Jennifer Haymore

 3,5 Sterne bei 12 Bewertungen
Autor*in von House of Trent - Der Herzog, House of Trent - Der Schurke und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Jennifer Haymore hat als Kind mit ihrer Familie die Südsee in einem selbstgebauten Segelboot bereist. Diese Monate auf See haben den Grundstein für ihre Abenteuerlust und Erzählfreude gelegt. Als Autorin von ebenso aufregenden wie sinnlichen Liebesromanen lebt sie beides aus. Mit ihrem Mann und ihren drei Kindern hat sie sich inzwischen in Kalifornien niedergelassen. Mehr Informationen über die Autorin finden Sie auf Ihrer Homepage: http://www.jenniferhaymore.com/.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jennifer Haymore

Cover des Buches House of Trent - Der Herzog (ISBN: 9783732598083)

House of Trent - Der Herzog

 (6)
Erschienen am 28.09.2020
Cover des Buches House of Trent - Der Schurke (ISBN: 9783732598090)

House of Trent - Der Schurke

 (4)
Erschienen am 28.09.2020
Cover des Buches House of Trent - Der Spion (ISBN: 9783404175000)

House of Trent - Der Spion

 (1)
Erschienen am 16.03.2017
Cover des Buches House of Trent - Der Spion (ISBN: 9783732598106)

House of Trent - Der Spion

 (0)
Erschienen am 28.09.2020
Cover des Buches A Hint of Wicked (ISBN: 9780446540292)

A Hint of Wicked

 (0)
Erschienen am 26.05.2009
Cover des Buches A Touch of Scandal (ISBN: 9780446540278)

A Touch of Scandal

 (0)
Erschienen am 30.03.2010

Neue Rezensionen zu Jennifer Haymore

Cover des Buches House of Trent - Der Schurke (ISBN: 9783404174997)
Linker_Mopss avatar

Rezension zu "House of Trent - Der Schurke" von Jennifer Haymore

Too much Sex
Linker_Mopsvor 4 Jahren

Nach Band 1 dieser Reihe musste ich natürlich den Nachfolger lesen. Schon allein weil ich wissen wollte, wie es mit dem Verschwinden der Mutter weitergeht. 

Insgesamt hat mir die Geschichte gefallen. Die beiden Hauptprotagonisten Luke und Emma waren beide sehr symphatisch. Und der Grundplot an sich war auch spannend.

Was aber ab der Hälfte gestört hat, waren die ständigen, seitenweisen Sexszenen. Das war einfach dann too much, weil es total von der eigentlichen Geschichte abgelenkt hat. Erst ab dem letzten Viertel hat sich das wieder der Hauptgeschichte zugewandt. Ich bin nicht prüde und das Erzählte war auch nicht bizarr, aber es war einfach zu viel, weil es über einen Großteil wirklich nur um das Sexleben zwischen den beiden ging. 

Schade fand ich auch, dass auch hier keine Auflösung bzgl. der Mutter ging. Ich hoffe ja auf Band 3, aber es stört mich schon ein bißchen das man hier so auf die Folter gespannt wird. 

Mein Fazit: Band 2 war nicht so gut wie Band 1, aber es hatte dennoch seine guten Seiten (wenn man sich durch den Mittelteil "gequält" hat).

Cover des Buches House of Trent - Der Schurke (ISBN: 9783404174997)
Desiree_Miao_Miaos avatar

Rezension zu "House of Trent - Der Schurke" von Jennifer Haymore

Mehr Erotik, weniger Spannung
Desiree_Miao_Miaovor 6 Jahren

Im 2. Teil der House of Trent Trilogie geht es nun um Lord Lukas Hawkins. Weiterhin im Mittelpunkt, steht das Verschwinden der Herzogin Mutter, die bereits in Teil 1 eine große Rolle spielte. Anders als in Teil 1 erinnert dieser Roman eher an einen Erotikroman. Sehr viel Leidenschaft, sehr genau beschrieben und sehr verrucht. Wie schon im 1. Teil kommen historische Hintergründe aufgrund der modernen Schreibweise nicht so schön zur Geltung. Leider fand ich es auch sehr langatmig zwischendurch.

Cover des Buches House of Trent - Der Herzog (ISBN: 9783404174980)
Desiree_Miao_Miaos avatar

Rezension zu "House of Trent - Der Herzog" von Jennifer Haymore

Leichte Lektüre für Romantikerinnen
Desiree_Miao_Miaovor 6 Jahren

Die Story lebt von der Liebesgeschichte zwischen der bürgerlichen Sarah und dem Herzog Simon. Ein spannender Aspekt ist die Entführung von Simons Mutter. Natürlich werden auch wieder allerlei Familiengeheimnisse aufgedeckt, aber im Mittelpunkt steht die Liebe zwischen Adel und Pöbel. Die Geschichte ist sehr modern erzählt, bis auf wenige Ausnahmen: der behinderte Sohn wird als Idiot dargestellt, so wie es früher tatsächlich die Auffassung war, wenn man geistig behindert ist, aber der Rest zeugt eher von modernen Elementen. Das fand ich persönlich nicht so gut, mir fehlte da die klare Linie. Sonst hat mir die Geschichte sehr gut gefallen. TOP wenn man etwas romantisches zum träumen sucht.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

auf 4 Merkzettel

von 1 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks