Jennifer L. Armentrout Obsidian - Schattendunkel

(3.909)

Lovelybooks Bewertung

  • 2231 Bibliotheken
  • 296 Follower
  • 79 Leser
  • 679 Rezensionen
(2700)
(858)
(274)
(54)
(23)

Inhaltsangabe zu „Obsidian - Schattendunkel“ von Jennifer L. Armentrout

Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem kleinen neuen Wohnort kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat. Der SPIEGEL-Bestseller endlich im Taschenbuch – mit exklusivem Bonusmaterial!

"Fell in love with an alien" in "Twighlight 2.0"

— Ro_Ke
Ro_Ke

Beste 'Alienromanze' die ich jemals gelesen hab!

— xxIceKitten
xxIceKitten

Lieblingsbuch for life! Ich habe mit den Charakteren mitgefühlt, mit geweint, mit gelacht. EIN MUSS FÜR ALLE LESER!

— janagzha
janagzha

Beste Reihe! Muss man gelesen haben

— Kirajtz
Kirajtz

Hätte nicht besser sein können! Ungewohnte aber grandiose Geschichte

— 25Lexa
25Lexa

Ein schöner Fantasy-Jugendroman, dem man seine Jugendlichkeit nicht absprechen kann.

— Bandelo
Bandelo

Ich habe bereits die komplette Reihe gelesen und fand sie einfach wundervoll

— Tatjana_Clockwork1999
Tatjana_Clockwork1999

Vielversprechend, und definitiv mal etwas anderes.

— Kartoffelschaf
Kartoffelschaf

Obwohl der Anfang erwas langweilig ist, hat mich das Buch nach der Zeit in den Bann gezogen.

— SibelY
SibelY

Das Thema ist vielleicht nicht für jeden etwas, aber es hat selbst mich überzeugt. Toller Schreibstil und sehr spannend. Unbedingt lesen!!!!

— Buecherwelt888
Buecherwelt888

Stöbern in Jugendbücher

Sommernachtsfunkeln

Grandiose Geschichte, ein herrlicher Aufbau & eine Protagonistin, die überzeugt - ich bin begeistert!

Benni_Cullen

Wir fliegen, wenn wir fallen

Sehr berührender Roman über Verlust, Liebe und Leben.

archer2603

Stormheart - Die Rebellin

Absolute Empfehlung! Starker Serienauftakt, spannend und überraschend.

Vanessa1708

Oblivion - Lichtflüstern

Konnte mich leider nicht ganz so überzeugen wie Obsidian

Mimmi2601

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Ein Buch was jeder Fantasy-Fan lesen muss

My_book_moments

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Ein Buch mit Themen, die berühren, nahe gehen und zum Nachdenken anregen. Nur wurde es mir irgendwann zu viel des Guten.

Lila-Buecherwelten

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Keine Vorurteile gegen Aliens!

    Obsidian - Schattendunkel
    xxIceKitten

    xxIceKitten

    26. June 2017 um 16:25

    Gott, ich weis gar nicht wo ich anfangen soll. Klasse Buch, auch wenn mich die Bezeichnung Aliens immer etwas verstört. Wenn jemand mir von vorneherein gesagt hätte: "In diesem Buch geht es um Aliens" hätte ich es wahrscheinlich niemals gelesen. Dabei ist es eine so wunderschöne Geschichte, Jennifer L. Armentrout hat es mit diesem Buch wirklich geschafft, dass ich nun keine Vorurteile gegen Aliens mehr habe - danke dafür!

    Mehr
  • LOVELYBOOK!

    Obsidian - Schattendunkel
    janagzha

    janagzha

    26. June 2017 um 15:14

    Das Buch hat mich vom Anfang bis zum Schluss gefesselt. Jeden Teil hatte ich gefühlt nach einem Tag durch! Ich konnte jede Emotion von Katy spüren und teilen. Für mich ist es immer ein nicht so leicht ein Buch zu finden, dass mich wirklich anspricht, aber DAS! Wow! Ich kann es wirklich nur weiter empfehlen...

  • Ein wunderschönes Buch

    Obsidian - Schattendunkel
    Pummelchen

    Pummelchen

    23. June 2017 um 15:47

    Obsidian- Schattendunkel Allgemeine Angaben:Titel: Obsidian- SchattendunkelAutor: Jennifer L. ArmentroutVerlag: CarlsenPreis: 18,99 (Hardcover)Seitenzahl: 432Inhalt:Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In dem kleinen Nest kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber unfassbar unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihrem Schicksal eine ganz andere Wendung geben wird …(Quelle: Verlag)Charaktere:Katy: Katy ist mir total sympathisch. Sie liebt Bücher (wie ich **) und hat eine sarkastische und schlagfertige Art, die ich total genieße. Mir gefällt es, dass sie sich nicht Hals über Kopf in Daemon verliebt, als sie ihn zum ersten Mal sieht, sondern ihn auch mal ordentlich die Meinung geigen kann und Katys Gehirn nicht nur aus Einhörnern und Seifenblasen besteht, nur weil sie sich in einen Typen verknallt hat!Daemon: Daemon ist ein Bad-Boy wie er im Buche steht. Eigentlich möchte man ihm manchmal am liebsten eine Knallen, aber auf der anderen Seite steckt hinter der dunklen Fassade ein guter Kern. Nicht selten hat er mich während des Lesens zum schmunzeln gebracht, denn Daemon hat einen erstklassigen Humor! Er und Katy sind ein perfektes Team!Nennenswerte Nebencharaktere sind zum Beispiel Dee (Daemons Schwester, sie ist echt klasse!), Dawson, Ash, Bethany und noch viele weitere.....Meine Meinung;Dieses Buch hat alles, was ich von so einem Roman erwarte und noch mehr!: Er ist lustig, hat tolle Charaktere, eine spannende Handlung und einen lockeren, aber dennoch fesselnden Schreibstil. Von Satz zu Satz verliebte ich mich mehr in die Geschichte und die Personen, dieses Buch ist definitiv ein MUST-READ!Fazit:Jeder, der dieses Buch nicht gelesen hat, begeht eine Straftat ; )

    Mehr
    • 2
  • Es ging Heiß her!

    Obsidian - Schattendunkel
    pinucchia

    pinucchia

    23. June 2017 um 07:22

    Klappentext von Amazon:Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In dem kleinen Nest kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber unfassbar unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihrem Schicksal eine ganz andere Wendung geben wird ... Der SPIEGEL-Bestseller endlich im Taschenbuch – mit zwei exklusiven Bonusgeschichten: »Die erste Begegnung« und »Spaghetti-Ninja«.Über den Autor: Infos über den Link; https://de.wikipedia.org/wiki/Jennifer_Armentrout Jennifer Lolita Armentrout (* 11. Juni 1980 in Martinsburg, West Virginia) ist eine US-amerikanische Autorin, die überwiegend Jugendbücher schreibt. Einige ihrer Werke schafften es auf die New York Times Bestsellerliste. Die Filmrechte von ihrem Jugendroman Obsidian – Schattendunkel wurden von Sierra Pictures erworben. Sie veröffentlichte Werke bereits im Eigenverlag und traditionellen Verlagen. Zu ihren derzeitigen Verlagen zählen Spencer Hill Press, Entangled Publishing, Harlequin Teen, Disney/Hyperion und HaperCollins. "Story und eigene Meinung" Ich habe die liebenswerte Art von Katy geliebt. Aber auch wenn sie so liebenswert ist, ist diese umso Schlagfertiger und dies macht Ihr Karakter aus. Sie lässt sich vom Nachbarnjungen Dawson überhaupt nicht aus der Fassung bringen und erst recht nicht, sich Vormunden. :) Katy ist genau so wie wir eine Bücher süchtige und hat auch einen eigenen Blog. Das erfährt man gleich zu beginn und es macht sie mir umso sympatischer. :) Ihre neue Freundin Dee, (die auch zeitgleich der der Bruder von Dawson ist) schließt Katy sofort ins Herz und eine ganz aussergewöhnliche Freundschaft entsteht. Ich habe mich die ganze Zeit nicht "einmal" gelangweilt, das Buch hat mich so in die Story gebannt das ich eigentlich absolut NICHTS vermisst habe. Die Atmosphäre hat beim Lesen geknistert. Ich kann ruhigen gewissen ganze 4,6 Sterne vergeben (also aufgerundet dann natürlich 5). Und wünsche viel Spaß beim Lesen. :) Freue mich schon auf die Folgebände. :)

