Obsidian - Schattendunkel

(3728)

Lovelybooks Bewertung

  • 2123 Bibliotheken
  • 289 Follower
  • 74 Leser
  • 647 Rezensionen
(2586)
(807)
(263)
(49)
(23)

Inhaltsangabe zu „Obsidian - Schattendunkel“ von Jennifer L. Armentrout

Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem kleinen neuen Wohnort kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was fĂŒr die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verĂ€ndert hat. Der SPIEGEL-Bestseller endlich im Taschenbuch – mit exklusivem Bonusmaterial!

Zwar nicht so unglaublich wie alle immer sagen aber trotzdem super Buch!!💞

— buechergold
buechergold

Ich bin eindeutig ĂŒberzeugt von dem Buch und brauche unbedingt den 2. Band!

— jessis_leseland
jessis_leseland

Atemberaubend! Spannend und Herzzerreißend! Besser kann man dieses Buch nicht beschreiben! Großer Suchtfaktor!

— _moonlight_books_
_moonlight_books_

Total tolles Buch! Ich fande es sehr spannend und wurde oft ĂŒberrascht.

— booknerd_jey
booknerd_jey

Zauberhaftes Cover, tolle Autorin, wundervolle Charaktere, unglaubliche Geschichte.

— Schnudl
Schnudl

So schön ♄

— laurasbuchliebe
laurasbuchliebe

Ich Liebe diese Buchreihe, jeder weitere Band macht Lust auf mehr! Der Roman ist toll geschrieben und wirklich leicht zu lesen.

— Selina-rhein1
Selina-rhein1

Dieses Buch ist einfach der Hammer! Es ist actionreich, lustig und auch romantisch. Grade die lustigen Szenen zw. Deamon und Katy, perfekt!

— Frickebuch
Frickebuch

Bis(s) gefÀllt mir besser...

— perpetua
perpetua

Gelungener Auftakt

— buchliebhaberin26
buchliebhaberin26

Stöbern in JugendbĂŒcher

These Broken Stars. Jubilee und Flynn

Um einiges besser als der 1.Teil mit schöner Liebesgeschichte, freu mich auf Band 3, der muss aber dann einiges an Spannung zulegen !

ninalovesharrypotter

Mein schönes falsches Leben

Spannende Geschichte mit besonderem Thema und richtig coolem Ende.

Alinescot

Wir fliegen, wenn wir fallen

Es ist kein einfaches Buch, wo man zwei Menschen bei einer Reise begleitet. man begleitet zwei zerstöre Menschen auf der Selbstfindung.

Hoshi

Camp 21

Spannender Jugendthriller, der sich auch fĂŒr unerfahrene Leser eignet

Mira20

GötterFunke. Liebe mich nicht

Ein guter Auftakt, den ich durchaus gern gelesen habe!

vivi_spr

My Dear Sherlock - Nichts ist, wie es scheint

Langweilige und enttÀuschende Fortsetzung.

ConnyKathsBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jennifer L. Armentrout: Obsidian - Schattendunkel

    Obsidian - Schattendunkel
    jessis_leseland

    jessis_leseland

    22. March 2017 um 18:46

    Klappentext ♄ Autor: Jennifer L. Armentrout ♄ Titel: Obsidian - Schattendunkel ♄ Genre: Jugendbuch ♄ Erscheinungsjahr: 2011 ♄ Verlag: Carlsen ♄ Preis: 18,99€ ♄ Seitenanzahl: 432 ♄ Protagonist: - Katy Swartz: das MĂ€dchen, das nach West Virginia umzieht ♄ Thema: Als die siebzehnjĂ€hrige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was fĂŒr die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit MĂŒhe lĂ€sst sie sich dazu ĂŒberreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verĂ€ndert hat 
 Quelle: Carlsen Verlag Meine Meinung ♄ Stil und Stilmittel:Bei dem Stil von dem Buch ist mir aufgefallen, dass es ziemlich viele unvollstĂ€ndige SĂ€tze gibt (z.B.: "Bin noch nie dort gewesen" S. 27). Außerdem werden oft Pausen zwischen den SĂ€tzen mit "..." eingesetzt (z.B.: "Aber ... so habt ihr wenigstens eure Freiheiten." S. 28) und es werden immer wieder kurze SĂ€tze verwendet (z.B.: "Mir wurde warm." S. 50). ♄ Sprache:Die Sprache ist einfach gehalten und es kommen immer wieder Redewendungen vor, die man aber ganz leicht versteht. ♄ VerstĂ€ndlichkeit:Die Sprache ist ziemlich leicht gehalten und spĂ€terstens am Ende des Buches versteht man auch alles Handlungen. Anfangs werden nĂ€mlich ziemlich viele Fragen offen stehengelassen, welche sich aber im Laufe der Handlung aufklĂ€ren. ♄ Äußerliches:Ach, ich liebe dieses Cover! Es ist so schön gestaltet und wirkt auch mysteriös, was sehr gut zum Buch passt. ♄ Inhalt:Mich hat das Buch sehr gefesselt und vor allem am Ende habe ich total mitgefiebert. Ich war immer total gerĂŒhrt, wie Daemon sich um seine Schwester und teilweise auch um Katy kĂŒmmert... Ich habe allerdings von der 1. komischen Reaktion vermutet, dass Daemon kein menschliches Wesen ist (!Achtung: Spoiler: Ich war ziemlich fest davon ĂŒberzeugt, dass Daemon ein Vampir ist und war doch ziemlich geschockt, als ich erfahren habe, was er wirklich ist). Aber auch genau deswegen, wirkte das Buch so interessant. Ich habe immer gehofft, dass Daemon Katy endlich erzĂ€hlt, was er wirklich ist. Die Charaktere Katy und Dee mir von Anfang an total sympathisch, bei Daemon hat es etwas gebraucht, bis ich ihn das 1. mal mochte und dann schwankte meine Meinung ihm gegenĂŒber immer wieder. Ich finde auch durch die vielen sprachlichen Mitteln, die verwendet werden, kann man sich noch besser in die Szene und die GefĂŒhle der Personen hineinversetzen und sich dadurch besser mit den Charakteren identifizieren. Fazit Ich bin eindeutig ĂŒberzeugt von dem Buch und brauche unbedingt den 2. Band! Ich habe total mit den Personen (v. a. mit Katy) gelitten und Jennifer L. Armentrout hat mich völlig in einen Bann mit diesem Buch gezogen und mich eine neue Welt entfĂŒhrt. Außerdem mochte ich die Handlung an sich, da es einfach etwas total kreatives war, was man nicht jeden Tag erlebt, und man so vom Alltag abschalten kann. Was das Buch auch zu etwas ganz besonderem fĂŒr mich macht, ist, dass ich dadurch zum Bloggen kam und man in dem Buch seine Leselust wiederfindet. Das Buch ist eindeutig weiterzuempfehlen und ich muss mir wirklich bald den 2. Band kaufen, weil ich wissen muss, was die anderen BĂ€nde noch hervorbringen. Bewertung: 😃😃😃😃😃

    Mehr
  • Ein toller Fantasy Roman

    Obsidian - Schattendunkel
    booknerd_jey

    booknerd_jey

    20. March 2017 um 14:22

    Zuerst mal muss ich sagen, dass ich schon sehr sehr lange ĂŒberlegt habe, da dieses Buch mich schon des öfteren in der Buchhandlung angelacht hat, bis ich mich irgendwann entschied es doch zu bestellen, dementsprechend waren meine Erwartungen sehr hoch. Als das Buch ankam wurde ich schon positiv ĂŒberrascht, denn auf dem Cover war ein Aufkleber zu sehen auf dem Stand, dass es noch 2 Bonusgeschichten geben wĂŒrde. Da kam große Freude auf. Nun wagte ich mich an das Buch heran von dem ich schon viel gutes gehört habe aber dennoch skeptisch war. Der Schreibstil von der Autorin finde ich super, es lĂ€sst sich sehr leicht lesen und so verfalle ich schnell in den „Tick“ ein Buch so schnell es geht zu verschlingen. Katy, Daemon und Dee sind tolle Charaktere wie ich finde, vorallem weil man Anfang echt nicht verstehen kann, wieso Daemon Katy hasst. Was ich einerseits an dem Buch mag, was mich aber auch gleichzeitig etwas gestört hat, ist, dass man erst relativ erfĂ€hrt was so anders an Daemon und Dee ist (ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel verraten, da mich dies selber ĂŒberrascht hat). Gestört hat mich dies aber nur, weil ich wissen wollte was da los ist, da ich echt zu neugierig bin, dies motiviert einen aber noch mehr dazu dieses Buch zu verschlingen. Des Weiteren mag ich wie Katy und Daemon sich schon als Charaktere im ersten Teil zum positiven verĂ€ndern, gerade bei Daemon war ich beeindruckt von seiner Wandlung, da es sehr schön war auch mal seine weiche Seite zu sehen. Einer meiner LieblingssĂ€tze von Daemon: „Bitte. Bitte. Ich kann dich nicht verlieren. Bitte öffne deine Augen. Verlass mich nicht.“ (Seite 381) Diese Stelle von mir Daemon und Katy zeigt, wie ich finde, nochmal sehr deutlich wie die beiden eigentlich wirklich zueinander stehen und das Daemon nicht der Arsch ist den er versucht vorzugeben. Dieses Buch besteht aus vielen Höhen und Tiefen und ganz vielen Momenten, wo man sich denkt „Tu es doch endlich!“ Alles in allem ein sehr spannendes und tolles Buch welches Lust auf den Zweiten Teil macht. Ich bin total gespannt wie der erste Teil aus Daemons Sicht sein wird.

    Mehr
  • Einfach nur aaaaaaaw <3

    Obsidian - Schattendunkel
    Schnudl

    Schnudl

    16. March 2017 um 14:07

    Band 1 einer unglaublichen Geschichte von Katy und Deamon. Es ist leider keine neue Geschichte, MĂ€dchen verliebt sich in Bad Boy, der magische KrĂ€fte hat, ja man kennt sowas natĂŒrlich. ABER der Schreibstil ist so wunderbar und toll, dass man die BĂŒcher gar nicht mehr aus der Hand legen will. Es ist eine unglaubliche Geschichte, die sich mit jedem Band neu entwickelt und die Charaktere sind wundervoll und haben eine wahnsinnig starke Persönlichkeit. Katy und Deamon muss man einfach lieb haben. Ich liebe diese BĂŒcher und ich liebe diese Autorin, aber vor allem liebe ich die Cover, die einfach soooo zauberhaft sind. Schon alleine deswegen, lohnt es sich, diese BĂŒcher zu kaufen und sich in das Regal zu stellen. Einfach um sie jeden Tag ansehen zu können und zu lieben.

    Mehr
  • Obsidian - Jennifer L. Armentrout

    Obsidian - Schattendunkel
    laurasbuchliebe

    laurasbuchliebe

    14. March 2017 um 14:07

    Allgemeines Titel: Obsidian - Schattendunkel Autorin: Jennifer L. Armentrout Gerne: Fantasy/ New Adult Erscheinungsdatum: 29.04.2016 ISBN: 978-3-551-31519-9Seitenzahl: 423 Preis: 12.99 € Verlag: Carlsen Verlag Inhalt Einen Moment lang konnte ich ihn nur anstarren. Er war wahrscheinlich der heißeste Typ, der mir je begegnet war, aber ein absoluter Vollidiot. Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In dem kleinen Nest kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was fĂŒr die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber unfassbar unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weißt, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihrem Schicksal eine ganz andere Wendung geben wird ... Mein Eindruck Die 17 - jĂ€hrige Katy zieht in ein kleines Dorf in West Virginia und lernt gleich den unfreundlichen Nachbarn Daemon kennen. Seine Schwester Dee allerdings ist super nett und unternimmt gerne etwas mit Katy. Daemon stellt sich den beiden jedoch stĂ€ndig in den Weg und macht kein Geheimnis daraus, dass er Katy nicht mag und nicht möchte, dass sie und seine Schwester befreundet sind. Katy versucht trotzdem Zeit mit Dee zu verbringen und sich ihre Verunsicherung durch Daemon nicht anmerken zu lassen. Als die beiden durch einen Umstand dann doch miteinander auskommen mĂŒssen, geraten sie in eine missliche Lage, in der Daemon etwas tut, was Katy noch nie in ihrem Leben gesehen hat ... Vom Klappentext her erwartet man gar keine Fantasy Geschichte, was ich gar nicht mal so schlecht finde, da man so ein klein wenig ĂŒberrascht wird. Ich fand Daemon von Anfang an ziemlich toll und bin auch nach wie vor in ihn verliebt. FĂŒr mich ist der Protagonist (also der mĂ€nnliche) irgendwie immer eine ganz wichtige Person und es gibt "Bonuspunkte" (kleiner Insider am Rande), wenn ich ihn sympatisch finde und er sich in mein Herz schleichen kann. Gleich am Anfang merkt man, das hier etwas anders ist, aber niemals wĂ€re ich darauf gekommen! Ich fand es super, dass dieses Buch nicht geschrieben war, wie viele andere FantasybĂŒcher, es war kein vor Fantasy triefender Roman, in dem alles fern von der RealitĂ€t spielt, sondern alles war sehr realitĂ€tsnah und sowas mag ich sehr gerne. Ich war vor diesem Buch sehr gespannt, ob es mir gefallen wird, denn ein anderes Buch dieser Autorin, welches ich schon gelesen habe, gefiel mir gar nicht. Dieses hier konnte mich allerdings umstimmen! Am Anfang zog sich die Geschichte ein wenig, da irgendwie nie etwas passierte, was mich etwas störte, im Laufe des Buches ging es dann und ich war aufgeregt, weil die Story mich echt fesseln konnte! Das Ende allerdings war meiner Meinung nach nicht sehr gelungen. Klar, die Spannung muss aufrechtgehalten werden, aber ich persönlich mag es nicht, wenn immer und immer wieder nichts passiert (in Bezug auf die Liebesgeschichte), so habe ich nun die BefĂŒrchtung (auch im Zusammenhang mit dem Klappentext von "Onyx"), dass die Geschichte sich weiter ziehen wird, was mir ein wenig die Lust auf den zweiten Teil nimmt. Lesen werde ich es allerdings auf jeden Fall, weil ich Daemon echt mag und die Hauptstory mich natĂŒrlich trotzdem sehr interessiert! Bewertung Da mich dieses Buch echt fasziniert hat, es Lust auf mehr macht und ich jetzt sogar noch zum kleinen Fantasysuchti werde, mich das Ende und das die Geschichte sich an einigen Stellen zog aber etwas gestört hat, gebe ich diesem schönen Buch 4.5 von 5 Herzen ♄  

    Mehr
  • Ich liebe dieses Buch

    Obsidian - Schattendunkel
    Selina-rhein1

    Selina-rhein1

    13. March 2017 um 21:55

    Ich Liebe dieses Buch

  • Fantastische Reihe😍

    Obsidian - Schattendunkel
    Jasmin_H

    Jasmin_H

    12. March 2017 um 07:59

    Ein wunderschöner Anfang einer reihe. Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Und ich kann es kaum erwarten die anderen teile zu lesen. Der Schreibstil ist flĂŒssig und die Charaktere sind sympathisch. Ich kann jedem dieses Buch ans Herz legen. Ihr werdet es lieben😍. DĂ€mon, Katy und alle anderen sind super und wachsen einen ans Herz. Das Cover ist wunderschön. Ich möchte am liebsten jetzt sofort band 2 lesen!!!😍

    Mehr
  • Bestes Buch ever *-*

    Obsidian - Schattendunkel
    Frickebuch

    Frickebuch

    11. March 2017 um 14:01

    Dieses Buch ist perfekt fĂŒr jeden Fantasyfan. Es geht um ein MĂ€dchen, wessen Vater gestorben ist. Sie zieht jetzt mit ihrer Mutter nach West Virginia. Zum Anfang ist sie ĂŒberhaupt nicht begeistert doch denn geht sie zu den Nachbarn und fragt nach dem Weg zum nĂ€chsten Supermarkt. Bei den Nachbarn trifft sie den unwiderstehlich gutaussehenden Deamon Black, der zudem auch noch super unfreundlich ist. Ab da spitzt sich die Sache zwischen Deamon und Katy so ein bisschen hoch. Er möchte sie loswerden doch Katy freundet sich mit seiner Schwester Dee an. Nach und nach wird es zwischen den beiden immer kritischer. Katy will es sich nicht eingestehen aber sie findet ihn schon ziemlich heiß und Deamon liebt es sie zu Ă€rgern. Wie man es sich schon denken kann wird es zwischen den beiden knistern und so ist es auch.   Dieses Buch ist das Beste was ich je gelesen habe. Um ehrlich zu sein konnte ich gar nicht genug davon kriegen :) *-* Man sollte es unbedingt lesen, denn wer dies nicht macht verpasst ganz schön was. 

    Mehr
  • Obsidian - Bis(s)

    Obsidian - Schattendunkel
    perpetua

    perpetua

    10. March 2017 um 11:23

    Als Fan von Bis(s) oder Twilight sind mir sofort die Parallelen zwischen den beiden BĂŒchern aufgefallen. Die mĂ€nnlichen (nicht-menschlichen) Hauptdarsteller werden Ă€hnlich beschrieben mit Wuschelhaar und stahlhartem Körper,  beide sind zuerst zurĂŒckhaltend und versuchen, einer Beziehung zur weiblichen Hauptfigur zu vermeiden, die aus dem stĂ€dtischen Umfeld aufs Land ziehen musste (einmal zum Vater, einmal zur Mutter). In beiden BĂŒchern geraten die MĂ€dchen in Gefahr durch ein Auto/ Lastwagen - beide Male werden sie durch die ĂŒbermenschlich schnelle Reaktion der Jungs gerettet. Die Geschichte konnte mich nicht in den Bann ziehen, meiner Meinung nach gelingt es Jennifer Armentrout nicht ganz so gut, die prickelnden GefĂŒhle zwischen Katy und Daemon zu beschreiben, wie Stephenie Meyer. 

    Mehr
  • Definitiv keine klassische Aliengeschichte! Suchgefahr!

    Obsidian - Schattendunkel
    YellowFlickerBeat

    YellowFlickerBeat

    09. March 2017 um 18:39

    Es lĂ€sst sich wohl nicht abstreiten, dass der Hype um dieses Buch absolut gerechtfertigt ist! Die Story rund um Katy und die Lux hat mich von der Seite an gefesselt und bis zur letzten nicht mehr losgelassen. Der Schreibstil ist einfach und simple gehalten, was der Geschichte jedoch ĂŒberhaupt nicht schadet. Das Cover, welches definitiv zu den schönsten in meinem BĂŒcherregal gehört, lĂ€sst schon viel von sich versprechen. Anders als bei vielen anderen BĂŒchern, spiegelt es die Story idial wieder.Die Protagonisten, die eine ausgeprĂ€gte Leidenschaft fĂŒr BĂŒcher hat, war mir auf anhieb sympatisch. Allerdings fand ich ihren Zwang, sich ihre Abneigung gegen Daemon permanent einreden zu mĂŒssen, nach einer Weile ziemlich nervig. Dennoch fand ich es irgendwie echt super, dass sie sich nicht gleich von ihm um den Finger wickel ließ, wie es bei den meisten anderen JugendbĂŒchern ja leider der Fall ist, und zeigt, dass man sich nicht sofort auf einen Typen einlĂ€sst, nur weil er gut aussehen mag. Dies machte die Geschichte noch sympatischer! Auch Daemon, der mir anfangs mit seinem Arschloch-gehabe echt unsympatisch war, fing ich mit der Zeit echt an zu mögen. Sowohl der Fantasy, als auch die Liebe kommen hier also nicht zu kurz. Definitiv eine etwas andere Aliengeschichte, mit großem Potential, welche sofort Lust auf Band 2 macht!

    Mehr
  • Rezension: „Obsidian - Schattendunkel"

    Obsidian - Schattendunkel
    UnendlicheGeschichte

    UnendlicheGeschichte

    03. March 2017 um 18:16

    Inhalt Die 17-jĂ€hrige Katy zieht mit ihrer Mutter aus den sonnigen SĂŒdstaaten in eine kleine Stadt in West Virginia, da ihre Mutter nach dem frĂŒhen Tod ihres Vaters einen Neuanfang fĂŒr sich und ihre Tochter möchte.Als Katy sich im Nachbarhaus nach dem Weg zum nĂ€chsten Supermarkt erkundigt, begegnet sie Daemon.Er ist ĂŒberdurchschnittlich gutaussehend, was, gepaart mit seinem unausstehlich distanzierten und ĂŒberheblichen Verhalten, eine mysteriöse, aber ungemein starke Anziehung auf Katy ausĂŒbt. Seine Schwester Dee, Ă€ußerlich ebenso ĂŒbernatĂŒrlich schön, ist Katy jedoch auf Anhieb sympathisch und wird ihr schnell eine Freundin.Nach und nach passieren unerklĂ€rliche Dinge in Verbindung mit Daemon und seiner Schwester und Katy ahnt, dass die beiden und ihre Freunde irgendwie anders sind. Nachdem Daemon Katy schließlich zwei Mal auf offensichtlich ĂŒbernatĂŒrliche Weise das Leben gerettet hat, ist er gezwungen, Katy in sein Geheimnis einzuweihen.Und so wird Katy Teil einer fremden Welt, die auch fĂŒr sie viele Gefahren bereithĂ€lt. Nicht zuletzt die Gefahr, sich Hals ĂŒber Kopf in Daemon zu verlieben.Meine Meinung„Obsidian“ ist der erste Band der fĂŒnfteiligen Fantasy-Reihe von Jennifer L. Armentrout.Das Cover ist sehr mysteriös und vertrĂ€umt gestaltet und sehr ansprechend.Generell kann man sagen, dass bei der Handlung, zumindest in diesem ersten Band, auf bekannt-bewĂ€hrte Muster zurĂŒckgriffen wird. Die Konstellation, in der ein „normales“ MĂ€dchen auf einen schönen Jungen trifft, der ĂŒbernatĂŒrliche KrĂ€fte besitzt, ist nicht neu oder besonders ausgefallen, funktioniert jedoch auch in diesem Fall ganz gut.Anfangs fiel es mir sehr schwer, in die Geschichte hineinzufinden, die fast bis zur HĂ€lfte des Buches relativ ereignis- und emotionslos verlĂ€uft. Im weiteren Verlauf nimmt die Handlung jedoch Form an.Katy ist eine sympathische und nette Protagonistin, die ihren eigenen Kopf hat. Sie tritt Daemon schlagfertig gegenĂŒber und nimmt sein Geheimnis (fast etwas zu) gelassen an. In Katys GefĂŒhls- und Gedankenwelt konnte ich schnell eintauchen.Über Daemons Charakter erfĂ€hrt man lange Zeit nicht all zu viel. Die wiederkehrende Beschreibung seines ĂŒberdurchschnittlichen Aussehens alleine konnte ihm meine Sympathien nicht sichern. Nachdem man jedoch in sein Geheimnis eingeweiht ist und mehr ĂŒber seine Geschichte erfahren hat, kommt man ihm deutlich nĂ€her.In der Beziehung zwischen Katy und Daemon wird ĂŒber einen so langen Zeitraum eine Spannung aufgebaut, dass man dem ersten Kuss im hinteren Viertel des Buches förmlich entgegenfiebert.Die Kulisse ist einem schnell vertraut und das Geheimnisvolle der Umgebung zieht einen in seinen Bann.Das Geheimnis um den Titel „Obsidian“ wird lange nicht gelĂŒftet und dann interessant und - fĂŒr die Handlung plausibel - aufgedeckt.Durch eine einfache Sprache ist das Buch sehr angenehm und leicht zu lesen.FazitInsgesamt hat das Buch einen eher einfĂŒhrenden Charakter. Zu einem wirklich großen Konflikt, der einen Spannungsbogen ĂŒber den ersten Band hinaus schlĂ€gt, kommt es nicht.Eine Vielzahl an Fragen bleibt offen, was neugierig auf Band 2 macht.Wer jedoch auf der Suche nach einer ausgeklĂŒgelten Fantasy-Geschichte ist, dem mag der Fokus (noch?) zu sehr auf der Liebesgeschichte zwischen den beiden Hauptfiguren liegen. 

    Mehr
  • hat mir ĂŒberraschend gut gefallen

    Obsidian - Schattendunkel
    NicoleGozdek

    NicoleGozdek

    03. March 2017 um 16:00

    Mein erstes Buch von Jennifer L. Armentrout: Ich habe inzwischen so viel ĂŒber die Autorin und ihre Romane gehört, dass ich neugierig geworden bin. Und das obwohl ich bei JugendbĂŒchern mit Lovestories inzwischen sehr wĂ€hlerisch geworden bin, besonders wenn sie mir gefĂŒhlt zu sehr Richtung "Bis(s)"-Reihe gehen.Gut, das Konzept normales MĂ€dchen auf der Highschool verliebt sich in den beliebtesten Jungen der Schule, der darĂŒber hinaus auch noch ein ĂŒbernatĂŒrliches Wesen ist gibt es auch in "Obsidian - Schattendunkel" und bei der LKW-Szene musste ich an Bella und Edward denken und auch beim Umzug gab es Parallelen. Dennoch hat mir der Roman ĂŒberraschend gut gefallen. Das lag vor allem daran, dass ich Katy und Daemon mochte.Katy ist so wunderbar normal, das war angenehm zu lesen, und mit ihrer Art konnte sie sich sofort in mein Leserherz schleichen. Dazu kam, dass sie sich von Daemon nicht hat herumschubsen lassen. Wenn er sie schlecht behandelt hat, bekam er Konter. Nach all den jungen MĂ€dchen, die reihenweise bei Bad Boys schwach werden und sich dann nicht darum scheren, wie sie behandelt werden, gefiel mir das ebenfalls gut. Es war eine Liebesgeschichte mit einer plausiblen Entwicklung und keine ĂŒberstĂŒrzte Beziehung mit ewiger Liebe (auf den ersten Blick) zwischen zwei Wildfremden. Das las sich sehr angenehm. Weiterer Pluspunkt: Jennifer L. Armentrout hat sich etwas Neues einfallen lassen und hat nicht einfach nur auf die altbewĂ€hrten Vampire, Werwölfe, Gestaltwandler, Drachen, etc. zurĂŒckgegriffen. Die Lux fand ich ebenso interessant wie ihre Feinde, die Arum. Ich bin schon gespannt, wie der Kampf der Lichtwesen gegen die Schattenwesen weitergeht.Ein schönes Extra waren auch die beiden Bonuskapitel aus Daemons Sicht am Ende des Romans. Sie zeigen noch mal deutlich, dass die Anziehung bei ihm auch von Anfang an da war und warum er sich manchmal wie ein Arschloch benommen hat, auch wenn das auch schon in der Hauptgeschichte gut rĂŒberkam.Insgesamt hat mich das Buch positiv ĂŒberrascht. Ich bin zwar kein Daemon-Fangirl geworden wie viele andere Leserinnen, aber ich bin schon gespannt, wie es mit ihm und Katy weitergeht. 

    Mehr
  • Obsidian

    Obsidian - Schattendunkel
    lenar

    lenar

    01. March 2017 um 21:00

    Meine Meinung: Dieses Buch wurde unglaublich gehypt. Ich wollte mit dem lesen lieber erst einmal warten, um mir dann meine eigene Meinung bilden zu können. Ich habe zu dem Buch dann in einer Leseflaute gegriffen und gehofft, dass es mir die Lust am lesen wieder bringt und das hat es auch geschafft. Der Einstieg in die Geschichte hat mir schon richtig gut gefallen. Man lernt Katy kennen, die sich darĂŒber beschwert, dass sie kein Internet hat, weil sie dann nicht bloggen kann. Dadurch war sie mir von Anfang an sympathisch, da ich mich mit ihr sehr gut identifizieren konnte. Auch im Laufe der Geschichte mochte ich sehr gerne. Sie hatte zwar immer wieder nervige Momente, doch ich konnte ihr diese sehr gut verzeihen. Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout war super. Sie schreibt sehr flĂŒssig und sehr mitreißend, sodass ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte. Der Fantasy Teil in der Geschichte war großartig. Man weiß sehr lange nicht, um was fĂŒr Wesen es sich hier handelt und rĂ€tselt die ganze Zeit, was es sein könnte. Ich war aber komplett auf dem Holzweg. Die Wesen, um die es sich hier dreht sind super. Sie sind etwas neues, nicht 0815 und bieten sehr viel Potential. Dadurch, dass man nicht wissen, mit wem oder was man es hier zu tun hat, ist die Geschichte unglaublich spannend und wird dadurch ein wahrer Pagetuner. Fazit:Wer “Obsidian.Schattendunkel” noch nicht gelesen hat, sollte das schnellstmöglich nachholen. Das Buch ist unglaublich spannend, bietet eine großartige Idee und einen tollen Schreibstil. Eine ganz klare Leseempfehlung von mir.

    Mehr
  • Mini-Challenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    querleserin_102

    querleserin_102

    Hier könnt ihr euch fĂŒr die Jahreschallenge anmelden. Die AnmeldebeitrĂ€ge bitte folgendermaßen gestalten:           Ich nehme mit 12 BĂŒchern Teil. 1/12 beendet: Buchtitel, Autor 2/12 beendet: Buchtitel, Autor 3/12 beendet: Buchtitel, Autor 4/12 beendet: Buchtitel, Autor 
 Danke und viel Spaß! Teilnehmer: ChattysBuecherblog (12/200)xxlxsa (4/50)Hortensia13 (6/100)YaBiaLina (7/75)FrauSchafski (4/50)Yolande (6/70)misery3103 (15/200)annlu (23/250)Tina2803 (0/90)Ayda (8/100)Buchgespenst (15/200)Kuhni77 (10/100)samea (2/50)YvetteH (8/100)Meine_Magische_Buchwelt (8/70) LadySamira091062 (19/180)QueenSize (8/80)Kodabaer (7/30)Iris_Fox (5/24)Amy_de_la_Soleil (3/35)tigerbea (10/150)Lucinda4 (4/25)Bellis-Perennis (34/360)Leseratte2007 (12/100)hannelore259 (8/65)pamN (11/104)leucoryx (9/11)KruemelGizmo (9/95) Seelensplitter (15/150) Shanlira (2/30) Argentumverde (20/200) dreamily1 (4/30) Mali133 (8/50) aufgehuebschtes (19/40) MrsCorina (0/17) MelE (17/200) dia78 (26/180) BeaSurbeck (16/100) MissTalchen (2/43) DieBerta (9/50) walli007 (18/168) paschsolo (12/80) Ascardia (1/30)  Dominic32 (0/20)  book_lover_6 (1/40) kathi_liebt_buecher (3/90) kleine_welle (5/70) Mausimau (4/40) fantafee (2/25) loralee (1/40) steinchen80 (9/60) Sxndy_03 (10/50) janaka (13/144) haTikva (5/12)  MaLaPe (5/55) kalestra (3/30 )                

    Mehr
    • 588
  • PhĂ€nomenal

    Obsidian - Schattendunkel
    Cortana

    Cortana

    23. February 2017 um 21:14

    Vorne weg will ich sagen, dass ich keine große Schreiberin bin sondern nur wirklich gerne lese und, meine Meinung mit euch teilen möchte :) Ich war von "Obsidian" von Der ersten Seite an begeistert. Als die bĂŒcherliebende Katy mit ihrer Mutter (gezwungener maßen) umzieht, ahnt sie noch nicht wer ihre neuen Nachbarn seien werden... Dee ist ein unheimlich nettes, offenes und vor Freundlichkeit sprudelndes MĂ€dchen. Ihr Bruder das genaue Gegenteil. Jedoch geht er ihr nicht mehr aus dem Kopf, seitdem sie bei ihm geklingelt hat um nach dem Weg zum Supermarkt zu fragen, und der (Oberkörper frei) die TĂŒr geöffnet hat. Die Beziehung der beiden zueinander ist nervenaufreibend und einfach nicht auszuhalten. Sie mögen sich nicht, fĂŒhlen sich jedoch zueinander hingezogen und geraten auch regelmĂ€ĂŸig aneinander. Es klingt alles nach einem riesigen Klischee ist es aber nicht! Die Geschichte enthĂ€lt viel frischen Wind und ich bin wirklich begeistert von Jennifer L Armentrouts Schreibstil. Jeder der die nĂ€chste Zeit tief in die Welt der BĂŒcher eintauchen will sollte diese Reihe auf jeden fall anfangen. Sie umfasst 6 BĂŒcher welche von Buch zu Buch tatsĂ€chlich noch besser wird als dieser sehr gut gelungene Auftakt.

    Mehr
  • Obsidian -Schattendunkel

    Obsidian - Schattendunkel
    HannahH2017

    HannahH2017

    20. February 2017 um 13:41

    Hey ich will gleich vorne weg sagen das ich keine Große Schreiberin bin, Ich lese einfach Ungemein gern kann aber nicht so toll schreiben wie die anderen und hoffe die, die das mal lesen mir das nicht, ĂŒbelnehmen trotzdem wĂŒrde ich gern etwas zu dem Buch sagen. Nach dem Ich das Buch gelesen habe war mir klar, dass ich die anderen BĂŒcher auch haben möchte. Das Buch war sehr schön geschrieben man kam mit der Handlung hinterher und verstand alles sehr gut. Die Autorin hat sehr FlĂŒssig und VerstĂ€ndlich geschrieben auch die Handlung war der Hammer, ich konnte mich richtig in die Personen hineinversetzen. Und musste an manchen Stellen sogar Lachen oder Schmunzeln. Die Autorin hatte es auch GeschĂ€ft nicht zu ausfĂŒhrlich zuschreiben sodass es nicht irgendwann Langweilig geworden wĂ€re. Auch die Geschichte war mal etwas Anderes zudem was ich sonst lese was mir aber sehr gut gefallen hat. Es war sehr spannend sodass ich gar nicht aufhören wollte zu lesen und hatte dem entsprechend das Buch sehr schnell durch. Ich Freue mich schon auf den zweiten Teil und kann das Buch nur weiterempfehlen.

    Mehr
  • weitere