Jennifer L. Holm Der vierzehnte Goldfisch

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(7)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der vierzehnte Goldfisch“ von Jennifer L. Holm

Wenn die Welt kopfsteht, musst du deine Perspektive ändern Eigentlich mag die elfjährige Ellie keine Veränderungen. Im Moment zum Beispiel vermisst sie ihre alte Schule und ihren geliebten Goldfisch, der nach einem wundersam langen Leben gestorben ist. Da hilft es wenig, als ihre Mutter gesteht, dass das bereits der 13. Goldfisch war. Doch all das ist vergessen, als eines Abends ein seltsamer Junge auftaucht. Ein Junge in Opaklamotten, der behauptet, Ellies Großvater Melvin zu sein. Hat er tatsächlich das Wundermittel für ewige Jugend entdeckt? Begeistert folgt ihm Ellie in seine Welt der Wissenschaft, in der scheinbar NICHTS unmöglich ist, und die aufregendste Zeit in ihrem Leben beginnt …

Alt und jung und etwas Wissenschaft gut kombiniert

— leniks

Nicht nur für die jungen Leser ein Genuss

— Katzyja

Eine irrsinnig komische, liebenswerte und weise Geschichte. Und das Beste daran: Nelly erzählt sie selber, knapp, beherzt und nachdenklich.

— Lea_Krambeck

Und alles begann mit einer Qualle!

— AnneMayaJannika

Ein süßes Kinderbuch über ein Mädchen, dass ihre Liebe zur Wissenschaft entdeckt.

— hannah-bookmark

Eine wirklich schöne zauberhafte Geschichte über die Vergänglichkeit des Lebens und der Liebe zur Wissenschaft

— MissGoldblatt

Stöbern in Jugendbücher

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Magie, wunderbare neue Schauplätze und ganz viel Romantik - eine gelungene Fortsetzung mit kleinen Abstrichen.

ConnyKathsBooks

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

Wäre der zähe Anfang nicht gewesen, ein absolutes Highlight.

weinlachgummi

Im leuchtenden Sturm

3,5 Sterne gab es von mir! :-)

buecherseiten

Scherben der Dunkelheit

Sehr faszinierend

Bjjordison

Fangirl

wundervolles, mitreißende und emotionale Geschichte.

nastiwho

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Auch wenn die Geschichte recht kurz war, freue ich mich unglaublich auf das Ende! So eine tolle Story!

Sandkuchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der vierzehnte Goldfisch

    Der vierzehnte Goldfisch

    leniks

    06. February 2017 um 15:15

    Dieses Buch hat uns sehr gut gefallen, meiner Tochter hat vor allem das Cover gefallen, da dies ein Wackelbild ist. In dem Buch geht es um Elli, ihr Goldfisch ist gestorben, und als sie von ihrer Mutter hört, das dies bereits der 13. Goldfisch wahr kann sie nicht fassen, das sie so angelogen wurde. Und dann bringt ihre Mutter eines Abends den Großvater, Melvin mit nach Hause, aber nicht als alten Mann sondern .... Das lest selber. Die Autorin hat sehr kurzweilige Kapitel geschrieben. Und man möchte immer weiterlesen, um zu erfahren wie das Buch ausgeht und was nun der 14. Goldfisch ist. Das Buch umfasst 29 Kapitel auf 176 Seiten. Von meiner Tochter und mir bekommt es vier Sterne.

    Mehr
  • Der vierzehnte Goldfisch

    Der vierzehnte Goldfisch

    Katzyja

    07. April 2016 um 10:11

    Meine Zusammenfassung Ellie mag keine Veränderungen, doch gerade verändert sich so einiges in ihrem Leben. Eigentlich hat sie jedes Jahr mit ihrer besten Freundin Handabdrücke an ihre Zimmerwand gemacht, doch in diesem Jahr wird das wohl nichts geben, da Brianna nun ihren Gefallen am Volleyball gefunden hat und das jetzt wichtiger ist als Ellie. Und dann steht auch noch ein Junge vor der Tür der meint, er sei Ellies Großvater der eine Bahnbrechende entdeckung gemacht hat. Und dazu kommt noch, das ihre Mutter ihr gesteht, das der Goldfisch der jetzt gestorben ist gar nicht 7 Jahre alt geworden ist, sondern das es schon der 13 war. Für Ellie läuft es also gerade nicht so prickelnd.... Bewertung Das Cover ist schonmal sehr ansprechend. Und auch der Klappentext liest sich gut. Ich dachte das ich hier ein Buch nur für Kinder lesen werde, doch das stimmt nicht. Dieses Buch spricht durch den etwas gehobeneren Schreibstil auch Erwachsene an, und auch die Geschichte ist super interessant und öffnet selbst den älteren Lesern die Augen. Hier wird mit viel Witz erzählt und ich musste echt oft über Großvaters redensweise und seiner Art sich in die Dinge die "Neumodisch" sind einzumischen lachen. Das hat mich oft an meinen Opa erinnert. Ich bin auch der Meinung, das man richtig gemerkt hat das Ellie im Laufe der Geschichte reifer geworden ist, man konnte Seite für Seite miterleben, wie sie ihre liebe zur Wissenschaft entdeckt hat. Am Ende konnte sie dann sogar ihrem Großvater noch was vormachen. Ich war wirklich sehr überrascht über das Ende, das war einfach so....WOW, wirklich ein tolles Buch!

    Mehr
  • Unterm Mikroskop

    Der vierzehnte Goldfisch

    AnneMayaJannika

    11. February 2016 um 11:45

    Das Cover: Ein Fisch in einem blubberndem Reagenzglas und eine Qualle, die wegschwimmt. Ich finde es passend. Es fängt mit dm Fisch an und wechselt dann zur Qualle und der (Natur-)Wissenschaft im Reagenzglas. Zum Buch: Ellie ist ein ganz normaler Teenager. Ihre Mutter arbeitet als Theaterlehrerin, ihr Vater ist Schauspieler. Beide sind geschieden, aber in einem herzlichen Verhältnis. Ihre beste Freundin hat ein neues Hobby entdeckt (Volleyball) und Ellie fühlt sich ein wenig einsam. Da kommt überraschend ihr Großvater zu Besuch und wohnt bei ihnen. Er ist Wissenschaftler und stellt den Haushalt und Ellies Leben auf den Kopf. Denn er hat die Formel zur ewigen Jugend gefunden und sieht nun wieder wie ein 13Jähriger aus. Wie geht man mit einem weisen Opa um, der so aussieht wie man selbst? Aber Ellie findet es gar nicht mal so schlimm, sondern wunderbar. Meine Meinung: Es hat einfach Spaß gemacht das Buch zu lesen. Die Kapitel sind kurz (5-10 Seiten), die Überschriften wunderbar passend. Ellie wächst einem ans Herz und die Frage "Wofür brennst du?" haben wir in unserem Haushalt auch schon mehrmals gestellt. Wir haben es noch nicht gefunden. Melvin ist der Mega-Opa schlecht hin. Er ist schrullig, er ist pedantisch, er ist liebenswert und immerhin weiß er wie sein chinesisches Lieblingsgericht heißt. Besser als wenn er immer sagt, ich esse Nummer 21! Und er hat einen finnischen Fanclub, sowas kann nicht jeder aufweisen. Es ist so wundervoll, wie er Ellie animiert wissenschaftlich zu denken, wie er sie mitreißt. Es ist so liebenswert, wenn er die Männer seiner Tochter beäugt, schließlich bleibt man immer Vater. Es ist so faszinierend, wie Ellie sich zwar mitreißen lässt, sich aber dann doch die richtigen Fragen stellt. Das Kapitel "Nachdem" ist das Wunderbarste was es gibt. Denn man fragt sich ja nicht nur am Ende einer Geschichte "was kommt jetzt", sondern auch im Leben. Was hat es für Auswirkungen, wenn ich dies tue. Was hat es für Konsequenzen, wenn ich es nicht tue. Und es ist so genial, das es kein wirkliches Ende in diesem Buch gibt, denn ja zwischendurch fragt man (der vielleicht etwas ältere Leser) sich, wie geht die Nummer zu Ende. Es wird auch (hoffentlich) keinen zweiten Teil geben, denn so, wie es ist, ist es ganz ok. Sehr motivierend finde ich auch den Trinkspruch "alles ist möglich!" Manchmal muss man sich genau das vor Augen halten, vielleicht um den Boden unter den Füßen zu spüren. Fazit: Dringende Empfehlung: weiter sagen und Lesen!!!

    Mehr
  • irrsinnig komisch, liebenswert und weise

    Der vierzehnte Goldfisch

    Lea_Krambeck

    09. February 2016 um 17:10

    Nellie ist elf und hat Probleme: Ihr Goldfisch ist gerade gestorben, und das schon zum dreizehnten Mal, wie die Mutter ihr eröffnet. Und für einen Hund als Ersatz ist die Wohnung zu klein. Ihr Zimmer passt Nelly auch nicht mehr, ihre beste Freundin interessiert sich plötzlich nur noch für Volleyball, und ihr Vater kommt nur noch zum Klohspülung Reparieren. Die Mutter hat einen Freund, ist als Köchin eine Katastrophe und hipper as Nelly selbst. Und dann zieht eines Tages auch noch Melvin ein, ein Vierzehnjähriger in Großvaterklamotten. Der seltsam bossige und ewig hungrige Junge ist das Ergebnis eines Selbstversuches von Nellys Opa mit einem aus einer Qualle entwickelten Verjüngungselixier. Für diese Erfindung will er selbstverständlich den Nobelpreis. In der Folge lernt Nelly viel über die Leidenschaft der Wissenschaftler, vor allem aber über Liebe und sich selbst. Am Ende ist ihre Welt wieder im Lot, und auch die all der schrägen, übrigen Beteiligten. Eine irrsinnig komische, liebenswerte und weise Geschichte. Und das Beste daran: Nelly erzählt sie knapp, beherzt und nachdenklich.

    Mehr
  • Die Liebe zur Wissenschaft entdecken

    Der vierzehnte Goldfisch

    hannah-bookmark

    18. December 2015 um 13:40

    Eigentlich hätte es mich nicht überraschen dürfen, dass Wissenschaft eine große Rolle in diesem Buch spielt. Aber irgendwie habe ich völlig übersehen, dass der Goldfisch auf dem Cover ja in einem Kolbengefäß schwimmt und eigentlich auch der Klappentext deutlich darauf hinweist. Jedenfalls war ich erstaunt (jedoch in einer positiven Art) plötzlich so viel über berühmte Wissenschaftler wie Marie Curie und Robert Oppenheimer zu erfahren! Man könnte den Inhalt wohl beschreiben, als den Weg eines Mädchens, dass durch ihren Großvater ihre Liebe zur Wissenschaft entdeckt. Zwar ist dieser Weg alles andere als normal und auch sind viele ihrer Erlebnisse ziemlich abgedreht, aber auf diesen simplen Grundbaustein läuft es doch immer wieder hinaus. Ellis Großvater Melvin hat nämlich tatsächlich ein Mittel gegen das Altern entdeckt und steht auf einmal als sein 13-Jähriges Selbst bei Elli vor der Haustür. Bis dahin hatte sie wenig mit ihrem Großvater zu tun, aber nun ist er auf sie angewiesen, denn auf einmal ist er ja minderjährig und wird in sein eigenes Labor nicht mehr hineingelassen um seine bahnbrechende Erfindung zu bergen. Die beiden hecken nun also einen Plan aus, wie ihnen eben diese Beschaffung gelingen kann und ganz nebenbei lernt Elli unglaublich viel neues aus der Welt der Wissenschaft. Zwar konnte ich mich nicht so recht mit Elli oder ihrem Großvater identifizieren, aber beide waren sehr sympathische Figuren, die zwar jeder ihre Marotten haben, aber eben dadurch noch viel interessanter und liebenswerter wurden.Große Gefühle kommen ebenfalls nicht wirklich auf, aber es ist schön zu sehen, wie Elli sich ein wenig weiterentwickelt und mehr an Selbstbewusstsein und Wissen gewinnt. Der Schreibstil ist leicht zu lesen und eher jüngerem Publikum angepasst. Da es sich ja auch um ein Kinderbuch handelt, ist dass ja auch vollkommen in Ordnung. Mir hat ein wenig die Spannung gefehlt, den auf den knapp 180 Seiten hat man eher das Gefühl, dass die Handlung einfach eher dahinplätschert. Zwar ist die Geschichte nett zu lesen, aber ich hatte nie das Gefühl unbedingt wissen zu wollen wie es weiter geht, oder etwas zu verpassen, wenn ich ein paar Seiten überspringen würde.Außerdem hätte ich mir noch eine etwas genauere Erklärung erhofft, wie genau das mit der Verjüngung denn nun geklappt hat. So richtig verstanden habe ich das leider nicht, allerdings kann ich mir vorstellen, dass Kinder, das Zielpublikum, so ein Versäumnis viel leichter akzeptieren können als Erwachsene. Das Ende hat ganz gut in den Gesamtrahmen der Geschichte gepasst, war allerdings nicht mein Wunsch-Abschluss. FAZIT Ein süßes Kinderbuch über ein Mädchen, dass ihre Liebe zur Wissenschaft entdeckt. Ich würde das Buch tatsächlich wirklich nur für Jüngere (nicht unbedingt für Erwachsene) empfehlen, da es doch ein paar kleine Logiklücken gibt, die die süße Geschichte nicht ganz wieder wett machen kann. Für Eltern, die ihren Kindern die wissenschaftliche Welt näher bringen wollen, ist Der Vierzehnte Goldfisch auf jeden Fall eine gute Wahl!

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2015: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Ein ganz neues Leben

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2015? Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2015 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 26. November feststehen wird, gar nicht erwarten! PS: Die Gewinner stehen mittlerweile fest! Hier könnt ihr alle Preisträger und Platzierungen sehen! Unsere große Verlosung für euch! Jedes Jahr, wenn der Leserpreis näher rückt, dann kommt bei uns eine ganz besondere Stimmung auf. Es ist ein bisschen, als würde Weihnachten einfach mal 2 Monate nach vorn gezogen und würde ganz lange dauern :-) Deshalb möchten wir euch neben den tollen Buchempfehlungen und der Möglichkeit selbst mitzuentscheiden, auch eine ganz besondere Verlosung bieten. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und mal ehrlich - davon kann man doch nie genug haben, oder? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier mit, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt! http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafikmaterial findet ihr hier! 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + und ähnlichen auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit jeweils 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der Link zum Leserpreis und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 29. November möglich! Wir wünschen euch ganz viel Spaß & schaut doch mal rein, welche Bücher in diesem Jahr das Rennen gemacht haben! PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 1599
  • Ein absolutes Herzbuch!

    Der vierzehnte Goldfisch

    Normal-ist-langweilig

    22. October 2015 um 12:04

    Meine Meinung: Auch wenn das Buch ab 11 Jahren vom Verlag empfohlen wird und meine Tochter im März bereits 11 Jahre alt wird, habe ich das Buch alleine gelesen. Im Endeffekt war das die richtige Entscheidung! Auch wenn ich jetzt schon weiß, dass ich dieses Buch auch nochmal gemeinsam mit meiner Tochter lesen werde. Damit warte ich aber noch ein wenig! Achtung – jetzt gehen die Lobeshymnen los….. Das Buch ist wirklich toll und hat mich nicht nur einmal beim Lesen berührt. Es hat mich regelrecht umgehauen! Es ist spannend, intelligent und weise, dabei aber so normal und alltäglich, so dass sich hier jeder beim Lesen wiederfindet. Es zeigt das Leben auf, so wie es ist – im Wandel begriffen…. Es zeigt aber auch, was man selbst dafür tun kann, um das Leben stärker zu genießen… Es spiegelt die Meinungen dreier Generationen wieder und dadurch kann man beim Lesen so viel lernen. Mehr als einmal habe ich genickt und mir gedacht: Das kommt auf uns alle zu! Des Weiteren habe ich mich mehrmals gefragt, warum man als Erwachsener an vielen Dingen so interessiert ist? Warum nehmen wir so viel hin? Warum nicht aus der Menge ausbrechen und seinem Gefühl nachgeben! ************** Denn das ist dieses Buch hier: ein Gefühlsbuch, ein Buch, das man in einem Rutsch durchlesen muss, um es dann mit einem Grinsen auf dem Gesicht zuzuschlagen! Ellie ist toll, Opa Melvin toller und der 14. Goldfisch ist am tollsten! Lest das Buch und findet heraus, was es mit dem 14. Goldfisch auf sich hat!  (5 / 5) ************************* @books-and-cats.de

    Mehr
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1770
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks