Jennifer Higgie Bedlam

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bedlam“ von Jennifer Higgie

Im Juli 1842 begleitet der junge englische Maler Richard Dadd den Mäzen Sir Thomas Phillips auf einer fast einjährigen Reise durch Europa und den Nahen Osten. Dadd, der wegen seines großen Talents bereits im Alter von 20 Jahren in die Royal Academy of Arts aufgenommen wurde, soll die Stationen der Reise für Sir Thomas in Bildern festhalten: Venedig, Athen, Konstantinopel, Jerusalem, Alexandria.Doch schon bald beginnt sich Dadd seltsam zu benehmen. Er hört Stimmen, glaubt sich verfolgt und wähnt sich schließlich unter dem Einfluss des Gottes Osiris. Sir Thomas gegenüber benimmt sich Dadd zunehmend aggressiv, und auf ihrer Rückreise trennen sich ihre Wege in Paris. Dadd reist allein weiter nach London, wo er in seinem Vater die Verkörperung des Teufels zu erkennen glaubt. Er lockt seinen Vater in das Dörfchen Cobham und schneidet ihm mit einem Rasiermesser die Kehle durch. Dadd wird in das psychiatrische Krankenhaus Bethlem (oder wie es die Londoner nannten: Bedlam)verbracht, wo man ihm gestattet, weiter zu malen. Dort entsteht unter anderem sein berühmtestes Gemälde, »Der Meisterstreich des hexenden Holzfällers« (The Fairy-Feller's Master-Stroke).Jennifer Higgies fiktives Reisetagebuch ist zugleich ein wunderbar poetischer wie beklemmender Roman, durch den man sich ganz erstaunlich in Dadd (und seine so fremdartig wirkenden Bilder) einzufühlen beginnt. Mit den zunehmenden Wahnvorstellungen des Künstlers entwickelt das Buch einen Sog, dem man sich als Leser kaum entziehen kann.

Stöbern in Romane

Hier ist es schön

Eine ungewöhnliche Dystopie - für mich blieben jedoch zu viele Fragen offen.

TanyBee

Die Frauen von Long Island

Sehr berührende, amüsante Geschichte über das Älterwerden, Erinnern und Vergessen, über das Knüpfen von Freundschaften und Hilfe

hasirasi2

Der Sommer der blauen Nächte

Besondere doppelte Liebesgeschichte in bildsprühender Sprache

Kathrin_Schroeder

Fliegende Hunde

Bittersüßes Debüt mit schönem Mix aus Geschichte&Gegenwart, Ernstem&Lustigem in tollem Erzählstil! Hat mich aber nicht komplett erreicht...

Lyke

Die Ladenhüterin

Eine interessante Hauptfigur die aber schnell nicht mehr vorwärts kommt&um sich&die einzige Botschaft des Buches kreist. Mir zu wenig.

franzzi

Peach

Sehr verstörend, eigen und dabei so poetisch.

Marina_Nordbreze

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks