Jennifer L. Armentrout Obsidian - Schattendunkel

(87)

Lovelybooks Bewertung

  • 68 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 22 Rezensionen
(38)
(29)
(13)
(6)
(1)

Inhaltsangabe zu „Obsidian - Schattendunkel“ von Jennifer L. Armentrout

Ein dunkles Geheimnis scheint ĂŒber dem winzigen StĂ€dtchen zu liegen, in das die siebzehnjĂ€hrige Katy gerade erst gezogen ist. Im umliegenden Gebirge sollen Lichtgestalten gesehen worden sein. Viel schlimmer findet Katy jedoch, dass die nĂ€chste Bibliothek meilenweit weg ist und sie kein Internet hat. Bis sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln und ein Junge die TĂŒr öffnet, so dĂŒster und geheimnisvoll wie der Ort selbst: Daemon Black.

Richtig spannend und tolle Stimme, nur wurde mir allzuviel weggelassen 😅

— EnysBooks

Wow, was fĂŒr ein tolles Hörbuch, ich bin absolut geflashed und begeistert. Teil 2 liegt hier schon starklar :-) Weiter geht's

— Lagoona

Fing sehr stark an und lies dann extrem nach. Schade, hÀtte gerne weitergemacht, nun aber das Interesse an der Reihe verloren.

— Cailess

Gut vertont und ein guter Auftakt der Reihe.

— Luiline

Viel versprechender Auftakt, der zwar einige Klischees bedient, aber neugierig auf die folgenden BĂ€nde macht!

— Julie209

Teilweise etwas langatmig, aber immer interessant! Es ist eindeutig noch genug Luft nach oben fĂŒr die weiteren Teile da :)

— Inibini

Gute und kreative Idee, wenn mich die Charaktere und auch die Geschichte im Ganzen nicht wirklich von sich ĂŒberzeugen konnten.

— FairyOfBooks

Sehr angenehme Sprecherin!

— book_lover01301

Tolles Buch! Die Autorin hat wirklich eigene und soweit möglich neue Ideen. Allerdings sind auch einige unlogische Stellen dabei.

— Ann-KathrinSpeckmann

Eigentlich hĂ€tte es echt schön werden können, nur leider ist es mir zu pubertĂ€r, naiv, dĂŒmmlich und langweilig.

— Haihappen_Uhaha

Stöbern in JugendbĂŒcher

One of Us Is Lying

FĂŒnf Jugendliche mĂŒssen nachsitzen, am Ende ist einer tot. War es der Bad-Boy, die Streberin, der Footballstar oder das dumme Blondchen?

Shellan16

Das Leben meines besten Freundes

Eine schöne Jugendgeschichte mit wenigen SchwÀchen.

lenicool11

These Broken Stars - Sofia und Gideon

Obwohl es sich teilweise sehr in die LĂ€nge zieht, ist Band 3 ein gelungener Abschluss der Trilogie!

Regenblumen

Als das Leben mich aufgab

BerĂŒhrend, traurig und wunderschön. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt.

SveaJosephine

This Love has no End

Eine einzigartige, ungewöhnliche Geschichte.

leasbooks

The Hate U Give

Eine unfassbare und bewegende Geschichte!

leasbooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Obsidian - Schattendunkel

    Obsidian - Schattendunkel

    vormi

    19. February 2018 um 22:37

    Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In dem kleinen Nest kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was fĂŒr die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber unfassbar unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihrem Schicksal eine ganz andere Wendung geben wird 
Inhaltsangabe auf amazonDa ich den Klappentext normalerweise nur 1 x lese, und das gerne lange, bevor ich das Buch dann auch wirklich lese, hatte ich mal wieder vergessen, worum es hier genau geht.Und aufgrund des Covers hatte ich mir mittlerweile was ganz anderes unter diesem Buch vorgestellt.Aber ist ja nicht weiter schlimm, das Buch passt ja trotzdem gut in mein Beuteschema.Trotzdem war ich nach ungefĂ€hr dem 1. Drittel fast schon so weit, dass ich das Buch abgebrochen hĂ€tte. Ich bin schlecht reingekommen und habe es auch als langatmig empfunden.Zum GlĂŒck hat das Buch dann noch gut aufgeholt, so dass ich es bis zum Schluss gelesen habe.Aber fĂŒr mehr als 3 Sterne hat es nach dem schwachen Start dann nicht mehr gereicht.

    Mehr
  • Obsidian - Schattendunkel

    Obsidian - Schattendunkel

    vormi

    19. January 2018 um 23:53

    Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In dem kleinen Nest kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was fĂŒr die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber unfassbar unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihrem Schicksal eine ganz andere Wendung geben wird 
Inhaltsangabe auf amazonIch war am Anfang erst etwas irritiert, denn ich hatte es mir ganz anders vorgestellt.Aber dann war ich erstmal erschrocken wie schwach die erste HĂ€lfte geraren ist. Ich war sogar kurz davor, das "Hörerlebnis" abzubrechen.Aber da ich mich erinnern konnte, wie gut das Buch bewertet ist, habe ich es tapfer weiter probiert.Zum GlĂŒck, hat es noch krĂ€ftig losgelegt.Trotzdem hat es mich nicht genug ĂŒberzeugt, dass ich diese Serie weiter verfolgen möchte...

    Mehr
  • Ich bin begeistert

    Obsidian - Schattendunkel

    Lagoona

    01. January 2018 um 12:27

    Ich muss zugeben, ich habe lange gewartet bis ich mich an Obsidian heran getraut habe. Warum weiß ich eigentlich gar nicht so recht. Inzwischen gibt es so viele BĂ€nde, da ĂŒberlegt man sich wohl schon zweimal, ob man mit einer Reihe wirklich beginnt. Jedoch steht das Buch und auch das Hörbuch schon eine ganze Weile auf meinem SUB. Da ich nun viel Zeit im Auto verbringen durfte, habe ich die Zeit genutzt und mich endlich Band 1 gewidmet. Ich bin sehr froh und habe tatsĂ€chlich nun auch schon Band zwei in der Tasche. Kathys Umzug wird wohl großes bewirken, auch, wenn der eigentliche Grund fĂŒr den Umzug natĂŒrlich mehr als traurig ist. SpĂ€testens, als sie Damon das erste Mal sieht, hĂ€tte ich an ihrer Stelle vermutlich vor Freude im Kreis getanzt. Was fĂŒr ein Typ. Und zusĂ€tzlich zum heissen Nachbarn bekommt sie auch gleich noch dessen Schwester als beste Freundin mit dazu geliefert, besser kann es doch gar nicht kommen. Dennoch umhĂŒllt die Geschwister irgendein mysteriöses Geheimnis und wirklich bis kurz vor Ende habe ich gerĂ€tselt, was dieses Geheimnis denn wohl sein könnte. Mich hat Kathy's Geschichte von Anfang an absolut in den Bann gezogen und ich konnte einfach nicht mehr aufhören weiterzuhören. Einfach toll. Mittlerweile frage ich mich, warum ich nicht schon frĂŒher in die Lux-Reihe abgetaucht bin. Ich freue mich riesig, das nun noch einige BĂ€nde vor mir liegen.Mein Fazit:Absolut begeistert. Schon lange nicht mehr war ich so geflashed von einer Reihe. Ein bisschen habe ich mich an Twillight zurĂŒck erinnert, damals...vor langer langer Zeit, war ich da auch sehr von begeistert. Mit der Lux-Reihe habe ich fĂŒr mich wieder eine richtig tolle, spannende, aufregende und auch ein bisschen romantische neue Jugendbuchreihe entdeckt.Mein Daumen geht ganz klar nach oben.

    Mehr
  • Gelungener Auftakt

    Obsidian - Schattendunkel

    Luiline

    02. October 2017 um 17:04

    Heute gibt es eine Hörbuchrezension zu dem Jugendbuch "Obsidian - Schattendunkel" von Jennifer L. Armentrout. Ich habe das Buch bereits im letzten Jahr auf Englisch gelesen und habe es jetzt nochmal auf Deutsch gehört, um wieder in die Geschichte hineinzukommen. Nun werde ich die Reihe auf Englisch wieder fortsetzen.  Gesprochen wird das Hörbuch von Merete Brettschneider.Verlag: Silberfisch / Hördauer: 6 Stunden, 32 Minuten (gekĂŒrzt) / Erscheinungsjahr: 2014 / Originaltitel: "Obsidian" / Übersetzung: Anja Malich Inhalt:  Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In dem kleinen Nest kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was fĂŒr die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber unfassbar unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihrem Schicksal eine ganz andere Wendung geben wird. Meine Meinung: Mir hat die Geschichte auch beim zweiten Mal hören sehr gut gefallen. Besonders gut hat mir hier auch die Sprecherin Merete Brettschneider gefallen, die das Hörbuch sehr gut vertont hat. Ich habe mich auch bewusst fĂŒr die gekĂŒrzte Version entschieden, da ich das Buch ja eigentlich schon kannte. ZunĂ€chst lernt man die Protagonistin Katy kennen und erfĂ€hrt die GrĂŒnde warum sie mit ihrer Mutter in einen kleinen Ort gezogen ist. Außerdem erfĂ€hrt man, dass sie Buchbloggerin ist, was ich ein schönes Extra fand. Schnell freundet sie sich mit ihrer Nachbarin Dee an, aber deren Zwillingsbruder Daemon hat offensichtlich etwas dagegen und feindet Katy ziemlich an. Sie liefern sich dann regelmĂ€ĂŸig hitzige Schlagabtausche. Mich hat dieses Hin und Her aber ĂŒberhaupt nicht gestört, auch wenn es sich mehr oder weniger durch das gesamte Buch zieht. Da Katy Deamon nicht ausstehen kann, gibt es hier auch nicht direkt eine unglaubwĂŒrdige Liebesgeschichte. Denn natĂŒrlich merkt man schnell, dass es zwischen den beiden auch etwas knistert.  Doch das Buch ist natĂŒrlich keine einfache Teenie-Romanze, sondern hat auch noch einen sehr wichtigen Aspekt, der die Geschichte fĂŒr mich besonders macht. Auch wenn viele sicher wissen welchen Aspekt ich meine, werde ich ihn hier mal nicht verraten. Das erneute Hören hat mir auf jeden Fall wieder Lust auf die Reihe gemacht und ich freue mich nun auf die weiteren Teile! Fazit:  Ein tolles Hörbuch und ein gelungener Autftakt der Reihe. Daher gibt es von mir 4 Sterne!

    Mehr
  • Obsidian Schattendunkel --> schöner Hörauftakt!

    Obsidian - Schattendunkel

    Julie209

    27. September 2017 um 11:37

    „Obsidian – Schattendunkel“ von Jennifer L. Armentrout (Band 1 der Lux-Reihe, gesprochen von Merete Brettschneider)   Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem kleinen neuen Wohnort kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was fĂŒr die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verĂ€ndert hat.   Nachdem ich jahrelang um diese Reihe herumgeschlichen bin, habe ich mich nun an das Hörbuch gewagt und es war eine sehr gute Entscheidung. Merete Brettschneider erzĂ€hlt die Geschichte von Katy und Daemon sehr angenehm und man kann wunderbar in die Geschichte abtauchen. Da aus Katys Sicht erzĂ€hlt wird, passt eine weibliche ErzĂ€hlstimme sehr gut. Katy wurde mir schnell sympathisch, obwohl man sie stellenweise schĂŒtteln mag. Die Handlung schritt schnell voran und die fast 7 Stunden Hörbuch flogen fĂŒr mich nur so dahin. Auch wenn es einiges an selbstgemachtem Drama gab, konnte mich die Geschichte fesseln. Ich werde mir auf jeden Fall auch den folgenden zweiten Band „Onyx – Schattenschimmer“ anhören, obwohl das Ende kein so schlimmer Cliffhanger ist, wie ich es bei diesem Auftakt erwartet hatte. Die Fantasy, die Jennifer L. Armentrout hier kreiert hat, ist geheimnisvoll und noch nicht so verbraucht, auch wenn ein gewisses Fantasyroman-Muster erkennbar ist. Das Cover finde ich sehr schön, aber auch sehr nichts sagend. Ich kann es nicht wirklich einer Szene im Buch zuordnen und es passt nur teilweise zu der Stimmung im Buch. Der Titel ist meiner Meinung nach sehr gut gewĂ€hlt und erhĂ€lt im Buch seine Bedeutung.   Zusammenfassend gesagt: Viel versprechender Auftakt, der zwar einige Klischees bedient, aber neugierig auf die folgenden BĂ€nde macht!

    Mehr
  • Damon!

    Obsidian - Schattendunkel

    FantasyBookFreak

    30. July 2017 um 11:32

    Damon! Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem kleinen neuen Wohnort kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was fĂŒr die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verĂ€ndert hat.  Meine Meinung „Obsidian“ ist der erste Teil der Lux Reihe von Jennifer L. Armentrout. Bei der Autorin bin ich eher zwiegespalten, denn es gibt Reihen die gefallen mir wirklich sehr gut und es gibt welche die sind absolut gar nichts fĂŒr mich. Obsidian wird ja in den höchsten Tönen gelobt, doch es ich habe den ersten Teil kurz nach erscheinen gelesen und er konnte mich damals schon nicht ganz ĂŒberzeugen. Weder was die Charaktere angeht, noch die Handlung. Obwohl das Buch oder eher die Reihe wirklich ein interessantes Thema bietet, das man so noch nicht gelesen hat. Jetzt nachdem alle Teile erschienen sind, dachte ich mir ich gebe der Reihe nochmal eine Chance. Um mein GedĂ€chtnis wieder aufzufrischen hab ich mir den ersten Teil eben nochmals als Hörbuch angehört. Die wichtigsten Dinge wusste ich noch, auch die Grundhandlung des Buches. Ich dachte mir, vielleicht springt dieses Mal der Funke ĂŒber. Doch auch dieses Mal bin ich nicht mit den Charakteren warm geworden, weder mit Katie noch mit Damon. Ja Damon hat etwas an sich das interessant sein könnte, doch irgendwie ist er mir in diesem Band einfach zu nichts sagend. Er ist fĂŒr mich jetzt einfach nichts außergewöhnliches. Katie ist interessant, aber auch nur weil sie BĂŒcher ĂŒber alles liebt und selbst einen Buchblog hat. Das ist aber auch schon alles. Sonst nervt sie eher, als das man sie sympathisch findet und sie gern hat. Alle anderen Charaktere sind meiner Meinung nach auch nicht gerade ĂŒberzeugend. Die Spannung steigert sich im Laufe des Buches, was es ganz interessant macht, es zu Ende zu hören. Außerdem trĂ€gt zu dieser Sache einfach auch die Stimme der Sprecherin bei. Nichts desto trotz werde ich die Reihe, selbst nach diesem zweiten Versuch noch nicht aufgeben, sondern einfach mal mit dem zweiten Teil weiter machen. Vielleicht kann mich irgendwann doch noch die Reihe und auch die Charakter ĂŒberzeugen. Fazit Ein mittelmĂ€ĂŸiger Auftakt zu einer, wie ich finde, zu sehr gehypten Reihe, bei der vielleicht meine Erwartungen einfach auch zu hoch waren um sie zu ErfĂŒllen. Doch ich bin einfach nicht mit den Charaktere warm geworden, obwohl die Idee zur Story echt Potenzial hat. Ich bin gespannt auf den nĂ€chsten Teil. Von mir gibt es gut gemeinte 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Super Hörbuch!

    Obsidian - Schattendunkel

    OnlyHope1990

    09. May 2017 um 13:09

    Schon viel habe ich ĂŒber diese Buchhreihe gehört und gelesen. Erst habe ich gewartet bis die Reihe fertig herauskam und dann hielten mich die vielen kritischen Meinungen zurĂŒck dieses Buch zu lesen. Doch eines Abends stieg die Neugier und ich holte mir das Hörbuch - 3 Stunden spĂ€ter - hatte mich die Sprecherin und das Buch in seinen FĂ€ngen. Ich bin hin und weg!Der Schreibstil ist leicht und die Stimme passt wunderbar zur Protagonistin. Sie macht die Geschichte lebendig und lĂ€sst mich bei einigen Textpassagen oft schmunzeln. Bei der Handlung gibt es Ähnlichkeiten zu Stephanie Meyers 'Twilight'- Reihe, störte mich jedoch nicht. Ganz im Gegenteil fand ich es wieder mal erfrischend und fĂŒhlte mich ungefĂ€hr 10 Jahre jĂŒnger. Die Hauptproganisten sind wunderbar ausgearbeitet und wachsen einem sehr ans Herz.Die Geschichte hat mich total ĂŒberrascht und bekommt klare 5 Sterne.

    Mehr
  • Tolle Sprecherin!

    Obsidian - Schattendunkel

    Inibini

    27. April 2017 um 23:15

    Inhalt:Ein dunkles Geheimnis scheint ĂŒber dem winzigen StĂ€dtchen zu liegen, in das die siebzehnjĂ€hrige Katy gerade erst gezogen ist. Im umliegenden Gebirge sollen Lichtgestalten gesehen worden sein. Viel schlimmer findet Katy jedoch, dass die nĂ€chste Bibliothek meilenweit weg ist und sie kein Internet hat. Bis sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln und ein Junge die TĂŒr öffnet, so dĂŒster und geheimnisvoll wie der Ort selbst: Daemon Black. (Quelle: LB)Meine Meinung:Ich wusste zwar, dass die Lux-Reihe bekannt und auch recht beliebt ist, aber sonst wusste ich vor dem Hören rein gar nichts ĂŒber den Inhalt. Ich bin also fast ganz unvoreingenommen an das Hörbuch herangegangen.Zu Beginn lernt man sofort die Protagonistin Kathy kennen, die mir auf Anhieb sympathisch war :) Allerdings bleibt sie fĂŒr mich etwas zu oberflĂ€chlich dargestellt und macht meiner Meinung nach auch nicht eine so große Entwicklung durch. Klar ist das der erste Teil einer langen Reihe, aber ein wenig mehr Tiefgang hĂ€tte ich mir doch schon gewĂŒnscht.So ist es auch bei Damon sowie den anderen Charakteren. Ich konnte mir sie in ihrer Art etc. zwar richtig gut vorstellen​und sie wurden an sich auch gut beschrieben, aber halt ein wenig zu oberflĂ€chlich... Ich hoffe sehr, dass sich das in den nĂ€chsten Teilen Ă€ndern wird.Das Hörbuch war sehr angenehm zu hören, was einerseits an dem tollen Schreibstil und andererseits an der fantastischen Sprecherin lag, da diese Kathy wirklich richtig gut vertont hat! Am Ende gab es sogar noch einen kleinen Special-Effekt, den ich echt cool fand :DIn diesem Buch werden allerdings schon ziemlich viele 'Klischees' bedient, wenn es um die Art dieser BĂŒcher geht. Es gibt hier z.B. mal wieder diese typische 'Vampir/Alien- vs. normales MĂ€dchen-Beziehung'... Mal schauen, ob das in den nĂ€chsten BĂ€nden auch noch besonderer wird.Mir hat gut gefallen, dass die Story trotz Fantasy-/SciFi-Elementen authentisch und realitĂ€tsnah geblieben ist, weil ich zu viel Fantasy gar nicht mag. Hier war es aber genau passend! Insgesamt ist die Idee rund um die Lux' und Arums' sehr interessant :)Es gab zwischendurch​ einige LĂ€ngen, die mich schon beim Hören etwas genervt haben. Wenn ich mir vorstelle, dass ich das hĂ€tte selber lesen mĂŒssen, wĂ€re es schnell sehr anstrengend geworden. Trotzdem wollte ich doch immer mehr wissen und Kathys Leben mitverfolgen.Mein Fazit:Ein solides Hörbuch, das ich gerne gehört habe. Sympathische Charaktere, denen vielleicht ein wenig Tiefe fehlte. Aber ich denke, dass das noch in den nĂ€chsten BĂ€nden kommt ^^ Teilweise war es auch etwas langatmig, aber immer interessant :) Ich bin auf die anderen Teile gespannt und denke, dass da noch Luft nach oben ist!4/5 Sternchen 

    Mehr
  • Obsidian - Schattendunkel von Jennifer L. Armentrout

    Obsidian - Schattendunkel

    FairyOfBooks

    16. March 2017 um 18:57

    Dies ist der erste Band der Obsidian-Reihe bzw. der Lux-Serie und ich sage schon mal vorweg, irgendwie kann ich den Hype um dieses Buch oder diese BĂŒcher immer noch nicht nachvollziehen. Die Idee war nicht schlecht, aber naja, man hĂ€tte wohl eindeutig mehr draus machen können. Und selbst fĂŒr mich als noch-nicht-Twilight-Leser waren die Paralelen doch ziemlich ersichtlich. Zum Cover: Oder wahrscheinlich einer der GrĂŒnde, weshalb es so in aller Munde ist, denn dieses ist ja schon ein Augenschmauß, wenn auch eher Klischee. Obwohl ich auch gestehen muss, dass es trotzdessen sehr gut zur Geschichte passt, also ein Pluspunkt. Zum Inhalt: Als die siebzehnjĂ€hrige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was fĂŒr die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit MĂŒhe lĂ€sst sie sich dazu ĂŒberreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verĂ€ndert hat. Seine Schwester Dea, die sich mit allen Mitteln mit ihr anfreunden will, macht es stattdessen noch schlimmer, denn anstatt sich von ihr fernzuhalten, hĂ€lt Daemon Dea von ihr fern. Dabei kommt so manchÂŽ ungehobelter Kommentar ĂŒber seine Lippen. Meine Meinung: Ich war von Obsidion ehrlich nicht begeistert, obwohl ich erst dachte, es wĂ€re so komplett meins, aber das war es nicht. Vielleicht bin aus solchen Geschichten hinausgewachsen, aber eigentlich glaube ich das nicht. Wohlmöglich lag es einfach am Ganzen drum und dran. Ich mochte weder die hauptsĂ€chlichen Charaktere - Dea war noch die beste an dem Gesamtwerk -, noch konnte mich die Handlung von sich ĂŒberzeugen, dabei hatte die Idee wirklich Potential. An sich war der Anfang auch nicht schlecht, nur als Daemon schon so mit nacktem Oberkörper bei Katys und seiner ersten Begegnung da stand - gut, hat die Sache auch interessant gemacht, gebe ich zu -, aber trotzdem dachte ich mir so: "Na das kann ja ÂŽwas werden!" Und das ist es eindeutig nicht, fĂŒr mich jedenfalls. Alles drum herum war soweit jedoch sogar ganz okay, die Szenerie der Kleinstadt hat mich angesprochen und auch der Schreibstil war jetzt nicht schlimmer als die Umsetzung der Geschichte an sich, dagegen war dieser nĂ€mlich ziemlich gut und flĂŒssig lesbar btw. hörbar. Aber es tut mir fĂŒr die Autorin, die Sprecherin und das Buch allgemein leid, doch einen Zugang oder irgendwelche Emphatie oder sei es Symphatie fand ich fĂŒr diese Geschichte einfach nicht. Zerreißt mich jetzt nicht, falls ihr Hardcore-Fans der Reihe seid, aber stellenweise oder auch gerade zum Anfang fand ich Obsidion sogar fast schon langweilig. Und Daemon war fĂŒr mich nicht wirklich heiß oder sexy, sondern gemein und kindich. Ich meine, er pikst Katy mit seinem Stift im Unterricht in den RĂŒcken - Wie alt ist er? Ich weiß zwar, dass manche Jungs soetwas auch im realen Leben tun, denn ich kannte da genug Beispiele, aber man kann es auch ĂŒbertreiben. Generell fand ich die gesamte Story einerseits realistisch, andererseits schon wieder too much, was sie wieder unrealistisch wirken ließ. Nicht dass eine Romantasystory ohnehin wirklich viel Realismus drin hĂ€tte, aber wie gesagt, Obsidion war echt nicht meins, obwohl ich es mir so gewĂŒnscht habe, konnte es mich leider nicht von sich ĂŒberzeugen. Deshalb werde ich diese Reihe an dieser Stelle wohlmöglich auch abbrechen. Mal sehen?Fazit: Bitte, hasst mich jetzt nicht, wenn ich diesem Hörbuch nur einen Stern gebe, aber war wirklich nichts fĂŒr mich und ich habe mir wirklich damit etwas vorgemacht, wenn ich gedacht habe, dass es etwas fĂŒr mich sein hĂ€tte können. Das einzigst Positive ist daran, dass ich es mir bloß ausgeliehen habe und ich das Hörbuch dann bald zurĂŒck in die BĂŒcherei bringe. Eines muss ich hierbei aber noch erwĂ€hnen, oder vielmehr loswerden, die Hörbuchsprecherin versucht hier wirklich ein tolles Hörerlebnis zu kreieren. Also fĂŒr alle Fans, die nicht genug von dieser Reihe bekommen sollten, sollten sich die HörbĂŒcher mal ansehen.

    Mehr
  • Durchhalten!

    Obsidian - Schattendunkel

    MairaG

    07. March 2017 um 14:11

    Aufgrund der Sprecherin habe ich mich fĂŒr das Hörbuch entschieden. Ich mag Merete Brettschneider einfach!Ich habe mehrere AnlĂ€ufe gebraucht um das Buch endlich bis zum Ende durchzuhören. Es hat mich anfangs ehrlich gesagt gelangweilt, wodurch ich es immer wieder ausmachte oder es nebenher lief ohne, dass ich meine Aufmerksamkeit darauf lenkte.Nun aber, habe ich durchgehalten und ab der gefĂŒhlten HĂ€lfte kam die Geschichte dann auch endlich in Fahrt.Bislang kann ich den Hype immer noch nicht ganz nachvollziehen, denn fĂŒr mich ist es "nur" eine passable Geschichte, nicht mehr aber auch nicht weniger. Dem zweiten Band werde ich eine Chance geben...Mal sehen ;)

    Mehr
  • Super Stimmung und tolle Ideen, denen hie und da etwas Logik fehlt

    Obsidian - Schattendunkel

    Ann-KathrinSpeckmann

    08. February 2017 um 15:44

    Inhalt: Katy zieht mit ihrer Mutter um. Beim Versuch ein paar Leute kennenzulernen, begegnet sie Daemon Black. Er ist ein Arsch, wie er im Buche steht. DafĂŒr ist seine Zwillingsschwester umso netter. Katy ahnt nicht, was fĂŒr Folgen diese Begegnung haben wird. Meine Meinung: Ich habe mir das Hörbuch aus der BĂŒcherei ausgeliehen. Obwohl der Player fĂŒr die Onleihe mehr als nervig ist, habe ich es mir zu Ende angehört. Das soll schon mal was hießen. ;) Die Geschichte wird wahnsinnig gut vorgelesen. Auch der Stil ist super. Mir gefĂ€llt, dass die Autorin eigene Ideen einbringt, die ein bisschen von dem, was gerade In ist, abweichen. Obwohl man natĂŒrlich auch vieles wiederfindet: dominanter, zunĂ€chst sehr aschiger aber gut aussehender Mann, eine Bedrohung etc. Mehr will ich jetzt nicht sagen. Einen Stern habe ich abgezogen, da fĂŒr meinen Geschmack die Logik an einigen Stellen ĂŒberstrapaziert wurde. Da man aber erst nach ungefĂ€hr der HĂ€lfte des Buches erfĂ€hrt, worum es eigentlich geht, kann ich an dieser Stelle nicht mehr sagen. Allerdings hĂ€tte ich gern in einer Leserunde darĂŒber diskutiert. Insgesamt: Wer Romantasy mag und gerne mal eine neue Thematik im Buch hĂ€tte, sollte zugreifen. Solltest - so wie ich - zuerst dark elements gelesen haben, wird diese Reihe Dir auch gefallen. Allerdings geht es um zwei vollkommen verschiedene Welten!

    Mehr
  • Hat viel Potential

    Obsidian - Schattendunkel

    hmpf92

    18. January 2017 um 11:52

    Vor kurzem habe ich das Hörbuch "Obsidian" gehört. Es war mir in der onleihe ins Auge gesprungen, da gab ich ihm mangels verfĂŒgbarer Alternativen eine Chance. Und, was soll ich sagen... Ich muss vielen Rezensionen hier recht geben. Die Story hat großes Potential, wird allerdings sehr durch diese doch sehr prĂ€sente Beziehung ĂŒberschattet. Ich kann garnicht sagen, wie oft ihre Gedanken sich nur um "den heißen Körper" oder "die definierten Muskeln" von Damen ranken, das wird schon teilweise lĂ€stig. Zur Sprecherin kann ich sagen, dass man ihrer Stimme trotz des hellen Klangs sehr angenehm zuhören kann. Merete Brettschneider passt ihre Tonlage auch den einzelnen Charakteren gut an und liest das Buch nicht einfach stumpf vor. Die Personen "sprechen" durch sie auch meist exakt so, wie ich es mir beim Lesen vorgestellt hĂ€tte.Fazit: Das Buch an sich hĂ€tte mir ohne die stark ausgewalzte Romanze zwischen den Protagonisten besser gefallen, aber dafĂŒr war die Vertonung sehr sympathisch, so dass ich mir dennoch die nĂ€chsten HörbĂŒcher von Jennifer Armentrout ausgeliehen habe - ich will ja wissen, wie es mit dem Volk der Lux weitergeht!

    Mehr
  • Er war scharf, ja.. und sonst..? *gÀÀhn*

    Obsidian - Schattendunkel

    Haihappen_Uhaha

    08. December 2016 um 20:32

    Band 1 der Reihe. Inhalt: Kathy zieht nach dem Tod ihres Vater aufs Land und wird die Nachbarin der mysteriösesten Familie, den Blacks. Die Nachbarin von Daemon. Heiß & scharf mit dem Charakter eines arroganten Arschlochs. Dennoch zieht er sie magisch an, vor allem nachdem die beiden verpflichtet sind Zeit zusammen zu verbringen. Doch Daemon bedeutet Gefahr! Meinung: Leider werde ich kein Fan der Lux Reihe. Ich bin wirklich neutral an das Hörbuch herangegangen, aber schon am Ende der ersten CD war ich ziemlich genervt von Kathys Verhalten. Vor allem ihrem Geschmachte. Wenn ich noch öfters die Wörter „scharf“ und „heiß“ in Verbindung mit Daemon gehört hĂ€tte, hĂ€tte ich abgeschaltet. Habe oft mit mir gekĂ€mpft. Dennoch hat es mich interessiert wohin das Ganze lĂ€uft und warum die Reihe so beliebt ist, also habe ich bis zum Ende durchgehalten. Leider war das doch Zeitverschwendung, denn wir kommen kaum voran und es macht sich schon im ersten Band bemerkbar, dass es eine „lange“ Reihe werden wird. Somit zog sich die Handlung fĂŒr mich hin und es passierte nichts spannendes. Ich legte also meine Ganzen Erwartungen auf die „verbotene“ Lovestory, aber leider war diese ziemlich lieblos und nicht nachvollziehbar. Was fand Kathy an ihm? Er war scharf, ja.. und sonst..? Er war ab und an ihr Retter, aber das macht doch nicht seinen Charakter aus! Ich gebe zu, Daemon war nicht immer so ein Kotzbrocken und ich hatte schlimmeres befĂŒrchtet, er war ok. Aber im Großen und Ganzen waren alle nur ok, weil sie eben sehr oberflĂ€chlich und flach dargestellt wurden. 0815, Nichts Neues. Auch der Plot war nichts, was man nicht schon mal gelesen hat. Es muss ja nicht immer eine mega neue Idee sein, aber dann muss der Schreibstil packen können, was hier leider nicht der Fall war. Auch in vielen Szenen hatte ich ein wenig "Twilight" GefĂŒhle. Das Feeling war irgendwie Ă€hnlich. Einfach wieder die "verbotenen" Wesen. Er darf sie nicht lieben, weil sie ein Mensch ist, doch sie können eigentlich nicht die Finger von einander lassen, somit bringt sie immer die ganze "Spezies" in Gefahr und die Bösen jagen sie. Seine "Spezies" ist von der Beziehung wenig begeistert, er spielt stĂ€ndig den Retter, ... schon irgendwie Ă€hnlich. Das war nun mein 3.Buch der Autorin und ich muss nun fĂŒr mich ein Fazit ziehen, dass sie leider nicht mein Fall ist. Nicht im Bereich New Adult und auch nicht im Thriller Bereich (Dreh dich nicht um). Ihr Schreibstil fesselt mich nicht und mir fehlt leider komplett der Spannungsbogen in ihren BĂŒchern. Es ist nicht schlecht, versteht mich nicht falsch, aber es ist nunmal (fĂŒr mich) nichts besonderes. Nichts, womit ich noch mehr meiner Zeit verschwenden möchte. Fazit: OK. Hat ein wenig "Twilight" Feeling, etwas öde, aber doch einen gewissen Reiz, dass man es bis zum Schluss aushalten kann. Leider zu 0815, zu lieblos, zu flach..nichts neues und somit fĂŒr mich -> Zeit Verschwendung.

    Mehr
  • action, witz und eine super Sprecherin

    Obsidian - Schattendunkel

    Kenda

    28. September 2016 um 19:30

    „Obsidian – Schattendunkel“ ist das erste Werk das ich von der Autorin genossen habe. Es hört sich sehr flĂŒssig an und in der Hörbuch-Ausgabe wird es auch flĂŒssig dargestellt. „Obsidian – Schattendunkel“ ist leicht zu verstehen und kann ĂŒberraschen. Einige Gegebenheiten lassen sich voraussehen andere kommen ĂŒberraschend. Es bietet aber auch einiges an Witz und Action. Es lĂ€sst sich durchaus in einem Rutsch durch hören.Merete Brettschneider habe ich schon in anderen HörbĂŒchern gehört und auch in „Obsidian – Schattendunkel“ konnte sie mich wieder ĂŒberzeugen. Es macht mir einfach Spass ihr zuzuhören. Sie stellt die Charaktere sehr gut dar ohne zu ĂŒberspielt zu wirken. FĂŒr mich sehr ĂŒberzeugend.Die Charaktere sind gut gewĂ€hlt allerdings könnte man hier noch etwas mehr in die Tiefe gehen. Vor allem ĂŒber Katy wĂŒrde ich gerne noch mehr erfahren. Mir gefielen die Charaktere im allgemeinen sehr gut und ich finde die Entwicklungen sehr gelungen. Katy ĂŒberzeugt mich sehr mit ihrer Art und ich finde es mutig wie sie sich fĂŒr den Schutz von Dee einsetzt und bereit ist sich selbst zu opfern.Daemon ist auf den ersten Blick ein Arsch aber ich finde ihn irre anziehend, er hat was geheimnisvolles das mich sehr in den Bann gezogen hat. Ob die Handlungen immer sehr logisch sind lasse ich dahingestellt auf jeden Fall sind sie fĂŒr den Charakter Daemon sehr passend und nachvollziehbar.Dee ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen, sie hat so etwas unschuldiges, beschĂŒtzenswertes an sich aber sie hat auch ihren eigenen Kopf. FĂŒr mich hat Merete Brettschneider Dee am besten getroffen und interpretiert. In der Darstellung kommt das unschuldige so sehr passend rĂŒber.Die Szenen sind sehr gut beschrieben. Ich hatte sehr schnell eine gute Vorstellung von den Gegebenheiten und hatte das GefĂŒhl ich war dabei und nicht nur ein Zuhörer. Mir gefielen einige Szenen sehr gut. Auch die Actionreichen am Ende aber die Szene die mir am meisten im GedĂ€chtnis blieb war am Anfang als Katy einkaufen ist und auf Dee trifft. Traurig fand ich als Timothys Mutter ihn am Arm packt und sagt das er sich von denen fern halten soll.Als Gesamtpaket ist „Obsidian – Schattendunkel“ sehr gelungen und die Sprecherin Merete Brettschneider rundet das Gesamtpaket sehr gut ab. Eine tolle Actionreiche Geschichte mit einer sehr guten Sprecherin. In meinen Augen ist das ein gelungener Start in eine neue Reihe. Mir macht diese Hörbuch-Ausgabe auf jeden Fall Lust auf die folgenden BĂ€nde.MEIN FAZIT:„Obsidian – Schattendunkel“ ist ein gelungener erster Band der mir sehr viel Lust auf die FolgebĂ€nde macht. Merete Brettschneider haucht der Geschichte mit ihrer Stimme und ihrer Interpretation Leben ein und liefert hier eine sehr gute Sprecherleistung ab. Mich konnte sie voll und ganz ĂŒberzeugen.Geschichte und Sprecherin harmonieren sehr gut und ich kann diese Geschichte absolut empfehlen.

    Mehr
  • Bis(s) zum Obsidian

    Obsidian - Schattendunkel

    Cadiya

    28. April 2015 um 20:33

    Katy zieht mit ihrer Mutter in ein kleines Dorf. Dort lernt sie ihre Nachbarn kennen. Einen Jungen namens Damon, der zwar furchtbar unhöflich ist und auf unnahbar macht, aber offenbar so gut aussieht das die nĂ€chsten Minuten jeder Bauchmuskeln, Farbschattierung seiner Augen usw. auf das ausfĂŒhrlichste beschrieben werden muss. Irgendwie war es hier mit meiner Leselust schon vorbei. Seine (natĂŒrlich ebenso unfassbar schöne) Zwillingsschwester ist wenigstens etwas netter. Aber bereits am ersten Tag fallen lauter merkwĂŒrdigen Sachen an den Zwillingen auf. Außerdem sind alle anderen (ebenfalls unfassbar schönen) Bekannten der Zwillinge  ĂŒberhaupt nicht angetan von Katy, einfach aus Prinzip. Zwischendurch wird sie noch von einer seltsamen bösen Gestalte ĂŒberfallen und von Damon gerettet. Und dann kommt der Tag an dem Katy fasst von einem LKW ĂŒberfahren wird und Damon sie auf „magische“ Weise rettet. Denn er ist ein Alien. Aber natĂŒrlich ein guter, den es gibt auch böse vor denen er sie beschĂŒtzen muss.   Mhhh fassen wir mal zusammen: MĂ€dchen zieht in Kaff; lernt unfassbar hĂŒbschen aber abweisenden Jungen kennen dessen Familienmitglieder auch wunderschön sind; alle umfasst deutlich ein Geheimnis; er offenbart seine KrĂ€fte indem er sie davor rettet ĂŒberfahren zu werden
. Wem kommt das bekannt vor??? Genau, es ist der erste Roman der Bis(s) Reihe. Nur haben wir hier keine Vampire sondern Außerirdische. Und ich konnte noch nicht mal den Bis(s) Roman leiden. Denn auch hier war es eine  Liebesschnulze, die Beschreibung der ach so hĂŒbschen Figuren wollten einfach kein Ende finden und alles war völlig vorhersehbar. Das einzig gute war die Sprecherin des Hörbuchs, der halbwegs flĂŒssige Schreibstil und das hĂŒbsche Cover.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über BĂŒcher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat fĂŒr Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe fĂŒr dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks