Obsidian - Schattendunkel

von Jennifer L. Armentrout 
4,6 Sterne bei4,678 Bewertungen
Obsidian - Schattendunkel
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (4268):
S

Ich liebe dieses Buch! Ich glaube, ich habe es schon 3mal gelesen.

Kritisch (97):
K

Nope. Nach 150 Seiten weggelegt. Ich hab mich wirklich durchquälen müssen...

Alle 4,678 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Obsidian - Schattendunkel"

Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem kleinen neuen Wohnort kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat.

Der SPIEGEL-Bestseller endlich im Taschenbuch – mit exklusivem Bonusmaterial!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783551315199
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:432 Seiten
Verlag:Carlsen
Erscheinungsdatum:29.04.2016
Das aktuelle Hörbuch ist am 25.04.2014 bei HörbucHHamburg HHV GmbH erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3,229
  • 4 Sterne1,039
  • 3 Sterne313
  • 2 Sterne61
  • 1 Stern36
  • Sortieren:
    E
    Elisabeth_Kahlevor 10 Tagen
    Fesselnd

    Ich bin begeistert, erst war ich skeptisch was auf mich drauf zu kommt aber dann konnte ich das Buch nicht zur Seite legen. Endlich ein Buch wo es nicht um Werwolf oder Vampire geht. Von Beginn an hätte ich einen Film im Kopf was es mir erleichtert in die Geschichte abzutauchen  und auch schnell hatte ich ein Bild der Protagonisten im Kopf. Eine tolle Leistung der Autorin. Freue mich auf die folgenden Teile.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Leseherzs avatar
    Leseherzvor 14 Tagen
    Ein fesselndes Buch mit einer fesselnden Geschichte.

    Es ist schwer, sich einzuleben wenn man in eine komplett neue Stadt lebt mit komplett neuer Umgebung und dementsprechend in einer komplett neuen Schule! Die siebzehnjährige Katy macht dies gerade durch. Vom sonnigen Florida ging es ins düstere West Virginia. Sie fühlt sich anfangs nicht wohl und schottet sich ab. Internet war noch nicht freigeschaltet, was für die Buchbloggerin eine Katastrophe schlechthin ist. Sie geht auf den Ratschlag ihrer Mutter ein und versucht Anschluss bei den Nachbarn zu finden. Doch sollte sich dies als schwierig herausstellen. Daemon, ein ziemlich unfreundlicher Typ weist sie in die Schranken, bis sie seine Schwester Dee kennenlernt. Sie freundeten sich schnell an, doch Daemon gefällt dies absolut nicht und versuchte die beiden auf Abstand zu halten. Katy kam dies kurios vor, doch war bereits, bei der allerersten Begegnung ihr Schicksal schon besiegelt...!

    Vergesst Akte X! Das ist alles, was ich dazu sagen kann und möchte! ;)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lea_bookaddicts avatar
    Lea_bookaddictvor einem Monat
    Tolle neue Buchreihe!

    Zu Beginn hat mich die Handlung etwas an die Biss Reihe von Stephenie Meyer erinnert, die mir persönlich nicht gefallen hat. Doch ich habe schnell gemerkt, dass sich Obsidian in einigen Aspekten positiv von Twillight unterscheidet.

    Zum einen war die Protagonistin schon von Anfang an relativ selbstbewusst und kein bisschen naiv. Außerdem konnte man ihre Gedanken und ihr Handeln gut nachvollziehen. Zudem war mir Katy sehr sympathisch, da sie einen eigenen Buchblog betreibt und das Lesen liebt. Ich fand das eine nette Abwechslung zu den Hobbys, die Protagonistinnen sonst zugeschrieben bekommen.

    Auch Daemon hat es mir sehr angetan.Zwar war er, besonders zu Beginn, nicht gerade freundlich gegenüber Katy, doch trotzdem konnte man ihn einfach nicht hassen. Selbst, wenn er sich verhielt wie ein A… war er stets charmant und humorvoll. Ich habe regelrecht mit Katy mit geschmachtet.

    Seine Schwester Dee habe ich ebenso direkt ins Herz geschlossen. Sie ist das perfekte Beispiel einer besten Freundin. Dee ist eine der gutherzigsten und positivsten Charaktere, über die ich je gelesen habe. Besonders gut gefallen hat mir, dass Dee trotz ihrer freundlichen Art bereit dazu ist, gegen ihre Feinde und für ihre Familie und Freunde zu kämpfen.

    Die Handlung wird von den oben genannten wundervollen Charakteren und spannenden Wendungen angetrieben. Ich habe als Leser immer wieder Hinweise erhalten, dass mehr hinter Katys Nachbarn steckt, als man denkt. Der Autorin ist es gelungen, immer weiter Spannung aufzubauen, bis man schließlich von Dees und Daemons Geheimnis erfährt. Doch auch danach geht es mindestens genau so spannend weiter.

    Zum Schluss möchte ich noch auf den Schreibstil der Autorin eingehen. Sie schafft es, dem Leser nicht nur die Charaktere oder die Handlung, sondern auch die Umgebung bzw den Ort der Handlung näher zubringen. Sie schreibt sehr detailreich und ich würde zu gerne auch mal mit Daemon auf diesen einen Berg wandern.

    Fazit

    Ein tolles Fantasy Buch mit vielen Sci-Fi Elementen und sympathischen Charakteren. Die Handlung nimmt spannende Wendungen und man kann garnicht mehr mit dem Lesen aufhören. Die Nebencharaktere hätten noch ein wenig mehr beleuchtet werden können, doch dazu ist ja noch genug Zeit in den anderen Bänden, weshalb ich hierfür keinen Stern abziehen werde.

    Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band der Lux Reihe. Wer Obsidian noch nicht gelesen hat, dem empfehle ich es wärmstens, das bald nachzuholen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    unicornreadss avatar
    unicornreadsvor einem Monat
    Obsidian💫

    Hallo, ihr lieben heute kommt eine Rezension zu Obsidian💕.
    Daten: -Autor/in: Jennifer L. Armentrout
    - Verlag: Carlsen
    - Preis: Taschenbuch: 9,99 € Hardcover: 18,99 €
    - Seiten: 399
    - Erscheinungsjahr: 2014
    - Sonstiges: Band 1 einer Reihe 



    Inhalt:
    Katy zieht um. Sie muss vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen. Wie man sich schon denken kann, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem neuen Haus kommt sie anfangst nicht mal ins Internet, was für eine Buchbloggerin, die totale Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt dabei einen gut aussehenden, aber auch einen unfassbar unfreundlichen Daemon Black kennen. Doch eins weiß Katy jedoch nicht weiß, genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, gibt ihrem Leben ungewollt eine Wendung...

    Meine Meinung!
    Es war mein 1 Jennifer L. Armentrout Buch und ich liebe ihren Schreibstil. Dieses Buch bekommt auf jedenfall 5 von 5 Sterne. Ich konnte dieses Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Nach meinem Urlaub und wenn ich mich in die neue Schule eingelebt habe möchte ich dann auf jedenfall den 2ten Band lesen und irgendwann auch die Bücher aus Daemonssicht lesen. Ich fand es auch mega toll das die Hauptprodagonistin Katy Bücher mag und ein Buchblog  hat
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
    Habt ihr das Buch schon gelesen?
    Kennt ihr die Bücher?❤
     und genießt ihn.
    Bis bald😊.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cora_Urbans avatar
    Cora_Urbanvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr spannend geschrieben, aber an manchen Stellen etwas kindisch.
    *Rezension*

    Obsidian-Schattendunkel

    Eckdaten:

    -Obsidian-Schatteldunkel ist der erste Teil einer Reihe 

    -von der Autorin Jennifer L. Armentrout. 

    -Der Roman ist erstmals 2014 als Hardcover-Auflage im Carlsen-Verlag erschienen. 

    -Seit 2016 gibt es den Roman auch als Taschenbuch. 

    -Der Urban-Fantasy-Roman beinhaltet 400 Seiten (Taschenbuch: 432 Seiten)

    -und wurde von Anja Malich vom Englischen ins Deutsche übersetzt.

     

    ISBN (Hardcover): 978-3-551-58331-4  

    ISBN (Taschenbuch): 978-3-55-31519-9

    Preis (Hardcover): (D) 18,99 / (A) 19,60 

    Preis(Taschenbuch): (D) 12,99 / (A) 13,40 

    Inhalt:

    Als Katy und ihre Mutter einen Neuanfang wagen und vom sonnigen Florida in ein kleines Dorf in West Virginia ziehen, gefällt das dem 17-jährigen Mädchen überhaupt nicht, denn als erstes hat sie kein W-lan, was eine leidenschaftliche Buchbloggerin natürlich sehr stört. Zusätzlich nervt der heiße Bruder Daemon ihrer neugefunden Freundin Dee, die direkt neben ihr wohnt. Doch irgendetwas stimmt mit diesen Jugendlichen und überhaupt diesem ganzen kleinen Dorf nicht. Und was als das Mädchen das Geheimnis herausfindet, stellt es Katy's Leben komplett auf den Kopf...

    Cover: 

    Zum Cover muss ich einfach sagen, dass Carlsen alle Arbeit geleistet hat. Ich finde es wirklich wunderschön mit den beiden Personen auf dem Cover, die wie ich vermute, Katy und Daemon darstellen sollen, die über eine Wiese gehen. Die Lichtreflektionen  finde ich auch echt hübsch und passen perfekt zum Inhalt des Buches. Wenn man das Buch hin und her bewegt, kann man auch sehen, dass diese "Punkte" leicht schimmern, was dem Ganzen ein noch schöneres Feeling verleiht. 

    Doch auch ohne Schutzumschlag kann sich dieses Buch echt sehen lassen, denn auch dort kann man Lichtspiegelungen erkennen. Auf den ersten Seiten ist das Buch ebenfalls Gold gestallten, was ich auch echt schön finde. 

    Ich muss eingestehen, dass ich mir nur wegen der Aufmachung des Buches die Hardcover-Ausgabe gekauft habe. Denn das Taschenbuch hat das gleiche Cover, jedoch ist das Buch nicht reflektierend. 

     

    Meine Meinung:

    Ich muss echt sagen, dass ich keine großen Erwartungen an das Buch hatte, da ich es schon letztes Jahr im Sommer angefangen hatte und es abgebrochen habe, das lag daran, dass mir die Prortagonisten nicht zugesagt haben. Sie waren irgendwie echt seltsam und ich war mir echt nicht sicher, was ich davon halten sollte, da ich davor echt gute Bücher wie Legend und Selection gelesen habe, wo dies natürlich echt super ist, denn die Protagonisten waren mir alle von Anfang an sehr sympathisch. Ich muss auch ehrlich zu geben, und das ist jetzt echt nicht böse gemeint, aber ich gehe in die Romane, die mir meine Freundin empfiehlt mit einer anderen Einstellung an das Buch. Außerdem hat mich meine Freundin gespoilert, was Dee und Deamon angeht (jeder der den Roman gelesen hat weiß was ich meine) und da ich mich zu dieser Art von Wesen (no shame, jeder weiß von das die beiden nicht normal sein können) nicht sehr hingezogen gefühlt habe. Aber das gehört der Vergangenheit an, immerhin geht es um das hier und jetzt.  

     

    Und mich muss sagen, dass mir das Buch beim zweiten Mal lesen viel besser gefallen, ich bin schnell in die Geschichte hineingekommen und bis zu dem Zeitpunkt als ich es das erste Mal gelesen habe, habe ich auch alles mit anderen Augen gesehen. 

    Ich fand auch den Schreibstil der Autorin sehr gut, da es schöne flüssige Sätze waren und alles ziemlich schön ineinander übergelaufen ist. Weshalb ich ich auch sehr schnell durch die Geschichte gekommen bin und da es keine Längen gab auch sehr spannend war. 

    Was mich jedoch gestört hat, war das Katy für ihre 17 Jahre manchmal sehr kindisch gehandelt hat, da sie sehr gereizt auf Daemon war, wo es garkeinen Grund dazu gab. Wenn ich nicht gewusst hätte wie alt Katy sein sollte, hätte ich sie als 14-15 geschätzt. Wo wir wieder bei den Charakteren wären. Aber insgesamt kann ich sagen, dass man bei dem Buch ohne Probleme hineinschauen kann und spätestens wenn Deamon vorkommt wird es dich in seinen Bann ziehen.



    Fazit:

     

    Diese Faktoren zusammengezählt muss ich sagen, dass mir das Buch gut gefallen hat und der zweite Teil steht auch schon zum Lesen bereit. Ich hoffe sehr, dass ich diesen auch bald lesen darf, da es mir sehr interessiert wie die Geschichte weitergeht, wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass sich Katys Charakter nicht ändern wird. 


    Aber schlussendlich habe ich dem ersten Teil der Obsidian-Reihe von Jennifer L. Armentrout  4von5 Sterne gegeben.

     

     

     

     

     

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    B
    BuchWintervor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Der fesselnde Auftakt einer grandiosen Buchreihe! Ich freue mich auf die folgenden Bände.
    Der fesselnde Auftakt einer grandiosen Buchreihe.

    Diese faszinierende und spannend geschriebene Buchreihe hat mich von Anfang an mitfiebern lassen. Gekauft habe ich die Reihe auf der Buchmesse 2017 in Frankfurt, als ich das große Glück hatte, die Autorin bei einer Autogrammstunde zu treffen. Ihre freundliche und sympathische Art spiegelt sich in ihrem Schreibstil wider. Auf jeden Fall kann ich die gesamte Reihe weiterempfehlen. Mit Obsidian ist Jennifer L. Armentrout ein spitzen Auftakt geglückt. Auf den ersten Blick wirkt es wie eine typische „Gutes Mädchen verliebt sich in bösen Jungen Geschichte“. Doch schnell wird klar, ganz so einfach ist es nicht. Zugegeben, Daemon ist der „super heiße Typ“, auf den jedes Mädchen steht und Katy das „Mädchen von Nebenan“. Sie liebt Bücher und zieht sich am liebsten in ihr Zimmer zurück, um an ihrem Blog zu arbeiten. Ebenfalls ist ihre Liebe zum Gärtnern Merkmal für das zurückhaltende, nette „Nachbarsmädchen“. Trotz der im Buch beschriebenen Abneigung, die die beiden füreinander haben, wird sofort klar, dass beide ineinander verliebt sind, es aber nicht zugeben wollen. Daemon allerdings aus einem anderen Grund als Katy. Anfänglich wird erklärt, warum Katy und ihre Mutter in die abgelegene kleine Stadt gezogen sind. Die Art, wie die Autorin Einblick in Katys Vergangenheit gibt, lässt einen emotional mit dem Teenager mitfühlen. Schnell freundet sie sich mit Dee, der Schwester von Daemon an, was ihm gar nicht passt. Daemon macht keinen Hehl aus seinem Hass gegenüber Katy. Diese versteht nicht, wieso Daemon sich so gemein ihr gegenüber verhält. Sie lässt sich allerdings nicht einschüchtern und der Schlagabtausch der beiden Hauptfiguren, der sich durch das ganze Buch zieht, ist witzig und erfrischend. An einigen Stellen bleibt einem nichts anderes übrig, als über die Gehässigkeiten zu schmunzeln. „Mit Gärtnern verbringst du also deine Freizeit?“, fragte er mich […]. „Ach, hast du dich jetzt doch entschlossen mit mir zu sprechen?“ Ich lächelte grimmig, nahm eine Handvoll Mulch und verteilte ihn. […] „Ja, es ist eine Art Hobby. Hast du auch eins? Unschuldige Welpen treten vielleicht?“ „Ich weiß nicht, ob ich es dir vor meiner Schwester sagen sollte“, antworte er und schaut eindeutig zweideutig. Für mich tut es der Geschichte kein Abbruch, dass sich diese vorgetäuschte Abneigung durch das ganze Buch zieht und erst zu Ende aufgeklärt wird. Im Laufe der Geschichte kommt es zu immer weiteren Ungereimtheiten und Unerklärlichem, was Dee und Daemon angeht und Katy wird zunehmend misstrauischer. Folglich baut sich eine Spannung auf und Katy bekommt Einblick in eine Welt, der man nicht mehr entfliehen kann, wenn man sie einmal betritt. Daemon und Dee sind nicht das, was sie auf den ersten Blick zu sein scheinen. Immer tiefer verstricken sich die Geheimnisse und das Ende kommt unerwartet und mit viel Action. FAZIT. Ein gelungener Auftakt, der Lust auf mehr macht! Vollgepackt mit großen Gefühlen und einer zum Ende hin ordentlichen Portion an Spannung überzeugt mich der erste Band und ich musste sofort mit Band 2 beginnen. Jennifer L. Armentrout schafft es, dass der Leser mit den Protagonisten lacht, leidet, mitfühlt und sich emotional total auf sie einlässt. Bewertung: 5/5 Lesezeichen. Man sollte meinen, dass die typischen Beschreibungen der beiden Hauptfiguren einen Abzug bei den Sternen rechtfertigen, allerdings finde ich das Bloggerdasein von Katy ein super Bonus, das ich so aus noch keinem Buch kenne. Ebenfalls überwiegt das spannende Ende gegenüber den klischeehaften Charakterzügen, sodass ich mit gutem Gewissen die Höchstbewertung geben kann.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Somayas avatar
    Somayavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Teils klischeehaft, teils bekannte Szenen, dann aber doch eine ganz eigene überzeugende Entwicklung
    Gute Idee mit kleinen Ecken und Kanten

    Kennt ihr das, wenn ihr ein Buch uuuunbedingt haben müsst und euch dann doch nicht 'traut' es zu lesen? Aus Angst vor einer Enttäuschung? So ging es mir mit "Obsidian - Schattendunkel". Gekauft war es schnell, aber bis ich es dann zum Lesen in die Hand nahm, hat es erst noch eine Weile gedauert.
    Entgegen meiner Sorge, kam ich dann auch sehr schnell und gut ins Buch rein. Obwohl sich wohl kaum abstreiten lässt, dass es eine Menge Parallelen und ähnliche Szenen zu bereits bekannten Büchern (allen voran die Biss-Reihe) beinhaltet, konnte mich dieses Buch doch sehr schnell für sich einnehmen. KLar, es gibt besagte Parallelen. Aber ein sehr schöner, klarer Schreibstil und der Ausbau der Szenen in etwas dann doch ganz anderes, können dann doch überzeugen. Bis es soweit war, dass Katy es erfährt, hatte ich keine Ahnung, um was für Wesen es hier eigentlich geht (Danke dafür an all die schönen, aber spoilerfreien Rezensionen bzw. deren Verfasser, die ich im Vorfeld lesen konnte). Ich möchte mich da auch gerne anschließen und nicht zu viel verraten. Daher nur soviel: Es bleibt vampirfrei und war für mich mal etwas ganz neues.
    Jennifer L. Armentrout schreibt flüssig und packend und beweist auch, dass sie sehr wohl eigene Ideen hat. Daher habe ich mich häufig gefragt, ob denn all diese Parallelen wirklich sein mussten? Aber wie schon erwähnt, letztendlich überzeugt dann doch das neue.
    Wer mich nicht so ganz überzeugen konnte, war hingegen Katy. Sie ist zwar an sich ein ganz sympathisches Mädchen, gab sich für meinen Geschmack aber mehrmals zu gezwungen cool. Aber gut, das musste sie natürlich, denn sonst wäre die ganze Sache mit Daemon ja viel zu leicht geworden. Leider konnte ich ihr aber auch ihre angebliche Leidenschaft, das Lesen und Bloggen, nicht ganz abkaufen. Nicht einmal trifft man sie mit einem Buch an, wenn ich mich recht erinnere und ihr Blog wird zwar immer wieder kurz erwähnt, doch diese angebliche Leidenschaft dafür kam einfach nicht rüber. Mir hätte es dann wahrscheinlich mehr zugesagt, diesen Aspekt ganz wegzulassen. Aber es ist ja nun auch nichts, was die Geschichte grundlegend gestört hat.
    Dee und Daemon hingegen, fand ich großartige Charaktere. Ganz besonders diese Verbundenheit zur Familie und dass sie gegenseitig an erster Stelle kommen, hat mir sehr gut gefallen. Auch wenn von Anfang an zu vermuten war, dass Daemon sich 'härter' und negativer gibt, als er eigentlich ist, war es doch recht amüsant, seine kleinen 'Einbrüche' in der Fassade mitzuverfolgen.
    Alles in allem ein gelungener Auftakt, der mich gespannt auf Band 2 zurück lässt. In der Hoffnung, dass es dort dann deutlich mehr Armentrout und weniger Ideen der Autorenkollegen geben wird.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    L
    Lisa_Hunnyvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Muss für jeden der Fantasy liebt! Eintauchen in eine andere Welt
    Mittlerweile eines meiner Herzensbücher! #TeamDaemon

    Inhalt:

    Umzüge sind wohl am Anfang immer schlimm, vor allem für die 17-jährige Katy, die frisch aus Florida in ein verschlafenes kleines Örtchen in West Virginia ziehen muss. Doch das Schlimmste was einer begeisterten Buch-Bloggerin passieren kann: kein Internet und eine weit entfernte Bibliothek! Da sie das Beste aus der Situation machen und Kontakte knüpfen möchte, klingelt sich kurzerhand bei ihren neuen Nachbarn und ihr bleibt gleich mal die Spucke weg. Nicht etwa ein versnobter ü-40er mit Hornbrille öffnet die Tür, sondern der düstere und geheimnisvolle Daemon Black. Wie sich allerdings bald herausstellt, hassen die beiden sich bis aufs Blut. Daemon scheint ein Problem mit Katy zu haben, obwohl er sie gar nicht kennt, was sie so gar nicht verstehen kann – und mal ehrlich wer könnte das schon? Zwar äußerlich sehr ähnlich, doch charakterlich ungefähr so verschieden wie ein Apfel und ein Zug, ist Daemons Zwillingsschwester Dee. Dee und Katy verstehen sich von Anfang an und werden, trotz Daemons Versuchen es zu unterbinden, schnell beste Freundinnen. Allerdings ist er nicht der einzige, der ein Problem mit Katy hat. Auch andere scheinen sich an ihrer „Menschlichkeit“ zu stören und sie beginnt sich Feinde zu machen. Zudem ist die Verbindung von Katy zu den zwei Black-Zwillingen geprägt von außergewöhnlichen Ereignissen und Katy beginnt immer mehr an ihrem Verstand zu zweifeln. Als Daemon sie dann auch noch vor einem LKW rettet, setzt sie alles daran die Wahrheit zu erfahren und das Geheimnis um das kleine Örtchen und dessen Einwohner zu lüften.  Diese Wahrheit droht aber nicht nur ihr eigenes Leben zu zerstören …

    Meinung:

    Ich bin wirklich eine sehr begeisterte Fantasy-Leserin und lese so gut wie alles was annähernd etwas mit Fantasy zu tun hat, aber Obsidian hat mich seit langem mal wieder sehr gefesselt und mitgerissen.
    Als erstes ist es wirklich gut geschrieben und leicht und flüssig zu lesen. Es wird auch keineswegs zäh, also muss keiner von Euch Angst davor haben, auf der Strecke zu bleiben.
    Jeder kann wohl mit der armen Katy mitfühlen, die aus der gewohnten Umgebung gerissen wird und umziehen muss. Und jeder von Euch der Bücher mag, kann die Verzweiflung, ihren geliebten Bücher-Blog nicht betreiben zu können, verstehen. Also mir war sie allein deswegen schon von Anfang an sympathisch. Auch Dee, die sich auf Anhieb mit Katy versteht, ist mit ihrer quirlige Art nicht aus der Geschichte wegzudenken. Während Katy normalerweise der ruhigere Typ ist, ergänzen sich die zwei und bringen den Leser oft zum schmunzeln, auch wenn auf den ersten Blick ihre einzige Gemeinsamkeit nur in ihrer Einsamkeit zu sein scheint.
     Den totalen Gegensatz dazu bildet Daemon. Er ist auf jeden Fall ein Charakter zum schmachten und es gab Momente, in denen ich ihn am liebsten „aus dem Buch gelesen hätte“ um ihn für mich zu behalten, aber es gab durchaus auch solche, in denen ich ihn am liebsten geschlagen hätte! Die Autorin schafft es nicht nur bei Daemon, sondern auch bei den anderen Charakteren die verschiedenen Züge ihrer Persönlichkeit zu beschreiben und dem Leser vorzuführen. Ich finde ja, das ist mit einer der wichtigsten Teile des Buches, der es soooo gut macht! Was ein bisschen frustrierend war, war leider die Tatsache, dass Daemon und Katy sich wirklich lange und vor allem oft (sinnlos?) bekriegen und der Geschichte damit manchmal ein bisschen der Wind aus den Segeln genommen wird.
    Nicht nur die Charaktere, auch die Umgebung werden mit einer Liebe zum Detail förmlich zum Leben erweckt. Man glaubt fast selbst auf der kleinen Lichtung am See zu stehen oder durch den Wald zu laufen. Das Buch lädt den Leser ein, einzutauchen und mit den Charakteren mitzuerleben, was ihnen passiert.
    Nicht nur die Liebe und Freundschaft regieren West Virginia, sondern ein tiefgreifendes Geheimnis, dass nicht nur Katy, sondern auch mich, fast verzweifeln lies.
    Ich muss hier ein sehr ernst gemeintes Lob loswerden: ich glaube es gab keine einzige Stelle, die ich langweilig fand, vor allem, da immer wieder überraschender Weise (Spaghetti-) Bomben platzen.

    Fazit:

    Also ich muss gestehen, dass ich mir den Klappentext wirklich 5-mal durchlesen musste, bevor ich mich entschlossen habe, das Buch zu kaufen. Der entscheidende Grund war dann schließlich, dass ich endlich mal wieder Abwechslung in meinem Bücherschrank wollte. Wenn Ihr also mal ein bisschen Abstand zur "Alltagsfantasy" braucht, führt euch dieses Buch in andere Welten!
    Dieses Buch bekommt von mir liebevolle5 von 5 Sternen.

     

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    O
    oneofthemvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Dieses Buch ist mit Abstand mein Lieblingsbuch! Meiner Meinung nach ist es ein absolutes Muss für Fantasy-Liebhaber. :-)
    Ein absolutes MUSS


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Z
    Zahravor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Absolutes Lieblingsbuch, die ganze Reihe gehört zu meinen Lieblingen!!!
    Daemon Black, mehr brauch man nicht sagen !

    Ich habe damals mit Oblivion ( Obsidian aus Daemons Sicht ) angefangen und somit begann meine Reise durch diese wundervolle Buchreihe von Jennifer L. Armentrout.

    Es ist eine unglaublich tolle Geschichte, ich bin eingetaucht in die Welt von Daemon und Katy und wollte garnicht mehr auftauchen .
    Es war für mich eine sehr gelungene Abwechslung, das Ganze mal aus einer männlichen Erzählperspektive zu lesen, da es in den meisten Büchern ja doch Frauen sind die, die Geschichte erzählen.
    Und was soll ich sagen ? Das führte voll dazu das ich nur noch vernarrter in Daemon Black bin...
    Doch wem würde, ein gut aussehender, 1,90m großer Mann mit schwarzem Haar und dem typischen Bad Boy Verhalten, der dazu noch im Besitz unglaublicher Kräfte und Schnelligkeit ist, schon nicht gefallen ;)
    Aber mehr möchte ich auch garnicht erzählen, ich kann euch nur definitiv empfehlen die ganze Buchreihe zu lesen, ob aus Daemons´s oder Katy´s Sicht, ist egal denn beide sind einfach genial, zu dem die letzten beiden Teile sowieso aus beider Sicht sind. 
    Es erwartet euch eine wunderschöne Zeit, mit Höhen und Tiefen, jeder Menge Spannung, Hass und Liebe (definitiv im Zusammenhang), Freude und auch Momente voller Trauer und Fassungslosigkeit, aber es wird sich definitiv lohnen :) 

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Hey Leute,

    Vor kurzem ist jetzt endlich der 3. Teil der Obsidian Reihe in meinem Bücherregal eingezogen und da dachte ich mir, vielleicht hat ja von euch jemand Lust mit mir gemeinsam dieses Buch in einer Leserunde zu lesen!

    Wenn ihr wollt zögert nicht lange und bewerbt euch, ich werde niemanden abweisen(sofern das geht?) und ansonsten freue ich mich auf eine Leserunde mit euch :D

    Leider muss ich  dazu sagen, dass ich keine Leseexemplare zur Verfügung stellen kann und die oben genannte Nummer nur eingetragen ist, damit eine Leserunde überhaupt möglich ist, deshalb hoffe ich, dass trotzdem eine Leserunde zustande kommt und wir gemeinsam dieses (hoffentlich spannende) Buch genießen können!

    LG Jeleeme

    Zur Leserunde
    Myrcellas avatar
    Wie ihr am Gewinnspiel teil nehmen könnt? Na ganz einfach: Ihr müsst Follower auf meinem kleinen Bücherblog http://www.kaiserinvivien.blogspot.de/2015/05/gewinnspiel.html sein, sowie auch auf meiner Facebookseite https://www.facebook.com/kaisersbibliothek?ref=aymt_homepage_panel .
    Hinterlasst auf meinem Blog einfach einen Kommentar, warum ihr dieses Buch gewinnen möchtet.
    Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 22.05.2015
    Die Bekanntgabe der Gewinnerin oder des Gewinners erfolgt dann am 23.05.2015 auf meinem Blog.
    Ich wünsche euch viel Glück.
    Zur Buchverlosung

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Der SPIEGEL-Bestseller endlich im Taschenbuch

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    M
    Mischelo03vor 3 Monaten
    Gute Rezensionen
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks