Jennifer J. Grimm Soultaker - Dämonenblut

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(11)
(2)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Soultaker - Dämonenblut“ von Jennifer J. Grimm

Das neue Buch von Jennifer J. Grimm steht ebenso wie ihr Debütroman "Zwischen Blut und Schatten" unter dem Motto: Romantik & Action. Dämonenblut und Engelsrache. Wie viele Geheimnisse erträgt die Liebe? Gerade als Lenah sich daran gewöhnt, dass ihr Freund der millionenschwere Immobilienmakler Jason Meyer ist, taucht in New York ein durchgeknallter Kerl auf. Raphael behauptet, ein gefallener Engel zu sein und sein Ziel ist es Rache zu nehmen. Plötzlich beginnt Jasons Fassade zu bröckeln und als sein wahres Wesen zum Vorschein kommt, erschüttert es Lenahs Welt. Aus der leidenschaftlichen Romanze wird für die junge Journalistin ein Alptraum. Nicht nur sie schwebt in Gefahr, auch ihr Sohn gerät ins Visier des rücksichtslosen Engels. Das Buch umfasst ca. 291 Taschenbuchseiten.

Die Grundidee war interessant, die Umsetzung hat mir nicht gefallen & die abrupten Perspektivwechsel mitten im Text waren extrem irritierend

— darkchylde
darkchylde

Spannender Fantasyroman für jede Altersgruppe! :)

— RichardLawrence
RichardLawrence

Spannend und emotional

— DarkCookie
DarkCookie

Wunderbar ,)

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Ich mag das Cover, ich mag die Story - eine uneingeschränkte Empfehlung.

— Kay_Noa
Kay_Noa

Hat mir sehr viel besser gefallen, als der Vorgänger. Sehr tolle schriftstellerische Leistung.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende Geschichte

    Soultaker - Dämonenblut
    DarkCookie

    DarkCookie

    26. March 2015 um 22:07

    Leider habe ich lange gebraucht um das Buch zu Ende zu lesen. Das lag nicht an der Geschichte sondern daran dass ich wenig Zeit zum lesen gefunden habe. Unter anderen Umständen hätte ich es wahrscheinlich in einem rutsch gelesen weil es wirklich spannend geschrieben ist. Mit der weiblichen Hauptperson konnte ich zuerst nicht viel anfangen. Auch die anderen Charaktere kamen mir zu Anfang zu flache vor. Erst als das erste mal der Dämon in einem Traum so richtig in Fahrt kam griff das Feuer auch auf mich über. Ich hatte auch Anfangs Probleme damit dass die verschiedenen Sichtweisen nicht klar strukturiert waren. Da wurde dann auch mal das Gefühlsleben von einem Charakter im Erzählstrang eines anderen beschrieben. Nach ungefähr einem Drittel wurde das besser und die Charaktere gewannen an Tiefe. Die Story nahm dann auch so richtig an Fahrt auf. Obwohl sie Idee richtig gut ist und das Buch spannend geschrieben empfand ich manche Szenen aber auch als überflüssig. Da war zB eine Sexszene auf dem Sofa die für mich keinen Hintergrund hatte. Es passierte weder etwas relevantes noch lernte man die Charaktere dadurch besser kennen. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Er ist flüssig und reif. Die Szenen sind plastisch umschrieben und gut verständlich. Die Actionszenen sind auch sehr packend und haben mich gefesselt. Alles in allem vergebe ich sehr gerne 4 Sterne. Die Autorin hat definitiv Potential und ich wünsche mir dass sie sich bei ihren zukünftigen Werken mehr auf das Wesentliche konzentriert und die Erzählstränge klarer auseinander hält. Ich freue mich auf mehr Werke aus ihrer Feder!

    Mehr
  • Wow <3 Absolute Leseempfehlung <3

    Soultaker - Dämonenblut
    Lina_Lila

    Lina_Lila

    04. February 2015 um 12:06

    Ich gehörte zu den Glücklichen, die dieses Buch schon einigen Wochen vor Erscheinen als Testleserin lesen durfte und nun bin ich endlich dazu gekommen, mir die Endversion vor zu nehmen :) An der Stelle nochmal, danke Jennifer, auch für die liebe Erwähnung in der Danksagung ♥ Ich muss sagen, ich bin von dem Endergebnis immer noch genau so begeistert wie schon von der Testversion ♥ Ich mein, die Kurzbeschreibung sagt doch schon alles :) Das kann nur gut sein :) Und ist es auch.  Jennifer bleibt sich auch hier ihrem Motto "Romantik & Action" treu :) Wobei es einen Tick erotischer wird als es bei der Schattentänzerin war ;) Aber dennoch überwiegt der Actiongeladene Teil und das echt richtig gut :) Mich hat er von Anfang bis Ende gefesselt und ich hätte es am liebsten gar nicht aus der Hand gelegt. Jennifer ist nicht nur ihrem Motto treu geblieben, sondern auch der Art zu schreiben :) Es liest sich wieder sehr leicht und flüssig und ist einfach nur super spannend. Zwischendurch hatte ich echt Gänsehaut. An einer Stelle ganz besonders, da ich diese Szene leider selbst schon erlebt habe, wenn auch nicht ganz so dramatisch und mehr oder weniger durch Eigenverschulden. Da ist mir echt anders geworden. Das war etwas zu anschaulich für meine Nerven und meine Erinnerungen ;) Ich fände es echt schade, sollte Soultaker ein Einzelband bleiben. Man könnte daraus wirklich eine tolle Reihe machen. Da sind noch einige Protagonisten, die mehr von sich zeigen dürften und der Hintergrund der Dämonischen Attentäter wäre perfekt geeignet und bietet viel potential ;) Aber nun warte ich erstmal sehnsüchtig auf den zweiten Band der Schattentänzerin :)

    Mehr
  • Fernab vom bekannten Einerlei

    Soultaker - Dämonenblut
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. October 2014 um 16:39

    Dieses Schätzchen durfte ich vorab lesen. Dafür danke ich Jennifer J. Grimm.  Kurzbeschreibung: Quelle: Amazon Gerade als Lenah sich daran gewöhnt, dass ihr Freund der millionenschwere Immobilienmakler Jason Meyer ist, taucht in New York ein durchgeknallter Kerl auf. Raphael behauptet, ein gefallener Engel zu sein und sein Ziel ist es Rache zu nehmen. Plötzlich beginnt Jasons Fassade zu bröckeln und als sein wahres Wesen zum Vorschein kommt, erschüttert es Lenahs Welt. Aus der leidenschaftlichen Romanze wird für die junge Journalistin ein Alptraum. Nicht nur sie schwebt in Gefahr, auch ihr Sohn gerät ins Visier des rücksichtslosen Engels. Meine Meinung: 5 Sterne  Erwartet kein Buch ala 0815. Das hatten wir schon alles. Erwartet kein Buch, wo es langweilig ist und die Stimmung mal eben so dahin dümpelt. Und erwartet auch kein Buch, was nach Schema EF abläuft.  Denn das werdet ihr beim Soultaker nicht finden.  Erwartet lieber einen Mann, der ständig seinen Incubus bekämpfen muss.  Eine Journalistin, die von ihrem Ex bedroht wird.  Einen gefallenen Engel der nicht ganz „rund“ läuft.  Und noch einige Sachen mehr, die nicht so typisch sind. Ich durfte den Roman von Jennifer J. Grimm vorab lesen. Ich habe es nicht bereut.  Dieses Buch hat mich komplett in seinen Bann gezogen. Ganz plötzlich stand denn da … ENDE... Ich habe noch mal vor und zurück getippt... aber es blieb so. Irgendwie fühlte ich mich arg verloren und verlassen. Ich wäre noch sehr gerne etwas beim Soultaker geblieben. Ich habe mich im Soultaker sehr wohlgefühlt und habe ihn sehr ungerne verlassen. Das ist wieder ein Buch, das man in ein Rutsch lesen könnte, wenn man die Zeit hätte. Ganz tolle Leistung Jennifer, weiter so!!!!

    Mehr