer größer. Und auch dem Leser wachsen die Charaktere ans Herz. Wenn ich einen neuen Band von Gin Blaco aufschlage und sie mir alle wieder begegnen, ist es ein bisschen wie Heim kommen. Man kennt sie mittlerweile einfach schon so gut und hat sie alle ins Herz geschlossen.

    Sophia kennt man als coole Grufti Zwergin die im Pork Pit arbeitet und als Schwester von Jo-Jo. Man weiß, was ihr widerfahren ist und wieso ihre Stimme so kratzig ist. Aber in diesem Band erfährt man nun die ganze Geschichte, denn der Riese, der ihr das angetan hat, steht auf einmal wieder vor der Tür. Und er will Sophia zurück und auch Rache dafür, dass sie ihm genommen wurde. Doch Gin beschützt ihre Familie und macht sich auf die Suche nach ihr, dabei hilft ihr Owen, doch steht die Sache mit Salina immer noch zwischen ihnen.

    Wie gewohnt beginnt die Geschichte actionreich und geht auch so weiter. Ein Ereignis jagt das Nächste und es bleibt kaum Zeit zum Luftholen. Gin begibt sich in einige gefährliche Situationen und auch andere werden schwer verletzt und man bang als Leser um sie. Besonders gut gefallen hat mir, dass auch die Sache zwischen Owen und Gin angesprochen wurde und da einige ehrliche Worte gefallen sind. Da hat mein kleines "Ich finde Owen so toll" Fanherz höher geschlagen.

    Gin gehört einfach zu meinen Liebsten Protagonisten. Sie ist stark und tut, was getan werden muss und sie ist loyal. Sie beschützt ihre selbst gewählte Familie, egal welche Konsequenzen dies vielleicht für sie haben wird.


    Fazit:
    Leider wieder viel zu schnell vorbei.
    Spinnenherz war wieder so spannend, kaum hat man angefangen, war die Geschichte auch schon verschlungen.
    Gin und ihre selbst gewählte Familie sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich bin schon sehr gespannt auf ihr nächstes Abenteuer.


    Kommentieren0
    3
    Teilen
    B
    BieneMavor 7 Monaten
    Auch Band 9 ist ein wahres Lesevergnügen!

    Ich höre mich wahrscheinlich an wie eine CD die hängt und deshalb immer wieder den gleichen Text abspielt, wenn es um diese Reihe geht... aber es ist einfach wahr: "Elemental Assassin" wird mit jedem Teil besser!

    Nachdem Jo-Jo und Sophia schon so lange Teil der Reihe sind war es schön, sie einmal in einer komplett anderen Position zu sehen. Man hat sie als Helfer und Freunde von Gin und ihrem Mentor kennengelernt - wie sie dazu kamen ist nie ganz klar geworden, trotz ein paar Andeutungen habe ich das aber auch nie wirklich hinterfragt oder mehr wissen wollen. Hätte ich mal! Denn genau das hat der Geschichte gut getan - die wohlige Überraschung zu bemerken, wie gut es tut, etwas zu bekommen, was man gar nicht erwartet hat. Sophias Hintergrund ist unfassbar traurig und berührend, vielleicht die emotionalste "Warum"-Geschichte der "Elemental Assassin"-Reihe.

    Man bekommt auch noch tieferen Einblick in Gins Gedankenwelt. Ihre Verbindung mit Jo-Jo und Sophia ist fast so elementarer Bestandteil ihres Lebens wie ihre Liebe zu ihrer Schwester oder ihre Dankbarkeit und Verpflichtung gegenüber Flechter, mit der in Buch 1 ihr ganzes Leben mit seinem Tod durcheinandergeschüttelt wurde. Das merkt man der Handlung und der Hauptfigur hier wirklich an - Gin geht an ihre Grenzen und noch weiter um die zu beschützen die sie liebt (glücklicher Weise ohne dabei ihren schwarzen Humor zu verlieren.

    Auch die anderen Charaktere wurden weiterhin eingebunden, und insbesondere auf Owens Rolle war ich nach dem achten Buch gespannt, nach dem er dramaturgisch ein wenig in der Luft hing. Mir gefiel sehr gut, dass er  wieder mehr eingebunden wurde, ohne, dass dies die starke, zentrale Rolle von z. B. Sophia überschattet hätte. Er und Gin zusammen fühlen sich inzwischen noch authentischer an und ihre Szenen zusammen konnte ich wirklich genießen, weil jetzt so viel Entwicklung hinter den beiden steht, so viel gemeinsam durchgestandenes und kompliziertes, das ihre Beziehung geformt hat und ausmacht.

    Insgesamt - man hat das Gefühl der Einsatz wird nicht mehr höher, dann wird er es doch. Man denkt, spannender und blutiger wird es nicht, und Jennifer Estep beweist, dass man unrecht hatte. Hier gab es ja schon so einige furchterregende Bösewichte, doch Harley und Hazel Grimes... uh. Gin überschreitet nicht nur ihre eigenen körperlichen Grenzen, in punkto Folter geht es auch deutlich brutal zu - eines der deutlichsten Beispiele dafür, wie weit sie bereit ist zu gehen. Es ist sehr gelungen gehandhabt, wie die Autorin zeigt, dass sich ihre Protagonistin zwar weiterentwickelt, wie in ihrer Beziehung mit Owen oder ihrer Offenheit gegenüber ihren Freunden, sie deswegen aber nichts Grundlegendes von dem einbüßt, was sie zu einer genialen Profikillerin macht. Sie hat weiterhin Ecken und Kanten, an denen sich so einige sicher stoßen, die sie aber zu einer dreidimensionalen, glaubwürdigen Figur machen.

    Ich hätte nebenbei bemerkt auch nicht geglaubt, dass es nach neun Büchern noch Neues in der Vergangenheit von Gin (und Sophia) und Fletcher zu erfahren gäbe, aber auch da habe ich mich getäuscht, wie "Spinnenherz" stellenweise beweist. Diese Anspielungen, Flashbacks und Erkenntnisse sind geschickt eingebaut, und mehrmals hatte ich "Aha"-Momente. In dieser Hinsicht kann ich mich auf Band 10 sicher freuen, da man dort offenbar fast ein ganzes Buch "nur" in der Vergangenheit verbringt.

    Eines der besten Bücher der Reihe! "Spinnenherz" trifft es auf den Punkt. Der Name Gin Blanco ist wie immer ein Garant für ein aufregendes, actionreiches und aufwühlendes Buch mit einem lieb gewonnenen Zirkel gewohnt facettenreicher Charakteren. Innerhalb kürzester Zeit flog ich wie schon acht Mal zuvor durch ein blutiges Abenteuer und war am Ende ganz enttäuscht, wie lange ich nun wieder auf das nächste Buch warten muss - eine Reihe, die ich nur immer wieder jedem Urban Fantasy Leser ans Herz legen kann!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Arianes-Fantasy-Buechers avatar
    Arianes-Fantasy-Buechervor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Jennifer Estep konnte sich nochmal steigern.. einfach grandios!
    Spinnenherz

    Rezension enthält Spoiler zu den vorherigen Bänden.

    Kurzbeschreibung:

    Diesmal geht es dem Team rund um Gin richtig an die Substanz. Als die Gothic-Zwergin und Freundin Sophie von ihrem alten Peiniger entführt wird, stehen sie einem ganz neuen, skrupellosen und mörderischen Gegner gegenüber. Natürlich setzt das Team alles daran Sophie zurück zu holen, doch wird Ihnen dies gelingen und schaffen es die Protagonisten dabei auch ihre Differenzen beizulegen?

    Meine Meinung:

    Juhu, endlich konnte ich die Geschichte um Gin Blanco weiterlesen. Ich weiß, ich sage dies immer, aber gefühlt hat es wieder viel zu lang gedauert. Aber ich wiederhole mich sogar nochmal - dieses Buch ist gefühlt der beste Band der Reihe. 

    Während in den anderen Bänden das Augenmerk auf Gin oder Owen lag, geht es diesmal um Sophies Geschichte, die mich sehr mitgerissen und eingenommen hat. Ich mochte Sophie schon vorher, aber nun ist sie mir richtig ans Herz gewachsen. Ihre Vorgeschichte erklärt nicht nur ihr Talent zum Leichen beseitigen, sondern auch ihr Verhalten und ihre Charaktereigenschaften.

    Gin hat auf ihrer Rettungsmission dabei schon wieder neue Seiten von sich gezeigt. Zugegeben, nicht alle ihre Seiten sind schön, trotzdem ist und bleibt sie eine meiner liebsten Hauptprotagonistinen. Sie strahlt einfach eine bestimmte Stärke und Entschlossenheit und hat trotz ihres Berufes, denn sie ja offiziell eigentlich nicht mehr ausübt, das Herz am rechten Fleck.

    Trotzdem sind natürlich auch wieder alle altbekannten Charaktere dabei, obwohl Gins Schwester und Finn eher eine Nebenrolle spielen. Owen ist natürlich wieder mit von der Partie, wenn auch nicht so übermäßig und mit einer eher kleinen, aber sehr schönen und natürlich auch romantischen Rolle.

    Eine wirklich sehr tolle, spannende und gelungene Fortsetzung, für die das Warten sich wirklich gelohnt hat. Hierfür gibt es natürlich die wohlverdiente volle Punktzahl!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Chianti Classicos avatar
    Chianti Classicovor 7 Monaten
    Rezension: Elemental Assassin - Spinnenherz von Jennifer Estep

    Für die Mitglieder ihrer selbst gewählten Familie würde Gin Blanco alles tun.
    Als die Vergangenheit die Deveraux-Schwestern einholt, Jo-Jo schwer verletzt und Sophia entführt wird, zögert Gin also keine Sekunde und begibt sich auf eine riskante Rettungsmission.

    "Spinnenherz" ist der neunte Band von Jennifer Esteps Elemental Assassin Reihe, der wie gewohnt aus der Ich-Perspektive von Gin Blanco erzählt wird.
    Jennifer Estep besitzt einfach einen tollen Schreibstil, der sich richtig gut lesen lässt, aber auch die Handlung war wieder richtig spannend und so war das Ende leider wieder viel zu schnell erreicht!

    In diesem Band erfahren wir mehr über Sophia und Jo-Jo Deveraux, denn ein Feind aus ihrer Vergangenheit taucht wieder auf und entführt Sophia. Die Schwestern sind schon von der ersten Seite der Reihe an mit dabei und immer für Gin da, wenn sie sie braucht und so fand ich es richtig spannend, dass man in diesem Band mehr über die beiden erfährt. Auch wenn die Umstände natürlich nicht die Besten waren.

    Eine von Gins herausragendsten Eigenschaften ist ja ihre Loyalität gegenüber ihrer Familie und ihren Freunden und so zögert sie keine Sekunde und macht sich auf den Weg, um Sophia zu retten, auch wenn sie sich dabei selbst in größte Gefahr begibt. Aber sie ist schließlich die Spinne, und wenn jemand Sophia retten kann, dann ist es Gin Blanco!

    Die Geschichte und die Charaktere entwickeln sich toll weiter und ich liebe die Elemental Assassin Reihe mit jedem Band ein Stück mehr! Jeder einzelne Band konnte mich bisher begeistern, da macht auch der neunte Band keine Ausnahme! Wer diese Reihe noch nicht kennt, sollte das schnell ändern!

    Fazit:
    Auch der neunte Band von Jennifer Esteps Elemental Assassin Reihe konnte mich wieder von der ersten Seite an mitreißen und so hat mich "Spinnenherz" echt begeistert!
    Die Geschichte und die Charaktere entwickeln sich spannend weiter und ich liebe die Reihe mit jedem Band noch ein wenig mehr!
    Deshalb gibt es verdiente fünf Kleeblätter und ich bin gespannt, wie es mit Gin im zehnten Band weitergehen wird!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Lovinbooks4evers avatar
    Lovinbooks4evervor 8 Monaten
    Spinnenherz

    Ich liebe die Elemental Assassin Reihe! Sie zählt zu meinen absoluten Lieblingsreihen und ich fiebere auf jedes Buch erneut entgegen. Man sollte meinen, dass bei Band 9 schon so langsam die Spannung nachlässt, aber Pustekuchen.

    Gin Blanco ist und bleibt meine absolute Lieblinsprotagonistin. Sie ist knallhart und macht jedem Schurken ziemlich schnell den Gar aus. Als Profikillerin sollte man meinen, dass sie Gefühlskalt und ohne Freunde durchs Leben geht. Aber weit gefehlt. Wenn man Gin Blanco richtig kennt, dann merkt man, dass ihr Familie und Freunde über alles gehen. Wenn sie einmal liebt, dann richtig. Klar, ist sie kaum aufzuhalten, als ihre Freundin Sophia entführt wird. Und zwar von dem gleichen fiesen Typen, der sie schon einmal entführt und schwer misshandelt hat.

    Die Story läuft im Prinzip immer nach dem gleichen Schema ab. Aber tatsächlich ohne langweilig zu sein. Irgendwie schafft es Jennifer Estep mich jedes Mal aufs Neue zu begeistern und jedes Mal verschlinge ich die Geschichte rund um Gin Blanco. Es ist immer knapp, ob sie überlebt oder nicht und was ich richtig cool an den Büchern finde: Gin Blanco gewinnt nicht immer. Sie ist kein Sonnenscheinkind und weiß auch mit Niederlagen umzugehen. Umso schöner fand ich es, dass sie und Owen sich offensichtlich wieder annähern. Für mich sind die beiden von Beginn an ein absolutes Traumpaar und Owen ist der Mann schlechthin.

    Ich bin jetzt mal wieder traurig, dass ich das Buch so schnell gelesen habe und nun so lange auf Nachschub warten muss. Aber ich weiß, dass sich das Warten lohnt!

    FAZIT

    Mit Gin Blanco wird es nie langweilig. Sie ist witzig, knallhart und dennoch liebevoll. Ich bekomme einfach nicht genug von dieser Reihe und schreie jetzt schon wieder nach MEHR.

    5 von 5 Punkten

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Luna0501s avatar
    Luna0501vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Blutig, spannend und eine schöne Portion schwarzer Humor - perfekt
    Perfekte Mischung

    Achtung! Spoiler aus den Vorteilen enthalten!


    Es wird wieder blutig, liebe Estep - Fans und dieses Mal wird es persönlich. Sophia, die düstere der Deveraux Schwestern wurde als junges Mädchen von einem Mann entführt. Fletcher konnte sie damals vor knapp 50 Jahren unter größter Anstrengung retten und hat geschworen, dass Grimson Sophia nie wieder in die Finger kriegen würde... Aber Fletcher Lane ist tot und der Irre zurück in Ashland darauf aus, sich zurück zu holen, was ihm einst gestohlen wurde: Sophia
    Natürlich wird das unsere liebe, eiskalte Killerin Gin, auch bekannt unter dem Namen "Die Spinne" nicht so einfach zu lassen...


    Wagt man sich an die 9. Geschichte über die Auftragkillerin Gin Blanco weiß man eigentlich schon, auf was man sich einstellen darf. Blutige, brutale Kämpfe und Morde, ausgetüftelte Pläne, eine große Portion schwarzer trockener Humor und eine liebevoll gestaltete Handlung um die "Familie". Auch dieses Mal wurde uns nicht zu viel versprochen. Es gibt einige geniale Überraschungen und vor allem die Spannung wird wieder hoch gehalten.
    Wir lernen also dieses Mal die Vergangenheit von der Gruftie-Schwester kennen. Was ist mit ihrer Stimme passiert? Und was hat sie so rau und hart werden lassen, wie sie nun ist? Bereitet euch auf ein heftiges Spektakel vor.


    Schön finde ich in diesem Band wie einmal mehr auf die besonderen Verbindungen zwischen den vor kommenden Persönlichkeiten eingegangen wird. Denn viele Verwandschaftsverhältnisse, die nur durch das gleiche Blut bestehen, gibt es nicht, aber dafür so innige und weitreichende Bande, dass es richtig herzerwärmend ist, wie Gin ihre Leute beschützen will. Ich mag es, wie sie sich mit der Zeit innerlich ein Stück verändert hat und sogar warmherziger geworden ist, zumindest in einem möglichen Rahmen für eine Frau, die Lebewesen eiskalt umbringt. Man spürt vermehrt in ihrem Denken die tiefe Liebe zu ihrer Wahlfamilie.


    Dazu kommt, dass wir endlich wieder eine Portion Owen bekommen. In den Elemental Assassin Büchern gibt es wirklich wenig Anteil, der für eine Liebesgeschichte vor gesehen ist, aber das was da vorhanden ist, ist heiß, leidenschaftlich und erotisch angehaucht.


    Die Schreibweise von Jennifer Estep ist locker und flüssig. Im 9. Teil der Reihe noch detaillierter in der Beschreibung und das macht das Setting und die Kämpfe wirklich realistisch.


    Das Buch ist wieder aus der Sicht der Spinne geschrieben und da es eine fortlaufende Reihe ist, empfiehlt es sich, diese aufgrund vom sonst echt bösen Spoilern, auch zu beachten. Ich kann mich von den Büchern der Autorin immer nicht lösen. "Spinnenherz" ist so genial, dass ich es an einem Tag durch gelesen hatte.


    Ich empfehle die Reihe wärmstens weiter, da sie absolut zu meinen Liebsten gehört.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Eine Auftragskillerin zum Verlieben

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks