Jennifer L. Armentrout Origin - Schattenfunke

(1.269)

Lovelybooks Bewertung

  • 959 Bibliotheken
  • 137 Follower
  • 63 Leser
  • 164 Rezensionen
(849)
(313)
(92)
(11)
(4)

Inhaltsangabe zu „Origin - Schattenfunke“ von Jennifer L. Armentrout

Daemon würde alles tun, um Katy aus der Gewalt von Daedalus zu befreien. Sogar das Undenkbare würde er wagen. Katy lebt nur von einem Tag auf den anderen, während sie immer neuen Tests unterzogen wird. Allerdings beginnt sie zu ahnen, dass sie bisher ein unvollständiges Bild von Daedalus hatte. Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Früher oder später wird Katy eine Antwort auf diese Frage bekommen, aber dann könnte es bereits zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist ...

Wunderschön

— DeansImpala

SOOOOO ein tolles, gefühlsvolles, leidenschaftliches Buch! Freue mich wahnsinnig auf den letzen Teil!!

— MarieCa

Ich freue mich sehr auf den letzten habe aber auch große Angst🙉😯💗

— Leasbookworld

Leider sehr langatmig und abgeflacht, konnte mich nicht mehr wirklich überzeugen, was sehr schade ist.

— Forila

Fangt dieses Buch nur an zu lesen, wenn ihr auch den nächsten Band griffbereit habt! Es wird euch nicht mehr loslassen!

— Bandelo

Um es mit Katys Worten auszudrücken: "Heilige Alien-Scheiße!" Super spannend mit fiesem Cliffhanger.

— Ro_Ke

Gefühlschaos pur!

— _vivi_

Die anderen Bände haben mich mehr gefesselt trotzdem war der Band wieder großartig! Bin gespannt wie Band 5 ist!

— booklover_Vani

Wahnsinn!!! Mehr kann ich dazu nicht sagen. Auch mit diesem Teil hat mich die Autorin nicht enttäuscht!

— Schokomuffin_04

nicht so gut wie die ersten drei aber man kann es trotzdem lesen

— nelesrose03

Stöbern in Jugendbücher

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Unglaublich spannend und traurig!

Hexelili

AMANI - Verräterin des Throns

Gelungene Fortsetzung!

LaRyYh

Frost wie Schatten

Eine Reihe, die viel Potenzial gehabt hätte, aber leider unter Klischees begraben und erstickt wurde

Tasmetu

Goldener Käfig

(3,5)

Paules_Buecherkiste

Scherben der Dunkelheit

Ein Highlight-Buch voller Poesie und Magie

SelectionBooks

Iskari - Der Sturm naht

Definitiv unterhaltsam....

Bjjordison

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • heilige Alien Scheiße!

    Origin - Schattenfunke

    Bandelo

    01. October 2017 um 16:50

    Erster Satz: Wieder einmal brannte es in mir wie Feuer.  Wie komme ich zu dem Buch? In der Insider Top 3 Voting Challenge haben wir die ersten Bände gelesen und nun diesen unter die Top 3 für September gewählt.  Cover & Einband: Cover und Einband sind im gleichen Stil wie schon die Vorgänger. Dieser Teil ist dunkel aber wunderschön und unter dem Schutzumschlag kommt ein zartes Violett zum Vorschein. Layout: Das Layout ist ebenfalls wie die Vorgänger, schlicht und klassisch und damit gut lesbar. Die Kapitel sind durchnummeriert und mit der Person übertitelt, als welcher Sicht sie geschrieben sind. Inhalt und Schreibstil: Für Katy ist es im letzten Band nicht gut ausgegangen. Sie ist bei Deadalus gefangen genommen worden. Auch für Deamon ist es nicht leicht mit anzusehen. In diesem Band kämpfen die beiden füreinander, für ein Leben, für ihre Familien. Und keiner weiß, wer wem vertrauen kann...Der Schreibstil überzeugt wie schon in den ersten Bänden mit einer wunderbaren Mischung aus unverblümter Direktheit, wunderschönen Umschreibungen und mitreißenden Emotionen. Alle Charaktere sind eigene Personen, sie leben und sind nicht nur in einem Buch zu Hause. Und spätestens in diesem Band habe ich mich auch ein bisschen in Deamon verliebt...Oft hat man bei einem vierten Teil Angst, dass es nicht richtig weitergeht, dass sich alles wiederholt. Aber J.L. Armentrout hat alles richtig gemacht und konnte auch diesmal eine Welt und eine Stimmung erzeugen, dass ich vergessen habe, wo ich mich wirklich befinde. Ich wollte in den Nachrichten nachschauen, ob vielleicht ungewöhnliche Alien-Aktivitäten gesichtet wurden und würde nur zu gern Katy und Dee einmal auf einen Kaffee treffen. Fazit: Dieser vierte Teil ist spannender, dramatischer, emotionaler, sarkastischer und umwerfender als alle davor!  Ich empfehle euch das Buch wenn... ... ihr die ersten drei Bände möchtet, auch, wenn ihr Angst vor einer Enttäuschung habt UND wenn ihr den Folgeband direkt neben euch liegen habt, fieser Cliffhanger!

    Mehr
  • "Heilige Alien-Scheiße"

    Origin - Schattenfunke

    Ro_Ke

    29. September 2017 um 14:55

    Klappentext (Lovelybooks): Daemon würde alles tun, um Katy aus der Gewalt von Daedalus zu befreien. Sogar das Undenkbare würde er wagen. Katy lebt nur von einem Tag auf den anderen, während sie immer neuen Tests unterzogen wird. Allerdings beginnt sie zu ahnen, dass sie bisher ein unvollständiges Bild von Daedalus hatte. Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Früher oder später wird Katy eine Antwort auf diese Frage bekommen, aber dann könnte es bereits zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist. Meine Meinung: Mir hat der nunmehr vierte Band der Reihe am besten gefallen. Er knüpft nahtlos daran an, wo man am Ende des Vorgängers mit offenem Mund stehengelassen wurde.  Jennifer L. Armentrout dreht gehörig an der Spannungsschraube und die Geschichte nimmt einen sehr actionreichen Verlauf.  Masken werden aufgesetzt und fallengelassen. Gut und Böse sind nicht mehr klar voneinander trennbar. Ein Konflikt, den die Autorin wirklich sehr gut gestaltet und ihrer Reihe somit eine weitere spannende Komponente gibt. Äußert gelungen empfinde ich den laufenden Perspektivwechsel in den Kapiteln. Dieser verleiht Daemon mehr Tiefe und gibt der Geschichte eine erfrischende Dynamik. Die „romantischen“ Passagen wirken auf mich dann aber eher wie ein Fremdkörper in der Geschichte und durchbrechen den ansonsten geschickten Spannungsbogen. Am Ende bleibt man als Leser geblendet stehen und freut sich auf das Abholen im abschliessenden Band dieser Reihe.  Fazit: Um es mit Katys Worten auszudrücken: "Heilige Alien-Scheiße!" Super spannend mit blendendem Cliffhanger.

    Mehr
  • Ein ständiges Gefühlschaos

    Origin - Schattenfunke

    _vivi_

    28. September 2017 um 22:24

    Klappentext: Daemons Leben hat jeglichen Wert verloren, seit Katy von Daedalus festgehalten wird. Auch Katy ist verzweifelt. Täglich muss sie neue Experimente über sich ergehen lassen. Trotzdem beginnt sie zu ahnen, dass Daedalus nicht nur schlechte Seiten hat. Und sind die Lux wirklich so friedlich, wie sie es bisher immer annahm? Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Katy ist fest entschlossen, eine Antwort auf diese Fragen zu finden – doch dann könnte es bereits zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist … Meine Meinung: Nachdem mich das Ende von Opal innerlich so zerstört hat, habe ich erst mal einen Tag gebraucht um mich davon zu erholen, bevor ich mit Origin angefangen habe. Allerdings habe ich mir Origin als Kindle Edition gekauft, was ich bis heute bereue, da es in meinem Bücherregal zwischen Opal und Opposition echt fehlt. Mich hat Origin insgesamt wirklich sehr berührt. Ich fand es unfassbar toll wie stark die Liebe zwischen Daemon und Katy ist und ich habe so mitgelitten. Die ersten Kapitel und auch die allerletzte Seite des Buches haben mich wirklich ziemlich fertig gemacht und ich war mega emotional und habe oft tränen in den Augen gehabt. Der Anfang war wie zu erwarten sehr traurig. Katy und Daemon getrennt. Katy eine gefangene von Daedalus und Daemon auf der Suche nach ihr. Der sagenhafte Schreibstil von Jennifer L. Armentrout hat dafür gesorgt das ich sofort vom ersten Satz an im Buch drin war und hat das gesamte Buch über ein unfassbares Gefühlschaos in mir ausgelöst. Ich glaube wirklich, ich habe noch nie bei irgendeinem Buch so mitgefühlt, teilweise war es sogar so schlimm, dass ich wirklich dachte ich sei nun in Katys Situation. Dauernd hatte ich Gänsehaut, tränen in den Augen (manchmal habe ich sogar ein paar vergossen) aber ich habe auch gelächelt – vor Rührung oder einfach weil es kleine witzige Momente gab. Und noch nie kam bei einem Buch die Liebe zwischen zwei Charakteren so gut rüber, dass es weder kitschig noch unrealistisch wirkte. Die Liebe zwischen Katy und Daemon wirkte echt und real und ich konnte Daemons Gedanken so gut nachvollziehen. Zum Schluss hin, kamen alte Nebencharaktere noch ein mal zum Vorschein und auch ein paar schockierende Momente mit denen ich wahrhaftig nicht gerechnet hatte. Aber genau das hat mir insgeheim auch sehr gut gefallen und dafür gesorgt das ich das Buch gar nicht mehr weglegen konnte. Das Ende war einfach nur schockierend. Es wurde sehr spannend und hat mit einem noch schlimmeren Cliffhanger aufgehört als Opal (und bis zu diesem Zeitpunkt dachte ich, das geht gar nicht). Allerdings versteht man den Cliffhanger erst richtig, wenn man den Klappentext des 5. Teils gelesen hat, was mich dann direkt noch mehr schockiert hat. Das schlimmste war dann aber die Wartezeit. Ich hatte Origin Anfang Januar beendet und Opposition kam erst am 29. April raus. Somit war die Wartezeit furchtbar schlimm, da ich einfach nicht abwarten konnte wie es weiter geht. Aber ich fand das Buch insgesamt wahnsinnig gut. Es war unfassbar spannend und ich habe noch nie so mitgefühlt wie hier.

    Mehr
  • Explosionsgefahr bis zum bitterem Ende!

    Origin - Schattenfunke

    pinucchia

    27. September 2017 um 08:02

    Explosionsgefahr bis zum bitterem Ende! Klappentext von Amazon: Daemons Leben hat jeglichen Wert verloren, seit Katy von Daedalus festgehalten wird. Auch Katy ist verzweifelt. Täglich muss sie neue Experimente über sich ergehen lassen. Trotzdem beginnt sie zu ahnen, dass Daedalus nicht nur schlechte Seiten hat. Und sind die Lux wirklich so friedlich, wie sie es bisher immer annahm? Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Katy ist fest entschlossen, eine Antwort auf diese Fragen zu finden – doch dann könnte es bereits zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist … Dies ist der vierte Band der Obsidian-Serie von Jennifer L. Armentrout.   Über die Autorin: Infos über den Link; https://de.wikipedia.org/wiki/Jennifer_Armentrout Jennifer Lolita Armentrout (* 11. Juni 1980 in Martinsburg, West Virginia) ist eine US-amerikanische Autorin, die überwiegend Jugendbücher schreibt. Einige ihrer Werke schafften es auf die New York Times Bestsellerliste. Die Filmrechte von ihrem Jugendroman Obsidian – Schattendunkel wurden von Sierra Pictures erworben. Sie veröffentlichte Werke bereits im Eigenverlag und traditionellen Verlagen. Zu ihren derzeitigen Verlagen zählen Spencer Hill Press, Entangled Publishing, Harlequin Teen, Disney/Hyperion und HaperCollins.   Das Buch: Ich besitze eine Hartcover Ausgabe mit 446 Seiten. Die Danksagung beinhaltet 1 ½ Seiten von der Seite 447 - 448. Das Cover find ich persönlich gelungen, und passt sich optisch zu den Vorgängern an. Das Buch hat 31 Kapitel die immer in der Daemon oder Katy`s Ansicht geschrieben wurden. Die fand ich persönlich sehr schön, weil man so in den jeweiligen Köpfen auch hineinsehen kann.   Meine Meinung: Meine Meinung kann man schon fast im Titel erkennen. Das ganze Buch ist Spannend bis zum bitteren Finale. Die zwei Verschiedene Perspektiven haben dies sogar unterstützt, die ja gerade zum Anfang ja auch notwendig sind da Daemon und Katy schon im Folgeband getrennt wurden.    Ich habe noch immer zwei Protagonisten die mir sehr ans Herz gewachsen sind. Und zwei Protas die genau wissen was sie wollen und dies auch in den ganzen Büchern bis jetzt, treu sind. Kat und Daemon bleiben ihrem Charakter treu und Versinnbildlichen dies auch.   Der Schreibstil ist so flüssig geschrieben, dass man den dicken Wälzer gar nicht wirklich war nimmt. Kaum hatte ich dieses Buch angefangen zu lesen, schon war es auch wieder vorbei. Ich habe nicht das Gefühl gehabt ein fast 500 Seiten Buch gelesen zu haben. Also kann ich mit guten Gewissen sagen, das man sich von diesem Buch nicht abschrecken lassen brauch, es wirkt nur DICK. Die Atmosphäre ist Explodierend. Es beinhaltet eigentlich alles was das Herz begehrt. Vom Knistern in der Luft, bis Zorn und Wut beinhaltet es alles was man sich vorstellen kann. Auch die Romantik kommt da absolut nicht zu kurz.  Die ganze Zeit über fiebert man mit und man ist schon hin und her gerissen. Was stimmt nun und was stimmt nicht? 😊   Mein Fazit: Ich finde die Autorin hat eine genaue Vorstellung wie „Katy“ ist/sein sollte. Ich finde sie hat diesen Charakter sehr gut beschrieben und man hat eine sehr genaue Vorstellung, wen man da eigentlich genau vor sich hat. Ich liebe es wenn dies Autorin so gut hinbekommen. Und dies find ich, ist ihr mehr als nur gelungen. Auch wenn es ein Jugendbuch ist, eignet es sich auch hervorragend für die Erwachsene Version, ich mit meinen 37 Jahren fand es mehr als nur erfrischend. Ich würde allen empfehlen, diese Bücher chronologisch zu lesen, weil man sonst den Zusammenhang nicht verstehen würde, es geht immer da weiter wo diese Aufgehört haben. Diesbezüglich kann ich also eine glatte LESEEMPFEHLUNG aussprechen und viel Spaß beim Lesen wünschen. 😊 Ich habe mich kein bisschen gelangweilt und freue mich schon aufs Folgeband.      

    Mehr
  • Beste Fortsetzung!

    Origin - Schattenfunke

    sabrinadam1

    01. September 2017 um 20:34

    Klappentext: Daemon würde alles tun, um Katy aus der Gewalt von Daedalus zu befreien. Sogar das Undenkbare würde er wagen. Katy lebt nur von einem Tag auf den anderen, während sie immer neuen Tests unterzogen wird. Allerdings sie zu ahnen, dass sie bisher ein unvollständiges Bild von Daedalus hatte. Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Früher oder später wird Katy eine Antwort auf diese Frage bekommen, aber dann könnte es bereits zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist...Wie erwartet, spannend, aufregend und actionreich. Die Autorin hat mich nicht enttäuscht! Ich brauch nichts mehr zu sagen! So gut wie die anderen Bücher!Inhalt: Daemon würde alles tun um Katy aus den Fängen von Daedalus zu befreien. Ob es ihm gelingt, auch wenn er sich selbst in Gefangennahme nimmt...Das Buch ist sehr empfehlenswert und erst die Reihe ist sowas von hammersupertoll! :) 

    Mehr
  • Willkommen in Gefangenschaft, Trennung und neue Erkenntnisse

    Origin - Schattenfunke

    Symphonia98

    12. August 2017 um 15:04

    Katy wurde von Daedalus entführt und Daemon setzt alles daran, sie zu finden.Während er verzweifelt versucht Katy zu finden, muss Katy Experimente über sich ergehen lassen.Trotzdem hat Katy das Gefühl, dass man "Gut" und "Böse" nur schwer unterscheiden kann und ist entschlossen, mehr zu erfahren.Neue Kulisse, neue Charaktere und die Geschichte erzählt sowohl aus Katys als auch aus Daemons Sicht.Man erfährt durch die Sichtwechsel wie sich die Protagonisten fühlen und auch, was sie in der Zeit, in der sie getrennt sind, jeweils erleben.Katy findet neue Freunde und muss an ihre Grenzen gehen.Spannende Geschehnisse und neue Informationen über Daedalus.Authentische Charaktere und ein guter Schreibstil von seiten der Autorin.Minimal schwächer als die Vorgänger und etwas gewöhnungsbedürftig mit den Sichtwechseln der Protagonisten, doch man gewöhnt sich schnell um und kann dadurch auch Daemon etwas besser nachvollziehen und hatte einen besseren Blick über die Situation.

    Mehr
  • Origin - Schattenfunke

    Origin - Schattenfunke

    coffeebooks136

    08. August 2017 um 20:14

    Daemon ist am Boden zerstört, seit Katy in den Fängen von Daedalus ist. Auch Katy ist verzweifelt: Täglich muss sie für neue grausame Experimente herhalten. Doch sie ahnt, dass Daedalus nicht nur schlechte Seiten hat. Und sind die Lux wirklich die Guten? Und wer sind dann die Bösen? Katy ist fest entschlossen, eine Antwort darauf zu finden, doch dann könnte es sogar schon zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin noch nicht wieder an ihrer Seite ist...Also dieses Buch hat mir auch wieder total gut gefallen, und irgendwie brauche ich dazu nix mehr sagen:)

    Mehr
  • Leserunde zu "Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung" von Stefanie Hasse

    Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

    Loewe_Verlag

    »Ich bin das Schicksal«, konterte er mit einem Schulterzucken und einem siegesgewissen Lächeln, als würde das alles erklären. »Ich bin die Ausrede für alles.« Stefanie Hasse möchte eure Sicht auf das Schicksal verändern. Lest gemeinsam mit ihr Schicksalsbringer: Ich bin deine Bestimmung, genießt eine große Portion Romantik, spannende Wendungen und ein göttliches Spiel. Inhalt: Kiera war noch ein kleines Mädchen, als ihr ein unheimlicher Mann auf dem Jahrmarkt eine geheimnisvolle Münze zusteckte. Jahre später findet sie die Münze beim Aufräumen wieder und verletzt sich daran. Von da an steht Kieras Leben Kopf: An der Schule tauchen die geheimnisvollen Zwillingsbrüder Phoenix und Hayden auf. Und Phoenix – unfreundlich, überheblich, aber wahnsinnig attraktiv – behauptet, Kiera könne mit der Münze das Schicksal beeinflussen. Und daher dürfe er nun einen ganzen Mondmonat lang nicht mehr von ihrer Seite weichen ... Bewerbt euch, indem ihr uns im Bewerbungsthread folgende Frage beantwortet: Was würdest du verändern, wenn du die Münze des Schicksals in den Händen halten würdest? In dieser Leserunde verzichten wir auf vorgegebene Abschnitte, die kommentiert werden müssen. Stattdessen gibt es ab dem 24.7., dem Start der Leserunde, insgesamt 10 Fragen zum Buch, die es zu beantworten gilt. Unter den fleißigsten Teilnehmern der gemeinsamen Leserunde, die bis zum 15.8.2017 auch eine Rezension verfasst haben, verlosen wir 5 Vorabexemplare vom Dilogie-Finale „Schicksalsjäger: Ich bin deine Bestimmung“, das im Frühjahr 2018 erscheint und sich schon ca. 3 Wochen vor Erscheinen auf den Weg zu euch machen wird. Eine Teilnahme lohnt sich daher auch mit eurem gekauften Exemplar des Schicksalsbringers.  

    Mehr
    • 1209
  • Die Grenzen zwischen Freund und Feind verschwimmen - einfach nur der Wahnsinn!

    Origin - Schattenfunke

    Dornenstreich

    16. July 2017 um 17:53

    Persönliche Meinung: Dieser Band ist einfach nur der Wahnsinn! Die Handlung von Origin schließt unmittelbar an dem Vorgängerband Opal an. Durststrecken, die ich bei Opal bemängeln könnte, kommen bei Origin definitiv nicht mehr vor! Die Stimmung ist eindeutig düsterer und die Vorkommnisse, mit denen sich die Charaktere auseinandersetzen müssen wirken auf den Leser ebenso bedrohlich wie authentisch. Dies ist zum einen wieder dem spannenden Schreibstil von Jennifer L. Armentrout zu verdanken - zum anderen liegt es einfach daran, dass die verschiedenen Handlungsstränge endlich zueinander führen und ein großes Ganzes ergeben. Man erfährt viele Hintergrundinformationen über die Organisation "Daedalus" und die verborgene Arbeit der Regierung, die für die Geheimhaltung der Hybriden und Aliens steht. Die medizinischen und forschungstechnischen Hintergründe erschienen mir glaubwürdig. Was das Buch zudem spannend macht: die Grenzen zwischen Freund und Feind verschwimmen! Man weiß nicht mehr, wem man noch trauen kann und wem nicht. Wer sind die Guten und wer die Bösen? Gibt es tatsächlich boshafte Lux, die die Weltherrschaft an sich reißen wollen und ist die Regierung und die Organisation "Daedalus" wirklich nur schlecht? All diese Fragen werden in dem Band beantwortet - es bleibt fesselnd bis zum Schluss ...

    Mehr
  • Spannung pur, alle Zeichen stehen auf Show Down

    Origin - Schattenfunke

    federmaedchensfederland

    14. May 2017 um 09:18

    Origin setzt unmittelbar nach Opal ein und diese traurige hilflose Atmosphäre war bei mir sofort nach den ersten Sätzen wieder da. Die Handlung wird zunehmend düsterer und komplexer, was sich auch auf die einzelnen Figuren überträgt. Während Opal dagegen noch geradezu fröhlich daherkam, ist Origin das komplette Gegenteil. Besonders spannend fand ich Katys Entwicklung, auch im Rückblick auf die vorangegangen Teile der Reihe. Am Anfang hat sie mich noch tierisch genervt mit ihrer Art, vor allem dieses hin und her mit Daemon und Blake. In Origin aber konnte sie durch ihre doch recht toughe Art viele Pluspunkte sammeln. Ich konnte manchmal gar nicht fassen, dass das wirklich noch die Katy aus Obsidian ist und es war spannend zu sehen, wie sich doch ein Mensch durch äußere Einflüsse verändern kann. Und vor allem auch gezwungen wird sich zu verändern. Die Handlung von Teil 4 ist wahnsinnig rasant und zeitweise auch sehr brutal. Die vielen verwirrenden Handlungsstränge laufen endlich zusammen, immer wieder hat man auch diese AHA-Erleuchtungen über bereits geschehene Ereignisse. Vieles macht nun schlicht und ergreifend Sinn. Und das ist natürlich nicht genug. Denn auch Teil 4 hat ein dermaßen fieses Ende, wie schon lange nicht mehr. Ich war kurz davor, dass Buch einfach gegen die Wand zu schmeißen, denn das was ich glaubte, was geschehen würde.. Ja, ich behielt recht.. fast. Fazit Mehr Action, mehr Spannung, weniger Romantik. Für mich persönlich war es eine perfekte Abwechslung und hat der gesamten Handlung gut getan. Tipp: Wenn ihr euch nicht zu lange auf die Folter spannen wollt, habt Band 5 ab besten auch direkt griffbereit.

    Mehr
  • Langer Anlauf und dann Bam!

    Origin - Schattenfunke

    heartbeatlife

    07. May 2017 um 07:34

    Meinung:In diesem Teil der Lux-Reihe merkte ich sofort, wie mir inzwischen die Charaktere unglaublich ans Herz gewachsen sind. Nicht nur die Protagonisten Katy & Daemon, sondern auch die Nebenfiguren.Ich bewundere, wie stark Katy während der gesamten Handlung ist. Sie ist jetzt nicht mehr das Mädchen, dass sich nur um ihre Bücher und ihren Blog und diesem schrägen und unverschämten Daemon kümmern muss, sondern sie erlebt einiges in dieser Fortsetzung, dass sie zum Rand ihrer Grenzen bringt, aber sie hält durch. Und das macht Katy zu einer einzigartigen Protagonistin, die im Laufe der ganzen Reihe sich weiterentwickelt und mir immer mehr ans Herz gewachsen ist.Daemon ist nach wie vor der unverbesserlicher Badboy und das liebe ich an ihm, seine Art von Humor macht dieses Buch einfach noch genialer.Ich bin ein großer Fan davon, wenn Bücher aus zwei verschiedenen Sichten geschrieben sind und ich finde es großartig, dass obwohl die Reihe ausschließlich mit Katys Sicht begonnen hat, wir nun im vierten Teil endlich die Geschehnisse auch aus Daemons Blickwinkel geschildert bekommen. Mir gefällt besonders, dass es keine Handlungsüberschneidungen und keine großen Zeitsprünge zurück gibt, was ich schon öfter in Büchern erlebt habe und was meistens für Verwirrung gesorgt hat.Am Anfang hat sich die Handlung etwas in die Länge gezogen, es war zwar sehr interessant, aber die Spannungskurve wurde kaum aufgebaut, weshalb es mir schwer fiel, lange an dem Buch zu lesen und in einen Lesefluss zu kommen.Aber auf einmal hat es klick gemacht und ich war wirklich drin in der Geschichte und habe das Buch quasi inhaliert, als es immer mehr zum Ende hindeutete und es immer spannender wurde. Ich hatte dann mehrere dieser OMG-WTF-Momente. Wisst ihr was ich meine ?Es gab einige unerwartete Überraschungen, die Handlung war also sehr unvorhersehbar.Auch das Ende kam dann unglaublich überraschend, ich hab es erst gar nicht richtig verstanden und musste es nochmal lesen. Wir haben hier, wie auch schon im letzten Teil mal wieder einen Cliff-Hanger, der mich es kaum erwarten lässt, den nächsten Teil zu lesen.Der Schreibstil war locker zu lesen und ich mochte die Dialoge, die sehr realistisch waren und den jungen Charakteren gerecht wurden, also keinesfalls gestellt rüberkamen.Auch die Gefühle der Protagonisten wurden sehr nachvollziehbar beschrieben, sie hätten aber noch deutlich packender herübergebracht werden können. Für meinen Geschmack waren die Emotionen etwas zu lasch und ich konnte sie nur geringfügig nachempfinden.Dafür wurden aber vor allem die Sciencefiction-Elemente in diesem Buch sehr gut vorstellbar beschrieben.Fazit:Origin-Schattenfunke ist eine gelungene Fortsetzung, die zum Ende hin nochmal richtig spannend wird, mit tollem Schreibstil und Charakteren. Das Leseerlebnis war sehr facettenreich. Spannung, Humor und Drama, alles war dabei. Ein toller Jugendroman mit Science-Fiction- und Fantasy-Elementen.

    Mehr
  • Von der ersten bis zur letzten Seite spannend

    Origin - Schattenfunke

    aileenpl

    04. April 2017 um 21:38

    Über das Buch allgemein Titel Origin SchattenfunkeAutor Jennifer L. ArmentroutVerlag CarlsenReihe Obsidian Bd. 4Preis 19.99 € [D], 20.60 € [A]Inhalt Daemons Leben hat jeglichen Wert verloren, seit Katy von Daedalus festgehalten wird. Auch Katy ist verzweifelt. Täglich muss sie neue Experimente über sich ergehen lassen. Trotzdem beginnt sie zu ahnen, dass Daedalus nicht nur schlechte Seiten hat. Und sind die Lux wirklich so friedlich, wie sie es bisher immer annahm? Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Katy ist fest entschlossen, eine Antwort auf diese Fragen zu finden – doch dann könnte es bereits zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist… Meine Meinung Cover und InnengestaltungDer Schutzumschlag von Origin Schattenfunke gefällt mir, wie die der Vorbände, echt gut. Auch das Cover ohne Schutzumschlag ist schön und allgemein sieht es sehr 'magisch' aus. Die Kapitelgestaltung ist schlicht.SchreibstilJennifer L. Armentrouts Schreibstil hat mich umgehauen. Er ist angenehm zu lesen, schafft es jedoch in jeder Situation die richtige Spannung zu erzeugen. Es gab Momente wo ich schmunzeln musste, Stellen an denen ich total unter Spannung stand (überwiegen in diesem Buch) und auch Stellen an denen ein paar Tränen flossen.Das Buch ist aus zwei Perspektiven geschrieben. Neben der Ich- Perspektive von Katy wird in diesem Band auch aus der Ich- Perspektive von Daemon berichtet. Dies gibt der Story noch einen weiteren überzeugenden Bonus. Geschichte und CharaktereDie Geschichte war der Wahnsinn.Direkt zu Beginn eine Zitat: "Ich liebe dich, Katy. Schon immer und für immer." (S.7)Dieses Zitat kam auch im dritten Band vor und es tauchte hier direkt auf der ersten Seite auf. Ich denke zu dem Zitat brauche ich nicht viel sagen. Die Beziehung von Katy und Daemon wird auf vielerlei Hinsicht auf die Probe gestellt und trotzdem ist dieses Zitat mehr oder weniger der Leitfaden für die beiden.Es war durchgehend spannend.Dazu ein Zitat:"Denn du wirst dich entscheiden müssen Katy. Zwischen deinen eigenen Leuten und denen, zu denen derjenige gehört, der dich mutiert hat" (S.75) Ich konnte durchgehend komplett in die Handlung eintauchen. Während des Lesens (und auch jetzt noch) wusste/weiß ich nicht wem zu trauen ist und wem nicht. Es ist viel passiert. Es fing eher ruhig an und man bekam viele Informationen zum Verarbeiten, aber ab der Hälfte ging es dann richtig actionreich zu und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Vieles kam unerwartet und hat mich positiv überrascht. Oft musste ich das Buch zu Seite legen und ein paar Minuten über das was geschehen war nachdenken.Katy als Protagonistin mag ich nach wie vor. Sie ist stark, mutig und trotzdem menschlich. Daemon hat mich wie immer dahin schmelzen lassen. Trotz allem was passiert hat er seine sexy Art behalten. Ihn mag ich nach  wie vor von allen Charakteren am meisten.Origin Schattenfunke bekommt von mir 5/5 Sternen.

    Mehr
  • Einfach nur aaaaaaaw <3

    Origin - Schattenfunke

    Schnudl

    16. March 2017 um 14:14

    Band 4 einer unglaublichen Geschichte von Katy und Deamon. Es ist leider keine neue Geschichte, Mädchen verliebt sich in Bad Boy, der magische Kräfte hat, ja man kennt sowas natürlich. ABER der Schreibstil ist so wunderbar und toll, dass man die Bücher gar nicht mehr aus der Hand legen will. Es ist eine unglaubliche Geschichte, die sich mit jedem Band neu entwickelt und die Charaktere sind wundervoll und haben eine wahnsinnig starke Persönlichkeit. Katy und Deamon muss man einfach lieb haben. Ich liebe diese Bücher und ich liebe diese Autorin, aber vor allem liebe ich die Cover, die einfach soooo zauberhaft sind. Schon alleine deswegen, lohnt es sich, diese Bücher zu kaufen und sich in das Regal zu stellen. Einfach um sie jeden Tag ansehen zu können und zu lieben.

    Mehr
  • Ganz toll

    Origin - Schattenfunke

    kidcat283

    12. March 2017 um 13:58

    Der Plan in Band 3, Bethany und Chris aus Deadalus zu befreien ist zwar geglückt, jedoch hat Deamon dabei Katy verloren, die kurz vor dem Ziel nicht mehr aus dem Gebäude kam. Deamon ist am Ende, denn genau das hat er nicht gewollt. Er sollte an Katys Stelle sein. Nun haben sie sie. Katy hat nun ungewollt die Rolle von Bethany eingenommen. Sie hat Angst, was nun mit ihr passiert und sie hofft inständig, dass Deamon es raus geschafft hat. Täglich wird Katy aus ihrem Zimmer geholt, um Untersuchungen über sich ergehen zu lassen und sie kann sich nicht wehren. Überall ist Onyx und schlimmer noch: Diamant. Archer, der ihr zugeteilte Soldat, der sie aus dem Zimmer holt, sie zu Untersuchungen begleitet und wieder zurückbringt ist nett zu ihr. Um Katys Vertrauen zu gewinnen, wird ihr Deadalus gezeigt. Warum gibt es Deadalus, was wird dort gemacht und warum ist sie dort. Nun stellt sich die Frage, ob ihr auch die Wahrheit erzählt wird oder nicht. Deamon ist am Boden zerstört. Er ist wütend, er kennt seine Leute nicht mehr. Es ist wirklich schlimm, dass er Katy verloren hat. Er will sie retten und überlegt sich einen Plan................ Ab hier sage ich nichts mehr ;) Meine Meinung: Gleich nachdem mich Band 3 mit so einem üblen Cliffhanger stehen lies, griff ich direkt nach Band 4. Ich war schon traurig, dass Katy und Deamon nun getrennt sind. Übrigens wird hier auch aus zwei Ansichten geschrieben. Einmal Katy - in Deadalus und auch Deamon - "Draußen". So weiß man immer was jeder von beiden jetzt tut. Ich dachte....okay, jetzt ist die ganze Romantik vorbei und es geht mehr in Richtung Kampf etc. Aber nix, denn erst einmal angefangen zu lesen, war es um mich geschehen. Es war so megamäßig spannend, dass ich mich wirklich schwer tat es Abends, bzw. Nachts wegzulegen. Es ist sehr interessant endlich mal zu erfahren, was Deadalus ist, bzw. die VM und was Dawson und Bethany dort tun mussten, was ihnen dort wiederfahren ist. All die Experimente, die mit Katy gemacht werden sind "krank"? Auf jeden Fall muss ich sagen, dass es an Spannung nicht mehr zu übertreffen ist. Die Lesezeit verging wie im Flug und ich musste ja leider auch mal Aufstehen, auch wenn es Sonntag ist und ich war die ganze Zeit, wo ich nicht weiterlesen konnte, und andere Sachen zu tun hatte, so gereizt, und das nur weil ich wissen wollte, wie es weitergeht. Wahnsinn!!! Dass ein Buch, eine Geschichte so etwas mit einem anstellen kann. Natürlich meine Meinung: Lesen, Ihr müsste diese Bücher einfach Lesen! Es geht gar nicht anders. Und ein Tipp von mir: Besorgt euch am Besten gleiche alle Bücher der Reihe, denn ihr werdet es sonst Bereuen. :D

    Mehr
  • Diese Reihe ist wie eine Achterbahnfahrt!

    Origin - Schattenfunke

    AvasBookwonderland

    12. March 2017 um 13:35

    Diese Reihe ist wie eine Achterbahnfahrt! Es gibt Höhen und Tiefen, aber alles in allem ist die Fahrt einfach nur genial :D Mit Band 1 bin ich nur langsam warm geworden, was vor allem an Katy lag. Band 2 ONYX war für mich ein Highlight, hat mich umgehauen und total überrascht. Band 3 Opal war super, kam aber für mich nicht ganz an den mega geilen 2. Band ran.Ebenso war es mit Band 4 ORIGIN. Band 2 ist und bleibt der für mich bisher stärkste Teil. Das ist aber nicht schlimm, denn das bedeutet nicht, dass Origin deshalb nicht gut war. Nein, es war toll.SPANNUNG, ACTION, LIEBE, GÄNSEHAUT, FREUNDSCHAFT, TRAUER, ÜBERRASCHUNGEN ... All das hält Teil 4 bereit und es hat Spaß gemacht ihn zu lesen. Eines kann J.L. Armentrout: Schreiben! Locker, flüssig und ohne Mühe fliegt man durch die Seiten und versinkt in den Gefühlen von Kat und Daemon. Katys Entwicklung ist großartig und dennoch authentisch, die Charakere sind ... hach, verdammt, sie sindCOOL, AUTHENTISCH, HUMORVOLL, STUR... sie haben Tiefe, ihre Macken, jeder hat ein bestimmtes Motiv, aus dem er handelt, jeder hat eine Vergangenheit, die ihm zu dem macht, der er ist. Und das klingt, als wäre es besonders. Jeder hat doch sowas, nicht wahr? NEIN! Defintiv nein! Nicht jeder Buchcharakter hat so etwas, nicht jede Autorin schafft es, das zu vermitteln. So, dass es nicht aufgedrängt wird. So, dass man das Gefühl hat, man kennt die, über die man da etwas liest.Der Plot ist NEU und BESONDERSDer Aufbau und der Stil sind einfach GUTDie Charaktere sind AUSGEARBEITETDer rote Faden ist einfach DA! Ja, das macht mich einfach glücklich :DIch mag die Reihe. Ich mag sie sehr und ich bin gespannt, was mich im letzten Teil erwartet. Denn ehrlich: Dieses Ende... damit habe ich nicht gerechnet. Meine Emotionen waren chaotisch, denn der besonders das letzte Drittel hat an meinen Nerven gezerrt und ich habe mich dabei erwischt, wie ich immer wieder leise sagte: bitte nicht, bitte nicht! OMG, bitte lass alles gut gehen...Klare Leseempfehlung der Reihe! 

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks