Erwachen des Lichts

von Jennifer L. Armentrout 
3,9 Sterne bei34 Bewertungen
Erwachen des Lichts
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (22):
Waylands avatar

Spannend, sexy, tolle Charaktere aus Dämonentochter

Kritisch (4):

Selten hat mich ein Buch so enttäuscht.

Alle 34 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Erwachen des Lichts"

Eben noch verlief Josies Leben völlig normal. Doch plötzlich taucht Seth, ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen, auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit sei sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei steht ihr der impulsive Seth zur Seite. Doch bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783961080342
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Lübbe Audio
Erscheinungsdatum:28.06.2017
Das aktuelle Buch ist am 12.06.2017 bei HarperCollins ya! erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne13
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne8
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    leaphelinas avatar
    leaphelinavor 8 Monaten
    Es hat mir nicht so gut gefallen, wie ich es mir gerne gewünscht hätte.

    Das Buch wurde von Jacob Weigert (Sprecher), Merete Brettschneider (Sprecher) und Barbara Röhl (Übersetzer) gelesen. Mir fielen ihre Stimmen sehr angenehm auf und ich konnte dem Geschehen sehr gut folgen. Zu Beginn der Geschichte hatte ich das Gefühl, das Buch sei eine Mischung aus Harry Potter (Halbblut Reinblut) und Percy Jackson (Die unterschiedlichsten Götter).
    Warum denn diese beiden Thematiken?

    Es blieb also nicht aus, dass ich darüber seufzen musste und Angst hatte, dass es ein Abklatsch wird.
    Dann habe ich aber Josie und Seth kennengelernt. Ich finde es gut, dass beide Charaktere ihre eigenen „Stimmen“ haben. So ist es viel leichter zu wissen, aus wessen Sicht die Handlung spielt.

    Was sehr gut gelungen ist, sind die Charaktereigenschaften sowie deren Beschreibungen. Ich konnte mir durch diese ein gutes Bild von den beiden Protagonisten machen, was mir sehr wichtig ist. Dass es zwischen den beiden knistert, gefiel mir gut und auch, dass sie sich sehr zurückhielten. In manchen Geschichten geht es ja sehr schnell, dass die Charaktere zueinander finden. Für mich ist dann die Spannung kaum noch vorhanden. Da es hier aber zum Glück nicht der Fall war, blieb sie bestehen.

    Immer wenn Josies Mum ins Spiel kam, musste ich oft lachen. Die Sprecherin hat das so unglaublich gut herübergebracht, dass ich oft nicht anders konnte. Das hat mir ganz besonders gut gefallen.

    Was ich bei dieser Geschichte vorher nicht wusste war, dass es eine Vorgeschichte dazu gibt. Diese wird in dem Hörspiel aufgegriffen. Natürlich ist es kein Muss diese Bücher zu lesen, kann aber hilfreich sein.

    Im Verlauf der Geschichte kommt es zu einem kleinen Wendepunkt, bei dem ich die Augen sprichwörtlich verdrehen musste: Josie hat Training und denkt unglaublich schlecht über sich selbst. Dabei ist es doch normal, dass sie nicht alles sofort beherrscht und eine super Kriegerin wird. Aber gut, soll sie eben herumjammern.

    Mein Fazit zum Hörbuch:
    Es hat mir nicht so gut gefallen, wie ich es mir gerne gewünscht hätte. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SofiaMas avatar
    SofiaMavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein spannendes Jugendbuch, mit überzeugenden Charakteren und einem Ende, das neugierig auf den Folgeband macht
    Ein toller Auftakt zu einer schönen YA-Reihe!

