Jennifer L. Armentrout Apollyon (The Fourth Covenant Novel) (The Covenant Series Book 4)

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Apollyon (The Fourth Covenant Novel) (The Covenant Series Book 4)“ von Jennifer L. Armentrout

The spellbinding fourth novel in the acclaimed Covenant series from #1 New York Times bestselling Jennifer L. Armentrout. Fate isn't something to mess with... and now, neither is Alex. Alex has always feared two things: losing herself in the Awakening and being placed on the Elixir. But love has always been stronger than Fate, and Aiden St. Delphi is willing to make war on the god - and Alex herself - to bring her back. The gods have killed thousands and could destroy entire cities in their quest to stop Seth from taking Alex's power and becoming the all-powerful God Killer. But breaking Alex's connection to Seth isn't the only problem. There are a few pesky little loopholes in the whole 'an Apollyon can't be killed' theory, and the only person who might know how to stop the destruction has been dead for centuries. Finding their way past the barriers that guard the Underworld, searching for one soul among countless millions, and then somehow returning will be hard enough. Alex might be able to keep Seth from becoming the God Killer... or she might become the God Killer herself.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Grandioses Ende!

    Apollyon (The Fourth Covenant Novel) (The Covenant Series Book 4)

    April

    08. August 2015 um 23:17

    Inhalt Alex ist erwacht. Sie ist nun das zweite Apollyon neben Seth und ist abhängig von ihm. Seth dringt in ihren Verstand ein und lässt sie zu etwas Schrecklichem werden, vor dem sie sich immer gefürchtet hat. Von Aiden und Marcus wird sie in einem Keller festgehalten. Aiden versucht immer wieder, zu ihr durchzudringen, doch die alte Alex scheint verschwunden zu sein. Niemand kann ihr helfen, auch die Götter sind der Meinung, dass nur Alex allein den Bund zu Seth brechen kann. Das Cover Wow, das Cover ist wirklich schön. Das Orange hat eine enorme Wirkung und wirkt einersteits bedrohlich, aber andererseits auch unglaublich stark. Mir gefällt das Cover wirklich gut. Mir ist allerdings nicht ganz klar geworden, für was diese Blume steht, denn in den vorrigen Bänden hatte die Blume immer eine bestimmte Bedeutung, die im Buch erklärt wurde. Vielleicht soll es die Blume aus der Unterwelt darstellen, die Alex so schön findet? Ich hab keine Ahnung, aber das Cover trotzdem toll! Der Schreibstil Was soll ich sagen, der Schreibstil ist wie immer total angenehm. Er ist nicht zu anspruchsvoll, aber keinesfalls nieveaulos. Das Englisch ist leicht zu verstehen und durch Alex Erzählssicht bekommt man sehr viele Emotionen und Gedanken übermittelt. Die Personen Ich hab Alex ja durch die letzten Bände total liebgewonnen. Aber jetzt muss ich eine Sache loswerden: Ich habe großen Respekt, dass Alex immer so stark ist und weiß, was sie will. Sie ist selbstbewusst und nicht auf den Mund gefallen, aber eines hat mir in diesem Teil gar nicht gefallen. Alex verschweigt Aiden wichtige Dinge. Sie hat Geheimnisse und rechtfertigt das damit, dass sie das Leid von Aiden fernhalten will. Ich persönlich kann solch ein Verhalten überhuapt nicht leiden, weil ich finde, dass es wichtig ist, gerade bei solch schrecklichen Ergeinissen, mit anderen darüber zu reden. Aber sie verschweigt ihm, dass sie weiß, dass sie in Zukunft sterben wird. Sie glaubt Aiden würde daran zerbrechen. Aber er würde auch daran zerbrechen, wenn es dann passiert, deshalb finde ich es nicht fair, dass sie die Entscheidung für ihn fällt, was er wissen darf und was nicht. Er liebt sie über alles und würde sich sicherlich hintergangen fühlen, wenn Alex soetwas für sich behält. Aber dennoch mag ich Alex total. Man merkt in diesem Teil deutlich, dass sie eine große Entwicklung duchgemacht hat und dass sie sich auch verändert hat. Sie wird erwachsen und ist nicht mehr das extrem sturre Kind, dass sich nichts sagen lässt. Natürlich ist sie immer noch ein Sturkopf, aber sie lernt abzuwägen, ob das, was andere sagen, vielleicht richtig sein könnte. Aiden war ja von Beginn an nicht mein Traumtyp, aber ich hab mich mittlerweile damit abgefunden, dass sie als Paar zusammengehören. Aber das auch nur, weil Seth so ein Idiot geworden ist. Wie gesagt, Aiden liebt Alex über alles. Sie steht für ihn an erster Stelle und er kämpft um ihre SIcherheit. Er würde für sie jedes Risiko eingehen, denn Alex ist für ihn sein ganzes Leben geworden. Ja, das klingt alles toll und schön, aber ich mag es eben nicht, wenn ein Junge so überbesort/ -fürsorglich ist und das Mädchen nichts alleine machen lässt. Ich will aber nicht zu sehr meckern, denn AIden ist wirklich nicht so extrem wie andere, er weiß, dass Alex stark ist und einiges aushält. Dennoch sollte er etwas lockerer werden. Aber ja, ich gebs zu, er ist toll. Ein bisschen. Ein kleines bisschen toll. Die Story Viele fanden den vierten Teil nicht so gut und sahen ihn als eine Art Überbrückung bis zum letzten finalen Kampf. Ich jedoch fand den vierten Teil durchgehend spannend und hab es genossen, ihn zu lesen. Ich fand es total interessant, Alex mal ganz anders zu erleben. Man liest was in ihrem Kopf vor sich geht, während sie mit Seth verbunden ist und wird in eine ganz andere Welt reingerissen. Außerdem war es total spannend, dass die Götter eine so große Rolle hatten. Aiden und Alex befinden sich in der Unterwelt und erleben dort so einige Abenteuer. Und meine Güte, das Ende war ja der Hammer! Ich bin so baff, es war so spannend und es gab so viel Action! Ich bin so gespannt auf den letzten Teil!! Lieblingszitate But he was there. Like always, holding me up when I couldn't stand and letting me go when he knew I needed him to. He was more than just a shelter. Aiden was my other half, my equal. -Seite 69 "You always say the right things." Aiden's brows furrowed. "Nah, I don't think so." "You do", I said quietly, holding his hand tighter. "I don't think you even try. It just comes natural to you." -Seite 177 "'You will kill the ones you love.'" My laugh was dry and brittle. "I hate that damn oracle." Aiden's fingers splayed across my cheek. "If I could change this, I would. I'd do anything to save you from this." -Seite 283 I was born to be the ultimate warrior. So if anyone could walk out of this situation unscathed, it should be me. It would be me. Because I was a fighter. Because I didn't quit. Because I was strong. -Seite 297 Daggers. Never leave home without them. -Seite 354 I'd begged for death. Me. Alex. The all-powerful Apollyon. The girl who got knocked down only to jump back up and ask for more. I'd been training to be a Sentinel, a warrior bred to disregard fear. I`d known pain before this, both physically and mentally. I'd even come to expect it. But Ares had broken me wide open. -Seite 377

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks