Neuer Beitrag

katja78

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Wer Angst hat zu schlafen, wird nie zur Ruhe  kommen ...


Ein unheimlicher Urban-Fantasy-Roman über ein Mädchen, das im Traum Verstorbenen begegnet

Hanna wünscht sich nichts sehnlicher als ein normales Leben. Doch schon seit Jahren läuft sie von einem Psychologen zum nächsten. Der Grund: Immer wieder träumt sie von derselben Frau und spricht im Schlaf - und zwar mit einer fremden Stimme. Aus Angst, dass ihre Mitschüler ihr Geheimnis lüften, bleibt die 17-Jährige lieber allein. Selbst Joshua, in den sie sich unsterblich verliebt hat, hält sie auf Abstand.
Dabei setzt der alles daran, ihr näherzukommen. Nur mit Mühe lässt sie sich von ihren Eltern überreden, eine Traumexpertin aufzusuchen. Und tatsächlich, Frau Martin hat sofort eine Erklärung für das, was Hanna im Schlaf erlebt: Sie vermutet, dass das Mädchen von einer Verstorbenen heimgesucht wird, die noch etwas im Diesseits zu klären hat. Hanna glaubt Frau Martin kein Wort und flüchtet aus der Praxis.
Erst als sie Joshuas Einladung folgt und dabei eine unheimliche Begegnung in seinem Haus macht, ahnt sie, dass ihre neue Therapeutin recht haben könnte...

Leseprobe findet ihr auf der Homege der Autorin

Zur Autorin

Jennifer Hauff wurde 1984 in Frankfurt am Main geboren. Bereits als Kind liebte sie gute Geschichten. Doch erst bei der Zusammenarbeit mit ihrer Schwester Jessica für den gemeinsamen Debütroman "Herzverwandt" stellte sie fest, wie groß ihre Leidenschaft für das Schreiben wirklich ist. Inzwischen ist es für sie, von einer Nebenbeschäftigung zu einem Lebensinhalt geworden. Das große Ziel, mit vielen besonderen Geschichten für die gute Unterhaltung Anderer zu sorgen, ist aus ihrem Alltag nicht mehr wegzudenken. Im Januar 2014 erscheint mit "Traumstimmen" ihr zweiter Roman.

Schaut auch mal auf der Homepage von Jennifer Hauff vorbei oder kommt mal auf einen Sprung bei Facebook vorbei :-)

Zusammen suchen wir nun 10 Leser, die Lust haben, dieses Buch, gemeinsam in der Leserunde zu lesen und anschließend zu rezensieren.

Schreibt uns als Bewerbung, euren Eindruck zum Buchcover

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum eine Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig sie sind.
Nehmt doch einfach euer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber.
Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf oder auch hier in diesem Thread, wo alles Wissenswerte zusammengefasst ist: http://www.lovelybooks.de/thema/Leitfaden-f%C3%BCr-Rezensionen-und-Leserunden-1017409772/

Autor: Jennifer Hauff
Buch: Traumstimmen

Letanna

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich bewerbe mich für ein Exemplar, habe auch einen Blog und schon einige Rezensionen geschrieben:
http://letannasblog.blogspot.de/

Das Cover ist wirklich toll. Ein richtiger "Eyecatcher".

Manja82

vor 3 Jahren

Plauderecke

Ich schau auf jeden Fall immer wieder hier rein. Hab das Buch heute vom Verlag bekommen.
Weiß aber nicht ob es zeitlich mit dem Mitlesen klappt.

Beiträge danach
303 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

diebobsi

vor 3 Jahren

8.Suche und 9.Wahrheit
Beitrag einblenden

Taddahhh...

Bin ebenfalls am Ende angekommen und entzückt!

Zu allererst: Ich fand das Ende äußerst gelungen!!! Hannas Umgang mit Mareike wird zum Glück angenehmer für mich. Tja, Caro ist Mareikes Schwester, hach ist das schön!!
TEAM JOSHUA hat übrigens gewonnen!!! Die Rose auf ihrem Pult in der Schule hat´s rausgerissen und Tim ist Hannas bester Freund geworden.

Ich persönlich, würde nicht über eine Fortsetzung nachdenken.
Für mich ist alles geklärt! Jeder hat seinen Platz eingenommen und gefunden wonach er gesucht, oder auch nicht gesucht hatte. Tim wird seinen Vater anzeigen (früher oder später), er und Hanna werden weiter den Seelen in der Zwischenwelt helfen und für sie Aufgaben lösen oder Verbindungen herstellen - ganz klar ENDE! (und zwar ein richtig Gutes!)

Das war ein richtig schönes Buch!
Danke das ich mitlesen durfte.
Julia

JenniferHauff

vor 3 Jahren

8.Suche und 9.Wahrheit
@diebobsi

Ich bin glücklich, dass dich "Traumstimmen" gut unterhalten hat.
Irgendwie ist es gut zu lesen, dass jemand mit dem Ende so zufrieden ist, wie es ist. Auch wenn ich noch so viele tolle Ideen habe. Geplant ist nun einmal keine Fortsetzung.
Und irgendwie finde ich es süß, dass dich Josh mit seiner Rose überzeugt hat. Dann hat die Aktion auf jeden Fall doch was gebracht.
Besonders gut ist es, dass du mit dem Ausgang und mit Caro einverstanden bist. Ist ja schon blöd, wenn man das Ende eines Buches nicht so mag.

Ich freue mich schon sehr auf deine Rezi! Und danke, dass du dabei warst!

Tini_S

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden
@JenniferHauff

Gerne doch, die Leserunde hat wirklich Spaß gemacht! Ist ein witziges Gefühl zu wissen, dass viele andere Leute grad das selbe Buch lesen. :)

Mir tut es irgendwie leid, dass ich das Buch nicht so sehr lieben konnte wie viele andere hier. Ich wollte es gern, allein schon, weil ich dich sympatisch finde und das Buch mit Signatur gewonnen habe. :)

Aber ich finde man sollte auch ehrlich sein, sonst bringen Leserunden ja auch nichts... Es fällt aber gar nicht leicht, was Kritisches zu schreiben, wenn man weiß, dass die Autorin mitliest und evtl. enttäuscht ist... Da überlegt man sich zweimal, ob man jetzt was Negatives schreibt. Jedenfalls ging´s mir so, wenn du verstehst. ;)

Tja, Geschmäcker und Erwartungen sind ja (Gott sei Dank ^^) verschieden und man kann es nie allen recht machen. Mir waren es leider zu wenig Mystery/Fantasy-Elemente, während anderen Lesern genau der lebensnahe Aspekt gefällt. :)

Ich wünsche dir weiterhin noch viel Spaß bei der Leserunde und eine erfolgreiche Schreib-Karriere! Du wirst bestimmt noch viele begeisterte Leser bekommen. ;)

Arizona

vor 3 Jahren

6.Geheimnisse und 7.Vergangenheit (bis Seite 175)
Beitrag einblenden

Für mich ist das Buch bisher etwas zu positiv, alle gehen super freundlich miteinander um und sind immer sehr verständnisvoll, das finde ich etwas übertrieben. Auch die Dialoge finde ich daher manchmal etwas unreal.

Das mit den Lügen von Hanna stört mich auch, mir leuchtet nicht ein, warum sie es Joshua nicht versucht zu erklären, schließlich kennt er das mit den Träumen sogar von seiner eigenen Mutter.

Noch ein kleiner Kritikpunkt, ich fand es nicht so gut, dass die Reisen nach Turija immer gleich begonnen haben, daher war es eben oft eine Wiederholung - die Szenen im Zug und am Blumenstand. Aber ich bin gespannt wie es jetzt endet, ob Mareike mitkommt und was aus der Sache mit Tim und Joshua wird...

diebobsi

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Danke liebe Jennifer :)

Meine Rezi (hier, Thalia und Amazon)

Richtig erkannt! Keine Inhaltsangabe, Klappentextwiederholung oder sonst irgendetwas von dem was der Interessent dieses Buches nicht schon weiß, bevor er sich zu den Rezis vorgearbeitet hat.

An erster Stelle steht der Eindruck des Buches!
Glaubt mir bitte wenn ich sage: „Ich hatte schon viele Softcover in der Hand und viele davon waren schön, doch noch nie hatte ich ein optisch derart gelungenes Exemplar in den Händen!“
Ja, es liegt bestimmt auch an der Widmung die Jennifer Hauff für mich hinein geschrieben hat, doch vor allem war es die Kapiteleinteilung und die komplette Seite die jede Kapitelüberschrift mit ein und demselben Hintergrundbild besonders gemacht hat! Das Buchcover hat mir auch gefallen, sonst wäre ich doch nie darauf aufmerksam geworden.

Die Geschichte mit Hannas Träumen fand ich sehr unterhaltsam. Der Einstieg ist einfach, denn Hanna träumt und spricht darin schon seit vier Jahren. Sie findet heraus was es damit auf sich hat und wie es sich für einen richtigen Jugendroman gehört, geht es um die erste und ach so komplizierte Liebe. Endlich mal nicht so viel Brutalität mit dem Abschlachten von anderen Jugendlichen, Vampiren, Dämonen o.ä.

Es war ein kurzweiliges Buch. Es ließ sich einfach so weglesen. Es hat mich unterhalten. Und ich möchte bitte, bitte einmal nach Turija und Blumen von Paula haben.

Mein Fazit ist daher ganz klar eine Leseempfehlung. Die Geschichte ist gelungen und ich persönlich brauche auch keinen zweiten, dritten oder vierten Teil! Daher 3,5 Sterne und genau steht die 5 hinterm Komma wird aufgerundet, also 4 Sterne für „Traumstimmen“

Arizona

vor 3 Jahren

8.Suche und 9.Wahrheit
Beitrag einblenden

So, auch durch. Für mich geht es am Ende eher Richtung Tim, aber es bleibt ja offen. Mit Caro als die Schwester das fand ich auch etwas komisch, zumal ich mich gefragt habe ob ihr nie eine Ähnlichkeit zu der Frau aus ihren Träumen aufgefallen ist? Sonst waren mir die Traumreisen etwas zu langweilig, da sie immer wieder neu im Zug gestartet sind. Und erst beim letzten Mal ist ja quasi mal etwas passiert. Also vom Spannungsbogen fand ich es nicht optimal. Und sprachlich gab es mir zu viele Standard-Metaphern. Diese Seelenreisen sind aber auch nicht so mein Ding, für mich war das alles zu esoterisch. ich hatte eher mit einer anderen Art von Fantasy gerechnet. Aber zum Glück hat es ja den meisten viel besser gefallen, ist also Geschmackssache.

Arizona

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension

Auch wenn es mir nicht so gut gefallen hat, hier meine Rezi (3 Sterne), trotzdem Danke für die Leserunde!

http://www.lovelybooks.de/autor/Jennifer-Hauff/Traumstimmen-1015613661-w/rezension/1079530256/

Neuer Beitrag