    Aufmachung:
    Also, normalerweise mag ich Personen auf Covern ja nicht so, aber ich finde, dass die beiden Köpfe sich hier sehr gut in den Hintergrund einfügen, sodass alles sehr harmonisch wirkt. Mir gefällt die Andeutung der vielen Sterne und der Sternbilder.
    Einzig Josie und Seth habe ich mir völlig anders vorgestellt, aber diesen Vorstellungen kann man ja meistens sowieso nicht gerecht werden.
    Dass der Titel wie die Faust aufs Auge passt, merkt man vor allem gegen Ende, aber auch vorher hat er mir schon gut gefallen. Er ist geheimnisvoll, nicht zu pathetisch und macht neugierig auf den Inhalt.
    Die Kapitel sind alle angenehm kurz, was vor allem bei einem Hörbuch ja vorteilhaft ist, da man so auch mal zwischendurch pausieren kann (nicht, dass man das hier will).

    Meine Meinung:
    Ich höre Hörbücher eher selten, bzw. beende ich sie selten, weil ich mich dabei oftmals nicht auf den Inhalt konzentrieren kann oder leicht abgelenkt werde. Aber da das JLA ist, musste ich dem hier einfach eine Chance geben.
    Ein weiteres Problem, das ich mit Hörbüchern habe, ist, dass ich mit vielen Synchronsprechern nicht klarkomme, aus dem einfachen Grund, dass ich die Stimmen unpassend oder unangenehm finde. Vor allem weibliche Synchronsprecher tendieren meiner Meinung nach dazu, beim Sprechen zu quietschen - ohne jetzt irgendjemandem auf die Füße treten zu wollen, ihr Stimmen macht alle einen tollen Job! Aber es stört halt schon beim Zuhören, wenn man von dem Klang der Stimme abgelenkt ist.
    Hier jedoch hatte ich kein Problem mit den beiden Synchronsprechern. Beide sind sehr angenehm, sodass es mir wirklich leichtgefallen ist, zuzuhören. Auch den Stimmwechsel bei dem Perspektivenwechsel der Protagonisten fand ich wirklich gut. So wusste man immer, aus wessen Perspektive der jeweilige Abschnitt gerade erzählt ist. Es ist also kein Problem, der Handlung zu folgen.
    Merete Brettschneider und Jacob Weigert helfen außerdem, sich in die beiden Protas hineinzuversetzen, da ihre Stimmen wirklich zu den beiden Charakteren passen. Mir hat auch gut gefallen, wie sie bspw. die wörtliche Rede anderer Charaktere betont haben, sodass man in einem Dialog immer wusste, wer gerade spricht. Das finde ich bei Hörbüchern besonders wichtig, da man ja nichts vor Augen hat, und so die Gefahr groß ist, dass man irgendwann nicht mehr mitkommt. Aber, wie gesagt, das ist hier nicht der Fall.
    Später ist mir dann übrigens aufgefallen, dass Merete Brettschneider auch Supergirl synchronisiert. Ab da hatte ich sie dann natürlich immer im Kopf, was etwas irritierend ist, aber ja auch unvermeidlich bei bekannteren Synchronsprechern. Das ändert jedenfalls nichts an der hohen Qualität der Synchronisation.
    Was ich jedoch nicht verstanden habe, war, wieso sie "Jesus" ständig englisch ausgesprochen hat? Aber das ist auch nebensächlich, kommt ungefähr dreimal im ganzen Hörbuch vor. Es ist halt nur bei mir hängengeblieben, weil mich das so irritiert hat.

    Über den Inhalt von "Erwachen des Lichts" kann man nun wirklich nicht viel sagen. Es ist halt ein Werk von Jennifer L. Armentrout, was soll ich dazu noch groß erzählen? Sie ist einfach eine ausgezeichnete Autorin, was sich auch hier wieder zeigt.

    Die Geschichte beginnt direkt mit einigen Fragen, vor allem, als Seth mit dem ganzen Halbblut- und Vollblutzeugs anfängt. Das ist anfangs natürlich echt verwirrend, aber irgendwann hat man es dann. Das finde ich persönlich auch gar nicht so schlimm, da man sich so nur besser vorstellen kann, wie Josie sich fühlen muss.
    Die Vorstellung und Umsetzung der einzelnen Geschichten aus der griechischen Mythologie hat mir persönlich sehr gut gefallen. Dies ist ja nun nicht das erste Buch darüber, aber JLA hat durchaus für frischen Wind gesorgt. Man braucht auch kein Vorwissen dafür.

    Josie jedenfalls nimmt die Information, dass sie eine Halbgöttin ist, und auch alles andere, was Seth ihr über den Olymp erzählt, zwar relativ gut auf, aber ich finde dennoch nicht, dass sie das zu schnell akzeptiert (hat man ja auch oft). Ihre Reaktionen sind plausibel und nicht zu überzogen oder oberflächlich dargestellt.

    Dass sich zwischen Josie und Seth etwas entwickeln wird, ist von vorneherein klar, aber der Weg dahin, also die Spannung und die Beziehung zwischen beiden, die sich langsam aufbaut, hat mir sehr gut gefallen. Beide mögen sich anfangs nicht, trotzdem merkt man die Chemie zwischen beiden, und man fragt sich, wie lange es dauert, bis die Protagonisten das auch einsehen.

    "Hades ist ein heißer Typ, aber auch ein Mistkerl" - CD 4

    Ebenfalls gut hat mir die Darstellung der Götter bzw. göttlichen Gestalten gefallen. Sie wirken fast schon menschlich, sind aber gleichzeitig sehr amüsant. Vor allem Apoll mag ich sehr. Es fehlt ihm (und auch den anderen Charakteren) nicht an Witz, wodurch das Buch nicht nur spannend ist, ich konnte zwischendurch auch mal laut auflachen (was mir einige verwirrte Blicke meiner Schwester eingehandelt hat, aber das ist nun auch nichts Neues mehr).
    Die Handlung ist spannend und unvorhersehbar, die einzelnen Entscheidungen der Figuren liegen hin und wieder zwar auf der Hand, aber sind dennoch gut nachvollziehbar.
    Dadurch fiebert man richtig mit Seth und Josie mit und wird regelrecht in das Hörbuch hineingezogen. Wenn ich also bei anderen Hörbüchern auch oft das Problem habe, dass ich zu schnell abgelenkt werde, konnte ich mich hier z. B. beim Zeichnen oder Aufräumen vollständig auf das Geschehen konzentrieren.
    Das ist dem hervorragenden Zusammenspiel von Jennifer L. Armentrouts Arbeit und der der Synchronsprecher zuzuschreiben.

    Fazit:
    "Erwachen des Lichts" ist ein super Jugendbuch, und der große Showdown am Ende macht ohne allzu großen Cliffhanger neugierig auf den zweiten Teil. Die Charaktere überzeugen, und auch die Liebesgeschichte zwischen Seth und Josie ist nicht oberflächlich oder billig.
    Das Hörbuch lässt sich selbst für jemanden, für den Hörbücher sonst nichts sind, sehr leicht hören.
    5/5 Lesehasen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Athene1989s avatar
    Athene1989vor einem Jahr
    Hörbuch zu Erwachen des Lichts

    Die Geschichte hat mich direkt angesprochen,da ich ein Fan von griechischer Mythologie bin. Leider kam dieser Faktor in der Geschichte manchmal ein wenig zu kurz. Der Hauptaugenmerk liegt auf der Liebesgeschichte zwischen Seth und Josie,was auch in Ordnung ist,aber manchmal kommt es so vor als wäre der Kampf gegen die Titanen eine Art Lückenfüller,was ich recht schade finde.
    Dafür dass die Story ein Spin-off der "Dämonentochter"-Serie ist,kommt man sehr gut rein und man bekommt immer wieder Informationen der Reihe geliefert,was ich sehr schön finde. Fragen bleiben da keine übrig,man wird nur neugierig auf den Vorgänger.
    Die Charaktere gefallen mir mal mehr mal weniger gut. Ich bin ein absoluter Fan von Seth geworden. Seine Art ist unglaublich unterhaltsam. Manchmal hat er einen doch sehr trockenen Humor,was ich gut finde. Josie sehe ich etwas zwiegespalten. Ich kann sie oft nicht verstehen. Da passieren merkwürdige Dinge um sie herum und sie zeigt sich nur selten wirklich ängstlich oder verwirrt. Es ist eher so,als würde sie das neutral hinnehmen,was ich bei einigen Vorkommnissen absolut unverständlich finde. Wäre sie unter einem Schock,könnte man das ja noch verstehen,aber das ist sie nicht. Daher finde ich Josies Charakter eher so lala. Ich hoffe,dass sie noch eine gute Entwicklung macht.
    Da das ganze ein Hörbuch ist,komme ich natürlich auch nicht drum herum, über die Sprecher zu urteilen. Zum ersten finde ich es gut,dass es zwei Sprecher gibt,die eben den Part von Seth und Josie übernehmen. Jacob Weigert als Seth finde ich sehr überzeugend und gelungen. Er bringt dessen Humor und die Emotionen sehr gut rüber. Ich hätte ihm wirklich Stunden zuhören können. Merete Brettschneider als Josie hingegen fand ich nicht ganz so gelungen. Sie bringt kaum Emotionen rüber. Sicherlich hat sie eine angenehme Stimme,aber es ist meist nur eine Tonlage und egal ob man mitten in einem Kampf steckt oder irgendwelche romantischen Entwicklungen geschehen: es bleibt meist eine Stimmlage,was ich sehr schade finde. Vieleicht kam mir Josie deswegen auch noch emotionsloser vor als sie es eh schon war. Vielleicht sehen es einige anders,aber so ist meine persönliche Wahrnehmung. Daher werde ich,wenn ich diese Reihe weiter verfolge,zu den Büchern wechseln.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Chiara_Valentinas avatar
    Chiara_Valentinavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Interessante Spinn-off-Fortsetzung der Dämonentochter-Reihe
    Halbgöttlich - Halbkitschig

    "Erwachen des Lichts - Götterleuchten 1" von Jennifer L. Armentrout ist die Spinn-off-Fortsetzung von ihrer Dämonentochter-Reihe. Da ich diese nicht gelesen habe, konnte ich ganz unbefangen und mit einem objektiven Blick in die Geschichte einsteigen. Josie ist eine ganz normale junge Frau, die an der Universität "Psychologie" studiert, um die Gedankengänge ihrer an Schizophrenie-erkrankten Mutter besser nachvollziehen zu können. Normal - das dachte sie zumindest, bis Seth auf der Bildfläche auftaucht und ihr Leben ziemlich auf den Kopf stellt. Nicht nur eröffnet er ihr, sie sei eine Halbgöttin, die sich dem Kampf mit Titanen stellen müsse, nein, er sieht auch noch unheimlich gut aus und es knistert gewaltig zwischen den beiden. Ein ganz neues Leben beginnt für Josie und sie versucht so gut es geht allen Widrigkeiten, die sich ihnen in den Weg stellen, zu trotzen. Mir gefällt es zunächst einmal sehr gut, dass die Sprecher Merete Brettschneider und Jacob Weigert im Wechsel auftreten. Das gibt dem Hörbuch eine ganz andere eigene Dynamik und die Möglichkeit, sowohl Josies als auch Seths Gedankengänge nachvollziehen zu können. Auch der Schreibstil ist genau nach meinem Geschmack - lebhaft und deskriptiv. Hier hat mich Jennifer L. Armentrout nicht enttäuscht. Da ich die Dämonentochter-Reihe nicht kenne, hatte ich anfänglich kleinere Schwierigkeiten mich in der Geschichte einzufinden, was sich aber relativ schnell mit Hilfe einiger Erklärungen Seths gelegt hat. Die Handlung finde ich nett, hätte aber für mich etwas weniger vorhersehbar gestaltet werden können. Ich wurde leider bis zum Ende das Gefühl nicht los, dass alles zu einfach, zu selbstverständlich vonstatten geht. Nichtsdestotrotz hat es mein Interesse geweckt und ich möchte natürlich wissen, wie es weitergeht. Vielleicht finden sich im nächsten Teil einige unerwartete Wendungen! Wer "New-Adult"-Romane gepaart mit jeder Menge "Fantasy" mag, sollte diesem (Hör-)buch auf jeden Fall eine Chance geben.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Tanjaaaas avatar
    Tanjaaaavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein fantastisches Buch, was ich jedem ans Herz lege!
    Ein fantastischer Beginn!

    Jacob Weigert (Sprecher), Merete Brettschneider (Sprecher), Barbara Röhl (Übersetzer)

    Eben noch verlief Josies Leben völlig normal. Doch plötzlich taucht Seth, ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen, auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit sei sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei steht ihr der impulsive Seth zur Seite. Doch bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt -

    Die Erzählerstimmen sind super gewählt. Sie sind sehr angenehm und ich könnte ihnen Stundenlang zuhören. Ich finde es sehr schön, dass die beiden Erzähler sich abwechseln, bzw. das Seth und Josie jeweils einen eigenen Erzähler/in haben.

    Ich bin sehr gut in die Geschichte rein gekommen. Es gibt eine Vorgeschichte, die ich nicht kenne, aber ich hatte keine Probleme mit zu kommen, da alles sehr gut erklärt worden war, so dass man die Vorgeschichte nicht kennen muss.

    Seth und Josie gefallen mir sehr gut und es knistert schon von Anfang an gewaltig zwischen den beiden. Ich konnte die Stimmung die die ganze Zeit zu spüren war sehr gut leiden.

    Alles in einem ein fantastisches Buch/ Hörbuch, was ich nur jedem ans Herz legen kann!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gut, aber teilweise sehr langezogen.
    Jennifer L. Armentrout: Erwachen des Lichts

    Lesesterne: 3,5 Punkte                                                                                    

    Autor: Jennifer L. Armentrout Sprecher: Jacob Weigert, Merete Brettschneider

    Titel: Erwachen des Lichts                                                                                                               

    Verlag: Harper Collins bei Lübbe Audio, 2017 ISBN: 978-3-96108-034-2

    Seiten: 6 CDs (465 min) Preis: 15,95€

    Altersempfehlung: ab 13 Jahren

    Rezensiert von: Hexelili

     

    „Liebe überwindet alle Grenzen!“

    Seth und Josie sind aus vollkommen unterschiedlichen Welten, doch als ihre Welten aufeinander treffen, knistert es sofort zwischen ihnen.

    Aber wie immer gibt es viele Hindernisse. Seth soll Josie beschützen und das aus einem guten Grund. Sie ist wichtig und das für SEINE Welt.

    Sie soll eine Göttertochter sein. Kaum zu glauben, auch nicht für Josie, die immer sehr vernünftig ist und sich um ihre schizophrene Mutter kümmert.

    Doch schnell ändert sie ihre Meinung, nachdem sie von Schattenwesen angegriffen wird.

     

    Das Buch ist ein klassisches Fantasiebuch mit einer Liebesgeschichte. Es handelt von der griechischen Mythologie und führt diese mit ein paar Extras noch genauer aus. Die Titanen, Götter, Schattenwesen, Rein- und Halbblüter und Furien werden zu einer eigenen Welt in die man mit hineingezogen wird. Durch den anschaulichen Schreibstil und die Interpretation der Geschichte von den Sprecher konnte man fast nicht mehr aufhören zu hören.

     

    Mir gefällt das Hörbuch gut, auch wenn es teilweise ein wenig langezogen ist. Ich mag die Charaktere, besonders die Nebencharaktere. Jennifer L. Armentrout bleibt ihrem Schreibstil treu und beschreibt die Charaktere genau und witzig.

    Das Cover ist sehr schön mit dem schwarzen Hintergrund und den hellen Gesichtern der beiden Hauptfiguren.

    Meine Altersempfehlung ist ab 13 Jahren, weil viele Gewaltsszenen und Erotikszenen vorkommen.

     

    Trotz meiner hohen Meinung von Armentrout war ich diesmal ein wenig enttäuscht. Ich werde den zweiten Band trotzdem lesen oder hören und ich hoffe, dass mich dieser mehr überzeugt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    C
    Claire20vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Bin auf den nächsten Teil gespannt. Von zwei Sprechern gelesen - super
    Götter und ihre Machtspiele

    Das Cover finde ich ganz gut.

    Was ich sehr gelungen an diesem Hörbuch finde ist, dass es zwei verschiedene Sprecher hat. Dies erleichtert ungemein das Nachempfinden, aus welcher Sicht gerade die Handlung geschildert wird.
    Die Sprecher machen ihre Arbeit gut und ich kann in die Handlung eintauchen, was auch ein Verdienst des Schreibstils der Autorin ist. Etwas mehr Spannung ab und zu wäre aber auch noch schön gewesen, oder eine besondere Wendung. Zum Ende wird dies auch besser.
    Die Dialoge haben mir sehr gefallen, ebenso wie die Liebesgeschichte der Protagonisten. Josie fand ich nicht ganz so toll, was daran liegt, dass ich sie nicht immer ganz nachvollziehen konnte. Seth hat mir sehr gut gefallen.
    Nach und nach werden die Zusammenhänge deutlich gemacht.

    Ich bin schon auf den nächsten Teil gespannt.
    Wird dieser von dem gleichen Team gelesen? - Fände ich nicht schlecht.
    Insgesamt vergebe ich 4,5 von 5 Sternen.
    Ein Buch für alle, die die griechischen Götter und deren Sagen mögen verpackt in einem Jugendroman.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    federfantastikas avatar
    federfantastikavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Klasse Spin-off von Jennifer L. Armentrouts Dämonentochter-Reihe. Mit altbekannten Charakteren und neuen; mit Göttern, Dämonen und Titanen.
    Ich, eine Halbgöttin?!

    Jennifer L. Armentrout liefert mitGötterleuchten - Erwachen des Lichts  Band eins der Spin-off-Fortsetzung  ihrer bekannten und erfolgreichen Dämonentochter-Reihe.
    Wichtig ist, dass man auch ohne Vorkenntnisse dieser Reihe den Band sehr gut lesen kann und auch alles ohne Probleme verstehen kann.
    Wenn man sich allerdings nicht spoilern lassen will, sollte man unbedingt zuerst die Dämonentochter-Reihe lesen =)

    Die Charaktere
    Josie - ist ein ganz normales Mädchen, auch wenn ihre Mutter seit ihrer Geburt behautet, ein waschechter Engel sei Josies Dad. Wie viel Wahrheit tatsächlich hinter dieser Aussage steht, wird Josie schon bald erfahren - und mehr noch: sie wird in einen Kampf nicht nur auf Leben und Tod, sondern um die Sicherheit der gesamten Welt mit hineingezogen.
    Seht - ist der Apollion. Mehr noch, er ist eine Tötungsmaschine, ein Mann mit einer sehr düsteren Vergangenheit (siehe Dämonentochter-Reihe ;) ). Er hätte sich selbst niemals als Bodyguard gesehen, doch genau das wird von ihm verlangt: er soll Josie beschützen. Und da dieser Befehl von - ganz oben! - kommt, kann er sich dem auch nicht widersetzen.

    Die Story
    Man könnte sagen, es gibt zwei Hauptpunkte in der Handlung. Zuerstmal ist da die Beziehung zwischen Josie und Seht, sie verdammt holprig beginnt - aber seien wir ehrlich: das macht es spannender ;)
    Zum anderen ist dort die Flucht vor den Schatten, der Kampf gegen die Titanen und ums Überleben.

    Die Sprecher
    Jacob Weigert übernimmt die Parts aus Seths Sicht und Merete Brettschneider liest Josie. Beide haben mir sehr gut gefallen, wobei ich mich bei Merete Brettschneider anfangs besser in Josie einfühlen konnte, doch auch Jacob Weigert ist irgendwann zu einem richtigen Seth geworden.

    Mein Fazit
    Beide Stränge sind auf gekonnte Weise miteinander verknüpft und verwoben, sodass es niemals langweilig wird, aber trotzdem auch ruhigere Szenen und Momente vorkommen.
    Die Charaktere, vor allem Seth, haben es mir angetan und ich konnte mich sofort ein bisschen in Seth verlieben =)
    Aber auch die gesamte Welt, in der das Buch spielt, ist faszinierend detailliert. Dadurch, dass es eine ganze Buchrreihe vorher gibt, haben die Charaktere Hintergründe, sie haben ihre eigene Vergangenheit - die gesamte Welt hat eine Vergangenheit. Und diese Lebendigkeit ist dem Buch deutlich anzumerken. Es hat mich von der ersten Minute an gefesselt und mir sehr, sehr viel Spaß gemacht.

    Mein Highlight
    Apollo. Eindeutig Apollo und seine Zitate!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    JeanneDawns avatar
    JeanneDawnvor einem Jahr
    Erwachen des Lichts | Rezension


    *gesponserte Produktplatzierung* Danke an das Team von Lesejury und dem HarperCollins bei Lübbe Audio Verlag für dieses Rezensionsexemplar.


    Hörbuch: Erwachen des Lichts
    Autorin: Jennifer L. Armentrout
    Verlag: HarperCollins bei Lübbe Audio
    Dauer: 465 Minuten
    Form des Buches: Hörbuch
    Preis: 20,00 €
    gelesen von: Merete Brettschneider, Jacob Weigert
    Erscheinungstermin: 28.Juni.2017


    Klappentext
    Eben noch verlief Josies Leben völlig normal. Doch plötzlich taucht Seth, ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen, auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit sei sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei steht ihr der impulsive Seth zur Seite. Doch bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt … (Quelle: Lübbe.de)


    Cover
    Ich finde das Cover so geheimnisvoll und magisch, dazu den Hauch von Gold und es ist perfekt in Szene gesetzt. Mir gefällt es richtig gut, da man einen Eindruck der Protagonisten bekommt, gleichzeitig aber auch viel dem Gefühl überlassen wird. Passt gut zur Thematik.


    Meine Meinung
    Vorab, ich bin geflasht, wie leicht es mir fiel, das Hörbuch zu hören. Ich konnte mich früher nie richtig darauf konzentrieren, weil mein Kopf einfach nicht genug damit beschäftigt ist, aber hier war das komplett anders. Ich habe es verschlungen, weil sicherlich teilweise an der Geschichte selber liegt und an den Lesern, die mir richtig Spaß dabei gemacht haben. Also allein dafür schon 5 Sterne.
    Dann zur Geschichte selber. Anfangs wurden uns sehr viele Begriffe erklärt und das war auch gut so. So musste dann halt nicht immer wieder mitten im Erzählfluss erklärt werden, welche Rolle dieses Wort einnimmt.
    Ich hatte in keiner Minute das Gefühl, die Geschichte zieht sich hin, oder es ist jetzt total überflüssig, diese Situation. Jedes Mal, bevor es kippt, passiert was spannendes und fordert dich heraus, wieder richtig dabei zu sein.
    -- Spoiler -- Auch das Seth und Josie sich Näherkommen, fühlt sich ganz leicht an. Es ist nicht wie in normalen Büchern, dass es explosionsartig passiert, sondern eher sanft und man lässt sich "Zeit". Vordergründig liegt der Weg den sie bestreiten müssen im Vordergrund. Das Seth eher ruppig ist und auch manchmal genervt, passt so ziemlich zu Josie, die eher vorsichtig durchs Leben geht.
    Mir gefällt die Geschichte richtig gut und werde sie sicherlich bald nochmal als Buch lesen und den zweiten Band direkt anschließen. 
    Auch wenn es ein Spin-off der Dämonentochter-Reihe ist, fiel es mir überhaupt nicht schwer, in die Geschichte einzutauchen, da man auch hier erzählt bekommt, was im Groben passiert ist. Also kann man die Geschichte auch unabhängig von der Dämonentochter-Reihe lesen, so wie ich es jetzt getan habe. Es hat für mich keinen Abbruch getan, auch wenn ich jetzt die Dämonentochter Bücher lesen möchte.


    Fazit
    Man hört wohl heraus, dass ich begeistert bin. Ich habe mich schon jetzt in die Reihe verliebt und es ist gerade Band 1 gewesen. Ich bin gespannt, worauf wir uns weiterhin freuen können. Nur ganz kurz, Apollo hat eine besondere Rolle für mich eingenommen in diesem Band und ich bin schon gespannt, wie sich das weiter entwickelt.
    Ich gebe dem Hörbuch 
    5/5 Sternen.


    Danke an das Lesejury.de Team und für HarperCollins bei Lübbe Audio für dieses Rezensionsexemplar :)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Danni89s avatar
    Danni89vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gelungener Auftakt einer spannenden Fantasy-Reihe in der Welt der Götter!
    Mitreißender Reihen-Auftakt

    Inhalt: „Eben noch verlief Josies Leben völlig normal. Doch plötzlich taucht Seth, ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen, auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit sei sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei steht ihr der impulsive Seth zur Seite. Doch bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt...

    Bei dem Hörbuch zu „Erwachen des Lichts“ von Jennifer L. Armentrout handelt es sich um eine bearbeitete Fassung dieses ersten Teils der „Götterleuchten“-Reihe, die insgesamt 465 Minuten auf 6 Audio-CDs umfasst. Gelesen wird die Geschichte von Merete Brettschneider und Jacob Weigert.

    Dieser fesselnde Beginn des Abenteuers von Josie und Seth wird abwechselnd aus der Perspektive dieser beiden Protagonisten erzählt, was mit dem Einsatz einer weiblichen Sprecherin und eines männlichen Sprechers sehr gut in der Hörbuch-Fassung umgesetzt worden ist. Beide Stimmen habe ich dabei als sehr angenehm empfunden und konnte dadurch super in der Geschichte versinken, obwohl ich die „Dämonentochter“-Reihe zuvor nicht gelesen hatte. Zwar kam es mir so vor, als würde besonders am Anfang noch ziemlich viel erklärt, aber das war für mich als Neuling in dieser Fantasy-Welt auch ganz nützlich und bleibt ja auch so oder so gerade bei Fantasy-Werken oft nicht aus. Mich konnte die Geschichte insgesamt jedenfalls schnell mitreißen. Die beiden Protagonisten waren mir vielleicht nicht von Beginn an so richtig sympathisch, ihr Miteinander hat mir aber sehr gefallen und beide sind mir im weiteren Handlungsverlauf noch ziemlich ans Herz gewachsen, so dass ich wirklich neugierig bin, was die beiden im zweiten Teil der Reihe „Im leuchtenden Sturm“ wohl alles erwarten wird!

    Fazit: gelungener Auftakt einer spannenden Fantasy-Reihe in der Welt der Götter! 

    Kommentieren0
    63
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks