Jennifer L. Armentrout Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

(661)

Lovelybooks Bewertung

  • 518 Bibliotheken
  • 48 Follower
  • 19 Leser
  • 184 Rezensionen
(432)
(179)
(37)
(9)
(4)

Inhaltsangabe zu „Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht“ von Jennifer L. Armentrout

Warum immer ich? Layla vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonenprinz, der sich in ihr Herz geschlichen hat. Ihr bester Freund Zayne kann sie nicht über den Verlust hinwegtrösten. Und dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles noch schlimmer. Da entdeckt Layla plötzlich neue Kräfte an sich – und Roth taucht wieder auf. Aber bevor sie das Wiedersehen feiern können, bricht die Hölle los …"Armentrout in Bestform … mit umwerfenden Jungs und einer Wendung, die keiner kommen sieht."Abbi Glines, New York Times-Bestsellerautorin"Die perfekte Mischung aud Action und Liebe, verfeinert mit Roths frechen Bemerkungen und Laylas ironischen Kommentaren."Kirkus Book Reviews"Auf ihre einzigartige Weise mischt Jennifer L. Armentrout Humor und Romantik und schenkt uns ein rasantes Lesevergnügen, das die herzen der Leser höherschlagen lässt - und zwar in vielerlei Hinsicht."Romantic Times Book Reviews

und das Hin und Her geht weiter

— Kruemelmonster28

ich bin einfach ein unglaublicher Fan dieser Reihe. Wieder mal Daumen Hoch für Jennifer L. Armentrout. Ihr Schreibstil ist einfach genial!

— Marcy

Genauso gut wie Band 1

— Tatsodoshi

Wahnsinnig toller 2. Band! Ich liebe diese Reihe über alles:)

— MarieCa

Ich liebe diese Fortsetzung 😍 Ist super geschrieben heißt emotional und gut rein versetzbar :)

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Unglaubliche starke Fortsetzung mit leicht schwachem Ende. Aber nach wie vor einfach super toll! 4,5 Sterne <3

— buecherwelten92

Stöbern in Jugendbücher

Wächter der Meere, Hüter des Lichts

Traumhaft, phantastisch, spannend, romantisch, aufregend und ein Hauch von Magie. Ich bin absolut begeistert.

Lagoona

Immer diese Herzscheiße

Eine schöne Grundidee, die Potenzial zum Augenöffner hat! Trotz schwierigem Einstieg hat mir die Geschichte immer mehr gefallen . Empfehlen

annso24

Camp der drei Gaben - Juwelenglanz

Magisch, actionreich und voller Fantasy. Ich bin begeistert!

saras_bookwonderland

Wolkenschloss

Eher ein Kinderbuch, zu brav und teilweise auch etwas langweilig. Nur das Ende war spannend und wirklich lesenswert, schade!

sahni

Almost a Fairy Tale - Verwunschen

Sehr gut umgesetzte moderne Märchengeschichte

jussy_buchwunderland

Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt

Ein unglaublich spannendes Buch mit einer wirklich schönen Liebesgeschichte die, die Herzen der Leser erwärmt!

Madamefuchs

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dreiecksbeziehung zweiter Teil

    Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

    Kruemelmonster28

    11. October 2017 um 08:55

    Roth der Dämonenprinz hat sich geopfert und ist in die Flammenhölle gestürtzt. Layla ist verzweifelt. Ihr Freund Zayne tröstet sie, oder ist das mehr als Trost? Jetzt wo Roth verschwunden ist entwicklen sich zwischen den beiden lange unterdrücke Gefühle. Dann ist Roth plötzlich wieder da...und die Menscheit muss vor bösen Dämonen gerettet werden.Es ist selten das mich eine Dreiecksbeziehung länger als ein Buch fesseln kann. Das ist der Autorin hier gelungen. Leider hat auch dieser Band wieder deutliche Schwächen was die Entwicklung der Hintergundgeschichte um Engel und Dämonen angeht. Die Figuren hetzten sinnlos herum ohne Layla kann sich nicht zwischen einer kämperischen starken Frau oder hilfloser Prinzessin entscheiden.

    Mehr
  • Der Wahnsinn!!

    Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

    Marcy

    10. October 2017 um 15:50

    Jennifer L. Armentrout hat es auch mit dieser Reihe geschafft mich vom Hocker zu hauen. Sie hat Spannung und Humor wieder wunderbar mit einander verknüpft und die Charaktere muss man einfach lieben. Ich kann dieses buch jedem Fantasy Fan auf jeden Fall mit super gutem Gewissen empfehlen!!!Diese Reihe muss man gelesen haben!!

  • Eine tolle Fortsetzung

    Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

    My_book_moments

    28. August 2017 um 15:51

    Meine Meinung: Schon einem Tag nachdem ich Dark elements beendet habe, musste ich mir den zweiten Band der Dark elements Reihe kaufen, als ich in der Buchhandlung stand. Ich habe mich schon unheimlich auf den zweiten Band gefreut, da ich unbedingt wissen wollte wie es weitergeht. Der Schreibstil: Wie auch im ersten Band, war der Schreibstil fantastisch. Jennifer L. Armentrout schafft es sehr gute und ausführliche  Beschreibungen zu liefern ohne unnötige Längen im Buch einzubauen. Auch leidet die Spannung nicht darunter. Die Story: In dem zweiten Band dreht es sich um die Suche nach der Lilin, die durch Paimons Ritual erschaffen wurden ist. Dabei arbeiten Wächter und Dämonen zusammen, denn eine Lilin bedeutet für beide Seiten nichts gutes.  Meiner Meinung nach, liegt aber nicht wirklich auf der Suche der Fokus, sondern auf die Beziehung zwischen Layla, Roth und Zayne. Ich selbst fand, dass nicht wirklich schlimm, denn die Dreiecksbeziehung hat perfekt in die Geschichte gepasst und die Suche zog sich auch wie ein roter Faden durch das Buch. Allerdings war es leider nicht so spannend. Dennoch habe ich die Story sehr gut gemocht, obwohl ich Dreiecksbeziehungen nicht leiden kann. Die Charaktere: Nach Roth Verschwinden, ist Layla unsagbar traurig. Um sich zu trösten, wendet sie sich mehr Zayne zu. Dieser ist auch gar nicht davon abgeneigt, denn Zayne gesteht ihr endlich eine Beziehung.  Es könnte für Layla nicht schöner sein. Doch dann taucht plötzlich Roth wieder auf und Layla befindet sich in einem großen Gefühlschaos, denn sie fühlt sich zu beiden hingezogen. Währenddessen lernt Layla nach und nach ihre Dämonenseite zu akzeptieren. Ich fand es sehr gut, dass Layla nach und nach lernt ihre dämonische Seite zu akzeptieren. Auch mit ihren Gefühlschaos kam sie recht gut zurecht und es ist mir auch kein mal auf die Nerven gegangen. Lalya hat in meinen Augen richtig gehandelt und hat keinen der beiden so wirklich ausgenutzt. Auch hat sie nicht ihre Freunde vernachlässigt und hat trotz allen versucht Zeit mit ihnen zu verbringen. Roth und Zayne waren in diesem Buch die größten  Streithähne die es gibt. Es war sehr interessant zu lesen, wie sie sich immer um Nichtigkeiten gestritten haben. Fazit: Es war eine sehr schöne Fortsetzung der Dark elements Reihe. Allerdings war es nicht so spannend wie der erste, aber dennoch schön.

    Mehr
  • Spannend bis zum Ende

    Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

    book_by_vanessa

    10. July 2017 um 10:16

    Autor: Jennifer L. Armentrout Verlag: ya! Preis: (D) 16,99€ (A) 17,40€ Inhalt Layla ist verzweifelt und einsam! Sie vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen. Und ihr bester Freund Zayne, der sie vielleicht über den Verlust hinwegtrösten könnte, bleibt dank ihrer seelenverschlingenden Küsse für sie tabu. Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schließlich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf. Aber bevor Layla die Zweisamkeit mit ihm genießen kann, bricht die Hölle los. Meinung Das Buch besteht aus Emotionen, Spannung und Liebe. Man fiebert und rätselt mit. Kein einziges Kapitel war langweilig. Kein großes Leseerlebnis. Und eine Empfehlung von mir. Natürlich gab es auch stellen, die mir weniger gefallen haben. Es wird immer Charaktere geben, die man von Anfang an nicht mag. Schreibstill Sehr Humorvoll und auch sehr amüsant. Das Buch wird aus Laylas Sich erzählt. Flüssig und verständlich glitten die Augen über die Seiten. Charaktere Es gibt nur einen Charakter, den ich nicht leiden kann: Abbot. Wäre Zayne nicht sein Sohn, könnte man sich schlecht vorstellen, dass beide Verwandt sind. Ich schwankte zwischen Roth und Zayne. Beide sind meine Lieblingscharaktere. Cover Auf dem Cover ist die Schlange Bambi abgebildet, was ein Nebencharakter ist, was allerdings sehr gut dazu passt. Die Schlange symbolisiert, in welche Richtung das Buch genau geht. Das Cover sorgt für einen echten Hingucker.( Es ist auch verdammt schwierig ein vernünftiges Bild von diesem Cover zu machen. )

    Mehr
  • Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

    Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

    Rain698

    05. July 2017 um 18:01

    Nach dem ich nun Band 2 gelesen habe muss ich definitiv sagen: Team Zayne! Roth verhält sich immer mehr wie ein riesen Arschloch und ich finde daran ändert er auch nix in dem er am Ende die große Bombe platzen lässt. Zayne ist liebevoll und ehrlich, er hält immer zu Layla. Aber ich habe die Befürchtung, dass Layla sich am Ende wohl doch für Roth entscheiden wird. Band 2 hat mir an sich gut gefallen, es gab viele spannende Szenen und auch die zwischenmenschlichen Gespräche waren keineswegs langweilig. Der Cliffhanger am Ende hat mich umso mehr geschockt. Ein gutes Ende für ein sehr gutes Buch. 

    Mehr
  • Teil 2 von Dark Elements

    Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

    Sanveen

    10. June 2017 um 20:08

    Roth hat Zaynes Platz eingenommen und sich geopfert, was ihm einen Aufenthalt in den Feuergruben der Hölle bescherte. Layla ist verzweifelt da ihr Roth sehr am Herzen liegt und sucht Zuflucht und Trost bei Zayne. Als Roth wider erwarten zurückkehrt ist jedoch alles anders als erwartet und er bringt schlechte Kunde mit sich.Fazit: Der zweite Band ist echt spannend und bringt die Steine jetzt richtig ins Rollen. Wächter und Dämonen müssen gegen ihren Willen gemeinam gegen einen übermächtigen Feind antreten und Layla ist das Bindeglied. Der zweite Band reißt einen förmlich mit und ich konnte ihn nicht mehr aus der Hand legen. Alle Charaktere sind so authentisch, dass jeder einzelne den Leser regelrecht in seinen Bann zieht. Häufig fällt der zweite Band bei Trilogien ein bisschen zurück, aber nicht in diesem Fall - er ist mindestens genauso gut wie der erste Teil und baut den Spannungsbogen für den finalen Band drei immer weiter auf.

    Mehr
  • Eiskalte Sehnsucht

    Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

    booklover4

    10. June 2017 um 15:56

    MEINE MEINUNG Die LIEBE war im Vordergrund Also so geht das einfach nicht! Mir ist das früher auch nie aufgefallen aber seitdem ich einen Beitrag gelesen habe der sich mit der Häufigkeit der Romantasy Bücher im Gegensatz der High Fantasy Bücher beschäftigt hat. Im Nachhinein hat es mich dann geärgert, dass ich den Beitrag gelesen habe, das es mir dadurch erst aufgefallen ist und ich mir das jetzt wirklich bei jedem Buch auffällt in dem die Liebe vor der Handlung irgendwie im Allgemeinen steht. Aber hier war es allgemein einfach manchmal so stark, dass ich manchmal vergessen habe wonach sie jetzt überhaupt suchen, weil jedes Gespräch in eine Küsserei oder in ein Gespräch über die Beziehung ausgeartet ist und dann waren jetzt auch noch Sam und Stacy. Ich hatte wirklich das Gefühl von Liebenden umgeben zu sein XD Ich mag überhaupt gar keine Dreiecksbeziehungen *bah* Also ich muss jetzt ganz ehrlich sein: Müssen das wirklich fast immer Dreiecksbeziehungen sein?! Gibt es nicht einfach mal Liebe auf den ersten Blick oder so?? Und da is noch niemand in der ihrem Leben wenn sie sich verliebt? Na ja...vielleicht bin ich da auch die Einzige die so reagiert :D Allgemeine Handlung gut gemacht und spannend Wenn man von den Liebenden absieht ist die Geschichte eigentlich sehr gut und spannend. Ich bin am Anfang einfach nicht reingekommen aber ehrlich gesagt kann ich den Grund dafür auch nicht genau nennen. Es hatte mich einfach nicht gefesselt und ich musste mich ein bisschen durchkämpfen aber es ist viel passiert, vor allem unerwartete Dinge und gleichzeitig wurde viel aufgelöst aber das Ende war halt mal wieder: Was?! Nein! So kann das nicht enden! NEEEEEEEEIN! *wirft Kindle fast gegen die Wand* Layla: starke Persönlichkeit und schwere Zeit Meine liebe Layla hier hat wahrhaftig eine schwere Zeit. Auch wenn sie von zwei Jungs angehimmelt wird macht vor Allem Abbot ihr das Leben schwer. Bei jeder Begegnung von ihr mit ihm kann man sie eigentlich nur bemitleiden und ich hätte mich schon längst nicht mehr so beherrschen könne wäre ich Laylas Stelle gewesen. Ich hätte ihm all die Dinge and en Kopf geworfen, die Layla gedacht hatte und wenn er wenigstens noch ein klitzekleines bisschen Emotionen in sich hat, hätte er es vielleicht eingesehen was für ein bescheuertes Verhalten er da momentan an den Tag legte. Sogar die Meisten vom Clan denken das!!! Ich war und BLEIBE auch Team Roth!!! Zwischendrin oder auch Anfang hätte ich ihm zwar echt eine verpassen können aber Zayne auch wenn du anscheinend was mit Engeln zu tun hast und ich Engel eigentlich liebe stehe ich anscheinend mehr auf Dämonen...Sollte ich mir Sorgen machen? XD Er ist einfach zwischendrin zwar echt bescheuert aber trotzdem eben Roth und man merkt einfach, dass Layla ihm auch nicht widerstehen kann. Ich meine schließlich wurde zwischendrin das rausgeholt was sie wirklich fühlt!Fazit Ich mochte die Geschichte die eben hinter der Liebesgeschichte steckte aber dadurch, dass sie so selten Ausdruck hatte (kann man das so sagen? :D ) konnte ich mich nicht so wirklich in die Geschichte einfinden :) -Chiara

    Mehr
  • Ich bin restlos begeistert.

    Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

    AnnRoseStyle

    07. June 2017 um 11:07

    Inhalt: Layla ist verzweifelt und einsam! Sie vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen. Und ihr bester Freund Zayne, der sie vielleicht über den Verlust hinwegtrösten könnte, bleibt dank ihrer seelenverschlingenden Küsse für sie tabu. Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schließlich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf. Aber bevor Layla die Zweisamkeit mit ihm genießen kann, bricht die Hölle los ... Meine Meinung: Auch dieses Cover ist wieder wunderschön. Zu sehen ist dieses Mal Bambi. Bambi ist eine meiner Lieblingsfiguren in dem gesamten Buch, von daher freut es mich natürlich sehr, dass Bambi das Cover ziert. Das Cover glänz und glitzert in einem sehr schönen Rot und es ist von daher auch sehr schön anzusehen.Auch in dieses Buch ist mir der Einstieg leicht gefallen. Ich mochte den Einstieg natürlich auch, weil Bambi gleich im ersten Satz erwähnt wurde. Die Verknüpfung des ersten Bandes mit diesem Band ist sehr gut gelungen und ich konnte sofort wieder in die Geschichte einsteigen.Die Charaktere haben mir auch in diesem Buch wieder sehr gut gefallen. Zu Anfang erfährt man hauptsächlich etwas darüber, wie es Layla geht, nachdem sie Roth "verloren" hat. Und leider folgt darauf auch schon wieder eine Dreiecksbeziehung. Layla beginnt eine "Beziehung" mit Zayne, während sie eigentlich noch Roth liebt. Das hat dafür gesorgt, dass ich Layla schütteln wollte, damit sie sich endlich einmal entscheiden, wenn sie möchte.Roth hat sich im Vergleich zum ersten Buch nur sehr wenig, bis gar nicht verändert. Er ist immer noch der gleiche Bad Boy wie vorher. Er versucht auf eine - zu Anfang - sehr merkwürdige Art und Weise Layla zu schützen, was ihn auch gelingt. Nur setzt er dabei leider seine Beziehung zu Layla aufs Spiel.Zayne, der Wächter mit dem Layla unter einem Dach wohnt und den ich im letzten Buch schon nicht ausstehen konnte, hat mich in diesem Buch nur noch genervt.Layla tat mir in diesem Buch sehr leid, die musste sich mehr als einmal zwischen zwei, für sie, sehr wichtigen Dingen entscheiden und es wurde sehr viel mit ihren Gefühlen gespielt. Auch in dem zweiten Teil der Dark Elements Reihe war die Handlung durch und durch spannend. Die Handlung war wieder sehr actionreich und hatte Wendungen enthalten, mit denen ich niemals gerechnet hätte, was das Buch an dem meisten Stellen natürlich nur noch besser gemacht hat.Auch in diesem Buch hat mir der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout wieder sehr gut gefallen. Das Buch hat sich sehr fließend und angenehm lesen lassen und ich konnte auch dieses Buch nur sehr selten und sehr kurz aus der Hand legen, um etwas anderes zu machen.Leider hat auch dieses Buch einen Cliffhanger am Ende, aber daran muss ich mich wohl bei Jennifer L. Armentrout gewöhnen. Aber der Cliffhanger passt zu diesem Buch und ich freue mich jetzt schon auf den 10. August 2016, weil dann endlich, der dritte Teil erscheinen wird. Mein Fazit: Auch "Dark Elements 2 - Eiskalte Sehnsucht" der zweite Teil der Dark Elements Trilogie konnte mich wieder restlos begeistern und dafür sorgen, dass ich mir den Erscheinungstermin des dritten Buches in meinen Kalender eingetragen habe. Ich liebe das Buch und kann es nur weiterempfehlen. Aus diesen Grund gebe ich "Dark Elements 2 - Eiskalte Sehnsucht" alle 5 Rosen.   

    Mehr
  • Jennifer L. Armentrout - Dark Elements 2 - Eiskalte Sehnsucht

    Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

    Chrissy87

    31. May 2017 um 11:32

    Es ist ja häufig so, wenn man eine Reihe liest die aufeinander aufbaut, dann habe ich zumindest häufig ein Problem mit der Spannung. Während man oft zum Schluss des ersten Teils, das Buch nicht mehr aus den Händen legen kann, weil es so spannend ist, kann es passieren, dass dann im Nachfolgebuch der Anfang zäh ist, da die Spannung fehlt. Hier war das ausnahmsweise mal nicht so. Hier fand ich sogar, dass die ersten 150 Seiten um einiges spannender waren, als das Finale des ersten Teils. Auf jeden Fall bin ich jetzt auf das Finale gespannt.

    Mehr
  • TEAM ROTH!!!

    Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

    wordworld

    24. May 2017 um 16:53

    Allgemeines: Titel: Dark Elements - Eiskalte SehnsuchtAutor: Jennifer L. ArmentroutGenre: FantasyISBN-10: 3959670044ISBN-13: 978-3959670043ASIN: B00YP13YD0Preis: 16,90€ (gebundene Ausgabe)14,99€ (Kindle-Edition)17,99€ (Audio - CD)Weitere Bände: Dark Elements - Steinerne Schwingen;Dark Elements - Sehnsuchtsvolle Berührung Inhalt: „Was du bist, ändert nichts daran, wer du bist.“ Layla ist verzweifelt und einsam! Sie vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen. Und ihr bester Freund Zayne, der sie vielleicht über den Verlust hinwegtrösten könnte, bleibt dank ihrer seelenverschlingenden Küsse für sie tabu. Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schließlich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf. Aber bevor Layla die Zweisamkeit mit ihm genießen kann, bricht die Hölle los. Bewertung: Prolog: "Das Brennen bewegte sich in meiner Brust, wie ein leises Brodeln in den Adern, das man nicht vergessen kann." Diese Rezension muss ich als kurzen Nachtrag verfassen, da mir eben aufgefallen ist, dass ich schlichtweg vergessen habe, eine Rezension zu diesem zweiten Teil zu schreiben. Da diese Reihe zu meinen absoluten Favoriten gehört, musste ich das natürlich sofort nachholen. Vielleicht weiß ich nicht mehr alles zu hundert Prozent genau, da es ja schon eine Weil her ist, dass ich das Buch gelesen habe, doch eines weiß ich noch sicher: Ich habe diesen zweiten Teil gelieeeebt! DISCLAIMER: Das ist der zweite Teil der Dark Elements Trilogie von Jennifer L. Armentrout, Spoiler über der ersten Teil können nicht auszuschließen sein! Das Cover ist mal wieder wunderbar. Diesmal ist es in einem hübschen rot-violett gehalten und mit der Schlange, wahrscheinlich Bambi, passend zum ersten Teil gestaltet. Das Cover greift wieder eines der magischen Tiertattoos auf, auf die ich so neidisch bin.Der Titel passt auch hervorragend und macht Lust auf mehr. "Ich habe dich nicht verdient""Siehst du, und genau da irrst du dich. [...] Du verdienst alles." Die Zeit, die ich warten musste, bis diese Geschichte endlich weiter ging war eine schiere Qual für mich. Nicht nur dass der erste Teil mit einem abartigen Cliffhanger endete, ich habe die Charaktere so vermisst, dass ich den ersten Teil gleich nochmal lesen musste. Dark Elements – Eiskalte Sehnsucht ist eine gelungene und von der ersten bis zur letzten Seite packende Fortsetzung, die man kaum aus der Hand legen kann und sogar eindeutig stärker ist, als der erste Teil. Wieso? Es fängt schon beim Inhalt an: Nachdem Layla glaubt, dass sie Roth für immer verloren hat, trauert sie heftig um ihn. Der heiße Prinz der Hölle war der einzige, der Layla so akzeptiert hat, wie sie ist, und ihm konnte sie, anders als Zayne, nahe kommen ohne sein Leben in Gefahr zu bringen. Seit er sich geopfert hat um Paimon in die Hölle zu schicken, hofft Layla daher verzweifelt auf seine Rückkehr. Doch noch bevor sie den Verlust überwunden hat, muss sie sich neuen Problemen stellen: Ihre Fähigkeiten beginnen sich zu verändern, der Clan hat auf einmal Geheimnisse vor ihr und merkwürdige Ereignisse häufen sich. Als Roth dann plötzlich wieder vor dem Haus der Wächter steht, zusammen mit zwei weiteren Hohedämonen, ist sie zuerst überglücklich. Doch statt eines glücklichen Wiedersehens tischt er Layla eine Geschichte auf, die sie zutiefst verletzt. Als würde die ganze Dämonen-Geschichte nicht schon genügen, findet sie sich plötzlich zwischen Roth und Zayne wieder, dessen Gefühle sich für sie gewandelt zu haben scheinen... Erster Satz: "Kurz nachdem Mrs. Cleo ins Klassenzimmer geschlendert war, den Projektor ein- und das Licht ausgeschalten hatte, hatte Bambi offenbar keine Lust mehr, länge um meine Taille gewickelt zu sein..." Mal wieder wird man von der Autorin einfach voll in die Geschichte rein geworfen: ohne jegliche Vorwarnung findet man sich mit Layla im Bio Unterricht wieder.  Das Buch beginnt einige Tage später als der letzte Band aufgehört hatte und so geht es sofort wieder los. Etwas seltsam fand ich, dass Roth gleich wieder da war, nachdem Teil 1 mit dem mega "Hilfe-er-ist-für-mich-in-die-Hölle-gegangen-und-ich-werde-ihn-nie-mehr-wiedersehen-Cliffhanger"  geendet hatte. Da ich ihn aber sehr mag und jede Seite ohne ihn eine langweilige Seite ist, hat mich das absolut nicht gestört ;-) Wie auch schon im ersten Teil, kann man das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Die Handlung hat mich von Anfang an gefesselt. Sie ist logisch, nachvollziehbar und höchstspannend. Es wird nicht langweilig und wartet sowohl mit romantischen, als auch mit actionreichen Szenen auf. Roths Sarkasmus, seine Zweideutigkeit, den vielen Insiderwitzen und den unglaublich lustigen und auch oft peinlichen Konversationen haben mir zusätzlich praktisch ein Dauergrinsen ins Gesicht tapeziert. Jennifer L. Armentrout hat eine große Begabung dafür, nicht nur ein Buch so enden zu lassen, dass ich am liebsten sofort weiter lesen würde, sondern auch die Kapitel. Ich fand kaum eine Gelegenheit, eine kurze Pause zu machen um zu essen und zu schlafen (alles andere wurde verdrängt) und musste mich förmlich dazu zwingen, wie so eine Drogenabhängige auf Entzug. Beispiel: "Aber Roth war wieder der kleine Teufel, der auf der Schulter saß und mich dazu drängte, böse zu sein und jeden Moment zu genießen. Nur war das nicht irgendein kleiner Teufel, sondern der Kronprinz der Hölle.Meine Vernunft musste sich wohl in diesem Moment aus dem Fenster gestürzt haben und mit dem Gesicht voran auf dem Betonboden gelandet sein, denn auf einmal nickte ich. "Okay." Ihr Schreibstil ist gewohnt locker und flüssig, daher konnte ich das Buch wirklich sehr schnell lesen. Mal wieder voller Andeutungen, Metaphern und mit grandiosen Beschreibungen von Landschaft, Handlung, Emotionen und magischen Elementen war das Abenteuer, in das wir entführt wurden. Ich weiß absolut nicht, wie diese Frau das immer schafft, aber ihre Charakter wirken immer absolut lebendig und ernstzunehmend, vor allem die männlichen... ;)Geschrieben ist dieser zweite Teil mal wieder aus Sicht von Layla. Die Atmosphäre besticht durch eine angenehme Düsternis, die über all jene Geschehnisse zu liegen kommt, die sich mit der Haupthandlung befassen. Die kleineren romantischen Momente sorgen für eine schöne Emotionalität, aber auch Dramatik, die vor allem zum Ende hin, ihre Gesamtheit immer weiter offenbart. "Und wie soll das passiert sein? Bist du etwa rumgelaufen und hast wahllos Leute geküsst? Falls ja, bin ich verdammt sauer, dass du mich ausgelassen hast!" Die junge Halb Dämonin und Halb Wächterin ist mit ihrem männlichen Begleiter (kurzer Tipp: ich meine nicht Zayne. ;-)) das absolute Highlight dieser Reihe. Sie gibt sich immer sehr taff im Umgang mit Dämonen, wurde jedoch nie wirklich richtig für den Kampf ausgebildet, so wie alle anderen Wächter. Dennoch scheut sie nie davor an den Seiten ihrer Freunde zu kämpfen, wenn es dann wirklich hart auf hart kommt. Mit ihrem trockenen Humor und dem Sarkasmus war sie mir auf Anhieb sympathisch. Sie ist ein Charakter mit viel Tiefe, der mir schon im ersten Teil ans Herz gewachsen ist. Sie versucht es ihrer Familie immer recht zu machen und wird trotzdem nicht akzeptiert und reitet sich immer mehr ins Unglück. Trotz dass sie immer weiter verstoßen wird, gibt sie sie nicht auf, da sie die einzige Familie ist die sie kennt. Das lassen die Wächter und ihr Anführer sehr kalt wirken, obwohl sie ja eigentlich "Die Guten" sein sollen. Schon hier nimmt man Laylas Konflikt wahr, denn sie ist weder das eine wirklich, noch das andere. Sie entwickelt sich während des Buches immens weiter, nicht zuletzt auch wegen Roth, welcher ihr zusammen mit Zayne viel Halt gibt. Umso verwirrender ist es für sie, sich plötzlich nicht nur zwischen den beiden Männern zu stehen, sondern auch im totalen, dämonischen Chaos, ihren Weg finden muss. Ihre dämonische Seite nimmt immer mehr die Überhand, sie verändert sich stark, womit sie sich auch erst zu Recht finden muss. Die Spannung zwischen Layla, Zayne und Roth ist vorprogrammiert und gleichzeitig sehen sie sich mit einer dämonischen Macht konfrontiert, von der niemand gedacht hat, dass sie jemals auftaucht... "Dazu ist mein Blut fähig?", fragte ich."Unter bestimmten Umständen kann das wohl möglich sein." Roth ging weiter. "Ziemlich cool, wenn du mal überlegst."Ich rümpfte die Nase. "Es ist nichts cooles daran, dass mein Blut eine Kapsel entstehen lassen kann, die aussieht, als würde sie aus Alien stammen". An ihrer Seite steht ihr bester Freund und "Stiefbruder" Zayne. Irgendwie ist er mir ein klein wenig unsympathisch in seiner Rolle als bester Freund, und später mehr... Natürlich ist er nett, schützend und witzig, wirkt aber im Vergleich zu Roth einfach ziemlich langweilig und träge. Ich konnte keine Sekunde nachvollziehen, warum Layla ihn so anhimmelt und solch eine hohe Meinung von ihm hat. Er ist einfach der Inbegriff von einem Softy. Der Spitzname "Stony" der Roth ihm deshalb gegeben hat, hat mir deshalb jedes Mal ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert, weil ich ihn so treffend finde. Hier steht er endlich zu seinen Gefühlen zu Layla, denn -huch, was für eine Überraschung ;-) - er ist auch in sie verliebt. Doch natürlich können die beiden aus vielen Gründen nicht zusammen sein: Layla kann durch einen Kuss die Seele einer anderen Person stehlen, ihre Wächter Familie steht ihnen im Weg und dann gibt es da auch noch Roth, der ein wichtiger Teil von Laylas Leben geworden ist... "Ich habe mich in dem Moment verloren, in dem ich dich gefunden habe." Roth, der dritte im Bunde sozusagen, ist so ziemlich das, was man von einem Dämon erwartet - nur nicht böse: Schwarzer Humor, auf liebevolle, witzige Art überheblich, ironisch, zweideutig schlagfertig und einfach sexy.Im ersten Teil hat man ihn schon lieben gelernt, da man ihn gerade weil er so undurchschaubar ist, zusammen mit Layla einfach ins Herz schließen musste. Und das setzt sich auch fort - egal was er tut, man muss sich Stück für Stück weiter in ihn verlieben. Natürlich ist klar, dass er etwas für Layla empfindet und auch im Grunde seines Herzens ein aufrichtiges und mitfühlendes Wesen ist. So ist es keine Frage, dass er mit seiner miesen Aktion zu Beginn des Buches nur Gutes im Sinn hatte und sie schützen wollte. Trotzdem stellt an sich die ganze Zeit die Frage, was er im Schilde führt und noch vorhat. Doch neben seinen Witzen und Sprüchen zeigen sich hier immer mehr einfühlsame, verständnisvolle und sogar (ein bisschen) verantwortungsbewusste Seiten an ihm. Wenn er zum Beispiel Layla auf die Jagd nach... Okay, das mit dem verantwortungsbewusst nehme ich zurück, aber er kann auch nett sein! ;-)Auf jeden Fall ist er mit Sicherheit das absolute und unumstrittene Highlight des Buches. Der Hohedämon, der immer einen Spruch auf Lager hat, der seine dämonischen Haustiere nach Disney-Figuren benennt und einfach unwiderstehlich ist. Roth ist einer der besten männlichen Charaktere, die ich in Büchern bisher erlebt habe und ganz ehrlich: durch ihn wird die Reihe erst so richtig gut. "Die Liebe ist ein seltsames Wesen, von dem man glaubt, man hätte es im Griff und man würde es verstehen, aber dann muss man feststellen, dass es nur ein winziger Hauch von dem gewesen war, was wahre Liebe sein konnte. Ich wusste zumindest, dass es unzählige Arten von Liebe gab, aber ich hatte keine Ahnung, wo ich die zu Roth einordnen sollte." In diesem Teil entwickeln sich so eine Art Dreiecksbeziehung und ein ständiges Hin und Her. Eigentlich fand ich das ein kleines bisschen unnötig, da sowieso schon glasklar war, für wen sie sich entscheiden würde, aber die Umsetzung dieser Dreiecksgeschichte fand ich wirklich gut gemacht. Man kann als Leser wirklich jede Anziehung verstehen und den Konflikt nachempfinden, in den Layla sich manövriert. Aber falls jemand wirklich auch nur im Entferntesten auf die Idee kommen sollte, DIE Frage zu stellen: TEAM ROTH!!!!Bauchschmerzen bereiten mir zusehends die Wächter. Vor allem das Verhalten von Abbot gegenüber Layla - sein ständiges Misstrauen, sein verschobenes Weltbild und seine Grausamkeit - ging mir mit der Zeit wirklich auf die Nerven! Interessant fand ich aber, dass diese steinernen Gorgoyles ja eigentlich die "Guten" sein sollten, am Ende aber immer mehr in einer dunklen Grauzone verschwinden. Daran sieht man mal wieder sehr schön, dass es nichts bringt, Charaktere und Lager in Fiction in Labels wie "Schwarz und Weiß" oder "Gut und Böse" einzuteilen. Ein paar andere Wächter stiegen im weiteren Verlauf dagegen in meinem Ansehen, darunter Nicolai, Dez und selbst Danika, die Layla trotz ihrer nachvollziehbaren Eifersucht nie etwas Böses will und schließlich sogar eine Art Freundin wird. Sie alle stehen ihr, genau wie Stacey, stets bei und halten zu ihr. "Ihre Seelen sind rein, Roth. Und sie beschützen die Menschen vor Wesen wie dir.""Diejenigen mit den reinsten Seelen sind zu den schlimmsten Schandtaten fähig. Niemand ist vollkommen, egal was jemand ist oder aus wessen Seite er kämpft."  Gut gefallen hat mir außerdem die sich entwickelnde Verbindung zwischen Stacey und Sam. Was diese allerdings für eine Wendung nimmt.... lest selbst!Denn zu alldem kommt eine neue,....nennen wir es "Spezies"... mit ins Geschehen, die die Wächter in einem gänzlich anderem Licht darstellt, ebenso wie die Dämonen. Es geschehen Dinge, mit denen niemand - egal ob Wächter oder Hohedämonen - gerechnet hätte. Das Ende trumpft dann noch mal mit einem fesselnden, geradezu verstörenden Showdown auf, der einige Enthüllungen mit sich bringt, mit denen man so nie gerechnet hätte. Die größte Bombe lässt Jennifer L. Armentrout aber erst ganz zum Schluss platzen. Sie schockiert und überrascht mit einer Wendung, die einem so richtig den Boden unter den Füßen wegzieht und einen völlig sprachlos macht. Das ist dann zwar kein wirklicher Cliffhanger, aber doch ein unverschämt spannende und abruptes Ende, das einen Jennifer L. Armentrout gleichzeitig vergöttern und verfluchen lässt. Roth war so angezogen, als sei er auf dem Weg zu einem Zirkel voller Hexen. Er trug Lederhose und dunkles T-Shirt, ein Outfit, das für Gefahr und Chaos stand. Meine Jeans und der blaue Rollkragenpullover standen dagegen für Plätzchenteig und Selbstgestricktes. Fazit:Die wundervolle Fortsetzung einer fantastischen Reihe: ein typischer All-time-favourite!!   Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei: www.w0rdw0rld.blogspot.com

    Mehr
  • Grandioser Folgeband!!! Fast noch besser als der Erste!!

    Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

    carrie-

    28. April 2017 um 21:16

    Erster Satz:Zehn Sekunden nachdem Mrs Cleo ins Klassenzimmer geschlendert war, den Projektor ein- und das Licht ausgeschaltet hatte, hatte Bambi offenbar keine Lust mehr, noch länger um meine Taille gewickelt zu sein.   Meine Erwartungen:Nachdem mir Band 1 so extrem gut gefallen hatte, war ich mega gespannt auf den Folgeband. Ich habe mir einen spannenden zweiten Teil erwartet mit dem gewohnt tollen Schreibstil von Jennifer L. Armentrout. Das Cover: Dieses Cover ist rot metallisch schimmernd und darauf zu sehen ist Bambi – sie ist einfach soo süß.   Der Schreibstil: Ich kann mich nur wiederholen – Jennifer L- Armentrout ist für mich einfach die Königin des Schreibens. Ihr Schrebstil war packend, gefühlvoll und er konnte mich total in Laylas Welt hineinziehen. Die Charaktere: Layla musste in Band 2 extrem viel durchmachen. Es war eine reine Achterbahnfahrt der Gefühle und ich habe mehr als einmal mit ihr gelitten und geweint. Aber auch gab es Momente in denen ich mich mit ihr geärgert und auch gefreut habe.   Zayne, war mir im zweiten Band wesentlich sympatischer als im Ersten. Man konnte einen viel besseren Eindruck von ihm bekommen. Im ersten Band kam er mir vor wie Papas Laufbursche aber im zweiten konnte er sich einfach viel besser präsentieren und man lernte den wahren Zayne kennen.   Roth - hach – auch wenn ich diesen Kerl während Band zwei teilweise gegen die Wand klatschen hätte können bin ich immer noch absolut Team Roth. Er hat mich einfach schon zu sehr eingelullt ^^   Meine Meinung: WOW – in Band 2 passiert soo unheimlich viel. Es bleibt durchgehend spannend und nervenaufreibend und ich dachte mir ich krieg einen Herzinfarkt an mancher Stelle. Es war so als würde man mit verbundenen Augen mit einer Achterbahn fahren. Einfach krass was da alles passiert ist. Es wurden so viele Fragen beantwortet und ich war mehr als nur einmal schockiert von Dingen die getan oder gesagt wurden.   Ich war auch extrem hin und hergerissen zwischen Zayne und Roth – wobei ich ja ein klitzekleines bisschen mehr zu Roth tendiere – aber ich konnte Layla eigentlich zu jeder Zeit super nachvollziehen.   Aber es war nicht nur überraschend, brutal und spannend, sondern auch abwechslungsreich, gefühlvoll und lustig.   Und dieses Ende – ich dachte ich spinne und mir fallen die Augen aus. Ich musste die letzte Szene einfach mehrmals lesen weil ich damit NIE gerechnet hätte. Es macht mich traurig, wütend und einfach alles zugleich.  Fakt ist, ich muss jetzt sofort unbedingt weiterlesen weil ich das nicht aushalte was ich da gerade erfahren habe   Fazit:Definitiv kein klassischer zweiter Band. Dieser Teil war mindestens genausogut wie Band 1 – wenn nicht sogar noch besser!!

    Mehr
  • Rezension Dark Elements 2

    Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

    Aniela

    19. April 2017 um 16:19

    Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schließlich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Zudem kann sie die Auren / Seelen nicht mehr sehen. Was steckt dahinter? Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf, der mit einer schlechten Nachricht zurückkommt, die viele Menschenleben betrifft:„Wir haben ein großes Problem“, sagte Roth „Eine Lilin wurde geboren.“Die Lilin, sind der Grund warum die Wächter existieren, sie können mit einer Berührung die Seelen der Menschen rauben und sie kontrollieren.Die Wächter und die Dämonen müssen zusammenarbeiten um diese mächtige Kreaturen aufzuhalten. Viele in Laylas nähe haben keine Seele mehr und sie fängt an sich zu zweifeln.Dann kommt noch dass Zayne seine Gefühle für Layla offen zu gibt.Als Roth sie dann noch auf eine Party mitnimmt, die ihr nicht so gut bekommt tauchen weitere Probleme auf. Ihre Freunde Sam und Stayce sind ein Paar und sam beginnt sich komisch zu verhalten Stayce macht sich immer mehr Sorgen um Layla.Welche neuen Kräfte stecken in Layla und was hat es damit auf sich?Ist Roth oder Zayne der Richtige?Ist die Dämonin in ihr stärker, als die Wächterin?Können die Gargoyles und der hohe Dämonenprinz die Gefahren abwehren?Wer oder Was ist die Lilin?Meine Bewertung:Den zweiten Teil finde ich wie das erste Buch sehr gut und spannend. Die Handlung war im ersten Teil viel vorhersehbarer. Dieser zwar auch aber es gab einige Situationen, die ich nicht so erwartet hatte und es war sehr gut geschrieben und Spannung kam dadurch auch hinein.Layla sieht sich stärker als im ersten Teil, was ich persönlich sehr gut finde und auch das sie sich viel mehr zur Wehr setzt. Sie weiß, dass sie gefährlich sein kann, wenn sie zu nah an jemanden kommt. Aber Zayne ist das nicht so wichtig und die beiden kommen sich immer näher. 

    Mehr
  • Teil 2 einer Reihe/Trilogie

    Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

    Lesemama

    27. March 2017 um 06:36

    Vorsicht: Teil 2. Kann Spoiler zu Teil 1 enthalten! Zum Buch:  Layla fühlt sich nicht gut, sie trauert um Roth und als wäre dies nicht genug, kann sie auf einmal keine Seelen mehr sehen. Dann kommt Roth zurück aus dem Höllenfeuer, denn es gibt den Verdacht, dass eine Lilin geboren wurde.  Können sie zusammen die Lilin stoppen?    Meine Meinung:  Ein solider zweiter Teil, der nahtlos an Teil eins anknüpft. Wie so oft bei Trilogieen, habe ich auch bei diesem Buch das Gefühl, es soll nur für Spannung auf den Showdown steigern. Was meiner Meinung nach sehr gut gelungen ist. Das ewige hin und her zwischen Layla, Roth und Zayne füllt allerdings nur die Seiten.   Fazit:  Ein starker Mittelteil einer Trilogie. Ich bin schon sehr gespannt auf den Abschlussband.

    Mehr
  • Rezension - Dark Elements 2

    Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

    JessiBuechersuchti

    25. March 2017 um 12:57

    Cover: Mich hat ja das Cover des ersten Bandes schon total begeistert - das schafft der zweite natürlich auch. Dieses mal in einem  schönen rosa Ton und mit Bambi auf dem Cover, echt wahnsinnig schön.Erster Satz: "Zehn Sekunden nachdem Mrs Cleo ins Klassenzimmer geschlendert war, den Projektor ein- und das Licht ausgeschaltet hatte, hatte Bambi offenbar keine Lust mehr, noch länger um meine Taille gewickelt zu sein."Meinung: Nachdem mich der erste Teil sehr begeistert hat, war ich mir sicher, dass ich auch den zweiten Band lesen möchte. Da nun auch der dritte Band erschienen ist, kann ich also einfach loslegen - ohne ewig auf den dritten Band warten zu müssen - gute Entscheidung, denn am Ende erwartet Einen ein unschöner Cliffhanger, den ich so nun mehr oder weniger umgehen kann.Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout konnte mich wiedermal begeistern. Er ist locker und flüssig, man kann sofort in die Geschichte eintauchen und mit den Protagonisten mitfiebern (was ich in diesem Band wirklich oft tat). Vor Allem schreibt sie unglaublich bildhaft, was mir sehr gut gefällt, da man sich so einfach alles viel besser vorstellen kann.Die Charaktere haben mir ja im ersten Teil schon super gut gefallen und sind mir spätestens jetzt allesamt ans Herz gewachsen. Wobei einem im ersten Band die Charaktere nähergebracht wurden, so wurde diesmal eher auf die Gefühlswelt eingegangen. In Layla herrscht wirklich ein Gefühlschaos, sie kann sich einfach nicht zwischen den beiden super gut aussehenden Kerlen - Zayne und Roth - entscheiden.. gleichzeitig geschehen jedoch in der Schule komische Sachen, denen sie auf den Grund gehen möchte.Zayne und Roth.. was soll man zu den Beiden nur schreiben.. ich kann Layla verstehen, denn Leicht machen die Beiden ihr die Wahl nicht. Man erfährt auch etwas mehr über die Gefühle der Beiden, was wirklich interessant war. Ich bin gespannt für wen Layla sich im dritten Band entscheiden wird.Die Handlung lässt auch in diesem Band nichts zu wünschen übrig. Bedenkt man, dass dies ein zweiter Band einer Reihe ist... unglaublich. Normalerweise schwächeln die zweiten Bände ja immer, aber das ist hier definitiv nicht der Fall. Er kann den ersten Band sogar toppen. Gleich zu Beginn des Buches wird man in das Geschehen hineingeworfen. Es bleibt fast durchweg rasant und es wird nie langweilig, es gibt einfach keine Stelle die unnötig in die Länge gezogen wird. Leider endet das Buch mit einem Cliffhanger, aber da Band 3 schon erschienen ist, ist dies halb so schlimm. Er muss ja nur noch bei mir einziehen (was sicher bald passieren wird) ;)Fazit: "Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht" ist ein unglaublich gelungener zweiter Band der Reihe um Layla, Zayne und Roth. Man fiebert ständig mit den Charakteren mit und erlebt so einige Abenteuer mit ihnen, wir erfahren sogar etwas über ihre Gefühle füreinander, und es gibt absolut keine Längen in dem Buch... was will man mehr? Ich kann es jedenfalls kaum erwarten, den dritten Band in die Finger zu bekommen. Ich muss einfach wissen, wie es weitergeht, auch wenn ich nicht möchte, dass die Reihe dann schon zu Ende ist.

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung

    Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

    Lucciola

    20. March 2017 um 17:07

    Nachdem Roth sich geopfert hat, ist Layla völlig verzweifelt. Wie soll sie diesen Verlust überstehen? Halt findet sie nur bei ihrem besten Freund Zayne - und dabei kommen sich die beiden wieder näher. Und plötzlich taucht Roth wieder auf! Doch nichts ist wie Vorher - sein Verhalten ist anders und es tauchen Gefahren auf, die alles andere in den Schatten stellen.Wie habe ich Band 1 verschlungen! Und Band 2 ist ebenfalls sehr gut gelungen. Die Ereignisse gehen nahtlos über, es bleibt spannend und wird nie langweilig oder langatmig. Es wird jedoch sehr viel Wert auf die Dreiecksbeziehung zwischen Layla, Roth und Zayne gelegt - mehr als im vorigen Band. Das fand ich einerseits gut, da man einfach keine Ahnung hat, für wen sich Layla letztlich entscheiden wird, aber andererseits würde ich die Protagonistin gerne an den Haaren herbeiziehen, kräftig schütteln, um sie dann anzubrüllen: "Entscheide dich endlich mal!" Herrje, kann ja nicht so schwer sein... Du kannst sie nunmal nicht beide haben! Der Schreibstil der Autorin gefällt mir richtig gut. Er ist einfach zu lesen, fesselnd und mit vielen unerwarteten Wendungen! So wird die Story nie langweilig und gerade das Ende hab ich so wirklich nicht erwartet! fazitWieder ein durchaus gelungenes Buch von Jennifer L. Armentrout. Bisher konnte mich diese Autorin wirklich immer überzeugen! Wird definitiv nicht das letzte Buch von ihr gewesen sein, welches ich lesen werde! Sowohl dieses, als auch alle anderen (Band 1 oder auch die Obsidian-Reihe) sind absolut empfehlenswert! http://lucciola-test.blogspot.de/2016/04/books-jennifer-l-armentrout-dark.html

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks