Jennifer L. Armentrout Onyx. Schattenschimmer

(71)

Lovelybooks Bewertung

  • 42 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(38)
(17)
(15)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Onyx. Schattenschimmer“ von Jennifer L. Armentrout

Katy und Daemon verbindet ein mysteriöses Band seitdem er sie geheilt hat. Am liebsten würde sie ganz auf Distanz zu ihm gehen – zu undurchschaubar ist er nach wie vor. Und doch übt er eine enorme Anziehungskraft auf sie aus. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie ihre Gefühle für Daemon noch leugnen können?

So spannend wie der erste Teil!!

— andymichihelli
andymichihelli

Wunderschöne Geschichte und noch besser als der 1. Teil :-)

— Inibini
Inibini

Eine schöne Geschichte

— Ann-KathrinSpeckmann
Ann-KathrinSpeckmann

Gute Fortsetzung und tolle Sprecher.

— PrinzessinMurks
PrinzessinMurks

Ein tolles Hörbuch

— Matildchen
Matildchen

Das Hin und Her zw Katy und Daemon hat mich ziemlich genervt.. Aber immerhin ein spannendes Ende, das Lust auf den nächsten Teil macht!

— _Buchliebhaberin_
_Buchliebhaberin_

Bis zur Mitte hat mich Katy genervt. Sowas kindisches mit 17... Ich wollte sie nur noch schütteln. Das Ende ist dann wieder spannend. 3/5

— Niniji
Niniji

Eine packende Geschichte, überzeugend gelesen von Merete Brettschneider. Sogar noch besser als der erste Teil der Obsidian-Reihe! :-)

— TinaHerr
TinaHerr

Stöbern in Jugendbücher

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Für mich war das Buch ein wunderbares Märchen mit einem Hauptcharakter, der sich einmalig entwickelt hat. Respekt!!

planty

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Ein episches Finale! <3 Muss man gelesen haben

Black-Bird

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Schönes Cover . Spannender Schreibstil vorallem durch den Sichtwechsel. Jedoch manche Stellen sehr "hart".Aber so ist das Leben.

Kallisto92

Brennender Durst

Die Grundidee finde ich gut, aber leider hat mich der Roman nicht mitgenommen. Die beiden Hauptpersonen waren und blieben recht farblos.

QueenSize

Oblivion - Lichtflimmern

Der Roman ist wieder sehr gut gelungen! Flüssiger Schreibstil mit dem gewissen Etwas ;)

lilakate

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

WIE ZUR HÖLLE KANN MAN AUF LB EINEM BUCH 100 STERNE GEBEN?! Es hat mich auf den letzten 150-200 Seiten einfach nur zerstört 😥😲😤

eulenauge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Noch besser als sein Vorgänger :)

    Onyx. Schattenschimmer
    Inibini

    Inibini

    05. May 2017 um 22:37

    Inhalt:Katy und Daemon verbindet ein mysteriöses Band seitdem er sie geheilt hat. Am liebsten würde sie ganz auf Distanz zu ihm gehen – zu undurchschaubar ist er nach wie vor. Und doch übt er eine enorme Anziehungskraft auf sie aus. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie ihre Gefühle für Daemon noch leugnen können? (Quelle: LB)Meine Meinung:Nachdem ich den 1.Teil der Lux-Reihe gehört habe, war ich super neugierig auf den 2.Teil :-) Und ich bin sehr begeistert!Kathy und Daemon sind mir sehr ans Herz gewachsen und kommen durch die tolle Sprecherin noch authentischer vor! Beim Vorgänger habe ich ja noch bemängelt, dass Kathy keine richtige Entwicklung durchgemacht hat. Das hat sich aber geändert. Wenn man Kathy am Ende von 'Onyx' mit der Kathy von 'Obsidian' vergleicht, kann man deutlich sehen, wie sehr sich Kathy entwickelt hat.Und von Daemon kann ich einfach nur schwärmen!!! Er ist sooooo toll *-* :D Ich kann echt verstehen, was Kathy an ihm findet ^^ Ich möchte auch so einen Daemon :( *grins*Die romantischen Szenen haben mich mitten ins Herz getroffen, obwohl ich normalerweise ja nur brutale Dinge lese :D Aw, die beiden sind einfach zu süß (und manchmal wünsche ich mir, ich wäre Kathy ;-) ).Die Action und viele überraschende Wendungen kamen dabei jedoch nicht zu kurz, wobei ich teilweise gewisse Dinge auch mehr oder weniger erahnen konnte. Aber das macht mir nichts :) Gerade am Ende wurde es nochmal richtig spannend und nach dem Cliffhanger dachte ich mir nur: "Du MUSST jetzt unbedingt 'Opal' hören!".Das ganze rund um die Lux etc. ist immer noch sehr interessant und spannend.Mein Fazit:Wieder eine wunderschöne Geschichte mit tollen Charakteren, und viel Gefühl und Spannung. Der 2.Teil ist meiner Meinung nach noch besser als sein Vorgänger und ich bin gespannt, ob 'Opal' das noch toppen kann.  5/5 Sternchen

    Mehr
  • Fortsetzung zu Obsidian

    Onyx. Schattenschimmer
    Ann-KathrinSpeckmann

    Ann-KathrinSpeckmann

    19. February 2017 um 18:18

    Das Hörbuch hat ja schon sehr viele Rezensionen. Deshalb halte ich mich mal kurz. Mir gefällt dieser Teil ähnlich gut wie der zweite. Die Autorin macht mal etwas anderes. Grundsätzlich baut dieses Buch auch gut auf dem nächsten auf. Dass sie so lange so abweisend ist, geht mir ein wenig auf den Keks. Das gleiche gilt für die etwas gezerrte Logik. Stil, Lesung und auch die Geschichte sind aber super. Ich bin gespannt wie es weitergeht.

    Mehr
  • Sehr gelungener Band 2 der Lust auf mehr macht.

    Onyx. Schattenschimmer
    Kenda

    Kenda

    13. November 2016 um 10:12

    „Onyx. Schattenschimmer“ lässt einen flüssigen Schreibstil vermuten. Die Hörbuch-Ausgabe lässt sich auf jeden Fall sehr gut hören. Auch wenn es sich um die gekürzte Lesung handelt hatte ich nur einmal kurz das Gefühl das etwas fehlen könnte, allerdings war das nicht störend. Die Geschichte hört sich sehr flüssig an.Die Charaktere haben sich im Vergleich zum Band 1 noch weiter entwickelt und auch die neuen Gesichter fügen sich sehr gut ein.Katy gefällt mir wieder sehr gut. Sie ist sehr mutig aber auch wahnsinnig Dickköpfig. Aber sie ist mir einfach sympathisch. Daemon ist stellenweise sehr hart aber auch er hat seinen weichen Kern mehrfach gezeigt. Er macht sich einfach nur Sorgen um Katy und um Dee.Blake war kam von Anfang an sehr komisch vor. Als ein neues Gesicht fügt er sich aber sehr gut in die Geschichte ein und wie bei den anderen Agiert und reagiert Blake sehr passend und glaubwürdig.Die Geschichte und die Szenen sind sehr gut durchdacht. Ich konnte mich schnell in die Geschichte einfinden und von den Szenen hatte ich sehr schnell ein gutes Bild vor Augen. Die Szenen sind sehr gut beschrieben und nur einmal hatte ich ganz kurz das Gefühl das es einen Sprung gab und in der gekürzten Hörbuch-Ausgabe ein wenig fehlt aber das hatte keinen großen Einfluss auf die Gesamtgeschichte.Einige Szenen sind sehr gefühlvoll, mich konnten die Emotionen sehr gut erreichen und ich konnte mir ein paar Tränen nicht verkneifen.Die Sprecherin, Merete Brettschneider, spricht das Hörbuch sehr gelungen. Sie spricht flüssig und gefühlvoll aber nicht übertrieben. Ihre Interpretation von Katy gefällt mir besonders gut aber im Allgemeinen ist die Leistung sehr gut. Auch die Szenen in denen Deamon und Katy sich ohne laute Worte unterhalten hat sie sehr gut dargestellt.Ich habe bereits andere Hörbücher mit Merete Brettschneider gehört und die Leistung ist wie auch bei anderen sehr überzeugend. Ich höre ihr gerne zu.MEIN FAZIT:„Onyx. Schattenschimmer“ in der gekürzten Hörbuch-Ausgabe lässt sich gut hören. Nur einmal hatte ich das Gefühl das etwas fehlen könnte. Im großen und ganzen ist es sehr Stimmig. Merete Brettschneider konnte als Sprecherin sehr überzeugen. Auch die Charaktere und die Szenen sind sehr stimmig ausgearbeitet. Mir machte das Hören sehr viel Spass und ich konnte mir ein paar Tränen nicht verkneifen. Für Kenner des ersten Bandes ist „Onyx. Schattenschimmer“ auf jeden Fall ein muss. Allen anderen Fantasyfreunden kann ich die Obsidian-Reihe sehr empfehlen. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.

    Mehr
  • nervige Charaktere... Viele Längen

    Onyx. Schattenschimmer
    Meiky

    Meiky

    09. May 2016 um 13:30

    Es ist nun schon sehr lange her, dass ich den ersten Teil Obsidian von dieser Reihe gelesen habe. Eigentlich mochte ich die Idee der Bücher sehr gerne. Aliens waren einfach mal etwas Neues, aber schon der erste Teil hat mich nicht wirklich begeistern können. Auch wenn ich jetzt wirklich lange Pause gemacht habe, habe ich mich doch sehr darauf gefreut zu erfahren, wie es weiter geht. Leider konnte mich aber auch Onyx nicht wirklich für sich begeistern.Natürlich spielen vor allem Katie und Daemon auch im zweiten Teil die Hauptrollen. Ich wusste zwar nur noch so grob, worum es im ersten Teil ging, aber die kleinen Rückblenden und Erzählungen aus dem ersten Teil, haben mir sehr geholfen schnell wieder in die Geschichte zu finden. Man wurde direkt zu Anfang wieder in die Problemwelt von Katie und Daemon geworfen. Leider wurden mir die beiden Charaktere in diesem Buch noch unsympathischer, als sie es schon im ersten Teil waren. Katie ist absolut naiv, um nicht zu sagen leicht dümmlich. Ihre Gedanken um Daemon und die Gefühle zu ihm haben mich ehrlich nur genervt. Auch ihre Handlungen und das Widersetzten gegen alles und jeden war für mich einfach anstrengend. Klar, sie ist ein Teenager, aber man kann es auch übertreiben.. Daemon konnte mich aber leider auch überhaupt nicht begeistern. Er ist mir viel zu besitzergreifend, eingebildet und besserwisserisch. Mag sein, dass die beiden dadurch wie füreinander geschaffen sind. Ich mochte sie allerdings nicht. Wahrscheinlich war Dee von allen noch die sympathischste Person, aber ihr wurden in diesen Teil nur eine sehr kleine Rolle zugewiesen. Ich habe das Buch als Hörbuch gehört und die Sprecherin hat ihre Aufgabe wirklich sehr  gut gemacht. Sie hat sich wirklich Mühe gegeben das Buch so lebendig wie möglich darzustellen. Trotzdem war ich von diesem Teil sehr gelangweilt. Für mich war die komplette letzte CD überflüssig. Es hat sich alles sehr in die Länge gezogen und meine Geduld war schon lange überspannt. Am Ende hätte es, wie ich finde, tolle Möglichkeiten für fiese Cliffhanger gegeben, die leider nicht genutzt wurden und ich so jetzt nicht wirklich den Drang verspüre mit dem nächsten Teil weiter zu machen. Schade, dass auch dieser Teil nicht gehalten hat, was ich mir davon versprochen habe. Für mich steckt sehr viel Potential in der Idee. Mal gucken, ob ich mit der Reihe überhaupt noch weitermache..

    Mehr
  • Band 2 der Obsidian Reihe

    Onyx. Schattenschimmer
    Mondspektrum

    Mondspektrum

    04. March 2015 um 18:22

    Kaum hatte ich Bd. 1 der Reihe gelesen, musste ich Onyx - Schattenschimmer lesen. Und auch in diesem Buch ist man wieder gefangen von der Geschichte um Katy und Daemon, dem außerirdischen Lux, einer Lichtgestalt. Immer noch begeistern u. a. die Dialoge der beiden, die eine Art Hass-Liebe miteinander verbindet, nicht zuletzt, weil Daemon Katy nach einem Angriff der Arum geheilt hat. Dadurch hat auch sie einen Großteil der Kräfte von Daemon übernommen, die sie alle immer mehr in Gefahr bringt. In Onyx wird die vielschichtige Charaktere von Daemon noch mehr in den Vordergrund gerückt, ein Typ, wie man ihn selber gerne persönlich kennen würde...Leider zieht sich die Geschichte diesmal ziemlich in die Länge. Das ständige hin- und her zwischen Katy und Daemon, die sich ihrer Anziehungskraft nicht entziehen können, wird zwar durch den undurchsichtigen Blake noch verschärft - sehr schön hier auch die eifersüchtigen Dialoge in Bezug auf Deamon, der sich partout nicht Blakes Namen merken kann oder will - jedoch ist es unbegreiflich, warum sich Katy immer noch gegen Daemon wehrt. Spannend dagegen die Wendung zum Schluss, in dem weitere Verdächtige auftauchen, die der Geschichte wieder mehr Pepp verleihen. Ich hoffe, dass in Bd. 3 wieder mehr Bewegung ist und Katy und Daemon endlich zu einander finden. Ein Bd. 4 und 5 wäre für meinen Geschmack zu viel des Guten, aber wer weiß, vielleicht welche Wendungen darin enthalten wären.

    Mehr
  • Tolle Fortsetzung

    Onyx. Schattenschimmer
    Nanasha

    Nanasha

    31. January 2015 um 16:38

    Da mich Obsidian - Schattendunkel nicht zu hundert Prozent überzeugen konnte, habe ich mir das Buch erst mal nicht gekauft, sondern nur das Hörbuch zu Onyx - Schattenschimmer gehört. Das erste, was mir positiv aufgefallen ist, war die Sprecherin. Mit einer angenehmen Stimme und der perfekten Intonation war es eine wunderbare einschlaf-"Lektüre". Anfangs war ich allerdings sehr enttäuscht. Ich hatte das Gefühl, dass sich im zweiten Band eine Dreiecksbeziehung bildet. In den meisten Büchern scheint das leider an der Tagesordnung zu stehen, doch mich nervt es ziemlich, muss ich zugeben. Umso erleichterter war ich, als ich gemerkt habe, dass Kat in eine ganz andere Richtung ging. Und nicht nur Kat, die ganze Geschichte nimmt eine rasante Wendung und schafft es in Band zwei endlich über den Schatten von Vorbild "Twilight" zu springen. Onyx ist wahrlich ein eigenständiges Buch, mit eigenen Ideen, die man gerne auch schon im ersten Band aufgegriffen haben könnte. Das Ende lässt mich in freudiger Erwartung auf "Opal", den dritten Band der Lux Reihe warten!

    Mehr
  • und weiter geht es

    Onyx. Schattenschimmer
    Buecherwurm22

    Buecherwurm22

    17. January 2015 um 23:03

    Vorweg: Ich habe es als Hörbuch. Man (Frau) schafft ja nicht alles zu lesen, daher ist es eine gute Möglichkeit mehr zu schaffen. Ich höre gerne beim Bügel oder auf längeren Autostrecken Hörbücher, oder wenn ich keine Lust zum lesen habe. Zum Inhalt: Katy und Daemon verbindet ein mysteriöses Band seitdem er sie geheilt hat. Am liebsten würde sie ganz auf Distanz zu ihm gehen – zu undurchschaubar ist er nach wie vor. Und doch übt er eine enorme Anziehungskraft auf sie aus. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie ihre Gefühle für Daemon noch leugnen können? Onyx. Schattenschimmer (Obsidian 2) ungekürzt Von Jennifer L. Armentrout , Gesprochen von Merete Brettschneider Serie: Obsidian, Teil 2 , Spieldauer: 13 Std. 30 Min. , Erscheinungsdatum: 21.11.2014 Meine Meinung: Diesmal war mehr Aktion und Drama dabei. Für mich persönlich war es etwas zu viel. Daher habe ich für das Hörbuch ziemlich lange gebraucht. Ich musste es zwischendurch aus machen und brauchte eine Atempause davon. Aber deswegen finde ich es nicht schlecht. Ich war nur nicht in der Stimmung dafür. Katy war diesmal sehr kratzbürstig und hat Deamon ziemlich auf Abstand gehalten, daher tat er mir wirklich schon leid. Und auch seine Schwester Dee. Die Ärmste wurde ziemlich auf Abstand gehalten. Aber Katy musste das tun, weswegen sie selber auch litt. Dann taucht da noch Blake auf. Ein neuer Mitschüler. Den konnte ich nicht leiden, genauso wenig den neuen Mann an der Seite von Katy's Mutter. Merete Brettschneider hauchte der Geschichte leben ein. Ich mag ihre Stimme sehr gerne. Fazit: Ein Wirrwarr der Gefühle und Emotionen. Viel Aktion und Drama. Einige Geheimnisse werden gelüftet, aber neue kommen hinzu. Bin sehr gespannt auf den nächsten Teil! Ein toller Jugend-Fantasy-Roman! Der 3. Teil "Opal - Schattenglanz" erscheint am 24.04.2015.

    Mehr
  • Ich brauche Band 3 :D

    Onyx. Schattenschimmer
    Pichen1992

    Pichen1992

    03. January 2015 um 12:36

    Das Cover  Das Cover des zweiten Teiles der „Obsidian“ Reihe „Onxy Schattenschimmer“ zeigt eine Stelle in der Geschichte die alles verändert, auch wenn Katy und Daemon es zu dieser Zeit noch nicht wissen. Es ist in einem braun roten Ton gehalten und ist wieder nur in Licht und Schatten gestaltet, so dass es sehr gut zum Cover des ersten Teils passt. Die Charaktere Katy ist selbstbewusster geworden und man merkt, dass ein wenig Zeit vergangen ist. Ihre Gefühle sind für sie immer noch sehr schwierig einzuordnen und dazu kommt jetzt auch noch die Sehnsucht nach Normalität, die nur zu gut nachzuvollziehen ist. Daemon ist noch besitzergreifender geworden und es gibt einige Situationen, in denen er dadurch zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Andererseits ist es schon schwierig und ich kann verstehen, dass so etwas Katy er vertreibt als an sich heran zu holen. Die Geschichte Katy und Daemon sind sich eigentlich näher als vorher irgendwann, jedoch glaubt Katy, dass es nur daran liegt, das Daemon sie im geheilt hat und sie nun ein unsichtbares Band zwischen ihnen besteht. Blake ist neu in der Stadt und hat anscheinend ein Auge auf Katy geworfen, was Daemon gar nicht passt. Aber hat Daemon wirklich einen Grund so gegen Blake zu sein? Die Situation spitz sich weiter zu. Schon recht zu Beginn des Buches kommt das VM und nistet sich in der Stadt ein, da der Kampf von Band eins nicht unbemerkt geblieben ist. Die bei vielen angemerkten Parallelen zu „Twilight“ sind merkbar weniger geworden und die Geschichte bekommt ihren eigenen Stil, wobei sich sehr viele Situationen überschneiden und immer wieder verschiedenen Informationsstränge zusammenlaufen. Beendet wird der zweite Band wieder mit einem gemeinen Cliffhänger, der mich sehnsüchtig auf den dritten Band warten lässt, in der Hoffnung, dass der Kampf, den die beiden ausfechten müssen nicht umsonst ist. Alles in allem war der zweite Band um Längen besser als der erste. Die Ähnlichkeiten des ersten Teils zu „Twilight“ wurden nicht weitergeführt und es entsteht mehr und mehr eine eigene Welt mit einer gefährlichen Konstellation an Mächten. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf die Folgebände und werde die Geschichte von Katy und Daemon weiter verfolgen.  Die Vertonung Merete Brettschneider hat die Katy sehr gut verkörpert. Sie hat für mich den Umstieg von Buch auf das Hörbuch sehr einfach gemacht, da ich den ersten Band nur gelesen habe und den zweiten Band dann gehört habe, habe ich schon Angst gehabt, dass das Gefühl für Katy ein wenig verloren geht, was aber in keinster Weise der Fall war.  Ich selbst habe von ihr vorher noch kein Hörbuch gehört, jedoch war es dem Hörbuch anzumerken, dass sie schon einiges an Erfahrung mitgebracht hat. Das Original Hörbuch ist eine gekürzte Fassung, bei der ich nicht das Gefühl hatte, dass ich große Lücken in der Story hatte.

    Mehr
  • Heiß ersehnt!

    Onyx. Schattenschimmer
    Infinity_Books

    Infinity_Books

    01. January 2015 um 16:14

    Empfehlung Die Cover der Reihe sind einfach der Hammer. Ob sie zum Inhalt passen kann jeder nur für sich selber entscheiden, ich persönlich finde einfach ja. Katy hat es nicht leicht, sie muss sich im klaren über die Verbindung zwischen sich und Daemon werden. Will sie lieber ein normales Leben mit einem anderen normalen Menschen? Ist das überhaupt noch möglich? Will sie das überhaupt? Alles überschatten eine Bedrohung die keiner von ihnen erwartet hat, und ein Spion befindet sich unter ihnen. Eine tolle Fortsetzung die ich einfach nur genießen konnte. Fazit Lang ersehnt und endlich da und es konnte mich wieder begeißtern mitreißen und überraschen. Viele meiner Vermutungen konnten bestätigt und wiederlegt werden, es war spannend zu verfolgen in welche Richtung das Ganze gehen wird. Faszination und Entsetzten zugleich haben mich gepackt als mir das Ausmaß der Situation bewusst wurde in die Katy hinein geraten ist. Zu Anfang hatte ich geglaubt das Katy vielleicht auch gar kein Mensch sei und das einfach keiner gewusst hat. Denn vom Vater wussten wir ja bisher nun wirklich nicht sehr viel, außer das er ein wundervoller und liebevoller Mensch gewesen ist und seine Familie ihn liebte wie sie ihn. Doch ganz so falsch lag ich dann zu meiner Freude doch nicht, auch wenn das Ergebnis doch eines war, das mir nicht gleich in den Sinn gekommen ist. Der Vorhang wird geöffnet für einen neuen jungen Mann der zu Katy und ihren Freunden an die Schule wechselt. Sein Name ist Blake und natürlich sieht auch er unheimlich gut aus : ) Doch Daemon kann ihn vom ersten Augenblick an nicht ausstehen und traut ihm keinen Meter über den Weg. Katy jedoch ist viel zu sehr damit beschäftigt sich nicht von Daemon angezogen zu fühlen das sie die Hinweise übersieht und blind ist für die Gefahr in der sie und all ihre Freunde schweben. Grundsätzlich gefällt es mir weniger wenn zwei junge Männer um eine junge Frau buhlen, doch in diesem Fall ist es wieder kein Problem, denn im Grunde wissen wir und auch Katy wo ihr Herz hingehört und somit waren die Date´s und die versuchten Gefühle Blake gegenüber eine lustige Abwechslung die Daemon Herz höher schlagend auf die Palme brachten. Das VM hatte ich bisher eher im Hintergrund gehalten, denn im ersten Band waren andere Dinge im Vordergrund gestanden. Das wird hier anders, wir bekommen einen tieferen Einblick in die Dinge und was genau hinter deren Handlungen stecken. Auch hier habe ich mich wieder für das Hörbuch entschieden und habe es nach 2 Tagen ausgehört. Die Sprecherin Merete Brettschneider ist hier außerordentlich gut aus gewählt und ich freue mich das sie auch den zweiten Teil gesprochen hat. Es gibt nichts schlimmeres als wenn innerhalb einer Reihe jemand anderes das Sprechen übernimmt. Sie hat einfach eine Stimme die man sich gut für Katy vorstellen kann, und die männlichen Parts spricht sie in meinen Ohren auch sehr gekonnt. Ein tolles Buch, mit vielen Höhen und tiefen und tollen Gefühlen und mehr Einblick in die Materie. In diesem Teil kam war der Dee Part zukurz, doch das hatte seine Gründe. Eine wundervolle Fortsetzung, auf deren dritten Teil ich mich einfach jetzt schon sehr freue.

    Mehr
  • nachdem ich anfangs fast abbrechen wollte, konnte mich die Handlung dann doch irgendwann packen

    Onyx. Schattenschimmer
    Letanna

    Letanna

    16. December 2014 um 17:25

    Nachdem Daemon Katy geheilt hat, verbindet die beiden ein mysteriöses Band, was besonders Katy sehr beunruhigt. Katy fühlt sich zwar sehr von Daemon angezogen, ist sich aber nicht sicher, wie sie mit dem ganzen Choas, das Daemon mit sich gebracht hat, umgehen soll. Dann taucht in Katys Schule eine neuer Schüler auf, den Katy ganz nett findet. Sie erhofft sich bei ihm Normalität, hat aber noch keine Ahnung das von ihm eine viel größere Gefahr ausgeht als angenommen. Erst einmal muss ich sagen, dass ich mich wirklich sehr darüber gefreut habe, dass der 2. Teil dieser Reihe auch als Hörbuch erschienen ist. Leider ist das ja nicht immer der Fall und oft werden Reihen dann nur noch als Bücher fortgesetzt. Da die Sprecherin beim 1. Teil sehr gut gefallen hat, habe ich auch den 2. Teil als Hörbuch gehört. Leider fängt die Handlung gar nicht so gut an, und ich war erst einmal sehr enttäuscht. Die Autorin führt nämlich eine Dreiecksgeschichte ein, was mir überhaupt nicht gefallen hat. Auch ging mir Katy wirklich auf den Keks. Ständig sucht sie nach Ausreden, warum sie nicht mit Daemon zusammen sein will und meint immer zu wissen, warum Daemon auf keinen Fall Gefühle für sie haben kann. Das war wirklich sehr anstrengend. Erst am der Mitte nimmt die Handlung dann endlich eine andere Richtung. Es wird richtig spannend und Katy und Daemons Beziehung steht dann gar nicht mehr so im Mittelpunkt. Die Autorin hat mich von da an teilweise wirklich sehr überrascht und jetzt bin ich wirklich gespannt wie es weiter geht. Jetzt hoffe ich natürlich, dass auch der 3. Teil als Hörbuch erscheint. Dieser Teil hier bekommt von mir 8 von 10 Punkte.

    Mehr
  • Würdiger Nachfolger nach spannendem Auftakt

    Onyx. Schattenschimmer
    MissDuncelbunt

    MissDuncelbunt

    22. November 2014 um 16:04

    Der fesselnde Auftakt bekommt einen würdigen Nachfolger! Nicht nur die Beziehung zwischen Daemon und Katy verändert sich, neben den Arum als Hauptfeind der Lux tritt auch noch eine ganz neue Gefahr auf den Plan: Das Verteidigungsministerium, von dem niemand weiß, wie viele Informationen es wirklich hat. Spannung ist in jedem Fall garantiert, ob in der Handlung oder zwischen den Personen. "Onyx" verspricht Romantik, Action und Spannung und lässt dabei keinen der Aspekte zu kurz kommen. Das hat mir sehr gefallen, denn so gewinnt weder das interessante Verhältnis zwischen Daemon und Katy noch die mysteriöse Sache mit dem neuen Mitschüler Blake die Oberhand und alles hält sich in der Waage. Katy entwickelt sich weiter im zweiten Teil der Obsidian-Reihe. Mir gefällt es sehr gut, dass ihr Charakter noch vielschichtiger wird, denn sie lernt zu kämpfen und was es bedeutet, wenn man für seine Liebsten sogar töten würde. Diese Entwicklung vollzieht sich aus nachvollziehbaren Gründen und bleibt somit authentisch. Daemon verliert sein Badboy-Image ein bisschen, tauscht es aber gegen den unwiderstehlichen Charme des Jungen ein, der für die, die er liebt, alles gibt. Da Daemon und Katy sich nicht mehr bei jedem Treffen in die Wolle bekommen, fehlen die sarkastischen Auseinandersetzungen zwischen den beiden, aber auch hier gibt es romantischen Ersatz. Die sympathischen Charaktere, der flüssigen Stil und die angenehmen Erzählerstimme von Merete Brettschneider runden den zweiten Teil super ab.  Insgesamt überzeugt "Onyx" mit einer Mischung aus alten und neuen Elementen und zeichnet sich wieder mit durchgängiger Spannung aus.

    Mehr