    Mehr
  • Rezension: Obsidian - Jennifer L. Armentrout

    Obsidian - Schattendunkel
    luluslibrary

    luluslibrary

    20. June 2017 um 19:32

    Titel: Obsidian Schattendunkel(Teil eins der "Lux - Reihe")Autorin: Jennifer L. ArmentroutGenre: Fantasy/Jugendroman/Supernatural/RomanceHardcover, 397 Seiten; Taschenbuch, 432 SeitenPreis: Hardcover: 18,99€; Taschenbuch: 12,99€Erschienen am 24.04.2014 im Verlag CarlsenInhalt (weitestgehend spoilerfrei):"Makelloses Gesicht. Toller Körper. Ätzendes Verhalten - die heilige Dreieinigkeit scharfer Typen"(Seite 35)Um nocheinmal neu anzufangen zieht Katy mit ihrer Mutter von Florida in ein Kaff in West Virginia. Die graue Aussicht wird von ihrem mega heißen Nachbar Daemon Black etwas verschönert, aber auch nur solange er den Mund zu lässt, denn sobald er redet, entpuppt er sich als das größte Arschloch überhaupt! Aus unerfindlichen Gründen scheint er Katy zu hassen und meint, sie vor der ganzen Schule demütigen und ihr außerdem den Umgang mit seiner Schwester Dee verbieten zu müssen. Abgesehen von seinen Muskeln, seiner Arroganz und seiner Unverschämtheit, fallen Katy immer wieder seltsame Dinge an ihm auf. Auch an Dee mit der Katy sich anfreundet. Etwas übernatürliches. Überirdisches. Und schon bald erfährt sie das Geheimnis der Blacks und schwebt in großer Gefahr, während Daemon es nicht lassen kann, zwischen Kotzbrocken-Daemon und dem charmanten, gutküssenden Daemon zu wechseln...Bewertung:Mir hat "Obsidian" gut gefallen. Es hat mich so gefesselt, dass ich es von gestern auf heute fertig gelesen habe. Jennifers Schreibstil liest sich flüssig, gut und schnell bis auf ein paar Holperer, die aber auch nicht weiter schlimm sind. Ich muss ehrlich sagen mir hat die erste Hälfte des Buches, in der Katy das Geheimnis der Lux noch nicht kannte besser gefallen. Die Geschichte um die Lux und deren Kräfte erscheint mir doch etwas sehr großspurig. Auch habe ich am Schluss nicht mehr ganz durchgeblickt, was in der "Final - Schlacht" genau passiert ist und Katys Verhalten am Ende kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Also ich verstehe ihre Argumente schon, aber es geht schließlich um Daemon!? Hallo?! ...um hier nicht zu spoilern😁 Aber alles in allem war es eine schöne Geschichte, die so etwas in die "Bis(s)/Twilight"-Richtung geht. Daemon ist ziemlich scharf und die anderen Charaktere wie z.B. Dee, Lesa, Simon und Carissa kommen echt rüber. Außerdem betreibt Katy einen ziemlich coolen Buchblog😏Das Cover ist noch dazu ziemlich schön! Auch ohne Schutzumschlag😍Fazit: 4/5⭐

    Mehr
  • Obsidian - Bis(s) zum Morgengrauen?

    Obsidian - Schattendunkel
    Bandelo

    Bandelo

    20. June 2017 um 12:46

    Erster Satz: Ich blickte auf den Stapel Kartons in meinem neuen Zimmer und wünschte mir, das Internet würde schon funktionieren.   Wie komme ich zu dem Buch? Es ist in der Top 3 Voting Challenge im Juni gewählt worden.           Cover und Einband: Das Cover der gebundenen Version ist metallisch glänzend und dunkel gehalten. Es zeigt zwei schemenhaft umrissene Gestalten auf einer Wiese. Mir gefällt die Gestaltung des Einbandes sehr gut, es passt auch zu der Geschichte.      Layout: Die Geschichte ist in nummerierte Kapitel unterteilt. Die Kapitelüberschrift ist in hellgrau und eckig. Die Seitenabstände sind gut gewählt und die Schrift ist gut lesbar.      Inhalt: Der Leser begleitet die Protagonistin Katy bei ihrem Einzug in ihr neues Leben: von Florida in eine Kleinstadt in West Virginia. Schon nach kurzer Zeit bemerkt sie das merkwürdige Verhalten der Einwohner und es passieren komische Dinge. Besonders ihre Nachbarn Dee und Deamon verhalten sich anders.Die Geschichte ist gut geschrieben und die Spannung kann, obwohl vieles abzusehen ist, das ganze Buch über gehalten werden. Ich mag die Charaktere sehr gerne, wobei die Stimmungsschwankungen von Deamon wirklich etwas überzogen sind. Ebenfalls etwas nervig finde ich es, dass jedes Mal das unglaublich gute Aussehen erwähnt werden muss, wenn er auftaucht. Am Anfang ist das noch verständlich, aber da es im Laufe der Geschichte nicht abnimmt, nimmt es Katy leider etwas von ihrer Eigenständigkeit. Fazit: Die Geschichte ist ein schöner Fantasy-Jugendroman, dem man seine Jugendlichkeit nicht absprechen kann.   Ich empfehle euch das Buch wenn... ...ihr gerne  Jugendromane mit Fantasy lest, wie zum Beispiel Bis(s) zum Morgengrauen.    Zitat: Ich folgte ihrem Blick. Der kleine Junge von vorhin hatte jetzt eine Packung Milch in jeder Hand, was mich daran erinnerte, dass auch ich Milch brauchte. "Bin gleich wieder da." Ich machte mich auf den Weg zum Kühlregal.Im nächsten Moment bog die Mutter des Kindes um die Ecke und brüllte: "Timothy Roberts, stell das sofort wieder zurück! Was glaubst du -?"Der Kleine streckte ihr die Zunge raus. Kinder live zu erleben war bisweilen die perfekte Therapie, um enthaltsam zu leben. Nicht dass ich dafür tatsächlich eine bräuchte. Mit der Milch in der Hand kehrte ich zu Dee zurück, die auf den Fußboden starrte. Sie hielt den Griff ihres Wagens so fest umklammert, dass die Fingerknöchel weiß hervortraten."Timothy, du kommst jetzt sofort her!" Die Mutter packte ihn an seinem speckigen Arm. Einige Strähnen lösten sich dabei aus ihrem festen Haarknoten. "Was habe ich dir gesagt?", zischte sie. "Du hältst dich von denen fern."(Seite 23)

    Mehr
  • Obsidian

    Obsidian - Schattendunkel
    butterflyinthesky

    butterflyinthesky

    19. June 2017 um 09:29

    Zusammenfassung:Ein dunkles Geheimnis scheint über dem winzigen Städtchen zu liegen, in das die siebzehnjährige Katy gerade erst umgezogen ist. Im umliegenden Gebirge sollen merkwürdige Lichter gesehen worden sein, leuchtende Menschengestalten ... Viel schlimmer findet die leidenschaftliche Buchbloggerin Katy jedoch, dass die nächste Bibliothek meilenweit weg ist und sie kein Internet hat. Bis sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln und ein Junge die Tür öffnet, so düster und geheimnisvoll wie der Ort selbst: Daemon Black.Meine Meinung:Wieder mal ein Ebook das ich so lange auf meinem PC hatte (seit 2014!) und erst jetzt gelesen habe. Ich fand die Story um Katy und Daemon richtig gut obwohl es nichts "neues" war. Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen und habe das Buch an einem Tag verschlungen. Ich freue mich schon auf die nächsten Bände. 

    Mehr
  • Vielversprechender Auftakt

    Obsidian - Schattendunkel
    Kartoffelschaf

    Kartoffelschaf

    13. June 2017 um 13:19

    Ich muss gestehen, dass ich diese Reihe eigentlich gar nicht beginnen wollte. Die Gründe dafür sind vielfältig. Zum einen lese ich im Sommer nicht unbedingt gern Fantasy - warum kann ich gar nicht genau sagen. Zum anderen habe ich mich nie wirklich mit dem Plot befasst und war daher der Meinung, dass es sich einmal mehr um eine Vampir-normales-Mädchen-Romanze handelt. Irgendwie bin ich dann aber jetzt doch zu dem Buch bekommen und wenn es im Regal steht muss es auch gelesen werden. :) Ich habe mich also darauf eingelassen und zuvor nicht recherchiert, worum es nun tatsächlich geht. An sich ist das ganze Ding wieder typisch Mädels-Fantasy. Böser, geheimnisvoller Typ trifft auf völlig normales Mädel, welches irgendwo neu hingezogen ist und demzufolge noch niemanden kennt. Er dunkel und mysteriös, sie ein bisschen tollpatschig und liebenswert. Twilight lässt grüßen. Der Einstieg war dann auch recht schleppend und zog sich. Alles komisch - dennoch wollte ich unbedingt wissen, was es nun mit dem bösen Jungen und dessen Schwester auf sich hat. Also hat mich die Story dann doch irgendwie gepackt wie ich gestehen muss. Katy ist mir durchaus sympathisch. Speziell ihre Liebe zu Büchern und das bloggen über selbige ist eine Sache, mit der sich mit Sicherheit viele Leserinnen identifizieren können. Mich eingeschlossen. Nach mehr als der Hälfte weiß der Leser dann auch, worum es eigentlich geht und stellt - wie in meinem Fall (erfreut) fest, dass es sich tatsächlich NICHT um Vampire handelt. Welch Erleichterung! :) Ab der Hälfte wird der Spannungsbogen straffer und das Lesen macht Freude. So sehr, dass auch gleich der 2. Band in mein Regal wandern durfte. Und zack! Bin ich auch infiziert von den Lux und ihren Geheimnissen. Empfehlenswert

    Mehr
  • Wer Twilight mochte....

    Obsidian - Schattendunkel
    ZwergPinguin

    ZwergPinguin

    07. June 2017 um 20:30

    ... wird auch mit diesem Buch nicht ganz verkehrt liegen, denn die Parallelen sind sehr deutlich. Mir hat das Buch gefallen, denn der Schreibstil ist flüssig und packend, so dass man trotz gewisser Vorhersehbarkeit  der Handlung gern weiter liest.Besonders anspruchsvoll ist die Geschichte zwar nicht, dafür sind die Haupt-Figuren zu schwarz-weiß, aber sie sind sympathisch und man kann so richtig schön abtauchen aus dem Alltag und das ein oder andere Rätsel bleibt, so dass man doch wissen möchte, wie es weiter geht.

    Mehr
  • Die Lux Reihe beginnt

    Obsidian - Schattendunkel
    Clasunde

    Clasunde

    04. June 2017 um 20:49

    Titel: Obsidian Autor: Jennifer L. Armentrout Seitenanzahl: 400 Genre: Fantasy Inhalt: Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem kleinen neuen Wohnort kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat ... Cover: Das schimmernde Cover macht das Buch zu einem Hingucker. Je nach dem wie das Licht fällt, fängt es an zu glitzern beziehungsweise schimmert es. Kapitel: Jedes Kapitel ist für sich in guten Abständen gehalten. Es war immer passend das Kapitel zu Ende. Schreibstil: Der Schreibstil gefiel mir soweit gut. Manchmal etwas zu simple aber sonst eigentlich perfekt, Meinung: Das ist das erste Buch der Lux Reihe. Ich hab gesehen, alle haben es gelesen. Also hab ich mich mal rangesetzt und es auch gelesen. Ich muss sagen, zu Beginn hatte ich echt skrupel ob ich wirklich die Reihe lesen will. Aber ich hab mich dann überwunden es mal auszuprobieren. Der Anfang fand ich etwas lamm, muss aber sagen dass die Geschichte von mal zu mal besser wurde. Zum Schluss hab ich dann das Buch echt verschlungen. Die Geschichte um Katy fand ich an sich sehr gut. Sie macht Spaß sie zu lesen. Also ich muss sagen, wer Fantasy gerne liest, der sollte diese Reihe lesen. Ich finde sie wirklich lesenswert. Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Sternen

    Mehr
  • Mal etwas ganz anderes!

    Obsidian - Schattendunkel
    Sisi1234

    Sisi1234

    03. June 2017 um 18:29

    Ich bin sehr froh, dass ich mir das Buch gekauft habe. Obwohl es etwas mit dem Weltall bzw. anderer Lebensformen zu tuen hat, ist es keine abgedrehte Science-Fiction- Story. Es ist so geschrieben, als wäre es wirklich möglich. Was meint ihr dazu? Wer hat das Buch auch gelesen?

  • Schwacher Einstieg, dafür umso spannenderes Finale!

    Obsidian - Schattendunkel
    kamillxyz

    kamillxyz

    28. May 2017 um 21:07

    Durch Zufall stieß ich in der Buchhandlung auf dieses Buch. Es zog mich irgendwie an, was vermutlich nicht zuletzt an dem schönen Cover lag. Ich kaufte es direkt und fing an zu lesen. Ich muss allerdings sagen, dass ich mich zu Beginn des Buches schwer tat. Die Dialoge, besonders die zwischen Katy und Daemon fühlten sich sehr gestellt an und es wirkte für mich auch nicht realistisch, dass Daemons Schwester Dee sich sofort zu Katy hingezogen fühlte. Die anfängliche Enttäuschung wurde allerdings schnell zunichte gemacht und ich verschlang das Buch innerhalb eines Tages. Die Dialoge wurden realistischer und besonders die Protagonisten und der Handlungsverlauf zogen mich so in den Bann, dass ich nicht aufhören konnte zu lesen. Auch wenn die Story, Mädchen zieht aus großem Touristenort in kleinen Abgelegenen Ort, in dem sie einen mysteriösen, dafür aber wunderschönen jungen Mann kennenlernt, zu Beginn stark an Twilight erinnert, verändert sich das sehr schnell und die Handlung bewegt sich in eine ganz andere Richtung. Es ist weniger kitschig und dafür heißer, aber auch spannender. Es gibt nicht eine Passage (natürlich abgesehen vom Beginn), die sich lang zog. Fazit? Man sollte sich trotz Startschwierigkeiten nicht davon abbringen lassen das Buch zu lesen. Es ist wirklich toll und reißt einen so mit, dass es einem schwer fällt wieder in den Alltag zu finden.

    Mehr
  • Obsidian-Schattendunkel von Jennifer L. Armentrout

    Obsidian - Schattendunkel
    Rose98

    Rose98

    27. May 2017 um 21:57

    Zum Inhalt:In dem Buch geht es um Katy, die aus Florida im ein kleines Dorf nach West Virgina zieht.Und um es kurz zu sagen, sie findet es einfach schrecklich, es ist nichts los....Und dann noch diese Vollidiot Daemon als Nachtbarn!Kathy freundet sich mit Dee an und alles ist super aber, Kathy hat langsam ein komisches Gefühl.....Und ständig begibt sie sich in Gefahr...Und ihr Gefühl täuscht sie nicht...Meine Meinung:Ich habe dieses Buch verschlungen und habe es wirklich toll gefunden, auch wenn es meiner Meinung nach ein wenig an Twilight erinnert, und ich an einigen Stellen zwischen Kathy und Daemon einfach nur die Augen rollen konnte.Das Buch hat einige wirklich lustige Stellen, aber auch einige bei denen Tränen klullern könnten.Für mich ist der  Spannungsaufbau perfekt gewesen, und es war alles dabei.echt ein tolles Buch!

    Mehr
  • Eine etwas andere Teenie-Romanze

    Obsidian - Schattendunkel
    Booklover88

    Booklover88

    27. May 2017 um 21:24

    Das Buch wurde mir empfohlen und ich habe mich auf den ersten Seiten doch ein wenig schwergetan. Es erschieh mir alles so gestellt, wie die Protagonistin Katy von Dee, der Schwester des mysteriösen Daemons, im Supermarkt "gestalkt" wird, weil sie sich uuuuuuuuunbedingt mit ihr anfreunden will. Allerdings entwickelt sich die Geschichte und bekommt so einen Sog, dass man das Buch gar nicht mehr weglegen will. Über allem steht die Frage: Was ist Daemon nun eigentlich? Er kann kein Mensch sein und er ist definitiv kein Vampir oder Werwolf - was also dann?Diese Frage klärt sich erst im Verlauf und dann ist da noch diese ungeheure Anziehungskraft zwischen Daemon und Katy. Man fiebert die ganze Zeit mit den beiden mit.Dee ist ein sehr liebenswerter Charakter und auch zu Katy bekommt man schnell einen Draht! Ich freue mich schon auf die nächsten Teile!

    Mehr
  • Ein überzeugender erster Band

    Obsidian - Schattendunkel
    melanie_reichert

    melanie_reichert

    24. May 2017 um 07:02

    Mit „Obsidian – Schattendunkel“ legt uns die Autorin den ersten Band dieser neuen spannenden Jugendbuch-Fantasy-Reihe vor. Vampire und Werwölfe sind out – trefft die Lux! Sexy, spannend, atemberaubend – aufregende Charaktere, interessante Story und verträumtes Setting. Wir bekommen diese tolle Geschichte direkt aus Sicht der Protagonistin Katy erzählt. Diese Perspektive ist sehr hilfreich, weil Katy nicht unbedingt der mitteilsame Typ Mensch ist und vieles mit sich selbst ausmacht. Was mir besonders gut am Erzählstil der Autorin gefällt, ist die Art und Weise, wie sie neue Fakten offenlegt. Ich konnte ihr zu jeder Zeit folgen und habe mich in der Welt, die sie hier erschaffen hat, wirklich wohl gefühlt, weil ich ich den Eindruck hatte, dass ich mit auf eine Reise genommen wurde. Auch die Beschreibung der Umgebung ist mehr als gelungen, weil das verschlafene Örtchen vor meinem inneren Auge tatsächlich zum Leben erwacht ist. Katy hat mir als Protagonistin wirklich gut gefallen, da sie nicht als schwacher Mensch vor einem übernatürlichen Wesen dargestellt wird, sondern einen eigenen Kopf hat. Sie steht für ihre Überzeugungen ein und macht ausnahmsweise mal keine Wandlung durch. Katy ist einfach sie selbst und das ist auch gut so, weil sie sympathisch, aufrichtig und authentisch ist. Ein kleines Schmankerl für uns Leser: Sie ist Buchbloggerin und das ist besonders nett, da ich mich mit ihr identifizieren konnte. Auch ihre innere Stärke ist beeindruckend und konnte mich letztendlich davon überzeugen, dass ich unbedingt mehr von Katy lesen möchte. Daemon hat wohl alles, was der klischeehafte Badboy mitbringen muss: Er ist schön, sexy und düster. Frei nach dem Motto „harte Schale, weicher Kern“ gibt es immer wieder neue Facetten an ihm zu entdecken, was ihn zum perfekten Gegenpart von Katy macht. Auch die Nebencharaktere können sich blicken lassen, weil sie individuell gestaltet sind und durch ihre Interaktionen bestechen können. Die, die man lieben soll, kommen von Anfang an sympathisch rüber und die Bösewichte umgibt auch direkt die entsprechende Aura, sodass immer gleich klar ist, wer auf welcher Seite steht. Obwohl handlungstechnisch eigentlich gar nicht so viel passiert, hat mir dieser erste Band doch sehr gut gefallen, weil man ihn als Einstieg in die Gesamtgeschichte sehen kann. Für mich war es spannend, peu a peu in die Welt der Lux eingeführt zu werden und diese neuartigen Wesen zu entdecken. Diverse Wendungen und Überraschungen haben dann auch noch zusätzlich für Spannung gesorgt, sodass ich wirklich froh bin, dass die weiteren Teile bereits erschienen sind und man direkt weiterlesen kann. Ansonsten haben wir es bei dieser Reihe mit einer gelungenen Mischung aus Liebesgeschichte und Fantasy zu tun. Der Fantasyanteil überwiegt hier ganz minimal, weil das der Dreh- und Angelpunkt für den generellen Konflikt darstellt. Aber das heiße Prickeln zwischen Katy und Daemon sollte natürlich auch nicht unterschätzt werden! Ein gelungener erster Teil, der super in die Story einfüht und Lust auf mehr macht. Sympathische Charaktere, spannende Story und eine Anziehungskraft zwischen den Protagonisten, die einfach außerirdisch ist.

    Mehr
  • weitere